be quiet! Dark Rock 3 BK018
183°Abgelaufen

be quiet! Dark Rock 3 BK018

13
eingestellt am 3. Feb
44,90 Euro plus 5,99 Euro Versand. Gutscheincode Newsletter: NEWS52525 (Mindestbestellwert 50 Euro)





Billigster Preis Geizhals: 57,85 zzgl. Versandkosten. (Mindfactory)
geizhals.de/be-…tml





Beschreibung bitte Link folgen

13 Kommentare

Sagt mal, testet ihr den Quatsch eigentlich? Der Newsletter-Gutschein gilt doch erst ab einem Warenwert von 50€

Verfasser

habe mir diesen Kühler und das Netzteil aus meinem anderen Deal gerade zusammen für 98,78 Euro bestellt, habe deswegen nichts vom Mindestwarenwert gemerkt.
Bearbeitet von: "R.Wood" 3. Feb

Die haben jetzt die samsung evo 850 250gb aus dem Angebot rausgenommen lächerlich wenn man das schon da rein setzt dann bitte solange der Vorrat reicht. Und die Versandkosten von 6€ find ich auch recht hoch.

Wahnsinn, der ist auch endlich mal wieder fast auf dem Preisniveau angekommen, zu dem ich im August 2015 gekauft habe?
Bearbeitet von: "Angelpimper" 3. Feb

Deal funktioniert so nicht, wird im ersten Kommentar auch drauf hingewiesen, wird trotzdem hot #mydealz

Diesen Kühler würde ich niemals wieder verbauen.

Verfasser

blackstarvor 20 m

Diesen Kühler würde ich niemals wieder verbauen.

,wieso wenn ich fragen darf?

blackstarvor 4 h, 58 m

Diesen Kühler würde ich niemals wieder verbauen.


Ja ok, er hat ne andere Befestigungslösung als bspw. ein Noctua (D15), letzterer ist halt auch mal doppelt so teuer. Die Montage des Dark Rock 3 erfolgt eben von hinten über die Backplate, während sie bei Noctua bequem von vorne erfolgt. Dafür wird der Dark Rock 3 aber allerdings über 4 Schrauben gehalten, während der Noctua nur mit 2 Schrauben gehalten wird.

Deshalb ist der Dark Rock allerdings alles andere als unbrauchbar, wenn man einen nahezu unhörbaren Kühler mit hoher Abwärmeleistung für einen Prozessor bis bspw. 100W TDP benötigt.
Bearbeitet von: "Angelpimper" 3. Feb

Angelpimpervor 8 m

Ja ok, er hat ne andere Befestigungslösung als bspw. ein Noctua (D15), …Ja ok, er hat ne andere Befestigungslösung als bspw. ein Noctua (D15), aber letzterer ist halt auch mal doppelt so teuer. Die Montage des Dark Rock 3 erfolgt eben von hinten über die Backplate, während sie bei Noctua bequem von vorne erfolgt. Deshalb ist dieser Kühler allerdings alles andere als unbrauchbar, wenn man einen nahezu unhörbaren Kühler mit hoher Abwärmeleistung für einen Prozessor bis bspw. 100W TDP benötigt.


Natürlich ist der Dark Rock 3 ein guter Kühler aber die Montage ist meiner Meinung nach total schlecht gelöst.

Wenn man nur einmal den Kühler einbaut dürfte das noch ok sein aber häufiger Aus- und Einbau? Nein, danke.

Es kommt immer auf die Konstellation an, wenn man nicht Übertakten möchte / kann dann ist der Dark Rock 3 auch Overkill.

Da reicht selbst der Alpenföhn Ben Nevis locker aus.

Wer ihn verbauen kann, wegen der Höhe (171 mm) halt nicht immer möglich: Thermalright True Spirit POWER 140,
preiswerter und diesem hier in allen belangen überlegen, inkl. einfacherer Montage,

blackstarvor 2 h, 44 m

Diesen Kühler würde ich niemals wieder verbauen.

​Ich hab den vor einem Monat eingebaut. Wusste aus den Bewertungen das es etwas knifflig ist aber wurde positiv überrascht. Die Montage ist für jeden der nicht 2 linke Hände hat zu schaffen. Überflüssig ist allerdings der mitgelieferte Maulschlüssel damit kann man in der Tat wenig bewerkstelligen. Habe enfach meinen eigenen genommen. Tipp: In Ruhe vorher die Explosionszeichnung vom Einbau anschauen und die Schrauben nicht zu fest anziehen.

Die Montage von dem Ding ist zum kotzen, wenn er aber einmal sitzt, kühlt er flüsterleise und richtig gut. Würde ihn nicht mehr hergeben wollen, allerdings auch nicht nochmal ausbauen.

Juaniniovor 2 h, 29 m

​Ich hab den vor einem Monat eingebaut. Wusste aus den Bewertungen das es e …​Ich hab den vor einem Monat eingebaut. Wusste aus den Bewertungen das es etwas knifflig ist aber wurde positiv überrascht. Die Montage ist für jeden der nicht 2 linke Hände hat zu schaffen. Überflüssig ist allerdings der mitgelieferte Maulschlüssel damit kann man in der Tat wenig bewerkstelligen. Habe enfach meinen eigenen genommen. Tipp: In Ruhe vorher die Explosionszeichnung vom Einbau anschauen und die Schrauben nicht zu fest anziehen.


Ich finde die Kritik grob gesagt ziemlich lächerlich. Die Leute schaffen es nen kompletten PC zusammen zu stecken/schrauben, tun aber so als hätte die Montage des Kühlers mit 12 Schrauben (inkl. 4 Muttern und 4 C-Abstandhaltern) 2 Stunden gedauert und zwangsläufig zu 10 gebrochenen Fingern geführt. Bequiet hätte zur einfacheren Montage auch einfach 3 Paar Brücken mitliefern können, was jedoch im Widerspruch mit der Ressourcenschonung gestanden hätte.
Bei mir hat die Montage 5min gedauert und ging mit etwas logischem Denken auch ohne Anleitung.

Vielmehr stört es mich, dass die Lochabstände der Sockel bis heute noch immer nicht einheitlich sind, sondern jeder sein eigenes Süppchen kocht.
Bearbeitet von: "Angelpimper" 3. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text