732°
ABGELAUFEN
Beyerdynamic T 90 für 343€ @ Amazon.DE
Beyerdynamic T 90 für 343€ @ Amazon.DE
ElektronikAmazon Angebote

Beyerdynamic T 90 für 343€ @ Amazon.DE

Preis:Preis:Preis:343,16€
Zum DealZum DealZum Deal
Nachdem jeder Beyerdynamik Deal hier die Temperatur hochdreht folgendes Angebot von Amazon. Der T90 mit gut 10% Rabatt zu:

friendlyhouse.at = 369€
Session.de = 379€
Notebooksbilliger = 396€

  • Der T 90 ist der erste High-End-Kopfhörer in komplett offener Bauweise mit der revolutionären Tesla Technologie
  • Hochauflösendes und weiträumiges Klangbild durch offene Bauweise, Kopf- und Ohrpolster aus samtweichem Mikrofaser
  • Wandlerprinzip: dynamisch, Arbeitsprinzip: offen, Klirrfaktor: < 0,05 % (1 mW / 500 Hz), Belastbarkeit: 200 mW, Übertragungsbereich 5 - 40.000 Hz
  • Max. Schalldruckpegel: 125 dB (200 mW / 500 Hz), Andrückkraft: 2,8 N, Gewicht ohne Kabel: 350 g, Kabelführung: einseitig
  • 1 T90 Premium Stereo Kopfhörer, 1 Adapter 6,35 mm, 1 Aufbewahrungstasche

49 Kommentare

Hab den für umgerechnet 305€ in UK geschossen. Super Gerät. Aber nichts für Basssuchtis.

Verfasser

Diogenvor 7 m

Hab den für umgerechnet 305&#x20AC; in UK geschossen. Super Gerät. Aber nichts für Basssuchtis.


Ich habe einen 880er der einfach grandios ist - jedoch gar keinen Bass hat... Da geht es mir nicht um bum-bum a la DRE Beats aber einen Kontrabass vermisse ich durchaus... Hoffe das der T90 das entsprechende Update für mich ist

habe den seit nun 16 monaten und bin nach wie vor begeistert!! am handy natürlich nicht nützlich aber an ner soundkarte oder an nem verstärker ist das ding ein traum und jeden cent wert

felix2808vor 38 m

Ich habe einen 880er der einfach grandios ist - jedoch gar keinen Bass hat... Da geht es mir nicht um bum-bum a la DRE Beats aber einen Kontrabass vermisse ich durchaus... Hoffe das der T90 das entsprechende Update für mich ist



"Gar keinen Bass" Das ist Subjektiv. Direkt und detailliert ist der Bass. Den T90 solltest du aber dann lieber nicht anfassen.
PS: Glaube der T70 wäre die bessere Wahl für dich. Vielleicht auch in Richtung DT1770 schauen. ist aber preislich natürlich wieder was anderes.
Bearbeitet von: "Diogen" 12. Jan

Ich hatte den T90 vor einem Jahr für 249€ direkt bei beyerdynamic gekauft. Das Ding hat unerträgliche Höhen und wurde daher zurückgeschickt.

Verfasser

Diogenvor 9 m

"Gar keinen Bass" Das ist Subjektiv. Direkt und detailliert ist der Bass. Den T90 solltest du aber dann lieber nicht anfassen. PS: Glaube der T70 wäre die bessere Wahl für dich. Vielleicht auch in Richtung DT1770 schauen. ist aber preislich natürlich wieder was anderes.


Danke deinem Tipp. Warum einem immer a) ein geschlossener Kopfhörer und b) dann die Mega-Bassvarianten empfohlen werden verstehe ich nicht (da bist du nicht der erste)

Ich will bewusst keinen geschlossenen und wie erwähnt geht es mir nicht nur ausschließlich um den Bass. Ich weiß das offene, klare und lineare absolut zu schätzen. Nur in tieferen Bereichen darf es doch etwas mehr Druck sein. Hier wiederholt das Beispiel dass ich das nicht nur bei House, Elektro, Hiphop etwas vermisse, sondern auch bei Klassik wenn es z.B. um einen Kontrabass geht.
Habe den DT1990 dagehabt der mich Soundtechnisch absolut umgehauen hat, das war faszinierend - aber der übertriebene Anpressdruck der selbst nach mehreren Tage nicht weggehen wollte war für mich leider ein k.o. Grund.

Nun versuche ich es mit dem T90 - evtl erst im HIFI Laden vorort bevor ich den bei Amazon auspacke, aber die Hoffnung (auch aufgrund einiger Tests) ein gelungenes UPGRADE zu meinem 880 und keinen komplett anderen Kopfhörer zu erhalten sind da

felix2808vor 8 m

Danke deinem Tipp. Warum einem immer a) ein geschlossener Kopfhörer und b) dann die Mega-Bassvarianten empfohlen werden verstehe ich nicht (da bist du nicht der erste)Ich will bewusst keinen geschlossenen und wie erwähnt geht es mir nicht nur ausschließlich um den Bass. Ich weiß das offene, klare und lineare absolut zu schätzen. Nur in tieferen Bereichen darf es doch etwas mehr Druck sein. Hier wiederholt das Beispiel dass ich das nicht nur bei House, Elektro, Hiphop etwas vermisse, sondern auch bei Klassik wenn es z.B. um einen Kontrabass geht. Habe den DT1990 dagehabt der mich Soundtechnisch absolut umgehauen hat, das war faszinierend - aber der übertriebene Anpressdruck der selbst nach mehreren Tage nicht weggehen wollte war für mich leider ein k.o. Grund. Nun versuche ich es mit dem T90 - evtl erst im HIFI Laden vorort bevor ich den bei Amazon auspacke, aber die Hoffnung (auch aufgrund einiger Tests) ein gelungenes UPGRADE zu meinem 880 und keinen komplett anderen Kopfhörer zu erhalten sind da


Geschlossene(re) Kopfhörer = mehr Bass, da der Druck nicht nach außen entweicht. Daher wird es empfohlen. Bei offenen Kopfhörern kannst du nicht so viel Druck erwarten. Und da ich den T90 selber habe, kann ich dir sagen, dass er dich vielleicht nicht glücklich machen wird. Hatte vorher den DT990 und der T90 hat noch einmal einen Tick weniger Bass.

Du kannst natürlich gerne mit dem Equalizer ausgleichen. Aber viele wollen einen KH so hören wie er ist.

Der T90 ist ohne Frage ein Upgrade zum DT880. Mehr Druck würde ich aber stark bezweifeln. Höre ihn dir an und bilde dir deine Meinung. Nur so kannst du erfahren ob er zu dir passt.

Den DT1990 habe ich leider nie gehört. Der Anpressdruck des T90 ist jedoch knorke. Könnte ihn tagelang tragen.
Bearbeitet von: "Diogen" 12. Jan

Besser als Bose 35?

Verfasser

blase77vor 5 m

Besser als Bose 35?


das sind mal 2 komplett unterschiedliche Paar Schuhe.
Bose sind Noice Cancelling Kopfhörer, die aus dem Deal sind offene HIF Kopfhörer.

Was hast du vor damit?
- Ruhe in Bahn/ Flugzeug -> Bose
- Musikgenuss auf dem Sofa -> Beyerdynamic
Bearbeitet von: "felix2808" 12. Jan

Admin

Schöner Preis für sehr gute Kopfhörer.

blase77vor 34 m

Besser als Bose 35?


Das hier ist soundthechnisch ne andere Welt...

Guter Preis.
Der T90 ist im Prinzip ein Auslaufmodell, wird wohl nicht mehr nachproduziert.
Das Nachfolgemodell ist schon auf dem Markt und hat sich in 2 Modelle aufgeteilt:
DT-1990 für den professionellen Bereich
Amiron Home für den heimischen Musikgenuss.

Das sind natürlich nur empfehleungen, der DT-1990 ist natürlich auch für den heimischen Musikgenuss geeignet und macht dort eine ausgesprochen gute Figur, der Amiron Home soll wohl ein eher untypische Beyer sein und Richtung Sennheiser HD650 gehen was die Abstimmung angeht.

Der T90 selbst hat ziemlich stark betonte Höhen, das bringt einiges an Auflösung, kann aber auf dauer anstrengend sein.

Ich persönlich habe noch den DT-880 und will ihn nicht mehr missen, ein Upgrade kommt sicherlich noch, aber nicht jetzt...ich werde wohl sparen und dann gleich einen T1 nehmen, oder den DT-1990, wenn es den wieder für 450€ gibt...mal schauen.

Aber, eines ist so oder so klar, wir befinden uns hier klanglich schon in einer ganze anderen Welt als mit den typischen Straßenkopfhörern wie dem Bose und Konsorten, die kosten zwar mittlerweile das gleiche, aber können klanglich nicht mithalten, haben dafür sowas wie Bluetooth, ANC...und sind eben geschlossen. Komplett anderes Einsatzgebiet im Prinzip.

Ulrich.Westphalvor 1 h, 26 m

Ich hatte den T90 vor einem Jahr für 249&#x20AC; direkt bei beyerdynamic gekauft. Das Ding hat unerträgliche Höhen und wurde daher zurückgeschickt.



Soo schlimm ist das auch nicht. Aber ich gebe durchaus recht, der Beyerpeak wurde hier wieder mal wunderbar untergebracht. Sollte man jedoch vor Kauf eines Beyerdynamic immer Bedenken, von denen gibt es nur wenige Modelle die keinen Höhen-Peak haben, ich kann mich deshalb mit denen auch nicht anfreunden, andere dafür umso mehr.
Bearbeitet von: "MrSpecks" 12. Jan

Gibt bald nur noch Ohrmuscheln hier

Ulrich.Westphalvor 1 h, 28 m

Ich hatte den T90 vor einem Jahr für 249&#x20AC; direkt bei beyerdynamic gekauft. Das Ding hat unerträgliche Höhen und wurde daher zurückgeschickt.


ach darum haben die den so günstig verkauft ...

MrSpecksvor 5 m

Soo schlimm ist das auch nicht. Aber ich gebe durchaus recht, der Beyerpeak wurde hier wieder mal wunderbar untergebracht. Sollte man jedoch vor Kauf eines Beyerdynamic immer Bedenken, von denen gibt es nur wenige Modelle die keinen Höhen-Peak haben, ich kann mich deshalb mit denen auch nicht anfreunden, andere dafür umso mehr.



Die neuen (Amiron Home, DT-1xxx, T1 und T5p 2. Gen) sind was das angeht deutlich gemäßigter als der T90 und DT-990.

Ein bisschen ist natürlich immer aber das Gehört auch dazu.
Bearbeitet von: "Ustrof" 12. Jan

Ustrofvor 10 m

Die neuen (Amiron Home, DT-1xxx, T1 und T5p 2. Gen) sind was das angeht deutlich gemäßigter als der T90 und DT-990.Ein bisschen ist natürlich immer aber das Gehört auch dazu.



Ja, wird langsam besser bei denen. Ich bin was Höhen angeht aber überempfindlich, daher mag ich alles was irgendwo da oben nen Peak hat auf dauer nicht. Bin mit dem Audioquest Nighthawk sehr glücklich.

Ich hoffe dass jedem klar ist, die Kopfhörer kaufen und gleich zurück schicken weil der Sound nicht so toll ist, dass auch Kopfhörer einspielzeit brauchen um den Klang voll zu entfalten

eimbodvor 5 m

Ich hoffe dass jedem klar ist, die Kopfhörer kaufen und gleich zurück schicken weil der Sound nicht so toll ist, dass auch Kopfhörer einspielzeit brauchen um den Klang voll zu entfalten



Stimmt, hilft auch etwas gegen den Beyerpeak

eimbodvor 8 m

Ich hoffe dass jedem klar ist, die Kopfhörer kaufen und gleich zurück schicken weil der Sound nicht so toll ist, dass auch Kopfhörer einspielzeit brauchen um den Klang voll zu entfalten



Da sind die Meinungen gespalten, das einzige was sich wahrscheinlich einspielt ist das eigene Gehör.
Der Klang verändert sich im laufe der Zeit z.B. durch die Abnutzung der Ohrpolster, das schon.

felix2808vor 2 h, 6 m

Danke deinem Tipp. Warum einem immer a) ein geschlossener Kopfhörer und b) dann die Mega-Bassvarianten empfohlen werden verstehe ich nicht (da bist du nicht der erste)Ich will bewusst keinen geschlossenen und wie erwähnt geht es mir nicht nur ausschließlich um den Bass. Ich weiß das offene, klare und lineare absolut zu schätzen. Nur in tieferen Bereichen darf es doch etwas mehr Druck sein. Hier wiederholt das Beispiel dass ich das nicht nur bei House, Elektro, Hiphop etwas vermisse, sondern auch bei Klassik wenn es z.B. um einen Kontrabass geht. Habe den DT1990 dagehabt der mich Soundtechnisch absolut umgehauen hat, das war faszinierend - aber der übertriebene Anpressdruck der selbst nach mehreren Tage nicht weggehen wollte war für mich leider ein k.o. Grund. Nun versuche ich es mit dem T90 - evtl erst im HIFI Laden vorort bevor ich den bei Amazon auspacke, aber die Hoffnung (auch aufgrund einiger Tests) ein gelungenes UPGRADE zu meinem 880 und keinen komplett anderen Kopfhörer zu erhalten sind da


Dann benutz einen Equalizer. Oder hast die Lautstärke schon am Anschlag?

Wer so eine Charakteristik (Detailgenauigkeit, verhaltener Bass) sucht, kann bei dem aufgerufene Preis auch mal über nen gebrauchten Elektrostaten (Stax SR5 bspw.) nachdenken.

Verfasser

makromvor 1 m

Dann benutz einen Equalizer. Oder hast die Lautstärke schon am Anschlag?


Ne überhaupt nicht. Nur an an meinem FiiO E10K komme ich da leider nicht allzu aufgrund nicht Verfügbarkeit

blase77vor 1 h, 56 m

Besser als Bose 35?



Ich habe sowohl den T90 als auch den QC 35. Nicht unbedingt besser, aber genauer. Hab ihn auch seit 5 Jahren und nutze ihn jeden Tag. Wenn man Musik so hören will, wie sie gespeichert wurde ist dies genau das richtige. Sehr schöner linerarer Frequenzgang. Wertungen wie besser oder schlechter sind schwierig. "Anders" trifft es oft eher...
Bearbeitet von: "HighHeels" 12. Jan

Verfasser

MrSpecksvor 1 h, 4 m

Ja, wird langsam besser bei denen. Ich bin was Höhen angeht aber überempfindlich, daher mag ich alles was irgendwo da oben nen Peak hat auf dauer nicht. Bin mit dem Audioquest Nighthawk sehr glücklich.


Was hast bezahlt?

Top Preis für einen guten Kopfhörer! Allerdings betreibe ich ihn auch mit massiv Equalizing. Ich finde die Höhen ebenfalls zu stark. Schön ist der Wirkungsgrad womit man ihn am Smartphone / Computer betreibe kann.

13000558-63uVR.jpg
Bearbeitet von: "moemos" 12. Jan

felix2808vor 43 m

Was hast bezahlt?

​450 1,5 Monate nach release.

Verfasser

MrSpecksvor 1 m

​450 1,5 Monate nach release.


ist der schon lang draußen? gibt den aktuell für 399€ weiß nicht ob ich den in meine Betrachtung aufnehmen soll

felix2808vor 3 h, 22 m

Habe den DT1990 dagehabt der mich Soundtechnisch absolut umgehauen hat, das war faszinierend - aber der übertriebene Anpressdruck der selbst nach mehreren Tage nicht weggehen wollte war für mich leider ein k.o. Grund.


Für nur 7,50€ verrate ich dir die Lösung.

da steht aber kein DT1990 dabei. Passt das sicher?

felix2808vor 11 m

ist der schon lang draußen? gibt den aktuell für 399&#x20AC; weiß nicht ob ich den in meine Betrachtung aufnehmen soll


​Gabs letztens wieder für ca 350 auf Ebay von nem lizensierten Händler aus Holland, der stellt den öfter zu dem Preis rein, evt mache ich nächstemal mal nen Deal auf.





In betracht ziehen sollte man ihn auf jeden Fall, dürfte jetzt ca 1,5 Jahre auf dem Markt sein, gibt auch nen Nachfolger aus Carbon, jedoch kostet der um 700€, ob der merklich besser ist weiß ich nicht. Daher ist der Preis jetzt generell um 100 gefallen, 400 ist aber trotzdem nen ordentlicher Preis.





Für mich ist er vielleicht der beste Kopfhörer, da er einfach so wunderbar entspannt, aber trotzdem noch sehr Präzise und auch ordentlich Räumlich, klingt. Gibt aber auch einige die ihn aufgrund des etwas dunkleren Klangbildes als etwas Dumpf empfinden, gerade wenn man vorher eher Höhenbetonte/extrem lineare Klangbilder gehört hat, was in der Preisklasse(und drüber) üblich ist, wobei das nicht heißt, dass der Nighthawk im Bass extrem Betont, oder in den Höhen stark zurückgenommen ist.
Bearbeitet von: "MrSpecks" 12. Jan

Verfasser

dummyvor 12 m

Für nur 7,50€ verrate ich dir die Lösung.


In der Auflistung fehlt der 1990...
Walhallavor 5 m

da steht aber kein DT1990 dabei. Passt das sicher?



felix2808vor 20 m

ist der schon lang draußen? gibt den aktuell für 399&#x20AC; weiß nicht ob ich den in meine Betrachtung aufnehmen soll



Nachdem ich oben nochmal gelesen habe musst du das Teil mal probieren, gerade im Bass Bereich ist der quasi unschlagbar, und das ohne andere Frequenzbereiche zu schlucken.
War vorher garnicht so ein Bass Liebhaber, aber der hat mich zu einem gemacht.

felix2808vor 6 h, 4 m

In der Auflistung fehlt der 1990...



In der Liste steht der DT1990 nicht, aber ich gehe davon aus, dass der Kopfbügel dennoch passen wird.

Der Kopfbügel des DT1990 ist offenbar der gleiche, wie beim DT770 Pro, DT880 Pro und DT990 Pro. Der Kopfbügel mit geringerem Anpressdruck wird sonst bei (DT770 Edition,) DT880 Edition und DT990 Edition verbaut. Bei diesen Pro/Edition Modellen habe ich die Kopfbügel schon getauscht und sie passen problemlos. Die Kopfbügel sind nur unterschiedlich eng bzw. stark gebogen.
Bearbeitet von: "dummy" 13. Jan

Gegen den typischen Beyerpeak hilft ein Röhrenverstärker z.b Schiit Vali 2 (hat jedenfalls bei mir geholfen)

Verfasser

dummyvor 35 m

In der Liste steht der DT1990 nicht, aber ich gehe davon aus, dass der Kopfbügel dennoch passen wird.Der Kopfbügel des DT1990 ist offenbar der gleiche, wie beim DT770 Pro, DT880 Pro und DT990 Pro. Der Kopfbügel mit geringerem Anpressdruck wird sonst bei (DT770 Edition,) DT880 Edition und DT990 Edition verbaut. Bei diesen Pro/Edition Modellen habe ich die Kopfbügel schon getauscht und sie passen problemlos. Die Kopfbügel nur unterschiedlich eng bzw. stark gebogen.


ich frag mal bei Beyerdynamic direkt an

Kann jemand was dazu sagen wie er sich im Vergleich zum AKG K712 Pro schlägt?

akg.com/pro…pro

Ich hatte mal so einen gekauft und fand ihn einfach nur schrecklich. Die Höhen sind im Bereich der Zischlaute grotesk überhöht, was bei klassischem Gesang einfach nur grauenhaft klingt. Bei Instrumentalmusik war das nicht so auffällig, aber ein Kopfhörer nur dafür zu dem Preis war mir persönlich zu blöd. Also absolut cold, selbst wenn er umsonst wäre.
Ich ergänze mal noch, dass ich andere hochwertige Kopfhörer zum Vergleich habe, bis hin zum Audeze LCD-2.
Bearbeitet von: "zedd137" 12. Jan

Es wird natürlich wieder maßlos übertrieben ja, die höhen sind bei dem t90 sehr heftig. Wenn man es nicht mag, schickt man ihn halt zurück, aber das mit dem umsonst nicht haben wollen, trifft dann doch wohl eher auf diese beats Spielzeuge zu.

Was ich viel schlimmer finde, ist die Verarbeitung. Meiner klappert und knarzt ohne Ende und das ging schon so ziemlich direkt nachdem ich ihn erhalten habe los. Und das ist jawohl ein Unding bei einem 400€ Hörer.

Habe meinen auch schonmal eingeschickt, jedoch kam er gefühlt unverändert zurück und im Reparaturschein stand nur Blödsinn drin. Zudem gefällt mir der Stoff der Polster nicht und den Anpressdruck auch etwas lasch. Aber das ist Geschmackssache.
Bearbeitet von: "RiseAgainst92" 13. Jan

florikovor 2 h, 13 m

Kann jemand was dazu sagen wie er sich im Vergleich zum AKG K712 Pro schlägt?http://www.akg.com/pro/p/k712pro



Besser, der K712 ist nur ein K702 mit mehr Bass durch die anderen Polster.
Und der K702 ist in einer Liga mit dem DT-880, also eine darunter.

Der T90 liegt zwischen K712 und K812. Letzterer ist dann wieder auf T1-Niveau.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text