Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
BenQ Zowie XL2546 240hz Full HD 24,5 zoll DyAc Gaming Monitor
287° Abgelaufen

BenQ Zowie XL2546 240hz Full HD 24,5 zoll DyAc Gaming Monitor

420,16€494,99€-15% Kostenlos KostenlosAmazon Angebote
20
eingestellt am 21. JunBearbeitet von:"kaeri"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die Esports Legende gibt es gerade dank der Saturn Mehrwertsteueraktion auch bei Amazon für momentan unschlagbare 420 Euro. So günstig war er angeblich zuletzt laut geizhals.de Anfang April diesen Jahres. Aktueller VGP ist 494,99 (idealo)

Ja ich weiß, das klingt nach und ist viel Geld für ein 240hz 1080p TN Monitor. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass man ein IPS Pendant mit neuem "1ms" Panel sogar schon für weniger bekommen kann. Welches die Vorteile von IPS bringt, die für viele sicherlich interessanter als die der von TN gebotenen sein könnten.

Leider hat Zowie aber nun einmal einer Sache seiner Konkurrenz vorraus; DynamicAccuracy (eine Black Frame Insertion Technik). Normalerweise wird hier z.B. bei ELMB (Asus) die Helligkeit halbiert auf ca 200 cd/m (logisch, da ja nach jedem Bild der Bildschirm schwarz wird). Zowie hat dieses Problem nicht, da sie als Einziger auf dem Gaming Markt auf "voltage boosted Strobing" setzen, wo trotz aktiviertem BFI die Helligkeit über 350 cd/m bleibt.

Diese Motion Blur Reduction Geschichte ist am meisten interessant für Personen die "Twitch Shooter" - wie z.B. CSGO, Valorant, Quake oder R6 Siege spielen, da hier die Bewegungsunschärfe bei Flick shots und Quick peeks stark reduziert werden.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Guter Deal. Was mich an dem Monitor wundert ist, wie Preisstabil er ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass BenQ noch keinen nachfolger rausgebracht hat, was eigentlich auch verwundert, da die Konkurrenzprodukte mittlerweile bessere Panels haben müsste. 2019 ist ja das neue Panel von AU rausgekommen mit 0.4 oder 0.5ms und nochmals verbessertem Inputlags. Macht praktisch zwar keinen Unterschied, aber ist ja strange für ein veraltetes Model noch so einen Preis zu zahlen.
Ich rechne auch stark damit, dass Benq bald nen nachfolger rausbringt, dann wird dieser hier wohl einiges an Wert verlieren.

Muss man die Marketing Abteilung von Benq loben ^^
Bearbeitet von: "biba88" 21. Jun
20 Kommentare
Guter Deal. Was mich an dem Monitor wundert ist, wie Preisstabil er ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass BenQ noch keinen nachfolger rausgebracht hat, was eigentlich auch verwundert, da die Konkurrenzprodukte mittlerweile bessere Panels haben müsste. 2019 ist ja das neue Panel von AU rausgekommen mit 0.4 oder 0.5ms und nochmals verbessertem Inputlags. Macht praktisch zwar keinen Unterschied, aber ist ja strange für ein veraltetes Model noch so einen Preis zu zahlen.
Ich rechne auch stark damit, dass Benq bald nen nachfolger rausbringt, dann wird dieser hier wohl einiges an Wert verlieren.

Muss man die Marketing Abteilung von Benq loben ^^
Bearbeitet von: "biba88" 21. Jun
Es gibt einen Nachfolger den XL2546S
Guter Deal!
Ich kann die skeptischen Kommentare von 0815 MyDealzern schon förmlich hören, die sich über den Preis bei den Specs wundern und auch schon förmlich die Links riechen, welche rausgesucht werden um zu zeigen, welche andere 240Hz Monitore denn genau so gut für weniger Geld sind.

Von „240Hz ist nicht besser als 144Hz“ Kommentaren ganz zu schweigen
Bearbeitet von: "pierogulino" 21. Jun
weezn21.06.2020 18:14

Es gibt einen Nachfolger den XL2546S


Da ist nur die Farbe anders
Bearbeitet von: "sSnake" 21. Jun
Das der einzige TN Monitor den ich in Erwägung gezogen habe.
Und das nur weil ich ihn bei einem Kollegen bewundern konnte.
Erstaunlich wie gut das Bild ist für ein TN.
Ist dann aber doch ein LG IPS bei mir geworden.
Von mir ein hot!
Bearbeitet von: "Chris_Nookie" 21. Jun
Daumen hoch für die Beschreibung. Sehr gut erklärt.
In Bezug auf die Leistung ist es großartig. 1 ms, 144 Hz usw. Aber ich kann einfach nicht darüber hinwegkommen, wie schlecht die Bildqualität ist. Ich hatte in den letzten 4 Jahren ein TN-Panel und dachte, es wäre nicht zu unterschiedlich, aber ich habe mich so geirrt.
Bearbeitet von: "buntal" 21. Jun
buntal21.06.2020 20:19

In Bezug auf die Leistung ist es großartig. 1 ms, 144 Hz usw. Aber ich …In Bezug auf die Leistung ist es großartig. 1 ms, 144 Hz usw. Aber ich kann einfach nicht darüber hinwegkommen, wie schlecht die Bildqualität ist. Ich hatte in den letzten 4 Jahren ein TN-Panel und dachte, es wäre nicht zu unterschiedlich, aber ich habe mich so geirrt.


Wie bei allem anderen im Monitor bereich Unwissenheit ist ein Segen.
sSnake21.06.2020 18:31

Das ist nur die Farbe anders


Du meinst den SE.

Der XL2546S ist wirklich der Nachfolger und hat 0,5 ms und dyac+
Zur Info: Der Nachfolger XL2546S hat 0,5 ms und dyac+ (Noch nicht verfügbar)
Bearbeitet von: "DanielZ" 21. Jun
biba8821.06.2020 18:09

Guter Deal. Was mich an dem Monitor wundert ist, wie Preisstabil er ist. …Guter Deal. Was mich an dem Monitor wundert ist, wie Preisstabil er ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass BenQ noch keinen nachfolger rausgebracht hat, was eigentlich auch verwundert, da die Konkurrenzprodukte mittlerweile bessere Panels haben müsste. 2019 ist ja das neue Panel von AU rausgekommen mit 0.4 oder 0.5ms und nochmals verbessertem Inputlags. Macht praktisch zwar keinen Unterschied, aber ist ja strange für ein veraltetes Model noch so einen Preis zu zahlen.Ich rechne auch stark damit, dass Benq bald nen nachfolger rausbringt, dann wird dieser hier wohl einiges an Wert verlieren.Muss man die Marketing Abteilung von Benq loben ^^


Der Nachfolger XL2546S sollte jeden Augenblick verfügbar sein (0,5 ms, dyac+)
Tja wie immer, wer es bunt mag und normaler gamer ist, der holt sich nen IPS. wer aber comp spielt, der kommt imo von TN nicht weg.

TN
Bearbeitet von: "SEELE01" 21. Jun
Bin mittlerweile etwas skeptisch, hatte zwei BenQ ZOWIE XL2740 und beide sind den "white screen of death"-Tod gestorben, solang sie funktioniert haben, hatte ich definitiv Freude daran, aber in der Preisklasse nach jeweils etwas über einem Jahr einen unnatürlichen Tod zu sterben hat mich dann doch nach anderen Geräten Ausschau halten lassen. (PS: 1. Gerät wurde getauscht, 2. Gerät ist gerade in Reperatur und wird danach veräußert)
Fhd? Wer zockt den noch mit so einer miesen Grafik 2020?
DanielZ21.06.2020 21:09

Du meinst den SE.Der XL2546S ist wirklich der Nachfolger und hat 0,5 ms …Du meinst den SE.Der XL2546S ist wirklich der Nachfolger und hat 0,5 ms und dyac+


Kannte den Monitor garnicht; daher sorry.
SEELE0121.06.2020 21:30

Tja wie immer, wer es bunt mag und normaler gamer ist, der holt sich nen …Tja wie immer, wer es bunt mag und normaler gamer ist, der holt sich nen IPS. wer aber comp spielt, der kommt imo von TN nicht weg. TN


Helfen die besseren Farben eines IPS nicht auch dabei Gegner besser zu erkennen etc.? Die Geschwindigkeitsunterschiede sind doch wirklich marginal geworden bei der neuen IPS Generation?
hamad_Malik21.06.2020 22:47

Fhd? Wer zockt den noch mit so einer miesen Grafik 2020?


Ich. Ist halt schon ein Unterschied ob man das Competitiv macht. Ich verdiene damit Geld. Btw. Stelle ich sogar die Auflösung sogar noch weiter runter und spiele mit niedrigen Details und abartig hässlichen Schatten.

Kenne keinen im Profibereich der meint Grafik sei wichtig.
biba8822.06.2020 00:27

Helfen die besseren Farben eines IPS nicht auch dabei Gegner besser zu …Helfen die besseren Farben eines IPS nicht auch dabei Gegner besser zu erkennen etc.? Die Geschwindigkeitsunterschiede sind doch wirklich marginal geworden bei der neuen IPS Generation?


Genau so habe ich auch gedacht, gerade bei R6 Siege, weil es dort eine viel größere Farbpalette als bei CSGO gibt und dort mehr Nuancen von dunklen Farben theoretisch dabei helfen müssten, eine kleine schwarze Drone vor einem dunkel Braunen Lattenzaun schneller zu erkennen. Leider musste ich mit meinem neuem AW2521HFL (240hz,IPS,1ms) feststellen, dass mir die "besseren" und akkurateren Farben dabei nicht wirklich helfen. Im Gegenteil, für meine Zielerfassung brauche ich im Custom Preset (Farbgetreu) länger. Aktiviere ich den Dark Stabilizer (Gamma Erhöhung) geht es schon besser, aber leider wird dann auch die Sharpness direkt gemaxed und Objekte bekommen eine schwarze Umrandung (wie in Borderlands).
Witzigerweise gelingt mir das viel besser mit dem alten XL2411(Z), welcher an sich absolut grausame Farben hat und mMn. große Schuld mit daran trägt, dass TNs solch einen schlechten Ruf, auch heute noch, haben.
Erklärt allerdings halt auch warum BenQ immer noch der König im professionellen Esport sind. Sie wissen einfach am besten wie genau das Gamma erhöht werden muss um dunkle Objekte schnell zu erkennen, andereseits aber bereits helle Areale dabei nicht zu überbelichten.

Die Reaktionszeiten von TN und IPS der aktuellen Generation sind schon ziemlich nah aneinander, ja. Aber die Reaktionszeiten von Monitoren an sich sind immer noch viel zu langsam um Dinge so scharf wie mit Strobing darzustellen.

Hier ein exemplarisches Beispiel um eine Idee zu bekommen was Strobing bewirkt.


26786389-qpvoq.jpg
zugegeben; im Spiel fällt einem diese Verbesserung deutlich weniger auf, da man sie in der Praxis nur bei schnellen, ruckartigen Bewegungen wirklich bemerkt. Es kann aber im Encounter den entscheidenen Vorteil bringen.
kaeri22.06.2020 13:24

Genau so habe ich auch gedacht, gerade bei R6 Siege, weil es dort eine …Genau so habe ich auch gedacht, gerade bei R6 Siege, weil es dort eine viel größere Farbpalette als bei CSGO gibt und dort mehr Nuancen von dunklen Farben theoretisch dabei helfen müssten, eine kleine schwarze Drone vor einem dunkel Braunen Lattenzaun schneller zu erkennen. Leider musste ich mit meinem neuem AW2521HFL (240hz,IPS,1ms) feststellen, dass mir die "besseren" und akkurateren Farben dabei nicht wirklich helfen. Im Gegenteil, für meine Zielerfassung brauche ich im Custom Preset (Farbgetreu) länger. Aktiviere ich den Dark Stabilizer (Gamma Erhöhung) geht es schon besser, aber leider wird dann auch die Sharpness direkt gemaxed und Objekte bekommen eine schwarze Umrandung (wie in Borderlands).Witzigerweise gelingt mir das viel besser mit dem alten XL2411(Z), welcher an sich absolut grausame Farben hat und mMn. große Schuld mit daran trägt, dass TNs solch einen schlechten Ruf, auch heute noch, haben. Erklärt allerdings halt auch warum BenQ immer noch der König im professionellen Esport sind. Sie wissen einfach am besten wie genau das Gamma erhöht werden muss um dunkle Objekte schnell zu erkennen, andereseits aber bereits helle Areale dabei nicht zu überbelichten.Die Reaktionszeiten von TN und IPS der aktuellen Generation sind schon ziemlich nah aneinander, ja. Aber die Reaktionszeiten von Monitoren an sich sind immer noch viel zu langsam um Dinge so scharf wie mit Strobing darzustellen.Hier ein exemplarisches Beispiel um eine Idee zu bekommen was Strobing bewirkt.[Bild] zugegeben; im Spiel fällt einem diese Verbesserung deutlich weniger auf, da man sie in der Praxis nur bei schnellen, ruckartigen Bewegungen wirklich bemerkt. Es kann aber im Encounter den entscheidenen Vorteil bringen.


Danke für den ausführlichen Kommentar. Hab mir nämlich echt überlegt so nen IPS Teil zu holen. Aber dann bleib ich erstmal bei meinem 240Hz TN
Wenn ich auf Blutbusters alles richtig verstanden habe, dann ist es halt selbst bei TN so, dass je schlechter das Bild, desto besser das Reaktionsverhalten der Pixel. Das macht deinen 2411 wohl so 'geil' :-)
Bearbeitet von: "biba88" 22. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text