BenQ W1700 4k UHD Projektor mit HDR
225°Abgelaufen

BenQ W1700 4k UHD Projektor mit HDR

1.499€1.799€ -17% Alternate Angebote
29
eingestellt am 1. Dez
alternate.de/htm…/EE

Bei Alternate ist ab sofort der neue BenQ W1700 4k UHD Projektor zur Vorbestellung verfügbar. Verglichen mit anderen 4K Modellen auf dem Markt mit 1499,- sicherlich ein attraktiver Preis auch wenn es kein natives 4k ist. Ähnliche Geräte sind um die 2000€ zu bekommen. Dazu hat er noch HDR.
Ich bin gespannt auf die ersten Test Ergebnisse. Leider erst im neuen Jahr verfügbar (Info von Alternate).

Nachfolgend die Beschreibung vom Hersteller:

Echtes Kino-Feeling in Ihrem Wohnzimmer – in 4K UHD!


Der W1700 ist der erste Heimkino-Projektor von BenQ mit 4K UHD-Auflösung und High Dynamic Range (HDR). Die integrierte CinematicColor™-Technologie bringt die geballte Ladung an Spannung und Action in der brillanten Auflösung großer Kinoproduktionen in Ihr Wohnzimmer! Erleben Sie die ganze Kraft Action-geladener 4K UHD-Bilder mit überwältigender Sound-Qualität und genießen Sie unvergessliche und authentische, digitale Kinoerlebnisse, gemeinsam mit Freunden und Familie.




KEY-FEATURES
  • 4K UHD-Auflösung mit 8,3 Mio. Pixeln
  • Extrem realistische Videoqualität mit Projektor-optimiertem HDR
  • Höchste Farbqualität dank CinematicColor™-Technologie
  • Abdeckung des Rec.709-Standards von mehr als 96% mit optimiertem sechsfach RGBRGB Farbrad
  • Vertikale Keystone-Korrektur


29 Kommentare

"Der Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar."

HeadCRashervor 1 m

"Der Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar."


"Vorbestellung" "Leider erst im neuen Jahr verfügbar (Info von Alternate)."

Kein natives 4k UHD daher Titel falsch.

Link geht nicht.

Ich verstehe irgendwie den Witz nicht – 4k-Projektor ohne 4k-Auflösung? Ist das das neue HD ready? Oo

So etwas in nativ zu dem Preis oder besser wenn die ps5 rauskommt wäre super. Was heißt nicht nativ? Wie soll das funktionieren?

FlensFlensvor 9 m

Kein natives 4k UHD daher Titel falsch.


Woher kommt denn diese Info?

Für Weihnachten leider zu spät. Aber wir nähern uns damit ja schon ganz gut der 1000 € Schwelle wo ich zugreifen würde.

Eddy.Degervor 4 m

http://surround-sound.info/news/uhd-projektor-w1700-benq-aeussert-sich-zur-nativen-aufloesung-11612/


Danke hört sich gut an. Besser als die von optoma die ihre Pixel nur 1x versetzen und dadurch eigentlich nur 2k simulieren können.

optoma.de/pro…UHD

Wie gut ich habe mir den nicht gekauft... Warte auf den BenQ.

donjuanvor 37 m

"Vorbestellung" "Leider erst im neuen Jahr verfügbar (Info von Alternate)."



Im Webshop kann man den jedenfalls nicht vor bestellen. Ich verstehe den Deal nicht.

Warum können UHD Beamer kein Farbraum nach Req2020?

Verfasser

Koerperoeffnungslyrikvor 11 m

Im Webshop kann man den jedenfalls nicht vor bestellen. Ich verstehe den …Im Webshop kann man den jedenfalls nicht vor bestellen. Ich verstehe den Deal nicht.



Koerperoeffnungslyrikvor 11 m

Im Webshop kann man den jedenfalls nicht vor bestellen. Ich verstehe den …Im Webshop kann man den jedenfalls nicht vor bestellen. Ich verstehe den Deal nicht.

Danke, dass war mir auch nicht bekannt.

Kann man damit Deutschland gegen Holland oder Deutschland gegen Italien bei der WM 2018 gucken? Ach nee... muhuhahahahahahaha

Wenn das Gästeklo nur etwas größer wäre.

Eddy.Degervor 45 m

http://surround-sound.info/news/uhd-projektor-w1700-benq-aeussert-sich-zur-nativen-aufloesung-11612/


Also hat er nativ Full HD und das Bild wird hochgerechnet/hochgespiegelt oder wie? Alles sehr verwirrend!

mogelpackung ....warum wird so ein fake 4K rot?

Kein richtiges 4K, da können die noch so viel von ihren Technologien erzählen..

rehders.de/tes…hx/

Schön zu sehen, wenn man sich das Schachbrettmuster in 4K-Auflösung anguckt. Die Bildpunkte können zwar alle abgegrenzt voneinader dargestellt werden, jedoch überlagern sich die Farben.
Zwar nicht der gleiche Beamer, aber die Technologie ist wohl die gleiche.

Dafür muss ich mir dann nicht extra nen teuren 4K Beamer holen....

- Nativ Full-HD
- Jeder Pixel wird mit 4 multipliziert
-> dadurch physikalisch 4K
Ergo kein natives (natürliches) 4K

Kann der im gegensatz zu den anderen 4 K Beamern noch 3D?

Bei beamer-discount.de/bea…als


steht das unter Features: "3D Features: Blu Ray 3D"

Optimale Ergänzung zu pseudo 4K PlayStation 4 PRO.

Energieverbrauch Standard 385 Watt
ECO 330 Watt

Wenn ich das System richtig verstanden habe, interpoliert er die Bilder nicht, sondern macht quasi nach dem Halbbilder Prinzip nacheinander die Bilder und auf der Leinwand landen dann jeweils 4 Bilder für das Auge als eines wahrnehmbar. Wenn man bedenkt, dass manche auf 1080p/24hz Kinofilme schauen und der W1070 auch schon 144Hz schafft, wäre das eigentlich kein Problem. Ist kein UHD/60Hz aber trotzdem sehr viel schärfer. Für knapp 500€ mehr als die vorherige Beamer Generation find ich das ziemlich gut. Nur stört mich, dass er nicht mehr Ansi und noch ein Tick lauter ist als der W1070. Muss ich mir nochmal überlegen. 1.499,- mit 3D Unterstützung hört sich schon gut an. Native 4K Chips sind ja fast 5-stellig.
Evtl. verstehe ich das Prinzip aber auch falsch und jemand kann das auflösen.

Meines Wissens gibt es aktuell nur ein DLP-Panel, das für 4k-Simulation in im Handel erhältlichen Beamern verwendet wird und das hat eine native Auflösung von 2716x1528. Mittels Pixelverschiebung in zusätzlich erzeugten Zwischenbildern werden dann die "sichtbaren" Pixel verdoppelt und damit wird UHD-Auflösung erreicht.

Falls es ein neues, billigeres DLP-Panel mit 1920x1080 Pixeln sein sollte, würde das den niedrigen Preis erklären. In den Produktinformation von Benq gibt es jedoch leider keine genauen Angaben zum Panel.
Dass der Beamer 3D unterstützt, ist zwar einerseits ein Vorteil, könnte aber auch darauf hinweisen, dass es sich tatsächlich um ein anderes Panel handelt, da bisher kein 4k-DLP-Gerät 3D unterstützt...

In jedem Falle wird das Bild effektiv schärfer dargestellt werden als bei einem normalen Full-HD-Gerät. Insofern wäre der Aufpreis gerechtfertigt, wenn nicht an anderer Stelle gespart wurde.

Informer83vor 5 h, 33 m

Wenn ich das System richtig verstanden habe, interpoliert er die Bilder …Wenn ich das System richtig verstanden habe, interpoliert er die Bilder nicht, sondern macht quasi nach dem Halbbilder Prinzip nacheinander die Bilder und auf der Leinwand landen dann jeweils 4 Bilder für das Auge als eines wahrnehmbar. Wenn man bedenkt, dass manche auf 1080p/24hz Kinofilme schauen und der W1070 auch schon 144Hz schafft, wäre das eigentlich kein Problem. Ist kein UHD/60Hz aber trotzdem sehr viel schärfer. Für knapp 500€ mehr als die vorherige Beamer Generation find ich das ziemlich gut. Nur stört mich, dass er nicht mehr Ansi und noch ein Tick lauter ist als der W1070. Muss ich mir nochmal überlegen. 1.499,- mit 3D Unterstützung hört sich schon gut an. Native 4K Chips sind ja fast 5-stellig.Evtl. verstehe ich das Prinzip aber auch falsch und jemand kann das auflösen.


Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal was 144hz da mehr kann? Liegen Kinofilme nicht so vor? Bei Monitoren raff ich das, aber hier hab ich die letzten 10 Jahre verpennt

HeadCRashervor 10 h, 27 m

Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal …Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal was 144hz da mehr kann? Liegen Kinofilme nicht so vor? Bei Monitoren raff ich das, aber hier hab ich die letzten 10 Jahre verpennt



Ich denke Du hast die Aussage von Betatesta mißverstanden!

Er hat nur sagen wollen das ältere Geräte wie der Benq w1070 jetzt schon ein 1080p Bild 144 mal in der Sekunde darstellen können. Also sollte der neue W1700 also kein Problem damit haben 4 x 1080p (also geshiftete 4K) mit 24 Bilden (also 4 x 24 = 96) darzustellen.


Nach den Testbildern die man von anderen Geräten mit geshiftetem 4K sehen kann denke ich auch das es sicher nicht ganz so toll ist wie "natives" 4K aber immer noch weit besser als 1080p. Sollte es also mal ein Schnäppchen geben in dem der W1700 für ~ 1000 €zu haben ist werde zugreifen sofern ich meine Frau davon überzeugen kann
Bearbeitet von: "Koerperoeffnungslyrik" 2. Dez

MrBuvor 20 h, 57 m

mogelpackung ....warum wird so ein fake 4K rot?


Weil ein Großteil der Leute hier offenbar keine Ahnung hat.

HeadCRashervor 11 h, 59 m

Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal …Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal was 144hz da mehr kann? Liegen Kinofilme nicht so vor? Bei Monitoren raff ich das, aber hier hab ich die letzten 10 Jahre verpennt

144hz braucht er für 3D

Koerperoeffnungslyrikvor 3 h, 27 m

Ich denke Du hast die Aussage von Betatesta mißverstanden!Er hat nur sagen …Ich denke Du hast die Aussage von Betatesta mißverstanden!Er hat nur sagen wollen das ältere Geräte wie der Benq w1070 jetzt schon ein 1080p Bild 144 mal in der Sekunde darstellen können. Also sollte der neue W1700 also kein Problem damit haben 4 x 1080p (also geshiftete 4K) mit 24 Bilden (also 4 x 24 = 96) darzustellen.Nach den Testbildern die man von anderen Geräten mit geshiftetem 4K sehen kann denke ich auch das es sicher nicht ganz so toll ist wie "natives" 4K aber immer noch weit besser als 1080p. Sollte es also mal ein Schnäppchen geben in dem der W1700 für ~ 1000 €zu haben ist werde zugreifen sofern ich meine Frau davon überzeugen kann



@Koerperoeffnungslyrik Bist du sicher, dass du auf meinen Kommentar Bezug nehmen wolltest? Ich habe mich ja nur aufs Panel bezogen.

Zur Bildwiederholrate: In den technischen Daten des Projektors steht nur: Vertical Scan Rate 23 - 120Hz‎. Es würde mich jedoch überraschen, wenn der Projektor 3D-Bilder nicht mit Triple-Flash = 24 x 2 x 3 = 144hz darstellen würde. Es sei denn natürlich, das Feature "3D" wäre eine Fehlinformation. In dem Falle wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um das bereits erwähnte Panel mit einer nativen Auflösung von 2716x1528 handelt.

Bzgl. HeadCRasher Frage "Ich z. B. gucke noch mit 23.97fps. Ich bin unwissend, erklär mir bitte mal was 144hz da mehr kann? Liegen Kinofilme nicht so vor? Bei Monitoren raff ich das, aber hier hab ich die letzten 10 Jahre verpennt":
Du hast anscheinend so einiges im Bereich Videobildverarbeitung verpennt. Für Möglichst flüssige und gleichzeitig scharfe Bewegtbilder werden Zwischenbilder berechnet (Frame Interpolation) und/oder Schwarz- bzw. Weißbilder zwischen die Originalbilder geschoben (Frame Insertion) oder gar das Hintergrundlicht innerhalb eines Bildes dynamisch pulsiert (Pulse Width Modulation). Bei Fernsehern ergeben sich da rechnerisch Bildraten von 800hz oder mehr, mit denen dann fleissig geworben wird. Bei Beamern sind wir froh, wenn die Frame Interpolation sauber arbeitet und auf ein Vielfaches von 24 (Kino), 25 (DE TV) und 30 (US TV) Hertz kommt.

Ach ja, da es sich hier um einen DLP Beamer handelt, muss sich das Farbrad, hier mit doppelter Farbbelegung (RGBRGB), insgesamt noch 6 mal so schnell drehen. Das sei nur erwähnt, um die Komplexität der Technik aufzuzeigen, hat ansonsten aber keine Relevanz zu den oben genannten Techniken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text