[Bauer] Selbst ist der Mann 12 Monate Prämienabo mit 30€ Amazon GS + 2 Ausg. bei Bankeinzug
276°

[Bauer] Selbst ist der Mann 12 Monate Prämienabo mit 30€ Amazon GS + 2 Ausg. bei Bankeinzug

3
eingestellt am 25. Mai
Aktuell bei Bauer Plus zu haben, das 12 Monate Prämienabo von Selbst ist der Mann. Bei Zahlung per Bankeinzug erhält man weitere 8 Wochen Belieferung kostenfrei. Kann man optional wählen, muss man aber nicht.

Der Gesamtpreis des Abos beträgt 42;00€
Prämie: 30,00€ Amazon Gutschein

Die Zeitung ist eine nette Ideensammlung und auch die Tests scheinen mir (mitunter) glaubwürdiger als die von der netten Stiftung.

Ich verschenke immer mal gerne ein Abo, so zwischendurch. Mal ein kleine Aufmerksamkeit, zum Muttertag/Vatertag oder was weiß ich. Die Beschenkten freuen sich in der Regel über ein komplettes Abo, dass unerwartet in zu Hause einflattert.

Das Abo jährlich kündbar. Im zweiten Jahr fallen 0,30€ Belieferungskosten/Ausgabe an. Also, mit erster Ausgabe gleich kündigen. Klappt bei Bauer Media übrigens immer sehr zuverlässig per Mail.
Zusätzliche Info
Deal-Jäger
Es gibt neben dem 30€ Amazon-Gutschein auch andere interessante Prämien:

23055-LsE42.jpg23055-6YlEy.jpg
Kündigung
  • Mindestbezug: ein Jahr, danach Verlängerung um ein Jahr
  • Kündigungsfrist: drei Monate vor Ablauf des Mindestbezugs

Ansprechpartner
Bauer Vertriebs KG, Meßberg 1, 20086 Hamburg, Tel.: 0180/6313939, Fax: 040/30198182,
E-Mail Print-Abo: kundenservice@bauermedia.com,

Gruppen

3 Kommentare
Verfasser
Danke @I_I für die zusätzlichen Infos.
Für effektiv 12 EUR kann man mit Sicherheit wenig falsch machen, dennoch haben sich derartige Magazine zwischenzeitlich doch eher überholt. Kreative Ansätze gibt es im Web noch und nöcher, passende Anregungen und Expertentipps ebenso.

Zum Thema Tests muss ich aus eigener Erfahrung leider sagen: Traue keinem Test, den du nicht selber gefälscht oder beeinflusst hast.

Häufig werden ja Dinge getestet, die noch gar nicht auf dem Markt sind - woher beziehen die Magazine diese ? Richtig - vom Hersteller.

Der will natürlich gut da stehen und schickt dort nur ein 10 mal geprüftes und gerne auch leicht modifiziertes Produkt (so genannte golden samples) an das Magazin. Selbst wenn das spätere Masseprodukt sich dann als Mist erweist, wird dem Hersteller der Testsieg wohl kaum wieder aberkannt und falls doch, hat er bis es soweit ist, so große Stückzahlen der Ware abgesetzt, dass er die Serie auch einstellen kann.

Das durfte ich nach intensivem Mailverkehr mit der Redaktion eines ähnlich gelagerten Magazins erfahren, nachdem ich einen "Testsieger" gekauft habe, der sich in mehreren Punkten als Schrott heraus stellte.

Kurz: Das Magazin eignet sich wohl am ehesten für jene die auf der Suche nach vielfältiger Inspiration sind, ohne eine Vorstellung zu haben in welche Richtung.

Dennoch natürlich hot für den Preis
Rattennarr25. Mai

Für effektiv 12 EUR kann man mit Sicherheit wenig falsch machen, dennoch …Für effektiv 12 EUR kann man mit Sicherheit wenig falsch machen, dennoch haben sich derartige Magazine zwischenzeitlich doch eher überholt. Kreative Ansätze gibt es im Web noch und nöcher, passende Anregungen und Expertentipps ebenso. Zum Thema Tests muss ich aus eigener Erfahrung leider sagen: Traue keinem Test, den du nicht selber gefälscht oder beeinflusst hast. Häufig werden ja Dinge getestet, die noch gar nicht auf dem Markt sind - woher beziehen die Magazine diese ? Richtig - vom Hersteller. Der will natürlich gut da stehen und schickt dort nur ein 10 mal geprüftes und gerne auch leicht modifiziertes Produkt (so genannte golden samples) an das Magazin. Selbst wenn das spätere Masseprodukt sich dann als Mist erweist, wird dem Hersteller der Testsieg wohl kaum wieder aberkannt und falls doch, hat er bis es soweit ist, so große Stückzahlen der Ware abgesetzt, dass er die Serie auch einstellen kann. Das durfte ich nach intensivem Mailverkehr mit der Redaktion eines ähnlich gelagerten Magazins erfahren, nachdem ich einen "Testsieger" gekauft habe, der sich in mehreren Punkten als Schrott heraus stellte. Kurz: Das Magazin eignet sich wohl am ehesten für jene die auf der Suche nach vielfältiger Inspiration sind, ohne eine Vorstellung zu haben in welche Richtung. Dennoch natürlich hot für den Preis


Das Problem im Internet ist einfach dass es kaum überschaubar ist, es gibt sehr sehr viel Mist und schlecht umgesetzte Projekte, und im deutschsprachigen Raum gibt es gar nicht mal so viel. Ich finde dass da ein "Fachmagazin" eine gewisse Grundqualität vorhält, die man im Internet nicht erwarten kann, weil dort jeder alles reinrotzen kann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text