Beyerdynamic T1 Referenz Hifi Kopfhörer 735€ AMAZON
152°Abgelaufen

Beyerdynamic T1 Referenz Hifi Kopfhörer 735€ AMAZON

22
eingestellt am 25. Feb 2014
Wenn man schon so viel Geld für den mobilen Hörgenuss ausgeben möchte wie für ein gute (naja fast) Heimkinoanlage, dann doch lieber anstatt den gestern geposteten Beyerdynamics T5
mydealz.de/dea…406 für 830€
dann doch lieber gleich zum Topmodell T1 greifen, welches noch wesentlich günstiger ist :-)

(obwohl mein Vorschlag für mobilen Hörgenuss da lieber ne vernünftige Anlage ins Auto zu hängen, sinnvoller erscheint)

naja hier ein paar Details:

Übertragungsart \x09 \x09 Kabelgebunden
Bauweise (Arbeitsprinzip) \x09 Halboffen
Kopfhörer Impedanz \x09 \x09 600 Ohm
Übertragungsbereich Kopfhörer \x09 5 - 50.000 Hz
Kennschalldruckpegel \x09 \x09 102 dB
Bauform \x09 \x09 Ohrumschließend
Kabel \x09 \x09 Gestrecktes Kabel
Stecker 6,35 mm StereoKlinkenstecker
Nettogewicht ohne Verpackung \x09 530 g

Und ein paar Zitate aus diversen Tests:

"Perfektionist"
"Nationalliga"
"Aussnahmekopfhörer der süchtig macht"
"Champagner für die Ohren"

Preisvergleich laut Idealo: 941,88€

22 Kommentare

ein hot von mir für Deine Beschreibung...Endlich mal ein einer,der nicht nur kopiert und einfügt;-)
Preis und Produkt natürlich auch super

Admin

wobei man fairerweise sagen sollte, dass man - solange man sich etwas gedulden kann - den Kopfhörer wohl auch wieder etwas günstiger bekommen wird: mydealz.de/?s=…hen

Verfasser

bin mal wieder erstaunt über die Temperaturenwicklung...
beim T5 der wesentlich teurer und die preisersparnis viel geringer gabs von allen ein hot und hier????
werds wohl demnächst lassen... habs ja nur gemacht weil hier die Ersparnis wesentlich größer ist als beim T5 von gestern

Deal-Jäger

04668

bin mal wieder erstaunt über die Temperaturenwicklung...beim T5 der wesentlich teurer und die preisersparnis viel geringer gabs von allen ein hot und hier????werds wohl demnächst lassen... habs ja nur gemacht weil hier die Ersparnis wesentlich größer ist als beim T5 von gestern


Den Beyerdynamic T1 gibt es schon länger für den Preis und war früher sogar günstiger deswegen wirds hier nicht warm. sry

Verfasser

04668

bin mal wieder erstaunt über die Temperaturenwicklung...beim T5 der wesentlich teurer und die preisersparnis viel geringer gabs von allen ein hot und hier????werds wohl demnächst lassen... habs ja nur gemacht weil hier die Ersparnis wesentlich größer ist als beim T5 von gestern



hmm, hab ich anders gesehen: den T5 gabs auch schon wesentlich günstiger für unter 800€ Der zuverlinkende Text
und der T1, da hab ich leider erstmal nur die letzten 90 Tage gefunden
Der zuverlinkende Text
da wars günstigsten Falls bei 780€ und jetzt zwischen 930€ und 950€ und da hab ich bis jetzt nichts vergleichbares, also für um die 735€ gesehen, also so schlecht kann das Angebot doch da nicht sein??

aber genug nun...
ärger mich so schon, den Deal überhaupt erstellt zu haben!!!
vorallem weil zwischendurch der Rechner abgekackt ist als ich mit dem Deal schon fertig war:(
heißt hab schon genug Zeit damit verplämmpert mich um Kopfhörer zu kümmern, über deren Zweck wie schon erwänht zu diskutieren wäre, ob sowas überhaupt noch sinnvoll ist...????
Aber wenn du solche Kopfhörer dieser Preisklasse und deren Preisentwicklung ständig beobachtest und zur Zielgruppe gehörst, dann werde ich da nicht weiter irgendwas in Zweifel ziehen und deine Kompetenz in Frage stellen...
du bist der Fachmann wies schaut und ich hab sowieso keine Lust mehr, jetzt noch mehr Zeit für diese Kopfhörer aufzubringen...

Ein hot von mir

Kann ich nur empfehlen ein Spitzenkopfhörer - möchte ich nicht mehr missen!

Verfasser

reginaldbull

Kann ich nur empfehlen ein Spitzenkopfhörer - möchte ich nicht mehr missen!



und wenn man fragen darf will ja nicht indiskret sein, aber...
wann hast ihn gekauft und zu welchem Preis???

Ich möchte nur eben schnell warnen, den T1 ungehört zu kaufen. Er markiert das oberste Ende der analytischen Kopfhoerer. Das muss man mögen. Wer auf ein etwas wärmes Klangbild steht: Finger weg!

Neverending story...

Ich warne die Leute davor, sich gleich das teuerste und vermeintlich Beste zu kaufen. Das Leben wird dann - zumindest in diesen Punkten - unschöner. Man kann sich ja kaum noch verbessern.

reginaldbull

Kann ich nur empfehlen ein Spitzenkopfhörer - möchte ich nicht mehr missen!



Darfst du am 27.10. bei Ebay mit der Auktionsnummer 380752911374 zum Preis von 628,86 - war ein Superschnäppchen!

Bappsack

Ich möchte nur eben schnell warnen, den T1 ungehört zu kaufen. Er markiert das oberste Ende der analytischen Kopfhoerer. Das muss man mögen. Wer auf ein etwas wärmes Klangbild steht: Finger weg!



Was wäre dann deiner Meinung die bessere Wahl?

Verfasser

reginaldbull

Kann ich nur empfehlen ein Spitzenkopfhörer - möchte ich nicht mehr missen!


alles klar, danke! Sehr informativ X)

Bappsack

Ich möchte nur eben schnell warnen, den T1 ungehört zu kaufen. Er markiert das oberste Ende der analytischen Kopfhoerer. Das muss man mögen. Wer auf ein etwas wärmes Klangbild steht: Finger weg!



Ganz ehrlich, für mich (Geschmacksache!) ist der DT880pro von Beyer die bessere Wahl und kostet nur ein Drittel des T1.
Nein, er kann nicht die Auflösung des T1 und hier und da wird vielleicht auch einmal ein Detail mehr verschluckt aber man kann auch noch nach Stunden entspannt damit hören. Ist alles Geschmacksache und der Eine oder Andere High-Ender, zu denen ich mich auch zähle, wird mich evtl. steinigen aber der T1 ist in meinen Augen massiv höhenlastig (ja, auch an einem wirklich guten Kopfhörerverstärker).

Der T90 ist auch noch empfehlenswert. Allerdings würde ich niemandem dazu raten, sich in diesem Preisbereich einen Kopfhörer ohne probehören zu kaufen. Schnäppchen hin oder her.

Steht nich BEATS drauf alta cold

Megacold n Kopfhörer für 700 Euro , aber manche bilden sich ja ein man hört ein Unterschied zu 500 Euro günstigeren

Was ich nicht kapier, wie kann ein Kopfhörer so teuer sein?

Verfasser

Janyzzel

Was ich nicht kapier, wie kann ein Kopfhörer so teuer sein?


die Rechnung lautet vielleicht in etwa folgendermaßen:
naja bisl Handwerk, ein paar hochwertige Materialien, ein wenig Knowhow und Forschungkosten, ein ganz klein wenig Lohnkosten für ausländische Mitarbeiter, eine gehörige Portion Marke, dazu etwas Vertriebskosten, eine große Messerspitze Werbung und eine ganz gewaltige Portion aus Zins-u- Zinseszinskosten für die Kredite der Firmen, die natürlich auf den Konsumenten umgelegt werden müssen... X)

Lässt der sich mit einer Impedanz von 600 Ohm überhaupt mobil betreiben?

Bappsack

Ich möchte nur eben schnell warnen, den T1 ungehört zu kaufen. Er markiert das oberste Ende der analytischen Kopfhoerer. Das muss man mögen. Wer auf ein etwas wärmes Klangbild steht: Finger weg!



aber der T1 ist in meinen Augen massiv höhenlastig .... tja und da ist das Problem - du darfst ihn nicht anschauen...du mußt ihn aufsetzen und hören

OK Spaß beiseite - den 880 habe ich mir vorher angehört aber die Darstellung der Bühne war auf dem T1 um einiges (in meinen Ohren) weiter als beim 880 was mich dann zum T1 getrieben hat. Auch fand ich z.b. poor man's moody blues uum einiges klarer als beim 880.

aber der T1 ist in meinen Augen massiv höhenlastig .... tja und da ist das Problem - du darfst ihn nicht anschauen...du mußt ihn aufsetzen und hören

OK Spaß beiseite - den 880 habe ich mir vorher angehört aber die Darstellung der Bühne war auf dem T1 um einiges (in meinen Ohren) weiter als beim 880 was mich dann zum T1 getrieben hat. Auch fand ich z.b. poor man's moody blues uum einiges klarer als beim 880.

Ich hatte den T1 zu Hause gehabt und ausgiebig gehört, sonst würde ich darüber nicht schreiben. Natürlich macht der T1 eine extrem breite Bühne aber der Frequenzgang ist halt auch extrem in diese Richtung gesoundet.
Der Beyer typische Höhenpeak bei ca. 8500 Hz ist extrem ausgebildet, was mir nicht gefällt. Ich möchte nur die Leute warnen, die es auch etwas neutraler mögen. Hier übrigens der Frequenzgang des T1, damit Du weißt, was ich meine:
3485353-PzyCX

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text