BenQ 27" Monitor EW2775ZH FullHD mit VA-Panel bei Alternate ZackZack
320°Abgelaufen

BenQ 27" Monitor EW2775ZH FullHD mit VA-Panel bei Alternate ZackZack

38
eingestellt am 16. Feb
Meiner Meinung nach ein sehr guter Preis für einen schicken Allround-Monitor.

Preisvergleich: 201,01 Euro: geizhals.de/ben…v=e

Amazon: 4,5 Sterne bei 37 Bewertungen: amazon.de/Ben…5ZH


Es sollte klar sein, dass man für das Geld kein 4k, WQHD oder 144Hz bekommt. Das wäre dann insbesondere bei 27 Zoll ein ganz anderer Preisbereich.

Daten:
Diagonale: 27"/68.6cm
Auflösung: 1920x1080, 16:9
Helligkeit: 300cd/m²
Kontrast: 3.000:1 (statisch), 20.000.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 4ms
Blickwinkel: 178°/178°
Panel: VA (AMVA+)
Bildwiederholfrequenz: 60Hz
Anschlüsse: 1x VGA, 2x HDMI 1.4
Leistungsaufnahme: 42W (typisch), 0.5W (Standby)
Besonderheiten: LED-Backlight, Lautsprecher (2x 2W), flicker-free, Slim Bezel Herstellergarantie: drei Jahre

38 Kommentare

Wer überlegt sich 2 zu kaufen sollte das sein lassen. Da bricht man sich den Hals. Lieber curved nehmen in solchen Größen. Aber guter preis.

Danke, hab mal einen mitgenommen.

den hatte ich schon länger im Auge, gleich mal bestellt

Kann den Monitor empfehlen.
Habe ich um Weihnachten zu ähnlichem Preis gekauft.

Auch ohne IPS recht Blickwinkelstabil.

Bin sehr zufrieden damit!

moodyzwenvor 31 m

Kann den Monitor empfehlen. Habe ich um Weihnachten zu ähnlichem Preis …Kann den Monitor empfehlen. Habe ich um Weihnachten zu ähnlichem Preis gekauft. Auch ohne IPS recht Blickwinkelstabil. Bin sehr zufrieden damit!

​Ist die Angabe der Reaktionszeit reell, also auch für Spiele geeignet? VA Paneele sollen ja etwas träger als TN oder IPS sein.

Wie ist der Klang von den Lautsprechern?

michael211088vor 6 h, 16 m

Wer überlegt sich 2 zu kaufen sollte das sein lassen. Da bricht man sich …Wer überlegt sich 2 zu kaufen sollte das sein lassen. Da bricht man sich den Hals. Lieber curved nehmen in solchen Größen. Aber guter preis.



wieso das denn?

Hot, gekauft.

moodyzwenvor 1 h, 19 m

Kann den Monitor empfehlen. Habe ich um Weihnachten zu ähnlichem Preis …Kann den Monitor empfehlen. Habe ich um Weihnachten zu ähnlichem Preis gekauft. Auch ohne IPS recht Blickwinkelstabil. Bin sehr zufrieden damit!



ips is das allerletzte.. ihc werde nie verstehen wie man überhaupt ips mögen kann, das ist kaum besser als tn panel. klar, hat eine viel größere blickwinkelstabilität, dafür aber meistens massivst ips-glow und/oder backlight bleeding.. aus diesem grund (und nicht nur aus diesem) noch grottige schwarzwerte die man mit va paneln garnicht vergleichen kann.

hab mir diesen tft hier direkt bei release gekauft im sommer 2016 und mich darin verliebt. hatte vorher 7-8 andere getestet, viele ips displays von 3-4 herstellern und 2 tn panel ebenfalls.. allesam kompletter, totaler technikschrott +

nach meinen intensiven erfahrungen damit werde ich vermutlich nie wieder etwas anderes als va panel kaufen. amva+ ist dabei noch ziemlich nice weils halbwegs vernünftige response times hat.. zwar kommen die response times nicht ganz an die besten ips displays heran, ABER das ist auch gleichzeitig der einige nachteil bzgl. ips displays und die vorteile sind so evident sichtbar das es regelrecht schockierend ist wie leute überhaupt ips kaufen können. selbst nen dell u serie tft sah im vergleich zu diesem benq (hab sie nebeneinander gestellt.. der dell u-serie war ein 500€ tft und das hier war damals bei release ein 210€ tft) katastrophal aus mit grottigen schwarzwerten, fast identischen farben (minimal bessere farben nur.. so minimal das selbst mein kollege der den dell u serie mitbrachte regelrecht schockiert davor saß weil er nich glauben konnte das dieser billige benq da so mithalten kann und overall sogar um welten besser war als der dell u serie) und nur etwas besseren response times.

ich zocke auf diesem benq tft, auch online competetive und sehe keine nachteile, selbst in counterstrike. bissl ghosting is vorhanden manchmal, aber bei den schnellen bewegungen fällt das sowieso nicht auf ausser man achtet absichtlich darauf.

ich kann diesen tft absolut jedem empfehlen. übrigens, der helligkeitssensor ist ne regelrechte revolution bei tfts. ich könnte nie wieder ohne leben (und er funktioniert absolut perfekt in jeder denkbaren situation) (ich hoffe das benq solch nen tft als 4k rausbringt, den würd eich dann sofort kaufen sofern die ausstattung gleich ist also helligkeitssensor mit inbegriffen)

Waterkantvor 51 m

​Ist die Angabe der Reaktionszeit reell, also auch für Spiele geeignet? VA …​Ist die Angabe der Reaktionszeit reell, also auch für Spiele geeignet? VA Paneele sollen ja etwas träger als TN oder IPS sein. Wie ist der Klang von den Lautsprechern?



grob gesagt ist die reaktionszeit sichtbar schlechter als die 4ms ips panel, ABER noch vollständig zum zocken nutzbar. meiner meinung nach zumindest. bissl ghosting is dabei ab und zu bei starken farbunterschieden und bissl farbtrails sieht man auch bei kräftigen farbunterschieden, aber nichts was das spielen unmöglich machen würde. da sind normale hdtvs mindestens genauso, wenn nich sogar schlechter

das amva+ panel in der neusten generation ist nach meinem wissen so mit das schnellste was möglich ist mit va paneln.. immerhin ! auo schraubt da auch von generation zu generation dran und verbessert sie immer weiter

Waterkantvor 1 h, 11 m

​Ist die Angabe der Reaktionszeit reell, also auch für Spiele geeignet? VA …​Ist die Angabe der Reaktionszeit reell, also auch für Spiele geeignet? VA Paneele sollen ja etwas träger als TN oder IPS sein. Wie ist der Klang von den Lautsprechern?

​Ich spiele zwischendurch immer wieder mal und kann nichts negatives berichten.

Spiele Batman Askham Knight, Witcher 3 und Diablo 3.
Bin wirklich zufrieden mit dem Monitor.

Besser geht immer, aber wohl zu wesentlich höheren Preisen.

Die Lautsprecher sind nur für Systemklänge geeignet. Musik und Game Sound möchte ich nicht darüber hören

Strom "B" ist aber nicht gut!

Das ist schon ziemlich verlockend

krOnicLTDvor 2 h, 32 m

ips is das allerletzte.. ihc werde nie verstehen wie man überhaupt ips …ips is das allerletzte.. ihc werde nie verstehen wie man überhaupt ips mögen kann, das ist kaum besser als tn panel. klar, hat eine viel größere blickwinkelstabilität, dafür aber meistens massivst ips-glow und/oder backlight bleeding..


So ein Blödsinn. Dann kennst du eben nur schlechte IPS panele. Wenn man vernünftige Qualität kauft, sehen die genau gleich aus vie VA panele.

Achja: Nicht höhenverstellbar und kein Vesa. COLD
Bearbeitet von: "kramal" 16. Feb


Werbetester123vor 2 h, 6 m

Strom "B" ist aber nicht gut!



Auf die Angaben des Energiesparlabels braucht man nicht soviel zu geben. Der reale Verbrauch bei vernünftigen Bildeinstellungen liegt bei um die 20 Watt, das ist absolut in Ordnung für diese Diagonale.

Ich hab zu diesem Gerät schonmal ein paar Takte geschrieben, ich kopier das hier einfach nochmal rein:

Dieser 27"er liefert insgesamt ein gutes Bild mit recht gleichmäßiger Helligkeitsverteilung (nur leichte Abschattungen in den Ecken) und guten Farben. Vorteil durch das VA-Panel, dank geringem Schwarzwert bekommt man einen ausgesprochen hohen Bildkontrast, was z.B. mit einem IPS-Panel nicht so wäre. Durch die Full HD-Auflösung sind Schriften bei 100% Skalierung sehr gut lesbar, zudem braucht man keine sehr teure Grafikkarte, um flüssig in Full HD zu spielen. Bei höher auflösenden Monitoren muss auch die Grafikkarte viel mehr Pixel versorgen. Ich finde auch nicht, dass man bei 27" Full HD jedem Pixel einzeln die Hand geben kann, die Auflösung ist praxistauglich. Wie gesagt in jeder Lebenslage alles gut lesbar.

Da ich jetzt schon zwei dieser BenQs hier hatte, will ich mich mal zu den Einstellungen äußern. Das "Low Blue Light Plus" mit "Bright Intelligence", also der Lichtsensor, ist prinzipiell eine gute Sache, allerdings kann man damit die Bildhelligkeit nicht auf ein bestimmtes Niveau bringen. Der Lichtsensor sucht sich selber eine passende Einstellung, die aber gerne mal zu dunkel oder zu hell ausfällt. Daher habe ich Picture Mode "User" genommen (bzw. Bildmodus "Benutzer", hab es auf Englisch eingestellt, weil Fachbegriffe gerne mal schlecht übersetzt werden).

Brightness/Helligkeit dann auf 25 bis 30 setzen, denn 100 ist erwartungsgemäß viel zu hell. Farbtemperatur "User Define / Benutzer", mit den Anpassungen: R 96-97, G 81, B 100. Im Klartext, Grünkanal runterregeln, das Grün ist offensichtlich zu dominant bei diesem Modell. Hat bei beiden Geräten gut gepasst, aber sollte man selber testen. Weiß muss richtig Weiß sein, und Hautfarben sollten natürlich aussehen. Dazu kann man dieses Bild nutzen:

upload-pictures.de/bil…jpg

AMA (Pixelbeschleuniger) auf High lassen, OFF ist zu langsam, Premium hat zu viele Überschwinger. Picture mode wie gesagt auf User (unter Picture Advanced). Super Resolution aus, führt zu Überschärfungsartefakten.

Für ein VA-Panel hat er wenig Nachzieheffekte, kommt natürlich nicht ganz an einen Gaming-Monitor mit TN-Panel und womöglich 144 Hz etc. ran, aber für VA-Technik super, auch die Eingabeverzögerung ist gering, also ein Spielchen ist auch drin.

Verstellmöglichkeiten gibt es bis auf die Neigung keine, aber die Höhe ist gut gewählt (ergonomisch ideal ist: Oberkante Monitor = Augenhöhe, bei aufrechter Haltung). Für die seitliche Drehung könnte man zur Not für ein paar Euro so einen Drehteller kaufen.

Insgesamt empfehlenswert, für Video und Desktop-Arbeit sogar besser als viele Gaming-Monitore, durch den großen Blickwinkel und super Kontrast.
Bearbeitet von: "Mike500" 16. Feb

kramalvor 1 h, 17 m

So ein Blödsinn. Dann kennst du eben nur schlechte IPS panele. Wenn man …So ein Blödsinn. Dann kennst du eben nur schlechte IPS panele. Wenn man vernünftige Qualität kauft, sehen die genau gleich aus vie VA panele.Achja: Nicht höhenverstellbar und kein Vesa. COLD



nunja ich habs mit ips panels bis 500€ verglichen und da war der benq von allen tfts die ich verglichen habe mit abstand der billigste (alle anderen lagen bei 300-500€.. meistens eher 400+) und sind absolut verblasst im vergleich zu dem superbilligen benq. ich konnte es selbst kaum glauben und mein kollege der mir den dell u serie mitgebracht hat ebenfalls nicht.. seitdem sagt er auch er kauft sich nie wieder ips dreck weil amva+ panels einfach um welten besser sind overall betrachtet (jedes panel hat seinen nachteil, aber amva+ hat sozusagen das beste aus allen welten und der einzige wirkliche nachteil ist da noch die reaktionszeit und die geht auch vollkommen klar und man kann damit selbst competetive zocken).

es mag also sein das es ips panels gibt die 700-1500€ kosten (jaja die ganzen eizos usw.. ich kenn die auch aber die haben meistens auch massive nachteile wie grottige response times die noch viel schlechter sind als bei dem 170€ benq tft) und die typischen ips probleme nicht haben bzw auf ein absolutes minimum begrenzrt haben,

ABER

selbst dann zählt das nicht weil das nunmal ganz andere preisregionen sind. wenn du also allen ernstes nen ips 800€ panel gegen ein amva+ 170€ panel vergleichen willst schießt du dir damit selbst ins bein..

dieser benq tft ist definitiv ein absoluter geheimtip und bis 500€ das beste was man kaufen kann in bezug auf panelqualität. dazu noch paar wahnsinns extras.. du sagst kein vesa mounting und nicht höhenverstellbar.. ok, wenns dir fehlt ist das in ordnung, ABER dafür hat er anderes das unschlagbar ist wie z.b. den helligkeitssensor.. du denkst dir jetzt vermutlich "helligkeitssenor.. was für ein scheiß, brauch tkein mensch".. täusch dich da mal, nicht. der helligkeitssensor is perfekt anpassbar.. läuft selbst auf standardeinstellung perfekt und in jeder situation so wie man es will.. nie wieder nachts zu hell, tags zu dunkel blabla usw.. immer perfekte helligkeit. ich kann ohne höhenverstellung und vesa mounting leben, ABER ohne den helligkeitssensor kann ich nciht merh leben. den sollte jeder tft der welt haben und ich finde es absolut unverständlich wieso der nich schon seit jahren in jedem tft drin ist ! dieses kleine feature ist eine regelrechte revolution für tfts

Danke euch!

Ich habe mich gleich in die beiden HDMI Eingänge verliebt. Ist recht selten bei preiswerten Monitoren. Dann kann ich den Sound von PC und XBO am Monitor Kopfhörerausgang nutzen. Ist bei meinem bisherigen Monitor nicht möglich, da nur HDMI und DVI.

Da die restlichen Werte laut euch ja ach passen, habe ich schnell mal zugeschlagen!

Mike500vor 57 m

. Das "Low Blue Light Plus" mit "Bright Intelligence", also der …. Das "Low Blue Light Plus" mit "Bright Intelligence", also der Lichtsensor, ist prinzipiell eine gute Sache, allerdings kann man damit die Bildhelligkeit nicht auf ein bestimmtes Niveau bringen. Der Lichtsensor sucht sich selber eine passende Einstellung, die aber gerne mal zu dunkel oder zu hell ausfällt.



huch bitte was ? vllt ist deiner ja defekt, aber mein helligkeitssensor hat bisher absolut einwandfrei funktioniert.. immer zu jeder tages und nachtzeit so wie ich es mir vorstelle.. wenn die sonne ins zimmer scheint geht der tft auf maximale helligkeit, wenn es nachts ist auf minimale.. und alles dazwischen je nach helligkeitsbedingungen. ich war mit diesem feature bisher mit abstand am meisten zufrieden von allen features die ich bei tfts jemals gesehen habe. kein feature würde ich jemals mehr vermissen als diesen helligkeitssensor

krOnicLTDvor 4 m

huch bitte was ? vllt ist deiner ja defekt, aber mein helligkeitssensor …huch bitte was ? vllt ist deiner ja defekt, aber mein helligkeitssensor hat bisher absolut einwandfrei funktioniert.. immer zu jeder tages und nachtzeit so wie ich es mir vorstelle.. wenn die sonne ins zimmer scheint geht der tft auf maximale helligkeit, wenn es nachts ist auf minimale.. und alles dazwischen je nach helligkeitsbedingungen. ich war mit diesem feature bisher mit abstand am meisten zufrieden von allen features die ich bei tfts jemals gesehen habe. kein feature würde ich jemals mehr vermissen als diesen helligkeitssensor



Ich hatte zwei Stück davon, glaube kaum, dass beide defekt sind

Aber gibt ja immer unterschiedliche Präferenzen, wie hell man es haben will. Bei mir hat es eben nicht optimal gepasst mit dem Sensor. Ich brauche auch nicht so große Unterschiede bei Tag und bei Nacht. Muss man selber ausprobieren.

Mike500vor 6 m

Ich hatte zwei Stück davon, glaube kaum, dass beide defekt sind Aber …Ich hatte zwei Stück davon, glaube kaum, dass beide defekt sind Aber gibt ja immer unterschiedliche Präferenzen, wie hell man es haben will. Bei mir hat es eben nicht optimal gepasst mit dem Sensor. Ich brauche auch nicht so große Unterschiede bei Tag und bei Nacht. Muss man selber ausprobieren.



stimmt schon, sorry, hab das nich gesehen das du 2 hattest. habs im nachhinein jetzt gelesen hast recht, is unwahrscheinlich das beide nen defekten sensor hatten.

schade das es deinen präferenzen nicht entsprach

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.
Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb



Werbetester123vor 3 m

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist …FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar
Werbetester123vor 3 m

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist …FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.

Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.
Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.

Mike500vor 1 h, 53 m

Auf die Angaben des Energiesparlabels braucht man nicht soviel zu geben. …Auf die Angaben des Energiesparlabels braucht man nicht soviel zu geben. Der reale Verbrauch bei vernünftigen Bildeinstellungen liegt bei um die 20 Watt, das ist absolut in Ordnung für diese Diagonale.Ich hab zu diesem Gerät schonmal ein paar Takte geschrieben, ich kopier das hier einfach nochmal rein:Dieser 27"er liefert insgesamt ein gutes Bild mit recht gleichmäßiger Helligkeitsverteilung (nur leichte Abschattungen in den Ecken) und guten Farben. Vorteil durch das VA-Panel, dank geringem Schwarzwert bekommt man einen ausgesprochen hohen Bildkontrast, was z.B. mit einem IPS-Panel nicht so wäre. Durch die Full HD-Auflösung sind Schriften bei 100% Skalierung sehr gut lesbar, zudem braucht man keine sehr teure Grafikkarte, um flüssig in Full HD zu spielen. Bei höher auflösenden Monitoren muss auch die Grafikkarte viel mehr Pixel versorgen. Ich finde auch nicht, dass man bei 27" Full HD jedem Pixel einzeln die Hand geben kann, die Auflösung ist praxistauglich. Wie gesagt in jeder Lebenslage alles gut lesbar.Da ich jetzt schon zwei dieser BenQs hier hatte, will ich mich mal zu den Einstellungen äußern. Das "Low Blue Light Plus" mit "Bright Intelligence", also der Lichtsensor, ist prinzipiell eine gute Sache, allerdings kann man damit die Bildhelligkeit nicht auf ein bestimmtes Niveau bringen. Der Lichtsensor sucht sich selber eine passende Einstellung, die aber gerne mal zu dunkel oder zu hell ausfällt. Daher habe ich Picture Mode "User" genommen (bzw. Bildmodus "Benutzer", hab es auf Englisch eingestellt, weil Fachbegriffe gerne mal schlecht übersetzt werden).Brightness/Helligkeit dann auf 25 bis 30 setzen, denn 100 ist erwartungsgemäß viel zu hell. Farbtemperatur "User Define / Benutzer", mit den Anpassungen: R 96-97, G 81, B 100. Im Klartext, Grünkanal runterregeln, das Grün ist offensichtlich zu dominant bei diesem Modell. Hat bei beiden Geräten gut gepasst, aber sollte man selber testen. Weiß muss richtig Weiß sein, und Hautfarben sollten natürlich aussehen. Dazu kann man dieses Bild nutzen:http://www.upload-pictures.de/bild.php/88036,buroschfirstcheckgermanS2JY9.jpgAMA (Pixelbeschleuniger) auf High lassen, OFF ist zu langsam, Premium hat zu viele Überschwinger. Picture mode wie gesagt auf User (unter Picture Advanced). Super Resolution aus, führt zu Überschärfungsartefakten.Für ein VA-Panel hat er wenig Nachzieheffekte, kommt natürlich nicht ganz an einen Gaming-Monitor mit TN-Panel und womöglich 144 Hz etc. ran, aber für VA-Technik super, auch die Eingabeverzögerung ist gering, also ein Spielchen ist auch drin.Verstellmöglichkeiten gibt es bis auf die Neigung keine, aber die Höhe ist gut gewählt (ergonomisch ideal ist: Oberkante Monitor = Augenhöhe, bei aufrechter Haltung). Für die seitliche Drehung könnte man zur Not für ein paar Euro so einen Drehteller kaufen.Insgesamt empfehlenswert, für Video und Desktop-Arbeit sogar besser als viele Gaming-Monitore, durch den großen Blickwinkel und super Kontrast.


FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.
Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.

Werbetester123vor 22 m

FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist …FullHD mit dem Stromverbrauch geht gar nicht, sorry.Bei 4K ist ja meist der Stromverbrauch höher. Bei dem hier sollte das nicht akzeptiert werden.



Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, oder? Die Full HD 27"er haben alle einen Stromverbrauch um die 20 Watt rum bei angepasster Bildhelligkeit, vielleicht ist mal einer von vielen dabei, der unter 15W kommt. Ich weiß auch nicht mehr den genauen Wert für den BenQ, ich meine sogar, es war auch unter 20W, so 16-18W. Aber das sind Haarspaltereien. Da gibt es woanders bei PCs weitaus mehr zu holen, indem man z.B. im BIOS-Setup gute Einstellungen wählt (EuP-Ready/ErP aktivieren, tiefe C-States erlauben, C1E aktivieren, Turbo-Multi-Overclocking mit "Multicore Enhancement" bzw. "Enhanced Turbo" ausschalten). Diese Dinge sparen bis über 20, 30 Watt bei Volllast! Dazu noch die Festplatten nach 20 Minuten runterfahren lassen, bei mehreren Festplatten auch wieder einiges gespart.

kramalvor 3 h, 46 m

So ein Blödsinn. Dann kennst du eben nur schlechte IPS panele. Wenn man …So ein Blödsinn. Dann kennst du eben nur schlechte IPS panele. Wenn man vernünftige Qualität kauft, sehen die genau gleich aus vie VA panele.Achja: Nicht höhenverstellbar und kein Vesa. COLD


Da ist wieder ein großer Held unterwegs. Was erwartest du zu dem Preis? Abgesehen davon hat das bei IPS absolut nichts mit der Qualität eines Bildschirms zu tun. Auch 700€ Bildschirme haben oft genug Blb, es ist einfach eine sehr instabile Technologie. VA ist deutlich interessanter, wenn sie die es schaffen die Reaktionszeiten zu verbessern. Man hat dann bessere Bildqualität ohne Wolken. Aktuell gibt es keine wirkliche Alternative zu TN, IPS sehen besser aus, aber nicht so viel, als dass man sich auf ein Wundertüte einlassen und sich mit ständigen Reklamationen rumschlagen müsste. VA müssen halt flotter werden, aber da die ja erst gerade am anlaufen sind, kann das noch was dauern.
Bearbeitet von: "Talla" 16. Feb

Mike500vor 2 h, 0 m

Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, oder? Die Full HD 27"er haben …Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, oder? Die Full HD 27"er haben alle einen Stromverbrauch um die 20 Watt rum bei angepasster Bildhelligkeit, vielleicht ist mal einer von vielen dabei, der unter 15W kommt. Ich weiß auch nicht mehr den genauen Wert für den BenQ, ich meine sogar, es war auch unter 20W, so 16-18W. Aber das sind Haarspaltereien. Da gibt es woanders bei PCs weitaus mehr zu holen, indem man z.B. im BIOS-Setup gute Einstellungen wählt (EuP-Ready/ErP aktivieren, tiefe C-States erlauben, C1E aktivieren, Turbo-Multi-Overclocking mit "Multicore Enhancement" bzw. "Enhanced Turbo" ausschalten). Diese Dinge sparen bis über 20, 30 Watt bei Volllast! Dazu noch die Festplatten nach 20 Minuten runterfahren lassen, bei mehreren Festplatten auch wieder einiges gespart.



Das ist aber kein Pc sondern ein Monitor.
Da gib es sparsammere.
Kuckst du erst bei deinen in das Datenblatt.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb

Mike500vor 3 h, 59 m

Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, oder? Die Full HD 27"er haben …Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, oder? Die Full HD 27"er haben alle einen Stromverbrauch um die 20 Watt rum bei angepasster Bildhelligkeit, vielleicht ist mal einer von vielen dabei, der unter 15W kommt. Ich weiß auch nicht mehr den genauen Wert für den BenQ, ich meine sogar, es war auch unter 20W, so 16-18W. Aber das sind Haarspaltereien. Da gibt es woanders bei PCs weitaus mehr zu holen, indem man z.B. im BIOS-Setup gute Einstellungen wählt (EuP-Ready/ErP aktivieren, tiefe C-States erlauben, C1E aktivieren, Turbo-Multi-Overclocking mit "Multicore Enhancement" bzw. "Enhanced Turbo" ausschalten). Diese Dinge sparen bis über 20, 30 Watt bei Volllast! Dazu noch die Festplatten nach 20 Minuten runterfahren lassen, bei mehreren Festplatten auch wieder einiges gespart.


"Angepasster Bildhelligkeit"? Echt jetzt? Stellst du auch deinen Fernseher dunkel zum Stromsparen, so die Werkseinsellungen?
Ist ja wie Dieselauto am Prüfstand zum Sparen.
Ich kauf nur Testsiegergeräte mit Energielabel A und kuck auch in die Tabelle!
Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb

Verfasser

Werbetester123vor 19 m

"Angepasster Bildhelligkeit"? Echt jetzt? Stellst du auch deinen … "Angepasster Bildhelligkeit"? Echt jetzt? Stellst du auch deinen Fernseher dunkel zum Stromsparen, so die Werkseinsellungen? Ist ja wie Dieselauto am Prüfstand zum Sparen. Ich kauf nur Testsiegergeräte mit Energielabel A und kuck auch in die Tabelle!



Lass mal die Kirche im Dorf...

Der Monitor verbraucht weniger als früher eine vernünftige Glühbirne. Bei durchschnittlich drei Stunden Nutzung pro Tag kostet der Strom ca. 12,- Euro im Jahr. Ganze 6,- Euro mehr als ein super sparsamer Monitor, der die Hälfte, also nur 20 Watt verbraucht.

In diversen Bewertungen ist zu lesen, dass der Monitor sehr hell ist und die Nutzer ihn meist mit 30-40% Helligkeit betreiben, was natürlich den Stromverbrauch senkt. Und das ist keine Stromsparmaßnahme, sondern die wohl angenehmste Einstellung.

Man kann sich auch alles schlecht reden...

Kommt morgen schon an!

Werbetester123vor 3 h, 14 m

"Angepasster Bildhelligkeit"? Echt jetzt? Stellst du auch deinen … "Angepasster Bildhelligkeit"? Echt jetzt? Stellst du auch deinen Fernseher dunkel zum Stromsparen, so die Werkseinsellungen? Ist ja wie Dieselauto am Prüfstand zum Sparen. Ich kauf nur Testsiegergeräte mit Energielabel A und kuck auch in die Tabelle!



Angepasste Bildhelligkeit ist ein Muss, ich will keine Sonnenbrille aufsetzen und Sonnencreme LSF 50 auftragen müssen, wenn ich länger vor dem Monitor sitze. Hast du in letzter Zeit mal Monitore in Werkseinstellung betrieben, was für eine Bildhelligkeit man da geliefert bekommst? Wir reden da von 300, 400 cd/m², da brennt es einem auf Dauer die Pupillen weg. Richtwert bei Bildschirmarbeit ist um die 120-140 cd/m².

Das Energielabel kann man sich übrigens in die Haare schmieren. Die Hersteller können dort tricksen, wie es nur geht. Ich habe dies hier mal anhand der Messmethoden bei Fernsehern näher erläutert: hifi-forum.de/ind…093

Mike500vor 34 m

Angepasste Bildhelligkeit ist ein Muss, ich will keine Sonnenbrille …Angepasste Bildhelligkeit ist ein Muss, ich will keine Sonnenbrille aufsetzen und Sonnencreme LSF 50 auftragen müssen, wenn ich länger vor dem Monitor sitze. Hast du in letzter Zeit mal Monitore in Werkseinstellung betrieben, was für eine Bildhelligkeit man da geliefert bekommst? Wir reden da von 300, 400 cd/m², da brennt es einem auf Dauer die Pupillen weg. Richtwert bei Bildschirmarbeit ist um die 120-140 cd/m².Das Energielabel kann man sich übrigens in die Haare schmieren. Die Hersteller können dort tricksen, wie es nur geht. Ich habe dies hier mal anhand der Messmethoden bei Fernsehern näher erläutert: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=151&thread=28898&postID=1093#1093



Leicht angepasst ist o.k. Aber extrem dunkel um Energie zu Sparen ist Müll.
Dann lieber einen mit Label "A" bzw. Blick in die Tabelle wegen Verbrauch!
Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb

didi1866vor 3 h, 34 m

Lass mal die Kirche im Dorf...Der Monitor verbraucht weniger als früher …Lass mal die Kirche im Dorf...Der Monitor verbraucht weniger als früher eine vernünftige Glühbirne. Bei durchschnittlich drei Stunden Nutzung pro Tag kostet der Strom ca. 12,- Euro im Jahr. Ganze 6,- Euro mehr als ein super sparsamer Monitor, der die Hälfte, also nur 20 Watt verbraucht.In diversen Bewertungen ist zu lesen, dass der Monitor sehr hell ist und die Nutzer ihn meist mit 30-40% Helligkeit betreiben, was natürlich den Stromverbrauch senkt. Und das ist keine Stromsparmaßnahme, sondern die wohl angenehmste Einstellung.Man kann sich auch alles schlecht reden...



Ich nehme da lieber zum selben Preis einen mit extrem wenig Verbrauch, laut Datenblatt.
So Monitore laufen meist den ganzen Tag und das später als Zweitgerät nach extrem vielen Jahren.
A ist besser als B. Schade das es keine mit A+++ gibt!!!
Wer hat noch Glühbirnen? LED Lampen mit 3 Watt sind angesagt.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 16. Feb

Werbetester123vor 11 m

Leicht angepasst ist o.k. Aber extrem dunkel um Energie zu Sparen ist … Leicht angepasst ist o.k. Aber extrem dunkel um Energie zu Sparen ist Müll.Dann lieber einen mit Label "A" bzw. Blick in die Tabelle wegen Verbrauch!



Wenn du mich unbedingt falsch verstehen willst, bitte sehr. Ich stelle die Bildhelligkeit auf ein vernünftiges Maß ein, ca. 120-140 cd/m², das hat nichts mit Energiesparen zu tun. Ich kann nichts dafür, wenn BenQ mit derartigen Helligkeitsreserven arbeitet, dass man dafür eine Einstellung von 25-30 bei Helligkeit braucht. Das bedeutet nicht, dass dann der Monitor "extrem dunkel" würde!

edit: Das mit dem Label willst du ja auch nicht ganz verstehen, diese Werte haben nur sehr bedingte Aussagekraft, da mit unterschiedlichen Voraussetzungen gemessen wird und bei den Messmethoden zu viele Freiräume gelassen werden. Nur bei so etwas simplen wie einer Lampe macht das Sinn! Bei komplexen technischen Geräten wie Waschmaschinen (nur das Öko-Programm, was bei "60°C"-Einstellung höchstens auf 45°C erhitzt und dafür länger wäscht, hält die Labelwerte ein) und so weiter ist das Label meist Augenwischerei. Sobald man das Gerät vernünftig einstellt, passen die Labelwerte vorne und hinten nicht mehr.
Bearbeitet von: "Mike500" 16. Feb

Mike500vor 13 h, 46 m

Wenn du mich unbedingt falsch verstehen willst, bitte sehr. Ich stelle die …Wenn du mich unbedingt falsch verstehen willst, bitte sehr. Ich stelle die Bildhelligkeit auf ein vernünftiges Maß ein, ca. 120-140 cd/m², das hat nichts mit Energiesparen zu tun. Ich kann nichts dafür, wenn BenQ mit derartigen Helligkeitsreserven arbeitet, dass man dafür eine Einstellung von 25-30 bei Helligkeit braucht. Das bedeutet nicht, dass dann der Monitor "extrem dunkel" würde!edit: Das mit dem Label willst du ja auch nicht ganz verstehen, diese Werte haben nur sehr bedingte Aussagekraft, da mit unterschiedlichen Voraussetzungen gemessen wird und bei den Messmethoden zu viele Freiräume gelassen werden. Nur bei so etwas simplen wie einer Lampe macht das Sinn! Bei komplexen technischen Geräten wie Waschmaschinen (nur das Öko-Programm, was bei "60°C"-Einstellung höchstens auf 45°C erhitzt und dafür länger wäscht, hält die Labelwerte ein) und so weiter ist das Label meist Augenwischerei. Sobald man das Gerät vernünftig einstellt, passen die Labelwerte vorne und hinten nicht mehr.



Meine Aussage war einfach, das Energielabel A besser ist als sich eins mit B zu kaufen.
Außerdem das die Werte laut Tabelle bei anderen Geräten weit besser sind.
Egal was manche sagen dass er ja theoretisch wenig verbraucht.
Was Quatsch ist.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 17. Feb

Du kannst einen Monitor kaufen mit Energieeffizienzklasse A, der mehr verbraucht als dieser BenQ, wenn du ihn nicht gut einstellst. Du kannst eine Waschmaschine mit Energieeffizienzklasse A+++ kaufen, die mehr verbraucht als eine mit A++, bei ganz normaler Nutzung. Genauso mit Staubsaugern, Fernsehern, und so weiter und so fort. Nochmal, das Label ist eine grobe Orientierung, wo viel getrickst werden kann, in der Praxis kommt es auch noch auf weitere Faktoren an, die viel wichtiger sind als das, was auf dem Aufkleber steht.


So, und jetzt klinke ich mich hier aus, es ist anstrengend, mit Leuten zu reden, die es nicht kapieren WOLLEN.

Geiles Teil! Ganz andere Farben als bei meinem alten LG. Viel brillanter​ und farbenfroher.

Auf die 12W Mehrverbrauch backe ich mir ein Ei

Ist ja immerhin auch 4" größer.


Verfasser

Meiner wurde auch heute geliefert. Werde heute Abend mal testen.

Also meiner ging heute zurück. Hatte schon damit gerechnet, dass die Schrift bei 27" und FHD recht pixelig sein wird, aber das war mir dann doch zuwenig Schärfe. Sitze wahrscheinlich auch zu nah dran. Die Farben waren aber sehr gut und die Ausleuchtung fast perfekt. Wirklich schade, aber einen Versuch war es wert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text