Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bestpreis - Incredible Burger Patties - Grenzdeal Niederlande
1796° Abgelaufen

Bestpreis - Incredible Burger Patties - Grenzdeal Niederlande

0,19€3,59€-95%Plus.de Angebote
229
eingestellt am 8. SepBearbeitet von:"Eulenkralle"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Upate: Wer eine Niederländische Adresse und Konto angeben kann, bekommt die Verpackung sogar für 19 Cent. Es läuft eine Aktion bei Garden Gourmet NL.
Hier werden einmalig 1,80 Euro, unabhängig vom Einkaufswert erstattet
nestlepromoties.nl/pro…tml
Schon ein Wahnsinnspreis 10 Cent für ein Pattie
Je ontvangt €1,80 retour


Guten Abend !! Der absolute Bestpreis für die Incredible Burger Patties bei Plus.nl
Bestandteil des MC Donalds Big Vegan TS.
Es gab ja schon reichlich Diskussionen hier zu dem Produkt. Mir persönlich schmecken sie sehr gut. Ich bin auch kein Nestlé Fan, die Ersparnis zu Deutschland war mir eine Erwaehnung wert . Habe in der Nähe von Venlo soeben zugeschlagen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Knake08.09.2019 19:17

Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten …Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten zusammengemixt werden, um dann als fleischlose Alternative eines typischen Fleischgerichtes zu dienen.In Asien gibt es eine Vielzahl von Vegetarischen/Veganen Gerichten, die diesen Non-Meat Burgern locker den Rang ablaufen. Sogar Tofu bringen die dort leckerer hin. Jedem das seine, aber Schade um die Zutaten, was in Burger verschwendet wird.So... jetzt gibst ne leckere Kürbis-Karotten-Kokos-Ingwer Suppe. Vegetarisch-Style


Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und nach Ananas schmeckend machen würde...

Ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass es Alternativen gibt, die dem "Original" nachempfunden sind.
Ich war lange Veganer bzw. Bin Vegetarier. Und das ganz sicher nicht, weil mir Fleisch nicht geschmeckt hat. Und ich wäre froh gewesen, wenn es schon damals diese Alternativen gegeben hätte. Fleischkonsum ist anerzogen und eine Sucht. Und diese Produkte helfen sehr vielen Menschen beim Übergang. Oder aber, um bei einer gemeinsamen Essenseinnahme mit Omnis keine Extrawurst zu bekommen, sondern einfach (fast) genau das gleiche auf den Grill legen zu können und somit tausend blöde Kommentare zu ersparen. Und ich kann mit einem solchen Burger definitiv mehr Leute überzeugen, mal eine fleischlose Alternative zu probieren und selbst zu kaufen. Versuch das mal mit einer panierten Aubergine. Niemand sagt, dass diese Produkte das täglich Brot aller Veganer werden sollen, und viele wollen diesen Geschmack auch nicht mehr haben. Aber lächerlich muss man das noch lange nicht finden. Tofu gibt es schon lange, hat keinen Omni hinterm Ofen hervorgelockt. Aber was seit dem Beyond Meat Burger passiert ist, ist enorm.
Mokdak08.09.2019 19:03

Schmecken die oder sind die vegan?


Ja.

EDIT: Als ich "Ja." geschrieben habe, wußte ich nicht, daß das Zeug von Nestle ist. Daher ist die Antwort bitte mit Vorsicht zu genießen.
Bearbeitet von: "Usul" 9. Sep
Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten zusammengemixt werden, um dann als fleischlose Alternative eines typischen Fleischgerichtes zu dienen.
In Asien gibt es eine Vielzahl von Vegetarischen/Veganen Gerichten, die diesen Non-Meat Burgern locker den Rang ablaufen.
Sogar Tofu bringen die dort leckerer hin.
Jedem das seine, aber Schade um die Zutaten, was in Burger verschwendet wird.
So... jetzt gibst ne leckere Kürbis-Karotten-Kokos-Ingwer Suppe. Vegetarisch-Style
Bearbeitet von: "Knake" 8. Sep
Die Dinger sind leider echt gut.
229 Kommentare
Sind die auch halal?
Die Dinger sind leider echt gut.
hab die von Aldi probiert..hat mir nicht geschmeckt.
combine08.09.2019 18:58

Die Dinger sind leider echt gut.


Ja und für 1,99 Euro bezahlbar. Fuer 3,59 Euro für mich persönlich zu teuer. Gibt auch noch weitere tolle Garden Gourmet Produkte für 1,99 Euro im Angebot.Ich brate die Teile 7 Minuten in Soja Öl.
mbot08.09.2019 19:00

hab die von Aldi probiert..hat mir nicht geschmeckt.


Mochte die Aldi und Lidl Nachbauten auch nicht. Die Teile hier waren geschmacklich mein Favorit.
Schmecken die oder sind die vegan?
Mokdak08.09.2019 19:03

Schmecken die oder sind die vegan?


Ja.

EDIT: Als ich "Ja." geschrieben habe, wußte ich nicht, daß das Zeug von Nestle ist. Daher ist die Antwort bitte mit Vorsicht zu genießen.
Bearbeitet von: "Usul" 9. Sep
Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(

Wer krankheitsbedingt auf Hormone achten muss, ist bei solchen Produkten leider gekniffen. Soja ist hormonell "schwierig". Aber man kann sich ja auch selbst aus Steckrüben, Kartoffeln etc. leckere und würzige Bratlinge zaubern. Wenn man ein bisschen auf die Fettzufuhr beim Braten achtet, kann man sich davon zum Mittag ein Kilo in die Kiemen schieben und ist hinterher so satt, dass man ko..en möchte :-)
Bearbeitet von: "Flauschi2" 8. Sep
Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten zusammengemixt werden, um dann als fleischlose Alternative eines typischen Fleischgerichtes zu dienen.
In Asien gibt es eine Vielzahl von Vegetarischen/Veganen Gerichten, die diesen Non-Meat Burgern locker den Rang ablaufen.
Sogar Tofu bringen die dort leckerer hin.
Jedem das seine, aber Schade um die Zutaten, was in Burger verschwendet wird.
So... jetzt gibst ne leckere Kürbis-Karotten-Kokos-Ingwer Suppe. Vegetarisch-Style
Bearbeitet von: "Knake" 8. Sep
Flauschi208.09.2019 19:14

Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(


Nur 19 Prozent Soja,daher auch erträgliche 183 kcal/100 gr .
Gibt schlimmerer Soja Bomben weit über 300 kcal.
Knake08.09.2019 19:17

Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten …Nunja... finde es persönlich lächerlich, dass diverse Vegetarische Zutaten zusammengemixt werden, um dann als fleischlose Alternative eines typischen Fleischgerichtes zu dienen.In Asien gibt es eine Vielzahl von Vegetarischen/Veganen Gerichten, die diesen Non-Meat Burgern locker den Rang ablaufen. Sogar Tofu bringen die dort leckerer hin. Jedem das seine, aber Schade um die Zutaten, was in Burger verschwendet wird.So... jetzt gibst ne leckere Kürbis-Karotten-Kokos-Ingwer Suppe. Vegetarisch-Style


Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und nach Ananas schmeckend machen würde...

Ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass es Alternativen gibt, die dem "Original" nachempfunden sind.
Ich war lange Veganer bzw. Bin Vegetarier. Und das ganz sicher nicht, weil mir Fleisch nicht geschmeckt hat. Und ich wäre froh gewesen, wenn es schon damals diese Alternativen gegeben hätte. Fleischkonsum ist anerzogen und eine Sucht. Und diese Produkte helfen sehr vielen Menschen beim Übergang. Oder aber, um bei einer gemeinsamen Essenseinnahme mit Omnis keine Extrawurst zu bekommen, sondern einfach (fast) genau das gleiche auf den Grill legen zu können und somit tausend blöde Kommentare zu ersparen. Und ich kann mit einem solchen Burger definitiv mehr Leute überzeugen, mal eine fleischlose Alternative zu probieren und selbst zu kaufen. Versuch das mal mit einer panierten Aubergine. Niemand sagt, dass diese Produkte das täglich Brot aller Veganer werden sollen, und viele wollen diesen Geschmack auch nicht mehr haben. Aber lächerlich muss man das noch lange nicht finden. Tofu gibt es schon lange, hat keinen Omni hinterm Ofen hervorgelockt. Aber was seit dem Beyond Meat Burger passiert ist, ist enorm.
Sind Bestandteil des MC Donalds Big Vegan TS
Sind der Hammer auch wenn von Nestle.
Um Welten besser als diese Level Up Patties.
Der Soja Anteil, hält sich in Grenzen und der Zutatenanteil, verglichen mit anderen Konkurrenten ist weitaus besser. Und sie schmecken wenn sie richtig gebraten sind fast wie echte. Am besten mit Brioche Burger Buns.
TeePee08.09.2019 19:55

Kommentar gelöscht


Nee,ein Kracher Ritchie
Bäh
22846493-qkjt8.jpgKlasse Deal, eben noch in die Pfanne gehauen (allerdings für 3,59€ gekauft). Für mich das erste Fleischersatzprodukt, dass wirklich ein würdiger Ersatz ist.
Fleisch Alternativen Autohot
VEGAN!
Underfaker08.09.2019 20:23

Ne, einfach nicht witzig


Ich fand schon.
Wie kann man sich eigentlich an sowas hochziehen?
Flauschi208.09.2019 19:14

Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(Wer …Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(Wer krankheitsbedingt auf Hormone achten muss, ist bei solchen Produkten leider gekniffen. Soja ist hormonell "schwierig". Aber man kann sich ja auch selbst aus Steckrüben, Kartoffeln etc. leckere und würzige Bratlinge zaubern. Wenn man ein bisschen auf die Fettzufuhr beim Braten achtet, kann man sich davon zum Mittag ein Kilo in die Kiemen schieben und ist hinterher so satt, dass man ko..en möchte :-)


Achtung Halbwissen.
In diesen Sachen ist eben meist kein Soja enthalten. Sie basieren auf Erbsen.
philippges08.09.2019 19:33

Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und … Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und nach Ananas schmeckend machen würde...Ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass es Alternativen gibt, die dem "Original" nachempfunden sind.Ich war lange Veganer bzw. Bin Vegetarier. Und das ganz sicher nicht, weil mir Fleisch nicht geschmeckt hat. Und ich wäre froh gewesen, wenn es schon damals diese Alternativen gegeben hätte. Fleischkonsum ist anerzogen und eine Sucht. Und diese Produkte helfen sehr vielen Menschen beim Übergang. Oder aber, um bei einer gemeinsamen Essenseinnahme mit Omnis keine Extrawurst zu bekommen, sondern einfach (fast) genau das gleiche auf den Grill legen zu können und somit tausend blöde Kommentare zu ersparen. Und ich kann mit einem solchen Burger definitiv mehr Leute überzeugen, mal eine fleischlose Alternative zu probieren und selbst zu kaufen. Versuch das mal mit einer panierten Aubergine. Niemand sagt, dass diese Produkte das täglich Brot aller Veganer werden sollen, und viele wollen diesen Geschmack auch nicht mehr haben. Aber lächerlich muss man das noch lange nicht finden. Tofu gibt es schon lange, hat keinen Omni hinterm Ofen hervorgelockt. Aber was seit dem Beyond Meat Burger passiert ist, ist enorm.


rofl
fleischkonsum ist anerzogen und eine sucht? ist Sehen dann auch eine sucht?
mal ehrlich
meine Freundin ist Vegetarierin, aber man muss den Fleisch Konsum doch nicht als sucht bezeichnen? Einer sucht MUSS man nachgehen, einer Ernährungsweise nicht.
Der Mensch isst halt länger Fleisch als Gemüse. Die pattys in aller Ehren, aber Leben und Leben lassen
Fragenheini08.09.2019 20:54

rofl fleischkonsum ist anerzogen und eine sucht? ist Sehen dann auch eine …rofl fleischkonsum ist anerzogen und eine sucht? ist Sehen dann auch eine sucht?mal ehrlichmeine Freundin ist Vegetarierin, aber man muss den Fleisch Konsum doch nicht als sucht bezeichnen? Einer sucht MUSS man nachgehen, einer Ernährungsweise nicht.Der Mensch isst halt länger Fleisch als Gemüse. Die pattys in aller Ehren, aber Leben und Leben lassen


Na dann roll dich mal lachend über den Boden. Und wenn du fertig damit bist, dann bildest du dich etwas weiter. Und danach können wir noch einmal miteinander reden.
philippges08.09.2019 19:33

Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und … Stimmt, wäre besser, wenn man solche Patties in Dreieckform, blau und nach Ananas schmeckend machen würde...Ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass es Alternativen gibt, die dem "Original" nachempfunden sind.Ich war lange Veganer bzw. Bin Vegetarier. Und das ganz sicher nicht, weil mir Fleisch nicht geschmeckt hat. Und ich wäre froh gewesen, wenn es schon damals diese Alternativen gegeben hätte. Fleischkonsum ist anerzogen und eine Sucht. Und diese Produkte helfen sehr vielen Menschen beim Übergang. Oder aber, um bei einer gemeinsamen Essenseinnahme mit Omnis keine Extrawurst zu bekommen, sondern einfach (fast) genau das gleiche auf den Grill legen zu können und somit tausend blöde Kommentare zu ersparen. Und ich kann mit einem solchen Burger definitiv mehr Leute überzeugen, mal eine fleischlose Alternative zu probieren und selbst zu kaufen. Versuch das mal mit einer panierten Aubergine. Niemand sagt, dass diese Produkte das täglich Brot aller Veganer werden sollen, und viele wollen diesen Geschmack auch nicht mehr haben. Aber lächerlich muss man das noch lange nicht finden. Tofu gibt es schon lange, hat keinen Omni hinterm Ofen hervorgelockt. Aber was seit dem Beyond Meat Burger passiert ist, ist enorm.


Tja... deine Meinung in allen Ehren, aber es gibt keine anerzogene Fleischsucht.
Im Gegensatz zu bspw. Zucker gibt es keine da nichts, was süchtig machen könnte.
Lass mich gerne eines besseren belehren. Vielleicht hast du dafür eine Quelle.

Ich merke, dass du ein großer Fan des Beyond Meat Burger bist, aber bin persönlich der Meinung das es vegetarisch da wesentlich besseres gibt. Persönlich schmeckt mir dieser Burger jedenfalls nicht.
Knake08.09.2019 21:09

Tja... deine Meinung in allen Ehren, aber es gibt keine anerzogene …Tja... deine Meinung in allen Ehren, aber es gibt keine anerzogene Fleischsucht.Im Gegensatz zu bspw. Zucker gibt es keine da nichts, was süchtig machen könnte.Lass mich gerne eines besseren belehren. Vielleicht hast du dafür eine Quelle.Ich merke, dass du ein großer Fan des Beyond Meat Burger bist, aber bin persönlich der Meinung das es vegetarisch da wesentlich besseres gibt. Persönlich schmeckt mir dieser Burger jedenfalls nicht.


Ich wüsste nicht, woraus man aus Meinem Kommentar ableiten kann, dass ich ein großer Fan des Beyond Meat Burgers bin.

Darüber hinaus habe ich ja gesagt, dass du vielleicht einfach mal googlen solltest und feststellen wirst, dass diverse Studien belegen, dass natürlich auch Fleisch süchtig machen kann und das Verlangen nach Fleisch sogar mit Ersatzsubstanzen gestillt werden kann.
Und weiterhin: sag mal jemandem, der täglich mehrmals Fleisch isst, dass er sofort zwei Wochen kein Fleisch essen soll. Gab einige Untersuchungen dazu, eine hohe Zahl von Leuten haben das nicht einmal geschafft, wenn tausend Dollar Belohnung in Aussicht standen, die meisten haben es gar nicht erst versucht. Wenn es so einfach wäre, mit dem Fleischkonsum aufzuhören, dann könnte die Menschheit ja gerne von heute auf morgen damit aufhören. Ist nur leider kaum jemand bereit zu.
Knake08.09.2019 21:09

Tja... deine Meinung in allen Ehren, aber es gibt keine anerzogene …Tja... deine Meinung in allen Ehren, aber es gibt keine anerzogene Fleischsucht.Im Gegensatz zu bspw. Zucker gibt es keine da nichts, was süchtig machen könnte.Lass mich gerne eines besseren belehren. Vielleicht hast du dafür eine Quelle.Ich merke, dass du ein großer Fan des Beyond Meat Burger bist, aber bin persönlich der Meinung das es vegetarisch da wesentlich besseres gibt. Persönlich schmeckt mir dieser Burger jedenfalls nicht.


Und für die Quellen habe ich auf die schnelle mal die Fußnoten in diesem Artikel gefunden.
swissveg.ch/nod…515

Und wenn du es wirklich wissen willst, dann lies gerne das Buch: Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen: Karnismus - eine Einführung.

Vielleicht änderst du dann deine Meinung.
Was ist an Fleischsucht schlimm? Lustig ist, dass Veganer in meiner Blase oft die schwachen, kranken Hautständer mit hohem kfa sind.
philippges08.09.2019 20:56

Na dann roll dich mal lachend über den Boden. Und wenn du fertig damit …Na dann roll dich mal lachend über den Boden. Und wenn du fertig damit bist, dann bildest du dich etwas weiter. Und danach können wir noch einmal miteinander reden.


Schwätzer
philippges08.09.2019 21:22

Und für die Quellen habe ich auf die schnelle mal die Fußnoten in diesem A …Und für die Quellen habe ich auf die schnelle mal die Fußnoten in diesem Artikel gefunden.https://www.swissveg.ch/node/515#f2Und wenn du es wirklich wissen willst, dann lies gerne das Buch: Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen: Karnismus - eine Einführung.Vielleicht änderst du dann deine Meinung.


Echt mega Quelle top
@team Warum werden hier die Kommentare eigentlich nicht mal ausgedünnt.
Jedes mal der selbe Mist und die gleichen blöden Kommentare von Leuten, die es anscheinend nicht verstehen, dass ein Fleischersatz im Regal nicht das Ende des persönlichen Fleischkonsums ist.
Jedes mal der selbe Kindergarten
jonas311208.09.2019 21:54

@team Warum werden hier die Kommentare eigentlich nicht mal …@team Warum werden hier die Kommentare eigentlich nicht mal ausgedünnt.Jedes mal der selbe Mist und die gleichen blöden Kommentare von Leuten, die es anscheinend nicht verstehen, dass ein Fleischersatz im Regal nicht das Ende des persönlichen Fleischkonsums ist.Jedes mal der selbe Kindergarten


naja wenn Aussagen getroffen werden bezüglich einer Fleischsucht oder ähnlichem, dann geht es schon Richtung Ende des persönlichen Fleischkonsums
Fragenheini08.09.2019 22:15

naja wenn Aussagen getroffen werden bezüglich einer Fleischsucht oder …naja wenn Aussagen getroffen werden bezüglich einer Fleischsucht oder ähnlichem, dann geht es schon Richtung Ende des persönlichen Fleischkonsums


Ein unpassender Kommentar auf 10 aus der anderen Richtung
jonas311208.09.2019 22:19

Ein unpassender Kommentar auf 10 aus der anderen Richtung


mal ernsthaft: ich lese hier einen einzigen User, der laut seinem eigenen Kommentar scheinbar jahrelanger, ehemaliger Veganer + aktueller Vegetarier ist, der sich über den Sinn eines solchen Ersatzproduktes wundert, sowie vielleicht irgendwo am Anfang 2 witze in einem 3 Wörter Post. Die wirkliche Diskussion kam ja erst auf, weil eine Fleischsucht in den Raum geworfen worden ist
jonas311208.09.2019 21:54

@team Warum werden hier die Kommentare eigentlich nicht mal …@team Warum werden hier die Kommentare eigentlich nicht mal ausgedünnt.Jedes mal der selbe Mist und die gleichen blöden Kommentare von Leuten, die es anscheinend nicht verstehen, dass ein Fleischersatz im Regal nicht das Ende des persönlichen Fleischkonsums ist.Jedes mal der selbe Kindergarten


Nunja... meine ursprüngliche These war, dass ich es nicht gut finde, dass es eine Entwicklung an einer vielfalt an vegetarischen Fertigprodukten gibt, die sich nach den "Originalen" Fleischprodukten orientieren.

Sicherlich soll jeder essen, was er mag, allerdings habe ich im Urlaub in Asien eine Viezahl von Vegetarischen Gerichten gegessen und war begeistert.

Es ist in meinen Augen einfach geschmacklich besser, wenn ich mir bspw.bei Chefkoch was koche, als dieses Zeug.
Hab den vegetarischen Burger probiert und fand ihn nicht lecker. Und stellte für mich die Frage... warum essen die Leute den Dreck?
Weil es schneller geht?

Leider lässt sich dass generell auf unsere Ernährungsweise übertragen, die von den Konzernen gesteuert wird.
Bearbeitet von: "Knake" 8. Sep
Knake08.09.2019 22:32

Nunja... meine ursprüngliche These war, dass ich es nicht gut finde, dass …Nunja... meine ursprüngliche These war, dass ich es nicht gut finde, dass es eine Entwicklung an einer vielfalt an vegetarischen Fertigprodukten gibt, die sich nach den "Originalen" Fleischprodukten orientieren.Sicherlich soll jeder essen, was er mag, allerdings habe ich im Urlaub in Asien eine Viezahl von Vegetarischen Gerichten gegessen und war begeistert.Es ist in meinen Augen einfach geschmacklich besser, wenn ich mir bspw.bei Chefkoch was koche, als dieses Zeug.Hab den vegetarischen Burger probiert und fand ihn nicht lecker. Und stellte für mich die Frage... warum essen die Leute den Dreck?Weil es schneller geht?Leider lässt sich dass generell auf unsere Ernährungsweise übertragen, die von den Konzernen gesteuert wird.


Es geht hier aber nicht um die generelle Ernährung der Leute oder um Konsumkritik.
Es ist schön, dass du tolle Rezepte bei Chefkoch hast aber das hat mit dem Produkt auch nichts zu tun.
Legitim ist die Meinung zu dem Geschmack und der Qualität oder sonst was aber eine Grundsatzdiskussion ist hier fehl am Platze.
Mach bitte einen Beitrag unter Diverses auf, wenn du über schöne Rezepte sprechen möchtest.
Halt dich zurück, wenn du hier mit Sätzen wie "warum essen die Leute den Dreck?" Um dich wirfst
Flauschi208.09.2019 19:14

Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(Wer …Leider ist in diesen Sachen immer eine Unmenge an Soja drin :-(Wer krankheitsbedingt auf Hormone achten muss, ist bei solchen Produkten leider gekniffen. Soja ist hormonell "schwierig". Aber man kann sich ja auch selbst aus Steckrüben, Kartoffeln etc. leckere und würzige Bratlinge zaubern. Wenn man ein bisschen auf die Fettzufuhr beim Braten achtet, kann man sich davon zum Mittag ein Kilo in die Kiemen schieben und ist hinterher so satt, dass man ko..en möchte :-)


Das ist größtenteils ein Mythos, Studien zeigen das 1-3 Portionen Soja keinen Einfluss auf Östrogen/ Testosteron haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text