Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
      Aerocell Batterien im XXL 10er Pack Mignon oder Micro für je 1,59€ - [Lidl ab 29.08.]
      653° Abgelaufen

      Aerocell Batterien im XXL 10er Pack Mignon oder Micro für je 1,59€ - [Lidl ab 29.08.]

      14
      aktualisiert 29. Aug (eingestellt 17. Aug)Bearbeitet von:"HOLLERIDUDOEDLDI"

      Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

      Update 1
      Ebenfalls ab heute bei Lidl.
      Bei Lidl erhaltet ihr wieder die XXL Packung Aerocell Batterien als Mignon oder Microzelle im 10er Pack (statt 8 Stück) für je 1,59€

      Verfügbar in der XXL-Woche ab Donnerstag 29.08.

      Empfehlenswerte Batterien mit guten Testergebnissen.

      1421344-0TOVU.jpg
      Ganz lieben Dank an @Tesanaut für das Bild hier und bei den Pistazien
      Zusätzliche Info

      Gruppen

      Beste Kommentare
      14 Kommentare
      Schade ich bräuchte zZ die 9V Block Batterien. Aber die gibt es in unserem Lidl nicht mal zu Normalpreis. Geschweige denn als Angebot. Gibt es die überhaupt "in freier Wildbahn"?
      priceless17.08.2019 13:11

      Schade ich bräuchte zZ die 9V Block Batterien. Aber die gibt es in unserem …Schade ich bräuchte zZ die 9V Block Batterien. Aber die gibt es in unserem Lidl nicht mal zu Normalpreis. Geschweige denn als Angebot. Gibt es die überhaupt "in freier Wildbahn"?


      Finde diese zur Zeit nur in einigen Baumärkten oder online Versandhandel.
      Batterien = auto cold.
      Akkus = hot
      priceless17.08.2019 13:11

      Schade ich bräuchte zZ die 9V Block Batterien. Aber die gibt es in unserem …Schade ich bräuchte zZ die 9V Block Batterien. Aber die gibt es in unserem Lidl nicht mal zu Normalpreis. Geschweige denn als Angebot. Gibt es die überhaupt "in freier Wildbahn"?


      Das ist mir letztens ebenfalls aufgefallen.. Die von Aldi und auch preiswert und tun's seit dem hervorragend.
      Sehr guter Preis für gute Batterien....
      Bearbeitet von: "Epizentrum66" 17. Aug
      Ab heute günstig Batterien Vorrat auffüllen. @team
      Epizentrum6617.08.2019 16:28

      [Bild]


      Dein Bild vermittelt den Eindruck, als wäre im Interesse des Umweltschutzes ggf. auch Gewalt angebracht.

      Da das Nachdenken über die Sinnfälligkeit/Vorteile von Batterien in Sonderfällen (z.B. bei meiner in den letzten 10J. max. 3-4x für nur wenige Minuten benutzten Taschenlampe mit ihren 6 St. MONO-Zellen: die haben (auch nach langer Lagerung) 6x 1.5V = 9V; Akkus dieser Größe hätten (abgesehen vom Wahnsinnspreis) 20% weniger Spannung: 7,2V - und damit wäre die Taschenlampe
      selbst im vollgeladenen Zustand eine müde Funzel. Und 1-2x pro Jahr müsste ich wg Selbstentladung nachladen. QUATSCH und Energieverschwendung) nicht jedem gegeben ist, würde ich zumindest ein Nachdenken über ein demokratisches Zusammenleben empfehlen. Batterien sind nicht verboten - Gewalt gegen Menschen dagegen schon. Warum sollte sich jmd. anmaßen dürfen, nach eigenem Gutdünken die Regeln umzudrehen?

      Man stelle sich vor, ich würde mit so einer Zeichnung (ich habe sie unten einkopiert, weil sie beim Zitieren nicht erscheint) gegen Radfahrer antreten, die rote Ampeln misschten, die sich nicht um Vorfahrtsregeln scheren, die Fußgänger rücksichtslos gefährden...

      STOPT solch widerwärtige Bildchen der Gewaltverherrlichung:
      22744360-hfXEa.jpg

      P.S. Unser Haushalt ist seit über 20J voll von Akkus jeglicher Bauart. Ich bin (wie man hier leicht nachprüfen kann) ein SmartHome-Verfechter. Und Batterien habe ich nur noch in Fernbedienungen, Wanduhren... und dieser sehr speziellen Taschenlampe. Und ich will mich dafür nicht rechtfertigen müssen. Und ich will auch nicht vorgeschrieben bekommen, ob oder wann ich Gemüse esse!
      Bearbeitet von: "GarfieldBerlin" 29. Aug
      Lohnt sich....ich hole mir immer dir 25% raus die gratis sind und die Anderen kaufen den Rest
      GarfieldBerlin29.08.2019 08:58

      Dein Bild vermittelt den Eindruck, als wäre im Interesse des …Dein Bild vermittelt den Eindruck, als wäre im Interesse des Umweltschutzes ggf. auch Gewalt angebracht.Da das Nachdenken über die Sinnfälligkeit/Vorteile von Batterien in Sonderfällen (z.B. bei meiner in den letzten 10J. max. 3-4x für nur wenige Minuten benutzten Taschenlampe mit ihren 6 St. MONO-Zellen: die haben (auch nach langer Lagerung) 6x 1.5V = 9V; Akkus dieser Größe hätten (abgesehen vom Wahnsinnspreis) 20% weniger Spannung: 7,2V - und damit wäre die Taschenlampeselbst im vollgeladenen Zustand eine müde Funzel. Und 1-2x pro Jahr müsste ich wg Selbstentladung nachladen. QUATSCH und Energieverschwendung) nicht jedem gegeben ist, würde ich zumindest ein Nachdenken über ein demokratisches Zusammenleben empfehlen. Batterien sind nicht verboten - Gewalt gegen Menschen dagegen schon. Warum sollte sich jmd. anmaßen dürfen, nach eigenem Gutdünken die Regeln umzudrehen? Man stelle sich vor, ich würde mit so einer Zeichnung (ich habe sie unten einkopiert, weil sie beim Zitieren nicht erscheint) gegen Radfahrer antreten, die rote Ampeln misschten, die sich nicht um Vorfahrtsregeln scheren, die Fußgänger rücksichtslos gefährden...STOPT solch widerwärtige Bildchen der Gewaltverherrlichung:[Bild] P.S. Unser Haushalt ist seit über 20J voll von Akkus jeglicher Bauart. Ich bin (wie man hier leicht nachprüfen kann) ein SmartHome-Verfechter. Und Batterien habe ich nur noch in Fernbedienungen, Wanduhren... und dieser sehr speziellen Taschenlampe. Und ich will mich dafür nicht rechtfertigen müssen. Und ich will auch nicht vorgeschrieben bekommen, ob oder wann ich Gemüse esse!


      Heute gab's wohl Mimöschen zum Frühstück, hm?
      Immer wieder faszinierend, wieviel Meinung die eigentlich nicht gefragt ist, so zum vorschein kommt, wenn es um simple Batterien geht.

      Der Deal ist aber wieder mal gut (darum gehts hier eigentlich)
      1965 bei der Bundeswehr am Radargerät: "Ist die Strahlung vom Radargerät gesundheitsschädlich?". Antwort:"Haben sie heute Mimöschen gefrühstückt?". Alternative zeitgemäße Antwort:"Setzen sie ihren Aluhut auf".
      40 Jahre später: Krebsrate der Soldaten am Radarwagen bei 50%.
      Bearbeitet von: "Draghetto-Grisu" 29. Aug
      2 Batterien mehr zum gleichen Preis ist nicht schlecht. Das ergibt einen Stückpreis von 15,9 Zentieuro.
      Generell ungerecht finde ich aber, daß die Micro-Batterien genauso teuer sind wie die Mignon-Batterien, obwohl sie doch viel kleiner sind und entsprechend weniger Energie haben.
      Dein Kommentar
      Avatar
      @
        Text