Begrenzter Personenkreis: Xing Premium plus Harvard Business-, Manager Magazin oder Chip Premium (1 Jahr)
-41°Abgelaufen

Begrenzter Personenkreis: Xing Premium plus Harvard Business-, Manager Magazin oder Chip Premium (1 Jahr)

47,40€97,40€ -51% CHIP Angebote
15
eingestellt am 6. Nov
Zusätzlich zum rabattierten Xing Premium Jahrespreis gibt es folgende Zeitschriften im Jahresabo

  • Chip
  • Harvard Business Magazin
  • Manager Magazin

15 Kommentare

Redaktion

Bei mir gibt es leider nur 2 Monate gratis. Ist also wohl individuell.

Verfasser

symonvor 1 m

Bei mir gibt es leider nur 2 Monate gratis. Ist also wohl individuell.


Achso ok, schade. Letzte mal war es wohl weitreichender. Trotzdem vllt für Berechtigte interessant.

Facebook für Leute mit Job

symonvor 7 m

Bei mir gibt es leider nur 2 Monate gratis. Ist also wohl individuell.



Bei mir überhaupt kein Hinweis auf ein Zeitschriftenabo.

Könnt Ihr eines der Hefte empfehlen " Chip Prem" oder Havard B. Manager" ?

ich vermute beide sind im Print-Abo. oder?

kraftXhebelarmvor 8 m

Facebook für Leute mit Job


...und die Profilstalker sind Recruiter und keine lüsternen Männer...

short_roundvor 2 m

...und die Profilstalker sind Recruiter und keine lüsternen Männer...

Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT werden MA direkt am Arbeitsplatz angerufen, mit dem Angebot eines Treffens... (Da man ja am Telefon kein konkretes Angebot machen darf)... Da sind die Vermittlungsprovision wohl Recht interessant, bei solchen Methoden .

happyhardcorevor 2 m

Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT …Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT werden MA direkt am Arbeitsplatz angerufen, mit dem Angebot eines Treffens... (Da man ja am Telefon kein konkretes Angebot machen darf)... Da sind die Vermittlungsprovision wohl Recht interessant, bei solchen Methoden .


So schlimm finde ich es noch nicht, ein Bekannter mit IT Hintergrund hat aber schon ähnliches geschildert. Die Geier

happyhardcorevor 44 m

Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT …Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT werden MA direkt am Arbeitsplatz angerufen, mit dem Angebot eines Treffens... (Da man ja am Telefon kein konkretes Angebot machen darf)... Da sind die Vermittlungsprovision wohl Recht interessant, bei solchen Methoden .


Vielleicht sollte ich meinen Account mal aktualisieren

Xing ist doch mittlerweile der letzte Mist !!!

ABC56vor 2 h, 21 m

Vielleicht sollte ich meinen Account mal aktualisieren

Ich denke nicht das sich das rentiert :-)

Da wird man ja schon von recruitern per Mail genervt, mit Stellenangeboten die eigentlich so gar nicht passen.
Natürlich möchte man von einem renommierten Arbeitgeber mit sehr guten Sozialleistungen, mit Familie vom Süden in den hohen Norden ziehen zu einem unbekannten AG, bei absolut unpassenden skills ?... und natürlich ist das.gehalt kein Problem, da der.recruiter wohl an den ersten Monatsgehälterm verdient:-)

Diese massen recruiting Mails Nerven...
und dann ontop noch anrufe am Arbeitsplatz...

happyhardcorevor 3 h, 7 m

Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT …Inzwischen nimmt das XING stalken schon andere Züge an... Gerade in der IT werden MA direkt am Arbeitsplatz angerufen, mit dem Angebot eines Treffens... (Da man ja am Telefon kein konkretes Angebot machen darf)... Da sind die Vermittlungsprovision wohl Recht interessant, bei solchen Methoden .


Auch im BWL-Bereich.

californicatedvor 10 m

Auch im BWL-Bereich.

Mich würde da generell die Erfolgsrate interessieren.
Da beißen doch nur Leute an, die vielleicht kurzfristig ne Veränderung suchen und auf niemand Rücksicht nehmen müssen (Familie, haus,...). Das wird wohl nur auf einen ganz kleinen Personenkreis zutreffen.

happyhardcorevor 16 m

Ich denke nicht das sich das rentiert :-)Da wird man ja schon von …Ich denke nicht das sich das rentiert :-)Da wird man ja schon von recruitern per Mail genervt, mit Stellenangeboten die eigentlich so gar nicht passen.Natürlich möchte man von einem renommierten Arbeitgeber mit sehr guten Sozialleistungen, mit Familie vom Süden in den hohen Norden ziehen zu einem unbekannten AG, bei absolut unpassenden skills ?... und natürlich ist das.gehalt kein Problem, da der.recruiter wohl an den ersten Monatsgehälterm verdient:-)Diese massen recruiting Mails Nerven... und dann ontop noch anrufe am Arbeitsplatz...


Das war auch eher ironisch gemeint. Ich hab zwar nen Account - außer meinem Namen steht da aber nix drin.
Und ich bin zu abhängig von einem ordentlichen Job, um irgendeinen Blödsinn zu machen

Ihr könnt euch mal den Spaß machen und ein paar Programmiersprachen in die Schlagwörter schreiben. Das wirkt so, als wenn man das Bild eines Hollywood-Beaus auf Tinder verwendet

IT´ler habens derzeit schon gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text