106°
Beyerdynamic Kopfhörer Klinke "CUSTOM ONE PRO" (schwarz) bei zackzack.de EUR 154.85

Beyerdynamic Kopfhörer Klinke "CUSTOM ONE PRO" (schwarz) bei zackzack.de  EUR 154.85

ElektronikZackZack Angebote

Beyerdynamic Kopfhörer Klinke "CUSTOM ONE PRO" (schwarz) bei zackzack.de EUR 154.85

Preis:Preis:Preis:154,85€
Zum DealZum DealZum Deal
zackzack.de (alternate)
Der Kopfhörer CUSTOM ONE PRO von beyerdynamic verbindet professionelle Technik mit durchdachter, solider Verarbeitung. Glasklarer Klang und satter Bass geben mächtig was auf die (gut gepolsterten) Ohren - für Profis und alle, die das noch werden wollen.

Idealo : 199 Eur

12 Testberichte zu Beyerdynamic Custom One Pro – Durchschnitts-Testnote: 1,93

Die CUSTOM Serie ist ein völlig neues Konzept und macht das Musikhören mit
Kopfhörern interaktiv. Durch CUSTOM Sound, CUSTOM Style und das CUSTOM
Cable kann sich der Kopfhörer jederzeit an die gewünschten Anforderungen
anpassen und bietet für nahezu jeden Einsatzzweck eine All-In-One-Lösung:

Geschlossener Kopfhörer
Variables Baßreflexsystem
Hoher Wirkungsgrad durch 16 Ohm-Treiber
Robuste Federstahlbügelkonstruktion
Einseitig geführtes, steckbares Kabel
Weiche, austauschbare Ohr- und Kopfpolster
Vergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm

CUSTOM ONE PRO ist ein professioneller Kopfhörer, der sowohl im Studio als auch im privaten Anwendungsbereich seine Berechtigung hat. Das Besondere an diesem Hörer ist der veränderbare Klang. Mit den variablen Bassreflexöffnungen „CUSTOM Sound Slider“ an den Gehäuseschalen kann die Klangcharakteristik des Kopfhörers in vier Stufen vom klaren, analytischen Klang bis zum satten Bass angepasst werden. Außerdem dichten die „CUSTOM Sound Slider“, je weiter sie geschlossen werden, den Kopfhörer immer stärker ab, so dass Außengeräusche erheblich gedämpft werden. Ein vielseitig veränderbares Design mit austauschbaren Zubehörteilen verleiht dem Kopfhörer eine besondere Individualität. Durch den Zukauf von farbigen Covern, Ringen, Ohr- und Kopfpolstern kann der Anwender das Aussehen seines Kopfhörers jederzeit verändern. Das einseitig geführte Kabel ist steckbar, verfügt über einen vergoldeten 3,5 mm Klinkenstecker und ist in verschiedenen Ausführungen und Längen für die unterschiedlichsten Anwendungen erhältlich. Die beweglichen Gabelgelenke und der verstellbare Kopfbügel aus Federstahl erlauben eine perfekte Anpassung des Hörers an jede Kopfgröße. Weiche, austauschbare Ohr- und Kopfpolster sorgen für angenehmen Tragekomfort.

17 Kommentare

Beyerdynamic, HOT

zu dem Kurs probier ich sie mal aus

Hätte ich mir nicht letztens die Superlux HD681 geholt (und wäre damit nicht so zufrieden), würde ich sofort zuschlagen...

Uncle_Benz

Hätte ich mir nicht letztens die Superlux HD681 geholt (und wäre damit nicht so zufrieden), würde ich sofort zuschlagen...



Die hier sind aber nochmal ne ganz andere Liga als deine^^

Uncle_Benz

Hätte ich mir nicht letztens die Superlux HD681 geholt (und wäre damit nicht so zufrieden), würde ich sofort zuschlagen...



Ja, das ist schon klar - aber dann müsste ich die 24,90 € von den Superlux hier noch draufrechnen. Also höre ich lieber erstmal die HD681 zu Tode und hole mir dann welche von Beyerdynamic. Das Kunstleder wird wahrscheinlich sowieso nicht ewig halten - ansonsten sind die aber echt angenehm (schön groß!!!).

Bin mir immer noch nicht sicher ob ich zuschlagen soll...Oder doch lieber die DT770? :X

pur0

Bin mir immer noch nicht sicher ob ich zuschlagen soll...Oder doch lieber die DT770? :X


Schlag zu, bei DT770 wirst du Probleme mit vielen Verstärkern haben. Da benötigt man mindestens 100€ Soundkarte dazu.

pur0

Bin mir immer noch nicht sicher ob ich zuschlagen soll...Oder doch lieber die DT770? :X



Naja, hab eh keinen Verstärker und will ihn hauptsächlich am Handy bzw. Rechner nutzen. Denk aber mal das ich zuschlagen werde.

Euphoria

Schlag zu, bei DT770 wirst du Probleme mit vielen Verstärkern haben. Da benötigt man mindestens 100€ Soundkarte dazu.


Nicht, wenn man den 770 Pro LE mit 32 ohm nimmt. Aus Holland für 155€.

amazon.de/JVC…S44

JVC HA RX700 bin mit den Teilen superzufrieden... Ist das Low-Budget Pendant zu den Beyerdynamics 770...

tolle KH, toller preis!

gekauft.

Habe die Kopfhörer seit nem halben Jahr und bin sehr begeistert!
Zur Info ich habe damals die DT 770, DT 800, DT 990, ATH M50 und HFI-780 mit diesen zusammen getestet. Am Ende war es eine Entscheidung des Gefühls, welches beim Hören aufkommt.
Bei den DT 770, 800 und 900ern kommt es stark auf den OHM-Wert an, ob man diese am Handy bzw. PC (mittelklasse Soundkarte) benutzen kann.
Die Custom One Pro sind richtige Allrounder!

TheMaze2k

Habe die Kopfhörer seit nem halben Jahr und bin sehr begeistert!Zur Info ich habe damals die DT 770, DT 800, DT 990, ATH M50 und HFI-780 mit diesen zusammen getestet. Am Ende war es eine Entscheidung des Gefühls, welches beim Hören aufkommt.Bei den DT 770, 800 und 900ern kommt es stark auf den OHM-Wert an, ob man diese am Handy bzw. PC (mittelklasse Soundkarte) benutzen kann.Die Custom One Pro sind richtige Allrounder!



Danke für dein Statement !!

Ich werde sie auch mit noch einigen die ich schon hier habe vergleichen und werde Berichten

Vielleicht hat ja noch der eine oder andere Erfahrungen mit diesem oder andere "sehr guten" Kopfhörer gemacht ??

Bitte Posten !!

Hatte die auch mal im Rahmen einer Testaktion von Beyerdynamic. Verarbeitung Beyertypisch- rustikal aber extrem stabil.
Der Sound ist für Beyer eher untypisch, es fehlt die markante Höhenbetonung. Mir persönlich kam das eher entgegen. Die Bassverstellung ist nen interessantes Alleinstellungsmerkmal. Für mich war aber nur Stufe 2 brauchbar. Will man mehr Bass würde ich eher nen (guten!) EQ nehmen, da der Slider nur den Oberbass anhebt und ab Stufe 3 eher schwammig wird.

Für 150€ find ich ihn absolut fair, besonders weil das Sounding für meinen Geschmack ziemlich gelungen ist. Es gibt keine nervigen Peaks.
Für Unterwegs würde ich aber immer zu In Ears greifen. Bessere Isolation, höherer Wirkungsgrad und besser verstaubar. Allerdings seh ich die Konkurrenten des COP bei In Ears eher in der 200€ Klasse (z.B. Westone W2, UM2, Sennheiser IE 80)

Negativ ist mir am COP übrigens die recht geringe Pegelfestigkeit aufgefallen. Könnte an den 16 Ohm Treibern liegen. Alle anderen Beyer die ich kenne vertragen deutlich mehr Pegel.
Der DT770 ist durchaus ne alternative. Auch am Smartphone und mit 250 Ohm. Man braucht nur eines mit ordentlich Pegel. Nen iPhone 5 (EU Sperre deaktiviert) packt den DT770 ganz locker.

Sowohl DT770 als auch COP sind aber eher recht große Kopfhörer, das sollte man bei mobiler Verwendung durchaus bedenken.

Diavel

Hatte die auch mal im Rahmen einer Testaktion von Beyerdynamic. Verarbeitung Beyertypisch- rustikal aber extrem stabil.Der Sound ist für Beyer eher untypisch, es fehlt die markante Höhenbetonung. Mir persönlich kam das eher entgegen. Die Bassverstellung ist nen interessantes Alleinstellungsmerkmal. Für mich war aber nur Stufe 2 brauchbar. Will man mehr Bass würde ich eher nen (guten!) EQ nehmen, da der Slider nur den Oberbass anhebt und ab Stufe 3 eher schwammig wird.Für 150€ find ich ihn absolut fair, besonders weil das Sounding für meinen Geschmack ziemlich gelungen ist. Es gibt keine nervigen Peaks.Für Unterwegs würde ich aber immer zu In Ears greifen. Bessere Isolation, höherer Wirkungsgrad und besser verstaubar. Allerdings seh ich die Konkurrenten des COP bei In Ears eher in der 200€ Klasse (z.B. Westone W2, UM2, Sennheiser IE 80)Negativ ist mir am COP übrigens die recht geringe Pegelfestigkeit aufgefallen. Könnte an den 16 Ohm Treibern liegen. Alle anderen Beyer die ich kenne vertragen deutlich mehr Pegel.Der DT770 ist durchaus ne alternative. Auch am Smartphone und mit 250 Ohm. Man braucht nur eines mit ordentlich Pegel. Nen iPhone 5 (EU Sperre deaktiviert) packt den DT770 ganz locker.Sowohl DT770 als auch COP sind aber eher recht große Kopfhörer, das sollte man bei mobiler Verwendung durchaus bedenken.



Danke für dein Statement Diavel !!

Sind heute angekommen mit einigen anderen Kopfhörern in dieser Preisklasse.
Die Bassverstellung ist jedenfalls nen interessantes Alleinstellungsmerkmal !!
Klang schonmal sehr geil...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text