Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Bauhaus] Tischkreissäge Scheppach HS110
373° Abgelaufen

[Bauhaus] Tischkreissäge Scheppach HS110

99€135€-27%BAUHAUS Angebote
26
eingestellt am 14. Dez 2019Bearbeitet von:"priceless"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Produktbeschreibung (von der Onlineseite):
Die Tischkreissäge HS110 von Scheppach überzeugt mit ihrer starken
Leistung und umfangreicher Ausstattung. Somit ist sie optimal geeignet
für Belange aller Heim- und Handwerker. Die Säge ist beidseitig mit
Tischverbreitungen ausgestattet, sodass die Tischbreite von 430 mm auf
930 mm gesteigert werden kann. Somit lassen sich auch größere Werkstücke
problemlos bearbeiten. Das 254 mm Sägeblatt lässt sich in Höhe und
Schräge mittels Handrad verstellen und schafft bis zu 83 mm (bei 90°)
bzw. 57 (bei 45°) hohe Schnitte. Mitgeliefert werden ein HW-Sägeblatt,
ein Sägeblattschutz, eine Querschneidlehre und ein Längsanschlag.

Technische Daten:

Ausstattung:
Untergestell, Sägeblattschutz, Querschneidlehre, Tischverlängerung beidseitig, Längsanschlag
Durchmesser Kreissägeblattbohrung
30 mm
Durchmesser Sägeblatt
254 mm
Funktionen
Höhenverstellbar, Schrägverstellbar
Leistungsaufnahme
2.000 W
Netzspannung
230 V/50 Hz
Schnitthöhe
83 mm bei 90°, 57 mm bei 45°
Tischbreite
430 mm
Tischhöhe
885 mm
Tischlänge
626 mm
Höhe
1.025 mm
Länge
930 mm
Breite
669 mm
Gewicht (Netto)
21 kg

Das ganze ist versandkostenfrei oder in der Filiale "solange Vorrat reicht"
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

26 Kommentare
Taugt die zum Brennholz schneiden?
dnreb14.12.2019 07:27

Taugt die zum Brennholz schneiden?


Dafür ist die nicht gedacht. Dafür gibt es extra Sägen oder eine Kettensäge
nightlife14.12.2019 07:38

Dafür ist die nicht gedacht. Dafür gibt es extra Sägen oder eine Ke …Dafür ist die nicht gedacht. Dafür gibt es extra Sägen oder eine Kettensäge


Ok danke. Ich habe mich schon eh immer gewundert warum man bei z.b. Durchmesser 250 Radius 125 nur 80mm vom Blatt nutzen kann
dnreb14.12.2019 07:27

Taugt die zum Brennholz schneiden?


Kommt auf das Brennholz an. Ich hab von den technischen Angaben her, Watt und Schnitthöhe, eine ähnliche Säge und nutze sie seit vielen Jahren hauptsächlich zum Brennholz machen. Allerdings hab ich auch nur Bretter/Kanthölzer oder Holz aus dem Garten mit höchstens 15cm Ø . Für größere Stämme geht so eine Säge nicht.
Bearbeitet von: "0_v_0" 14. Dez 2019
Ich hab ja keine großen Ansprüche an Werkzeug, für viele arbeiten reicht ja wirklich die NoName Kategorie, aber das Teil hier ( und die Baugleichen von Einhell & Co ) ist einen Zumutung. Der Queranschlag wackelt in der Führungsschiene um 0,5cm hin und her. Stellt man eine ° Zahl ein und will schneiden verkanntet sich die Führungsschiene. Der Längsanschlag ist nur nach vorne hin fixiert, nach hinten wackelt er wie ein Pferdeschwanz.

Für grobe Arbeiten reicht das sicher alles aus, wenn etwas Passgenau werden soll muss man wohl wirklich mehr Geld in die Hand nehmen.
0_v_014.12.2019 07:56

Kommt auf das Brennholz an. Ich hab von den technischen Angaben her, Watt …Kommt auf das Brennholz an. Ich hab von den technischen Angaben her, Watt und Schnitthöhe, eine ähnliche Säge und nutze sie seit vielen Jahren hauptsächlich zum Brennholz machen. Allerdings hab ich auch nur Bretter/Kanthölzer oder Holz aus dem Garten mit höchstens 15cm Ø . Für größere Stämme geht so eine Säge nicht.


Ok danke. Ja aber selbst 150mm Durchmesser Werkstück ist bei 80mm Schnitttiefe kritisch, oder?
Wenn dein Werkstück eine gerade Kante hat könntest du einmal von beiden Seiten sägen. Aber der Parallelanschlag ist ne Zumutung und das Sägeblatt wackelt beim rauf und runterkurbeln um mehrere mm hin und her. Auch beim besäumen kriegt man eher ne Baumkante als was gerades. Wirklich nur für grobe Sachen geeignet.

Edith sagt: 150mm Buche packt die wahrscheinlich auch nicht häufig.
Bearbeitet von: "doeni" 14. Dez 2019
Was man für 99 Euro bekommt, sollte einem hoffenltich klar sein. Wer Geld sparen will, aber dennoch Präzision will, müsste sich dann noch eine nSchiebeschlitten bauen. Die Amis machen das gerne. Stichwort Goggle "Cross Cut Sled".

Ansonsten, wer auch genau schneiden will und/oder mit ohne abrauchenden Motor etc., lieber was gutes Gebrauchtes kaufen. Die ganzen Elektra Beckums standen als Hobby Maschinen in so manchem Keller und kann man aus Nachlass bekommen. PK255 oder die Metabo 1680 etc. etc. etc.

dnreb14.12.2019 07:27

Taugt die zum Brennholz schneiden?


Wenn man ausschließlich nur Brennholz schneiden will, dann wird man wohl mit ne Wippkreissäge am besten fahren ode rne Vorrichtung für die Kettensäge.
Das ist kein Deal, den Preis gibt es ständig, gefühlt jede zweite Woche beim Bauhaus.
Die Kreissäge taugt ohne eigene Optimierung maximal zum Palettenholz /Brennholz schneiden.
Snaggle14.12.2019 09:01

Was man für 99 Euro bekommt, sollte einem hoffenltich klar sein. Wer Geld …Was man für 99 Euro bekommt, sollte einem hoffenltich klar sein. Wer Geld sparen will, aber dennoch Präzision will, müsste sich dann noch eine nSchiebeschlitten bauen. Die Amis machen das gerne. Stichwort Goggle "Cross Cut Sled". Ansonsten, wer auch genau schneiden will und/oder mit ohne abrauchenden Motor etc., lieber was gutes Gebrauchtes kaufen. Die ganzen Elektra Beckums standen als Hobby Maschinen in so manchem Keller und kann man aus Nachlass bekommen. PK255 oder die Metabo 1680 etc. etc. etc. Wenn man ausschließlich nur Brennholz schneiden will, dann wird man wohl mit ne Wippkreissäge am besten fahren ode rne Vorrichtung für die Kettensäge.


Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer Formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen laufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.

Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider gab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...
Bearbeitet von: "yoolio" 14. Dez 2019
yoolio14.12.2019 09:30

Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro …Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen kaufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider hab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...


Ich würde mal behaupten, dass die Bosch für rund 300 € bereits ein richtig gutes Schnäppchen ist.
yoolio14.12.2019 09:30

Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro …Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen kaufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider hab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...



Na ja, sicher, mag sein, ein wenig Glück muss man auch habne, dass es in der Nähe ist und eben ein nettes Angebot ist. Ich hatte wohl auch ganz gut Glück dann, habe es auch per Suchanzeige gemacht.
Ging ja nur um die generellen Möglichkeiten.

Zu der Bosch kann ich nichts sagen, vielleicht mit der Tischverbreiterung dann aber ganz brauchbar. Viele schwören ja im Billigbereich auch auf die Evolution Rage S.

Und ansonsten eben auch ne Möglichkeite, dass man sich einene Schiebeschlitten baut. Damit kann man dann bestimmt ach gut arbeiten.
yoolio14.12.2019 09:30

Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro …Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer Formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen laufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider gab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...



Scheppach HS 105, kostet rund 200 Euro und ist für Gelegenheitsarbeiten tatsächlich gut zu gebrauchen. Wer mehr damit machen will muss mal einen Tag investieren und alles vernünftig einstellen. Siehe Youtube.
dnreb14.12.2019 07:59

Ok danke. Ja aber selbst 150mm Durchmesser Werkstück ist bei 80mm …Ok danke. Ja aber selbst 150mm Durchmesser Werkstück ist bei 80mm Schnitttiefe kritisch, oder?


Sorry kann jetzt erst antworten, hatte kein Internet. Ist nicht kritisch, Stämme dreht man beim sägen (den "Dreh" hat man schnell raus) und Kanthölzer von zwei Seiten.
Wie gesagt säge ich seit mittlerweile >10 Jahren Brennholz (Bretter, Einwegpaletten und dünne Baumstämme) mit meiner billigen TKS (2000W,80mm Schnitttiefe). Für dicke Stämme hab ich ne Kettensäge.
yoolio14.12.2019 09:30

Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro …Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer Formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen laufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider gab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...


Hängt ja stark davon ab was du machen willst. Willst du n paar Kisten zusammen schrauben die nicht 100% im Winkeln sein müssen oder willst du Möbel bauen? Oder eher nen Carport? Je nachdem sind die Toleranzen anders und dementsprechend tut's entweder ne günstige oder du brauchst etwas mehr Kapital. Und dann noch die Frage, wie sehr du improvisieren kannst bzw willst.
yoolio14.12.2019 09:30

Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro …Die Behauptung lese ich ständig. Aber der Vergleich von einer 100 Euro Baumarktkreissäge zu einer Formatkreissäge, die ich für 800 Euro in Hintertupfingen abholen müsste bringt mir persönlich wenig. Ich habe seit einem Jahr eine Suche in eBay Kleinanzeigen laufen mit relativ weitem Umfeld und nix vernünftiges dabei.Gut, von den Scheppach/Einhell etc für 100 Euro wird weithin abgeraten. Was wäre denn für den Hobbyhandwerker brauchbar? Ich hab jetzt ein Auge auf die Bosch 635-216 geworfen. Leider gab es da wenig Schnäppchen in letzter Zeit...


die GTS 635-216 ist mmn. aktuell das beste , was man im unteren Preisbereich bekommen kann .. immer wieder zwischen 300-310€. wenn du Infos benötigst such mal auf Youtube nach "Nachdenksport" , dort wird die kleine auf Herz und Nieren geprüft .
Die 635-216 habe ich gerade für ca 270 Euro gekauft: Toom hatte ein 15% Gutschein bei uns - Hornbach hat darauf wegen Tiefpreisgarantie nochmal 10 % gegeben ...

Mein Weihnachtsgeschenk, ich bin gespannt
Balooo14.12.2019 19:28

Die 635-216 habe ich gerade für ca 270 Euro gekauft: Toom hatte ein 15% …Die 635-216 habe ich gerade für ca 270 Euro gekauft: Toom hatte ein 15% Gutschein bei uns - Hornbach hat darauf wegen Tiefpreisgarantie nochmal 10 % gegeben ...Mein Weihnachtsgeschenk, ich bin gespannt


Leider nix davon in der Nähe...
doeni14.12.2019 12:41

Hängt ja stark davon ab was du machen willst. Willst du n paar Kisten …Hängt ja stark davon ab was du machen willst. Willst du n paar Kisten zusammen schrauben die nicht 100% im Winkeln sein müssen oder willst du Möbel bauen? Oder eher nen Carport? Je nachdem sind die Toleranzen anders und dementsprechend tut's entweder ne günstige oder du brauchst etwas mehr Kapital. Und dann noch die Frage, wie sehr du improvisieren kannst bzw willst.


Naja, eher einfache Möbel und Bastelprojekte oder kleinere Umbauten. Ganz große Schnitte lasse ich ich eh direkt beim Holzmarkt machen. Eine richtige Formatkreissäge lohnt sich nicht, so viel Zeit habe ich nicht fürs Hobby. Bislang alles mit alter billig-tks oder Handkreissäge+ Führungsbrett. Ein bisschen komfortabler und genauer muss es werden, sonst macht es auf Dauer keinen Spaß..
Snaggle14.12.2019 10:24

Na ja, sicher, mag sein, ein wenig Glück muss man auch habne, dass es in …Na ja, sicher, mag sein, ein wenig Glück muss man auch habne, dass es in der Nähe ist und eben ein nettes Angebot ist. Ich hatte wohl auch ganz gut Glück dann, habe es auch per Suchanzeige gemacht. Ging ja nur um die generellen Möglichkeiten. Zu der Bosch kann ich nichts sagen, vielleicht mit der Tischverbreiterung dann aber ganz brauchbar. Viele schwören ja im Billigbereich auch auf die Evolution Rage S. Und ansonsten eben auch ne Möglichkeite, dass man sich einene Schiebeschlitten baut. Damit kann man dann bestimmt ach gut arbeiten.


das mit dem selbstgebauten Schiebeschlitten ist ein Trugschluss , dieser ist unter Anderem nur fürs Ablängen nutzbar (als Ersatz für ne Zug/Kapp-Säge) , wenn du ein Platte 60x100cm zb. auf 50x100cm schneiden möchtest (ein Regalbrett) funzt das auf dieser TKS garnicht .
Der Parallelanschlag kann nur bis ca. 25cm genutzt werden , danach ist keine Feststellmöglichkeit mehr , also geht nur frei Hand.
Scheppach HS105 kann glaube ich bis 50cm , genau wie Bosch PTS10 (mit dem Zusatzanschlag) , die RagePro5s kann glaube ich sogar 63 , genau wie die Bosch GTS635 ..
volker.may14.12.2019 20:59

das mit dem selbstgebauten Schiebeschlitten ist ein Trugschluss , dieser …das mit dem selbstgebauten Schiebeschlitten ist ein Trugschluss , dieser ist unter Anderem nur fürs Ablängen nutzbar (als Ersatz für ne Zug/Kapp-Säge) , wenn du ein Platte 60x100cm zb. auf 50x100cm schneiden möchtest (ein Regalbrett) funzt das auf dieser TKS garnicht .Der Parallelanschlag kann nur bis ca. 25cm genutzt werden , danach ist keine Feststellmöglichkeit mehr , also geht nur frei Hand.Scheppach HS105 kann glaube ich bis 50cm , genau wie Bosch PTS10 (mit dem Zusatzanschlag) , die RagePro5s kann glaube ich sogar 63 , genau wie die Bosch GTS635 ..



Ja, ok. Ging ja nur darum zu sagen, dass das, was die billige Säge von Haus aus ev. nicht an Präzisions und/oder Mängel wie wackeliger Paralleanschlag, mit sich bringt, mit ein wenig Aufwand durch Eigenkonstruktionen dann kompensieren lässt und die Präzision entsprechend steigern lässt.
Das Problem eines nicht brauchbaren Parallelanschlages ließe sich dann auch mit einer Eigenkonstruktion etc. lösen.
Mit diesen Billigteilen ist kein Blumentopf zu gewinnen, die taugen durch die Bank nichts, egal welche Marke da dran steht.
Vor allem sind die viel zu schwach, so ein 230 V Kondensatormotor kann schlicht die benötigte Leistung nicht liefern. Halbwegs vernünftige Sägen beginnen beim fünffachen Preis. Schaut nicht nach Tischkreissägen sondern besser nach Baukreissägen. Ein Vorschlag wäre zB. die Atika BTU 450 wie sie der Hornbach hat, die hat 3,5 KW Abgabeleistung, ein 450er Blatt und ein halbwegs vernünftiges Gestell.
Einfache Regel: Wenn an so einer Säge schonmal kein roter 400 V Stecker dran ist, könnt ihr gleich weitergehen
no_Dealz17.12.2019 03:57

Mit diesen Billigteilen ist kein Blumentopf zu gewinnen, die taugen durch …Mit diesen Billigteilen ist kein Blumentopf zu gewinnen, die taugen durch die Bank nichts, egal welche Marke da dran steht.Vor allem sind die viel zu schwach, so ein 230 V Kondensatormotor kann schlicht die benötigte Leistung nicht liefern. Halbwegs vernünftige Sägen beginnen beim fünffachen Preis. Schaut nicht nach Tischkreissägen sondern besser nach Baukreissägen. Ein Vorschlag wäre zB. die Atika BTU 450 wie sie der Hornbach hat, die hat 3,5 KW Abgabeleistung, ein 450er Blatt und ein halbwegs vernünftiges Gestell.Einfache Regel: Wenn an so einer Säge schonmal kein roter 400 V Stecker dran ist, könnt ihr gleich weitergehen


naja .. das ist aber wohl eher etwas übertrieben für den DIY / Home-Bereich :-) ..
volker.may17.12.2019 12:25

naja .. das ist aber wohl eher etwas übertrieben für den DIY / H …naja .. das ist aber wohl eher etwas übertrieben für den DIY / Home-Bereich :-) ..


naja, ... die Leute möchten ja offenbar Brennholz sägen und Bretter absäumen können ... Und für 100 € gibts da halt nix, ... soviel hab ich letztens schon für ein neues Sägeblatt für unsere Brennholz-Wippkreissäge bezahlt
no_Dealz17.12.2019 13:46

naja, ... die Leute möchten ja offenbar Brennholz sägen und Bretter a …naja, ... die Leute möchten ja offenbar Brennholz sägen und Bretter absäumen können ... Und für 100 € gibts da halt nix, ... soviel hab ich letztens schon für ein neues Sägeblatt für unsere Brennholz-Wippkreissäge bezahlt



Ist eben ein wenig irreführend, da es sich so anhört, als wenn es generell ist. Für Nicht-Brennholzsäger stimmt das ja nicht mit der Spannung. Und Nur-Brennholzsäger wären ja mit einer Wipp-Kreissäge oder einem einfachen Sägebock auch besser bedient. Muss man halt schauen, was das Beste für einen ist und was man braucht.
generell ging es anfänglich darum ob die Maschine für den Hobbybereich oder Holzbasteln geeignet ist ,
und da hat sie nunmal nicht ihre Stärken ..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text