Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Bike-Components] 20% auf Magura, MT7 Scheibenbremse Set für 243 €, MDR-P Bremsscheibe 41 €, MT5 Set 128 €, MT Trail 123 € [Mountainbike]
889° Abgelaufen

[Bike-Components] 20% auf Magura, MT7 Scheibenbremse Set für 243 €, MDR-P Bremsscheibe 41 €, MT5 Set 128 €, MT Trail 123 € [Mountainbike]

243,15€309,60€-21%bike-components Angebote
34
aktualisiert 15. Dez 2019 (eingestellt 8. Dez 2019)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Nur noch heute bekommt ihr 20% Rabatt auf alle Magura-Produkte
Bike-Components beschert im Adventskalender ab Montag, dem 9.12 bis zum Sonntag, dem 15.12.2019 satte 20 % Rabatt auf alle Magura-Produkte im Shop mit dem Gutscheincode MAGURA20 (Im Warenkorb vor dem Bezahlen einzugeben).

1492753-q3FVP.jpg

Damit sind sehr gute Preise für Bremsen, Komponenten und Ersatzteile von Magura möglich. Teilweise absolute Tiefpreise. BC berechnet innerhalb Deutschlands grundsätzlich 3,95 € Versandkosten. Die Lieferung erfolgt bei Lagerware in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen mit DHL.

Ein paar Beispiele:

Magura MT7 Pro HC Carbotexture Scheibenbremsenset VA/HA für 243,15 € inkl. Versand
(Idealo 309 €) -21 %
1492753-b67ha.jpg

Magura MT5 Carbotecture Scheibenbremsenset VA/HA für127,95 € inkl. Versand
(Idealo 152 €) -16 %
1492753-AJse8.jpg

Magura MT Trail Sport Carbotecture V/H Set Scheibenbremse für 123,15 € inkl. Versand
(Idealo 142 €) -14 %
1492753-ZY0VB.jpg

Magura Bremsscheibe MDR-P 6-Loch 203 oder 220mm für 41,54 € inkl. Versand
(Idealo 49 €) -15%
1492753-F2CPI.jpg

Magura Vyron eLECT Sattelstütze mit eLECT Remote verstellbare Sattelstütze/Variostützefür 283,15 €
(Idealo ab 340 €) -17%
1492753-BE0Rg.jpg

Zur kompletten Auswahl aller Magura-Produkte kommt ihr hier lang: Klick zu Magura bei BC

Durch den Rabatt lohnen sich in Verbindung mit einem Bremsenset oder anderen Teilen auch kleinere Teile, die man sonst oft irgendwo im Netz günstiger bekommt als bei BC, wie z.B. die normalen Storm HC-Bremsscheiben.

Magura ist ein urdeutsches Unternehmen, 1893 gegründet. Die hochwertigeren Komponenten wie z.B. die MT7-Scheibenbremse werden auch heute noch im Stammwerk in Bad Urach in Deutschland gefertigt.
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als die MT7, durch ein anderes Übersetzungsverhältnis im Geber. Damals hatten aber beide Bremsen die langen 2-Fingerhebel "HC2". Dann bekam die MT7 entweder die HC1 (1-Fingerhebel) als neuen Standardhebel oder in Sondereditionen die HC3 (ebenfalls 1-Finger mit vielen Verstellmöglichkeiten, mitentwickelt von Danny MacAskill). Mit den kurzen Hebeln HC1 wie HC3 verliert die MT7 ca. 15% der maximalen Bremskraft, Bremshebel ist halt kürzer, daher weniger Hebel um die Kraft in die Bremse zu drücken. Entsprechend passiert selbiges an der MT5, wenn man auf den HC1 wechselt. Mit den serienmäßigen "HC2" 2-Fingerhebeln hat eine MT5 aktuell mehr Power als eine serienmäßige MT7 mit den HC1. Die Ergonomie der HC2 war für mich absolut ok, die jetzt verbauten HC3 sind schön, ich würde es aber mit dem jetzigen Wissen nicht wiederholen. Ist in meinen Augen vorallem viel blabla, dass da Lichtjahre etc. dazwischen liegen. Hab die HC2 natürlich vorher auch mit 1 Finger bedient, was dabei natürlich auch noch weniger Kraft bedurfte als nun HC1/HC3 mit dem einen Finger zu benutzen, durch die Länge war halt einfach mehr Power da. Von demher, ich würd sie wohl einfach fahren und wenn es total dramatisch ist oder ich mir zB einen Zerdengel, dann kann man über HC1 nachdenken, wobei da wie schon angesprochen der Griff zu nem Shimanogeber wohl die bessere Investition ist, die Mod kommt dann mit richtigem Powerzuwachs daher und guter Ergonomie. Ist am Ende aber auch einfach ne persönliche Sache, fahre an meinen 3 Bikes, MT7 (HC3), Saint und Zee und bremsen alle wunderbar und bei keinem fällt mir der Bremsfinger ab

Der neue Bruni-Downhill-Weltmeister-Hebel ist übrigens auch nicht länger, daher auch nicht mehr Power bzw. immer noch weniger als der "HC2". Der kostet aber eh soviel wie die MT5 an sich, wobei es auf die 150 Euro für 2 hebel nun ja auch 20% gibt (Bruni für MT5 bei BC)


Kurzversion, einfach MT5 kaufen und fahren wie aus der Packung, sehr gute Bremse für quasi alle Disziplinen und Anforderungen
Bearbeitet von: "toastet" 9. Dez 2019
34 Kommentare
Die MT5 würde denk ich mal für mich reichen oder? Ich fahre mit einem Enduro von Canyon und die vorinstallierten Bremsen sind nicht der Burner... ich fahre ab und an mal im lokalen Bikepark, meistens aber eher im Wald kleine singletrails und ähnliches... eine Erfahrung oder ähnliches wäre super
Freeze_Gamer08.12.2019 22:57

Die MT5 würde denk ich mal für mich reichen oder? Ich fahre mit einem E …Die MT5 würde denk ich mal für mich reichen oder? Ich fahre mit einem Enduro von Canyon und die vorinstallierten Bremsen sind nicht der Burner... ich fahre ab und an mal im lokalen Bikepark, meistens aber eher im Wald kleine singletrails und ähnliches... eine Erfahrung oder ähnliches wäre super


Die MT5 sollte dir gut reichen, ich würde empfehlen aber eine mit HC hebeln zu holen bzw. dazukaufen, m.M.n. viel angenehmer als die Standard Hebel.
Hot für Mineralöl
Fahr auch die MT 5, ist ein ordentlicher Anker, aber wie schon angesprochen die tuning Hebel nehmen
Bearbeitet von: "inetdandler" 8. Dez 2019
Haette nen passenden Shimano M675 Geber samt Sattel zum Shigura Umbau. Nur so ne wirklich gute Bremse und verstellbar!
Die Magura Geber sind Komplett aus Kunststoff.... Totaler Unfug.
Der Unterschied zwischen mt5 und mt7 is auch bloß der Hebel und die Farben, oder
mackey08.12.2019 23:22

Der Unterschied zwischen mt5 und mt7 is auch bloß der Hebel und die …Der Unterschied zwischen mt5 und mt7 is auch bloß der Hebel und die Farben, oder


Nein.
Banana_King08.12.2019 23:08

Die MT5 sollte dir gut reichen, ich würde empfehlen aber eine mit HC … Die MT5 sollte dir gut reichen, ich würde empfehlen aber eine mit HC hebeln zu holen bzw. dazukaufen, m.M.n. viel angenehmer als die Standard Hebel.


Ok danke, werd ich mir mal anschauen
deckstar08.12.2019 23:20

Haette nen passenden Shimano M675 Geber samt Sattel zum Shigura Umbau. Nur …Haette nen passenden Shimano M675 Geber samt Sattel zum Shigura Umbau. Nur so ne wirklich gute Bremse und verstellbar!Die Magura Geber sind Komplett aus Kunststoff.... Totaler Unfug.


Shigura 🏻
Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als die MT7, durch ein anderes Übersetzungsverhältnis im Geber. Damals hatten aber beide Bremsen die langen 2-Fingerhebel "HC2". Dann bekam die MT7 entweder die HC1 (1-Fingerhebel) als neuen Standardhebel oder in Sondereditionen die HC3 (ebenfalls 1-Finger mit vielen Verstellmöglichkeiten, mitentwickelt von Danny MacAskill). Mit den kurzen Hebeln HC1 wie HC3 verliert die MT7 ca. 15% der maximalen Bremskraft, Bremshebel ist halt kürzer, daher weniger Hebel um die Kraft in die Bremse zu drücken. Entsprechend passiert selbiges an der MT5, wenn man auf den HC1 wechselt. Mit den serienmäßigen "HC2" 2-Fingerhebeln hat eine MT5 aktuell mehr Power als eine serienmäßige MT7 mit den HC1. Die Ergonomie der HC2 war für mich absolut ok, die jetzt verbauten HC3 sind schön, ich würde es aber mit dem jetzigen Wissen nicht wiederholen. Ist in meinen Augen vorallem viel blabla, dass da Lichtjahre etc. dazwischen liegen. Hab die HC2 natürlich vorher auch mit 1 Finger bedient, was dabei natürlich auch noch weniger Kraft bedurfte als nun HC1/HC3 mit dem einen Finger zu benutzen, durch die Länge war halt einfach mehr Power da. Von demher, ich würd sie wohl einfach fahren und wenn es total dramatisch ist oder ich mir zB einen Zerdengel, dann kann man über HC1 nachdenken, wobei da wie schon angesprochen der Griff zu nem Shimanogeber wohl die bessere Investition ist, die Mod kommt dann mit richtigem Powerzuwachs daher und guter Ergonomie. Ist am Ende aber auch einfach ne persönliche Sache, fahre an meinen 3 Bikes, MT7 (HC3), Saint und Zee und bremsen alle wunderbar und bei keinem fällt mir der Bremsfinger ab

Der neue Bruni-Downhill-Weltmeister-Hebel ist übrigens auch nicht länger, daher auch nicht mehr Power bzw. immer noch weniger als der "HC2". Der kostet aber eh soviel wie die MT5 an sich, wobei es auf die 150 Euro für 2 hebel nun ja auch 20% gibt (Bruni für MT5 bei BC)


Kurzversion, einfach MT5 kaufen und fahren wie aus der Packung, sehr gute Bremse für quasi alle Disziplinen und Anforderungen
Bearbeitet von: "toastet" 9. Dez 2019
toastet09.12.2019 00:05

Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als …Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als die MT7, durch ein anderes Übersetzungsverhältnis im Geber. Damals hatten aber beide Bremsen die langen 2-Fingerhebel "HC2". Dann bekam die MT7 entweder die HC1 (1-Fingerhebel) als neuen Standardhebel oder in Sondereditionen die HC3 (ebenfalls 1-Finger mit vielen Verstellmöglichkeiten, mitentwickelt von Danny MacAskill). Mit den kurzen Hebeln HC1 wie HC3 verliert die MT7 ca. 15% der maximalen Bremskraft, Bremshebel ist halt kürzer, daher weniger Hebel um die Kraft in die Bremse zu drücken. Entsprechend passiert selbiges an der MT5, wenn man auf den HC1 wechselt. Mit den serienmäßigen "HC2" 2-Fingerhebeln hat eine MT5 aktuell mehr Power als eine serienmäßige MT7 mit den HC1. Die Ergonomie der HC2 war für mich absolut ok, die jetzt verbauten HC3 sind schön, ich würde es aber mit dem jetzigen Wissen nicht wiederholen. Ist in meinen Augen vorallem viel blabla, dass da Lichtjahre etc. dazwischen liegen. Hab die HC2 natürlich vorher auch mit 1 Finger bedient, was dabei natürlich auch noch weniger Kraft bedurfte als nun HC1/HC3 mit dem einen Finger zu benutzen, durch die Länge war halt einfach mehr Power da. Von demher, ich würd sie wohl einfach fahren und wenn es total dramatisch ist oder ich mir zB einen Zerdengel, dann kann man über HC1 nachdenken, wobei da wie schon angesprochen der Griff zu nem Shimanogeber wohl die bessere Investition ist, die Mod kommt dann mit richtigem Powerzuwachs daher und guter Ergonomie. Ist am Ende aber auch einfach ne persönliche Sache, fahre an meinen 3 Bikes, MT7 (HC3), Saint und Zee und bremsen alle wunderbar und bei keinem fällt mir der Bremsfinger ab Der neue Bruni-Downhill-Weltmeister-Hebel ist übrigens auch nicht länger, daher auch nicht mehr Power bzw. immer noch weniger als der "HC2". Der kostet aber eh soviel wie die MT5 an sich, wobei es auf die 150 Euro für 2 hebel nun ja auch 20% gibt (Bruni für MT5 bei BC) Kurzversion, einfach MT5 kaufen und fahren wie aus der Packung, sehr gute Bremse für quasi alle Disziplinen und Anforderungen


Besser kann man es nicht zusammenfassen . Aber gut, trotzdem im IBC zuerst gesehen 😬. Und die MT7 und die neuen Scheiben bestellt, und Matchmaker gleich dazu. Dazu den R2 Deal von vor einer Woche storniert. Die haben es innerhalb 10 Tage zu nichts geschafft... und lagen teuerer... und hatten keine Matchmaker vorrätig
Bearbeitet von: "dragonjackson" 9. Dez 2019
toastet09.12.2019 00:05

Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als …Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als die MT7, durch ein anderes Übersetzungsverhältnis im Geber. Damals hatten aber beide Bremsen die langen 2-Fingerhebel "HC2". Dann bekam die MT7 entweder die HC1 (1-Fingerhebel) als neuen Standardhebel oder in Sondereditionen die HC3 (ebenfalls 1-Finger mit vielen Verstellmöglichkeiten, mitentwickelt von Danny MacAskill). Mit den kurzen Hebeln HC1 wie HC3 verliert die MT7 ca. 15% der maximalen Bremskraft, Bremshebel ist halt kürzer, daher weniger Hebel um die Kraft in die Bremse zu drücken. Entsprechend passiert selbiges an der MT5, wenn man auf den HC1 wechselt. Mit den serienmäßigen "HC2" 2-Fingerhebeln hat eine MT5 aktuell mehr Power als eine serienmäßige MT7 mit den HC1. Die Ergonomie der HC2 war für mich absolut ok, die jetzt verbauten HC3 sind schön, ich würde es aber mit dem jetzigen Wissen nicht wiederholen. Ist in meinen Augen vorallem viel blabla, dass da Lichtjahre etc. dazwischen liegen. Hab die HC2 natürlich vorher auch mit 1 Finger bedient, was dabei natürlich auch noch weniger Kraft bedurfte als nun HC1/HC3 mit dem einen Finger zu benutzen, durch die Länge war halt einfach mehr Power da. Von demher, ich würd sie wohl einfach fahren und wenn es total dramatisch ist oder ich mir zB einen Zerdengel, dann kann man über HC1 nachdenken, wobei da wie schon angesprochen der Griff zu nem Shimanogeber wohl die bessere Investition ist, die Mod kommt dann mit richtigem Powerzuwachs daher und guter Ergonomie. Ist am Ende aber auch einfach ne persönliche Sache, fahre an meinen 3 Bikes, MT7 (HC3), Saint und Zee und bremsen alle wunderbar und bei keinem fällt mir der Bremsfinger ab Der neue Bruni-Downhill-Weltmeister-Hebel ist übrigens auch nicht länger, daher auch nicht mehr Power bzw. immer noch weniger als der "HC2". Der kostet aber eh soviel wie die MT5 an sich, wobei es auf die 150 Euro für 2 hebel nun ja auch 20% gibt (Bruni für MT5 bei BC) Kurzversion, einfach MT5 kaufen und fahren wie aus der Packung, sehr gute Bremse für quasi alle Disziplinen und Anforderungen



Also ist der Unterschied zwischen der mt5 und mt7 doch nur der Hebel/Geber? Welcher von Shimano wird denn als Tuning empfohlen?
mackey09.12.2019 02:53

Also ist der Unterschied zwischen der mt5 und mt7 doch nur der …Also ist der Unterschied zwischen der mt5 und mt7 doch nur der Hebel/Geber? Welcher von Shimano wird denn als Tuning empfohlen?


Ich benutze den von der Saint, kannst aber auch den von der Zee nehmen. Kannst aber auch super einfach den Hebel der MT5 fahren.
Ich habe an einem Rad die Mt7 mit den Saint Hebeln, weil einer der MT7 Geber undicht war. An einem zweiten Rad fahre ich die MT5 komplett wie gekauft. An eine dritte Rad habe ich eine Hope Tech 3.
die Bremskräfte sind bei der MT5 am geringsten, da der Hebel aber auch am längsten ist. Die MT7 geht auch gut. Die Hope hat die höchsten Bremskräfte, mit der Bremse bin ich am wenigsten zufrieden.
Im Vergleich zu einer Avid Trail und eine X0 (vom Straßenrad) sind die aber alle drei über jede Kritik erhaben.
Würde mir die MT5 kaufen und nur neue Hebel kaufen wenn du mit der Bremse nicht zurecht kommst.
Preis für die MT7 absolut hot. Bleibe aber trotzdem bei der Saint, die ist für mich die einzige Sorglosbremse.

Mit der MT5 bin ich einfach nicht warm geworden, die 2-Finger Hebel sind wirklich ausgemachter Klump und das Plastik-Finish der Geber hat mir auch irgendwie gar nicht zugesagt. Bremsleistung war allerdings schon in Ordnung, gerade mit den Performane-Belägen.
Bearbeitet von: "stay_true" 9. Dez 2019
Hab die mt7 mit den hc3. Habt ihr noch irgendeinen Tipp da zu entlüften? Entlüfte schon sehr lange bremsen aber hier versage ich.
frederik.pfiester09.12.2019 09:26

Hab die mt7 mit den hc3. Habt ihr noch irgendeinen Tipp da zu entlüften? …Hab die mt7 mit den hc3. Habt ihr noch irgendeinen Tipp da zu entlüften? Entlüfte schon sehr lange bremsen aber hier versage ich.



Ohne die genauen Umstände zu kennen, bei solchen Problemfällen hat sich meist Luft im Bremssattel versteckt, da gibt es leider 1-2 Eckchen. Da gibt es zwei Wege, der eine wäre den Sattel zu vibrieren um die Luftbläschen loszurütteln. Dafür brauch man dann ein vibrierendes Elektrogerät, was man am Sattel befestigt, mit der Vibration dann mit Leitung nach oben den Sattel drehen und kippen, danach die Luftblase entlüften. Der Zweite, Sattel im Ölbad zerlegen und Zusammenbauen, so dass erst gar keine Luft reinkommt. So schlimm wird es eigentlich nur, wenn halt ein Kolben Luft zieht oder man nen groben Fehler beim entlüften gemacht hat. Im Zweifel ist die Membran am Geber defekt, dann findet man aber Öl am Geber.
mackey09.12.2019 02:53

Also ist der Unterschied zwischen der mt5 und mt7 doch nur der …Also ist der Unterschied zwischen der mt5 und mt7 doch nur der Hebel/Geber? Welcher von Shimano wird denn als Tuning empfohlen?



Ja, Sättel sind in der Form identisch, wobei nur der MT7-Sattel in Deutschland gefertigt wird, MT5 in Asien. Alle aktuellen Shimano-Mountainbikehebel einer Gruppe funktionieren, Deore, SLX, Zee, Saint, XT, XTR.
Bearbeitet von: "toastet" 9. Dez 2019
frederik.pfiester09.12.2019 09:26

Hab die mt7 mit den hc3. Habt ihr noch irgendeinen Tipp da zu entlüften? …Hab die mt7 mit den hc3. Habt ihr noch irgendeinen Tipp da zu entlüften? Entlüfte schon sehr lange bremsen aber hier versage ich.


Guck mal genau ob es bei den Gebern sifft. Ich hatte genau das Problem. Bei meiner MT7. Ließ sich nicht entlüften. Ergebnis war ein defekter Geber, der an der Stelle wo der Hebel ansetzt undicht war. Kulanz von Magura gab es leider keine. Bzw das hat die gar nicht interessiert. Einen Geber müsste ich noch zu Hause rum fliegen haben. Müsste ich dann aber suchen, falls es bei dir auch der Fall sein soll.
Es gibt doch eine Dichtheitsgarantie? magura.com/de/…ie/
Jo, wenn man die Rechnung hat und entsprechend Erstkäufer ist (bzw. kein Name auf der Rechnung ist), wird der Geber auch easy getauscht, einfach zu Magura senden mit Rechnungskopie und Problembeschreibung. Ist halt in der Regel den Leuten nicht klar, das Gewährleistung und Garantien nur für Erstkäufer gelten. Ansonsten findet man aber aufgrund der Shigura-Umbauten auch reichlich MT5 und MT7 Geber, kann man ja dann auch mit nem MT7 Geber upgraden, falls man halt kein Recht auf den Austausch hat. Grundsätzlich ist das halt wie immer, 99% der Leute haben 0 Probleme, von denen liest man halt nix und das 1% wirkt dann als ob es ne Problembremse wäre. Dafür hängen MT5 und 7 einfach an viel zu vielen Kompletträdern und werden entsprechend ja gerade bei der MT5 auch zu oft einzeln verkauft. Dazu kommt dann noch, dass die Dichtungsprobleme ja oft selbst gemacht sind durch zu viel Überdruck beim entlüften.
Bearbeitet von: "toastet" 9. Dez 2019
Ein Link zum Türchen hätte ich mir gewünscht...
Ich fahr ne MT7, müssten die ersten Hebel sein, auf nem Fatbike.
Wollte das bike von meiner Frau auch mit einer ordentlichen Bremse ausrüsten, deshalb die Fragen.

Eine hab ich noch: welche Scheiben könnt ihr empfehlen?
Pauschal halt schwer zu beantworten, am Ende vorallem auch ne Budgetfrage. Bei Bike24 werden zB gerade für sehr kleines geld die alten Storm abverkauft für 13,99 €, leider nur 180er, die passen aber grundsätzlich sehr gut zu den MT5/7 und dürften beim Frauengewicht idR ja auch in 180 reichen: bike24.de/p13…tml

Man muss jetzt mal schauen wie die MDR-P und auch die andere neue Scheibe MDR-C sich schlagen, die wird man aber wohl problemlos beide kaufen können, da stabiler als die Standard Storm HC. Wobei das schon wieder so negativ klingt, Storm HC und SL tun es halt auch, neigen im Zweifel halt zum klingeln, es lässt sich einfach ohne Einsatzgebiet, Fahrergewicht, Fahrweise und Budget kaum pauschal beantworten.

Immer wieder sehr gerne empfohlen als "Nonplusultra" an den MT5/7 sind die Trickstuff Dächle HD, mit der macht man auch keinen fall etwas falsch. Sind halt ne recht teuere Angelegenheit als Einteilige Scheibe. Viele mit dem Klingeln und Gurgeln vorher schwören drauf. Ich denke da könnte aber nun die MDR-C große Konkurrenz werden, da halt mal eben ~20 Euro günstiger. Muss sich halt erst noch zeigen, einteilige MDR-C und die zweiteilige MDR-P kamen halt jetzt erst vor nichtmal 2 Monaten auf den Markt. MDR-C in 203 und 180, MDR-P in 203 und 220. Sind halt beides "Gravityscheiben" für grobes Gebolze, Downhill und Marketingmaßnahme #1 aktuell natürlich vorallem E-Bikes.
Bearbeitet von: "toastet" 9. Dez 2019
Hallo Bike Profis.... Hab mir ein E-Bike geholt (Serious Bear Rock) mit Tektro HDM285 Bremsen. Bei der ersten Fahrt ist mir gleich die schwache Bremsleistung aufgefallen.
Was benötige ich, um auf Magura MT5 upzugraden. Reicht das Set hier (Magura MT5 Carbotecture Scheibenbremsenset VA/HA). Wie schwierig ist die Montage?


Vielen Dank für Eure Expertise.


Schöne Grüße

boo
boo14.12.2019 22:27

Hallo Bike Profis.... Hab mir ein E-Bike geholt (Serious Bear Rock) mit …Hallo Bike Profis.... Hab mir ein E-Bike geholt (Serious Bear Rock) mit Tektro HDM285 Bremsen. Bei der ersten Fahrt ist mir gleich die schwache Bremsleistung aufgefallen.Was benötige ich, um auf Magura MT5 upzugraden. Reicht das Set hier (Magura MT5 Carbotecture Scheibenbremsenset VA/HA). Wie schwierig ist die Montage? Vielen Dank für Eure Expertise.Schöne Grüßeboo



Nur das Bremsset, Adapter sind wie die Scheiben ja am Bike dran. Würde mir halt überlegen ggf. gleich den Schritt mitzumachen und die Scheiben zu vergrößern, sieht mir ja nach 180/160 oder ggf. 180/180mm aus, leider kein Wort davon in der Beschreibung. Aber du kannst natürlich die Bremsen tauschen, schauen wie es ist und dann immer noch über Scheiben nachdenken und dann ggf. auch gleich den Sprung auf 203mm durchführen. Ein kleines Fragezeichen wäre sonst, ob der Adapter hinten für den Sattel der MT5 passt, die sind halt deutlich größer, da gibt es manchmal Probleme, aber die Bilder sind da leider so schlecht, da müsstest Du am besten am eigenen Rad mal welche machen. Ob die Tektro Scheiben dann gut mit der Magura funktionieren oder halt quietschen, rubbeln, gurgeln, etc. zeigt nur der Praxistest. Vom reinen Anbau ist das aber bis auf das kleine Fragezeichen mit dem Adapter kein Problem. Kompliziert ist an der Montage eigentlich nur das Leitungskürzen, du kannst aber auch die Bremsen anbauen und das Kürzen nem Bikeshop überlassen. Wobei das jetzt auch kein Hexenwerk ist, Magura hat da auch reichlich Videos zur Erklärung von Anbau, Kürzen, usw. auf der Webseite/Youtube.



Bearbeitet von: "toastet" 14. Dez 2019
Das bezweifl ich stark
Ich habe eine sram guide r an meinem all Mountain, bin aber net so wirklich zufrieden damit...lohnt sich der Umstieg auf MT5?
boo14.12.2019 22:27

Hallo Bike Profis.... Hab mir ein E-Bike geholt (Serious Bear Rock) mit …Hallo Bike Profis.... Hab mir ein E-Bike geholt (Serious Bear Rock) mit Tektro HDM285 Bremsen. Bei der ersten Fahrt ist mir gleich die schwache Bremsleistung aufgefallen.Was benötige ich, um auf Magura MT5 upzugraden. Reicht das Set hier (Magura MT5 Carbotecture Scheibenbremsenset VA/HA). Wie schwierig ist die Montage? Vielen Dank für Eure Expertise.Schöne Grüßeboo


Erstmal einbremsen. Das dauert etwas bis die Bremsbeläge ihre volle Wirkung entfalten.
toastet09.12.2019 00:05

Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als …Ursprünglich hatte die MT5 mal rund 11% weniger maximale Bremskraft als die MT7, durch ein anderes Übersetzungsverhältnis im Geber. Damals hatten aber beide Bremsen die langen 2-Fingerhebel "HC2". Dann bekam die MT7 entweder die HC1 (1-Fingerhebel) als neuen Standardhebel oder in Sondereditionen die HC3 (ebenfalls 1-Finger mit vielen Verstellmöglichkeiten, mitentwickelt von Danny MacAskill). Mit den kurzen Hebeln HC1 wie HC3 verliert die MT7 ca. 15% der maximalen Bremskraft, Bremshebel ist halt kürzer, daher weniger Hebel um die Kraft in die Bremse zu drücken. Entsprechend passiert selbiges an der MT5, wenn man auf den HC1 wechselt. Mit den serienmäßigen "HC2" 2-Fingerhebeln hat eine MT5 aktuell mehr Power als eine serienmäßige MT7 mit den HC1. Die Ergonomie der HC2 war für mich absolut ok, die jetzt verbauten HC3 sind schön, ich würde es aber mit dem jetzigen Wissen nicht wiederholen. Ist in meinen Augen vorallem viel blabla, dass da Lichtjahre etc. dazwischen liegen. Hab die HC2 natürlich vorher auch mit 1 Finger bedient, was dabei natürlich auch noch weniger Kraft bedurfte als nun HC1/HC3 mit dem einen Finger zu benutzen, durch die Länge war halt einfach mehr Power da. Von demher, ich würd sie wohl einfach fahren und wenn es total dramatisch ist oder ich mir zB einen Zerdengel, dann kann man über HC1 nachdenken, wobei da wie schon angesprochen der Griff zu nem Shimanogeber wohl die bessere Investition ist, die Mod kommt dann mit richtigem Powerzuwachs daher und guter Ergonomie. Ist am Ende aber auch einfach ne persönliche Sache, fahre an meinen 3 Bikes, MT7 (HC3), Saint und Zee und bremsen alle wunderbar und bei keinem fällt mir der Bremsfinger ab Der neue Bruni-Downhill-Weltmeister-Hebel ist übrigens auch nicht länger, daher auch nicht mehr Power bzw. immer noch weniger als der "HC2". Der kostet aber eh soviel wie die MT5 an sich, wobei es auf die 150 Euro für 2 hebel nun ja auch 20% gibt (Bruni für MT5 bei BC) Kurzversion, einfach MT5 kaufen und fahren wie aus der Packung, sehr gute Bremse für quasi alle Disziplinen und Anforderungen

Noch besser... Ne shigura draus bauen und den plastik mist in die tonne treten
Weiß jemand ob man die mit sram Guide r Scheiben verwenden kann?
marv8015.12.2019 11:59

Weiß jemand ob man die mit sram Guide r Scheiben verwenden kann?


Habe ich mich auch gefragt. Denke Magura hat 203 und Sram 200er Scheiben, es kommt vermutlich auf den Adapter an, ob das auf anhieb passen kann. Ich habe eine pike mit PM 6 und 40mm adapter, 200er scheiben und habe mir die 203 storm scheibe und den adapter qm42 bestellt, das sollte passen oder?
QM42 adaptiert von PM6 auf 203mm, ergo ja mit der 203er Storm

24272555-T00bz.jpg
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text