[Bauhaus TPG] Weber Go-Anywhere Gasgrill
265°Abgelaufen

[Bauhaus TPG] Weber Go-Anywhere Gasgrill

120,56€137€-12%Bauhaus Angebote
21
lokaleingestellt am 14. Apr
Die Sonne scheint, der Grill ruft.

Mit der Bauhaus Tiefpreisgarantie könnt ihr euch jetzt den Weber Go-Anywhere Gasgrill für gut 120€ sichern.
Für zu Hause oder auch ideal für unterwegs.
Standardmäßig mit Kartusche betrieben kann der Grill auch auf Gasflasche umgerüstet werden.

Globus Baumarkt 137€: globus-baumarkt.de/web…ere

Bauhaus 149€:
bauhaus.info/web…ill

Habe den Grill als Geschenk gekauft und hatte keine Probleme bei der Nutzung der TPG

Endpreis: 120,56€
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    Beste Kommentare
    Zuschauer321vor 2 m

    Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. …Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. Ich nehme ihn jedenfalls gerne her.


    Schnelle Wurst am See. Ziemlich verfängliche Ausdrucksweise
    Bearbeitet von: "Blackbeat89" 14. Apr
    21 Kommentare
    Was für eine gute Idee, würde aber auch als Werkzeugkasten durchgehen, somit definitiv das richtige für einen Mann

    P.S. Darf aber auch gerne unter 100 Euro kosten.
    Bearbeitet von: "sterniberni" 14. Apr
    Kann den Grill nicht empfehlen. Idee ist gut, aber die deutsche Version ist Kacke.

    Ich liebe meine 57er Kugel, aber das Ding hier war ein Fehlkauf.
    ToNKeYvor 3 m

    Kann den Grill nicht empfehlen. Idee ist gut, aber die deutsche Version …Kann den Grill nicht empfehlen. Idee ist gut, aber die deutsche Version ist Kacke.Ich liebe meine 57er Kugel, aber das Ding hier war ein Fehlkauf.


    Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. Ich nehme ihn jedenfalls gerne her.
    Zuschauer321vor 2 m

    Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. …Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. Ich nehme ihn jedenfalls gerne her.


    Schnelle Wurst am See. Ziemlich verfängliche Ausdrucksweise
    Bearbeitet von: "Blackbeat89" 14. Apr
    Hat der lumpen nicht letztes jahr immer um die 100 euro gekostet? Ich hab noch 99 im kopf und habe mich dann doch fürn son of hibachi als reisegrill entschieden
    BierBauchVadervor 29 m

    Hat der lumpen nicht letztes jahr immer um die 100 euro gekostet? Ich hab …Hat der lumpen nicht letztes jahr immer um die 100 euro gekostet? Ich hab noch 99 im kopf und habe mich dann doch fürn son of hibachi als reisegrill entschieden


    Die Gasversion hatte hier letztes Jahr im April >1000° bei 114,xx€. 99€muss schon länger her sein, oder du meinst die Variante für Kohle.
    Blackbeat89vor 1 h, 39 m

    Schnelle Wurst am See. Ziemlich verfängliche Ausdrucksweise Schnelle Wurst am See. Ziemlich verfängliche Ausdrucksweise


    Die kann man doch auch in den See machen
    Iwie cool aber auch iwie zu teuer.
    Lieber nen son of hibachi für unterwegs
    Bei 100€ hätte ich sofort zugeschlagen. Bei 120€ muss ich erst nochmal überlegen.
    Habe einen Son of hibachi und den Weber. Für schnelles Grillen im Park ist der Weber definitiv praktischer. Würde ich immer wieder kaufen.
    120 Euro, da muss man schon ziemlich merkbefreit sein um das fuer einen Go-Anywhere auszubegen.
    Zuschauer321vor 3 h, 26 m

    Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. …Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. Ich nehme ihn jedenfalls gerne her.


    Weil die deutsche Version nen Kack Rost hat. die US Version ist deutlich besser.
    philippsternadvor 30 m

    Weil die deutsche Version nen Kack Rost hat. die US Version ist deutlich …Weil die deutsche Version nen Kack Rost hat. die US Version ist deutlich besser.


    Die US Version hat doch genau den gleichen Rost. Nur einen anderen Regler. Und einen wirklichen Vorteil hat sie: sie ist sau viel billiger, der Rest ist Romantik:
    amazon.com/gp/…ill
    Zuschauer321vor 3 m

    Die US Version hat doch genau den gleichen Rost. Nur einen anderen Regler. …Die US Version hat doch genau den gleichen Rost. Nur einen anderen Regler. Und einen wirklichen Vorteil hat sie: sie ist sau viel billiger, der Rest ist Romantik:https://www.amazon.com/gp/aw/d/B00FX3MH1O/ref=mp_s_a_1_1?ie=UTF8&qid=1523721669&sr=8-1π=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=weber+go+anywhere+gas+grill


    Inzwischen, ja. Ließ die Bewertungen. Der alte war mit Rost und flavorizer bar. Der neue Rost ist eine Email Pfanne mit "eingebauten" Bars. Soll kälter und kacke zu putzen sein. Aber ja, billiger ist da jeder weber. Mein 57er GBS waren 149 USD. Also damals 120€ oder so. Und der q1200 hat mich auch nur ~130€ gekostet...
    Zuschauer321vor 4 h, 21 m

    Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. …Und warum genau? Für die schnelle Wurst am See ist der kleine doch super. Ich nehme ihn jedenfalls gerne her.


    Wurst ok, aber Steaks werden auf dem dämlichen Emaille-Blech, das mal ein Grillrost werden wollte mehr gekocht als gegrillt. Da gehören Flavorizer Bars und ein gescheiter Rost drauf, aber das gibt's nur als Eigenproduktion.
    ToNKeYvor 26 m

    Wurst ok, aber Steaks werden auf dem dämlichen Emaille-Blech, das mal ein …Wurst ok, aber Steaks werden auf dem dämlichen Emaille-Blech, das mal ein Grillrost werden wollte mehr gekocht als gegrillt. Da gehören Flavorizer Bars und ein gescheiter Rost drauf, aber das gibt's nur als Eigenproduktion.


    Er heißt ja aber auch "go-anywhere" und nicht "to-heavy-to-leave". Mit einem Gussrost wird er einfach gleich deutlich schwerer, von daher kann ich die Entscheidung pro Emailerost seitens Weber schon nachvollziehen. Soll heißen: Ich persönlich ziehe die Mobilität des Geräts dem final perfekten Grillergebnis vor. Dafür hat man ja im Zweifel daheim ein entsprechendes Zweitgerät.
    Auch ich habe als mobile Alternative noch einen SoH im Keller stehen, finde den mobilen Gasgrill aber einfach praktischer. Einzig der Grundpreis ist (wie immer bei Weber) etwas zu hoch angesetzt. Mir war er es dennoch Wert und ich würde ihn auch wieder kaufen. Auch für 120€.
    Zuschauer321vor 4 h, 3 m

    Die Gasversion hatte hier letztes Jahr im April >1000° bei 114,xx€. 99 …Die Gasversion hatte hier letztes Jahr im April >1000° bei 114,xx€. 99€muss schon länger her sein, oder du meinst die Variante für Kohle.


    Ok. Dann sollte ich nach ner brille gucken statt nem grill:D
    Zuschauer321vor 1 h, 8 m

    Er heißt ja aber auch "go-anywhere" und nicht "to-heavy-to-leave". Mit …Er heißt ja aber auch "go-anywhere" und nicht "to-heavy-to-leave". Mit einem Gussrost wird er einfach gleich deutlich schwerer, von daher kann ich die Entscheidung pro Emailerost seitens Weber schon nachvollziehen. Soll heißen: Ich persönlich ziehe die Mobilität des Geräts dem final perfekten Grillergebnis vor. Dafür hat man ja im Zweifel daheim ein entsprechendes Zweitgerät.Auch ich habe als mobile Alternative noch einen SoH im Keller stehen, finde den mobilen Gasgrill aber einfach praktischer. Einzig der Grundpreis ist (wie immer bei Weber) etwas zu hoch angesetzt. Mir war er es dennoch Wert und ich würde ihn auch wieder kaufen. Auch für 120€.


    Ein normaler Edelstahlgrillrost wäre auch nicht schwerer, aber deutlich besser und die Flavorizer Bars sind ja nun auch nicht so schwer.
    Kosename: Männerhandtasche :-) Hab den Grill und benutze in dauernd zuhause an ner großen Glasflasche (Anschlüssen 20€) und auswärts mit Msf 1a Kartuschen (Adapter 8€). Ich mag ihn. Allerdings hab ich Gussröste gür den Heimeinsatz (50€) gekauft, wegen dem besseren Branding und der einfacheren Pflege. Der heißeste Grill ist er jetzt nicht. Aber Nackensteak , Wurst und Hähnchenspieß und das 500g Steak - Alles kein Problem. Ist halt sehr kompakt und leicht - Da muss man Kompromisse machen.
    Wohl abgelaufen?
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text