Bergsteiger Milano Kombikinderwagen + Babyschale und viel Zubehör für 291,19€, versandkostenfrei bei [babymarkt]
551°Abgelaufen

Bergsteiger Milano Kombikinderwagen + Babyschale und viel Zubehör für 291,19€, versandkostenfrei bei [babymarkt]

Redaktion 39
Redaktion
eingestellt am 4. Jan
Im heutigen Tagesangebot bekommt ihr bei Babymarkt den Kombikinderwagen Milano von Bergsteiger für 291,19€. Der Versand ist kostenlos. Verwendet den Gutscheincode NEUN98919 um auf den Dealpreis zu kommen.

Der Vergleichspreis liegt aktuell bei rund 334€.

Bei diesem Angebot bekommt ihr nicht "nur" einen Kombikinderwagen, sondern insgesamt gleich 10 Teile. Das sind:
  • Kinderwagen mit höhenverstellbarem, schwenkbarem Griff
  • Geräumiger Einkaufskorb unter dem Kinderwagen
  • Babyschale mit Sonnenschutz und Fußsack
  • Sicherheitsbügel für den Kindersitz
  • Große Wickeltasche
  • Handlicher Regenschutz
  • Wetterfußsack
  • Liegeverlängerung
  • Softtragetasche
  • Schützendes Moskitonetz

Nur die schwarze Variante ist im Tagesangebot zu dem Preis. Der Kinderwagen hat 3,7 von 5 Sternen bei 97 Bewertungen auf Amazon - insgesamt kommt er ganz gut weg. Durch die Luftreifen kommt man damit auch durch den Wald und hat etwas Dämpfung.
Wer nur kleines Geld für solch einen Wagen ausgeben möchte, ist hier ganz gut aufgehoben. Eventuell bietet er sich auch als Zweitwagen bei Oma und Opa an.
Das Gesamtpaket wiegt 30kg, der Wagen allein wiegt laut Hersteller 16,5kg. Danke an @ranzich für den Hinweis!

Hier seht ihr die enthaltenen Teile in der Übersicht:
929158.jpg
Als Kinderwagen:
929158.jpg
Als Buggy:
929158.jpgInfos vom Hersteller:

`Der Name „bergsteiger“ ist beim neuen Kinderwagen bergsteiger Milano zugleich Programm.

Die außergewöhnliche Rahmen- und Stoßdämpferfederung in Kombination mit den optimal profilierten Luftreifen und dem höhenverstellbaren Schwenkschieber sorgen auch bei spontanen Outdoor-Aktivitäten quer durch Feld, Wald und Wiese für einen hohen Komfort und mächtig viel Spaß.
Natürlich macht der bergsteiger Milano auch in der Stadt und auf der Straße eine tolle Figur. Beim wendigen Kinderwagen im modernen Design können Sie nämlich gleich aus acht tollen Farben auswählen, die einen schönen Kontrast zu den glänzenden Chromfelgen bieten.

Mit dem bergsteiger Milano bleiben Sie vom Säuglingsalter bis zur Beendigung der Kindergartenzeit zu jeder Zeit flexibel. Die enthaltene Babyschale erweist sich gerade in den ersten Wochen als sehr praktisch und kann auch im Auto genutzt werden.

Auch in der kuscheligen Softtragetasche fühlt sich Ihr Kleines rundum wohl und geborgen. Später, wenn Ihr Kind dann das Sitzen erlernt hat, können Sie mit nur wenigen Handgriffen den Kinderwagen in einen sportlichen Buggy umbauen und gemeinsam die Welt erkunden.

Durch Wasser abweisende Materialien und dem praktischen Regenschutz kann Ihr Sprössling auch bei kleinen Schauern die Spazierfahrt genießen, während der umklappbare Schirm das Kind vor Sonne schützt. Der Schutz Ihres Kindes wird beim bergsteiger Milano generell großgeschrieben: Hierfür sorgt der 5-Punkt-Sicherheitsgurt sowie der abnehmbare Sicherheitsbügel. Vorne und hinten mit fest packenden Feststellbremsen ausgestattet kann der Kinderwagen auch gegen ein Wegrollen abgesichert werden.

Selbstverständlich erfüllt der bergsteiger Milano die Sicherheitsnorm. Das umfangreiche Zubehör-Set enthält darüber hinaus einen wärmenden Fußsack, eine praktische Wickeltasche und einen komfortablen Einkaufskorb, sodass Sie für alle Fälle perfekt gerüstet sind.

Maße:
  • Maße aufgestellt: 95 x 58 x 120 cm
  • Maße zusammengeklappt: 95 x 58 x 30 cm
  • Einstellbarer Höhe des Griffes: 75 - 110 cm
  • Liegeflächenhöhe vom Boden: 55 cm
  • Maße Babywanne (innen): 75 x 35 x 20 cm
Riesiges Kinderwagenset aus dem Hause Bergsteiger.
Dieses Paket lässt keine Wünsche offen und wird Sie und Ihr Kind vom Säuglingsalter an begleiten. Eine Babyschale ist bereits enthalten (für das Auto geeignet). Der Kinderwagen lässt sich zudem in Sekundenschnelle zum Buggy umbauen. Die ausgeklügelte Konstruktion ist leicht zu bedienen.

Sicherheit hat Vorrang!
Mit diesem Kombikinderwagen sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Tolle Farben - moderne Konstruktion.
Dieser Bergsteiger Kinderwagen ist nicht nur äußert flexibel einsetzbar, sondern ist auch ein absoluter Blickfänger. Die moderne Farbgestaltung in Verbindung mit den großen Luftreifen auf den Chromfelgen sorgt für eine wunderschöne Optik.´

- versandkostenfrei, Gutscheincode NEUN98919 verwenden

Beste Kommentare

myvisionvor 1 h, 19 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?



Überleg dir genau was du brauchst. Wir persönlich haben damals viel zuviel Geld ausgegeben und die meisten Funktionen nicht genutzt. Und wir hatten damals noch nicht mal nen Teutonia (wäre mir persönlich zu peinlich, weil die ganzen Ökos damit rumliefen). Heute würde ich sagen: weniger ist mehr. Ich würde eher einen alten Gebrauchten kaufen ohne Schnickschnack. Ein Kind muss gut plan liegen... möglichst wenig Plastik. Und v.a. grosse Luftreifen mit richtigen Felgen (also kein Plastik). Und ein grosses Abstellgitter unterm Kinderwagen (ein Segen wenn man viel unterwegs ist)

Wenn du natürlich 40+ mit Rückenleiden bist, dann würde dir der Hersteller Bugaboo seinen behindertengerechten Kinderwagen anbieten... da muss man sich nicht so bücken.

Wenn ihr ein Auto habt muss man natürlich auch schauen was man reinbekommt (da kann die Auswahl dann gleich ganz arg klein werden).

Auf alle Fälle: nicht verrückt machen lassen. Ein Baby braucht weniger als man denkt. Und den ganzen Umbaumist kann man sich sparen... wir haben uns damals (trotz Umbaufunktion) lieber nen leichten Jogger gekauft.

Viel Glück!

Wir beschäftigen uns aktuell auch mit dem Thema Kinderwagen.

Meine/unsere Meinung/Erfahrung:
- bei meinem kleinsten Bruder hatten meine Eltern einen Teutonia, der war nach 1,5 Jahren durch, obwohl recht teuer
- Hartan Wagen sehen leicht stabiler aus. Die, welche wir angeschaut haben, liesen sich aber nur schwer zusammenklappen.
- den höchstwertigen Eindruck hat bei uns Gesslein hinterlassen. Sah alles stabil und durchdacht aus, ging leicht von der Hand.
- Der Bergsteiger machte aber im Vergleich zum Hartan und Teutonia keinen echt schlechteren Eindruch. Allein 15€ für eine gute Matratze sollte man hier noch einplanen.

Mein Rat:
- Aufschreiben wofür man den Wagen braucht (befestigte Gehwege = Räder vorne beweglich, auch mal Feldwege = Räder vorne fest)
- Wie groß´ist der Kofferaum (ausmessen) und wie lässt sich das Wagen zusammenklappen (allein, abmessen)
- Welches Zubehör wünscht man sich?
- Wichtig falls man ZUg/Bus/Straßenbahn fährt: wie gut sind die Bremsen

Gruß
39 Kommentare

Der Bergsteiger Kinderwagen langt vielleicht für den Feldberg im Taunus. Auf den Mt. Everest kommt man damit wohl nicht. COLD!

Logikervor 8 m

Der Bergsteiger Kinderwagen langt vielleicht für den Feldberg im Taunus. Auf den Mt. Everest kommt man damit wohl nicht. COLD!

​Was bei einem Berg als „hoch“ angesehen wird, ist stets relativ zur umgebenden Landschaft. So würden die norddeutschen Dammer (115 bis 146 Meter) oder Hüttener Berge (92 bis 106 Meter) in der Schweiz nur als Hügel gelten, wofür man in Deutschland oder auch in Österreich die Grenze bei etwa 300 Meter ansetzt. Quelle : wikipedia

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?

Ich habe Beerdigung gelesen... "..vom Säuglingsalter bis zur Beendigung..." Oh man.

Verfasser Redaktion

myvisionvor 10 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?


Das kommt auf deine Ansprüche, deinen Geschmack und letztlich auf dein Budget an:) Also: eher in der Stadt oder auf dem Land, eher modern oder lieber klassisch, Materialen, in welches Auto muss er passen.. usw. usw. Keine leichte Entscheidung

myvisionvor 11 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?

Ich hatte ein günstigeres Modell von Bergsteiger. Hatte nur Ärger damit. Der Abschuss war, als sich nach 1,5 Jahren der Sitz nicht mehr verstellen lies, bot mir der Hersteller einen Austausch des Rahmens für 100 € an.
Gott sei dank hatte ich den Wagen bei Amazon gekauft, die waren wesentlich kulanter und nahmen den defekten Wagen anstandslos zurück.

Ich hatte den Bergsteiger-Wagen zum Test bei Amazon bestellt und schnell wieder zurückgeschickt. Zwar bekommt man das Rundumpaket, allerdings merkt man an allen Stellen, dass man ein Low-Budget-Produkt vor sich hat. Es fängt mit nicht sauber abgerundeten Kanten an den Kunststoffteilen an und hört bei der allgemeinen Stabilität des Gestells auf. Wenn man einen renomierten Hersteller, sei es Teutonia, Bugaboo oder die günstigeren um zB ABC-Design vergleicht, merkt man schnell, dass die Verarbeitung deutlich wertiger ist.

Alles in allem muss man sein Budget sicher im Auge behalten und bekommt hier sehr viel für sein Geld. Der Deal an sich ist sicher nicht schlecht. Kaufen/nutzen würde ich persönlich diese/n Marke/Wagen nicht.
Bearbeitet von: "_phi1ipp" 4. Jan

myvisionvor 21 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?


Wir haben den Cybex Balios M gekauft. Den gab es kürzlich bei Limango recht günstig, gibt es als Set (Buggy, feste Tragetasche und Babyschale) aber auch schon zum Normalpreis 499€. Der Wagen ist sehr stabil und hat gute Räder, der Buggy lässt sich in beide Richtungen einsetzen. Die Verkäuferin bei Baby Walz konnte uns eigentlich keine Argumente nennen, warum wir den Priam für doppelt soviel Geld kaufen sollten.

Verfasser Redaktion

_phi1ippvor 1 m

Ich hatte den Bergsteiger-Wagen zum Test bei Amazon bestellt und schnell wieder zurückgeschickt. Zwar bekommt man das Rundumpaket, allerdings merkt man an allen Stellen, dass man ein Low-Budget-Produkt vor sich hat. Es fängt mit nicht sauber abgerundeten Kanten an den Kunststoffteilen an und hört bei der allgemeinen Stabilität des Gestells auf. Wenn man einen renomierten Hersteller, sei es Teutonia, Bugaboo oder die günstigeren um zB ABC-Design vergleicht, merkt man schnell, dass die Verarbeitung deutlich wertiger ist.


Ja, teutonia und Bugaboo usw. sind mit Sicherheit ganz anders verarbeitet. Aber ich hätte dieses Modell jetzt gleichwertig mit einem ABC-Design Kinderwagen eingeschätzt. Ist dem nicht so?

myvisionvor 22 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?



Wir hatten bei unseren Kindern Quinny. Neu gekauft und dann wieder bei Ebay verkauft.

Wir beschäftigen uns aktuell auch mit dem Thema Kinderwagen.

Meine/unsere Meinung/Erfahrung:
- bei meinem kleinsten Bruder hatten meine Eltern einen Teutonia, der war nach 1,5 Jahren durch, obwohl recht teuer
- Hartan Wagen sehen leicht stabiler aus. Die, welche wir angeschaut haben, liesen sich aber nur schwer zusammenklappen.
- den höchstwertigen Eindruck hat bei uns Gesslein hinterlassen. Sah alles stabil und durchdacht aus, ging leicht von der Hand.
- Der Bergsteiger machte aber im Vergleich zum Hartan und Teutonia keinen echt schlechteren Eindruch. Allein 15€ für eine gute Matratze sollte man hier noch einplanen.

Mein Rat:
- Aufschreiben wofür man den Wagen braucht (befestigte Gehwege = Räder vorne beweglich, auch mal Feldwege = Räder vorne fest)
- Wie groß´ist der Kofferaum (ausmessen) und wie lässt sich das Wagen zusammenklappen (allein, abmessen)
- Welches Zubehör wünscht man sich?
- Wichtig falls man ZUg/Bus/Straßenbahn fährt: wie gut sind die Bremsen

Gruß

Jubellavor 2 m

Ja, teutonia und Bugaboo usw. sind mit Sicherheit ganz anders verarbeitet. Aber ich hätte dieses Modell jetzt gleichwertig mit einem ABC-Design Kinderwagen eingeschätzt. Ist dem nicht so?



definitiv nein

myvisionvor 29 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?


Britax Go oder Go Next kann ich als Nutzer empfehlen.

myvisionvor 31 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?


Also auf einen Wunschkinderwagen hat man Wartezeiten wie auf ein Auto, wenn man das Wunschmodel haben möchte. Bist knapp dran.

Mal als Entscheidungshilfe: Haben uns für Teutonia entschieden, da:
- passte gut in unseren Kofferraum
- Zubehör-Adapter für zB Babyschale
- Auch weiteres Gedöhns wie Regenschutz, Sitzsack und Co verfügbar
- Gibt Ersatzteile/Herstellersupport
- hat gewissen Wiederverkaufswert
- leicht zu steuern/ mit einer Hand zu bedienen
- gute Griffhöhe
- guter Stauraum unten
- Sitzbügel bei Buggyfunktion
- Optik. GEschmackssache, aber Bugaboo gefällt mir überhaupt nicht.
- Qualitätshersteller... unser Wagen hat sicherlich einen dreistelligen KM-Stand

Zum Angebot:
Schaut nett und funktionell aus. Scheint mit ein wenig schwer zu sein. Luftreifen wären nicht so meins... klingt stossdämpfernd, aber Reifen "nach-pumpen" stört mich schon beim Fahrrad.

Qualität, Lenkverhalten und ob er sich auch im Kofferraum verstauen lässt.... gute Frage.
Immerhin bummelig halber Preis zum Teutonia

Wie kommst du darauf, dass er 30 kg wiegen soll? Den könnten ja viele gar nicht ins Auto hieven...
Auf der Herstellerseite steht "Gewicht inkl. Aufsatz und Räder: 16,5 kg". Das wäre auch ein übliches Gewicht.

Verfasser Redaktion

ranzichvor 59 s

Wie kommst du darauf, dass er 30 kg wiegen soll? Den könnten ja viele gar nicht ins Auto hieven...Auf der Herstellerseite steht "Gewicht inkl. Aufsatz und Räder: 16,5 kg". Das wäre auch ein übliches Gewicht.


Die Info hab ich von Amazon, vermutlich ist das aber das Gewicht des kompletten Sets.

Bei Segmüller gibts gerade den Moon Tregg für 249€... macht einen soliden Eindruck. Fast so gut wie unser Hartan VIP, den wir leider entsorgen müssen weil das Gestell Schieflage bzw. Spiel hat. Dabei ist der gerade mal 3 Jahre alt, anscheinend ein weit verbreitetes Problem bei diesem Modell.

Der Moon Tregg ist wirklich sehr sauber verarbeitet und stabil, ebenso die verwendeten Materialien sind sehr gut. Einzig das Regenverdeck das kostenlos dabei ist, stinkt etwas nach Plastik aber das lässt sich auslüften und verkraften, gibts ja für wenige Euros nachzkaufen. Ist genau so wendig und leicht fahrbar wie der Hartan VIP. Der Moon Tregg hat halt ein großes Klappmaß, aber wenns wirklich auf jeden cm ankommt, könnte man die Räder einfach demontieren.

Klare Kaufempfehlung für den Moon Tregg... Regenschutz und Autositzadapter sind übrigens inkl.

12855198-KPvOl.jpg

Also, ich nutze den Kinderwagen bereits seit einem halben Jahr. Ich habe vor ca. 3/4-Jahr bei der 20%-Aktion bei eBay zugeschlagen (299 € - 20% = 240 €). Folgende Erfahrungen konnte ich bisher sammeln:

Positiv:
- Der Griff lässt sich zu beiden Seiten schwenken, vor allem beim Buggy praktisch, da das Kind nach vorne schauen kann.
- Als Kinderwagen ziemlich leichgängig, bleibt gut in der Spur.
- Der Griff lässt sich für viele Größen (ich 1,76 m, meine Frau 1,52 m) verstellen.
- Beim Kinderwagen lässt sich die Innentasche samt Baby rausnehmen, der Kinderwagen kann daher im Treppenhaus bzw. draußen bleiben.
- Gute Federung dank Luftreifen und Federn.
- Bremse auf beiden Seiten vorhanden.
- Die Verarbeitung scheint gut zu sein, bisher keine aufgeplatzten Nähte oder hängende Faden entdeckt.
- Trotz intensiver Nutzung keine Roststellen.

Negativ:
- Als Buggy mit dem nach vorne schauenden Kind ziemlich unhandlich, lässt sich schwer lenken.
- Für Limousinen nicht geeignet, da im zusammengeklappten Zustand zu hoch. Bei ausgebauten Rädern würde er reinpassen. Hatte bereits einen anderen Kinderwagen von Hauck, der passte problemlos in meine Limousine.
- Ziemlich sperrig, auch zusammengeklappt.
- Die Feststellbremse muss an mehreren Stellen getreten werden, da ansonsten die Bremse nicht greift und der Wagen somit wegfahren kann.

Fazit:
Als Kinderwagen für Spaziergänge bestens geeignet, als Reisekinderwagen eher nicht. Sobald meine Tochter sitzen kann, werden wir einen anderen Buggy (vom älteren Sohn) nutzen, da dieser dreirädrig ist und sich sehr leicht mit einer Hand führen und zusammenklappen lässt (ca. 100 € bei ToysUrUs, der Name ist mir entfallen).

Ich hoffe, ich könnte einem oder anderem bei der Qual der Wahl behilflich sein.




Wenn man den Kinderwagen häufig ins Auto laden muss, oder aus Platzgründen zusammenklappen muss, kann ich den Mutsy Evo empfehlen. Sehr kleines Packmaß, im Vergleich zu vielen anderen Kinderwagen unglaublich leicht und das Zusammenfalten geht sehr sehr einfach. Wir haben den jetzt ca. 9 Monate im Einsatz und können uns nicht beklagen. Lediglich eine Federung ist wenig (hinten) bis garnicht (vorne) vorhanden, also eher ein Wagen für die Stadt.

Hatten vorher einen Wagen bei Amazon bestellt und gleich wieder zurückgeschickt: amazon.de/My-…iyo


Zwischen dem Mutsy und dem Miyo lagen dann doch kleine Welten, was Verarbeitung,Gewicht und Leichtgänigkeit anging. Bei Kinderwagen sage ich mittlerweile: lieber etwas mehr ausgeben, da man das Teil fast täglich rumschiebt.
Bearbeitet von: "Xcentric" 4. Jan

myvisionvor 53 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?

​ wir sind vom Britax römer go sehr begeistert. ist zwar preislich Oberliga aber macht einen wesentlich besseren Eindruck als z.B. hartan oder bugaboo

davidalbrechtvor 31 m

Hartan Wagen sehen leicht stabiler aus.



Kann Hartan nur empfehlen. auch wann unser Kinderwagen um einiges Teuerer war als dieser hier, macht der sich sehr gut. Unsere Kleine ist in dem extrem am rumturnen und reißen und nach 2,5 Jahren zeigt er noch keine Schwächen. Wir sind guter dinge, dass auch unser neuste dadrin noch gut aufgehoben sein wird.

Wenn man wie meine Frau und ich mit mehrere Kinder plant, sollte man schon einiges ausgeben. Vor allem, weil Kinder auch nicht einfach still und ruhig in dem Wagen sitzen bleiben.

myvisionvor 1 h, 19 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?



Überleg dir genau was du brauchst. Wir persönlich haben damals viel zuviel Geld ausgegeben und die meisten Funktionen nicht genutzt. Und wir hatten damals noch nicht mal nen Teutonia (wäre mir persönlich zu peinlich, weil die ganzen Ökos damit rumliefen). Heute würde ich sagen: weniger ist mehr. Ich würde eher einen alten Gebrauchten kaufen ohne Schnickschnack. Ein Kind muss gut plan liegen... möglichst wenig Plastik. Und v.a. grosse Luftreifen mit richtigen Felgen (also kein Plastik). Und ein grosses Abstellgitter unterm Kinderwagen (ein Segen wenn man viel unterwegs ist)

Wenn du natürlich 40+ mit Rückenleiden bist, dann würde dir der Hersteller Bugaboo seinen behindertengerechten Kinderwagen anbieten... da muss man sich nicht so bücken.

Wenn ihr ein Auto habt muss man natürlich auch schauen was man reinbekommt (da kann die Auswahl dann gleich ganz arg klein werden).

Auf alle Fälle: nicht verrückt machen lassen. Ein Baby braucht weniger als man denkt. Und den ganzen Umbaumist kann man sich sparen... wir haben uns damals (trotz Umbaufunktion) lieber nen leichten Jogger gekauft.

Viel Glück!

Dodgeronevor 8 m

Überleg dir genau was du brauchst...


Mit deinem Beitrag triffst du den Nagel auf den Kopf! Das kann ich (nach zwei Kindern, die aus dem Kinderwagenalter raus sind) so unterschreiben.

tomsanvor 56 m

Also auf einen Wunschkinderwagen hat man Wartezeiten wie auf ein Auto, wenn man das Wunschmodel haben möchte. Bist knapp dran. Mal als Entscheidungshilfe: Haben uns für Teutonia entschieden, da:- passte gut in unseren Kofferraum- Zubehör-Adapter für zB Babyschale- Auch weiteres Gedöhns wie Regenschutz, Sitzsack und Co verfügbar- Gibt Ersatzteile/Herstellersupport- hat gewissen Wiederverkaufswert- leicht zu steuern/ mit einer Hand zu bedienen- gute Griffhöhe- guter Stauraum unten- Sitzbügel bei Buggyfunktion- Optik. GEschmackssache, aber Bugaboo gefällt mir überhaupt nicht.- Qualitätshersteller... unser Wagen hat sicherlich einen dreistelligen KM-Stand Zum Angebot:Schaut nett und funktionell aus. Scheint mit ein wenig schwer zu sein. Luftreifen wären nicht so meins... klingt stossdämpfernd, aber Reifen "nach-pumpen" stört mich schon beim Fahrrad.Qualität, Lenkverhalten und ob er sich auch im Kofferraum verstauen lässt.... gute Frage.Immerhin bummelig halber Preis zum Teutonia



Sieht halt jeder anders. Ich find den z.B. als Buggy viel zu klobig. Nur ne Stoffschale unten... da is die Tragemenge gering. Und Luftreifen finde ich persönlich das geilste. Wir mussten bei unserem damals nicht einmal nachpumpen in 2 Jahren. Und mit dem Steuern... ich kann diese Argumente heute noch nicht verstehen. Was ist bitte an einem Kinderwagen "schwer zu steuern"?!

Dodgeronevor 16 m

Sieht halt jeder anders. Ich find den z.B. als Buggy viel zu klobig. Nur ne Stoffschale unten... da is die Tragemenge gering.


Gering?!
Da passen sogar die grossen Windelpakete runter. Plus Markteinkäufe.
Vom Platz her super!




Dodgeronevor 16 m

Und mit dem Steuern... ich kann diese Argumente heute noch nicht verstehen. Was ist bitte an einem Kinderwagen "schwer zu steuern"?!



Du hast ernsthaft schon verschiedene Kinderwagen ausprobiert.
Und bist der Ansicht: die fahren sich alle haargenau gleich?

Also ich spüre da schon deutliche Unterschiede. Gibt doch sogar welche mit starren Rädern.




Aber ist mir ja auch nun schnuppe. Wie Du meintest: es sieht jeder halt anders. Stimmt!

Danke erstmal für die vielen Antworten, sehr hilfreich!

Ich werde den Wagen in den nächsten Monaten kaufen, Einsatz ist aber erst im Mai.
Auto haben wir einen Tiguan. Nicht der allergrößte Kofferraum, aber ich denke die meisten Modelle sollten passen.

Der Moon Tregg sieht interessant aus. Preise von >750€ schrecken mich aktuell noch ein wenig ab.

Also die Empfehlungen die ich hier so sehe:
1. Britax Rämer go (leider sehr teuer)
2. Teutonia und Hartan allgemein zu empfehlen
3. Moon Tregg (sieht für mich jedoch sehr sehr günstig aus).
4. Mutsy Evo, wenn man wenig Platz hat.

Vielleicht kann jemand noch genauer spezifizieren. Wir brauchen:
- etwas portables für den Kofferraum des Tiguan
- etwas für Feldwege geeignet (gerne auch sportlich, da ich gerne jogge)
- etwas für die Stadtbahn geeignet

Über den Rest habe ich mir noch wenig Gedanken gemacht. Vielen Dank an alle für die tollen Ratschläge!

myvisionvor 23 m

İch werde den Wagen in den nächsten Monaten kaufen, Einsatz ist aber erst im Mai.



Geh in den nächsten Fachladen und schau dir einfach alle genannten Modelle an, die Entscheidung fällt sich dann ganz von alleine. Ohne Probefahrt würde ich keinen Kinderwagen kaufen.

Wir waren beim Segmüller um ein neues Gestell für unseren Hartan VIP zu bestellen und haben dann einfach durch die Gänge geschaut was es so gibt.
Und da sind wir dann beim Moon Tregg hängen geblieben, weil du sehr sehr viel
kriegst für das Geld. Wie gesagt, nach 3 Jahren Hartan VIP kann ich sagen das der Tregg dem in nichts nachsteht ausser das Klappmaß.

Hat sich jemand schon mal Joolz angeschaut? Gibts da irgendwo einen Schnapper?

tomsanvor 1 h, 57 m

Gering?! Da passen sogar die grossen Windelpakete runter. Plus Markteinkäufe. Vom Platz her super!Du hast ernsthaft schon verschiedene Kinderwagen ausprobiert. Und bist der Ansicht: die fahren sich alle haargenau gleich?Also ich spüre da schon deutliche Unterschiede. Gibt doch sogar welche mit starren Rädern.Aber ist mir ja auch nun schnuppe. Wie Du meintest: es sieht jeder halt anders. Stimmt!



Naja, aber die Plastikteile hängen doch mit der Zeit durch?! Wir hatten damals noch ein grosses Gitter unten... als wir dann nen Jogger hatten war das eine ganz schöne Umstellung beim EInkaufen.

Ich habe auch nicht gesagt das sich alle gleich fahren. Wir hatten damals auch starre Räder (würde ich noch heute bevorzugen, da ich den Vorteil von weniger Mechanik sehe)... ich verstehe das Argument mit dem Schieben nicht. Man sieht ja im Park wie sich die Möhren heute tw. fahren... gerade wer viel mit dem Kind unterwegs ist (was aus meiner Sicht das wichtigste ist), der wird ordentlich grosse Räder mit Luftbereifung zu schätzen wissen.... allein kleine Räder vorne... das geht mal garnicht... da hat man im Park/Wald gleich richtig Spass.

Und noch zum Argument mit dem Probefahren: ein Laden ist keine reale Bedingung. Wer mit einem Kinderwagen viel auf unterschiedlichem Gelände unterwegs ist (also nicht nur zum Eisladen und Supermarkt) der wird das wohl bestätigen können.

Im weiteren Bekanntenkreis holen die meisten inzwischen gebrauchte Kinderwägen, da leider bei den aktuellen Modellen immer mehr Plastik verbaut wird. Wenn ich mir bei alten Kinderwagen ne simple Riemenfederung anschaue, die absolut effektiv ist und heute dann tw. die Dämpfungskonstruktionen die so schnell verschleissen...

Und noch was lustiges: ganz geil finde ich die Paare, wo mehrheitlich der Mann die Entscheidung trifft (die Frau sucht dann die Farbe aus), zu 99% aber die Frau mit dem Teil unterwegs ist.

Kauf Dir 'n Markenwagen gebraucht bei Kleinanzeigen! Vernünftige Wagen halten länger als ein Kind, und von dem Gedanken, dass dein Kinderwagen immer wie neu aussehen wird kannst Du Dich auch direkt verabschieden. Ein Kinderwagen ist für mich ein Produkt, dass definitiv nicht neu sein muss. Ander sehe ich das bei sicherheitsrelevanten Teilen wie Kindersitz (Maxi Cosi). Da würde ich immer neu kaufen.

Angebot selber ist gut, Produkt ist halt Scheisse.

Dealbeschreibung ist top aber ich kann auch nur empfehlen einen guten gebrauchten von Emaljunga oder ähnliche zu suchen. Hat man einfach mehr von

Haben diesen hier und er ist sehr zu empfehlen, kleines Faltmaß, Vollgummiräder, leicht, wendig und später auch als Buggy zu gebrauchen. Da braucht man bis 3-4 Jahre keinen extra Buggy kaufen:

Britax B-Motion 4 plus

Passend dazu die Wanne:

Wanne

Einzig für Feldwege würde ich einen anderen nehmen aber für den Alltag in der Stadt ist er perfekt!

Und es gibt auch Adapter für die Maxi-Cosi Trageschalen.
Bearbeitet von: "Dennizz" 4. Jan

Wir haben ein vom Knirpsenland und konnten kein Unterschied zu Knorr wagen feststellen außer der Preis
knirpsenland.com

Unser "Bergsteiger" war echt ne Katastrophe. Auch für das Geld. Billigste chinesische "Qualität". Sogar in China selbst sind die Kinderwagen besser!

- Starker chemischer Geruch!!
- Die Verstellgelenke sind nicht passgenau zusammengebaut, eine Sollbruchstelle
- Starker chemischer Geruch!!
- Die dünne Matratze ist eine Frechheit
- Zwei der Reifen verlieren schon nach 48h den Luftdruck. Der Kundendienst behauptet, dies seien Verschleißteile - keine Gewährleistung
- Starker chemischer Geruch!!
- Die Babyschale ist nicht zu gebrauchen: für Babys ist die aufrechte Sitzposition ungeeignet, für Kleinkinder die sitzen dürfen ist die Schale wiederum zu klein. Wie doof!!
- Die Polsterung des Schiebegriffs sondert eine ölige Substanz ab, die Hände fühlen sich schmierig an. Würde mich interessieren, wie giftig das ist.
- Achja, fast hätte ich das Wichtigste vergessen: - Starker chemischer Geruch, und das bei einem KiWa!

myvisionvor 7 h, 53 m

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen? Brauche im nächsten Monat einen Wagen, bin aktuell aber noch ein wenig überfordert. Bugaboo, Teutonia, Hartan? Neu oder gebraucht? Welches Modell?

​Ich kann dir Hartan empfehlen, nach vielen Recherchen haben wir uns für den experia entschieden, klar kostet etwas mehr als die Konkurrenz, aber langlebiger und riecht nicht 5 Jahre nach Chemie wie man in manchen Youtube Blogs hört bei dem einen oder anderen Hersteller. Bei Kindern würde ich gerade beim Kinderwagen nicht sparen aber jedem das seine

So ein Teil muss mindestens 1000€ kosten- sonst wird man auf der nächsten Tupperparty...ehm ich meine auf der nächsten Thermomixparty ausgelacht

Gibts keine gewerblichen Leasingangebote?

Kann man für die Babyschale eine Isofix Base dazu kaufen? Oder gibt es das bei Bergsteiger nicht. Finde dort keine Infos

Haben den Gesslein Indy seit einem Jahr im Einsatz! Super zufrieden!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text