146°
ABGELAUFEN
BEATS - Solo - white- Typ II für 69,99 € (B-Ware) @ null.de

 BEATS - Solo - white- Typ II für 69,99 €  (B-Ware) @ null.de

ElektronikNull.de Angebote

BEATS - Solo - white- Typ II für 69,99 € (B-Ware) @ null.de

Preis:Preis:Preis:69,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 84,90 € (Neuware)

Kundenretoure / geöffnet / In OVP / OnEar Kopfhörer für Rock, HipHop und Pop im Beats Style mit ControlTalk Funktion / Kompakt und sehr leicht - das macht den On-Ear Kopfhörer aus. Damit ist er der perfekte Begleiter für unterwegs. Der aus einem speziellen, äußerst robustem Material gefertigte Kopfhörerbügel ist super flexibel und ultraleicht / Für Transport und Aufbewahrung lässt sich der Solo einfach zusammenfalten. Möglich macht dies ein spezielles 3-Wege Klapp-Design. Und im mitgelieferten Etui ist der Kopfhörer jederzeit sicher und kompakt verstaut / ControlTalk: Damit können sämtliche Audio-Funktionen von iPhone oder iPod direkt gesteuert weden. Zusätzlich kann man den Kopfhörer mittels Mikrofon auch als Headset für das iPhone und andere Smartphones nutzen / Abnehmbares Monster Klinkenkabel.

10 Kommentare

B-Ware (Vergleich), Beats, Cold

cold

Beats....sagt alles.

B(eats)-Ware

lohnen die sich für den Preis?

Beats Autohot weil alle immer haten

Hehe - wie lustig das immer bei solchen "Markensachen" - erst der große Aufstieg - jeder muss "es" haben und zahlen dafür horrende sinnfreie Summen.
Wenn es dann alle haben ist es wieder out, weil es ja alle haben.
Der Preis fällt - es freuen sich die Schnäppchenjäger...

Mir fallen in dem Zusammenhang Namen wie Fishbone, Ed Hardy oder Bench ein...

die Teile gibt es btw. in Istanbul auf dem großen Bazar für 30 Lire, also umgerechnet 7 Euro.

Klingen tuen sie wie die Originalen, nur wenn man lauter aufdreht hört man dann die Unterschiede.
Die Verarbeitung ist bei den 7 Euro Teilen jedoch ziemlich schäbig, das muss man schon zugeben.
(günstiges Plastik, was man zwar auf Entfernung nicht direkt sieht, aber von nahem fällt es schon deutlich auf)

Das ist kein Bash gegen die Beats, man sollte sich nur bewusst sein das man hier halt einfach den Namen bezahlt, und nicht wie manche vermuten die Klangqualität.

Krueck83

Hehe - wie lustig das immer bei solchen "Markensachen" - erst der große Aufstieg - jeder muss "es" haben und zahlen dafür horrende sinnfreie Summen. Wenn es dann alle haben ist es wieder out, weil es ja alle haben. Der Preis fällt - es freuen sich die Schnäppchenjäger... Mir fallen in dem Zusammenhang Namen wie Fishbone, Ed Hardy oder Bench ein...


Fishbone ist die Eigenmarke von New Yorker (wie auch Smog) und war eigentlich nie cool oder teuer...aber bei Ed Hardy hast Du absolut recht. Gutes Beispiel auch Von Dutch Caps.

Das ganze kann sich auch wieder umkehren wie zb bei MCM: Total "in" in den frühen 90ziger, dann out, Marke pleite...jetzt im Retro-Wahn wieder in und total teuer.

futureintray

die Teile gibt es btw. in Istanbul auf dem großen Bazar für 30 Lire, also umgerechnet 7 Euro. Klingen tuen sie wie die Originalen, nur wenn man lauter aufdreht hört man dann die Unterschiede. Die Verarbeitung ist bei den 7 Euro Teilen jedoch ziemlich schäbig, das muss man schon zugeben. (günstiges Plastik, was man zwar auf Entfernung nicht direkt sieht, aber von nahem fällt es schon deutlich auf) Das ist kein Bash gegen die Beats, man sollte sich nur bewusst sein das man hier halt einfach den Namen bezahlt, und nicht wie manche vermuten die Klangqualität.



Wobei die beats 2.0 auch ein ganz anderes Level mittlerweile sind. Seit Apple da die Finger mit im Spiel hat, sind die wohl auch von der Quali besser geworden. Aber nach wie vor zahlt man natürlich viel auch den Namen bzw Lifestyle Faktor.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text