Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
3065° Abgelaufen
514

Balkonkraftwerk Komplettpaket 740Wp Solarmodule, Verbindungsstecker und Envertech Modulwechselrichter und 15 Jahren Garantie

613,60€718,60€-15%
58,60€
Avatar
zöll
Mitglied seit 2020
36
325
eingestellt am 19. Nov 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

selfPV Komplettanlage inkl. Solarmodule, Verbindungsstecker und Envertech Modulwechselrichter EVT560 mit vollen 15 Jahren Garantie!
25 Jahre lineare Garantie auf Nennleistung
12 Jahre Produktgarantie auf die Verarbeitung

Datenblatt und Anleitungen sind auf der Produktseite als Download erhältlich.

Maße je Solarmodul (HxBxT) 1755 × 1038 × 35 mm

740Wp

Versandfertig in 2-4 Werktagen
Zusätzliche Info
Avatar
Was sollen die Angaben?


85317-MJfa8.jpg
Sag was dazu

Auch interessant

Beste Kommentare
Avatar
saschamike19.11.2021 20:23

Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


Wieland braucht kein Mensch. Abzweigdose und fertig. Evtl noch shelly dazwischen.
Avatar
saschamike19.11.2021 20:23

Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


Niemand, da nicht notwendig.
Avatar
Balkonkraftwerke - Der Mömax Essenstisch der Neuzeit
Bearbeitet von: "Pommes01" 19. Nov 2021
Avatar
Michel7919.11.2021 20:58

Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige L …Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige Lösung für Überwachungsmöglichkeiten der Balkonanlage?


Hier ein Auszug aus meinem Ratgeber: mydealz.de/dis…590

Ertragsüberwachung

Viele möchten natürlich wissen, wie hoch der eigene erzeugte Strom tatsächlich ist. Einige Wechselrichter bieten dazu entweder durch integrierte Module die Möglichkeit drahtlos Daten auszuwerten (per WLAN) oder lassen sich durch das Verbinden einer zusätzlichen Einheit dazu befähigen. Nach meinem Kenntnisstand werden die vom Wechselrichter gesammelten Daten über eine permanente Internetverbindung in das jeweilige Cloud-Portal des Herstellers gesendet. Dieses Cloud-Portal kann eine Hersteller-eigene Lösung oder eine Hersteller-übergreifende Lösung sein. Auf die Daten wird dann entweder per Software, Webplattform oder App zugegriffen. Die so übermittelten Daten sollten in ihrer Granularität im Regelfall genauer als im Vergleich zum Sammeln der Daten, welche netzseitig eingespeist werden. Bei dieser Variante besteht zum Beispiel die Möglichkeit pro Modul eine Auswertung zu fahren.

Eine weitere Möglichkeit zum Auswerten des erzeugten Stroms besteht darin, diesen beim Einspeisen in das Hausnetz zu messen. Je nachdem wie der Wechselrichter angeschlossen ist, gibt es unterschiedliche Ansätze:

  • Hutschienenzähler beim Anschluss in eigener Unterverteilung
  • WLAN-Schalter mit Messfunktion zum Zwischenschalten bei Festverdrahtung
    • z.B. Shelly 1PM
  • Messgerät (mit oder ohne Schaltfunktion) als Zwischenstecker zwischen Steckdose und Schuko-Stecker des Wechselrichters
    • z.B. FRITZ!DECT 210 oder Shelly Plug S
  • Einspeisesteckdose mit integrierter Messvorrichtung
    • z.B. Gridbox WiFi oder Gridbox WiFi plus

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier:

photovoltaikforum.com/thr…ht/
photovoltaikforum.com/thr…pv/

Ihr solltet euch aber bewusst sein, dass ihr bei der Ertragsmessung lediglich den erzeugten Strom auswertet. Ob dieser im vollen Umfang für die Eigennutzung verbraucht wurde und damit eben tatsächlich eure Stromkosten gesenkt wurden, erfahrt ihr in meinen Augen nicht einfach so.

thom_ass11119.11.2021 21:10

Ist Mono-Kristall gut oder schlecht?


wegatech.de/rat…le/

polykristalline Photovoltaikmodule
Vorteil: preisgünstig
Nachteile: geringerer Wirkungsgrad, mehr Flächenbedarf, Modulfarbe nicht frei wählbar

monokristalline Photovoltaikmodule
Vorteile: höherer Wirkungsgrad, niedrigerer Flächenbedarf, edle Optik durch dunkelblau bis schwarze Färbung, besseres Schwachlichtverhalten
Nachteil: leicht erhöhter Anschaffungspreis
Bearbeitet von: ".sc0rp." 19. Nov 2021
514 Kommentare
  1. Avatar
    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich
  2. Avatar
    Balkonkraftwerke - Der Mömax Essenstisch der Neuzeit
    Bearbeitet von: "Pommes01" 19. Nov 2021
  3. Avatar
    saschamike19.11.2021 20:23

    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


    Muss es doch garnicht sein?
  4. Avatar
    saschamike19.11.2021 20:23

    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


    Niemand, da nicht notwendig.
  5. Avatar
    saschamike19.11.2021 20:23

    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


    Wieland braucht kein Mensch. Abzweigdose und fertig. Evtl noch shelly dazwischen.
  6. Avatar
    saschamike19.11.2021 20:23

    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


    Warum genau würde es dann unwirtschaftlich werden?
  7. Avatar
    _Foxhunter_19.11.2021 20:30

    Warum genau würde es dann unwirtschaftlich werden?


    Weil dir Stecker plus Elektriker locker nen Jahresertrag kostet …
  8. Avatar
    Strange19.11.2021 20:35

    Weil dir Stecker plus Elektriker locker nen Jahresertrag kostet …


    Jo dann wartet man ein Jahr länger. Die Module halten ja etwas länger
  9. Avatar
    Strange19.11.2021 20:35

    Weil dir Stecker plus Elektriker locker nen Jahresertrag kostet …


    Aber selbst dann amortisiert es sich ja nur ein Jahr später.
  10. Avatar
    Strange19.11.2021 20:35

    Weil dir Stecker plus Elektriker locker nen Jahresertrag kostet …


    Achso, und nach einem Jahr schmeißt man üblicherweise solche Module einfach weg, oder was?
  11. Avatar
    Keine gute Kombi! 670W empfohlene maximal Leistung 740 ist. Evt gefahr das dervwechselrichter überlastet beschädigt wird?! Und nur 570W Ausgangsleistung. Optimal wären erlaubte 600
  12. Avatar
    Hans12345678910111219.11.2021 20:26

    Niemand, da nicht notwendig.


    Irrtum! Steht oft in den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) der Stromnetzbetreiber. Und auch ein entsprechender Zähler mit Rücklaufsperre oder sogar ein Zweirichtungszähler ist notwendig.

    Guter Preis! Habe ein ähnliches im Sommer installiert und es läuft perfekt. Die Grundlast wird zuverlässig gedeckt.
    Bearbeitet von: "Palladium" 19. Nov 2021
  13. Avatar
    Kann man die für nen Camper auch nutzen?
    Danke für Antworten...
  14. Avatar
    R_Schug19.11.2021 20:43

    Kann man die für nen Camper auch nutzen?Danke für Antworten...


    Nein, keine insellösung.

    Habe so viele Deals dazu durchgelesen dass ich dir das jetzt einfach beantworte obwohl ich selbst kein eigenes habe…
  15. Avatar
    warzippo19.11.2021 20:46

    Nein, keine insellösung.Habe so viele Deals dazu durchgelesen dass ich dir …Nein, keine insellösung.Habe so viele Deals dazu durchgelesen dass ich dir das jetzt einfach beantworte obwohl ich selbst kein eigenes habe…


    Antwort ist korrekt
  16. Avatar
    Also wenn’s gut läuft spart das rund 150€ pro Jahr ?
  17. Avatar
    _Foxhunter_19.11.2021 20:39

    Achso, und nach einem Jahr schmeißt man üblicherweise solche Module e …Achso, und nach einem Jahr schmeißt man üblicherweise solche Module einfach weg, oder was?


    Was ist mit dir? Warum ein Jahr vergeuden?
  18. Avatar
    Strange19.11.2021 20:53

    Was ist mit dir? Warum ein Jahr vergeuden?


    Du hast den Kern meiner Frage wohl nicht verstanden. Ich wollte wissen warum es unwirtschaftlich wird, wenn ein Elektriker seine Arbeit macht.
  19. Avatar
    Gibt es auch voll Schwarze Panele in der Preisklasse?
  20. Avatar
    Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???

    Was wäre ne günstige Lösung für Überwachungsmöglichkeiten der Balkonanlage?
    Bearbeitet von: "Michel79" 19. Nov 2021
  21. Avatar
    Ilalei19.11.2021 20:40

    Keine gute Kombi! 670W empfohlene maximal Leistung 740 ist. Evt gefahr das …Keine gute Kombi! 670W empfohlene maximal Leistung 740 ist. Evt gefahr das dervwechselrichter überlastet beschädigt wird?! Und nur 570W Ausgangsleistung. Optimal wären erlaubte 600


    Nein, dem ist nicht so. Dem Wechselrichter ist das relativ egal. Es ist sogar eine sehr gute Kombi, weil die Peakleistung selten bis gar nicht geliefert wird. Der Wechselrichter muss so „wenig“ Leistung leisten dürfen, damit das Teil Zulassungsfrei bleibt (grob gesagt).
  22. Avatar
    Ilalei19.11.2021 20:40

    Keine gute Kombi! 670W empfohlene maximal Leistung 740 ist. Evt gefahr das …Keine gute Kombi! 670W empfohlene maximal Leistung 740 ist. Evt gefahr das dervwechselrichter überlastet beschädigt wird?! Und nur 570W Ausgangsleistung. Optimal wären erlaubte 600

    Selbst in perfekter Ausrichtung musst du bzw die Sonne mit den beiden Paneelen erstmal so viel Watt schaffen.
    Realistisch wird das wohl eher bei der Hälfte (oder etwas darüber) sein.
    Bearbeitet von: "Michel79" 19. Nov 2021
  23. Avatar
    Andreas8219.11.2021 20:26

    Wieland braucht kein Mensch. Abzweigdose und fertig. Evtl noch shelly …Wieland braucht kein Mensch. Abzweigdose und fertig. Evtl noch shelly dazwischen.


    Shelly kenn ich mich schlecht aus. Was genau (Außensteckdose) bitte?
  24. Avatar
    Michel7919.11.2021 20:58

    Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige L …Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige Lösung für Überwachungsmöglichkeiten der Balkonanlage?


    Talesun BISTAR TP6L60M Solarmodul Monokristallin 370W
    Link zum Datenblatt: greenakku.de/dow…pdf

    ...gehört in meinen Augen in die Dealbeschreibung
    Bearbeitet von: ".sc0rp." 19. Nov 2021
  25. Avatar
    Skolem3319.11.2021 20:59

    Nein, dem ist nicht so. Dem Wechselrichter ist das relativ egal. Es ist …Nein, dem ist nicht so. Dem Wechselrichter ist das relativ egal. Es ist sogar eine sehr gute Kombi, weil die Peakleistung selten bis gar nicht geliefert wird. Der Wechselrichter muss so „wenig“ Leistung leisten dürfen, damit das Teil Zulassungsfrei bleibt (grob gesagt).


    Warum gibt es dann diese Angabe?
  26. Avatar
    .sc0rp.19.11.2021 21:07

    Talesun BISTAR TP6L60M Solarmodul Monokristallin 370WLink zum Datenblatt: …Talesun BISTAR TP6L60M Solarmodul Monokristallin 370WLink zum Datenblatt: https://www.greenakku.de/download/talesun_tp6l60m_370.pdf...gehört in meinen Augen in die Dealbeschreibung


    Wäre ganz gut. Ebenso der Wirkungsgrad.
    Bearbeitet von: "Michel79" 19. Nov 2021
  27. Avatar
    .sc0rp.19.11.2021 21:07

    Talesun BISTAR TP6L60M Solarmodul Monokristallin 370WLink zum Datenblatt: …Talesun BISTAR TP6L60M Solarmodul Monokristallin 370WLink zum Datenblatt: https://www.greenakku.de/download/talesun_tp6l60m_370.pdf...gehört in meinen Augen in die Dealbeschreibung


    Ist Mono-Kristall gut oder schlecht?
    Bearbeitet von: "thom_ass111" 19. Nov 2021
  28. Avatar
    Michel7919.11.2021 20:58

    Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige L …Ist der Modulhersteller bzw das Modell bekannt???Was wäre ne günstige Lösung für Überwachungsmöglichkeiten der Balkonanlage?


    Hier ein Auszug aus meinem Ratgeber: mydealz.de/dis…590

    Ertragsüberwachung

    Viele möchten natürlich wissen, wie hoch der eigene erzeugte Strom tatsächlich ist. Einige Wechselrichter bieten dazu entweder durch integrierte Module die Möglichkeit drahtlos Daten auszuwerten (per WLAN) oder lassen sich durch das Verbinden einer zusätzlichen Einheit dazu befähigen. Nach meinem Kenntnisstand werden die vom Wechselrichter gesammelten Daten über eine permanente Internetverbindung in das jeweilige Cloud-Portal des Herstellers gesendet. Dieses Cloud-Portal kann eine Hersteller-eigene Lösung oder eine Hersteller-übergreifende Lösung sein. Auf die Daten wird dann entweder per Software, Webplattform oder App zugegriffen. Die so übermittelten Daten sollten in ihrer Granularität im Regelfall genauer als im Vergleich zum Sammeln der Daten, welche netzseitig eingespeist werden. Bei dieser Variante besteht zum Beispiel die Möglichkeit pro Modul eine Auswertung zu fahren.

    Eine weitere Möglichkeit zum Auswerten des erzeugten Stroms besteht darin, diesen beim Einspeisen in das Hausnetz zu messen. Je nachdem wie der Wechselrichter angeschlossen ist, gibt es unterschiedliche Ansätze:

    • Hutschienenzähler beim Anschluss in eigener Unterverteilung
    • WLAN-Schalter mit Messfunktion zum Zwischenschalten bei Festverdrahtung
      • z.B. Shelly 1PM
    • Messgerät (mit oder ohne Schaltfunktion) als Zwischenstecker zwischen Steckdose und Schuko-Stecker des Wechselrichters
      • z.B. FRITZ!DECT 210 oder Shelly Plug S
    • Einspeisesteckdose mit integrierter Messvorrichtung
      • z.B. Gridbox WiFi oder Gridbox WiFi plus

    Mehr zum Thema erfahrt ihr hier:

    photovoltaikforum.com/thr…ht/
    photovoltaikforum.com/thr…pv/

    Ihr solltet euch aber bewusst sein, dass ihr bei der Ertragsmessung lediglich den erzeugten Strom auswertet. Ob dieser im vollen Umfang für die Eigennutzung verbraucht wurde und damit eben tatsächlich eure Stromkosten gesenkt wurden, erfahrt ihr in meinen Augen nicht einfach so.

    thom_ass11119.11.2021 21:10

    Ist Mono-Kristall gut oder schlecht?


    wegatech.de/rat…le/

    polykristalline Photovoltaikmodule
    Vorteil: preisgünstig
    Nachteile: geringerer Wirkungsgrad, mehr Flächenbedarf, Modulfarbe nicht frei wählbar

    monokristalline Photovoltaikmodule
    Vorteile: höherer Wirkungsgrad, niedrigerer Flächenbedarf, edle Optik durch dunkelblau bis schwarze Färbung, besseres Schwachlichtverhalten
    Nachteil: leicht erhöhter Anschaffungspreis
    Bearbeitet von: ".sc0rp." 19. Nov 2021
  29. Avatar
    Pommes0119.11.2021 20:23

    Balkonkraftwerke - Der Mömax Essenstisch der Neuzeit


    Den musst Du mir erklären
  30. Avatar
    MarSchu19.11.2021 21:06

    Shelly kenn ich mich schlecht aus. Was genau (Außensteckdose) bitte?


    Shelly ist der größte Mist, weil die nur im 2,4 GHz Netz funktionieren. Alle guten Router haben heute 2,4 + 5 GHz. Shelly kommt damit nicht zurecht. Wenn man dann noch Hilfe vom Support in Bulgarien braucht, kann man sehr lange warten, wenn überhaupt eine Antwort kommt. Da geht es schon besser mit der FritzDECT210.
  31. Avatar
    gowilligo19.11.2021 21:21

    Shelly ist der größte Mist, weil die nur im 2,4 GHz Netz funktionieren. A …Shelly ist der größte Mist, weil die nur im 2,4 GHz Netz funktionieren. Alle guten Router haben heute 2,4 + 5 GHz. Shelly kommt damit nicht zurecht. Wenn man dann noch Hilfe vom Support in Bulgarien braucht, kann man sehr lange warten, wenn überhaupt eine Antwort kommt. Da geht es schon besser mit der FritzDECT210.


    Ich denke die 2,4 Ghz beim Shelly 1PM, oder generell bei Shelly, können schon Sinn ergeben. Wenn ich gerade an den Anwendungszweck für ein Balkonkraftwerk denke, dann ist die Funkverbindung über 2,4 Ghz von außen (z.B. vom Gartenhaus) nach innen zum Router über 2,4 Ghz eher herzustellen, da die Reichweite einfach höher ist. Auch werden ja nur wenig Daten übertragen. Man könnte beispielsweise ein separates WLAN am Router aufspannen, was nur 2,4 Ghz verwendet. Wenn Shelly aber einfach 2,4 und 5 GHz funken könnte, wäre das natürlich zeitgemäßer.
  32. Avatar
    MaryChrisSmith19.11.2021 21:08

    Warum gibt es dann diese Angabe?


    Empfehlung ist das eine, schau dir mal die erlaubten Max Werte an von Panels und WR, gehe davon aus, dass die Panels parallel geschaltete werden, sonst wäre Vmax schon überschritten. 2x Ipeak von den Panels ist aber noch gutes Stück unter Imax vom WR. Und die Leistung hast auch nur bei optimalsten Bedingungen, um nicht zu sagen nur im Labor.
    Aber du hast recht, die Angabe verunsichert.
  33. Avatar
    saschamike19.11.2021 20:23

    Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds …Wer installiert die Wieland Steckdose... Der Elektriker? Dann wirds schnell unwirtschaftlich


    Marek macht's dir für nen fuffy
  34. Avatar
    Michel7919.11.2021 21:03

    Selbst in perfekter Ausrichtung musst du bzw die Sonne mit den beiden …Selbst in perfekter Ausrichtung musst du bzw die Sonne mit den beiden Paneelen erstmal so viel Watt schaffen.Realistisch wird das wohl eher bei der Hälfte (oder etwas darüber) sein.


    Wenn ihr prüft, ob eure Kombination von Wechselrichter und PV-Modul passt, dann schaut neben den offensichtlichen Werten, wie der max. unterstützten PV-Modulleistung des Wechselrichters auch nach der Leerlaufspannung und dem Kurzschlussstrom in den Datenblättern der PV-Module und vergleicht die Werte mit dem MPPT Spannungsbereich und dem maximalen Kurzschlussstrom des geplanten Wechselrichters. Wichtig dabei ist folgende Tatsache: Auf den Datenblättern der PV-Module findet ihr die genannten Werte unter Angabe einer bestimmten Temperaturbedingung (Standard-Testbedingungen „STC“, englisch: Standard Test Conditions, bedeuten u.a. eine Modultemperatur von 25°C). Da aber nie konstant dieselbe Temperatur über das Jahr anliegt, müssen die Werte für einen bestimmten Temperaturbereich betrachtet und überprüft werden. Wenn man großzügig ran geht, dann sollte man also die Spitzenwerte für max. 40°C und min. -25°C ermitteln. Wenn diese Werte in den Bereichen des Wechselrichters liegen, dann sollte das passen. Um die Spitzenwerte zu ermitteln, benötigt ihr den entsprechenden Temperaturkoeffizienten aus dem Datenblatt der PV-Module.

    PV-Modul: Talesun Bistar TP6L60M 370


    • Leerlaufspannung-UOC
      • Temperaturkoeffizient von VOC (%/K): -0,26
      • Leerlaufspannung-UOC (V) STC (25°C): 41,10
      • Leerlaufspannung (V) bei max. Temperatur (40 °C): 39,50
      • Leerlaufspannung (V) bei min. Temperatur (-25 °C): 46,44


    • Kurzschlussstrom-ISC
      • Temperaturkoeffizient von ISC (%/K): 0,04
      • Kurzschlussstrom-ISC (A) STC (25°C): 11,26
      • Kurzschlussstrom (A) bei max. Temperatur (40 °C): 11,33
      • Kurzschlussstrom (A) bei min. Temperatur (-25 °C): 11,02


    • Formel: Mit jedem Grad Celsius Abweichung ausgehend von 25°C (STC) steigt oder sinkt der zugrundeliegende Leistungswert um den prozentualen Satz, den der dazugehörigeTemperaturkoeffizient vorgibt.
      • für max. Wert: STC-Angabe + STC-Angabe / 100 x (max. Temperatur - STC-Temperatur) x Koeffizient
      • für min. Wert: STC-Angabe + STC-Angabe / 100 x (min. Temperatur - STC-Temperatur) x Koeffizient

    Wechselrichter: Envertech EVT560

    • MPPT Spannungsbereich: 24 - 45V
    • Maximaler Kurzschlussstrom: 15A
    • PV-Modulleistungsbereich (STC): 180 - 370W pro Modul

    >> In Regionen wo es sehr kalt werden kann, könnte es mit dieser Kombination Probleme geben.

    Aber bitte nagelt mich nicht fest, ich bin selber noch dabei mich hier aufzuschlauen.
    Bearbeitet von: ".sc0rp." 20. Nov 2021
  35. Avatar
    Ich lese immer fleißig mit; die schiere Kombination aus Möglichkeiten und Angeboten überwältigt mich. Ist der Deal jetzt einer nach dem Motto: unglaublich geil, sofort zuschlagen oder lieber auf die Kracher warten a la Black Friday? Klar geben mir die Grad im Deal eine Indikation aber das ist ja auch mal so oder so…
  36. Avatar
    gowilligo19.11.2021 21:21

    Shelly ist der größte Mist, weil die nur im 2,4 GHz Netz funktionieren. A …Shelly ist der größte Mist, weil die nur im 2,4 GHz Netz funktionieren. Alle guten Router haben heute 2,4 + 5 GHz. Shelly kommt damit nicht zurecht. Wenn man dann noch Hilfe vom Support in Bulgarien braucht, kann man sehr lange warten, wenn überhaupt eine Antwort kommt. Da geht es schon besser mit der FritzDECT210.


    Wozu 5 GHz bei nem Shelly?!
    2,4 hat doch ne viel bessere Reichweite und der Router kann beides.
  37. Avatar
    Kris8919.11.2021 21:48

    Ich lese immer fleißig mit; die schiere Kombination aus Möglichkeiten und A …Ich lese immer fleißig mit; die schiere Kombination aus Möglichkeiten und Angeboten überwältigt mich. Ist der Deal jetzt einer nach dem Motto: unglaublich geil, sofort zuschlagen oder lieber auf die Kracher warten a la Black Friday? Klar geben mir die Grad im Deal eine Indikation aber das ist ja auch mal so oder so…


    Black Friday gibts dafür bestimmt nicht wäre aber geil ich würde bei ca 500€ für 2 PV Module zuschlagen.

    Korrigiere ist mit Versand dann ist der Preis gut weil auch die Module mehr Leistung haben. Ich persönlich würde welche mit 400W nehmen damit man auf 800W kommt.
    Bearbeitet von: "tg74jjfzu" 19. Nov 2021
  38. Avatar
    Kris8919.11.2021 21:48

    Ich lese immer fleißig mit; die schiere Kombination aus Möglichkeiten und A …Ich lese immer fleißig mit; die schiere Kombination aus Möglichkeiten und Angeboten überwältigt mich. Ist der Deal jetzt einer nach dem Motto: unglaublich geil, sofort zuschlagen oder lieber auf die Kracher warten a la Black Friday? Klar geben mir die Grad im Deal eine Indikation aber das ist ja auch mal so oder so…


    Lieber zwei gute aktuelle Module von zB LG und nen wertigen Wechselrichter sowie Zubehör selbst nach Belieben zusammen stellen.
    Bearbeitet von: "Michel79" 19. Nov 2021
  39. Avatar
    Michel7919.11.2021 22:35

    Lieber zwei gute aktuelle Module von zB LG und nen wertigen Wechselrichter …Lieber zwei gute aktuelle Module von zB LG und nen wertigen Wechselrichter sowie Zubehör selbst nach Belieben zusammen stellen.


    Offen für Vorschläge und Quellen jederzeit gerne!
Dein Kommentar
Avatar