286°
Beyerdynamic Custom Street (B-Ware) für 79,00 statt 129,00
Beliebteste Kommentare

Warum zeigt das Dealbild den ziemlich genau zehn mal so teuren T5p, wenn es hier um den Custom Street geht?
Bearbeitet von: "Snow" 18. November

21 Kommentare

mmmhh... Lecker Ohrenschweiß... Von X beliebigen Menschen...

Symbovor 1 m

mmmhh... Lecker Ohrenschweiß... Von X beliebigen Menschen...




Es gibt Leute die zahlen dafür, hier kriegst du Rabatt!

Also würde man im Laden sofort eine Entzündung bekommen, wenn man die Probe-Kopfhörer aufsetzt. Wenn man dem Händler schon nicht traut, dann geht man eben selbst mit einem Sagrotan-Tuch paar mal drüber und gut ist.

Warum zeigt das Dealbild den ziemlich genau zehn mal so teuren T5p, wenn es hier um den Custom Street geht?
Bearbeitet von: "Snow" 18. November

Symbovor 44 m

mmmhh... Lecker Ohrenschweiß... Von X beliebigen Menschen...

​Habe ich was überlesen?
Sind doch keine Versand Rückläufer, oder?

Symbovor 1 h, 5 m

mmmhh... Lecker Ohrenschweiß... Von X beliebigen Menschen...



Egal.

Zum Probehören alte Socken mitnehmen?

blablatorvor 1 h, 49 m

Es gibt Leute die zahlen dafür, hier kriegst du Rabatt!

​Die zahlen nur für den Schweiss aus Körperregionen weiter unten...

Vergleichspreis ist aber eher: 103 €

Falsche Dealbild...

Snowvor 3 h, 46 m

Warum zeigt das Dealbild den ziemlich genau zehn mal so teuren T5p, wenn es hier um den Custom Street geht?


weil es sich um eine beispielhafte Darstellung für die Kategorie "Kopfhörer&Headsets" handelt

hey, aber warum hast Du denn HIER keinen Deal draus gemacht -- das ist doch ein viel besseres Angebot:
beyerdynamic.de/sho…tml

"MMX 41 iE Virginia Rose" (In-Ear) für 29,90 statt 59,90 und Neuware


jan000schvor 19 m

weil es sich um eine beispielhafte Darstellung für die Kategorie "Kopfhörer&Headsets" handelt



Dann kommen demnächst noch die ganzen Gewerbe-Leasing-Angebote à la Audi A1 mit einem R8 Spyder um die Ecke
Ist nicht dein Deal, aber den T5p zu zeigen ist einfach irreführend und hat außer dem Markennamen nichts mit dem Custom Street zu tun.

Symbovor 5 h, 4 m

mmmhh... Lecker Ohrenschweiß... Von X beliebigen Menschen...

​Nur doof das auf der verlinkten seite steht. Optische Mängel oder defekte Kartons.

Miserabler sound...

wesl4lifevor 27 m

Miserabler sound...


Sagt wer? Und im Vergleich zu was?

Sage ich. Und vergleiche hierbei diesen mit all den anderen Hörern in dem Preissegment. Um ein paar Beispiele zu nennen: die Momentum On Ear oder die von mir verhassten Beats Solo 2. Selbst zweiteres spielt deutlich gefälliger und feiner als der Custom Street und das soll was heißen! Kein Wunder, haben die von Beyerdynamic doch billige Chinatreiber eingebaut und nicht wie gewohnt diese in Eigenentwicklung selber hergestellt.
Bearbeitet von: "wesl4life" 18. November

wesl4lifevor 12 m

Sage ich. Und vergleiche diesen mit all den anderen Hörern in dem Preissegment. Um Beispiele zu nennen, die Momentum On Ear bis hin zu den von mir verhassten Beats Solo 2. Selbst zweiteres spielt allemals gefälliger und feiner als der Custom Street und das soll was heißen! Kein Wunder, haben doch die von Beyerdynamic billige Chinatreiber eingebaut und nicht wie gewohnt diese in Eigenentwicklung selber entwickelt.


Mhh, man wird sehen. Aber der Großteil der Reviews die ich gelesen habe waren dem KH wohl gesonnen, bis auf die angeblich teilweise etwas zu künstlich klingende Midrange. Und ein Beats kommt mir schon aus Prinzip nicht in den Warenkorb. Diese Firma steht für mich für so ziemlich alles was schief läuft mit dieser Welt, die Kunden noch mehr als der Hersteller
Und dass die Treiber nicht von Beyerdynamic entwickelt wurden weißt du woher?
Bearbeitet von: "rolfbause" 18. November

Welche Reviews sind dem Kopfhörer denn wohl gesonnen? Die bei Amazon? Die würde ich nicht heranziehen. Musik sowie die Wahrnehmung von Klangqualität ist natürlich vom Hörer abhängig, und dennoch würde ich sagen, dass es für den Preis, wie schon vorhin genannt, bessere gibt. Dass Beyer mittlerweile viele ihrer In-Ears sowie Treiber für die Einstiegsklasse aus Fernost bestellt ist nicht neu. Ein einmaliges öffnen und inspizieren der Treiber und lesen der Hifi-Foren genügt. Beyer wird auch nicht müde zu betonen, dass bestimmte Kopfhörer ausschließlich in Heilbronn hergestellt werden, wie z.B. die In Ear T8k, welche in Co-Produktion mit Astell&Kern entstanden ist. Über die wesentlich günstigeren Custom Hörer verlieren sie wiederum kein Wort.



Wenn du dich vergewissern möchtest, kannst du ja auf deren Seite gehen, den Custom One Street mit all den anderen Kopfhörern vergleichen und du wirst schnell merken, dass dieser der Einzige ohne „Made in Germany"-Label ist. Aber auch klangtechnisch klingt der Custom meines Erachtens untypisch für Beyerdynamic, schon allein wegen des Fehlens des typischen Beyer Peaks.
Bearbeitet von: "wesl4life" 19. November

wesl4lifevor 3 h, 44 m

Welche Reviews sind dem Kopfhörer denn wohl gesonnen?[...] Dass Beyer mittlerweile viele ihrer In-Ears sowie Treiber für die Einstiegsklasse aus Fernost bestellt ist nicht neu. Ein einmaliges öffnen und inspizieren der Treiber und lesen der Hifi-Foren genügt. Beyer wird auch nicht müde zu betonen, dass bestimmte Kopfhörer ausschließlich in Heilbronn hergestellt werden, wie z.B. die In Ear T8k, welche in Co-Produktion mit Astell&Kern entstanden ist. Über die wesentlich günstigeren Custom Hörer verlieren sie wiederum kein Wort. Wenn du dich vergewissern möchtest, kannst du ja auf deren Seite gehen, den Custom One Street mit all den anderen Kopfhörern vergleichen und du wirst schnell merken, dass dieser der Einzige ohne „Made in Germany"-Label ist. Aber auch klangtechnisch klingt der Custom meines Erachtens untypisch für Beyerdynamic, schon allein wegen des Fehlens des typischen Beyer Peaks.


Habe ein paar Tests in Magazinen gelesen und noch was bei head-fi... Einen headphone graph für den Street habe ich leider überhaupt nicht gefunden, hast du einen? Woher weißt du dass der Peak fehlt?
Und nur weil die KH in China gefertigt werden, heißt das meiner Meinung nach aber noch lange nicht, dass die Treiber nicht von Beyerdynamic entwickelt wurden. Natürlich wäre es schöner sie wären Made in Germany, keine Frage. Aber das ist nun mal die Realität. AKG fertigt schon jahrelang das Meiste in Fernost und die Qualität der K701 z.B. hat (meines Wissens) auch nicht groß darunter gelitten.
Bearbeitet von: "rolfbause" 19. November

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text