259°
ABGELAUFEN
Beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm für 127 €
Beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm für 127 €
TV & HiFiThomann Angebote

Beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm für 127 €

Preis:Preis:Preis:127€
Zum DealZum DealZum Deal
Studio-Kopfhörer

geschlossen
ohrumschließend
dynamisch
diffusfeldentzerrt
Impedanz: 250 Ohm
Schalldruckpegel: 96 dB
Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz
mit Softskin/Kunstlederpolster
3 m Spiralkabel mit 3,5 mm Anschlussstecker
schraubbarer Adapter auf thomann 6.3 mm Stereoklinke
Gewicht mit Kabel: 375 g
Gewicht ohne Kabel: 287 g
inkl. Zugbeutel mit Beschriftungsfeld

VGL: 134€


AligatorSky :

Bei Amazon für 126,65 Euro.(ohne Thomann-Garantie)

amazon.de/Bey…5SM

Beste Kommentare

Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.
Bearbeitet von: "Croshk" 31. Aug 2016

42 Kommentare

Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.
Bearbeitet von: "Croshk" 31. Aug 2016

Verfasser

[quote=Croshk]Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.
[/quote]

Oft wird das dazu empfohlen:
alternate.de/Zal…767
hast du da was besseres ?

Ersparnis ist jetzt nicht so dicke, da würde ich wohl lieber den offenen dt-990 pro für nicht mal 10€ mehr nehmen (etwa gleiche "Badewannen"-Abstimmung wie DT-770) oder sogar gleich einen neutralen DT-880. Auf jeden Fall sind die KH von Beyerdynamic für den Preis eine uneingeschränkte Empfehlung.

[quote=jogginghose85][quote=Croshk]Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.
[/quote]

Oft wird das dazu empfohlen:
alternate.de/Zal…767
hast du da was besseres ?[/quote]

An meinem DT-880 steckt ein ModMic von Antlion, von der Qualität sehr zu empfehlen. Leider ist der Preis etwas unverschämt, vill mal nach gebraucht ausschau halten.

[quote=jogginghose85][quote=Croshk]Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.
[/quote]

Oft wird das dazu empfohlen:
alternate.de/Zal…767
hast du da was besseres ?[/quote]
Das hab ich doch verlinkt X)

Habe das Creative Fatality Mikrofon mit 2 Kabelbindern befestigt.
Klappt soweit ganz gut.

Nicht ganz so wie das ModMic, aber der Preis dafür ist einfach unverschämt.
So etwas möchte man dann auch irgendwie nicht unterstützen.
Evtl. sogar ein Standmikro o.ä.

Beyerdynamic

Bei Amazon für 126,65 Euro.

Besitze auch das 770 und ZM Micro.

TOP

Preis naja

Bearbeitet von: "speedygonzalez" 31. Aug 2016

Ich persönlich kann das Zalma nicht empfehlen. Viele Wörter/Buchstaben werden einfach nicht erfasst. Dieses Problem tritt mit diesen Mikro überall auf, egal welches Programm und welcher Computer. Kann natürlich ein defekt sein. Anstatt ein neues zu besorgen habe ich mir ein auna 900 Mikrofon gekauft. Nun ist alles perfekto.

Im übrigen auch die Beyerdynamic 990, total empfehlenswert! Nach 1 Jahr G930 habe ich, als ich die Beyerdynamic auf hatte, Gänsepelle bekommen. Wahnsinns Teil.

Bei Amazon sind die günstiger:

amazon.de/Bey…250
Bearbeitet von: "wadabum" 31. Aug 2016

[quote=Croshk]Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.[/quote]Habe dieses auch mal mit den KH (80 Ohm Version) verwendet, jedoch ist die Position mit dem Mikro am runterhängenden Kabel natürlich etwas weit vom Mund entfernt.
Auch wurden verschiedenste Bastelaktionen versucht, jedoch ist es (ohne Hochdrehen der Lautstärke bzw. Verstärkung) immer mit ein wenig Getrichse verbunden Qualitativ (wenn z.B. vorm Mund gehalten) jedoch natürlich top, wurde hoch gelobt, besonders bei dem Preis.
Am Ende habe ich mich aber mit meinem Podcast Mikrofon für Voice Chat zufriedengegeben, da ich dies eh für gelegentliche Aufnahmen schon nutzte, und vor der Tastatur noch genug Platz ist
Wie würde(st) man(/du) das Zalman Mikrofon denn bestenfalls montieren/platzieren?
[quote=AligatorSky]Bei Amazon für 126,65 Euro.[/quote][quote=wadabum]Bei Amazon sind die günstiger:
amazon.de/Bey…250
[/quote]Wenn ihr es so wollt, geht da sogar noch mehr.
Bearbeitet von: "d4t0m3k" 31. Aug 2016

Verfasser

[quote=d4t0m3k][quote=Croshk]Ansteckmikro dran und man hat ein 1A "Gaming-" Headset welches dem ganzen Fertig-Rotz meilenweit überlegen ist.[/quote]Habe dieses auch mal mit den KH (80 Ohm Version) verwendet, jedoch ist die Position mit dem Mikro am runterhängenden Kabel natürlich etwas weit vom Mund entfernt.
Auch wurden verschiedenste Bastelaktionen versucht, jedoch ist es (ohne Hochdrehen der Lautstärke bzw. Verstärkung) immer mit ein wenig Getrichse verbunden Qualitativ (wenn z.B. vorm Mund gehalten) jedoch natürlich top, wurde hoch gelobt, besonders bei dem Preis.
Am Ende habe ich mich aber mit meinem Podcast Mikrofon für Voice Chat zufriedengegeben, da ich dies eh für gelegentliche Aufnahmen schon nutzte, und vor der Tastatur noch genug Platz ist
Wie würde(st) man(/du) das Zalman Mikrofon denn bestenfalls montieren/platzieren?
[quote=AligatorSky]Bei Amazon für 126,65 Euro.[/quote][quote=wadabum]Bei Amazon sind die günstiger:
amazon.de/Bey…250
[/quote]Wenn ihr es so wollt, geht da sogar noch mehr.
[/quote]


Vergisst aber nicht die 3 Jahre Garantie bei Thomann !

Wegen 0,35 € würde ich nicht bei Amazon bestellen .
Bearbeitet von: "jogginghose85" 31. Aug 2016

Bestellt bei Thomann, seid nict faul und denkt nach. Tho, ann Service 1A+

Am besten hinfahren, wenn Thomann nicht zu weit weg ist, probehören, begeistert sein was es dort alles gibt und zufrieden wieder nach Hause fahren Der Laden ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert

Ich bin seit paar Tagen genau nach den 3 Beyerdynamics am schauen (dt 770, 880 und 990) nur finde ich keinen Laden in dem man Probehören kann... (Mediamarkt und co haben das nicht).
Welchen würdet ihr empfehlen? Kann man bei dem dt770 Bedenkenlos zuschlagen?

Ich nutze 50% am Computer, 50& unterweg am Tablet zum Filme gucken.

Gehen 250 Ohm da in Ordnung? (Ich brauche es nicht extreeeeeem laut)

Ich hab das an einer Xonar U7 mit Mod Mic 4 und bin zufrienden. Das Mic kann ich empfehlen, allerdings nicht gerade günstig.

@felix2808: Geschlossen, Halboffen, Offen. Für unterwegs würde ich auf jedenfall geschlossen emphehlen. Zu Hause kommt es darauf an wie deine Umgebungslautstärke ist. Persönlich bevorzge ich geschlossen (also dt770) aber die Meinungen gehen da auseinander.

Um es am Tablet zu betreiben würde ich die 80 Ohm Variante nehmen.

Bearbeitet von: "justjens" 31. Aug 2016

justjens

Ich hab das an einer Xonar U7 mit Mod Mic 4 und bin zufrienden. Das Mic kann ich empfehlen, allerdings nicht gerade günstig.@felix2808: Geschlossen, Halboffen, Offen. Für unterwegs würde ich auf jedenfall geschlossen emphehlen. Zu Hause kommt es darauf an wie deine Umgebungslautstärke ist. Persönlich bevorzge ich geschlossen (also dt770) aber die Meinungen gehen da auseinander.Um es am Tablet zu betreiben würde ich die 80 Ohm Variante nehmen.


Danke der Info!
Ist es von der Qualität her dann (deutlich) schlechter als 250 Ohm?

Sehr empfehlenswert!
Ich habe einige KH im Preissegment bis 150 Euro ausprobiert, richtig glücklich bin ich erst mit diesem geworden.

Gab (!!) es allerdings schon deutlich günstiger

Unbedingtdie 250 Ohm Version nehmen - jedenfalls wenn ihr bevorzugt zuhsuse über einen AVR hören wollt.
Bearbeitet von: "sped187" 31. Aug 2016

Das ist ein TV & Hifi Deal - was war daran so schwer?

sped187

Sehr empfehlenswert! (y)Ich habe einige KH im Preissegment bis 150 Euro ausprobiert, richtig glücklich bin ich erst mit diesem geworden. Gab (!!) es allerdings schon deutlich günstiger :pUnbedingtdie 250 Ohm Version nehmen - jedenfalls wenn ihr bevorzugt zuhsuse über einen AVR hören wollt.


Wie viel günstiger denn?

ich hab den dt 990 mit Zalman Mikrofon an der PS4. top sag ich nur

[quote=felix2808]Ich bin seit paar Tagen genau nach den 3 Beyerdynamics am schauen (dt 770, 880 und 990) nur finde ich keinen Laden in dem man Probehören kann... (Mediamarkt und co haben das nicht).
Welchen würdet ihr empfehlen? Kann man bei dem dt770 Bedenkenlos zuschlagen?

Ich nutze 50% am Computer, 50& unterweg am Tablet zum Filme gucken.

Gehen 250 Ohm da in Ordnung? (Ich brauche es nicht extreeeeeem laut)[/quote]

​Bestell bei Thomann und probier ihn in Ruhe aus. 30 Tage Rückgaberecht sollten reichen.

Problem ist nur, wenn man 1 mal gute Kopfhörer hatte, kann man nie wieder etwas auf Schlechtem hören


Und nicht erschrecken, die Beyerdynamics haben sehr spitze Höhen, die am Anfang schon sehr komisch sind.
Das legt sich aber nach ein paar Tagen!

Bearbeitet von: "HideAndSeek" 31. Aug 2016

Aber was ist das jetzt genau?
Ein Stereo Kopfhörer oder 5.1 oder 7.1?

Ich suche derzeit einen Kopfhörer der auch 7.1 hat und an den ich ein antlion ankleben kann.

wendi0815

Aber was ist das jetzt genau?Ein Stereo Kopfhörer oder 5.1 oder 7.1?Ich suche derzeit einen Kopfhörer der auch 7.1 hat und an den ich ein antlion ankleben kann.


Dies ist ein Stereo Kopfhörer.

Alle Kopfhörer sind Stereo, aber programme wie Dolby 7.1 gaukeln einem dann "ortung" vor. Zum Musikhören ist Stereo aber das beste, auch im "Heimkinobereich". Alleine die Bezeichnung 7.1 ist irreführend, ein Kopfhörer hat keinen .1 Subwoofer ..

Ich würde sagen, dass dieser Kopfhörer trotzdem besser zum zocken ist als die ganzen 7.1 Headsets, alleine weil dort die selben Lautsprechertreiber verbaut werden, aber die kosten dann 100€ + mehr.

[quote=stromzaehler0815][quote=felix2808]Ich bin seit paar Tagen genau nach den 3 Beyerdynamics am schauen (dt 770, 880 und 990) nur finde ich keinen Laden in dem man Probehören kann... (Mediamarkt und co haben das nicht).
Welchen würdet ihr empfehlen? Kann man bei dem dt770 Bedenkenlos zuschlagen?

Ich nutze 50% am Computer, 50& unterweg am Tablet zum Filme gucken.

Gehen 250 Ohm da in Ordnung? (Ich brauche es nicht extreeeeeem laut)[/quote]

​Bestell bei Thomann und probier ihn in Ruhe aus. 30 Tage Rückgaberecht sollten reichen.[/quote]
Alles klar, bestellt
Rückgabe wäre also kein Problem aus Hygiene oder sowas? Wobei ich optimistisch bin die Hu behalten :). Weiß nur nicht ob die 880 oder 990 vllt doch besser wäre nur 2 oder 3 bestellen is wohl nicht so nett...

Meine Mikros:
Zalman:
Es ist ok,es klingt ziemlich gut. Nachteile sind ja offensichtlich.
ModMic:
Geiles Teil, Preis ok, aber sehr dünnes Kabel. Hatte nach 3 Jahren einen Kabelbruch.
Samson GoMic:
Gut, nimmt aber leider zu viel aus der Umgebung mit auf.

felix2808

Danke der Info! Ist es von der Qualität her dann (deutlich) schlechter als 250 Ohm?



Kann ich leider nicht sagen da nicht getestet. Aber 250 Ohm hört sich an der onboard soundkarte mies an.

justjens

Kann ich leider nicht sagen da nicht getestet. Aber 250 Ohm hört sich an der onboard soundkarte mies an.



​Das hat aber eher was mit der Qualität des Amps auf der Soundkarte zu tun als mit dem Kopfhörer.
Ich hab meinen Sennheiser HD280-Pro mit nur 55 Ohm zwar selten am AVR, aber wenn, ist der Klang dennoch spitze.

stromzaehler0815

​Das hat aber eher was mit der Qualität des Amps auf der Soundkarte zu tun als mit dem Kopfhörer.Ich hab meinen Sennheiser HD280-Pro mit nur 55 Ohm zwar selten am AVR, aber wenn, ist der Klang dennoch spitze.


Lohnt es sich einen khv (z. B. FiiO E10K Olympus 2) für die Kopfhörer zu kaufen?
Die anfangen des E10K sagen lediglich bis 150ohm.
Ich kenne mich hier nun noch aus, kaufe ich sowas oder besser eine Soundkarte?

felix2808

Lohnt es sich einen khv (z. B. FiiO E10K Olympus 2) für die Kopfhörer zu kaufen? Die anfangen des E10K sagen lediglich bis 150ohm.Ich kenne mich hier nun noch aus, kaufe ich sowas oder besser eine Soundkarte?



​Naja, wenn der Amp auf der Soundkarte nicht so toll ist, wird der Rest auch nicht sein. Gute Klangqualität sollen die Karten von Auzentech haben. Leider gibt's die Fa. nicht mehr und die Karten sind schwierig zu bekommen. Da ich selbst eher im Studiobereich (Semi/Pro) bewandert bin, kann ich aber keine persönliche Empfehlung zu Consumer-Karten geben.

super ersparnis..kauf ich gleich 2

felix2808

Wie viel günstiger denn?


So
viel

[quote=felix2808]Ich nutze 50% am Computer, 50& unterweg am Tablet zum Filme gucken.[/quote]

Custom One Studio! U.a. wg. der Verfügbarkeit eines kurzen Kabels, oder willst du draußen immer die 3m in die Tasche stecken. Ansonsten 770er aber mit 32 ohm -- dein Tablet wird 250 nicht vernünftig antreiben können.

stromzaehler08151. September

​Das hat aber eher was mit der Qualität des Amps auf der Soundkarte zu tun als mit dem Kopfhörer.Ich hab meinen Sennheiser HD280-Pro mit nur 55 Ohm zwar selten am AVR, aber wenn, ist der Klang dennoch spitze.


Klar, wollt damit eigentlich nur sagen, dass bei 250 Ohm eine onboard oft nicht reicht. War wohl unglücklich formuliert. Natürlich hat das mit den KH nichts zu tun.

ottinho

Beyerdynamic



​man braucht entweder einen Vollverstärket oder einen separaten KH-Verstärker. Dafür bekommt ihr aber einen exzrem guten vielfach feiner aufgelõsten Klang. Ich habe einen kleinen KH-Tick, aber die Teile von bd sind im Consumer-Bereich bis 300 Euro einfach unschlagbar. Empfehlung DT880 over ear und iE 160 inear....ihr wolltnichts andetes mehr.....

NosfertoX

​man braucht entweder einen Vollverstärket oder einen separaten KH-Verstärker. Dafür bekommt ihr aber einen exzrem guten vielfach feiner aufgelõsten Klang. Ich habe einen kleinen KH-Tick, aber die Teile von bd sind im Consumer-Bereich bis 300 Euro einfach unschlagbar. Empfehlung DT880 over ear und iE 160 inear....ihr wolltnichts andetes mehr.....


Die dt 880 sollen recht bassarm sein. Ich brauche das nicht Mega extrem aber das liest man nun doch häufig.
Überlege ob 880 oder 990.
Speziell beim 880 ob die extreme oder die Premium. Sind halt doch deutlich teurer
Bearbeitet von: "felix2808" 1. Sep 2016

880 ist sehr ausgewogen kann aber mit gutem Verstärker noch ne ganz große Schippe Bass auflegen, mich faszinieren jedoch die unglaublich ausgeprägten Mitten, so dass ich den Bass ( zumindest bei Rock/Pop und Klassik gar nicht vermisse. Der 990er ist ein offener Kopfhörer, also noch mit eher weniger Bass. Und Du solltest bedenken, das offene Systeme auch die Umwelt kräftig mitbeschallen. Eventuell sollte Dir der 770 am besten von den dreien zusagen. Geschlossene Systeme bauen, bauartbedingt, am ehesten ein stabiles sattes Bassfundament auf, dass aber die Mitten einigermaßen beschneidet/überdrückt. GGF. solltest Du Dir mal den JBL Synchros 500/700 anhören oder mal ganz ab vom Mainstream die Produkte von "House of Marley". Die sind mir persönlich zu bassig abgestimmt, wenn auch nicht ganz so matschig wie die Hype-Dinger mit dem großen "B" auf der Muschel. Thomann führt z.B. ein breites Sortiment und es gibt keine Probleme bei Rückgabe wegen Nichtgefallens.

NosfertoX

880 ist sehr ausgewogen kann aber mit gutem Verstärker noch ne ganz große Schippe Bass auflegen, mich faszinieren jedoch die unglaublich ausgeprägten Mitten, so dass ich den Bass ( zumindest bei Rock/Pop und Klassik gar nicht vermisse. Der 990er ist ein offener Kopfhörer, also noch mit eher weniger Bass. Und Du solltest bedenken, das offene Systeme auch die Umwelt kräftig mitbeschallen. Eventuell sollte Dir der 770 am besten von den dreien zusagen. Geschlossene Systeme bauen, bauartbedingt, am ehesten ein stabiles sattes Bassfundament auf, dass aber die Mitten einigermaßen beschneidet/überdrückt. GGF. solltest Du Dir mal den JBL Synchros 500/700 anhören oder mal ganz ab vom Mainstream die Produkte von "House of Marley". Die sind mir persönlich zu bassig abgestimmt, wenn auch nicht ganz so matschig wie die Hype-Dinger mit dem großen "B" auf der Muschel. Thomann führt z.B. ein breites Sortiment und es gibt keine Probleme bei Rückgabe wegen Nichtgefallens.



​Hab mir vor 10! Jahren die Sennheiser HD-280 Pro gekauft und bis auf die brüchige Plastik liebe ich die Teile bis heute. Gut am Handy, toll am AVR und mega am RME Fireface 400... Allerdings wurde da wohl zwischenzeitlich was geändert, so dass die Mitten zugunsten der Bässe nicht mehr so transparent sind. Leider hab ich noch keine echte Alternative gefunden und muss wohl deshalb auch demnächst mal wieder in nen Laden gehen ... :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text