Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bio Arganöl 250ml (4,35€/ 100ml) Rossmann
178° Abgelaufen

Bio Arganöl 250ml (4,35€/ 100ml) Rossmann

10,87€16€-32%ROSSMANN Angebote
18
eingestellt am 15. AugVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Durch die 20% Aktion auf enerBio bei Rossmann + dem 10% Coupon gibt es aktuell Bio Arganöl lokal für nur 10,87€ / 250ml.

Der Preis liegt pro 100ml bei 4,37€.

Online verfügbar für 11,99€, weiß nicht ob man auch online den 10% Coupon benutzen kann .

Als Preisvergleich habe ich ein wenig im Internet gestöbert und den nächsten günstigsten Preis rausgesucht.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der Kosmetik-werbung kannte
Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) kritisiert die unkritische Anpreisung:

„[…] In letzter Zeit wird […] intensiv für Arganöl geworben. In Zeitschriften und im Internet wird es als viel wertvoller als andere Öle angepriesen. Es soll kosmetische, medizinische und nahrungsergänzende Eigenschaften besitzen.
Begründet wird all dies durch die «besondere Zusammensetzung» von Arganöl. Es bestehe zu über 80 % aus ungesättigten Fettsäuren – eine Trivialität, denn dies trifft praktisch auf alle pflanzlichen Öle zu. Ferner sei der Anteil an Linol- und Ölsäure wesentlich höher als in Olivenöl. Arganöl enthält rund 36 % Linolsäure, Olivenöl rund 10 %. Soweit stimmt die Aussage also. Bei der Ölsäure wird hingegen stark übertrieben, wenn nicht sogar bewusst geschummelt. Arganöl enthält 45 %, das viel billigere Olivenöl indes 71 % Ölsäure, also einen deutlich höheren Anteil dieser gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.
Für eine umfassende ernährungsphysiologische Beurteilung eines Öles reichen diese Angaben aber nicht aus. Insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren müssen genauer unter die Lupe genommen werden. Da schneidet Arganöl überhaupt nicht optimal ab. Es enthält einen erheblichen Überschuss an Linolsäure und entsprechend einen zu geringen Anteil an Alpha-Linolensäure.
Weitere Anpreisungen zum Arganöl beziehen sich auf den angeblich unvergleichlich hohen Gehalt an antioxidativ wirksamen Substanzen. Die aufgeführten Zahlen mögen zwar stimmen, doch werden sie bewusst irreführend verglichen. Der Vitamin-E-Gehalt von Arganöl (620 mg/kg) wird z. B. jenem von Olivenöl (320 mg/kg) statt dem von Weizenkeimöl (1950 mg/kg) gegenübergestellt. Ein anderes Beispiel: Der Flavonoidgehaltwird mit 56 mg/kg angegeben. Dass Rotwein pro Deziliter bereits mehrere Hundert Milligramm enthält, wird natürlich nicht erwähnt.
Arganöl ist nicht wertvoller als andere pflanzliche Öle. Viele Anpreisungen sind falsch oder irreführend und täuschend. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“
250ml 10,87€ und 1 Liter 4,37€?
18 Kommentare
250ml 10,87€ und 1 Liter 4,37€?
Hmm, ich glaube du hast dich verrechnet. 43,48 € müsste der Literpreis sein.
Das ist der Preis pro 100 ml.
Kosmetik ?
Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der Kosmetik-werbung kannte
Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) kritisiert die unkritische Anpreisung:

„[…] In letzter Zeit wird […] intensiv für Arganöl geworben. In Zeitschriften und im Internet wird es als viel wertvoller als andere Öle angepriesen. Es soll kosmetische, medizinische und nahrungsergänzende Eigenschaften besitzen.
Begründet wird all dies durch die «besondere Zusammensetzung» von Arganöl. Es bestehe zu über 80 % aus ungesättigten Fettsäuren – eine Trivialität, denn dies trifft praktisch auf alle pflanzlichen Öle zu. Ferner sei der Anteil an Linol- und Ölsäure wesentlich höher als in Olivenöl. Arganöl enthält rund 36 % Linolsäure, Olivenöl rund 10 %. Soweit stimmt die Aussage also. Bei der Ölsäure wird hingegen stark übertrieben, wenn nicht sogar bewusst geschummelt. Arganöl enthält 45 %, das viel billigere Olivenöl indes 71 % Ölsäure, also einen deutlich höheren Anteil dieser gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.
Für eine umfassende ernährungsphysiologische Beurteilung eines Öles reichen diese Angaben aber nicht aus. Insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren müssen genauer unter die Lupe genommen werden. Da schneidet Arganöl überhaupt nicht optimal ab. Es enthält einen erheblichen Überschuss an Linolsäure und entsprechend einen zu geringen Anteil an Alpha-Linolensäure.
Weitere Anpreisungen zum Arganöl beziehen sich auf den angeblich unvergleichlich hohen Gehalt an antioxidativ wirksamen Substanzen. Die aufgeführten Zahlen mögen zwar stimmen, doch werden sie bewusst irreführend verglichen. Der Vitamin-E-Gehalt von Arganöl (620 mg/kg) wird z. B. jenem von Olivenöl (320 mg/kg) statt dem von Weizenkeimöl (1950 mg/kg) gegenübergestellt. Ein anderes Beispiel: Der Flavonoidgehaltwird mit 56 mg/kg angegeben. Dass Rotwein pro Deziliter bereits mehrere Hundert Milligramm enthält, wird natürlich nicht erwähnt.
Arganöl ist nicht wertvoller als andere pflanzliche Öle. Viele Anpreisungen sind falsch oder irreführend und täuschend. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“
neonorbit15.08.2019 15:09

Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der …Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der Kosmetik-werbung kannte Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) kritisiert die unkritische Anpreisung:„[…] In letzter Zeit wird […] intensiv für Arganöl geworben. In Zeitschriften und im Internet wird es als viel wertvoller als andere Öle angepriesen. Es soll kosmetische, medizinische und nahrungsergänzende Eigenschaften besitzen.Begründet wird all dies durch die «besondere Zusammensetzung» von Arganöl. Es bestehe zu über 80 % aus ungesättigten Fettsäuren – eine Trivialität, denn dies trifft praktisch auf alle pflanzlichen Öle zu. Ferner sei der Anteil an Linol- und Ölsäure wesentlich höher als in Olivenöl. Arganöl enthält rund 36 % Linolsäure, Olivenöl rund 10 %. Soweit stimmt die Aussage also. Bei der Ölsäure wird hingegen stark übertrieben, wenn nicht sogar bewusst geschummelt. Arganöl enthält 45 %, das viel billigere Olivenöl indes 71 % Ölsäure, also einen deutlich höheren Anteil dieser gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.Für eine umfassende ernährungsphysiologische Beurteilung eines Öles reichen diese Angaben aber nicht aus. Insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren müssen genauer unter die Lupe genommen werden. Da schneidet Arganöl überhaupt nicht optimal ab. Es enthält einen erheblichen Überschuss an Linolsäure und entsprechend einen zu geringen Anteil an Alpha-Linolensäure.Weitere Anpreisungen zum Arganöl beziehen sich auf den angeblich unvergleichlich hohen Gehalt an antioxidativ wirksamen Substanzen. Die aufgeführten Zahlen mögen zwar stimmen, doch werden sie bewusst irreführend verglichen. Der Vitamin-E-Gehalt von Arganöl (620 mg/kg) wird z. B. jenem von Olivenöl (320 mg/kg) statt dem von Weizenkeimöl (1950 mg/kg) gegenübergestellt. Ein anderes Beispiel: Der Flavonoidgehaltwird mit 56 mg/kg angegeben. Dass Rotwein pro Deziliter bereits mehrere Hundert Milligramm enthält, wird natürlich nicht erwähnt.Arganöl ist nicht wertvoller als andere pflanzliche Öle. Viele Anpreisungen sind falsch oder irreführend und täuschend. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“



Aber es ist doch so schön Hipp und passt damit super in unsere Zeit

btw: Falscher Literpreis
freewilly15.08.2019 15:23

Aber es ist doch so schön Hipp und passt damit super in unsere Zeit …Aber es ist doch so schön Hipp und passt damit super in unsere Zeit btw: Falscher Literpreis


Und für diese -schon mehrfach geäußerte- Feststellung war ein Fullquote notwendig? Ja nee, is klar...
Wartet mal Leute ... ich glaube der Literpreis ist falsch
neonorbit15.08.2019 15:09

Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der …Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der Kosmetik-werbung kannte Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) kritisiert die unkritische Anpreisung:„[…] In letzter Zeit wird […] intensiv für Arganöl geworben. In Zeitschriften und im Internet wird es als viel wertvoller als andere Öle angepriesen. Es soll kosmetische, medizinische und nahrungsergänzende Eigenschaften besitzen.Begründet wird all dies durch die «besondere Zusammensetzung» von Arganöl. Es bestehe zu über 80 % aus ungesättigten Fettsäuren – eine Trivialität, denn dies trifft praktisch auf alle pflanzlichen Öle zu. Ferner sei der Anteil an Linol- und Ölsäure wesentlich höher als in Olivenöl. Arganöl enthält rund 36 % Linolsäure, Olivenöl rund 10 %. Soweit stimmt die Aussage also. Bei der Ölsäure wird hingegen stark übertrieben, wenn nicht sogar bewusst geschummelt. Arganöl enthält 45 %, das viel billigere Olivenöl indes 71 % Ölsäure, also einen deutlich höheren Anteil dieser gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.Für eine umfassende ernährungsphysiologische Beurteilung eines Öles reichen diese Angaben aber nicht aus. Insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren müssen genauer unter die Lupe genommen werden. Da schneidet Arganöl überhaupt nicht optimal ab. Es enthält einen erheblichen Überschuss an Linolsäure und entsprechend einen zu geringen Anteil an Alpha-Linolensäure.Weitere Anpreisungen zum Arganöl beziehen sich auf den angeblich unvergleichlich hohen Gehalt an antioxidativ wirksamen Substanzen. Die aufgeführten Zahlen mögen zwar stimmen, doch werden sie bewusst irreführend verglichen. Der Vitamin-E-Gehalt von Arganöl (620 mg/kg) wird z. B. jenem von Olivenöl (320 mg/kg) statt dem von Weizenkeimöl (1950 mg/kg) gegenübergestellt. Ein anderes Beispiel: Der Flavonoidgehaltwird mit 56 mg/kg angegeben. Dass Rotwein pro Deziliter bereits mehrere Hundert Milligramm enthält, wird natürlich nicht erwähnt.Arganöl ist nicht wertvoller als andere pflanzliche Öle. Viele Anpreisungen sind falsch oder irreführend und täuschend. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“


Es schmeckt! Anders als Olivenöl, Rapsöl... Esskultur?
neonorbit15.08.2019 15:09

Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der …Fand ich ganz interessant, da ich den Begriff bisher auch nur aus der Kosmetik-werbung kannte Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) kritisiert die unkritische Anpreisung:„[…] In letzter Zeit wird […] intensiv für Arganöl geworben. In Zeitschriften und im Internet wird es als viel wertvoller als andere Öle angepriesen. Es soll kosmetische, medizinische und nahrungsergänzende Eigenschaften besitzen.Begründet wird all dies durch die «besondere Zusammensetzung» von Arganöl. Es bestehe zu über 80 % aus ungesättigten Fettsäuren – eine Trivialität, denn dies trifft praktisch auf alle pflanzlichen Öle zu. Ferner sei der Anteil an Linol- und Ölsäure wesentlich höher als in Olivenöl. Arganöl enthält rund 36 % Linolsäure, Olivenöl rund 10 %. Soweit stimmt die Aussage also. Bei der Ölsäure wird hingegen stark übertrieben, wenn nicht sogar bewusst geschummelt. Arganöl enthält 45 %, das viel billigere Olivenöl indes 71 % Ölsäure, also einen deutlich höheren Anteil dieser gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.Für eine umfassende ernährungsphysiologische Beurteilung eines Öles reichen diese Angaben aber nicht aus. Insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren müssen genauer unter die Lupe genommen werden. Da schneidet Arganöl überhaupt nicht optimal ab. Es enthält einen erheblichen Überschuss an Linolsäure und entsprechend einen zu geringen Anteil an Alpha-Linolensäure.Weitere Anpreisungen zum Arganöl beziehen sich auf den angeblich unvergleichlich hohen Gehalt an antioxidativ wirksamen Substanzen. Die aufgeführten Zahlen mögen zwar stimmen, doch werden sie bewusst irreführend verglichen. Der Vitamin-E-Gehalt von Arganöl (620 mg/kg) wird z. B. jenem von Olivenöl (320 mg/kg) statt dem von Weizenkeimöl (1950 mg/kg) gegenübergestellt. Ein anderes Beispiel: Der Flavonoidgehaltwird mit 56 mg/kg angegeben. Dass Rotwein pro Deziliter bereits mehrere Hundert Milligramm enthält, wird natürlich nicht erwähnt.Arganöl ist nicht wertvoller als andere pflanzliche Öle. Viele Anpreisungen sind falsch oder irreführend und täuschend. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“


Meine Haare und Bart freuen sich über Arganöl. Olivenöl eher nicht so.
neonorbit15.08.2019 15:09

. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus …. Seinen horrenden Preis von rund Fr. 100.– pro Liter ist es zumindest aus gesundheitlichen Gründen nicht wert.“


Mal über den Anbau informieren und schon weiß man wieso es so teuer ist. Besonders wenn es von Kooperativen, aber richtigen, kommt.

Gibt es überhaupt Argonöl was nicht Bio ist?
... Wird doch alles eh ohne Chemie angebaut, oder!?
Julz15.08.2019 16:36

Meine Haare und Bart freuen sich über Arganöl. Olivenöl eher nicht so.


Eine der jahrhunderte, ach noch länger, alten Anwendungszwecke.
Ich nehme das immer zum Ölziehen auf dem Gästeklo, während ich dort auf meinem 75 Zoll Fernseher gekaufte Blurays anschaue.
Lederman15.08.2019 15:33

Und für diese -schon mehrfach geäußerte- Feststellung war ein Fullquote no …Und für diese -schon mehrfach geäußerte- Feststellung war ein Fullquote notwendig? Ja nee, is klar...


Klares ja
ich kann machen was ich will aber ich kann nur eine Flasche bestellen - damit kommen 4,95 Versand drauf - daher eiskalt.
Richtiger Preis 15,82
mydealz66615.08.2019 20:52

ich kann machen was ich will aber ich kann nur eine Flasche bestellen - …ich kann machen was ich will aber ich kann nur eine Flasche bestellen - damit kommen 4,95 Versand drauf - daher eiskalt.Richtiger Preis 15,82

Es geht hauptsächlich um Rossmann vor Ort, deshalb auch Lokal.
Probiert mal lieber Hanföl, gab es neulich bei Lidl für 5€ 250ml. Super lecker, vor allem mit einem Schuss Kürbiskernöl. Hat bei mir Olivenöl als Top Salatöl sofort verdrängt. Gibt es auch bei Amazon, Liter so um 20 Euro.
Bearbeitet von einem Moderator "unnötiger Kommentar" 16. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text