Bambus Mehrwegbecher für 1,99€ bei Aldi Süd
765°Abgelaufen

Bambus Mehrwegbecher für 1,99€ bei Aldi Süd

39
lokaleingestellt am 1. Feb
Update 1
Ab heute startet die unterstützenswerte Aktion bei Aldi Süd (in den Fillialen mit Kaffeeautomaten). Mit der gleich großen To-Go-Becher-Alternative solltet ihr in jedem Café das schwarze Gold auf die Hand bekommen. In den Aldi-Fillialen bekommt ihr außerdem damit 20% mehr Kaffee (Espresso ausgenommen)

Außerdem ab heute im Angebot: CROFTON® Bratpfanne mit Glasdeckel, Ø ca. 28 cm für 9,99€
Und ab morgen: Original Wagner Flammkuchen für nur 1,49€ und Langnese Eis für nur 1,85€
//serial2000
Ab 1.2. gibt es einen Bambus Mehrwegbecher bei Aldi Süd. Verschiedene Farben etc., siehe Foto.

Vergleichspreis schwierig. Bei eBay ab 9,99 Euro.

Zur Motivation: 320.000 Kaffeebecher landen jede Stunde im Müll, siehe: spiegel.de/wir…tml
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Sind die auch glutenfrei?
Diese Dinger sind weder dicht, noch halten sie den Kaffee lang warm. Ergo eine 1:1 Mehrwegalternative zum Einweg-To-Go-Becher.
Man sollte dem Ganzen nicht unreflektiert begegnen und sich selbst nicht belügen: wenn man den Becher kaum benutzt, hat sowas durch den anfänglich deutlich höheren Rohstoff- und Energieverbrauch gegenüber dem Wegwerfbecher eine eher negative Bilanz. Man muss sozusagen erst eine gewisse Nutzungsmenge erreichen, um die Produktion zu neutralisieren, ab dann spart man erst Energie und Rohstoffe ein.
"Zur Motivation: 320.000 Kaffeebecher landen jede Stunde im Müll,"


Pah, in Berlin landen gefühlt so viele alle 10 Minuten auf der Straße...

Daher sehr unterstützenswert...
Bearbeitet von: "Arschkarten" 20. Jan
Cool. Bambus. Voll Öko und total gesund. Und die Fasern halten von ganz allein zusammen.
39 Kommentare
Sind die auch glutenfrei?
Diese Dinger sind weder dicht, noch halten sie den Kaffee lang warm. Ergo eine 1:1 Mehrwegalternative zum Einweg-To-Go-Becher.
Man sollte dem Ganzen nicht unreflektiert begegnen und sich selbst nicht belügen: wenn man den Becher kaum benutzt, hat sowas durch den anfänglich deutlich höheren Rohstoff- und Energieverbrauch gegenüber dem Wegwerfbecher eine eher negative Bilanz. Man muss sozusagen erst eine gewisse Nutzungsmenge erreichen, um die Produktion zu neutralisieren, ab dann spart man erst Energie und Rohstoffe ein.
"Zur Motivation: 320.000 Kaffeebecher landen jede Stunde im Müll,"


Pah, in Berlin landen gefühlt so viele alle 10 Minuten auf der Straße...

Daher sehr unterstützenswert...
Bearbeitet von: "Arschkarten" 20. Jan
Habe solche Becher letztens bei Thalia für (glaub ich) ca. €15,- gesehen.
Cool. Bambus. Voll Öko und total gesund. Und die Fasern halten von ganz allein zusammen.
Nette Idee, danke für den Tipp
tehq20. Jan

Diese Dinger sind weder dicht, noch halten sie den Kaffee lang warm. Ergo …Diese Dinger sind weder dicht, noch halten sie den Kaffee lang warm. Ergo eine 1:1 Mehrwegalternative zum Einweg-To-Go-Becher. Man sollte dem Ganzen nicht unreflektiert begegnen und sich selbst nicht belügen: wenn man den Becher kaum benutzt, hat sowas durch den anfänglich deutlich höheren Rohstoff- und Energieverbrauch gegenüber dem Wegwerfbecher eine eher negative Bilanz. Man muss sozusagen erst eine gewisse Nutzungsmenge erreichen, um die Produktion zu neutralisieren, ab dann spart man erst Energie und Rohstoffe ein.


Gerade weil die weder dicht nur warm halten, frage ich mich, warum die so gehypt werden. Der gute alte Thermobecher ist erfüllt diese Anforderungen doch schon seit Jahren.
Arschkarten20. Jan

"Zur Motivation: 320.000 Kaffeebecher landen jede Stunde im Müll,"Pah, in …"Zur Motivation: 320.000 Kaffeebecher landen jede Stunde im Müll,"Pah, in Berlin landen gefühlt so viele alle 10 Minuten auf der Straße... Daher sehr unterstützenswert...


Je billiger die Bambus Dinger werden, deren Griff, Klebstoff und Deckel sicher auch nicht so ökologisch sind, desto mehr landen davon auch wieder auf der Straße.

Wer so etwas wirklich möchte, holt sich für 10€ einen tropfsicheren Edelstahl isolierbecher oder sowas.
celair20. Jan

Gerade weil die weder dicht nur warm halten, frage ich mich, warum die so …Gerade weil die weder dicht nur warm halten, frage ich mich, warum die so gehypt werden. Der gute alte Thermobecher ist erfüllt diese Anforderungen doch schon seit Jahren.


Die werden so gehyped weil Bambus ökologisch klingt.

Allerdings sind die Klebstoffe der Fasern oft fragwürdiger als jeder Plastikbecher
Hab die mal Gratis von Giotto bekommen, taugen nix..
kraftXhebelarm20. Jan

Sind die auch glutenfrei?



Den Laktoseintoleranten istdas ziemlich Latte.
celair20. Jan

Gerade weil die weder dicht nur warm halten, frage ich mich, warum die so …Gerade weil die weder dicht nur warm halten, frage ich mich, warum die so gehypt werden. Der gute alte Thermobecher ist erfüllt diese Anforderungen doch schon seit Jahren.


Sie sollen eine bestimmte hippe Nutzerschicht ansprechen, weil sich bei diesen Dingern eher die Möglichkeit ergibt, sie in feschen Motiven anzubieten. wenn der Becher dann nach 20 Nutzungen einem stylischeren Teil weichen muss, führt das den Ökogedanken natürlich ad absurdum.

Davon ab gibt es dafür aber tatsächlich einen Anwendungsbereich. Wer seinen Kaffee unterwegs im Café holt und eh in der Hand transportiert, kann die Dinger durchaus gebrauchen. Die passen nämlich unter gängige Kaffeeautomaten und -maschinen. Daher befüllen Cafés solche Becher meist ohne Murren.
2€ sind ja echt nicht viel für den Becher, aber wieso um Gottes Willen machen die ein Aldi Logo drauf? Sind die nur deswegen so günstig, weil man gleichzeitig damit Werbung betreibt?
Jaco059120. Jan

2€ sind ja echt nicht viel für den Becher, aber wieso um Gottes Willen ma …2€ sind ja echt nicht viel für den Becher, aber wieso um Gottes Willen machen die ein Aldi Logo drauf? Sind die nur deswegen so günstig, weil man gleichzeitig damit Werbung betreibt?


Weil der als Alternative zu den Einwegbechern der Aldi Coffe-to-go-Automaten 🤮 , die stehen meist im Eingangsbereich, herhalten soll. Im unteren Teil des Bildes wird darauf aufmerksam gemacht, ob die Plörre dadurch besser schmeckt bezweifele ich.
nesho20. Jan

Weil der als Alternative zu den Einwegbechern der Aldi …Weil der als Alternative zu den Einwegbechern der Aldi Coffe-to-go-Automaten 🤮 , die stehen meist im Eingangsbereich, herhalten soll. Im unteren Teil des Bildes wird darauf aufmerksam gemacht, ob die Plörre dadurch besser schmeckt bezweifele ich.

Kann es sein, dass du die Automaten gerade mit Lidl verwechselst? Ich habe bisher in keinem Aldi einen Automaten gesehen, nur bei Lidl am Ausgang.
Bearbeitet von: "Jaco0591" 20. Jan
Jaco059120. Jan

Kann es sein, dass du die Automaten gerade mit Lidl verwechselst? Ich habe …Kann es sein, dass du die Automaten gerade mit Lidl verwechselst? Ich habe bisher in keinem Aldi einen Automaten gesehen, nur bei Lidl am Ausgang.



In "neuen" Aldis gibt es jetzt auch Kaffeeautomaten. Selbstredend findet man in den "neuen" nix mehr, weil alles (!) seinen Platz gewechselt hat
mapsit20. Jan

In "neuen" Aldis gibt es jetzt auch Kaffeeautomaten. Selbstredend findet …In "neuen" Aldis gibt es jetzt auch Kaffeeautomaten. Selbstredend findet man in den "neuen" nix mehr, weil alles (!) seinen Platz gewechselt hat


Die neuen Aldis sind schon auch deutlich ansprechender als die alten, ranzigen Läden, die sie vorher hatten. Als wäre das wirklich ein Problem, dass die Sachen ihren Platz wechseln - spätestens nach zwei Mal einkaufen hat man sich wieder dran gewöhnt.
Preis im Vergleich gut, ökologisch bin ich aber sehr skeptisch.
nesho20. Jan

Weil der als Alternative zu den Einwegbechern der Aldi …Weil der als Alternative zu den Einwegbechern der Aldi Coffe-to-go-Automaten 🤮 , die stehen meist im Eingangsbereich, herhalten soll. Im unteren Teil des Bildes wird darauf aufmerksam gemacht, ob die Plörre dadurch besser schmeckt bezweifele ich.


Kannst du mir verraten, was dort ein "normaler" Kaffee kostet. Bin durch googlen leider nicht schlauer geworden
tehq21. Jan

Die neuen Aldis sind schon auch deutlich ansprechender als die alten, …Die neuen Aldis sind schon auch deutlich ansprechender als die alten, ranzigen Läden, die sie vorher hatten. Als wäre das wirklich ein Problem, dass die Sachen ihren Platz wechseln - spätestens nach zwei Mal einkaufen hat man sich wieder dran gewöhnt.



Der Kunde heute benötigt eben vor allem Show, das Konzept der Läden war damals eigentlich, durch spartanische Ausstattung der Läden die günstigsten Preise anbieten zu können. Den ganzen unnötigen Zirkus bezahlt man am Ende mit.
Jaco059120. Jan

Kann es sein, dass du die Automaten gerade mit Lidl verwechselst? Ich habe …Kann es sein, dass du die Automaten gerade mit Lidl verwechselst? Ich habe bisher in keinem Aldi einen Automaten gesehen, nur bei Lidl am Ausgang.


Aldi hat die Automaten auch mittlerweile in ihren Filialen stehen.
hobbyjurist21. Jan

Kannst du mir verraten, was dort ein "normaler" Kaffee kostet. Bin durch …Kannst du mir verraten, was dort ein "normaler" Kaffee kostet. Bin durch googlen leider nicht schlauer geworden


Ich hab dort noch nie Kaffee getrunken, denke mal das er im Schnitt 1,- € kostet.
Das es eine gewisse Grundnutzung voraussetzt, dass so ein Becher "ökologisch" wird, ist selbstverständlich. Und es kann natürlich genauso ein Thermobecher aus einem anderen Material sein. Ich hab vor Jahren mal so ein Edelstahlding als Werbegeschenk bekommen. Der tut es auch.
Ein Hot gibt's vor allem für die Hoffnung, dass sich so etwas gesellschaftlich durchsetzt. Was für ein Aufwand, ein Gebinde herzustellen, dass um die halbe Welt fliegt nur um nach einem 1-5 Minuten Genuss im Müll zu landen und dann nochmal um die Welt muss, um "aufbereitet" zu werden.
nesho21. Jan

Ich hab dort noch nie Kaffee getrunken, denke mal das er im Schnitt 1,- € k …Ich hab dort noch nie Kaffee getrunken, denke mal das er im Schnitt 1,- € kostet.



Im Schnitt?
Jaco059120. Jan

2€ sind ja echt nicht viel für den Becher, aber wieso um Gottes Willen ma …2€ sind ja echt nicht viel für den Becher, aber wieso um Gottes Willen machen die ein Aldi Logo drauf? Sind die nur deswegen so günstig, weil man gleichzeitig damit Werbung betreibt?


Rrrrrrichtig
Ich finde die Dinger super! Im Gegensatz zu den hier immer wieder erwähnten Edelstahlbecher sind diese nämlich Geschmack- und Geruchs- neutral. Es gibt nichts ecklicheres als Edelstahlbecher, in die mal schlechter Kaffee eingefüllt wurde und die fortan nach Aschenbecher schmecken und riechen.

Von mir ein heiß!
datendeponie1. Feb

Ich finde die Dinger super! Im Gegensatz zu den hier immer wieder …Ich finde die Dinger super! Im Gegensatz zu den hier immer wieder erwähnten Edelstahlbecher sind diese nämlich Geschmack- und Geruchs- neutral. Es gibt nichts ecklicheres als Edelstahlbecher, in die mal schlechter Kaffee eingefüllt wurde und die fortan nach Aschenbecher schmecken und riechen.Von mir ein heiß!


Also Edelstahl ist nicht geruchseutral? Ist das alles geil hier !


Diese Bambusbecher hatte ich mir mal in Amsterdam geholt. RuckZuck ist der Kaffee kalt und wenn er noch heiß ist, , ist der Becher kaum anzufassen. In die Spülmaschine kann man den Quatsch wohl auch nicht legen. Alles in Allem ein unnötiger Kauf!
Bambus wird wohl meist mit Melaminharz verklebt, bestimmt toll daraus dann Kaffee zu trinken:

Was ist Melamin?

Melaminharze sind Polymere und bestehen aus den Grundbausteinen (Monomeren) Melamin und Formaldehyd. Melaminharze sind sehr hart und werden daher häufig für die Herstellung von Küchenutensilien wie Teller, Schüsseln, Becher oder Besteck verwendet. Die Problematik dieses Materials besteht darin, dass die bei der Produktion nicht vollständig umgesetzten Monomere Melamin und Formaldehyd in das Lebensmittel übergehen können. Das ist besonders problematisch bei Produkten für den Heißkontakt (Kaffeebecher, Suppenschüsseln, Pfannenwender). (Römpp, Chemie Lexikon)

ua-bw.de/pub…981
Hat man echt das Bedürfnis immer und überall, ob beim Aldi oder Lidl, einen Kaffee an einem Automaten für 1 € oder auch mehr zu trinken?
Für mich ist und bleibt Kaffee ein Genußprodukt, welches ich in Ruhe, am besten frisch gemahlen, genießen kann.
Mich kotzt es morgends an, wenn ich in der Bahn die Leute mit ihren Kaffeebechern sehe. JEDEN TAG werden davon 80.000 allein in Deutschland verbraucht. Was für ein Müll!
Was ist bitte so schwer daran, zu Hause oder im Büro Kaffee zu trinken? Das ging doch vor 20 Jahren auch. Da gab es nich gar keine To-Go-Becher.
Klaut den Pandas ihr Futter.
16344859-D0mPd.jpg
datendeponie1. Feb

Ich finde die Dinger super! Im Gegensatz zu den hier immer wieder …Ich finde die Dinger super! Im Gegensatz zu den hier immer wieder erwähnten Edelstahlbecher sind diese nämlich Geschmack- und Geruchs- neutral. Es gibt nichts ecklicheres als Edelstahlbecher, in die mal schlechter Kaffee eingefüllt wurde und die fortan nach Aschenbecher schmecken und riechen.Von mir ein heiß!


Das musst mal der Industrie für professionellen Küchenbedarf und Catering erzählen, die haben ja alle aus völlig falsche Pferd gesetzt!!!

Ganz ehrlich, ich würd's mal mit Spülen probieren oder sicherheitshalber checken, ob du nicht doch aus einer alten Blechdose trinkst o.0
"solltet ihr in jedem Café das schwarze Gold auf die Hand bekommen"


Ist Erdöl auf der Haut nicht gesundheitsschädlich?
Beim allseits beliebten Burger King bekommt man sogar 10 cent Rabatt, wenn man seinen eigenen Becher mitbringt.

Bei MC Donalds usw. bestimmt auch.
Irgend so ein freiwilliger (zum scheitern verurteilter) Versuch zur Müllvermeidung von Einwegbechern bevor ein "krasses" Gesetzt verabschiedet wird.

Beim kleinen Kaffee mehr als 10% Rabatt
Hygiene gleich null
Der Ansatz ist an sich nicht schlecht, leider ist der Becher jedoch nicht ganz so unkritisch, da er eben nicht nur aus Bambus besteht und Teile der übrigen "Zutaten" ins Heißgetränk übergehen können. Hier nachzulesen! Aus diesem Grund halte ich es für deutlich gesünder und auch ökologischer, morgens einfach eine Tasse mehr zu machen und diese in einem Thermobecher mit zur Arbeit zu nehmen.
Schade, dass ALDI dafür riesen Werbung macht und bereits am Mittag sind alle weg...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text