103°
[BBBank] kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche mit Guthabenverzinsung v. 1,0%
[BBBank] kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche mit Guthabenverzinsung v. 1,0%
Dies & Das

[BBBank] kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche mit Guthabenverzinsung v. 1,0%

Die BBBank hat ein interessantes neues Kontomodell für Kinder und Jugendliche.

Interessant ist die geschenkte Mitgliedschaft in der Genossenschaft (Genossenschaftsanteil von 15€) sowie die Verzinsung des Guthabens bis 1000€ mit einem aktuellen Zinssatz von 1%



Alle Vorteile auf einen Blick:

Bei Kontoeröffnung Schenkung der Mitgliedschaft in Höhe von 15,– Euro für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Verzinsung für max. 1.000,– Euro Kontoguthaben**
Kontoeröffnung schon ab Geburt möglich
Ihr Kind kann selbstständig Geld einzahlen und abheben und lernt so den ersten Umgang mit Geld (ab 7 Jahren möglich)
Sie können bequem das Taschengeld direkt auf das Konto überweisen
Kostenfreie Kontoführung
BankCard inklusive (ab 7 Jahren möglich)
VISA BasicCard für nur 9,90 Euro*** anstatt 19,90 Euro Jahresgebühr (ab 12 Jahren möglich)
Bundesweit kostenfreie Bargeldverfügungsmöglichkeiten mit der BankCard an allen BBBank-Geldautomaten und an Geldautomaten der CashPool-Partner sowie bei Rewe****. Zusätzlich bis zu 5 x im Monat kostenlos bei Banken des BankCard Service-Netzes Geld abheben*****
Überziehungen sind nicht möglich




* Kontoeröffnung ab 0 Jahren mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter möglich; Genossenschaftsanteil von 15,– Euro/Mitglied. Kostenfreie Kontoführung bis 27 Jahre, danach erfolgt automatisch die Umwandlung in ein Gehalts-/Bezügekonto. Voraussetzung für eine kostenfreie Kontoführung ab Ausbildungsbeginn/Berufstart Eingang Ausbildungsvergütung bzw. Gehalt/Bezüge.

** Zinssatz variabel, befristet bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres; vierteljährliche Kapitalisierung

*** Voraussetzung: BBBank-Junges Konto; befristet bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres

**** Voraussetzung: Einkauf über 20,- Euro; Auszahlung bis zu 200,- Euro möglich

***** Aus den uns von Banken des BankCard ServiceNetzes berechneten Entgelten von bis zu 2,05 Euro je Verfügung belasten wir ab der sechsten Verfügung pro Karte/Monat 1,02 Euro je Verfügung weiter.

33 Kommentare

seh jetzt nicht unbedingt den Deal.
kostenloses Konto gibs bei vielen Banken.
1% ist nett, aber auch kein maximum. Der cap von 1000€ macht es zusätzlich uninteressant.

Bei Targobank hat man als Juniorkonto 3% bis 1000 Euro.

Redaktion

Naruto

Der cap von 1000€ macht es zusätzlich uninteressant.



Das Ding ist für Kinder und Jugendliche gedacht. Wieviel Zeitungen sollen die denn austragen, um 1000€ auf dem GIRO-Konto zu haben? Und das Konto hat ja eine Komplementärfunktion, also zusätzlich zum Festgeld oder was weiß ich, was die Eltern noch für die Kinder führen. Hot - und danke!

Verfasser

Leonice

Bei Targobank hat man als Juniorkonto 3% bis 1000 Euro.



das Juniorkonto der Targo ist ein Sparkonto und kein Girokonto!

Verfasser

Naruto

1% ist nett, aber auch kein maximum. Der cap von 1000€ macht es zusätzlich uninteressant.



bei einem Girokonto mehr als 1%? -> Wo?

und wo gibts eine Verzinsung ohne cap?

Meine Sparkasse hat 1,5 % bis 1500€

Verfasser

Duldump

Meine Sparkasse hat 1,5 % bis 1500€


Link?

Kann die Sparkasse besser, Beispiel Ostseesparkasse Rostock

2% bis 1500 Euro auf Giro und auf Sparbuch (und das bis zum 25. Lebensjahr)

ospa.de/zie…%2F

Verfasser

Mckick

Kann die Sparkasse besser, Beispiel Ostseesparkasse Rostock 2% bis 1500 Euro auf Giro und auf Sparbuch (und das bis zum 25. Lebensjahr) https://www.ospa.de/zielgruppen/junge-leute/schueler/mitwachsende-konto/preise-und-konditionen/index.php?n=%2Fzielgruppen%2Fjunge-leute%2Fschueler%2Fmitwachsendes-konto%2Fpreise-und-konditionen%2F



2% nicht schlecht.

Filialnetz aber Lokal, was für Kinder sicher noch eine Rolle spielt. Oder kann man bei anderen Sparkassen (Bundesweit) Bargeld kostenlos dort einzahlen?

Abholen an alle Automaten der Sparkasse deutschlandweit kostenlos und so oft man will, Einzahlungen nur im eigenen Filialnetz. Wie oft sind die Kinder aber auch sonstwo unterwegs und müssen dort unbedingt geld einzahlen?

Verfasser

Mckick

Abholen an alle Automaten der Sparkasse deutschlandweit kostenlos und so oft man will, Einzahlungen nur im eigenen Filialnetz. Wie oft sind die Kinder aber auch sonstwo unterwegs und müssen dort unbedingt geld einzahlen?



eben, deshalb ist das Angebot der Sparkasse auch nur Lokal in Rostock interessant.
BBank gibt es Bundesweit an ziemlich vielen Orten.

lol, der einzige Nachteil ist, dass Du nicht überall einzahlen kannst, ansonsten hast Du nur Vorteile:

- Mehr Zinsen, Höhere Grenze, mehr Automaten deutschlandweit, Kreditkarte und Sparkassenkarte umsonst ...

Jede, der 400 Sparkassen in D bietet das ähnlich an, dann geh halt zu der, wo ihr wohnt und das Kind kann für die zahlreichen Einzahlungen direkt in den Filialen vor Ort die Technik nutzen (wenn der Punkt wirklich soooo wichtig ist)

Komplementärfunktion? 1% macht max. 10 Euro p. a.. Entweder legt man das Geld richtig an oder lässt es sein.

Als Girokonto taugt es nur, wenn man entsprechende GAs im Verbund "Bankcard-Servicenetz" oder "Cashpool" hat.

Verfasser

Mckick

lol, der einzige Nachteil ist, dass Du nicht überall einzahlen kannst, ansonsten hast Du nur Vorteile: - Mehr Zinsen, Höhere Grenze, mehr Automaten deutschlandweit, Kreditkarte und Sparkassenkarte umsonst ... Jede, der 400 Sparkassen in D bietet das ähnlich an, dann geh halt zu der, wo ihr wohnt und das Kind kann für die zahlreichen Einzahlungen direkt in den Filialen vor Ort die Technik nutzen (wenn der Punkt wirklich soooo wichtig ist)



Jo, bei uns gibt´s bei der Sparkasse bis 18 Jahre 0,1% Zinsen

link bitte zu dieser Sparkasse

Mckick

lol, der einzige Nachteil ist, dass Du nicht überall einzahlen kannst, ansonsten hast Du nur Vorteile: - Mehr Zinsen, Höhere Grenze, mehr Automaten deutschlandweit, Kreditkarte und Sparkassenkarte umsonst ... Jede, der 400 Sparkassen in D bietet das ähnlich an, dann geh halt zu der, wo ihr wohnt und das Kind kann für die zahlreichen Einzahlungen direkt in den Filialen vor Ort die Technik nutzen (wenn der Punkt wirklich soooo wichtig ist)


Verfasser

Mckick

lol, der einzige Nachteil ist, dass Du nicht überall einzahlen kannst, ansonsten hast Du nur Vorteile: - Mehr Zinsen, Höhere Grenze, mehr Automaten deutschlandweit, Kreditkarte und Sparkassenkarte umsonst ... Jede, der 400 Sparkassen in D bietet das ähnlich an, dann geh halt zu der, wo ihr wohnt und das Kind kann für die zahlreichen Einzahlungen direkt in den Filialen vor Ort die Technik nutzen (wenn der Punkt wirklich soooo wichtig ist)



sparkasse-karlsruhe-ettlingen.de/pri…%2F

ok,das ist bitter.

Verfasser

Mckick

ok,das ist bitter.



dafür ohne cap, damit rentiert sich´s wieder über 10.000€ ggü BBBank, aber nur bis 18 Jahre

Vielleicht auch für den einen oder anderen interessant:

Sparda-Bank Nürnberg, SpardaYoung+
1,25 % auf max. 1.500 € bis 26 Jahre

sparda-n.de/jun…php

Duldump

Meine Sparkasse hat 1,5 % bis 1500€


Hier

Leonice

1% macht max. 10 Euro p. a.. Entweder legt man das Geld richtig an oder lässt es sein.



Bitte Tipp für eine "richtige" Anlage...

Danke!

Direkt verknechten, wenn sie noch jung unschuldig sind

Wenn ich das richtig rauslese, bekommt man hier doch 15 Euro GESCHENKT (Genossenschaftsanteil), der auch noch attraktiv verzinst werden dürfte?
Oder heißt hier Schenkung = Verzicht auf die sonst erforderliche Einlage von 15 Euro ?

Dann doch lieber DKB-Cash u18 mit 0,9% für Guthaben auf der kostenlosen Visa-KK.

Verfasser

dgdwa

Dann doch lieber DKB-Cash u18 mit 0,9% für Guthaben auf der kostenlosen Visa-KK.



meine Tochter kriegt noch keine Kreditkarte.

Verfasser

ragnarock

Wenn ich das richtig rauslese, bekommt man hier doch 15 Euro GESCHENKT (Genossenschaftsanteil), der auch noch attraktiv verzinst werden dürfte? Oder heißt hier Schenkung = Verzicht auf die sonst erforderliche Einlage von 15 Euro ?


das lese ich auch so, dass das Kind Genossenschaftsanteile in Höhe von 15€ geschenkt bekommt.




Leonice

1% macht max. 10 Euro p. a.. Entweder legt man das Geld richtig an oder lässt es sein.



Wenn du Anlagetipps haben willst, dann musst du die Hosen runterlassen.

Wieviel? Wielange? Welche Anlagen hast du bereits? Wieviel verdienst du?

Leonice

1% macht max. 10 Euro p. a.. Entweder legt man das Geld richtig an oder lässt es sein.



Ich meine jetzt für die Kinder...
Ich selber zahle noch ein paar Jahre Baukredit zurück.
Die Kinder habeb alle jeweils knapp unter 5000€, pro Jahr kommen jeweils ein paar hundert dazu. Anlage Zeit >15 Jahre.
Aktuell liegt das Geld jeweils bei der Rabobank mit "nur" 1,2% Zinsen (Tendenz fallend), 90Tage Sparkonto.
Irgendwie nicht ideal.
Eine bessere (langfristig garantierte) Rendite bei uberschaubarem Risiko wäre toll.

Comment

ragnarock

Wenn ich das richtig rauslese, bekommt man hier doch 15 Euro GESCHENKT (Genossenschaftsanteil), der auch noch attraktiv verzinst werden dürfte? Oder heißt hier Schenkung = Verzicht auf die sonst erforderliche Einlage von 15 Euro ?



Die 1 Prozent bis 1000 Euro sind jetzt nicht so spannend, da ist die Berliner Volksbank mit 1,25 Prozent noch interessanter, aber wie man gesehen hat andere auch.
Die 15 Euro sind okay, aber um deren Willen wegen würde ich dann doch eher ein Konto mit 100 Euro Prämie oder ähnlichem bei der Postbank/Commerzbank/comdirekt aufmachen, da man an die Genossenschaftsanteile auch erst nach einer Weile kommt.

Comment

Leonice

1% macht max. 10 Euro p. a.. Entweder legt man das Geld richtig an oder lässt es sein.



Man könnte da über Fonds als monatlichen Sparplan nachdenken, da hält sich das Risiko auf langen Zeitraum ziemlich im Rahmen. Wenn es jedoch immer einmal im Jahr nur Geld gibt, ist das eher unpraktisch.

PeterPan556

Bitte Tipp für eine "richtige" Anlage...



Jenachdem welchen Zinssatz du für den Baukredit hast und ggf. sondertilgen kannst, leih es dir von deinen Kindern und zahl Ihnen den Zins p. a..

Wenn die Lebensumstände jedoch das nicht möglich machen (Frau springt im Dreieck rum/ Oma ist sauer etc.), dann lege 3000€ davon ins Depot mit wertstabilen Aktien (BMW / LINDE / MERCK) die anderen 2000€ legst du auf ein 3% Konto Juniorsparkonto (1000€) und die anderen 1000€ auf ein weiteres 3% Girokonto.

Nimm bei deinen Aktionen soviel Prämien nach Möglichkeit mit und lass dir keine Versicherungen aufschwatzen.

D.h. aber nicht, dass du jetzt dich auf die faule Haut legen kannst. Zinssätze ändern sich ständig und auch Stop-Loss Order wollen ständig nachgezogen werden.

Und sowas würde ich gleich mitnehmen:

hukd.mydealz.de/dea…072

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text