be quiet! Straight Power E9-CM 480W (80Plus gold, Kabelmanagement, 5 Jahre Garantie) - 69,90€ @ ZackZack
558°Abgelaufen

be quiet! Straight Power E9-CM 480W (80Plus gold, Kabelmanagement, 5 Jahre Garantie) - 69,90€ @ ZackZack

AvatarGelöschterUser2479035
AvatarGelöschterUser24790
eingestellt am 6. Okt 2014heiß seit 6. Okt 2014
PVG: 88,21€ - Ersparnis 20% (18,31€)

Technische Daten:

Lüfter: 135mm
PFC: aktiv
Anschlüsse (nicht abnehmbar): 1x 20/24-Pin
Anschlüsse (abnehmbar): 1x 4/8-Pin ATX12V, 2x 6/8-Pin PCIe, 8x SATA, 4x IDE, 1x Floppy
durchschnittliche Effizienz: 90%, 80 PLUS Gold zertifiziert
Formfaktor: ATX PS/2
Abmessungen (BxHxT): 150x86x160mm
Besonderheiten: ErP Lot 6, unterstützt "Haswell" C6/C7 Low-Power States
Herstellergarantie: fünf Jahre (Vor-Ort-Austausch innerhalb der ersten 12 Monate für deutsche Kunden)

Die Nachfolgegeneration E10 ist inzwischen frisch auf dem Markt erschienen, macht meines Erachtens die E9-Serie aber nicht schlechter. Das direkte Nachfolgemodell von diesem dürfte das E10-CM 500W sein, dieses kostet ab 89,67€.

35 Kommentare

HOT, auch wenn die E-10 Version verbessert wurde.
Aber zu diesem Preis kann man nichts falsch machen.

TOP Preis. Reicht für die meisten Systeme aus wenn nicht zwei starke Grafikkarten angeschlossen werden. Sehr leise und mit CM.

Hab genau das Teil da - und bin sehr zufrieden!

Be quiet und die Straight Power Reihe, da kann man ja eh nichts falsch machen

Hab E10 mit 500W ohne Kabel Management (wers braucht) und super Teil. Kostet 10€ mehr.

computerbase.de/201…st/

Hier kann jeder für sich rauslesen ob er das e10 braucht oder ob ihm das e9 reicht.

Super leises Netzteil!

Reichen 480W um eine GTX 970 und nen i5 4. Generation auf Volllast zu betreiben?

Ja, meiner Meinung nach vollkommen.

Othello22

Reichen 480W um eine GTX 970 und nen i5 4. Generation auf Volllast zu betreiben?


Ginge es nur um die beiden bauteile, würde sogar ein 300 watt netzteil reichen. Also ja, sofern nicht nocht 10 HDDs im verbund sind.

Wenn das hier so weiter geht, habe ich meine Computerteile bald zusammen.
Mir fehlt etwas die Erfahrung beim Computer zusammenstellen. Ich würde gerne folgende Komponenten nutzen:
- ATX Mainboard
- i7 4790K
- 4x DDR3 4GB 2133MHz
- 1-2 SSD
- 3 HDD 3,5"
- Bluray Laufwerk
- Mittelmäßige Grafikkarte
- ca. 3 Lüfter

Danach zu urteilen was ich mir bisher angelesen habe, müsste dieses Netzteil dafür doch eigentlich reichen, oder seht ihr das anders? Wird es eng und ich sollte lieber mehr Leistung nehmen? Vielen Dank im Voraus für eure Tipps!

Ja, dafür reicht das Netzteil aus.

Hier kann man das ganze bei Bequiet berechnen.
Netzteilrechner

Othello22

Reichen 480W um eine GTX 970 und nen i5 4. Generation auf Volllast zu betreiben?



Ist echt so. Das Netzteil würde für zwei davon reichen. Ich hab eine GTX 760 und mein komplettes System braucht, wenn CPU und Graka voll ausgelastet sind, max. unter 350 Watt.

Das Netzteil ist super, ich habe es noch nie gehört. Jedoch ist es größer als mein altes Enermax. Und das Kabelmanagement hilft in einem Cube auch nicht wirklich weiter, da die Kabel unglaublich lang sind und man kann nicht komplett alle weg machen.

tocy2712

Ja, dafür reicht das Netzteil aus. Hier kann man das ganze bei Bequiet berechnen. Netzteilrechner



Danke für deine Einschätzung! Ich habe den Rechner bereits gefunden, aber war etwas ratlos, was ich bei der Grafik eintragen soll, die offenbar den Stromverbrauch massiv beeinflusst. Ich habe mich mit Grafikkarten noch nicht beschäftigt und das Gebiet ist Neuland für mich, deshalb habe ich davon noch keinen Schimmer.

Ich denke, ich werde dieses Netzteil bestellen und wenn sich dann - wider Erwarten - nach mehreren Runden der Aufrüstung in den nächsten Jahren zeigen sollte, dass es nicht reicht eben austauschen.

Danke nochmal und gute Nacht!

Verbraucht eigentlich bspw. ein 480-W-Netzteil mehr als ein 350-W-Netzteil, wenn die Komponenten nur 300 W abfordern?

Ggf. zusätzlich annehmend, dass es sich bei beiden um ein 80plus-Gold-Netzteil handelt.


Oder anders herum: Verbraucht ein 480-W-80plus-Gold-Netzteil weniger als ein 350-W-Bronze-Netzteil, wenn die Komponenten nur 300 W abfordern?


Immer in Geld auf der Stromrechnung gemessen....

boesesschaf

Ich denke, ich werde dieses Netzteil bestellen und wenn sich dann - wider Erwarten - nach mehreren Runden der Aufrüstung in den nächsten Jahren zeigen sollte, dass es nicht reicht eben austauschen. Danke nochmal und gute Nacht!



Also eine GTX 970 z.B. kannst Du damit ja locker betreiben somit sollte es wohl keine Probleme geben.
Und da im Moment der Verbrauch zumindest bei NVIDIA nach unten geht, sehe ich da gar kein Problem.

Gute Nacht.

echt ein sehr guter Preis für das Teil

Netter Preis, Nettes Netzteil = HOT

Bis jetzt immer nur gute Erfahrungen mit be quiet gesammelt

beeker06

Verbraucht eigentlich bspw. ein 480-W-Netzteil mehr als ein 350-W-Netzteil, wenn die Komponenten nur 300 W abfordern? Ggf. zusätzlich annehmend, dass es sich bei beiden um ein 80plus-Gold-Netzteil handelt. Oder anders herum: Verbraucht ein 480-W-80plus-Gold-Netzteil weniger als ein 350-W-Bronze-Netzteil, wenn die Komponenten nur 300 W abfordern? Immer in Geld auf der Stromrechnung gemessen....



Bei einem Netzteil variiert je nach Auslastung die Effizienz. Ich würde sagen, bei einer Auslastung im Bereich von 50 - 80% ist ein Netzteil am effizientesten. Das bedeutet dann in der Konsequenz, dass ein 350-Watt-Netzeil, welches bei 300 Watt mit 85% Auslastung arbeitet, mehr Strom verbraucht als ein 480-Watt-Netzteil, das bei 300 Watt eine Auslastung von etwas über 60% hat. Daraus kann man auch schließen, dass es vollkommener Schwachsinn ist, wenn manche "Unwissende" sich einen Rechner zusammenbasteln, der nur eine Grafikkarte hat, da aber ein 800 oder gar 1000 Watt - Netzteil reinklopfen, weil das Netzteil hier weniger effizient arbeitet als ein Netzteil, das weniger Watt maximal liefert. Ebenso ist es nicht so toll, wenn das Netzteil immer am oberen Limit arbeitet. Hier kommt dann natürlich noch negativ dazu, dass der Lüfter dann hochdreht und laut wird. Man sollte sein Netzteil also schon seinen Absichten anpassen.

Mein altes Emermax Pro82+-Netzteil mit 425 Watt (was übrigens modifiziert mit einem Enermax Cluster Lüfter ein sehr geiles Netzteil war), hat eine recht gute Effizienz und lag trotzdem bei meinem jetzigen System bei maximaler Auslastung etwa 10% höher im Stromverbrauch als das darauf folgende BeQuiet E9 CM mit 480 Watt.

Für einen Zocker-PC (also mit einigermaßen potenter Grafikkarte) würde ich ca. 425 bis 550 Watt als sinnvollen Anhaltspunkt nehmen, je nach Grafikkarte. Ich denke, mit 480 Watt kann man definitiv alles an Grafikkarten bedienen, was ein normalsterblicher Mensch an Grafikkarten in einfacher Ausführung kaufen würde ;-) und der Rechner befindet sich dann in einem guten Effizienzbereich.




Top Deal. Genau das gesucht. Danke

Habe drei von diesen in Systemen verbaut und bin sehr zufrieden. Das älteste läuft schon knapp drei Jahre, das jüngste zwei Wochen :).

Gut, Tatsache ist natürlich aber, dass das neue E10 bei Mindfactory auch grad recht günstig ist:

mindfactory.de/pro…tml

bzw. mit Kabelmanagement nochmal 6 Euro drauf.

20 Watt mehr (was zumindest zu Konfigurationen wie ner 280X + starke IntelCPU (bspw. Xeon 1231) dann nochmals n Tacken besser passt) und eben etwas bessere Effizienz...

Aber wie gesagt, hab das vom Deal und bin zufrieden :P

ichpostenureinmal

Gut, Tatsache ist natürlich aber, dass das neue E10 bei Mindfactory auch grad recht günstig ist: http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-E10-Non-Modular-80--Gold_976846.html bzw. mit Kabelmanagement nochmal 6 Euro drauf. 20 Watt mehr (was zumindest zu Konfigurationen wie ner 280X + starke IntelCPU (bspw. Xeon 1231) dann nochmals n Tacken besser passt) und eben etwas bessere Effizienz... Aber wie gesagt, hab das vom Deal und bin zufrieden :P



Ich glaube, die 20 Watt sind irrelevant ;-) und die 4-kernigen CPUs haben doch, sofern sie keine Mobile-Versionen sind, eigentlich alle den gleichen Stromverbrauch (mit Grafikeinheit ein paar Watt mehr). Spielt keine Rolle, wie "stark" die CPU ist. Nur wenn Du übertaktest, kann daraus etwas mehr werden (sofern die CPU das erlaubt). Aber auch das wirkt sich nicht arg aus.

Beispiel: Xeon E3-1230v3 mit GTX 760 und Krimskrams unter Volllast knapp 350 Watt max. so als Anhaltspunkt.


Aye, mit starker CPU meinte ich auch alle außer den StromsparIntels

Und mit ner 280X, statt Nvidia Grafikeinheit wirds eben mal eher (laut beqiet Netzteilrechner) bei der Konstellation zu max. 433 Watt.
Und damit ist der Unterschied zwischen nem 480 W Netzteil und nem 500 W Netzteil eben nicht mehr ganz irrelevant, wenn man obendrauf sogar noch ne minimal bessere Effizienz bekommt

ichpostenureinmal

Gut, Tatsache ist natürlich aber, dass das neue E10 bei Mindfactory auch grad recht günstig ist: http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-E10-Non-Modular-80--Gold_976846.html bzw. mit Kabelmanagement nochmal 6 Euro drauf. 20 Watt mehr (was zumindest zu Konfigurationen wie ner 280X + starke IntelCPU (bspw. Xeon 1231) dann nochmals n Tacken besser passt) und eben etwas bessere Effizienz... Aber wie gesagt, hab das vom Deal und bin zufrieden :P


ichpostenureinmal

Aye, mit starker CPU meinte ich auch alle außer den StromsparIntels Und mit ner 280X, statt Nvidia Grafikeinheit wirds eben mal eher (laut beqiet Netzteilrechner) bei der Konstellation zu max. 433 Watt. Und damit ist der Unterschied zwischen nem 480 W Netzteil und nem 500 W Netzteil eben nicht mehr ganz irrelevant, wenn man obendrauf sogar noch ne minimal bessere Effizienz bekommt



Sorry, ich geh schon automatisch immer von Intel aus, alles andere ist irgendwie keine Alternative mehr für mich :-P

Der Verbrauchsrechner gibt bei mir einen Wert von 280 Watt aus, mein System verbraucht tatsächlich aber jetzt mit dem C9 320 Watt max. (die 350 Watt waren mit "Luft"). Also wäre ich da vorsichtig... sind 25% zu wenig!

Wenn das linear läuft und es wären bei Deinem System mit 433 Watt auch 25% zu wenig, solltest Du ja schon fast zu einem 650 Watt Netzteil greifen, damit Du unter 80% Auslastung bleibst... ist diese 280 X so ein abartiger Stromfresser!? O_o


MistaMilla

Sorry, ich geh schon automatisch immer von Intel aus, alles andere ist irgendwie keine Alternative mehr für mich :-P Der Verbrauchsrechner gibt bei mir einen Wert von 280 Watt aus, mein System verbraucht tatsächlich aber jetzt mit dem C9 320 Watt max. (die 350 Watt waren mit "Luft"). Also wäre ich da vorsichtig... sind 25% zu wenig! Wenn das linear läuft und es wären bei Deinem System mit 433 Watt auch 25% zu wenig, solltest Du ja schon fast zu einem 650 Watt Netzteil greifen, damit Du unter 80% Auslastung bleibst... ist diese 280 X so ein abartiger Stromfresser!? O_o



Naja, 250 Watt TDP macht die halt, deine GFX steht mit 170 Watt im Netz. Die 80 Watt mehr sollten ja eigentlich drin sein.

(Hatte jetzt bei BF4 (bis auf seltsame ewig lange Ladezeiten) auf Ultra auch über Stunden Betrieb noch keine Probleme, wobei das beide Einheiten ja auch noch nicht auslastet.)

Aber ja, wenn der Verbrauchsrechner von bequiet stimmt, dann bin ich mit meinem 480 Watt Netzteil an der Leistungsgrenze, sollten mal beide Komponenten auf Höchstleistung laufen müssen. Bis jetzt wie gesagt, ist das noch nicht passiert - und sollte es passieren, dann brauch ich halt wirklich nen neues Netzteil. Hab mich jetzt erstmal auf gute Kühlung konzentriert, das senkt den Verbrauch um 1, 2 Watt :P

ichpostenureinmal

Aye, mit starker CPU meinte ich auch alle außer den StromsparIntels Und mit ner 280X, statt Nvidia Grafikeinheit wirds eben mal eher (laut beqiet Netzteilrechner) bei der Konstellation zu max. 433 Watt. Und damit ist der Unterschied zwischen nem 480 W Netzteil und nem 500 W Netzteil eben nicht mehr ganz irrelevant, wenn man obendrauf sogar noch ne minimal bessere Effizienz bekommt


Ich nehme an, du hast den Stromverbrauch mit einem zwischen Stecker an der Steckdose gemessen. Dann musst du Eingang und Ausgangs Seite getrennt im Zusammenspiel mit dem Wirkungsgrad betrachten.
Daher wird deine Rechnung kaum passen.

Wenn ich auf mein System die 70 Watt drauf haue (sprich als wäre Deine Karte drin, dann wäre ich mit dem 480 Watt-Netzteil bei über 90% Auslastung.

Krass, was Du für Strom raushaust :-D für BF4 ist die Karte echt total überdimensioniert ;-)

Kannst die CPU evtl. undervolten... das macht auch noch mal 10 - 15 Watt TDP aus... beim Xeon gehen 0,1 Volt...

youngstar

Ich nehme an, du hast den Stromverbrauch mit einem zwischen Stecker an der Steckdose gemessen. Dann musst du Eingang und Ausgangs Seite getrennt im Zusammenspiel mit dem Wirkungsgrad betrachten. Daher wird deine Rechnung kaum passen.



Ja... dachte, dass das einigermaßen an den realen Wert ran kommt... dann sind die Messgeräte ja in dem Fall völlig für den A****? :-D Was kann man mit dem Wert dann anfangen?

Aber beim Plasma z.B. stimmt der Wert ziemlich genau, die PS3 damals hat auch genau gepasst...

Mh? Du hast ihn da glaub ich falsch verstanden. Mit der Genauigkeit des Messgeräts hat das nichts zu tun.
Du misst mit dem Messgerät primärseitig. Der Verbrauchsrechner rechnet natürlich die Lasten sekundärseitig zusammen.
Wenn du 320W misst, sind das auf der Sekundärseite wohl nur so etwa 290W.

Super Netzteil und 5 Jahre Garantie sind auch nicht zu verachten. Mein letztes NT ist nach 4 Jahren defekt gewesen, da hätte ich mich über längere Garantie gefreut

hot

Also mein iPad braucht so etwas nicht.

youngstar

Ich nehme an, du hast den Stromverbrauch mit einem zwischen Stecker an der Steckdose gemessen. Dann musst du Eingang und Ausgangs Seite getrennt im Zusammenspiel mit dem Wirkungsgrad betrachten. Daher wird deine Rechnung kaum passen.



Dein Messgerät misst z.B. 300 Watt - nun ist dein Netzteil nicht frei von Verlusten (Stichwort Wirkungsgrad). Bei ~80% Wirkungsgrad zieht dein System (CPU, Graka etc) somit ~ 240 Watt - und die 60 Watt Differenz werden vom Netzteil zum Großteil in Wärme umgesetzt.

Auf der Stromrechnung werden dir schon die 300 Watt abgerechnet
Daher ist das Messgerät auch vollkommen in Ordnung.

Die Watt Angaben auf Netzteilen beziehen sich auf die Sekundärseite - sprich, das Netzteil kann bis zu 480 Watt (bei Beanspruchung von 3.3V, 5V, 12V Schiene(n) nach Datenblatt) für die PC Hardware zur Verfügung stellen.
Bei dieser Vollauslastung, sagt dein Messgerät aber irgendwas mit 550 Watt - und trotzdem ist noch alles in innerhalb der Spezifikationen und im grünen Bereich.

youngstar

Ich nehme an, du hast den Stromverbrauch mit einem zwischen Stecker an der Steckdose gemessen. Dann musst du Eingang und Ausgangs Seite getrennt im Zusammenspiel mit dem Wirkungsgrad betrachten. Daher wird deine Rechnung kaum passen.



Hey, danke! Das war sehr informativ. Ich dachte, man muss die "Ineffizienz" mit reinrechnen. Also in dem Fall entspricht auf der Rechnerseite alles den Spezifikationen. Der Wirkungsgrad bezieht sich nicht auf die "Korrektheit" auf der Rechnerseite, sondern auf die Differenz von außen, die man "drauflegen" muss, um innen den angegeben Wert halten zu können. So in etwa? Das bedeutet, dass mein System erheblich weniger verbraucht, wie ich dachte (in Bezug auf verfügbare Watt "innen").
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text