Barebone Clevo N957TP6 (15", Full HD, IPS, 144Hz, Z370 Chipsatz für Coffee Lake, GTX 1060 6GB, 62 Wh-Akku, 1x 2.5", 2x M.2, RGB-Tastatur)
2113°

Barebone Clevo N957TP6 (15", Full HD, IPS, 144Hz, Z370 Chipsatz für Coffee Lake, GTX 1060 6GB, 62 Wh-Akku, 1x 2.5", 2x M.2, RGB-Tastatur)

699€
99
Läuft bis 19.11.2018eingestellt am 8. Nov
Wer gerne selber seinen Rechner zusammenschraubt, ist normalerweise bei Laptops eher fehl am Platze, denn dort ist bereits alles fertig zusammengesteckt und im schlimmsten Fall sogar verlötet. Die erfreuliche Ausnahme stellen die Barebones des taiwanesischen Herstellers Clevo dar und ein solches gibt es gerade im Angebot: das Clevo N957TP6 für 699€.

Es gab zwar im April bereits einen Deal für 649,50€, allerdings war dort nur ein "normales" IPS-Panel verbaut. Hier hingegen wird ein 144 Hertz-Display eingesetzt, was den meisten Spielern den Aufpreis locker wert sein dürfte. Weil ich diese Variante sonst nirgends finden konnte, fehlt auch der Preisvergleich. Ich hoffe, ihr seht es mir nach.

Da es sich hier nur um die "nackte" Basisvariante inklusive GTX 1060 (6GB) handelt, müsst ihr weitere Kosten für CPU, RAM, Laufwerk und WLAN-Modul hinzurechnen. Der Vorteil hierbei ist zum einen, dass ihr flexibel seid, welche Komponenten ihr verbauen wollt. Außerdem ist im Gegensatz zu den meisten anderen Laptops der Einsatz echter Desktop-Prozessoren der Coffee Lake-Serie vorgesehen. Selbst mit einem G5400 ab 78,85€ (2 Kerne, 4 Threads) erhaltet ihr bereits mehr reale Spieleistung als mit gängigen Notebook-CPUs. Wer es ganz besonders gut meint (und das nötige Kleingeld mitbringt), kann dank der Auslegung des Kühlsystems bis 65W TDP auch direkt zum i7-8700 für 343€ (6 Kerne, 12 Threads) greifen und zeigt damit dann selbst den teuersten Mobilvarianten die Rücklichter.

  • SSDs werden momentan ohnehin verschleudert, hier seid ihr bereits für ~30€ für 240GB dabei.
  • Für 8GB RAM (Achtung, nur SODIMM!) kann man ~65€ einrechnen.
  • Ein vernünftiges WLAN-Modul wiederum startet bei 22,52€.

Macht insgesamt also ~900€ für die fertig nutzbare Konfiguration mit Pentium G5400, 8GB RAM, 240GB SSD und WLAN. Bedenkt man, dass Laptops mit GTX 1060 sich ebenfalls in dieser Preisklasse bewegen, dann allerdings kein 144 Hertz-Display mitbringen und vor allem nicht erweiterbar sind, erscheint mir persönlich das Angebot als ziemlich attraktiv. Vorausgesetzt natürlich, man hat Lust auf die Bastelei.

ACHTUNG! Es handelt sich um ein Barebone bei dem für ein komplett funktionierendes Gerät mindestens folgende Komponenten ergänzt werden müssen

  • Intel Desktop CPU der 8. Generation CoffeeLake z.B. G5400 oder i7-8700 mit max TDP von 65 Watt
  • DDR4 SODimm mit mindesten 2400 MHz max 2666 MHz (zwei Slots)
  • optional: W-LAN Modul M.2 2230 Card PCIe/USB Interface z.B. AC-3168 oder AC-9260
  • optional: M.2 SSD M.2 2280 Card mit SATA oder NVMe z.B. M.2 SSD Crucial MX500 oder Samsung 970 EVO M.2
  • optional: 2,5 Zoll Laufwerk HDD oder SSD max. 9,5 mm Bauhöhe

Clevo N957TP6 Barebone mit:
  • 15,6 Zoll (39,62cm) FullHD IPS Display 1920x1080 / 16:9 panel / 3,2 mm 144 Hz
  • Steckplatz für Intel Desktop CPU der 8. Generation CoffeeLake z.B. G5400 oder i7-8700 mit max TDP von 65 Watt
  • 2x Steckplatz DDR4-SODimm 2400 -2666 MHz (je nach CPU, wir empfehlen 2400 MHz RAM)
  • NVIDIA GeForce GTX1060 VGA mit 6 GB GDDR5 RAM (auf dem Mainboard verlötet)
  • Intel Z370 Chipset
  • 1x Steckplatz für 2,5 Zoll HDD/SSD mit 9,5 mm Bauhöhe maximal SATA interface
  • 2x Steckplatz M.2 SSD 2280 Card SATA oder NVMe
  • 1x Steckplatz W-LAN Modul 2230 Card PCIe/USB Interface
  • 1x Keyboard DE mit MultiColour Hintergrundbeleuchtung

Anschlüsse:
  • 1x USB2.0 port (Type A)
  • 1x USB3.1 Gen 2 ports (Type A)
  • 1x USB3.1 Gen 2 port (Type C)
  • 1x Mini Display 1.3 port
  • 1x Mini Display 1.2 port
  • 1x HDMI output port (with HDCP)
  • 1x Headphone jack
  • 1x Microphone jack
  • 1x RJ-45 LAN port
  • 1x DC-in jack
  • 1x Card Reader • 6-in-1 Push-Push Card reader - MMC / RSMMC- SD / mini SD / SDHC / SDXCSlot
  • Built-in 10/100/1000Mb Base-TX Ethernet LAN
  • 2.0M HD video camera

Eigenschaften:
  • High Definition Audio
  • Built in array microphone
  • Built in two speakers
  • Sound Blaster™ Cinema 3
  • Full Range AC adapter, AC in 100~240V, 50~60Hz, DC output 19.5V, 11.8A, 230W
  • Removable 6 cells Smart Lithium-Ion battery pack, 62WH
  • Battery life : 400 minutes (UMA mode with 62WH battery) (TBC)
  • Security (Kensington® Type) Lock Slot
  • Intel® PTT for system without Hardware
  • FlexiCharger
  • Microsoft Cortana with Voice Technology
  • Intel® OptaneTM Technology
  • Windows Mixed Reality Compatible

Abmessungen:

  • 378(W) x 267(D) x 30 (H) mm (TBC)
  • 2.7 kg,Including Barebone and 62WH Battery (TBC)

1263583.jpg
1263583.jpg
1263583.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
marco123vor 1 m

Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?


Klar, und 6x 3.5" Festplatten, 2x 5,25" Laufwerke und 1x Floppy.
Bearbeitet von: "Nino" 8. Nov
marco123vor 2 m

Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?


Natürlich. Außerdem noch ein 300L Aquarium.
Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?
Mir persönlich zu viel Gefrickel für eine marginale Ersparnis (wenn man die Komponenten noch dazurechnet). Die genannte Beispielrechnung für 900€ mit einem Pentium Gold tut mir übrigens sehr in der Birne weh.
Bearbeitet von: "cheremo90" 8. Nov
99 Kommentare
Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?
marco123vor 1 m

Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?


Klar, und 6x 3.5" Festplatten, 2x 5,25" Laufwerke und 1x Floppy.
Bearbeitet von: "Nino" 8. Nov
marco123vor 2 m

Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?


Natürlich. Außerdem noch ein 300L Aquarium.
Eine echte Frage: Handelt es sich bei der Grafikkarte um eine gesteckte MXM Version?
marco123vor 4 m

Passt da auch mein Dekstop ATX Netzteil rein?


Klar, und dein Auto kannste auch da drin parken. ^^
Mir persönlich zu viel Gefrickel für eine marginale Ersparnis (wenn man die Komponenten noch dazurechnet). Die genannte Beispielrechnung für 900€ mit einem Pentium Gold tut mir übrigens sehr in der Birne weh.
Bearbeitet von: "cheremo90" 8. Nov
Ob eine, nach einiger Zeit tenperaturlimitierte GTX 1060 für 144Hz in FHD reicht... puhhh
cheremo90vor 3 m

Mir persönlich zu viel Gefrickel für eine marginale Ersparnis (wenn man d …Mir persönlich zu viel Gefrickel für eine marginale Ersparnis (wenn man die Komponenten noch dazurechnet). Die Beispielrechnung für 900€ mit einem Pentium Gold tut mir übrigens sehr in der Birne weh.


Ja lohnt sich nicht.
Rykervor 2 m

Ja lohnt sich nicht.



naturlich nicht !
cheremo90vor 7 m

Die genannte Beispielrechnung für 900€ mit einem Pentium Gold tut mir üb …Die genannte Beispielrechnung für 900€ mit einem Pentium Gold tut mir übrigens sehr in der Birne weh.


Es ging mir darum, die günstigste spielefähige Konfiguration aufzuzeigen. Für vergleichbare Leistung im Sektor mobiler CPUs musst du mindestens das gleiche einrechnen.
Ninovor 10 m

Klar, und 6x 3.5" Festplatten, 2x 5,25" Laufwerke und 1x Floppy.


Das Floppy Laufwerk hat mich überzeugt
Finde den Ansatz grundsätzlich gut, aber warum da kein WLAN onboard dabei ist mag mir nicht eingehen.
Rykervor 21 m

Natürlich. Außerdem noch ein 300L Aquarium.


Aber nur destilliertes Wasser nutzen!
Was für ein gigantischer Klumpen. Da ist der Diebstahlschutz gleich integriert, da der Dieb damit entweder im Türstock hängen bleibt oder er beim Tragen einen Kreislaufkollaps erleidet.

Aber ich glaub der Fokus liegt hier eher auf preisgünstigem und spieletauglichem Desktop Ersatz.
therealpinkvor 10 m

Finde den Ansatz grundsätzlich gut, aber warum da kein WLAN onboard dabei …Finde den Ansatz grundsätzlich gut, aber warum da kein WLAN onboard dabei ist mag mir nicht eingehen.


WLAN ist idR immer gesteckt und nicht "onboard".
Guter Deal! Da steckt Arbeit drin kein gewöhnliches copy and paste.

Ich persönlich sehe keinen Mehrwert im 144hz Upgrade da ich früher meine Laptops immer an externen Monitoren genutzt habe - aber ich glaube ich bin auch nicht die Zielgruppe für diesen Klopper.

Die Erwähnung des günstigen G5400 finde ich auch super! Die wenigsten Spiele profitieren von 4 Kernen und freuen sich über 2 Kerne mit hohem Takt. Das dieser Prozessor oder mancher i3 mit einer potenten Grafikkarte in den meisten Spielen mehr Leistung bringt als ein i7 der 8 niedrig getaktete Kerne hat kam bei vielen noch nicht an...

Klar lässt sich mit einem i5-8600K oder i7-8700 mehr raus holen aber der kostet entsprechend. Der Vorteil deines Deals ist eben dass man hier für faires Geld ein Notebook erhält das den Zusatz Gaming tatsächlich verdient und bei wachsendem Guthaben lässt sich das auch noch weiter aufbohren sodass es die nächsten 5-7 Jahre problemlos jede Anforderung bewältigen kann.

Mir sind solche Notebooks zu schwer und ich bin längst nicht mehr Zielgruppe solcher Angebote aber es würde mich interessieren ob die Leistung da auch wirklich dauerhaft stabil gehalten werden kann oder ob hier irgendwann die Drosselung einsetzt um die Wärme wieder abtransportieren zu können.

HOT nicht unbedingt für den super günstigen Preis sondern für deine investierte Zeit und die fundierten Informationen und sinnvollen Konfigurationsvorschläge!
AchneeWasvor 29 m

Ob eine, nach einiger Zeit tenperaturlimitierte GTX 1060 für 144Hz in FHD …Ob eine, nach einiger Zeit tenperaturlimitierte GTX 1060 für 144Hz in FHD reicht... puhhh


Ja, meinst du etwa der Monitor stellt sich automatisch auf 60 Hz um, wenn die Grafikkarte unter x FPS fällt?
FearTheDudevor 5 m

Was für ein gigantischer Klumpen. Da ist der Diebstahlschutz gleich …Was für ein gigantischer Klumpen. Da ist der Diebstahlschutz gleich integriert, da der Dieb damit entweder im Türstock hängen bleibt oder er beim Tragen einen Kreislaufkollaps erleidet.Aber ich glaub der Fokus liegt hier eher auf preisgünstigem und spieletauglichem Desktop Ersatz.


Danke, Captain Obvious! Jetzt ist es auch dem letzten klar geworden!
Passt das in mein Gästeklo???
Noiseferatuvor 7 m

Danke, Captain Obvious! Jetzt ist es auch dem letzten klar geworden!


Man wird doch noch ein Späßchen machen dürfen.
Kaffee und Tag nochmal neu starten?
marco123vor 5 m

Passt das in mein Gästeklo???


Ja! Musst du halt dann immer seitlich rein humpeln!
Rapturevor 14 m

WLAN ist idR immer gesteckt und nicht "onboard".


Bei Notebooks? Handys?
Erstmal nur schnell überflogen.

Sieht nach ner verdammt hotten Beschreibung aus. Hut ab! @Barney
Bearbeitet von: "lukrass" 8. Nov
therealpinkvor 7 m

Bei Notebooks? Handys?


Bei Notebooks sind das Module. Sehen aus wie Mini-M.2-SSDs von der Baugröße her.
Die Grafikkarte hat nicht 6GB oder?
Früher hieß es Share Memory, also vom Arbeitsspeicher.
FearTheDudevor 17 m

Man wird doch noch ein Späßchen machen dürfen.Kaffee und Tag nochmal neu st …Man wird doch noch ein Späßchen machen dürfen.Kaffee und Tag nochmal neu starten?


??? Hab ich was übersehen? War ich dir zu un-nett? Sorry, wusste nicht, dass Du so ein Sensibelchen bist.
burzlbaumvor 29 m

Die wenigsten Spiele profitieren von 4 Kernen und freuen sich über 2 Kerne …Die wenigsten Spiele profitieren von 4 Kernen und freuen sich über 2 Kerne mit hohem Takt.


Vor fünf Jahren vielleicht. Schau dir in Benchmarks mal die Performancesprünge bei Spielen an - also z.B. i3 der 7. Generation (Dualcore) vs. i3 der 8. Generation (Quadcore) vs. i5 der 8. Generation (Sixcore) an. Immense Unterschiede! In dem Sinne freue ich mich, dass dem Mainstream-Markt seitens Intel endlich Sixcores verfügbar sind. Der i5-8400 war mal für 150€ zu haben. Für den Preis unfassbar viel Leistung - in Spielen!

Edit: bezieht sich jetzt auf Desktop-Modelle, Skalierung ist dennoch analog zu sehen
Bearbeitet von: "DealBen" 8. Nov
Vassilivor 6 m

Die Grafikkarte hat nicht 6GB oder?Früher hieß es Share Memory, also vom A …Die Grafikkarte hat nicht 6GB oder?Früher hieß es Share Memory, also vom Arbeitsspeicher.


Wie genau meinst du das?
Doch: die dedizierte Grafikkarte besitzt eigene 6gb DDR5 Speicher, wenn das deine Frage beantwortet? Da wird nix vom RAM mitgenutzt...
Vassilivor 7 m

Die Grafikkarte hat nicht 6GB oder?Früher hieß es Share Memory, also vom A …Die Grafikkarte hat nicht 6GB oder?Früher hieß es Share Memory, also vom Arbeitsspeicher.


Doch, die hat 6GB eigenen Speicher. Es handelt sich im Prinzip exakt um ne Desktop 1060 mit vllt 5-10% weniger Leistung
Das Angebot ist ziemlich hot, auch wenn ich bei solch einer zusammenstellung eher auf eine 1070 setzen würde, da die Grafikkarte ha nicht austauschbar ist. Hab selbst eine 1050 Ti und für richtiges Gaming ist die dann doch der "tick" zu wenig bei FHD, wenn auch zocken selbstverständlich problemlos möglich ist, nur halt eher auf mittleren Settings ohne AA
Vernünftige CPU, WLAN-Modul und Festplatte rein und wird sind über 1000€ und damit im normalen Bereich oder? Oder übersehe ich hier den Deal?
Ich find den Deal heiß, mein Plus hast du
IPS
Aus Umweltgründen finde ich sowas sehr gut, da kann man auch ein Laptop entsprechend über die Zeit aufrüsten um die Lebenszeit zu verlängern, die Graka müsste halt noch gesteckt sein.
Die Kamera dürfte ja ruhig auch mal 8 MP haben.

Warum wird daran gespart?
Voll der Koffer
Erlaubt das Mainboard undervolting etc?
Bearbeitet von: "Reiner_Heiner" 8. Nov
Greenhousenvor 24 m

Doch, die hat 6GB eigenen Speicher. Es handelt sich im Prinzip exakt um ne …Doch, die hat 6GB eigenen Speicher. Es handelt sich im Prinzip exakt um ne Desktop 1060 mit vllt 5-10% weniger Leistung


Die hat nicht weniger Leistung. Die haben mehr Shadereinheiten als die Desktopvarianten und können dadurch mit weniger Clockspeed die Geschwindigkeit der Desktop-Varianten halten.
Rapturevor 1 m

Die hat nicht weniger Leistung. Die haben mehr Shadereinheiten als die …Die hat nicht weniger Leistung. Die haben mehr Shadereinheiten als die Desktopvarianten und können dadurch mit weniger Clockspeed die Geschwindigkeit der Desktop-Varianten halten.


Denke mal er meinte die Max-Q Variante.
blogtrollvor 4 m

Voll der Koffer


Starke Hardware braucht eben ihren Raum.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text