Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
be quiet! DARK POWER PRO 11 | 1200W PC-Netzteil
430° Abgelaufen

be quiet! DARK POWER PRO 11 | 1200W PC-Netzteil

218,88€245,57€-11%notebooksbilliger.de Angebote
55
430° Abgelaufen
be quiet! DARK POWER PRO 11 | 1200W PC-Netzteil
eingestellt am 14. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Das be quiet! DARK POWER PRO 11 mit 1200W kostet auf NBB 218,88 statt 245,57€
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Vorher lieber mal rechnen, was man braucht:


netzteilrechner.de
Für den Preis bekommt man fast einen neuen Rechner
Offtopic
Frage mich schon seit Jahren, wer sowas benötigt. Eine gute Kalkulation geht von 50% Auslastung des NT aus mit Spielraum bis 80% max. (danach tut man dem Netzteil auf Dauer keinen Gefallen). Hier ist die Effizienz einfach am größten.

Hier müssen schon die dicken Multicorebrocken mit OC und SLI-Gespannen (ist das überhaupt noch aktuell? ) kommen.
27443396-OwsST.jpg
Bearbeitet von: "RaketenHuDD3L" 14. Aug
FlatErik14.08.2020 11:55

Wo füllt man da die Braunkohle ein ?


Nirgends, der hat einen Slot für Brennstäbe.
55 Kommentare
Für den Preis bekommt man fast einen neuen Rechner
Unpasso14.08.2020 11:37

Für den Preis bekommt man fast einen neuen Rechner


Labber kein Stuss
Unpasso14.08.2020 11:37

Für den Preis bekommt man fast einen neuen Rechner


Wo? Link?
J-wad14.08.2020 11:39

Wo? Link?


Kannst 4 raspberry pi für kaufen.
Was für ein Teil Gleichzusetzen mit nem SUV für die Innenstadt, aber wenn mans hat ist es geil.
Offtopic
Frage mich schon seit Jahren, wer sowas benötigt. Eine gute Kalkulation geht von 50% Auslastung des NT aus mit Spielraum bis 80% max. (danach tut man dem Netzteil auf Dauer keinen Gefallen). Hier ist die Effizienz einfach am größten.

Hier müssen schon die dicken Multicorebrocken mit OC und SLI-Gespannen (ist das überhaupt noch aktuell? ) kommen.
27443396-OwsST.jpg
Bearbeitet von: "RaketenHuDD3L" 14. Aug
Vorher lieber mal rechnen, was man braucht:


netzteilrechner.de
Bitte dran denken das der Wirkungsgrad nur dann "so gut wie angegeben" ist, wenn das Netzteil auch entsprechend ausgelasted ist. Da SLI und co in meinen Augen tot ist, hat das Netzteil in nem "GamingPC" meiner Meinung nach keinen Sinn.
PVG 214,99€ + 8,99€ (entfällt beim Midnightshopping)
Wo füllt man da die Braunkohle ein ?
RaketenHuDD3L14.08.2020 11:49

OfftopicFrage mich schon seit Jahren, wer sowas benötigt. Eine gute …OfftopicFrage mich schon seit Jahren, wer sowas benötigt. Eine gute Kalkulation geht von 50% Auslastung des NT aus mit Spielraum bis 80% max. (danach tut man dem Netzteil auf Dauer keinen Gefallen). Hier ist die Effizienz einfach am größten.Test-System ein auf 4,7 GHz übertakteter Intel Core i7-8700K. Hier müssen schon die dicken Multicorebrocken mit OC kommen, um die 500W zu knacken [Bild]


Mit SLI und nem übertakteten Prozessor bist du schnell über 800W. Ich glaub nen Intel i9 9900KS kann über 200W fressen.
FlatErik14.08.2020 11:55

Wo füllt man da die Braunkohle ein ?


Nirgends, der hat einen Slot für Brennstäbe.
Urmo14.08.2020 11:51

Bitte dran denken das der Wirkungsgrad nur dann "so gut wie angegeben" …Bitte dran denken das der Wirkungsgrad nur dann "so gut wie angegeben" ist, wenn das Netzteil auch entsprechend ausgelasted ist. Da SLI und co in meinen Augen tot ist, hat das Netzteil in nem "GamingPC" meiner Meinung nach keinen Sinn.


Ja ist allgemein bekannt. Wer sich ein 1200watt Netzteil für über 200€ kauft der hat aber nur selten Interesse an solchen Tatsachen, besser gesagt es ist der Person meist völlig egal.
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 14. Aug
AlterSchwabe14.08.2020 11:57

Nirgends, der hat einen Slot für Brennstäbe.



Aber wir haben doch den Atomausstieg
W1nFr1ed14.08.2020 11:50

Vorher lieber mal rechnen, was man braucht: https://netzteilrechner.de


Erfahrungsgemäß sind solche Rechner meist nicht sonderlich zuverlässig.
Für Extremoverclocking bei 16-32 Kernern und HEDT-Plattformen braucht man ordentlich Ampere auf den Schienen.
Andere Einsatzzwecke wären Mining-Rigs. Es geht aber auch über 1200Watt bei Netzteilen. Wenn die Auslastung real bei 40-60% liegt ist das gut, weil in diesem Bereich die Effizienz am höchsten ist.
Bearbeitet von: "Paolo.DiNorscio" 14. Aug
MarzoK14.08.2020 11:54

https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p585



Athlon 200GE?? meine Handy ist schneller
Paolo.DiNorscio14.08.2020 12:19

Für Extremoverclocking bei 16-32 Kernern und HEDT-Plattformen braucht man …Für Extremoverclocking bei 16-32 Kernern und HEDT-Plattformen braucht man ordentlich Ampere auf den Schienen.Andere Einsatzzwecke wären Mining-Rigs. Es geht aber auch über 1200Watt bei Netzteilen. Wenn die Auslastung real bei 40-60% liegt ist das gut, weil in diesem Bereich die Effizienz am höchsten ist.



na endlich
WOZU?!
greetz78914.08.2020 11:39

Labber kein Stuss


So stussig ist das nicht...
AfB-Shop
Außerdem hat @Unpasso nichts von Einsatzgebiet oder Leistung geschrieben.

Mal im Ernst, dass Ding ist doch eine reine P***s-Verlängerung. Wer solche Hochleistungsnetzteile wirklich benötigt, kauft kein bequiet. Mittlerweile solte doch jeder wissen, dass BeQuiet OEM-Netzteile umlabbelt, gutes Marketing betreibt und anschließend teuer verkauft.
mein i9 7980XE kann alleine 700w fressen wenn ich will (OC auf 18x 4,6GHz)
Wenn dann noch eine 2080 Ti ins Spiel kommt dann braucht man schon so ein Netzteil.
PS: Benutze sogar genau dieses Netzteil seit Jahren, keine Probleme mit und höre nichts.
Bearbeitet von: "DJ_Michii" 14. Aug
J-wad14.08.2020 12:21

Athlon 200GE?? meine Handy ist schneller


Davon, wie stark er sein soll, war nirgends die Rede? --> und für Office und Surfen reichts.

Zumal sich für etwas mehr auch bereits R3 3200G Systeme realisieren lassen.
Etwas off topic

Kann mir vielleicht jemand ein Netzteil empfehlen, mein Enermax 82+ pro 525 Watt hat vor ca 30min den Geist aufgegeben, beim Rechner anschalten

I7 mit 1660 Grafikkarte 4 Platten 1 SSD

Hoffentlich hat das Board nichts abbekommen
W1nFr1ed14.08.2020 11:50

Vorher lieber mal rechnen, was man braucht: https://netzteilrechner.de



Danke! Verdammt meiner braucht 2000 Watt 400 Watt + Sicherheitsaufschlag
Naja so eine Vega 64 braucht das schon beim Start
PauliPaulsen14.08.2020 12:41

Danke! Verdammt meiner braucht 2000 Watt 400 Watt + …Danke! Verdammt meiner braucht 2000 Watt 400 Watt + Sicherheitsaufschlag



meiner auch hast du auch einen Threadripper!
Desperatio14.08.2020 12:00

Erfahrungsgemäß sind solche Rechner meist nicht sonderlich zuverlässig.



Was ist denn zuverlässiger? Ein 1200 W Netzteil kaufen, obwohl man nicht mal 50% nutzt? Als Orientierung ist das dienlich. Aber das gute beim netzteilrechner ist, dass auch ei nPuffer eingerechnet wird. Bin gerne für "zuverlässigere" Quellen offen
Ideal für meinen PC mit 65-Watt-CPU und 30-Watt-Grafikkarte.
bla2214.08.2020 12:36

Etwas off topicKann mir vielleicht jemand ein Netzteil empfehlen, mein …Etwas off topicKann mir vielleicht jemand ein Netzteil empfehlen, mein Enermax 82+ pro 525 Watt hat vor ca 30min den Geist aufgegeben, beim Rechner anschalten I7 mit 1660 Grafikkarte 4 Platten 1 SSDHoffentlich hat das Board nichts abbekommen


Wie viel willst du ausgeben? Ich glaube die Preise für Netzteile sind hochgegangen. Ich war mit be quiet und Seasonic Netzteilen immer zufrieden.
Urmo14.08.2020 11:51

Bitte dran denken das der Wirkungsgrad nur dann "so gut wie angegeben" …Bitte dran denken das der Wirkungsgrad nur dann "so gut wie angegeben" ist, wenn das Netzteil auch entsprechend ausgelasted ist. Da SLI und co in meinen Augen tot ist, hat das Netzteil in nem "GamingPC" meiner Meinung nach keinen Sinn.


tweakpc.de/har…php
Stimmt halt so nicht
24Paul14.08.2020 12:58

Wie viel willst du ausgeben? Ich glaube die Preise für Netzteile sind …Wie viel willst du ausgeben? Ich glaube die Preise für Netzteile sind hochgegangen. Ich war mit be quiet und Seasonic Netzteilen immer zufrieden.


Naja ich will jetzt kein 50€ Netzteil verbauen aber auch keine 200€ dafür ausgeben. Das Ding soll wieder ne Weile halten...
Mehr Leistung = Weniger Auslastung bei identischen Komponenten = Weniger Lüftergeräusche

Es gibt auch Leute die sich 1600Watt semi passive Netzteile einbauen nur dass der Lüfter dann still steht.

So ein Setup muss aber auch nicht sein. Die dark Power Pro sind so leise, das man sie eigentlich nicht hört.
bla2214.08.2020 13:12

Naja ich will jetzt kein 50€ Netzteil verbauen aber auch keine 200€ dafür a …Naja ich will jetzt kein 50€ Netzteil verbauen aber auch keine 200€ dafür ausgeben. Das Ding soll wieder ne Weile halten...


Ich würde be quiet! Straight Power 11 CM 650W oder 550W nehmen.
idealo.de/pre…tml
DJ_Michii14.08.2020 12:35

mein i9 7980XE kann alleine 700w fressen wenn ich will (OC auf 18x …mein i9 7980XE kann alleine 700w fressen wenn ich will (OC auf 18x 4,6GHz)Wenn dann noch eine 2080 Ti ins Spiel kommt dann braucht man schon so ein Netzteil. PS: Benutze sogar genau dieses Netzteil seit Jahren, keine Probleme mit und höre nichts.


Was eine kolossale Geldverschwendung. Der 3950x von AMD hat mehr Leistung und hat ne TDP von 105 Watt. Rechne man sich das mal aus.. mehr als die sechsfache Stromrechnung o.o

Ggf. wäre hier umrüsten sinnvoll. Intel baut ja mittlerweile kleine Kraftwerke, ganz wie die alten FX von AMD. Vielleicht findet man dich ja gar mit ner infrarot nachts durch die Wand
Bearbeitet von: "MorgrainX" 14. Aug
Genau das richtige Netzteil für Amerikaner. Dort wird selbst für totale Einstiegs-Gamingrechner mind. 600W empfohlen.
Bissl overpowered, aber hot für den Deal. Habe das Dark Power Pro 550 W mit einem Threadripper 1920x verbaut und damit keinerlei Probleme. Nvidia GTX 710 allerding :-D
Bearbeitet von: "Skatan" 14. Aug
UmHimmelsWillen14.08.2020 12:59

https://www.tweakpc.de/hardware/tests/netzteile/bequiet_dark_power_pro_11/s03.phpStimmt halt so nicht



Also ich sehe dort eine Kurve, keine waagrechte Linie und darauf wollte ich raus. Man sollte auch bedenken das die ich sag mal für typische Komponenten angegebenen in Summe 400-500 Watt bei voller Auslastung anliegen. Wer seinen Rechner einschaltet, zockt und ausschaltet kann man die dann ansetzten. Wer seinen PC aber als **** für alles verwendet wird meist am Desktop unter 100W verbrauchen (und da wären wir hier unter den "ungünstigen" 10% Auslastung).
Bearbeitet von: "Urmo" 14. Aug
Urmo14.08.2020 13:58

Also ich sehe dort eine Kurve, keine waagrechte Linie und darauf wollte …Also ich sehe dort eine Kurve, keine waagrechte Linie und darauf wollte ich raus. Man sollte auch bedenken das die ich sag mal für typische Komponenten angegebenen in Summe 400-500 Watt bei voller Auslastung anliegen. Wer seinen Rechner einschaltet, zockt und ausschaltet kann man die dann ansetzten. Wer seinen PC aber als **** für alles verwendet wird meist am Desktop unter 100W verbrauchen (und da wären wir hier unter den "ungünstigen" 10% Auslastung).


Du wirst kaum jemanden finden der solche Netzteile kauft, weil er einen BüroPC hat.
W1nFr1ed14.08.2020 11:50

Vorher lieber mal rechnen, was man braucht: https://netzteilrechner.de



Was ist das für ein Blödinn mit den Werten.
Ich habe mal meine Konfiguration angegeben und die benötigt laut dem Rechner 370 Watt unter Max. Last. (nur für den PC)
Mein Gesamtes Setup inkl. Monitor, Soundbar und Wi-Fi-Router zieht unter Benchmarklast ~300Watt aus der Steckdose.
Kein Wunder das die Leute solche "Overkill" Netzteile kaufen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text