Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
BenQ EX3501R, LED-Monitor Ultra WQHD Curved 100Hz HDR10
259° Abgelaufen

BenQ EX3501R, LED-Monitor Ultra WQHD Curved 100Hz HDR10

554,99€599€-7%Alternate Angebote
43
eingestellt am 29. AprBearbeitet von:"albeer"
.. mit den PayDirekt Gutschein (Spring15) 539,99€!!

Bildschirmauflösung 3440 x 1440 Pixel
Format 21:9
Paneltechnik VA
Funktionen HDR10
Bildwiederholungsrate 100 Hz
...
..
.

Vollständiges Datenblatt


Zusätzliche Info

Gruppen

43 Kommentare
Wenn man zu 99% nur zockt, holt man sich dann besser diesen hier für 550 und va panel, oder lieber nen Acer xr342ckp mit ebenfalls 100hz freesync aber IPS Panel für 700 :/
BMG1900VfL29.04.2019 10:16

Wenn man zu 99% nur zockt, holt man sich dann besser diesen hier für 550 …Wenn man zu 99% nur zockt, holt man sich dann besser diesen hier für 550 und va panel, oder lieber nen Acer xr342ckp mit ebenfalls 100hz freesync aber IPS Panel für 700 :/


Den hier
kswizz29.04.2019 10:20

Den hier


Danke dir, habe öfter Mal gelesen, dass ips Panels aufgrund der Farbdarstellung und weniger Schlieren/Motion Blur super seien.

VA Panels hätten ihre Stärken dafür im Kontaktbereich.

Sofern mir eventuelle Schlieren oder Blur jedoch nicht auffallen sollten, scheint dieser Monitor hier aufgrund seiner guten Rezensionen für diesen Preis ein guter Kauf nehme ich an.
BMG1900VfL29.04.2019 10:22

Danke dir, habe öfter Mal gelesen, dass ips Panels aufgrund der …Danke dir, habe öfter Mal gelesen, dass ips Panels aufgrund der Farbdarstellung und weniger Schlieren/Motion Blur super seien.VA Panels hätten ihre Stärken dafür im Kontaktbereich.Sofern mir eventuelle Schlieren oder Blur jedoch nicht auffallen sollten, scheint dieser Monitor hier aufgrund seiner guten Rezensionen für diesen Preis ein guter Kauf nehme ich an.


Ja aber der Preisunterschied ist entscheidend. IPS ist natürlich viel besser aber der hier kostet auch nur 545€ und nicht 700€ und ist von BenQ (bessere Qualität als Acer)
BMG1900VfLvor 2 m

Danke dir, habe öfter Mal gelesen, dass ips Panels aufgrund der …Danke dir, habe öfter Mal gelesen, dass ips Panels aufgrund der Farbdarstellung und weniger Schlieren/Motion Blur super seien.VA Panels hätten ihre Stärken dafür im Kontaktbereich.Sofern mir eventuelle Schlieren oder Blur jedoch nicht auffallen sollten, scheint dieser Monitor hier aufgrund seiner guten Rezensionen für diesen Preis ein guter Kauf nehme ich an.


Hängt auch immer konkret vom Monitor ab. Manche haben Pixel-Response-Zeiten, die länger sind, als der Abstand zwischen 2 Bildern und schlieren deswegen. Das ist vor allem bei VA so, muss aber nicht bei jedem Monitor sein
Habe den Monitor, bin in Zusammenarbeit mit Gsync, Dank der neuen Treiber, sehr zufrieden! Arbeitet bei mir mit einer GTX 1080 mit 100Hz ohne Frameskipping. Vor der Gsync Unterstützung hatte ich Probleme/Skipped Frames bei 100Hz und musste ein Custom Profil mit 99Hz anlegen. HDR ist natürlich nicht viel zu erwarten bei der Displayhelligkeit, aber insgesamt gefällt mir der Monitor, vor allem, da er auch USB C für den Eingang besitzt.

Ich nutze den Monitor zu 70% zum surfen und Filme/Serien schauen. Etwas schlieren tut er bei schnellen Spielen, aber ich bin da nicht so empfindlich. Wichtig fand ich vor allem, dass mein Modell keine Probleme mit Backlight Bleeding hatte. Leider fehlt mir ein Software OSD, sowie die Möglichkeit, im HDR Modus den Helligkeitssensor auszuschalten. Es gibt online Anleitungen für ein Custom Profil, aber die vorhandenen Modi sind meiner Meinung nach auch gut.
Bearbeitet von: "ckone2203" 29. Apr
Sind das 100 hz nativ oder schon overclocked?
ckone220329.04.2019 10:25

Habe den Monitor, bin in Zusammenarbeit mit Gsync, Dank der neuen Treiber, …Habe den Monitor, bin in Zusammenarbeit mit Gsync, Dank der neuen Treiber, sehr zufrieden!


Kannst du demnach nichts negatives zu Bildqualität, Response Time, ggf. Schlieren/Motion Blur sagen?
Ich nehme an man sollte eine GPU mindestens auf Leistungsniveau einer 2070/Vega 64 nutzen?
NudelzTrudelzvor 10 m

Sind das 100 hz nativ oder schon overclocked?


100Hz nativ, also vom Hersteller garantiert
ckone220329.04.2019 10:25

Habe den Monitor, bin in Zusammenarbeit mit Gsync, Dank der neuen Treiber, …Habe den Monitor, bin in Zusammenarbeit mit Gsync, Dank der neuen Treiber, sehr zufrieden! Arbeitet bei mir mit einer GTX 1080 mit 100Hz ohne Frameskipping. Vor der Gsync Unterstützung hatte ich Probleme/Skipped Frames bei 100Hz und musste ein Custom Profil mit 99Hz anlegen. HDR ist natürlich nicht viel zu erwarten bei der Displayhelligkeit, aber insgesamt gefällt mir der Monitor, vor allem, da er auch USB C für den Eingang besitzt.Ich nutze den Monitor zu 70% zum surfen und Filme/Serien schauen. Etwas schlieren tut er bei schnellen Spielen, aber ich bin da nicht so empfindlich. Wichtig fand ich vor allem, dass mein Modell keine Probleme mit Backlight Bleeding hatte. Leider fehlt mir ein Software OSD, sowie die Möglichkeit, im HDR Modus den Helligkeitssensor auszuschalten. Es gibt online Anleitungen für ein Custom Profil, aber die vorhandenen Modi sind meiner Meinung nach auch gut.


Also Spiele funktionieren mit Freesync ohne Probleme in Verbindung mit einer GeForce Karte? Kein Geflacker oder Frameskipping irgendwo? Könntest Du mal messen wie hoch der Monitor steht von Unterkante Displayrand bis Tischplatte? 6cm Höhenverstellung hören sich jetzt erstmal nicht viel an, aber liegt ja auch dran wie hoch der Standfuß selbst schon ist.
BMG1900VfLvor 1 h, 14 m

Kannst du demnach nichts negatives zu Bildqualität, Response Time, ggf. …Kannst du demnach nichts negatives zu Bildqualität, Response Time, ggf. Schlieren/Motion Blur sagen? Ich nehme an man sollte eine GPU mindestens auf Leistungsniveau einer 2070/Vega 64 nutzen?


Ja eine Vega 64 sollte es schon sein. Für flächendeckend jedes Spiel auf Max und hohen FPS würde ich aber sogar schon ne 1080ti empfehlen oder ne Radeon 7 / RTX 2080.
Habe übrigens selbst eine Vega 64 unter Wasser.
PixelHomievor 7 m

Also Spiele funktionieren mit Freesync ohne Probleme in Verbindung mit …Also Spiele funktionieren mit Freesync ohne Probleme in Verbindung mit einer GeForce Karte? Kein Geflacker oder Frameskipping irgendwo? Könntest Du mal messen wie hoch der Monitor steht von Unterkante Displayrand bis Tischplatte? 6cm Höhenverstellung hören sich jetzt erstmal nicht viel an, aber liegt ja auch dran wie hoch der Standfuß selbst schon ist.


Bei mir konnte ich kein Flackern oder Frameskipping mit Gsync feststellen. Messen kann ich auf die Schnelle nicht, steht nicht vor mir gerade. Habe Gsync mit der Nvidia Pendulum Demo und diversen Spielen getestet.
hmmmm habe den auch als B-ware bei NBB für 430 gekauft vor ner Woche... behalten oder lieber nen Neuen

Hatte vorher einen BenQ WQHD 27zoll TN bin dann auch Samsung C32HG70 gewechselt aber da war mir die Auflösung zu gering auf die Fläche, danach nen MSI 34zoll der mich aber auch nicht überzeigen konnte im Office/Multimedia Bereich.
Jetzt mit dem 3501R von BenQ sehr zufrieden, bis aufs Beeding daher überlege ich ob ich ihn zurück gebe und nen neuen Kaufe.
Kann den Monitor aber empfehlen.
Bearbeitet von: "HofmannPsy" 29. Apr
Behalten.

@Topic: in vielen Foren wird dieser BenQ für seine gute Bildqualität und (für VA) Spieltauglichkeit gelobt. Wer 21:9 will (habe es, will nicht mehr auf 16:9 zurück), macht hier nicht viel falsch.
Sieht nach nem guten Gerät aus, vor allem für den Preis. Hier mal das Fazit von PRAD.de

"BenQs neues Videoflaggschiff kann im Test zunächst mit einer guten Verarbeitung, einem eleganten, Wohnzimmer-gerechten Design und Schreibtisch-tauglichen Ergonomiefunktionen überzeugen. Für eine VESA-Montage muss allerdings ein Adapterblech für 39,00 EUR im BenQ Online-Shop gekauft werden. Nicht nur, dass das VESA Transfer Kit völlig überteuert ist, so sollte der Adapter eigentlich im Lieferumfang enthalten sein, wenn BenQ schon auf den VESA-Standard verzichtet.

Das weite Sichtfeld des gewölbten 35-Zoll-Displays begeistert bei Office-Arbeiten wie bei Unterhaltungsanwendungen gleichermaßen. Die Auflösung von 3440 x 1440 Pixel ist für die Display-Größe gut gewählt und sorgt für ein sehr scharfes Bild.

Als Allrounder betrachtet, liefert das Gerät in fast allen Disziplinen gute bis sehr gute Ergebnisse ab. Die größte Schwäche finden wir in der mäßigen Bildhomogenität. Auch das verbaute VA-Panel entpuppt sich als Stärke und Schwäche zugleich. Bei einigermaßen mittiger Sitzposition kommt die Blickwinkel-bedingte Schwäche aber kaum zum Tragen und wird durch die starke 1800R-Wölbung gut ausgeglichen.

Enorm stark ist das VA-Panel dann in der Paradedisziplin des BenQ EX3501R: der Videowiedergabe. Der satte Schwarzwert sorgt insbesondere im HDR-Modus für eine enorme Tiefenwirkung, die Standardmonitore im direkten Vergleich dagegen flau und langweilig aussehen lässt. Selbstverständlich kommt einem das auch beim Gaming zugute, zumal das Modell als Allrounder auch noch mit überdurchschnittlich guten Reaktionszeiten aufwarten kann.

BenQ positioniert den EX3501R als Flaggschiff seiner Video-Enjoyment-Monitore und hat das umfangreiche Feature-Set auch sehr gut darauf zugeschnitten. Ob diese Differenzierung für einen Allround-Monitor künstlich geschaffen oder sinnvoll ist, muss sich noch herausstellen. Geht es rein um Unterhaltung bzw. ein Gerät für das Wohnzimmer, kann man bei einem Preis von knapp 800 EUR natürlich auch genauso gut über einen neuen Fernseher nachdenken."

QUELLE: prad.de/tes…1r/
Bearbeitet von: "its_time" 29. Apr
its_time29.04.2019 12:37

Sieht nach nem guten Gerät aus, vor allem für den Preis. Hier mal das F …Sieht nach nem guten Gerät aus, vor allem für den Preis. Hier mal das Fazit von PRAD.de"BenQs neues Videoflaggschiff kann im Test zunächst mit einer guten Verarbeitung, einem eleganten, Wohnzimmer-gerechten Design und Schreibtisch-tauglichen Ergonomiefunktionen überzeugen. Für eine VESA-Montage muss allerdings ein Adapterblech für 39,00 EUR im BenQ Online-Shop gekauft werden. Nicht nur, dass das VESA Transfer Kit völlig überteuert ist, so sollte der Adapter eigentlich im Lieferumfang enthalten sein, wenn BenQ schon auf den VESA-Standard verzichtet.Das weite Sichtfeld des gewölbten 35-Zoll-Displays begeistert bei Office-Arbeiten wie bei Unterhaltungsanwendungen gleichermaßen. Die Auflösung von 3440 x 1440 Pixel ist für die Display-Größe gut gewählt und sorgt für ein sehr scharfes Bild.Als Allrounder betrachtet, liefert das Gerät in fast allen Disziplinen gute bis sehr gute Ergebnisse ab. Die größte Schwäche finden wir in der mäßigen Bildhomogenität. Auch das verbaute VA-Panel entpuppt sich als Stärke und Schwäche zugleich. Bei einigermaßen mittiger Sitzposition kommt die Blickwinkel-bedingte Schwäche aber kaum zum Tragen und wird durch die starke 1800R-Wölbung gut ausgeglichen.Enorm stark ist das VA-Panel dann in der Paradedisziplin des BenQ EX3501R: der Videowiedergabe. Der satte Schwarzwert sorgt insbesondere im HDR-Modus für eine enorme Tiefenwirkung, die Standardmonitore im direkten Vergleich dagegen flau und langweilig aussehen lässt. Selbstverständlich kommt einem das auch beim Gaming zugute, zumal das Modell als Allrounder auch noch mit überdurchschnittlich guten Reaktionszeiten aufwarten kann.BenQ positioniert den EX3501R als Flaggschiff seiner Video-Enjoyment-Monitore und hat das umfangreiche Feature-Set auch sehr gut darauf zugeschnitten. Ob diese Differenzierung für einen Allround-Monitor künstlich geschaffen oder sinnvoll ist, muss sich noch herausstellen. Geht es rein um Unterhaltung bzw. ein Gerät für das Wohnzimmer, kann man bei einem Preis von knapp 800 EUR natürlich auch genauso gut über einen neuen Fernseher nachdenken."QUELLE: https://www.prad.de/testberichte/test-video-enjoyment-monitor-benq-ex3501r/


Kein Vesa? Das ist ja mies...
TaricIAm29.04.2019 13:12

Kein Vesa? Das ist ja mies...



Wieviel % der Käufer benutzen eine separate Monitoraufhängung, 10%?
MyDealzer007vor 2 m

Wieviel % der Käufer benutzen eine separate Monitoraufhängung, 10%?


Umwelttechnisch ist es einfacher 4 Löcher zu bohren als ein Blech dafür zu machen...
Okay, soeben bestellt. Aufregung und Vorfreude in großem Maß vorhanden.
MyDealzer007vor 20 m

Wieviel % der Käufer benutzen eine separate Monitoraufhängung, 10%?


Freiwillig 10% der Kunden nicht ansprechen wollen empfindest du als wenig? Also Bwl solltest du nicht studieren.
kswizz29.04.2019 10:23

Ja aber der Preisunterschied ist entscheidend. IPS ist natürlich viel …Ja aber der Preisunterschied ist entscheidend. IPS ist natürlich viel besser aber der hier kostet auch nur 545€ und nicht 700€ und ist von BenQ (bessere Qualität als Acer)


Warum ist IPS viel besser? Google mal nach Backlight Bleeding dann siehst du wie schlecht viele IPS Panels sind. Dann lieber VA ohne Glow und gelbe Ecken.
Richard8529.04.2019 13:51

Warum ist IPS viel besser? Google mal nach Backlight Bleeding dann siehst …Warum ist IPS viel besser? Google mal nach Backlight Bleeding dann siehst du wie schlecht viele IPS Panels sind. Dann lieber VA ohne Glow und gelbe Ecken.


“Google” ist nicht immer die Wahrheit. Kann sein das billige IPS panels diese fehler haben aber von renommierten Herrstellern weiß man dass IPS panels die besten farben und Helligkeit bieten + bei allem über 60hz auch für zocken optimal sind
Bearbeitet von: "kswizz" 29. Apr
kswizzvor 5 m

“Google” ist nicht immer die Wahrheit. Kann sein das billige IPS panels die …“Google” ist nicht immer die Wahrheit. Kann sein das billige IPS panels diese fehler haben aber von renommierten Herrstellern weiß man dass IPS panels die besten farben, Helligkeit und kontrast bieten + bei allem über 60hz auch für zocken optimal sind


.. dann aber leider auch in einer anderen Preisklasse.
kswizz29.04.2019 14:03

“Google” ist nicht immer die Wahrheit. Kann sein das billige IPS panels die …“Google” ist nicht immer die Wahrheit. Kann sein das billige IPS panels diese fehler haben aber von renommierten Herrstellern weiß man dass IPS panels die besten farben, Helligkeit und kontrast bieten + bei allem über 60hz auch für zocken optimal sind




Stimmt die Asus PG278Q und PG348Q von denen ist Insgesamt 7 Stück zu Hause hatte waren wohl zu billig. Wie konnte ich nur für 1000 Euro was erwarten. Allein die Aussage das IPS den besten Kontrast bietet, zeigt das du Null Ahnung hast.
IPS schaffen mit Glück 1000:1 während viele VA zwischen 2500:1 und mehr schaffen.

Mit deiner limitierten Expertise solltest du besser keine Empfehlung mehr hier abgeben
Richard8529.04.2019 14:53

Stimmt die Asus PG278Q und PG348Q von denen ist Insgesamt 7 Stück zu Hause …Stimmt die Asus PG278Q und PG348Q von denen ist Insgesamt 7 Stück zu Hause hatte waren wohl zu billig. Wie konnte ich nur für 1000 Euro was erwarten. Allein die Aussage das IPS den besten Kontrast bietet, zeigt das du Null Ahnung hast. IPS schaffen mit Glück 1000:1 während viele VA zwischen 2500:1 und mehr schaffen. Mit deiner limitierten Expertise solltest du besser keine Empfehlung mehr hier abgeben


Ok richard du Technik profi bewirb dich mal bei saturn als neuer tech-Nick
Finde den Monitor super. Wechsle oft zwischen dem Benq und einem X34P (IPS 120HZ). Hauptunterschiede:

X34P: sichtbares backlight bleeding in dunklen Szenen (haben fast alle, hatte 3 Modelle getestet). Gewöhnt man sich mit der Zeit aber dran.

Benq: deutlich besserer Kontrast.

Schlieren habe ich so gut wie nie gesehen, nur selten mal in ganz speziellen Situationen, bin da wohl nicht sehr empfindlich.
Bearbeitet von: "Midnight_Heinz" 29. Apr
kswizzvor 1 h, 47 m

Ok richard du Technik profi bewirb dich mal bei saturn als neuer tech-Nick



Danke für das Angebot aber für so banale Aufgaben bin ich doch etwas überqualifiziert. Der Unterschied zwischen IPS und VA sollte trotzdem geläufig sein, sofern man sich mit den Kauf eines Displays beschäftigt.
Midnight_Heinzvor 1 h, 22 m

Finde den Monitor super. Wechsle oft zwischen dem Benq und einem X34P (IPS …Finde den Monitor super. Wechsle oft zwischen dem Benq und einem X34P (IPS 120HZ). Hauptunterschiede: X34P: sichtbares backlight bleeding in dunklen Szenen (haben fast alle, hatte 3 Modelle getestet). Gewöhnt man sich mit der Zeit aber dran.Benq: deutlich besserer Kontrast.Schlieren habe ich so gut wie nie gesehen, nur selten mal in ganz speziellen Situationen, bin da wohl nicht sehr empfindlich.



Die schlieren sieht man auch nur bei schnellen Bewegungen. Bei FIFA sieht man es immer deutlich. Oder wenn man auf dem Desktop ein Fenster mit viel schwarz verschiebt z.B. die ROG Version von CPU-Z
Gibts bei Amazon.de aktuell für 549€, daher Vergleichspreis falsch (evtl. sind sie mitgezogen)
Bearbeitet von: "Kev91" 29. Apr
Kev91vor 1 m

Gibts bei Amazon.de aktuell für 549€, daher Vergleichspreis falsch (evtl. s …Gibts bei Amazon.de aktuell für 549€, daher Vergleichspreis falsch (evtl. sind sie mitgezogen)


.. mitgezogen
Ich würde immer ein VA Panel einem IPS vorziehen - auch einem teuren IPS. Die IPS haben alle scheiß Glow - es fällt einem aber erst auf, wenn man OLED oder VA kennt. Danach kann man es nicht mehr nicht sehen.

OLED Monitore wären natürlich noch schöner, aber wie lange das wohl noch dauert..... -.-
Kev91vor 35 m

Gibts bei Amazon.de aktuell für 549€, daher Vergleichspreis falsch (evtl. s …Gibts bei Amazon.de aktuell für 549€, daher Vergleichspreis falsch (evtl. sind sie mitgezogen)


Bei Alternate trotzdem noch günstiger durch Paydirekt Gutschein und Shoop
Wie unterscheidet sich der Monitor vom Acer ED347CRK?
Midnight_Heinzvor 15 h, 42 m

Finde den Monitor super. Wechsle oft zwischen dem Benq und einem X34P (IPS …Finde den Monitor super. Wechsle oft zwischen dem Benq und einem X34P (IPS 120HZ). Hauptunterschiede: X34P: sichtbares backlight bleeding in dunklen Szenen (haben fast alle, hatte 3 Modelle getestet). Gewöhnt man sich mit der Zeit aber dran.Benq: deutlich besserer Kontrast.Schlieren habe ich so gut wie nie gesehen, nur selten mal in ganz speziellen Situationen, bin da wohl nicht sehr empfindlich.


Was sagst du zu 120hz vs 100hz?

Unterschied bemerkbar?
GTX 1070 ist dann eher schwach für diesen Monitor ?
Vault-Tec-Corporation30.04.2019 10:40

GTX 1070 ist dann eher schwach für diesen Monitor ?


geht noch, ist aber schon nicht mehr ganz optimal... Hängt davon ab, was du zockst. Ich bin mit ner übertakteten 980ti auf 2560x1440@60hz unterwegs. Meine Karte ist in etwa gleich schnell wie eine 1070. Bei Titeln wie AC Odyssey kriegt man keine stabilen 60fps - allerdings hättest du hier noch Freesync mit Low Framrate Compensation dazu, das geht bei meiner 980ti leider nicht, sondern erst ab der 10er Serie. Bei Witcher 3 solltest du trotzdem min. 60fps erreichen, wenn auch keine vollen 100. Denke aber nicht, dass du bei den Spielen einen riesigen Unterschied zwischen 60 und 100fps merkst - auch dank Freesync. Die 100Hz machen sich aber in Windows beim Mauszeiger und der allgemeinen Bedienung positiv bemerkbar. Ich überlege, ob ich trotz der 980ti bestelle.
luckerNo130.04.2019 11:09

geht noch, ist aber schon nicht mehr ganz optimal... Hängt davon ab, was …geht noch, ist aber schon nicht mehr ganz optimal... Hängt davon ab, was du zockst. Ich bin mit ner übertakteten 980ti auf 2560x1440@60hz unterwegs. Meine Karte ist in etwa gleich schnell wie eine 1070. Bei Titeln wie AC Odyssey kriegt man keine stabilen 60fps - allerdings hättest du hier noch Freesync mit Low Framrate Compensation dazu, das geht bei meiner 980ti leider nicht, sondern erst ab der 10er Serie. Bei Witcher 3 solltest du trotzdem min. 60fps erreichen, wenn auch keine vollen 100. Denke aber nicht, dass du bei den Spielen einen riesigen Unterschied zwischen 60 und 100fps merkst - auch dank Freesync. Die 100Hz machen sich aber in Windows beim Mauszeiger und der allgemeinen Bedienung positiv bemerkbar. Ich überlege, ob ich trotz der 980ti bestelle.



überlege ich mir auch gerade wenn ich die Auflösung auf 1080p einstelle, muss ich halt mit schwarzen Balken rechnen oder ?
Vault-Tec-Corporation30.04.2019 11:48

überlege ich mir auch gerade wenn ich die Auflösung auf 1080p …überlege ich mir auch gerade wenn ich die Auflösung auf 1080p einstelle, muss ich halt mit schwarzen Balken rechnen oder ?


bei 1920x1080 schon, oder das Bild würde gestreckt. Aber du kannst auch 2560x1080 einstellen - das dürfte dann kaum mehr als FullHD ziehen und sogar deutlich weniger als 2560x1440. Das ist dann ebenfalls eine 21:9 Auflösung und somit nur etwas hoch skaliert. Allerdings ggf. nicht ganz so scharf wie native 3440x1440.
luckerNo1vor 1 m

bei 1920x1080 schon, oder das Bild würde gestreckt. Aber du kannst auch …bei 1920x1080 schon, oder das Bild würde gestreckt. Aber du kannst auch 2560x1080 einstellen - das dürfte dann kaum mehr als FullHD ziehen und sogar deutlich weniger als 2560x1440. Das ist dann ebenfalls eine 21:9 Auflösung und somit nur etwas hoch skaliert. Allerdings ggf. nicht ganz so scharf wie native 3440x1440.



jo danke hmm jetzt kaufen oder nicht kaufen ?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von albeer. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text