774°
ABGELAUFEN
[Berlin] [Eurogida Kreuzberg] 5 kg Erdbeeren für 2 Euro
32 Kommentare

wäre dabei, wenn nicht 400 km entfernt..

rotes Erdbeerbad zum gelben Pokalsieg

Echt hot für alle die es erreichen können ^^

Würde sogar das Doppelte zahlen

Preis und Qualität sehr gut! Man muss aber auch zur rechten Zeit kommen (bei den richtigen Knallern).So wie Der hier. Internetauftritt: Stand 1995

.. da steht "gida" im Namen ..
.. Dealpreis ist falsch ..

Preis ist gut, aber ich bleibe lieber bei den Werderaner und Fahner Öbsten

wintersbone

Preis und Qualität sehr gut! Man muss aber auch zur rechten Zeit kommen (bei den richtigen Knallern).So wie Der hier. Internetauftritt: Stand 1995


Du meinst den Deal-Link? Die große Neueröffnung “Coming soon“ ist übrigens von 2013. Vorige Woche wurde schon der nächste, 14., Laden eröffnet (Wedding, Müllerstr.).

Preis TOP!
Geschmack FLOP!

[quote=G0LDBA3R].. da steht "gida" im Namen ..

Guter Gedanke: Falls die Pegida auf ihrer Wahlparty einen Obststand aufmacht, könnte die Eurogida ihn verbieten lassen, weil sie die älteren Rechte haben.[quote].. Dealpreis ist falsch ..

Schon gemerkt. Mußte schnell gehrn vorhin ...

Tommm

Preis TOP!Geschmack FLOP!


Zum Abmildern grüner Smoothies aber optimal.

Tommm

Preis TOP!Geschmack FLOP!


Wenn man die Erdbeeren dünstet, bekommt man auch noch Aroma raus.

Tommm

Preis TOP!Geschmack FLOP!


Oder noch 1 Kilo Zucker in den grünen Smoothie und den geschmacklosen Erdbeeren

Tommm

Preis TOP!Geschmack FLOP!



Bei uns wurde die letzte Woche noch im Lokal-Radio eine Aktion gestartet, wo man
verschiedene Erdbeer-Quellen Leuten in der Fussgänger-Zone hat blind verkosten lassen.
Lt. dem Bericht kam man jeweils unzweifelhaft zu dem Ergebnis, einzig die vom heimischen
Feld von "Bauern" angebotenen Erdbeeren waren auch als Erdbeeren im Mund zu identifizieren.

Bei uns stehen die fast an jeder 5. Strassenecke mit ihren Verkaufständen, wenn auch nicht
zu Schleuderpreisen, dafür aber feldfrisch, ohne 1000km Reise in Frostern

Was hat da wohl der Hersteller/Pflücker/Tranporteur dran verdient?

Daniel_0815

Bei uns wurde die letzte Woche noch im Lokal-Radio eine Aktion gestartet, wo manverschiedene Erdbeer-Quellen Leuten in der Fussgänger-Zone hat blind verkosten lassen.Lt. dem Bericht kam man jeweils unzweifelhaft zu dem Ergebnis, einzig die vom heimischenFeld von "Bauern" angebotenen Erdbeeren waren auch als Erdbeeren im Mund zu identifizieren.Bei uns stehen die fast an jeder 5. Strassenecke mit ihren Verkaufständen, wenn auch nichtzu Schleuderpreisen, dafür aber feldfrisch, ohne 1000km Reise in Frostern



Von Erzeugern aus der Region zu kaufen ist auch bei Erdbeeren wohl das beste. Wer sich nicht gedulden kann und schon im April bei nass-kühlem Wetter Erdbeeren essen will, der muss wohl auf die zweifelsfrei weniger aromatischen Früchte aus Spanien zurückgreifen und meinen Tipp befolgen.

TestiTestmann

Von Erzeugern aus der Region zu kaufen ist auch bei Erdbeeren wohl das beste. Wer sich nicht gedulden kann und schon im April bei nass-kühlem Wetter Erdbeeren essen will, der muss wohl auf die zweifelsfrei weniger aromatischen Früchte aus Spanien zurückgreifen und meinen Tipp befolgen.



Das stimmt so aber auch nicht ganz. Bei uns wird auch jeder Tag genutzt, um möglichst früh und dann
auch lange die Erntezeit zu nutzen. Dazu läßt man dann die Erdbeeren bereits unter Folien wachsen und
soviele richtig lange Sonnentage hatten wir hier auch noch nicht. Worin jetzt genau der Unterschied, der
sich im Geschmack deutlich bemerktbar macht, liegt ... ? Ob man die in Spanien einfach zu früh pflückt ?
Nachreifen tun Erdbeeren wohl nicht mehr, dafür verderben sie, wenn sie nicht gekühlt werden imens schnell.

Was dann wiederum an Chemie benutzt wird, damit sie schneller wachsen bekommt man eh nicht verraten.

Dennoch, grad wo wir das Zeug in Massen vor Ort haben, ist es einfach nur unsinnig es importieren zu lassen,
nur weil man es anderswo schafft noch billiger zu produzieren.

Fühlt es mal in den Dortmunder Mannschaft Bus ich hol es von Signal Iduna Park ab

1yupp

Was hat da wohl der Hersteller/Pflücker/Tranporteur dran verdient?


Die Frage ist nachvollziehbar, wird aber früh auf dem Berliner Großmarkt so nicht gestellt. Da gibts solche Sonderposten frisch ! angeschimmelt noch mit dazu.
Auf dem Markt Hermannplatz schon 10 Schalen in einer Stiege a 500g gekauft, also 5kg für 1€ .
Aber auch nur für den Sofortverbrauch nach sorgfältiger Qualitätskontrolle geeignet.

Sie sollten aber auch kein Obst essen, schon gar nicht die gerade so beliebten Erdbeeren.

In der Erdbeere (auch in der Bio-Erdbeere!) finden sich nämlich allerlei organische Verbindungen, Farb- und Konservierungsstoffe, die der Chemielehrer James Kennedy hier zusammengestellt hat. Dazu zählen zunächst die viel diskutierten E-Zusatzstoffe: E210 (Benzoesäure), E236 (Methansäure), E296 (2-Hydroxybernsteinsäure), E300 (Ascorbinsäure) und E161d (Rubixanthin). E296 muss nach der EU-Gefahrstoffverordnung als „reizend“ gekennzeichnet werden: „Reizt die Atmungsorgane und die Haut“ – „Gefahr ernster Augenschäden“.

Vor E210 warnt die Grüne Hochschulgruppe Göttingen: „Hohe Giftigkeit, führt zu Allergien, Asthma, Nesselsucht, kann in hohen Dosen epileptische Anfälle verursachen, in Gegenwart von Ascorbinsäure (E300) entsteht das krebserregende Benzol.“ E300 enthält die Erdbeere selbstverständlich auch. Die Chemikalie ist Laien unter der verharmlosenden Bezeichnung Vitamin C bekannt.

Damit nicht genug: Das in der Erdbeere ebenfalls vorhandene Furaneol gilt als gesundheitsschädlich beim Verschlucken. Beim Umgang mit der Chemikalie muss Schutzkleidung getragen werden. Beim Furfuran kommt es noch schlimmer: „Bei Verschlucken sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen“, heißt es auf den Sicherheitshinweisen für Menschen, die mit dem Stoff Umgang haben. Aber damit nicht genug: Furfuran gilt als krebserregend, ebenso wie das ebenfalls in der Erdbeere vorhandene Hydroxymethylfurfural.

So geht es munter weiter: Das in den Erdbeeren enthaltene Limonen ist „schädlich für Wasserorganismen und kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben“, an der Luft oxidiert es zu Abbauprodukten, die Allergien auslösen können.

Bei Linalool besteht der Verdacht, dass es das Erbgut schädigen könnte, Methanthiol ist umweltgefährdend, Geraniol gehört zu den 26 Duftstoffen, die seit 2005 in der EU zum Schutz von Duftstoffallergikern in der INCI-Deklaration gelistet werden müssen.

1yupp

Was hat da wohl der Hersteller/Pflücker/Tranporteur dran verdient?



... sagte der MyDealz Nutzer...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text