beyerdynamic MMX 300 (2nd Generation) WHD (Zustand "sehr gut") für 153,18 €
557°

beyerdynamic MMX 300 (2nd Generation) WHD (Zustand "sehr gut") für 153,18 €

46
Läuft bis heute 11:59eingestellt am 13. JulBearbeitet von:"xerxx"
Servus,

bei Amazon gibts gerade das Beyerdynamic MMX 300 (ist wahrscheinlich den meisten ein Begriff) für 153,18 anstatt 191,48 €. Rabatt wird an der Kasse automatisch abgezogen.
VGP bei WHD schwierig (vor einem Monat gabs den für 157 € bei WHD Italien).


1202021-WVeUK.jpg
Zustand:
gut (nochmal günstiger), sehr gut & wie neu

Beschreibung:
  • Geschlossenes Stereo Headset mit Kabelfernbedienung; Made in Germany
  • Maximaler Klang für Gaming und Multimedia-Anwendungen an PC und Konsole mit 32 Ohm
  • Hervorragende Verständlichkeit durch hochwertige Mikrofon-Kapsel
  • Samtweiche Ohrpolster aus Mikrofaser sorgen für angenehmen Tragekomfort über viele Stunden hinweg
  • Inkl. Transportcase zur sicheren Aufbewahrung, 6,35 mm Klinkenadapter und 1,5 m Y-Verlängerungskabel

Technische Daten:
  • Gewicht ohne Kabel 294 g
  • Länge und Art des Kabels1,2 m (3,9 ft)
  • Kabel mit Kabelfernsteuerung
  • 1,2 m (3,9 ft) Y-Verlängerungskabel für PC
  • Anschlussvergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm,
  • Verlängerungskabel mit 2 separaten 3,5 mm Klinkensteckern

Aber evtl. für den einen oder anderen eine Alternative wenn man weniger als bei diesem Deal ausgeben will: mydealz.de/gut…595
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.


Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen.


Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.
Bearbeitet von: "Doomguy" 13. Jul
Doomguyvor 58 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.



Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und die DT990. Zocke nur Shooter.
Bearbeitet von: "Havocaveli" 13. Jul
Doomguyvor 1 m

Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde …Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt. Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.


Habe auch keine Lust auf eine Diskussion . Kann nur das was du geschrieben hast nicht bestätigen und fertig.
Doomguyvor 1 h, 44 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.


Kann ich so an sich auch nicht bestätigen. Benutze das Headset seit fünf Jahren und habe schon mehrere andere Headsets gegengetestet. Wenn man ohne basteln ein Headset möchte (war ein Grund bei mir), kriegt man mit dem MMX300 einen super Sound.
Man merkt natürlich im direkten Vergleich zu anderen "Gaming"-Headsets die andere Abstimmung, aber mit sind etwas weniger, aber dafür definiertere Bässe lieber, als die typisch übersteuerten.
Die Beyerspitze ist am Ende natürlich Geschmackssache, aber testen lohnt sich meiner Meinung nach definitiv!

Hai2015vor 30 m

Also für mich ist das Astro A 50 das beste Headset


Schön, dass du dein Headset gefunden hast, aber ich habe mit Astro bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Für mich sind die die Beats unter den Gaming-Headsets.
Doomguyvor 43 m

Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde …Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt. Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.


Kurz zum Thema Mikrofon: Mich hat die Qualität vom Mikrofon überzeugt und bisher hatte ich damit auch noch keine Probleme.
Im Rahmen einer Garantieeinsendung wurde mir das Mikrofon aber mitgetauscht, mitsamt Kabel.
Die Teile sind alle modular, man muss das Headset eben nur aufschrauben - Kabel gibt es für 15 (?) Euro bey Beyerdynamic, Mikrofon dürfte etwas teurer sein.
NoKlickzumDealvor 52 m

Hat dieser jemand ?Quallität?


Seit fünf Jahren, Qualität meiner Meinung nach prima, nur die Velourspolster geben nach der Zeit schon ziemlich nach (wie bei jedem anderen Headset auch), sollte man nach drei bis vier Jahren mal spätestens tauschen. Betonung auf sollte, meine sind noch Originale...
Nach dreieinhalb Jahren hatte ich aber einen Kabelbruch an der Übergangsstelle zum Headset, wurde anstandslos im Rahmen der Garantie ausgetauscht (obwohl die Dame in der Buchhaltung noch sagte, dass das ein Verschleißteil sei, welches nicht in der Garantie inbegriffen ist).
HighControlvor 1 h, 25 m

Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und …Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und für die Ortung in Spielen ist es das schlechteste was ich jemals hatte. Ich kann jetzt nur noch raten, wo einer läuft.Aber das es um den Deal und nicht um das Produkt geht, gibt es ein "hot".


Die Ortung kann man diskutieren. Im direkten Vergleich zu z.B. einem billigen Corsair-Headset für 60-70 Euro ist die Ortung subtiler, ja, aber für mich sehr gut nutzbar. Habe damit eine Zeit lang sehr viel Shooter gespielt und konnte prima orten. Ein Freund von mir kommt dagegen gar nicht damit klar.
Bei besagten billigeren Headsets rührt die "bessere" Ortung meiner Meinung nach daher her, dass man einfach insgesamt ein unausgewogeneres Klangbild hat. Dadurch hört man dann natürlich gewisse Frequenzen in manchen Spielen besser, dafür kriege ich Kopfschmerzen vom restlichen Ton. Beispielsweise Musik oder Stimmen sind bei diesen typischen Gaming-Headsets unter aller Sau. Aber hey, dafür können die fehlenden Höhen auch nicht die Schritte übertönen. Hier gilt ebenfalls: Einfach mal vergleichen und testen.
46 Kommentare
Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.


Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen.


Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.
Bearbeitet von: "Doomguy" 13. Jul
Doomguyvor 10 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.


thx for the Info...
.. hättest mich wenigstens erwähnen können.
Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und für die Ortung in Spielen ist es das schlechteste was ich jemals hatte. Ich kann jetzt nur noch raten, wo einer läuft.

Aber das es um den Deal und nicht um das Produkt geht, gibt es ein "hot".
HighControlvor 8 m

Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und …Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und für die Ortung in Spielen ist es das schlechteste was ich jemals hatte. Ich kann jetzt nur noch raten, wo einer läuft.Aber das es um den Deal und nicht um das Produkt geht, gibt es ein "hot".


Es ist auch kein offener Kopfhörer. Ortung kann nur mit offenen Kopfhörern am besten sein, quasi Elite.
AKG k702 z.B. allerdings bluten die Ohren auch, wenn man kein isoliertes Zimmer hat muss man die Lautstärke extrem hoch stellen. Selbst Vögel die draußen zwitschern stören dann.
Hatte nur geschlossene und einige waren Top und andere Flop...
Verfasser
95plus1vor 22 m

.. hättest mich wenigstens erwähnen können.


?
Also ich finde das MMX 300 (ich hab v1, ist aber kaum ein unterschied) ganz gut, ich kann die Kommentar oben nicht verstehen. Ich habe schon mehre Kopfhörer gehabt und fand, dass hier am besten. Ich verwende allerdings auch eine extra Soundkarte, das ist ein unterschied von Tag und Nacht von der internen zur Soundkarte.
Habe die erste Generation. Super Sound und sitzt sehr gut. Hab einige Kopfhörer ausprobiert und war mit keinem zufrieden. Finde es vorteilhaft nur ein Kabel zu haben und nicht noch extra eines für das Mikro.
Hat dieser jemand ?Quallität?
Doomguyvor 58 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.



Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und die DT990. Zocke nur Shooter.
Bearbeitet von: "Havocaveli" 13. Jul
Bloodievor 15 m

Habe die erste Generation. Super Sound und sitzt sehr gut. Hab einige …Habe die erste Generation. Super Sound und sitzt sehr gut. Hab einige Kopfhörer ausprobiert und war mit keinem zufrieden. Finde es vorteilhaft nur ein Kabel zu haben und nicht noch extra eines für das Mikro.


Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist.
Havocavelivor 2 m

Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und …Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und die DT990. Zocke nur Shooter.


Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt.

Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.
Doomguyvor 1 m

Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde …Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt. Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.


Habe auch keine Lust auf eine Diskussion . Kann nur das was du geschrieben hast nicht bestätigen und fertig.
Ich hätte voll Lust auf Eure Diskussion...
Also für mich ist das Astro A 50 das beste Headset
Doomguyvor 31 m

Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde …Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt. Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.



Unerträglich ist ein stinknormaler Kopfhörer, du musst ja ein sehr sensibel sein oder dir dein Gehör auf maximaler Lautstärke wegblasen.
Midnight_Heinzvor 2 m

Unerträglich ist ein stinknormaler Kopfhörer, du musst ja ein sehr s …Unerträglich ist ein stinknormaler Kopfhörer, du musst ja ein sehr sensibel sein oder dir dein Gehör auf maximaler Lautstärke wegblasen.


Okay alles klar
Doomguyvor 1 h, 44 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.


Kann ich so an sich auch nicht bestätigen. Benutze das Headset seit fünf Jahren und habe schon mehrere andere Headsets gegengetestet. Wenn man ohne basteln ein Headset möchte (war ein Grund bei mir), kriegt man mit dem MMX300 einen super Sound.
Man merkt natürlich im direkten Vergleich zu anderen "Gaming"-Headsets die andere Abstimmung, aber mit sind etwas weniger, aber dafür definiertere Bässe lieber, als die typisch übersteuerten.
Die Beyerspitze ist am Ende natürlich Geschmackssache, aber testen lohnt sich meiner Meinung nach definitiv!

Hai2015vor 30 m

Also für mich ist das Astro A 50 das beste Headset


Schön, dass du dein Headset gefunden hast, aber ich habe mit Astro bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Für mich sind die die Beats unter den Gaming-Headsets.
Doomguyvor 43 m

Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde …Nachteilhaft ist aber dass es nicht austauschbar ist. Dieses Thema werde ich nicht erneut durchkauen. "Beyer peak" ist sehr bekannt. Mag sein dass diese Kopfhörer zum mischen/aufnehmen von Musik sehr gut sind, für mich ist der unerträglich. Und für sehr viele andere auch.


Kurz zum Thema Mikrofon: Mich hat die Qualität vom Mikrofon überzeugt und bisher hatte ich damit auch noch keine Probleme.
Im Rahmen einer Garantieeinsendung wurde mir das Mikrofon aber mitgetauscht, mitsamt Kabel.
Die Teile sind alle modular, man muss das Headset eben nur aufschrauben - Kabel gibt es für 15 (?) Euro bey Beyerdynamic, Mikrofon dürfte etwas teurer sein.
NoKlickzumDealvor 52 m

Hat dieser jemand ?Quallität?


Seit fünf Jahren, Qualität meiner Meinung nach prima, nur die Velourspolster geben nach der Zeit schon ziemlich nach (wie bei jedem anderen Headset auch), sollte man nach drei bis vier Jahren mal spätestens tauschen. Betonung auf sollte, meine sind noch Originale...
Nach dreieinhalb Jahren hatte ich aber einen Kabelbruch an der Übergangsstelle zum Headset, wurde anstandslos im Rahmen der Garantie ausgetauscht (obwohl die Dame in der Buchhaltung noch sagte, dass das ein Verschleißteil sei, welches nicht in der Garantie inbegriffen ist).
HighControlvor 1 h, 25 m

Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und …Kann den Hype um das MMX300 auch nicht verstehen. Habe es mir geholt und für die Ortung in Spielen ist es das schlechteste was ich jemals hatte. Ich kann jetzt nur noch raten, wo einer läuft.Aber das es um den Deal und nicht um das Produkt geht, gibt es ein "hot".


Die Ortung kann man diskutieren. Im direkten Vergleich zu z.B. einem billigen Corsair-Headset für 60-70 Euro ist die Ortung subtiler, ja, aber für mich sehr gut nutzbar. Habe damit eine Zeit lang sehr viel Shooter gespielt und konnte prima orten. Ein Freund von mir kommt dagegen gar nicht damit klar.
Bei besagten billigeren Headsets rührt die "bessere" Ortung meiner Meinung nach daher her, dass man einfach insgesamt ein unausgewogeneres Klangbild hat. Dadurch hört man dann natürlich gewisse Frequenzen in manchen Spielen besser, dafür kriege ich Kopfschmerzen vom restlichen Ton. Beispielsweise Musik oder Stimmen sind bei diesen typischen Gaming-Headsets unter aller Sau. Aber hey, dafür können die fehlenden Höhen auch nicht die Schritte übertönen. Hier gilt ebenfalls: Einfach mal vergleichen und testen.
Cheatyxvor 1 h, 3 m

Also ich finde das MMX 300 (ich hab v1, ist aber kaum ein unterschied) …Also ich finde das MMX 300 (ich hab v1, ist aber kaum ein unterschied) ganz gut, ich kann die Kommentar oben nicht verstehen. Ich habe schon mehre Kopfhörer gehabt und fand, dass hier am besten. Ich verwende allerdings auch eine extra Soundkarte, das ist ein unterschied von Tag und Nacht von der internen zur Soundkarte.



Bloodievor 1 h, 2 m

Habe die erste Generation. Super Sound und sitzt sehr gut. Hab einige …Habe die erste Generation. Super Sound und sitzt sehr gut. Hab einige Kopfhörer ausprobiert und war mit keinem zufrieden. Finde es vorteilhaft nur ein Kabel zu haben und nicht noch extra eines für das Mikro.


Stimme auch für MMX 300 - habe Gen 1 aus WHD, ähnlicher Preis damals, noch wegen Schweißgeruch reklamiert ;-) und 30 € bekommen, dafür einmal brandneue Ohrpolsterbestellt. Klemmen an einer Xonar Essence STX und ich bin zufrieden wie nie mit dem Sound.
Ist halt kein 5.1 1337 Shooter Mega Super Bass Boost Kopfhörer.
Bearbeitet von: "skibbi82" 13. Jul
Hi8vor 5 m

Kann ich so an sich auch nicht bestätigen. Benutze das Headset seit fünf J …Kann ich so an sich auch nicht bestätigen. Benutze das Headset seit fünf Jahren und habe schon mehrere andere Headsets gegengetestet. Wenn man ohne basteln ein Headset möchte (war ein Grund bei mir), kriegt man mit dem MMX300 einen super Sound.Man merkt natürlich im direkten Vergleich zu anderen "Gaming"-Headsets die andere Abstimmung, aber mit sind etwas weniger, aber dafür definiertere Bässe lieber, als die typisch übersteuerten.Die Beyerspitze ist am Ende natürlich Geschmackssache, aber testen lohnt sich meiner Meinung nach definitiv!Schön, dass du dein Headset gefunden hast, aber ich habe mit Astro bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Für mich sind die die Beats unter den Gaming-Headsets.Kurz zum Thema Mikrofon: Mich hat die Qualität vom Mikrofon überzeugt und bisher hatte ich damit auch noch keine Probleme.Im Rahmen einer Garantieeinsendung wurde mir das Mikrofon aber mitgetauscht, mitsamt Kabel.Die Teile sind alle modular, man muss das Headset eben nur aufschrauben - Kabel gibt es für 15 (?) Euro bey Beyerdynamic, Mikrofon dürfte etwas teurer sein.Seit fünf Jahren, Qualität meiner Meinung nach prima, nur die Velourspolster geben nach der Zeit schon ziemlich nach (wie bei jedem anderen Headset auch), sollte man nach drei bis vier Jahren mal spätestens tauschen. Betonung auf sollte, meine sind noch Originale...Nach dreieinhalb Jahren hatte ich aber einen Kabelbruch an der Übergangsstelle zum Headset, wurde anstandslos im Rahmen der Garantie ausgetauscht (obwohl die Dame in der Buchhaltung noch sagte, dass das ein Verschleißteil sei, welches nicht in der Garantie inbegriffen ist).Die Ortung kann man diskutieren. Im direkten Vergleich zu z.B. einem billigen Corsair-Headset für 60-70 Euro ist die Ortung subtiler, ja, aber für mich sehr gut nutzbar. Habe damit eine Zeit lang sehr viel Shooter gespielt und konnte prima orten. Ein Freund von mir kommt dagegen gar nicht damit klar.Bei besagten billigeren Headsets rührt die "bessere" Ortung meiner Meinung nach daher her, dass man einfach insgesamt ein unausgewogeneres Klangbild hat. Dadurch hört man dann natürlich gewisse Frequenzen in manchen Spielen besser, dafür kriege ich Kopfschmerzen vom restlichen Ton. Beispielsweise Musik oder Stimmen sind bei diesen typischen Gaming-Headsets unter aller Sau. Aber hey, dafür können die fehlenden Höhen auch nicht die Schritte übertönen. Hier gilt ebenfalls: Einfach mal vergleichen und testen.


Was mich stört beim MMX 300 ist das Kabel
aber ich bestelle mal eins und teste es
Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen.
Für so qualitativ hochwertige Kopfhörer braucht man natürlich am besten eine gute Soundkarte um das volle Potential auszunutzen. Wenn man's richtig macht, hat man eine um einiges bessere Ortung. Anstecken und sich übers Gerät beschweren ist aber natürlich eine einfachere/billigere Lösung.
LilCheapvor 32 m

Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so …Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so qualitativ hochwertige Kopfhörer braucht man natürlich am besten eine gute Soundkarte um das volle Potential auszunutzen. Wenn man's richtig macht, hat man eine um einiges bessere Ortung. Anstecken und sich übers Gerät beschweren ist aber natürlich eine einfachere/billigere Lösung.


Ja in beschweren sind viele die Nummer 1.Ich kenne viele die das MMX 300 haben und die sind begeistert
Doomguyvor 2 h, 9 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.


Blödsinn! Ich spiele damit seit zwei Jahren Shooter und meine Ohren bluten nicht. Im Gegenteil! Die Ortung von Gegnern durch Stereo Klänge ist sehr klar und problemlos. Woran das liegt? Jedes Gehör ist anders. Was einem gefällt, gefällt dem anderen überhaupt nicht! Testen ist das einzige, was hilft! Meine Empfehlung hat dieses Headset zu 100% und der Preis ist gut. Ganz bestimmt KEIN gaming Müll!
LilCheapvor 36 m

Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so …Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so qualitativ hochwertige Kopfhörer braucht man natürlich am besten eine gute Soundkarte um das volle Potential auszunutzen. Wenn man's richtig macht, hat man eine um einiges bessere Ortung. Anstecken und sich übers Gerät beschweren ist aber natürlich eine einfachere/billigere Lösung.



Also ich habe eine extra Soundkarte im Rechner. Ist eine ASUS Xonar Phoebus und egal was ich dort einstelle, ich bekomme keine saubere Ortung. Auch mit dem Razer Surround Pro bekomme ich es nicht hin. Ich nutze es nur für Spiele und das klappte bei mir mit anderen Headsets (z.B. Zowie Mashu) besser.
Hai2015vor 46 m

aber ich bestelle mal eins und teste es


Das beste was du tun kannst ! Einfach testen.
Vorweg, keine surround Software nutzen. Die verfälscht den Klang, was die Ortung absolut zerstört.
Stereo hören und dich daran gewöhnen. Damit lassen sich Töne am besten Orten und abschätzen.

Viele sind von der Murks Software von Logitech razer und co komplett aus der Realität gezogen. Viele denken der kleine "hall" und die Laufzeit Verzögerungen verbessern die Ortung, ist aber Blödsinn. Sie erwecken nur den Eindruck eines "surround" Feelings.

Zu den Kopfhörern selber.

Beyer hat einen Beyerpeak, das ist richtig. Aber er ist noch grauenvoll oder schmerzhaft. Die leichte Anhebung der Höheren Bereiche lassen auch kleine Details besser rüber kommen.
Ein Sennheiser HD598cs ist ziemich Crap dagegen. (hab den selber) und ziehe da wirklich einen 40€ Kopfhörer vor, da ich mit den unglaublich geringen Details der HD598 nicht zurecht komme. Ich will die Instrumente hören und eine klare Stimme. Kein verschnupfter Sänger.

Das MMX300 ist aktuell immer noch das beste Headset am Markt. Da lässt sich nichts rütteln.

Wenn Personen wie Doomguy damit nicht zurecht kommen, ist das subjektiv und nur sein empfinden. Er steht damit aber auch relativ alleine da.
Es gibt Menschen, die empfindlicher sind. Ist allerdings eine sehr kleine Zielgruppe.
Deswegen dem Kopfhörer schlecht zu reden ist nicht fair.
Andersrum könnte man auch sagen "mimimi-ist mir zu schrill-mimimi" ist ein Mimosen Verhalten.
Aber das ist jetzt ein Beispiel, kein direkter Angriff.

Jene, die den Beyerdynamic zu hoch im Ton finden, müssen leider etwas anderes raus suchen.

Achja. Der Beyerpeak ist eigentlich ein Witz. Akg K701 sind da zb noch höher und diverse Gardo noch schlimmer
@thwind1911 Versuch mal eine Beyerdynamic Headzone oder noch größere Kaliber à la Smith Realiser zu bekommen. Da ist Surround dann plötzlich auch ganz nett
LilCheapvor 1 h, 26 m

Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so …Ist natürlich wieder nur die halbe Wahrheit die hier alle erzählen. Für so qualitativ hochwertige Kopfhörer braucht man natürlich am besten eine gute Soundkarte um das volle Potential auszunutzen. Wenn man's richtig macht, hat man eine um einiges bessere Ortung. Anstecken und sich übers Gerät beschweren ist aber natürlich eine einfachere/billigere Lösung.


Habe ich oben ja geschrieben, es ist ein krasser unterschied zwischen dem onboard sound der der Creative ZxR, welche ich habe.
Um hier mal für ein bisschen Ordnung zu sorgen:

Jeder Gehörgang jedes Menschen ist anders. Deswegen hört auch Jeder anders. Uuuund da is noch nich die Interpretation des Gehirns mit drin... Die Einen können somit am besten AKG hören, die nächsten schwören auf Beatz *räusper* und ganz Andere brauchen Sony, Beyerdynamic oder Xone... Gibt noch unzählig andere Hersteller und jeder Hersteller hat einen eigenen Klang... Hört also auf, hier reinzuschreiben, dass Hersteller XY Murks ist, es kommt eben auf das eigene Gehör an...
Für Kopfhörer gilt immer:
Aufsetzen, anhören!
Wenn die nix sind, sind sie eben genau nur für Euch nix & nicht generell Mist!

Just my 2 cents
Bei den vielen verschiedenen Beschreibungen der gebrauchten MMX300. Welches headset mit welcher Beschreibung sollte man nehmen?
Doomguyvor 5 h, 17 m

Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal …Beyerdynampeak. <- Wer shooter spielt wird innere Blutungen im Ohrkanal erleiden. Einfach unerträglich schrille Höhen.Hatte die 1. Generation und würde das gar keinem empfehlen. Für dieses Geld kriegt man einen Sennheiser HD598CS und ein Mod Mic. Mod Mic kann man an fast allen anderen Kopfhörer verwenden ohne diesen Gaming Müll zu kaufen. Und der Sennheiser KH ist ein solider allrounder mit sehr gutem Komfort.


Equalizer Frequenzen anpassen!

Ja, das Kostet Zeit weil jedes Gehör anderes ist.


Stolzer Besitzer der Beyerdynamic DT770 pro 80 Ohm und Sony WH-1000XM2

Urteilt nicht immer gleich über Kopfhörer wenn ihr nicht bereit seit, das Optimum aus den Kopfhörern rauszuholen.
malagoragovor 4 m

Equalizer Frequenzen anpassen! Ja, das Kostet Zeit weil jedes Gehör …Equalizer Frequenzen anpassen! Ja, das Kostet Zeit weil jedes Gehör anderes ist. Stolzer Besitzer der Beyerdynamic DT770 pro 80 Ohm und Sony WH-1000XM2 Urteilt nicht immer gleich über Kopfhörer wenn ihr nicht bereit seit, das Optimum aus den Kopfhörern rauszuholen.


Egal was man an dem Beyer schraubt, ein Spaßhörer wird er nicht.

Stolzer Besitzer von Sennheiser 598, IE80, 598CS, AudioQuest Nighthawk, Bose QC35II
Havocavelivor 4 h, 39 m

Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und …Kann ich nicht bestätigen. Habe die DT770 (Baugleich wie diese hier) und die DT990. Zocke nur Shooter.


Kann ich bestätigen und verstehe den Kommentar darüber auch überhaupt nicht.
(DT 990 in Gebrauch - in 12 Jahren gaming nie klanglich so gut und gleichzeitig bequeme Kopfhörer besessen)
Doomguyvor 2 h, 45 m

Egal was man an dem Beyer schraubt, ein Spaßhörer wird er nicht. Stolzer B …Egal was man an dem Beyer schraubt, ein Spaßhörer wird er nicht. Stolzer Besitzer von Sennheiser 598, IE80, 598CS, AudioQuest Nighthawk, Bose QC35II


Womit hast du die MMX300 bzw DT770 betrieben? Ab 250 Ohm brauchen sie schon ordentlich Futter.

Spaßhörer würde ich eher den MSR7 nennen. Der DT770 ist nicht so Bass gewaltig, dafür aber besser aufgelöst. Die kleinen DT sind eben etwas gesoundet. Haben eine wannige Abstimmung und sind daher eher was für die breite Masse.

Achja, weil alle dabei sind.
Stolzer Besitzer der Beyerdynamic T1 MK2, Beyerdynamic T90, Beyerdynamic T70, Beyerdynamic, DT990, DT880, Ultrasone Perf 840, AKG K701, Sennheiser HD598, Avinity Ahp 967, Hifiman He400i, Hifiman HE4XX, Soundmagic HP151, Superlux HD681, HD681 EVO, HD330, HD660, 1more Tripple OverEar und bei In-Ears fange ich gar nicht erst an. Die Liste geht auf über 80 Stk.
Bearbeitet von: "thwind1911" 14. Jul
thwind1911vor 1 h, 58 m

Womit hast du die MMX300 bzw DT770 betrieben? Ab 250 Ohm brauchen sie …Womit hast du die MMX300 bzw DT770 betrieben? Ab 250 Ohm brauchen sie schon ordentlich Futter.Spaßhörer würde ich eher den MSR7 nennen. Der DT770 ist nicht so Bass gewaltig, dafür aber besser aufgelöst. Die kleinen DT sind eben etwas gesoundet. Haben eine wannige Abstimmung und sind daher eher was für die breite Masse.Achja, weil alle dabei sind.Stolzer Besitzer der Beyerdynamic T1 MK2, Beyerdynamic T90, Beyerdynamic T70, Beyerdynamic, DT990, DT880, Ultrasone Perf 840, AKG K701, Sennheiser HD598, Avinity Ahp 967, Hifiman He400i, Hifiman HE4XX, Soundmagic HP151, Superlux HD681, HD681 EVO, HD330, HD660, 1more Tripple OverEar und bei In-Ears fange ich gar nicht erst an. Die Liste geht auf über 80 Stk.


Dabei hast du doch nur 2 Ohren
JuergenJosefvor 42 m

Dabei hast du doch nur 2 Ohren


Uff.. Fängt halt klein an und merkt schnell, dass es nach oben hin noch viel Potenzial gibt.
Dann besucht man auch mal ne IFA und einige Hifi Läden und bekommt ganz andere Kaliber auf die Ohren und schon sitzt man in der Spirale
Denke aber, dafür muss man irgendwie auch ein Faible haben. Höre gerne Musik und je besser die Qualität, umso mehr kann ich es genießen.
Immerhin kann ich mit der Erfahrung auch anderen bei Frage rund um Kopfhörer etwas helfen
Danke für den Deal. Hatte letzte Woche schon bei Custom Game von Beyerdynamic zugeschlagen als WHD und bin vom Sound begeistert. Konnte nun nicht widerstehen und hab das MMX 300 (2.gen) dank xerxx nun auch noch bestellt. Danach geht einer der beiden Headsets zurück.
Mein Fazit ist dass Headsets immer Geschmacksache sind. Wenn man glaubt wirklich jeden Staub vom Stiefel eines virtuellen Gegners hören zu müssen, der sollte sich externe USB Soundkarte wie G5 von Creative holen. Dann braucht man meiner Meinung kein so teures Headset mehr. Preis/Leistung finde ich für 153€ top
GuckstDuWeitervor 1 h, 20 m

Danke für den Deal. Hatte letzte Woche schon bei Custom Game von …Danke für den Deal. Hatte letzte Woche schon bei Custom Game von Beyerdynamic zugeschlagen als WHD und bin vom Sound begeistert. Konnte nun nicht widerstehen und hab das MMX 300 (2.gen) dank xerxx nun auch noch bestellt. Danach geht einer der beiden Headsets zurück.Mein Fazit ist dass Headsets immer Geschmacksache sind. Wenn man glaubt wirklich jeden Staub vom Stiefel eines virtuellen Gegners hören zu müssen, der sollte sich externe USB Soundkarte wie G5 von Creative holen. Dann braucht man meiner Meinung kein so teures Headset mehr. Preis/Leistung finde ich für 153€ top



Wenn man vernünftigen Klang will muss schon alles passen. Von der Sounddatei, über das Ausgabegerät, die Einstellung des Geräts, das Endgerät bis zu den Ohren. Wer eine 128kb/s Mp3 über einen low Budget Audiochip an einen Highend Kopfhörer ausgibt darf sich nicht über letzteren beschweren.
Im übrigen bin ich der Meinung, dass das Gehör trainierbar ist. Je mehr man bewusst Musik hört desto feiner werden die Nuancen die man unterscheiden kann.
Verfasser
GuckstDuWeitervor 1 h, 25 m

Danke für den Deal. Hatte letzte Woche schon bei Custom Game von …Danke für den Deal. Hatte letzte Woche schon bei Custom Game von Beyerdynamic zugeschlagen als WHD und bin vom Sound begeistert. Konnte nun nicht widerstehen und hab das MMX 300 (2.gen) dank xerxx nun auch noch bestellt. Danach geht einer der beiden Headsets zurück.Mein Fazit ist dass Headsets immer Geschmacksache sind. Wenn man glaubt wirklich jeden Staub vom Stiefel eines virtuellen Gegners hören zu müssen, der sollte sich externe USB Soundkarte wie G5 von Creative holen. Dann braucht man meiner Meinung kein so teures Headset mehr. Preis/Leistung finde ich für 153€ top


gerne
Bearbeitet von: "xerxx" 14. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text