413°
ABGELAUFEN
Beim Rewe pringels XXL in verschiedene Sorten für nur 1.39€
Beim Rewe pringels XXL in verschiedene Sorten für nur 1.39€
  1. EWE Angebote
  2. Dies & Das
Kategorien
  1. Dies & Das

Beim Rewe pringels XXL in verschiedene Sorten für nur 1.39€

Preis:Preis:Preis:1,39€
Beim Rewe pringels XXL in verschiedene Sorten für nur 1.39€

175-190-g- Dose

Man spart 39 %

Lokal

Gültig ab 24.12

24 Kommentare

Gibts auch für die XXL die passenden Lautsprecher :)?

PRINGELS! AUGENKREBS!

@PT, genau mein Gedanke, nachdem ich das Dingen jetzt die Tage aus Briefkasten geangelt habe :-)

Schade, dass es kein cheese and onion mehr gibt. :-( Und sour cream and onion kann ich langsam nicht mehr sehen...

Geschmacksverstärker pur, nein Danke!

Produkttester

Gibts auch für die XXL die passenden Lautsprecher :)?

XXL = 190g Dose = normale Dose / somit am 29. im Lidl mit 1,19€ auch etwas günstiger, wobei dort die Auswahl vielleicht nicht ganz so groß ist.

Ist ja ziemlich kalt im Vergleich mit dem von Dir selbst geposteten LIDL-Angebot

Allgemein KREBS !!



LINK:
welt.de/wir…tml

Allgemein KREBS !!

Der Acrylamidgehalt hat sich aber deutlich verringert. Von 1600 Mikrogramm pro Kilogramm auf 490 im Jahr 2008. Seitdem gibt es von Foodwatch keine neuen Zahlen. Dass ein Produkt, das zu über 30% aus Fett besteht, nicht unbedingt gesund ist, sollte darüber hinaus auch bekannt sein

foodwatch.de/kam…tml

@Frag



Das mag ja nicht ganz so war sein ,frage mich immer warum die Dosen immer so günstig Angeboten werden, fehlt ja nur noch da es die bald um sonst gibt wie z.b. "Kaufe 2 und die dritte ist um sonst"

Was früher die normale Packungsgröße war, wird heute als XXL verkauft -.-'

Bezügl. Acrylamid, das bezieht sich auf alles Geröstete auch Kaffeebohnen.
Frisch gemahlen am schlimmsten. Googlet mal nach Kaffee und Furan.

root

PRINGELS! AUGENKREBS!


\o/ PRINGELS \o/
[Fehlendes Bild]

"Pringles: Der Marktführer für Stapelchips steht in der Kritik"

@Frag



Gab es schon desöfteren Bei Rewe

@Lehas

Danke! Lehas

Das Teil wird sehr stark an die Bevölkerung verkauft. Es kann nichts gutes sein



Allgemein KREBS !!




06.08.07
...seitdem könnte sich ja was geändert haben....!?!

@ kartoffelkaefer Ja Aktionen zum verkauf sind Stärker geworden

ich brauche auch noch eine dose für meine Lautsprecher. praktisch.

Allgemein KREBS !!


Nö. Selbst wenn wir von den alten 1600mg/kg ausgehen, dürfte das Krebsrisiko nicht vorhanden sein. 1600mg/kg heißt 304mg/Packung. Die in Tierversuchen mit Ratten ermittelten Krebsfälle traten ab 100mg/kg Körpergewicht auf (tägliche Aufnahme, oral, nach 24 Monaten). Ein 50kg schwerer Mensch müsste demnach 16 Packungen Pringles pro Tag über mindestens zwei Jahre verteilt essen. Fazit: Krebsrisiko da, allerdings nur bei unrealistisch hohen Mengen. Wenn ich 20l Wein auf einmal trinke verreck' ich auch dran.

Allgemein KREBS !!




Mediziner oder Pringles-Mitarbeiter?

kartoffelkaefer

Mediziner oder Pringles-Mitarbeiter?


Keins von beiden. Mathematiker.
Allerdings regt es mich als exakten Wissenschaftler auf, wenn Studien falsch/ungenau zitiert werden. Es geht nicht drum keine gesundheitsgefährdenden Stoffe aufzunehmen (alles natürliche erhöht das Krebsrisiko, da von den meisten Hauptbestandteilen von Nahrung auch radioaktive Isotope existieren), sondern die Gefahr so weit zu reduzieren, dass es quasi egal ist, dass sie noch existiert. Wenn etwas was ich mag meine Lebenserwartung um 2 Tage reduziert, ist das was anderes, wie um 2 Jahre. Ja, Pringles erhöhen das Krebsrisiko, allerdings in extrem geringen Maße, so dass die Erhöhung erst ab Mengen messbar wird, die extrem nah an der letalen Dosis liegen. Wenn ich 16 Dosen Pringles pro Tag für zwei Jahre esse, sterbe ich höchstwahrscheinlich eher an Fettleibigkeit (bzw deren Folgen), als an einem geringfügig erhöhtem Darmkrebsrisiko (der daraus resultierende Darmkrebs ist übrigens vergleichsweise einfach zu heilen).
--
Der nächste Punkt:
Es gibt keine wirklich exakten Daten für den Menschen, daher ist es nichtmal garantiert, dass Acrylamid auch beim Menschen krebserregend wirkt. Die einzigen Daten beziehen sich auf inhalative Einnahme, die sich allerdings in der Wirkung ebenfalls von der oralen unterscheiden kann, allerdings ist hier keine signifikante Erhöhung der Sterblichkeitsrate (bzw einzelner Ursachen) festgestellt worden ('signifikat' bezeichnet hier Erhöhungen, die statistische Grenzwerte überschreiten. Diese sind voralledem da um das bei Langzeitstudien mit Menschen übliche Verschwinden (wollen nicht mehr mitmachen/Todesursache ungeklärt/Untersuchungsteam verliert den Kontakt u. ä.) auszugleichen).

Gute preis

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text