beyerdynamic DTX 910 - Over-Ear Kopfhörer (einseitig geführtes Kabel, verstellbarer Kopfbügel, offene Bauweise) [alternate]
1053°Abgelaufen

beyerdynamic DTX 910 - Over-Ear Kopfhörer (einseitig geführtes Kabel, verstellbarer Kopfbügel, offene Bauweise) [alternate]

33,98€44€-23%Alternate Angebote
81
aktualisiert 18. Jul (eingestellt 4. Jun)Bearbeitet von:"Xdiavel"
Update 2
Und wieder im Angebot.
*** 18.07.: wieder im Angebot: Bei Zahlung mit Paydirekt und Einsatz des Gutscheins ZACKPAY könnt ihr zudem die VSK sparen. ***1183222.jpg
PVG: 44€

Beschreibung: Mit seinem äußerst bequemen Tragekomfort schafft der beyerdynamic DTX 910 die Grundlage, Musik in bester Qualität zu genießen. Der Kopfhörer in offener Bauweise bietet einen verstellbaren Kopfbügel sowie um 90 Grad drehbare Gehäuseschalen. Für ein angenehmes Tragegefühl sorgen die superweichen, austauschbaren Ohrpolster. Der DTX 910 besitzt ein drei Meter langes Kabel mit einem 3,5-mm-Klinkenstecker. Ein Adapter auf 6,35-mm-Klinke ist im Lieferumfang enthalten. Ob zuhause oder unterwegs, dieser Hörer bildet einen außergewöhnlich linearen und natürlichen Klang in höchster Detailauflösung ab. Audioqualität geeignet für Liebhaber von Klassik oder Fans aktueller Musikrichtungen.

Tests:
hifitest.de/tes…320
kopfhoerer.de/tes…10/
hifi-forum.de/the…910

Merkmale:
  • Typ: Over-Ear Kopfhörer
  • Farbe: schwarz
  • EAN: 4010118713828
  • Hersteller-Nr.: 713821
  • Bauform: Kopfbügelhörer (offen)
  • Lautsprecher: Frequenzbereich: Von: 15 Hz, bis: 23 kHz
  • Nennimpedanz: 32 Ω
  • Kennschalldruck: 98 dB
  • Nennbelastbarkeit: 100 mW
  • Ton: Stereo
  • Anschlüsse: 1x Kopfhörer mit 3.5 mm
  • Kabellänge: 3 m
  • Geeignet für: HiFi, Mobile Abspielgeräte
  • Zubehör: vorhanden: 6,35-mm-Adapter
  • Gewicht: 180 Gramm

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: offen • Mikrofon: nein • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm, 6.35mm) • Frequenzbereich: 15Hz-23kHz • Impedanz: 32Ω • Empfindlichkeit: 98dB • Kabel: 3m, einseitig • Gewicht: 260g • Besonderheiten: Ohrmuschel drehbar
Zusätzliche Info
Update 1
Wieder im Angebot.

Gruppen

Beste Kommentare
... unseren monatlichen DTX 910 gib uns heute...
Hat ja lange genug gedauert. Warte bereits seit Wochen auf den Deal für meine Mutter. Mein Kumpel hat ihn sich auf meine Empfehlung hin geholt und zwei weitere Kumpels waren beim Probehören restlos begeistert. Mehr klang für den Preis gibt's nicht. Würde sogar soweit gehen und behaupten dass er es mit bis zu 100€ teuren KH aufnehmen kann.
Bearbeitet von: "Zack117" 4. Jun
masterandyvor 6 h, 8 m

Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung …Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung festgestellt. Bei Beyerdynamic beschwert - keine Kulanz. Gebrochene Lötstelle selbst repariert. Nach einigen Wochen andere Seite defekt Darüber hinaus knarzt und knattert bei dem Ding alles wenn es auf dem Kopf sitzt. Kabel ist mMn zu dick und unflexibel.


Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.
Okay Beyerdynamic ist eine sehr gute HiFi Marke. Dennoch für 30€ sollte man keine herausragende Verarbeitungsqualität verlangen.
Kannst dir ja ein Kopfhörer mit Festtagsbeleuchtung holen für 10€, da bekommt man einen Ohr-gasmus... nicht.
Bearbeitet von: "haggi94" 4. Jun
staficvor 9 m

Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität wi …Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität will muss halt rund 100 hinlegen oder sich mit dem Ramsch begnügen.


Die In-Ears von Xiaomi sind allererste Sahne!
81 Kommentare
... unseren monatlichen DTX 910 gib uns heute...
Hat ja lange genug gedauert. Warte bereits seit Wochen auf den Deal für meine Mutter. Mein Kumpel hat ihn sich auf meine Empfehlung hin geholt und zwei weitere Kumpels waren beim Probehören restlos begeistert. Mehr klang für den Preis gibt's nicht. Würde sogar soweit gehen und behaupten dass er es mit bis zu 100€ teuren KH aufnehmen kann.
Bearbeitet von: "Zack117" 4. Jun
Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung festgestellt. Bei Beyerdynamic beschwert - keine Kulanz. Gebrochene Lötstelle selbst repariert. Nach einigen Wochen andere Seite defekt

Darüber hinaus knarzt und knattert bei dem Ding alles wenn es auf dem Kopf sitzt. Kabel ist mMn zu dick und unflexibel.
masterandyvor 6 h, 8 m

Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung …Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung festgestellt. Bei Beyerdynamic beschwert - keine Kulanz. Gebrochene Lötstelle selbst repariert. Nach einigen Wochen andere Seite defekt Darüber hinaus knarzt und knattert bei dem Ding alles wenn es auf dem Kopf sitzt. Kabel ist mMn zu dick und unflexibel.


Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.
Okay Beyerdynamic ist eine sehr gute HiFi Marke. Dennoch für 30€ sollte man keine herausragende Verarbeitungsqualität verlangen.
Kannst dir ja ein Kopfhörer mit Festtagsbeleuchtung holen für 10€, da bekommt man einen Ohr-gasmus... nicht.
Bearbeitet von: "haggi94" 4. Jun
haggi94vor 15 m

Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.Okay Bey …Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.Okay Beyerdynamic ist sehr gute HiFi Marke. Dennoch für 30€ sollte man keine herausragende Verarbeitungsqualität verlangen.Kannst dir ja ein Kopfhörer mit Festtagsbeleuchtung holen für 10€, die bekommt man ein Ohr-gasmus... nicht.



Wieso, die Preisempfehlung ist sicherlich so 50-60 Euro. Ob man in dem Segment mehr erwarten kann/darf ist eine andere Frage.
haggi94vor 19 m

Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.Okay Bey …Nicht böse gemeint, aber wir reden hier über ein Kopfhörer von 30€.Okay Beyerdynamic ist sehr gute HiFi Marke. Dennoch für 30€ sollte man keine herausragende Verarbeitungsqualität verlangen.Kannst dir ja ein Kopfhörer mit Festtagsbeleuchtung holen für 10€, die bekommt man ein Ohr-gasmus... nicht.


Hast du teilweise Recht mit. Jedoch gibt es einen Mindeststandard an Verarbeitung, den sich eine Marke geben sollte. Ansonsten gibt es keinen Grund diesen Kopfhörer zu kaufen. Die Klangqualität bekomme ich auch bei Superlux. Zu einem gleichen oder besseren Preis. Aber das muss jetzt nicht dahingehend ausarten

Ach und damals hatte er noch 60 EUR gekostet
Bearbeitet von: "masterandy" 4. Jun
Ich kann diese Kopfhörer auch für 30€ nicht empfehlen. Habe meine wieder zurückgeschickt.
Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität will muss halt rund 100 hinlegen oder sich mit dem Ramsch begnügen.
Ich hab den DT990Pro und bin seit 3 Jahren glücklich damit. Sind diese DTX einigermaßen brauchbar oder völlige Billigprodukte?
Ist das eine billige "Made in China" Linie von Beyerdynamic? Die Modellserie ist bisher völlig an mir vorbeigegangen.
staficvor 9 m

Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität wi …Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität will muss halt rund 100 hinlegen oder sich mit dem Ramsch begnügen.


Die In-Ears von Xiaomi sind allererste Sahne!
Deady1000vor 9 m

Ich hab den DT990Pro und bin seit 3 Jahren glücklich damit. Sind diese DTX …Ich hab den DT990Pro und bin seit 3 Jahren glücklich damit. Sind diese DTX einigermaßen brauchbar oder völlige Billigprodukte?


Die Verarbeitung wirkt wirklich sehr billig und der Sound ist auch, zumindest für mich, nicht zufriedenstellend.
Zack117vor 2 h, 33 m

Hat ja lange genug gedauert. Warte bereits seit Wochen auf den Deal für …Hat ja lange genug gedauert. Warte bereits seit Wochen auf den Deal für meine Mutter. Mein Kumpel hat ihn sich auf meine Empfehlung hin geholt und zwei weitere Kumpels waren beim Probehören restlos begeistert. Mehr klang für den Preis gibt's nicht. Würde sogar soweit gehen und behaupten dass er es mit bis zu 100€ teuren KH aufnehmen kann.


Letzteres ist Blödsinn. Der DT990Pro steckt ihn dermaßen locker in die Tasche. Wenn du einmal einen DT 990 Pro auf hast, willst du deinen DTX 910 nicht mehr ;-)
staficvor 21 m

Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität wi …Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität will muss halt rund 100 hinlegen oder sich mit dem Ramsch begnügen.


Wenn on-ear reicht, kann ich die Beyerdynamic Custom Street in etwa in der Preisklasse empfehlen. Die klingen sehr sehr gut und sind kompatibel mit dem ganzen Custom Zubehör. Habe die und die Custom One Pro und bin mega happy mit beiden.
masterandyvor 2 h, 10 m

Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung …Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung festgestellt. Bei Beyerdynamic beschwert - keine Kulanz. Gebrochene Lötstelle selbst repariert. Nach einigen Wochen andere Seite defekt Darüber hinaus knarzt und knattert bei dem Ding alles wenn es auf dem Kopf sitzt. Kabel ist mMn zu dick und unflexibel.


Knarzen kann man durch Schrauben ein wenig lösen beheben, bissle Öl hilft auch
Ja ist Plastik, aber P/L ist grandios und der Klang auch.

Kabel ist für die Ewigkeit gemacht, ja....
staficvor 22 m

Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität wi …Man kann keinen Kopfhörer für 30 Euro empfehlen Wer Qualität will muss halt rund 100 hinlegen oder sich mit dem Ramsch begnügen.


Mhh, also war vor einem Jahr der Beyerdynamic Custom Street noch empfehlenswert (Preis ~ 100€) und jetzt (~30€) nicht mehr?
marcelhe33vor 33 s

Mhh, also war vor einem Jahr der Beyerdynamic Custom Street … Mhh, also war vor einem Jahr der Beyerdynamic Custom Street noch empfehlenswert (Preis ~ 100€) und jetzt (~30€) nicht mehr?


Mein Reden
Habe meine DTX910 vor drei Jahren (August, 2015) für etwa 44 Euro gekauft. Nutze sie täglich auf Arbeit zum Musikhören. Kann mich nicht beklagen. Verarbeitungsqualität ist bei meinen in Ordnung - nichts gebrochen, etc - habe nichts auszusetzen.
Deady1000vor 39 m

Ich hab den DT990Pro und bin seit 3 Jahren glücklich damit. Sind diese DTX …Ich hab den DT990Pro und bin seit 3 Jahren glücklich damit. Sind diese DTX einigermaßen brauchbar oder völlige Billigprodukte?


Habe auch 990 Pro und muss sagen dass diese Kopfhörer einfach scheiße sind im Vergleich
masterandyvor 2 h, 31 m

Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung …Nach 2 Jahren kaputt das Ding. Aufgemacht, billigste Verarbeitung festgestellt. Bei Beyerdynamic beschwert - keine Kulanz. Gebrochene Lötstelle selbst repariert. Nach einigen Wochen andere Seite defekt Darüber hinaus knarzt und knattert bei dem Ding alles wenn es auf dem Kopf sitzt. Kabel ist mMn zu dick und unflexibel.


Der Support ist auch bei den Mittelklasse Kopfhörern unterirdisch... Der internationale Wettbewerbsdruck hat dem Laden nicht gut getan. Qualität war mal.
alphawellevor 23 m

Wenn on-ear reicht, kann ich die Beyerdynamic Custom Street in etwa in der …Wenn on-ear reicht, kann ich die Beyerdynamic Custom Street in etwa in der Preisklasse empfehlen. Die klingen sehr sehr gut und sind kompatibel mit dem ganzen Custom Zubehör. Habe die und die Custom One Pro und bin mega happy mit beiden.


Sehe ich komplett anders. Ich fand den Custom Street echt furchtbar!

Bei Creative gibt es momentan den Aurvana Live 1 für 45€. Besseren klang wird man für unter 50€ schwer finden mMn. Und der spielt den Custom Street aber mal sowas von an die Wand!
sped187vor 4 m

Sehe ich komplett anders. Ich fand den Custom Street echt furchtbar! Bei …Sehe ich komplett anders. Ich fand den Custom Street echt furchtbar! Bei Creative gibt es momentan den Aurvana Live 1 für 45€. Besseren klang wird man für unter 50€ schwer finden mMn. Und der spielt den Custom Street aber mal sowas von an die Wand!


Schick sind die Creative allemal. Klanglich kann ich die nicht beurteilen, da ich sie nicht gehört habe.
resiiivor 42 m

Letzteres ist Blödsinn. Der DT990Pro steckt ihn dermaßen locker in die T …Letzteres ist Blödsinn. Der DT990Pro steckt ihn dermaßen locker in die Tasche. Wenn du einmal einen DT 990 Pro auf hast, willst du deinen DTX 910 nicht mehr ;-)


Das ist doch bei HiFi das immer gleiche Spiel, "Der [product] steckt auch wesentlich teurere [category] in die Tasche", ganz schlimm zum Beispiel bei Teufel-Lautsprechern. Welche das dann sein sollen / an welchen Geräten man sich konkret messen will, wird natürlich unter den Tisch fallen gelassen.
sped187vor 10 m

Sehe ich komplett anders. Ich fand den Custom Street echt furchtbar! Bei …Sehe ich komplett anders. Ich fand den Custom Street echt furchtbar! Bei Creative gibt es momentan den Aurvana Live 1 für 45€. Besseren klang wird man für unter 50€ schwer finden mMn. Und der spielt den Custom Street aber mal sowas von an die Wand!


Da stimme ich voll und ganz zu. Habe meinen Creative seit vielen Jahren und bin immer noch total zufrieden. Einziges Manko ist, dass sehr tiefe Bässe drucklos sind, aber das ist meckern auf sehr hohem Niveau pro ausgegebenem Euro. Für Gelegenheitshörer wie mich sehr zu empfehlen.
kauft keinen teuer gelabelten quatsch.
die superlux hd681 evo sind der einzig wahre könig der 30€ studio-KH.
Ich bin entsetzt, dass beyerdynamic jetzt anscheinend auch das Billigschrott-Segment bedienen will
wolleman1vor 7 m

kauft keinen teuer gelabelten quatsch.die superlux hd681 evo sind der …kauft keinen teuer gelabelten quatsch.die superlux hd681 evo sind der einzig wahre könig der 30€ studio-KH.


Also der HD681 ist natürlich deutlich besser, als es der Preis vermuten lässt, aber der König der Studio-KH ist er bei weitem nicht.
Für das Geld kann man ihn als zweiten Kopfhörer liegen haben wenn man einen Mix nochmal über einen anderen Kopfhörer gegenhören will, aber als Haupt-Mix-Kopfhörer würde ich ihn nicht nehmen (Wenn man sich partout nichts besseres leisten kann, wärs natürlich das Mittel der Wahl)

P.S.: Klar, Studio-Monitore sind sowieso vorzuziehen, aber wenn man unterwegs mixt, hat man leider nicht immer gute Abhören zur Hand und dann kommt der Kopfhörer ins Spiel ;-)
Bearbeitet von: "resiii" 4. Jun
cuxpuertovor 1 h, 21 m

Die In-Ears von Xiaomi sind allererste Sahne!


Ja In-Ears. Ich rede von Kopfhörern^^ Ich hab ein MMX300 und DT1990. Ich gebe gerne viel Geld dafür aus, weil es sich einfach lohnt und die Teile 20 Jahre halten. Wer gute Kopfhörer kauft, hat mehr Spaß am hören.
Bearbeitet von: "stafic" 4. Jun
guest232134vor 36 m

Das ist doch bei HiFi das immer gleiche Spiel, "Der [product] steckt auch …Das ist doch bei HiFi das immer gleiche Spiel, "Der [product] steckt auch wesentlich teurere [category] in die Tasche", ganz schlimm zum Beispiel bei Teufel-Lautsprechern. Welche das dann sein sollen / an welchen Geräten man sich konkret messen will, wird natürlich unter den Tisch fallen gelassen.


Natürlich ist das so, aber in diesem Fall hat er ja explizit den Vergleich zu deutlich teureren Kopfhörern aufgegriffen, daher sei der Spruch dann auch erlaubt.

Was Teufel-Lautsprecher angeht, braucht niemand der sich auch nur ein wenig im Hifi-Bereich auskennt erzählt zu bekommen was für Marken Teufel in die Tasche stecken. Wer in solchen Preiskategorien kauft (Brüllwürfel-Serien von Teufel mal außen vor), sollte sich wenigstens ein bisschen schlau gemacht haben oder einfach die Klappe halten :-)
Habe das mmx300 und es ist der Hammer.. Gut bei dem Preis ist das nicht zu vergleichen da werden wohl Abstriche sein aber denke das es wohl das beste für den Preis gibt
resiiivor 8 m

Also der HD681 ist natürlich deutlich besser, als es der Preis vermuten …Also der HD681 ist natürlich deutlich besser, als es der Preis vermuten lässt, aber der König der Studio-KH ist er bei weitem nicht.Für das Geld kann man ihn als zweiten Kopfhörer liegen haben wenn man einen Mix nochmal über einen anderen Kopfhörer gegenhören will, aber als Haupt-Mix-Kopfhörer würde ich ihn nicht nehmen (Wenn man sich partout nichts besseres leisten kann, wärs natürlich das Mittel der Wahl)P.S.: Klar, Studio-Monitore sind sowieso vorzuziehen, aber wenn man unterwegs mixt, hat man leider nicht immer gute Abhören zur Hand und dann kommt der Kopfhörer ins Spiel ;-)


Wie schon in meinem Original-Post würde ich ihn als den König der 30€-Studio-KH bezeichnen (sorry falls die Formulierung undeutlich war/ist) - du hast natürlich vollkommen recht, dass es nach oben sehr viel Potential gibt, jedoch habe ich bisher keinen KH um 100€ gefunden, der den Aufpreis im Gegensatz zum HD681 evo gerechtfertigt hätte.
wolleman1vor 17 m

kauft keinen teuer gelabelten quatsch.die superlux hd681 evo sind der …kauft keinen teuer gelabelten quatsch.die superlux hd681 evo sind der einzig wahre könig der 30€ studio-KH.


So ist es. Vor einigen Tagen gekauft die Teile.. Bin echt begeistert. Die beiliegenden Velourpolster sind auch top! Für 30 euro gibt's nichts besseres.
wolleman1vor 5 m

Wie schon in meinem Original-Post würde ich ihn als den König der 3 …Wie schon in meinem Original-Post würde ich ihn als den König der 30€-Studio-KH bezeichnen (sorry falls die Formulierung undeutlich war/ist) - du hast natürlich vollkommen recht, dass es nach oben sehr viel Potential gibt, jedoch habe ich bisher keinen KH um 100€ gefunden, der den Aufpreis im Gegensatz zum HD681 evo gerechtfertigt hätte.


Dann hab ich dich tatsächlich falsch verstanden. Für 30€ findet man definitiv nichts vergleichbares, da würde ich auch immer zum Superlux greifen, da geb ich dir Recht.

Um die 100€: Schonmal den DT 990 Pro gehört?
resiiivor 7 m

Dann hab ich dich tatsächlich falsch verstanden. Für 30€ findet man def …Dann hab ich dich tatsächlich falsch verstanden. Für 30€ findet man definitiv nichts vergleichbares, da würde ich auch immer zum Superlux greifen, da geb ich dir Recht.Um die 100€: Schonmal den DT 990 Pro gehört?


Tatsächlich den noch nicht, wobei mich hier das nicht wechselbare Kabel schon einschränken würde, da ich meistens unterwegs und an wechselnden Arbeitsplätzen Musik höre und erfahrungsgemäß da als erstes die Kabel/Lötstellen nachgeben. Aber ich werd sie bei nächster Gelegenheit mal testen, Danke für den Tip!
Immer wieder schön wie hier die einzelnen Kopfhörer 🎧 durcheinander geworfen werden.
Ich bitte zu beachten, wenn ihr hier schon Vergleiche anstellt, auch bitte die Art der Kopfhörer nicht zu mischen. (offene Kopfhörer, halboffene, geschlossene Kopfhörer)

Das solltet ihr vlt auch bedenken, wenn ihr hier klangliche Vergleiche anstellt.
Nur mal so bemerkt, da das sehr wohl Unterschiede ausmacht.
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 4. Jun
Loki33vor 13 m

So ist es. Vor einigen Tagen gekauft die Teile.. Bin echt begeistert. …So ist es. Vor einigen Tagen gekauft die Teile.. Bin echt begeistert. Die beiliegenden Velourpolster sind auch top! Für 30 euro gibt's nichts besseres.


Das Wechseln auf die Velour-Polster ist zwar nervig (ich versteh' nicht warum sie die nicht standardmäßig vormontieren) aber der Komfort ist anschließend unvergleichbar. Selbst bei meinem Dickschädel drückt auch nach Stunden nichts. Ich empfand die Superlux als mittelgroße Offenbarung was Preisaufschläge der bekannten Marken angeht.
wolleman1vor 9 m

Tatsächlich den noch nicht, wobei mich hier das nicht wechselbare Kabel …Tatsächlich den noch nicht, wobei mich hier das nicht wechselbare Kabel schon einschränken würde, da ich meistens unterwegs und an wechselnden Arbeitsplätzen Musik höre und erfahrungsgemäß da als erstes die Kabel/Lötstellen nachgeben. Aber ich werd sie bei nächster Gelegenheit mal testen, Danke für den Tip!


Wäre aber tatsächlich ein triftiger Grund zu anderen KH zu greifen. Ich habe sie wenn immer nur gut verpackt im Hardcase dabei, da kommt der Kabelbruch nicht so flott wenn man sie immer vorsichtig und sauber verpackt. Für ständiges reisen ist das aber nur bedingt gut.
jaeger-u-sammlervor 12 m

Immer wieder schön wie hier die einzelnen Kopfhörer 🎧 durcheinander g …Immer wieder schön wie hier die einzelnen Kopfhörer 🎧 durcheinander geworfen werden.Ich bitte zu beachten, wenn ihr hier schon Vergleiche anstellt, auch bitte die Art der Kopfhörer nicht zu mischen. (offene Kopfhörer, halboffene, geschlossene Kopfhörer)Das solltet ihr vlt auch bedenken, wenn ihr hier klangliche Vergleiche anstellt.Nur mal so bemerkt, da das sehr wohl Unterschiede ausmacht.


Klar macht das Unterschiede, aber wir unterhalten uns doch gerade über die Soundqualität? Wenn dann jemand halb-offene oder geschlossene ins Rennen wirft und die deshalb etwas im Nachteil sind ist das halt so?! Wüsste nicht warum man bei der Soundbeurteilung nicht mischen sollte, es geht hier schließlich nicht um Vocalrecording oder ähnliches.

Also wenn es jetzt einen geschlossenen Kopfhörer gäbe, der zum Mixen die absolute Offenbarung zu kleinem Preis ist, sollte er sich doch wohl mit offenen messen dürfen.
Besser als der Superlux?
resiiivor 19 m

Klar macht das Unterschiede, aber wir unterhalten uns doch gerade über die …Klar macht das Unterschiede, aber wir unterhalten uns doch gerade über die Soundqualität? Wenn dann jemand halb-offene oder geschlossene ins Rennen wirft und die deshalb etwas im Nachteil sind ist das halt so?! Wüsste nicht warum man bei der Soundbeurteilung nicht mischen sollte, es geht hier schließlich nicht um Vocalrecording oder ähnliches.Also wenn es jetzt einen geschlossenen Kopfhörer gäbe, der zum Mixen die absolute Offenbarung zu kleinem Preis ist, sollte er sich doch wohl mit offenen messen dürfen.


Bin ich anderer Meinung.
... dass sie sehr wohl durch die bauartbedingten Unterschiede nicht vergleichbar sind.
Und um was es geht ist nicht so ohne weiteres vernachlässigbar, also dein Einwand wegen Vocalrecording ist unpassend.
Es geht um den Sound, und auch der ist bauartbedingt anders bei geschlossener oder offener Bauweise.
Unabhängig ob ich Umgebungsgeräusche höre oder nicht. (offen, oder geschlossen).

Meine Meinung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text