Behringer DCX2496 Ultradrive Pro
166°Abgelaufen

Behringer DCX2496 Ultradrive Pro

21
eingestellt am 7. Mai 2012
Vermutlich uninteresant für 90-95% der Leute hier, jedoch finde ich es sollte für die restlichen 5-10% erwähnt werden.

Bei Thomann gibt es aktuell das Lautsprechermanagement System Behringer DCX2496 Ultradrive Pro Versandkostenfrei incl. 3 Jahren Garantie für 235€ statt regulär 249€ (UVP = 359€).

Für die Jungs und Mädels die nicht wissen wozu es ist:
Es ist vereinfacht gesagt:
- Aktive Frequenzweiche
- Limiter
- Equalizer
- Delay

Wird normal für Größere PA-Anlagen benutzt, jedoch nehmen es auch einige für Ihre Hifi-Anlagen um den Frequenzgang ihrer Anlage mit Hilfe von entsprechendem Messequipment zu optimieren.

Eingänge:
3 x Analog-Eingänge (einer davon ist auch als digitaler AES/EBU Eingang zu verwenden)
Ausgänge:
6 x Analog-Ausgänge

lässt sich per Software über RS232/RS485 Fernsteuern.

Weitere Informationen vom Hersteller gibt es hier:
behringer.com/DE/…spx

Testbericht zur DCX gibts hier:
amazona.de/ind…464
Zusätzliche Info
Thomann Angebote

Gruppen

Beste Kommentare

Behringer...

sagt schon alles.

21 Kommentare

Behringer...

sagt schon alles.

Gibt auch gute Sachen von behringer.ausser für den dj Bedarf

selbstverständlich gibt es bessere Geräte, aber in der Preisklasse unter 300€ ist der Behringer ungeschlagen wie ich Finde.
Einziger Konkurent: ein gebrauchtes dbx Driverack PA (für ca. 250-280€).
Jedoch killt das gerne mal die Hochtöner (Ein- und Ausschaltknacken) z.B. Wenn dir einer den Strom kurzfristig mal klaut, oder du die Anlage verliehen hast und einer nicht weiß in welcher Reihenfolge die Geräte angeschalten werden). Der DCX knackt hierbei nicht, Behringer hat sicherlich viel Schrott im Programm, jedoch der DCX gehört wie ich finde nicht dazu.

Rauschgenerator (nicht abschaltbar) ist eingebaut

ist auch kein deal sondern der normale Marktpreis, alle grossen Läden bieten Preisgarantie bei sowas zB Korn, Musicstore Köln etc. -->COLD

Der normale Marktpreis war bis gestern noch bei 249€
Preisverlauf

MOT

Gibt auch gute Sachen von behringer.ausser für den dj Bedarf



jo. aber die sind aus den 80ern und waren gut abgekupfert von der deutlich teureren konkurrenz.

was das ultradrive qualitativ kann, keine ahnung, deshalb enthaltung. wenn's elektroschrott ist, sind 15 euro ersparnis aber für die tonne.


MOT

Gibt auch gute Sachen von behringer.ausser für den dj Bedarf

und außer im Bereich Bass-Verstärker und -Effekte ^^

Ich habe keinen Plan was ich damit anfangen soll, aber die Optik ist klasse (ehrlich gemeint).

-> Das ist typisch für Behringer Produkte.

Jetzt aber genug Behringer-Bashing!

ich weiß nur nicht was die zielgruppe von dem ding sein soll.
- audiophile hifi-fritzen: die werden sich sicher keinen rauschgenerator in die 3000€ anlage einbauen
- große pa-systeme: die bauen auch keinen behringer kram ein, da geht ja jeder techniker auf die barrikaden

Gibt es da nun ein Nachfolgemodell, oder warum auf einmal?

Bitte mehr von solchen Dealz

Wir machen in Groß-PA....aber trotzdem bekommt der Kunde auf Wunsch in Club-Anlagen usw. die Dinger hier verbaut. Es ist natürlich genau das, wofür man bezahlt-und der Limiter ist für die Jugenddisco/Jazzkeller durchaus ne Anschaffung wert, Stichpunkt TA-Lärm. Wer ernsthaft was mit Beschallung machten will: Für "wenig" mehr gibt brauchbareres von dbx.

resiii

ich weiß nur nicht was die zielgruppe von dem ding sein soll. - … ich weiß nur nicht was die zielgruppe von dem ding sein soll. - audiophile hifi-fritzen: die werden sich sicher keinen rauschgenerator in die 3000€ anlage einbauen



Moin!

da muss ich dich aber enttäuschen.
3000€ das reicht nicht mal für die einzelnen Verstärker.
sprich wenn du 10-15Tk Anlage hast am besten noch mit Selbstbaulautsprecher dann ja genau dann wird das Ultradrive interessant.
damit schmeißt du die passiven Frequenzweichen aus den Lautsprechern raus und aktivierst deine geasamte Anlage.
das bringt dann erst mal richtig neue Klangdimensionen denn nur dann sind die LS genau auf den Raum abgestimmt.

Nachteil dabei. man braucht für jedes chassis ein eigenen Verstärker..
d.H. bei 3 Wege Boxen reicht eine Ultradrive + 6 Amps gerade mal für Stereo ;)..
mit der größte Nachteil ist aber das man gutes Messequipment braucht und wissen muss was man tut.
ohne das ist die Behringer nutzlos.

Behringer = Rauschen.

Preis/Leistungs-Technisch ist die Frequenzweiche wirklich die Beste auf dem Markt.

Reicht locker aus für ne typische "18.-Geburtstag-Verleihanlage". Da interessierts eh keinen obs etwas rauscht.

Sowas braucht Heutzutage wahrscheinlich eh kaum noch jmd
Da ja auch Viele leute nicht den Unterschied zwischen 50 und 500€ Hören biste absolut auf der Falschen Seite .Hier gibt es viel zu viele Banausen und Kinder.Die ja alles schlecht reden ,aber keine ahnung haben und sich lieber über "nur" 15 € aufregen .Das ist zwar nicht viel im Vergleich ,aber was nütz euch das denn? Hauptsache einen Mitgeben.Da sieht man wieder wie falsch diese Gesellschaft ist.

Preiswertestes Gerät aus dem PA Sektor.
Und gebt mal bei ebay unter beendete Angebote ein was die Dinger erzielen wenn sie schon völlig verranzt bei irgendwem rausgeschmissen wurden.

Für das Geld mit 3 Jahren Garantie vom T:
Win Win

Achja an die Flamer,
ne geeignete Gain Struktur macht auch den DCX Still.
Liebe Grüße,

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text