BenQ TH530 FHD-Beamer (3D-ready, 3200ANSI) für 397,99€ [Amazon]
950°Abgelaufen

BenQ TH530 FHD-Beamer (3D-ready, 3200ANSI) für 397,99€ [Amazon]

397,99€480,65€-17%Amazon Angebote
69
eingestellt am 16. Mai
Moinsen.

Bei Amazon erhaltet ihr den BenQ TH530 FHD-Beamer für 397,99€.


PVG [Idealo]: 480,65€


Specs: Typ: DLP • Auflösung (nativ): Full HD (1920x1080) • Helligkeit: 3200 ANSI Lumen • Kontrast: 10.000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ • Bilddiagonale: 1.77-7.62m • Projektionsverhältnis: 1.47:1-1.62:1 • Lampenlebensdauer: 4000/6000/6500 Stunden (Standard/Eco/Eco+) • Geräuschentwicklung: 33/28dB(A) (Standard/Eco) • Lens-Shift: nein • Anschlüsse: 2x VGA In, 1x VGA Out, 1x HDMI, 1x S-Video, 1x Composite Video (RCA), 1x Klinke Audio In, 1x Klinke Audio Out, 1x USB, 1x RS-232 • Stromverbrauch: 270/220W (Standard/Eco) • Abmessungen (BxHxT): 283x95x222mm • Gewicht: 1.96kg • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (1x 2W)
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Rincewind81vor 7 h, 0 m

Liest sich echt ordentlich. Leider nur 1x HDMI


Mehr braucht der auch nicht. Wieviele AV Receiver hast du denn?
69 Kommentare
Liest sich echt ordentlich. Leider nur 1x HDMI
Bearbeitet von: "Rincewind81" 16. Mai
Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.
Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?
Bearbeitet von: "lennartc" 16. Mai
lennartcvor 6 m

Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein …Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?


Habe mir vor ein paar Monaten einen ähnlichen Beamer von benq gekauft. Die Teile sind schon ziemlich laut, auch im Eco-Modus. Ob die teureren Geräte da besser sind weiß ich nicht. Die Beamer die ich bis jetzt so von der Uni oder Arbeit kenne sind jedenfalls deutlich leiser (mein subjektiver Eindruck).
Die Beamer auf der Arbeit oder der Uni werden auch eher weniger zum schauen von Filmen benutzt sondern eher zu Präsentationszwecken und meist ist es da was lauter 😄
BenQ und Staub-Probleme . . .
Habe noch nen alten Epson TW700 zu Hause der so langsam den Geist aufgiebt. Reicht der hier für gelegentlich zu nutzen? Oder lieber den Viewsonic? Der soll aber wohl noch lauter sein...
Bearbeitet von: "Flotho" 16. Mai
Hatte den 581 und die Staub Probleme sind echt beschissen
Rincewind81vor 7 h, 0 m

Liest sich echt ordentlich. Leider nur 1x HDMI


Mehr braucht der auch nicht. Wieviele AV Receiver hast du denn?
Einen... Aber den würde ich da nicht dran anschließen. Ich hätte min. 2 Geräte mit HDMI... Also 2 Anschlüsse sollten in der heutigen Zeit ja wohl drin sein. Und wie viele hast du so?
Rincewind81vor 8 m

Einen... Aber den würde ich da nicht dran anschließen. Ich hätte min. 2 Ge …Einen... Aber den würde ich da nicht dran anschließen. Ich hätte min. 2 Geräte mit HDMI... Also 2 Anschlüsse sollten in der heutigen Zeit ja wohl drin sein. Und wie viele hast du so?




du gehst doch aus deinem AV Receiver in den Beamer - da reicht ein Eingang doch völligst aus.

aber was meint ihr mit Staubproblem?
Tischa84vor 3 m

du gehst doch aus deinem AV Receiver in den Beamer - da reicht ein Eingang …du gehst doch aus deinem AV Receiver in den Beamer - da reicht ein Eingang doch völligst aus. aber was meint ihr mit Staubproblem?


Nein, gehe ich nicht.
Bei uns habe ich einen Beamer und einen Fernseher als Ausgang und als Eingangsquelle Bluray, Kabelreceiver, Fire TV, Chromecast und gelegentlich PC oder Kamera. Da hilft nur ein 4x2 HDMI Switch (um die 40 Euro). Die haben auch eine Fernbedienung und sind per Harmony steuerbar. Damit braucht der Beamer nur einen Ausgang.
Rincewind81vor 27 m

Nein, gehe ich nicht.


Ich habe aktuell einen älteren bengq mit einem HDMI und muss auch immer umstecken. Daher hätte ich auch gerne zwei HDMI Eingänge. Ich habe allerdings auch keinen AV Receiver.
lennartcvor 7 h, 18 m

Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein …Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?


Beamer sind unglaublich laut.

Erst die Klasse ab so ca. 2000€ wird halbwegs leise da die Geräte in diesem Preisbereich größer gebaut werden und daher auch mehr Platz für große Lüfter bieten.

Aufgrund der Lauttstärke kauft man entweder besser einen Fernseher oder baut eine Hushbox. Direkt nutzbar sind eigentlich nur Oberklasse Beamer, alles andere ist zu laut.
placebofortevor 7 m

Bei uns habe ich einen Beamer und einen Fernseher als Ausgang und als …Bei uns habe ich einen Beamer und einen Fernseher als Ausgang und als Eingangsquelle Bluray, Kabelreceiver, Fire TV, Chromecast und gelegentlich PC oder Kamera. Da hilft nur ein 4x2 HDMI Switch (um die 40 Euro). Die haben auch eine Fernbedienung und sind per Harmony steuerbar. Damit braucht der Beamer nur einen Ausgang.


Nee, damit braucht der Beamer immer noch mehr als einen Ausgang. Du hast nur ne andere Lösung für dich gefunden...
m4574vor 37 m

Nee, damit braucht der Beamer immer noch mehr als einen Ausgang. Du hast …Nee, damit braucht der Beamer immer noch mehr als einen Ausgang. Du hast nur ne andere Lösung für dich gefunden...


Ich weiß ja nicht, was Du da für eine seltsame Konfiguration am laufen hast, aber ich habe im Heimkino zehn HDMI-Geräte und genau einen AV-Receiver. Und dieser besitzt zwei Ausgänge; HDMI-Monitor-Out 1 hängt am Beamer und HDMI-Monitor-Out 2 am TV/Kontroll-Monitor.
Das Kabel zum Beamer ist 15m lang. Warum sollte man also einen weiteren HDMI-Eingang am Beamer benötigen? Ich hatte bisher vier Beamer in meinem Besitz, aktuell einen nativen 4K-Beamer, aber ich habe in all den Jahren noch niemals einen zweiten HDMI-Eingang am Beamer benötigt.... Wozu auch?

Und mal so ganz nebenbei: Der Beamer hat keinen HDMI-Ausgang, weder einen noch mehrere...

Zum Benq:
Ist ein 1-Chip-DLP, was unweigerlich zu Regenbogeneffekt (RBE) führt und ausserdem besitzt er keinen LensShift, was schon mal ein K.O.-Kriterium ist. Der Beamer kommt wie man unschwer erkennen kann aus der PC-Präsentations-Ecke und nicht aus der Heimkino-Ecke.

Wenn man sich mit dem RBE anfreunden kann bzw. diesen überhaupt nicht sieht, dann lieber etwas mehr Geld investieren und sich einen BenQ W1070+ holen. Das ist immer noch einer der besten und günstigsten Einstiegsbeamer.
Bearbeitet von: "Westlicht" 16. Mai
Falls tatsächlich der eine HDMI-Eingang nicht reicht, kann ich z.B. sowas empfehlen:
amazon.de/gp/…c=1

kostet kostet rund nen 10er, funzt einwandfrei
Magic_Chrissvor 51 m

Ich habe aktuell einen älteren bengq mit einem HDMI und muss auch immer …Ich habe aktuell einen älteren bengq mit einem HDMI und muss auch immer umstecken. Daher hätte ich auch gerne zwei HDMI Eingänge. Ich habe allerdings auch keinen AV Receiver.


Welchen Sinn hat das? Wie bekommst Du dann überhaupt den Ton abgegriffen?
Der Ton wird ja wohl nicht über den Beamer laufen?
Und selbst wenn man das so macht, muss von JEDEM Zuspieler ja irgendwie Audio separat geliefert und eingespeist werden. Wie machst Du das ohne AV-Receiver?
Wenn man schon so ein Installation hat, dann sollte man sich zumindest einen HDMI-Switch besorgen.
Habe in Vorbereitung auf die WM diverse Benq Beamer getestet:

Gebt lieber 100€ mehr aus und holt euch den TH683 - hat einen Sport/Fußball-Modus und deutlich leiser.

Der TH530 taugt nix.
Senf_dazuvor 11 m

Falls tatsächlich der eine HDMI-Eingang nicht reicht, kann ich z.B. sowas …Falls tatsächlich der eine HDMI-Eingang nicht reicht, kann ich z.B. sowas empfehlen:https://www.amazon.de/gp/product/B01IP5XTZO/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1kostet kostet rund nen 10er, funzt einwandfrei




Was soll man mit sowas? Ist gerade mal HDMI 1.4, und lässt deshalb nicht alle Signale durch. Im einfachsten Fall bekommt man schon mit Playstation 4 und Xbox One Probleme. 4K und HDR geht auch nicht....
warum nicht einfach ein paar Kröten in die Hand genommen und einen günstigen Einsteiger-AV-Receiver kaufen? Den Denon X540BT gab es jetzt gerade für 145 EUR....

mydealz.de/dea…241
Bearbeitet von: "Westlicht" 16. Mai
Westlichtvor 28 m

Ich weiß ja nicht, was Du da für eine seltsame Konfiguration am laufen h …Ich weiß ja nicht, was Du da für eine seltsame Konfiguration am laufen hast, aber ich habe im Heimkino zehn HDMI-Geräte und genau einen AV-Receiver. Und dieser besitzt zwei Ausgänge; HDMI-Monitor-Out 1 hängt am Beamer und HDMI-Monitor-Out 2 am TV/Kontroll-Monitor.Das Kabel zum Beamer ist 15m lang. Warum sollte man also einen weiteren HDMI-Eingang am Beamer benötigen? Ich hatte bisher vier Beamer in meinem Besitz, aktuell einen nativen 4K-Beamer, aber ich habe in all den Jahren noch niemals einen zweiten HDMI-Eingang am Beamer benötigt.... Wozu auch?Und mal so ganz nebenbei: Der Beamer hat keinen HDMI-Ausgang, weder einen noch mehrere...Zum Benq:Ist ein 1-Chip-DLP, was unweigerlich zu Regenbogeneffekt (RBE) führt und ausserdem besitzt er keinen LensShift, was schon mal ein K.O.-Kriterium ist. Der Beamer kommt wie man unschwer erkennen kann aus der PC-Präsentations-Ecke und nicht aus der Heimkino-Ecke.Wenn man sich mit dem RBE anfreunden kann bzw. diesen überhaupt nicht sieht, dann lieber etwas mehr Geld investieren und sich einen BenQ W1070+ holen. Das ist immer noch einer der besten und günstigsten Einstiegsbeamer.


Das ist doch mal ne nützliche Info. Dann kann ich das Ding eh nicht gebrauchen.
Hat nichts mit dem Deal zu tun, aber wenn sich hier die Experten schon tummeln: Will mein Heimkino aufrüsten und brauche euren Rat. Es soll ein guter Beamer sein (Zimmer mit großen Fenstern, abdunkelbar) + ausfahrbarer Leinwand. Favorit ist derzeit der Epson EH-TW6700W. Habt ihr Erfahrungen? Eventuell einen Tipp zur Leinwand?

Bonus: Wie verbinde ich den Beamer mit Kabeltv (Tuner?) und Sonos System?
lennartcvor 8 h, 30 m

Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein …Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?


am anfang achtest du auf jeden mist und merkst auch den lüfter, nach ein paar tagen ist das dann völlig egal und meinen gästen ist das noch NIE negativ aufgefallen, die lieben das große bild.
mjASchnappervor 11 m

Hat nichts mit dem Deal zu tun, aber wenn sich hier die Experten schon …Hat nichts mit dem Deal zu tun, aber wenn sich hier die Experten schon tummeln: Will mein Heimkino aufrüsten und brauche euren Rat. Es soll ein guter Beamer sein (Zimmer mit großen Fenstern, abdunkelbar) + ausfahrbarer Leinwand. Favorit ist derzeit der Epson EH-TW6700W. Habt ihr Erfahrungen? Eventuell einen Tipp zur Leinwand?Bonus: Wie verbinde ich den Beamer mit Kabeltv (Tuner?) und Sonos System?


Warum in der Preisklasse noch einen Full HD Beamer und keinen 4K Beamer, wobei 4k Beamer dann e Shift wären? Schau mal auf dem Youtube Kanal von Heimkinoraum oder GrobiTV, da werden auch Beamer in der 1.500€ Klasse vorgestellt mit 4K youtube.com/use…eos . Bei der Leinwand kommt es ja erstmal drauf an, Leinwand für das Wohnzimmer, dann eine Hochkontrastleinwand, oder Leinwand für einen dedizierten dunkeln Raum, dann halt eine weiße.
lennartcvor 9 h, 12 m

Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein …Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?


In der Regel hat man den Beamer ohnehin an einer Anlage angeschlossen, damit man in entsprechender lautstärke Filme gucken kann. Somit ist der Lüfter für mich überhaupt nicht mehr wahrzunehmen. Und ich sitze teilweise direkt unter dem Beamer. Das gleiche gilt auch, wenn ich auf der PS4 zocke.
hennfredvor 1 h, 7 m

Habe in Vorbereitung auf die WM diverse Benq Beamer getestet:Gebt lieber …Habe in Vorbereitung auf die WM diverse Benq Beamer getestet:Gebt lieber 100€ mehr aus und holt euch den TH683 - hat einen Sport/Fußball-Modus und deutlich leiser.Der TH530 taugt nix.


Kann mich hier nur anschließen.
Bei diversen Beamern kommt es zu piep Geräuschen. Ist bei manchen 683 der Fall, ob der hier das gleiche farbrad hat und somit am gleichen Problem leiden könnte, weiß ich nicht.
ktxjgvor 1 h, 55 m

Beamer sind unglaublich laut. Erst die Klasse ab so ca. 2000€ wird h …Beamer sind unglaublich laut. Erst die Klasse ab so ca. 2000€ wird halbwegs leise da die Geräte in diesem Preisbereich größer gebaut werden und daher auch mehr Platz für große Lüfter bieten.Aufgrund der Lauttstärke kauft man entweder besser einen Fernseher oder baut eine Hushbox. Direkt nutzbar sind eigentlich nur Oberklasse Beamer, alles andere ist zu laut.


Das sind immer persönliche Wahrnehmung. Ich kann nicht bestätigen, dass günstigere Beamer so viel lauter sind. Ja sie machen Geräusche, aber völlig akzeptabel meiner Meinung nach.
Hab das gleiche Gerät, absolut super mit den 3200 lumen, bild sieht sauber aus und beleuchtet die ganze Wand!
Alle möglichen Anschlüsse hat das Ding, kann da sogar meine Wii über den roten/gelben/noch einen Stecker anschließen.
lennartcvor 9 h, 17 m

Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein …Irgendwie beschweren sich bei so gut wie jedem Beamer <500€ mindestens ein paar Leute über die Lüfterlautstärke.Sind die einfach sehr empfindlich oder muss man einfach etwas mehr ausgeben, um keinen Staubsauger neben dem Film laufen zu haben?



Schau Dir mal diese DB an, dort kannst Du nach dB in Geraueschemission filtern, lass Dich nicht abschrecken die DB ist sehr gut gepflegt.

projektoren-datenbank.com/pro…php
Westlichtvor 1 h, 11 m

Was soll man mit sowas? Ist gerade mal HDMI 1.4, und lässt deshalb nicht …Was soll man mit sowas? Ist gerade mal HDMI 1.4, und lässt deshalb nicht alle Signale durch. Im einfachsten Fall bekommt man schon mit Playstation 4 und Xbox One Probleme. 4K und HDR geht auch nicht....warum nicht einfach ein paar Kröten in die Hand genommen und einen günstigen Einsteiger-AV-Receiver kaufen? Den Denon X540BT gab es jetzt gerade für 145 EUR....https://www.mydealz.de/deals/denon-avr-x540bt-52-kanal-av-receiver-130wkanal-hdr10-4k-passthrough-bluetooth-remote-app-fur-14490eur-bzw-133eur-mit-masterpass-alternate-1171241


Oh man, hab doch tatsächlich übersehen, dass dieser Schnäppchenbeamer 4K und HDR unterstützt!!!!
Vielleicht könntest der vollständigkeitshalber dem Publikum noch erklären, welche weiteren relevanten "Signale" nicht durchgelassen waren, und welche Probleme mit der PS4/XBox zu erwarten sind?
Bearbeitet von: "Senf_dazu" 16. Mai
sutshvor 6 h, 27 m

BenQ und Staub-Probleme . . .



Habe seit 3 Jahren nen BenQ und keinerlei Probleme gehabt!
jemand noch einen Leinwandtyp - Rollo - ob mit Motor oder ohne total egal. Reine Gelegenheitsnutzung für WM oder ab und an mal einen Film im Wohnzimmer? Danke
Benq ist Preis-Leistung Spitzenreiter. Würde aber auch zum TH683 tendieren - der ist in allen Fachzeitschriften an Nummer 1!
Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.
Hat jemand Tipps zu Befestigung? Bei uns vermutlich an die Wand, ich weiß nicht ob die Deckenpaneele aus Holz das tragen können... Und vll noch einen Tipp, wie man den Kabelsalat von Beamer zu Steckdose und anderen Geräten geschickt von der Wand nach unten bekommt O.o
Ein_User16. Mai

Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu …Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu Befestigung? Bei uns vermutlich an die Wand, ich weiß nicht ob die Deckenpaneele aus Holz das tragen können... Und vll noch einen Tipp, wie man den Kabelsalat von Beamer zu Steckdose und anderen Geräten geschickt von der Wand nach unten bekommt O.o


Hatte mal diesen hier, war ok, sehr flexibel auch noch nach dem anschrauben an der Wand .....
amazon.de/dre…mer
mjASchnappervor 1 h, 25 m

Hat nichts mit dem Deal zu tun, aber wenn sich hier die Experten schon …Hat nichts mit dem Deal zu tun, aber wenn sich hier die Experten schon tummeln: Will mein Heimkino aufrüsten und brauche euren Rat. Es soll ein guter Beamer sein (Zimmer mit großen Fenstern, abdunkelbar) + ausfahrbarer Leinwand. Favorit ist derzeit der Epson EH-TW6700W. Habt ihr Erfahrungen? Eventuell einen Tipp zur Leinwand?Bonus: Wie verbinde ich den Beamer mit Kabeltv (Tuner?) und Sonos System?


Ist die Frage, ob Du jetzt noch einen reinen 2K-Beamer kaufen möchtest. Falls ja, dann würde ich nicht zu Epson raten. Erstens ist das ein reiner LCD-Beamer und zweitens existiert immer noch die Staub-Problematik bei den Kisten. Ich würde Dir dann eher zu einem Sony HW45 raten; der basiert auf LCOS/SXRD-Technologie (höhere Pixelfüllrate und kein Fliegengitter) und besitzt eine gekapselte Light-Engine, d.h. da kann niemals Staub reinkommen. Dazu noch einen Darbee Darblet DVP5000S davor schalten und Du bekommst das derzeit bestmögliche 2K-Bild.
Wenn Du mehr Geld ausgeben möchtest, dann mal die JVC Pseudo-4K-eShifter x5x000 ansehen oder gleich natives 4K mit einem Sony VW260. Das wäre dann aber schon ein großer Preissprung.

Leinwand ist Geschmackssache, hier sind Hochkontrast-Leinwände auf dem Vormarsch. Wenn Du den Raum vollständig abdunkeln kannst, reicht aber Gain 1.0 komplett aus.

Kabel-Tuner: Als externes Gerät einfach per HDMI an einen Eingang des AVR. Bild dann vom AVR per Monitor-Out an den Beamer, Ton wird vom AVR decodiert.
Ein_User16. Mai

Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu …Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu Befestigung? Bei uns vermutlich an die Wand, ich weiß nicht ob die Deckenpaneele aus Holz das tragen können... Und vll noch einen Tipp, wie man den Kabelsalat von Beamer zu Steckdose und anderen Geräten geschickt von der Wand nach unten bekommt O.o


Hab mir den im letzten Deal gekauft und als erster Beamer bin ich sehr zufrieden. Die Laustärke ist tolerierbar, gutes Bild (aber nicht umhauend). Alles weitere was hier bemängelt wird sind definitiv schöne Sachen, aber man bekommt eben nicht immer alles für einen geringen Preis. Als Anfänger und Gelegenheitsnutzer ist der Beamer für mich voll in Ordnung.
Ein_User16. Mai

Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu …Habe jetzt mal geordert, wird unser erster Beamer.Hat jemand Tipps zu Befestigung? Bei uns vermutlich an die Wand, ich weiß nicht ob die Deckenpaneele aus Holz das tragen können... Und vll noch einen Tipp, wie man den Kabelsalat von Beamer zu Steckdose und anderen Geräten geschickt von der Wand nach unten bekommt O.o


Dann würd ich mir eher gedanken machen, wie du deine Leinwand an der Decke anbringst. Die ist deutlich schwerer als der Beamer selbst. Ich Hatte das gleiche Problem und bin jetzt auf eine Portable Leinwand umgestiegen und bin überaus zufrieden.
Senf_dazuvor 47 m

Oh man, hab doch tatsächlich übersehen, dass dieser Schnäppchenbeamer 4K un …Oh man, hab doch tatsächlich übersehen, dass dieser Schnäppchenbeamer 4K und HDR unterstützt!!!! Vielleicht könntest der vollständigkeitshalber dem Publikum noch erklären, welche weiteren relevanten "Signale" nicht durchgelassen waren, und welche Probleme mit der PS4/XBox zu erwarten sind?


Ist ja gut. Dann empfehle doch weiter diese HDMI-Umschaltbox----- ich hab hier auch noch zwei HDMI-Switche herumliegen, einen Marmitek Connect 411E und einen Octava HDDA52V13...

Aber wenn ich eh noch keinen AV-Receiver habe, tu ich mir doch so einen Switch nicht mehr an und kauf gleich ein vernünftiges und günstiges AV-Receiver-Einsteigergerät. Dann hab ich ausreichend HDMI-Anschlüsse und kein Gekasper mit dem Ton und 4K/HDCP 2.2.
Und der Hinweis war natürlich Richtung HDR und 4K gedacht, was man bei PS4 und Xbox One X mittlerweile ebenfalls bekommt.
Bearbeitet von: "Westlicht" 16. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text