Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Beyerdynamic TEAM TYGR mit TYGR 300 R Kopfhörer und FOX USB-Mikrofon
907° Abgelaufen

Beyerdynamic TEAM TYGR mit TYGR 300 R Kopfhörer und FOX USB-Mikrofon

239,20€279€-14%beyerdynamic Shop Angebote
108
eingestellt am 27. JulBearbeitet von:"Q5."
Hallo an alle, hab gerade gesehen, dass das Set nur 299€ kostet und mit dem Code spart ihr nochmal 20%. Der Code ist einer der "Höllen-Deals" von PC-Welt.

Preisvergleich: idealo

Hier mal die Daten (von Alternate):
Typ Over-Ear Set
Farbe schwarz
Bauform Kopfbügelhörer (offen)
Lautsprecher Frequenzbereich Von: 5 Hz, bis: 35 kHz
Nennimpedanz 32 Ω
Kennschalldruck 96 dB
Nennbelastbarkeit 100 mW
Ton Stereo
Mikrofon Frequenzbereich Von: 20 Hz, bis: 20 kHz
Anschlüsse 1x Kopfhörer mit 3.5 mm
vergoldet
Feature Mikrofon: Nierenchatakteristik, Druckgradient (Arbeitsprinzip)
Zubehör Windschutz, USB Kabel, Tischfuß
Gewicht 290 Gramm
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Beyerdynamic deals = autohot. Um vielfaches besser als diese überteuerten Chinaheadsets von Razer und Co. Hab ich leider auch erst vor einigen Jahren festgestellt.
Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (geizhals.de/sup…tml) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (thomann.de/de/…htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.
Ronald.27.07.2019 11:51

Finde das Verhältnis von 19€ kopfhörer zu 69€ Mikrofon etwas krass. Da würd …Finde das Verhältnis von 19€ kopfhörer zu 69€ Mikrofon etwas krass. Da würde ich wohl lieber mehr in die Hörer investieren..



Der HD-681 ist ein hervorragender Hifi-Kopfhörer der auch von etlichen Profis für den kleinen Geldbeutel als Alternative zu Beyerdynamic empfohlen wird. Da ist halt nicht viel dran an so einem Kopfhörer im Vergleich zu einem kompletten USB-Mikro mit DAC-Wandler, AMP, großem Pop-Schutz und massivem Ständer usw. und so kann so ein Verhältnis halt schon mal zu Stande kommen. Kannst dir ja den Kopfhörer noch mit Ohrpolstern von AKG optimieren, dann kommt er um die 40€. Aber für den einfachen Heimanwender braucht es halt wirklich nicht mehr. Und wenn ich Pro wäre würde ich statt zu dieser hier beworbenen Kombi auch lieber zu einem ordentlichen XLR-Mikro mit nem richtigen Stativ und angeschlossen an ein separates Interface/Mischpult für die Aufnahme setzen und dazu einem geschlossenen DT770 Pro.
Bearbeitet von: "benwagener" 27. Jul
Jetzt erklär mir mal jemand warum das kalt wird?
108 Kommentare
Jetzt erklär mir mal jemand warum das kalt wird?
ThomasGeier61127.07.2019 11:18

Jetzt erklär mir mal jemand warum das kalt wird?


Danke dann frag ich mich das nicht allein
ThomasGeier61127.07.2019 11:18

Jetzt erklär mir mal jemand warum das kalt wird?



Ist doch klar warum, da steht kein b drauf
Bearbeitet von: "Brennholzverleih" 27. Jul
Na also... Wird doch hot... Bzw lauwarm
Allerdings müsste der Vergleichspreis 279 EUR sein:

idealo.de/pre…htm
Bearbeitet von: "Brennholzverleih" 27. Jul
Beyerdynamic deals = autohot. Um vielfaches besser als diese überteuerten Chinaheadsets von Razer und Co. Hab ich leider auch erst vor einigen Jahren festgestellt.
Brennholzverleih27.07.2019 11:32

Allerdings müsste der Vergleichspreis 279 EUR …Allerdings müsste der Vergleichspreis 279 EUR sein:https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6682086_-team-tygr-beyerdynamic.htm


Danke, ist korrigiert.
Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (geizhals.de/sup…tml) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (thomann.de/de/…htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.
benwagener27.07.2019 11:48

Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei …Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (https://geizhals.de/superlux-hd681-schwarz-a715165.html) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (https://www.thomann.de/de/the_t.bone_sc_420_usb_desktop_set.htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.


Finde das Verhältnis von 19€ kopfhörer zu 69€ Mikrofon etwas krass. Da würde ich wohl lieber mehr in die Hörer investieren..
Ronald.27.07.2019 11:51

Finde das Verhältnis von 19€ kopfhörer zu 69€ Mikrofon etwas krass. Da würd …Finde das Verhältnis von 19€ kopfhörer zu 69€ Mikrofon etwas krass. Da würde ich wohl lieber mehr in die Hörer investieren..



Der HD-681 ist ein hervorragender Hifi-Kopfhörer der auch von etlichen Profis für den kleinen Geldbeutel als Alternative zu Beyerdynamic empfohlen wird. Da ist halt nicht viel dran an so einem Kopfhörer im Vergleich zu einem kompletten USB-Mikro mit DAC-Wandler, AMP, großem Pop-Schutz und massivem Ständer usw. und so kann so ein Verhältnis halt schon mal zu Stande kommen. Kannst dir ja den Kopfhörer noch mit Ohrpolstern von AKG optimieren, dann kommt er um die 40€. Aber für den einfachen Heimanwender braucht es halt wirklich nicht mehr. Und wenn ich Pro wäre würde ich statt zu dieser hier beworbenen Kombi auch lieber zu einem ordentlichen XLR-Mikro mit nem richtigen Stativ und angeschlossen an ein separates Interface/Mischpult für die Aufnahme setzen und dazu einem geschlossenen DT770 Pro.
Bearbeitet von: "benwagener" 27. Jul
benwagener27.07.2019 11:59

Der HD-681 ist ein hervorragender Hifi-Kopfhörer der auch von etlichen …Der HD-681 ist ein hervorragender Hifi-Kopfhörer der auch von etlichen Profis für den kleinen Geldbeutel als Alternative zu Beyerdynamic empfohlen wird. Da ist halt nicht viel dran an so einem Kopfhörer im Vergleich zu einem kompletten USB-Mikro mit DAC-Wandler, AMP, großem Pop-Schutz und massivem Ständer usw. und so kann so ein Verhältnis halt schon mal zu Stande kommen. Kannst dir ja den Kopfhörer noch mit Ohrpolstern von AKG optimieren, dann kommt er um die 40€. Aber für den einfachen Heimanwender braucht es halt wirklich nicht mehr. Und wenn ich Pro wäre würde ich statt zu dieser hier beworbenen Kombi auch lieber zu einem ordentlichen XLR-Mikro mit nem richtigen Stativ und angeschlossen an ein separates Interface/Mischpult für die Aufnahme setzen und dazu einem geschlossenen DT770 Pro.


Die Frage ist nur, braucht man solch ein Mikrofon als gelegentlicher Nutzer? Durch die Komprimierung in den meisten Spielen/Voicechats merkt man eh sogut wie keinen Unterschied zu hochpreisigen und günstigen Mikrofonen. Wenn man streamen oder Videos drehen möchte. Ok da macht es Sinn. Für normale Nutzer empfinde ich diese Standmikrofone eher als störend und platzraubend. Aber ich drifte gerade etwas ab Aber ja, du hast Recht. Wenn man sowas vor hat. Ist man wohl mit der Kombi gut beraten.
Ronald.27.07.2019 12:07

Die Frage ist nur, braucht man solch ein Mikrofon als gelegentlicher …Die Frage ist nur, braucht man solch ein Mikrofon als gelegentlicher Nutzer? Durch die Komprimierung in den meisten Spielen/Voicechats merkt man eh sogut wie keinen Unterschied zu hochpreisigen und günstigen Mikrofonen. Wenn man streamen oder Videos drehen möchte. Ok da macht es Sinn. Für normale Nutzer empfinde ich diese Standmikrofone eher als störend und platzraubend. Aber ich drifte gerade etwas ab Aber ja, du hast Recht. Wenn man sowas vor hat. Ist man wohl mit der Kombi gut beraten.



Wer nur Spielen und Voicechats machen will, dem würde ich sowieso einfach das Lioncast LX55 (geizhals.de/lio…tml) an nem ordentlichen Mainboard angeschlossen empfehlen. Wer kein ordentliches Mainboard hat, kann nochmal 20€ für ne USB-Soundkarte investieren und wäre dann optimal bedient. Reicht für 60€-80€ völlig aus. Ein Setup aus Kopfhörer und separatem Großmembran-Mikro ist wirklich erst zu empfehlen, wenn man Streamen und/oder Let's Plays aufnehmen und dabei auf ne gewisse Sound-Qualität setzen will.
Wie schlägt sich das Mikrofon? Wollte mir ein ordentliches fürs Streamen ansxhaffen und hatte bisher das Blue Yeti im Auge. Der Deal sieht aber ganz nett aus. Kann also irgendwer ein Statement zu Mikro abgeben?
Danke!
Hobzestor_27.07.2019 12:30

Wie schlägt sich das Mikrofon? Wollte mir ein ordentliches fürs Streamen a …Wie schlägt sich das Mikrofon? Wollte mir ein ordentliches fürs Streamen ansxhaffen und hatte bisher das Blue Yeti im Auge. Der Deal sieht aber ganz nett aus. Kann also irgendwer ein Statement zu Mikro abgeben?Danke!



Gibt etliche Tests auf YouTube, wie z.B. diesen hier:
Bearbeitet von: "benwagener" 27. Jul
Fuuuu wollte gerade den Deal posten
Hot.

@benwagener
Danke für den guten Input. Nach Recherche war ich quasi schon dabei mir ein Superlux + V-Moda BoomPro zuzulegen. Kann ich die Kombo überhaupt an mein Interface (Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen) anschließen? Hättest du sonst noch eine Empfehlung, vorzugsweise mit "bombastischer" Preis-Leistung? Gehe ich generell da falsch an das Thema ran und "muss" allein-wegen-dem-Interface mehr investieren?
Bearbeitet von: "perfektionizt" 27. Jul
Guter Preis. Darauf habe ich glatt gewartet...
Vielen Dank für den Deal. Ich habe schon länger den Kauf einer neuen Kombo vorgesehen und probiere das angebotene mal aus
perfektionizt27.07.2019 14:49

Hot.@benwagener Danke für den guten Input. Nach Recherche war ich quasi …Hot.@benwagener Danke für den guten Input. Nach Recherche war ich quasi schon dabei mir ein Superlux + V-Moda BoomPro zuzulegen. Kann ich die Kombo überhaupt an mein Interface (Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen) anschließen? Hättest du sonst noch eine Empfehlung, vorzugsweise mit "bombastischer" Preis-Leistung? Gehe ich generell da falsch an das Thema ran und "muss" allein-wegen-dem-Interface mehr investieren?



Wenn Du das Focusrite schon hast, fände ich es eine ziemliche Verschwendung da nur ein V-Moda BoomPro anzuschließen. Da könntest Du den Superlux und das BoomPro auch direkt an die Soundkarte des PC anschließen, wobei das BoomPro mit keinem Superlux direkt kompatibel wäre, da Superlux bei den abnehmbaren Kabeln leider auf ne ziemlich mistige Lösung setzt.
Die hier vorgeschlagenen USB-Mikrofone könntest Du nicht an das Focusrite anschließen, die haben schon quasi alles on Board, was das Focusrite übernehmen würde und sind direkt an den PC anzuschließen.

Du musst Dich jetzt entscheiden: Willst Du eine kompakte Headset-Lösung? Da wäre halt eigentlich wie gesagt das Lioncast LX55 meines erachtens die einfachste und gleichzeitig preiswerte Lösung. Das Focusrite kannst Du dann wieder verkaufen, denn dafür ist es echt ziemlich überflüssig oder du müsstest schon in ein Profi-Headset um die 200-300€ investieren.

Willst Du eine getrennte Lösung zwischen Kopfhörer und Mikrofon, weil Du die gute Qualität einer Großmembran und die Leistung des Focusrite ausnutzen willst? Dann hol Dir ein ordentliches Mikro mit XLR-Anschluss, Spinne und Stativ. Eine relativ preiswerte Lösung wäre da z.B. das the t.bone SC 450 Value Set von thomann (thomann.de/de/…htm). Wenn Du etwas wirklich ordentliches haben willst, würde ich 70€ mehr ausgeben und ein Set von Rode nehmen: thomann.de/de/…htm
Bearbeitet von: "benwagener" 27. Jul
perfektionizt27.07.2019 14:49

Hot.@benwagener Danke für den guten Input. Nach Recherche war ich quasi …Hot.@benwagener Danke für den guten Input. Nach Recherche war ich quasi schon dabei mir ein Superlux + V-Moda BoomPro zuzulegen. Kann ich die Kombo überhaupt an mein Interface (Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen) anschließen? Hättest du sonst noch eine Empfehlung, vorzugsweise mit "bombastischer" Preis-Leistung? Gehe ich generell da falsch an das Thema ran und "muss" allein-wegen-dem-Interface mehr investieren?


Zum letzten Satz: Kann man fast so sagen, ja.
Leider funktionieren kleine Kapsel-Kondensator Mikrofone (aus meiner Erfahrung) nicht am Scarlett, weil auch kleine Kapselmikrofone eine Phantomspeisung benötigen (die bei 1,5V liegt wenn ich mich Recht erinnere und normalerweise vom Onboard-sound geliefert wird), die Phantomspeisung am Scarlett sich aber auf die (genormten) 48V für groß-und mediummembran Kondensatormikrofone beschränkt. Die funktioniert mit Kapselmikrofonen nicht.

Dir bleiben also, wenn du das Scarlett verwenden möchtest, 2 Arten von Mikrofon: Kondensatormikrofone, wie das Rode NT-1A, AKG P120, At2020 usw oder dynamische mikrofone, wie zbsp das Sure SM58. Letztere sind aber eher im Bühneneinsatz zu finden als im Podcast oder Home Bereich.
Allerdings sind mittlerweile auch die günstigen großmembranmikros zumindest brauchbar, die gibt's ab 30-40€, wie zbsp hier das : amazon.de/Mar…031
@benwagener
@xXTHMXx

Und genau DESWEGEN, liebe Mydealzer, ist es wichtig innerhalb einer Community sich Mühe zu geben.

Den Umstand, dass die Superlux dann noch eine Klinke-Adapter-Kupplung benötigen, ist extrem nervig.

Das Focusrite zu verkaufen kommt niemals in Frage, da daran meine Yamaha HS7 angeschlossen sind.

Danke euch beiden für die Tipps!
Bearbeitet von: "perfektionizt" 27. Jul
benwagener27.07.2019 11:48

Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei …Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (https://geizhals.de/superlux-hd681-schwarz-a715165.html) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (https://www.thomann.de/de/the_t.bone_sc_420_usb_desktop_set.htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.


Wenn das Mikrofon teurer ist als der Kopfhörer, setzt man seine Prioritäten zwar löblich, aber falsch

200€ kann man für nen guten Kopfhörer schon ausgeben.

Diesen hier kenne ich jedoch nicht, steckt wahrscheinlich die Technik vom DT-770/880/990 drin?
perfektionizt27.07.2019 17:14

@xXTHMXx Das mit der Phantomspeisung habe ich mir fast schon gedacht. Du …@xXTHMXx Das mit der Phantomspeisung habe ich mir fast schon gedacht. Du hast es mir nochmal somit bestätigt. Danke.Kommt also NICHT in Frage:m.thomann.de/de/superlux_hmc_660_x.htmBei diesem gibt es keine Infos zur Phantomespeisung, oder bin ich gerade blind?m.thomann.de/de/superlux_hmd_660x.htm


Kleine Aufklärung zu den Superlux-Headsets:
- Das C im HMC steht für Condenser-Mic, wo hingegen
- das D im HMD für Dynamic-Mic steht.
- Das X steht für XLR-Stecker.

Nebenbei:
sendegate.de/t/b…274
perfektionizt27.07.2019 17:14

@xXTHMXx Das mit der Phantomspeisung habe ich mir fast schon gedacht. Du …@xXTHMXx Das mit der Phantomspeisung habe ich mir fast schon gedacht. Du hast es mir nochmal somit bestätigt. Danke.Kommt also NICHT in Frage:m.thomann.de/de/superlux_hmc_660_x.htmBei diesem gibt es keine Infos zur Phantomespeisung, oder bin ich gerade blind?m.thomann.de/de/superlux_hmd_660x.htm


Zum letzten: Das scheint ein dynamische Mikrofon zu sein, das würde auch an einem Audiointerface funktionieren.
Der Unterschied liegt bei dynamisch vs Kondensator/Kapsel halt in der Funktionsweise: Dynamische Mikrofone verhalten sich quasi umgekehrt zu einem Lautsprecher, man bringt eine Membran zum Schwingen die mithilfe einer Spule und eines Magneten eine Spannung erzeugt. Dort braucht man keine zusätzliche Stromversorgung. Die Änderung der Spannung ist das Eingangssignal.
Kondensator/Kapselmikrofone haben eine ganz dünne, elektrisch geladene Membran. Ändert sich nun die Position der Folie durch Sprache/Geräusche, ergibt sich eine Änderung der Kapazität (ganz grob, das Teil verhält sich wie ein variabler Kondensator, daher auch der Name). Daraus ergibt sich dann das Signal. Hierbei müssen aber halt die beiden "Pole" mit einer Spannung versorgt werden, was man auch unter Phantomspeisung kennt.
Bearbeitet von: "xXTHMXx" 27. Jul
benwagener27.07.2019 11:48

Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei …Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (https://geizhals.de/superlux-hd681-schwarz-a715165.html) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (https://www.thomann.de/de/the_t.bone_sc_420_usb_desktop_set.htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.


Kannst du auch einen Kopfhörer in dem Segment empfehlen, der auch für größere Ohren umschliessend ist? Ich hatte den HD mal, aber der Platz da drunter ist leider echt winzig (ist aber wohl auch nicht als ohrumschliessend gedacht sondern nur aufliegend). Leider drückten die HD recht stark.
xXTHMXx27.07.2019 19:29

Zum letzten: Das scheint ein dynamische Mikrofon zu sein, das würde auch …Zum letzten: Das scheint ein dynamische Mikrofon zu sein, das würde auch an einem Audiointerface funktionieren. Der Unterschied liegt bei dynamisch vs Kondensator/Kapsel halt in der Funktionsweise: Dynamische Mikrofone verhalten sich quasi umgekehrt zu einem Lautsprecher, man bringt eine Membran zum Schwingen die mithilfe einer Spule und eines Magneten eine Spannung erzeugt. Dort braucht man keine zusätzliche Stromversorgung. Die Änderung der Spannung ist das Eingangssignal. Kondensator/Kapselmikrofone haben eine ganz dünne, elektrisch geladene Membran. Ändert sich nun die Position der Folie durch Sprache/Geräusche, ergibt sich eine Änderung der Kapazität (ganz grob, das Teil verhält sich wie ein variabler Kondensator, daher auch der Name). Daraus ergibt sich dann das Signal. Hierbei müssen aber halt die beiden "Pole" mit einer Spannung versorgt werden, was man auch unter Phantomspeisung kennt.


Verstehe. Was mir da noch unklar ist, wieso da trotzdem ein XLR-Stecker verwendet wurde...
Bearbeitet von: "perfektionizt" 27. Jul
Hot und Bestpreis.
An die Leute, die Ahnung davon haben:
Sind die Kopfhörer a) vom Sound her (bezogen auf PC Spiele wie WoW) besser und b) vom Tragekomfort angenehmer als die oftmals hochgelobten HyperX Cloud Alpha?

Und zum Mikro:
Sicherlich für Discord/Teamspeak etwas überzogen, aber auch da spürbar besser als ein simples Headset-Mikro wie das oben genannte HyperX Cloud Alpha?
Und ist es nicht zu empfindlich? Hätte da Angst, dass man jeden Tastaturanschlag der mechanischen (aber nicht extra lauten) Tastatur im Discord hört.

Vielen Dank
perfektionizt27.07.2019 19:37

Verstehe. Was mir da noch unklar ist, wieso da trotzdem ein XLR-Stecker …Verstehe. Was mir da noch unklar ist, wieso da trotzdem ein XLR-Stecker verwendet wurde...


Ganz einfach: Ist Industriestandart. Oder kennst du ein Audiointerface mit 6,3/3,5mm Mikrofoneingang ?
money150827.07.2019 19:51

An die Leute, die Ahnung davon haben: Sind die Kopfhörer a) vom Sound her …An die Leute, die Ahnung davon haben: Sind die Kopfhörer a) vom Sound her (bezogen auf PC Spiele wie WoW) besser und b) vom Tragekomfort angenehmer als die oftmals hochgelobten HyperX Cloud Alpha? Und zum Mikro:Sicherlich für Discord/Teamspeak etwas überzogen, aber auch da spürbar besser als ein simples Headset-Mikro wie das oben genannte HyperX Cloud Alpha?Und ist es nicht zu empfindlich? Hätte da Angst, dass man jeden Tastaturanschlag der mechanischen (aber nicht extra lauten) Tastatur im Discord hört. Vielen Dank


Vergleichst Du Grade wirklich ein 80 euro "Gamer" Gurken Headset einer no-name marke mit einem beyerdynamic im mittleren dreistelligen Geldwert Bereich? O.o

Ja, ein BMW ist besser als ein Fiat Punto (auch wenn das hier nur nen 1er wäre)
Bearbeitet von: "MorgrainX" 27. Jul
MorgrainX27.07.2019 19:55

Vergleichst Du Grade wirklich ein 80 euro "Gamer" Gurken Headset einer …Vergleichst Du Grade wirklich ein 80 euro "Gamer" Gurken Headset einer no-name marke mit einem beyerdynamic im mittleren dreistelligen Geldwert Bereich? O.oJa, ein BMW ist besser als ein Fiat Punto (auch wenn das hier nur nen 1er wäre)


Ja, das war durchaus ernst gemeint.

Ich nannte aus diesem Grund die sehr simplen Anwendungsbereiche für Kopfhörer und für Mikrofon und ob (bzw. eher *wie*) deutlich überlegen das hier beworbene Set ist.

Über eine weiterhelfende Antwort würde ich mich immer noch freuen.

Gruß
xXTHMXx27.07.2019 19:52

Ganz einfach: Ist Industriestandart. Oder kennst du ein Audiointerface mit …Ganz einfach: Ist Industriestandart. Oder kennst du ein Audiointerface mit 6,3/3,5mm Mikrofoneingang ?


Steinberg UR22MK2. Dort kann man sowohl XLR als auch Klinkenmikrofone anstecken
Die haben auch ein OUTLET mic allein 125.-
blindhai27.07.2019 19:36

Kannst du auch einen Kopfhörer in dem Segment empfehlen, der auch für g …Kannst du auch einen Kopfhörer in dem Segment empfehlen, der auch für größere Ohren umschliessend ist? Ich hatte den HD mal, aber der Platz da drunter ist leider echt winzig (ist aber wohl auch nicht als ohrumschliessend gedacht sondern nur aufliegend). Leider drückten die HD recht stark.



Ich habe große Segelohren und keine Probleme mit dem HD-681. Bist Du sicher, dass Du den HD-681 auf hattest und nicht den HD-681 EVO? Die EVOs finde ich auch unangenehm drückend.
122messi12227.07.2019 20:09

Steinberg UR22MK2. Dort kann man sowohl XLR als auch Klinkenmikrofone …Steinberg UR22MK2. Dort kann man sowohl XLR als auch Klinkenmikrofone anstecken


Stimmt, das sind aber dann Mixed Eingänge, die sowohl für Mikrofone als auch für Instrumente genutzt werden. Findet man auch bei den Focusrite (ab 2i2 aufwärts), standart für (sprach/Gesangs) Mikrofone ist meines Wissens nach aber dennoch XLR. Ist ja aber auch eigentlich egal, da man XLR auf Klinke problemlos mit Adaptern realisieren kann.
benwagener27.07.2019 11:48

Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei …Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (https://geizhals.de/superlux-hd681-schwarz-a715165.html) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (https://www.thomann.de/de/the_t.bone_sc_420_usb_desktop_set.htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.


Ich finde die normalen Superlux Ohrpolster super unbequem und super billiges Kustleder. Dann lieber die Velour thomann.de/de/…htm
Ustrof27.07.2019 19:19

Wenn das Mikrofon teurer ist als der Kopfhörer, setzt man seine …Wenn das Mikrofon teurer ist als der Kopfhörer, setzt man seine Prioritäten zwar löblich, aber falsch 200€ kann man für nen guten Kopfhörer schon ausgeben.Diesen hier kenne ich jedoch nicht, steckt wahrscheinlich die Technik vom DT-770/880/990 drin?



Superlux hat sich ursprünglich darauf spezialisiert gehabt die alten AKGs zu kopieren. Noch heute passen meist die Ohrpolster von AKG auch auf die Teile von Superlux. Das Mikrofon ist ja jetzt nicht um Welten teurer. Der HD-681 wird wie gesagt auch von Profis empfohlen. Der ist super vom Sound her. Ich habe den selber und vermisse da nichts wesentliches und ich habe auch schon teure Teile von Sennheiser, AKG und Beyerdynamic auf dem Kopf. Finde die Beyerdynamic nur wesentlich angenehmer zu tragen, aber mein Geldbeutel macht den Preisunterschied leider nicht so mit.
benwagener27.07.2019 11:48

Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei …Kein schlechtes Angebot. Wer es wesentlich preiswerter braucht, dem sei eine Kombi aus Superlux HD-681 (https://geizhals.de/superlux-hd681-schwarz-a715165.html) und the t.bone SC 420 USB Desktop-Set (https://www.thomann.de/de/the_t.bone_sc_420_usb_desktop_set.htm) für zusammen 88,90€ inkl. Versand bei Thomann empfohlen. Ist nicht eins zu eins in der Qualität vergleichbar, aber kommt für den Alltagsgebrauch bei ordentlicher Ersparnis schon relativ gut ran.


Danke für die Info Das hört sich gut an
money150827.07.2019 20:04

Ja, das war durchaus ernst gemeint. Ich nannte aus diesem Grund die sehr …Ja, das war durchaus ernst gemeint. Ich nannte aus diesem Grund die sehr simplen Anwendungsbereiche für Kopfhörer und für Mikrofon und ob (bzw. eher *wie*) deutlich überlegen das hier beworbene Set ist. Über eine weiterhelfende Antwort würde ich mich immer noch freuen. Gruß


Also: Je nach discord Einstellung wird man einen Unterschied hören. Wie wichtig dir das ist, musst du entscheiden, die andern haben aber ja eh meistens auch nur "normale" Headsets, du würdest also eher herausstechen ^^
Ansonsten ist dein angesprochenes Thema mit der mechanischen Tastatur wirklich ein Problem, wenn das Mikro nicht direkt vor deiner Nase hängt, werden die andern deine Tastaturanschläge DEUTLICH stärker mitbekommen als mit einem kleinen Kapselmikrofon am Headset.

Zu den Kopfhörern: Ja, die sind besser. Tragekomfort ist bei beyerdynamic eigentlich ungeschlagen, das ist wie Wattebäuschen auf den Ohren zu haben, ich kenne keinen anderen Hersteller der in der Preisklasse einen so guten Tragekomfort realisiert. Und Klang ist auch verdammt gut, da ist schon ein Unterschied in Transitentenverhalten und Frequenzgang gegenüber den günstigsten Gamermikrofonen. Ob du im Spiel super viel davon mitbekommen wirst ? Das ist ne andere Frage. Für Musik sind die BD aber auf jeden Fall überlegen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text