Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bio Rotwein "BIORebe Tempranillo" | 6er Pack | Fruchtig
54° Abgelaufen

Bio Rotwein "BIORebe Tempranillo" | 6er Pack | Fruchtig

17,99€26,30€-32%Amazon Angebote
18
eingestellt am 23. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich bestelle diesen Wein jetzt zum zweiten mal nach. Habe zwar noch einige Flaschen zuhause aber jetzt ist er gerade zu einem sehr günstigen Kurs zu haben - nämlich 17,99€. Idealo behauptet zwar etwas anderes, aber der Wein kommt zudem Versandkostenfrei und ist auch deshalb wesentlich günstiger als der nächste Vergleichspreis.

Der Wein ist in Bio Qualität und eignet sich hervorragend zu Gegrilltem. Herrlich für den Spätsommer und richtig fruchtig! Es ist zwar ein trockener Wein aber durch die Fruchtigkeit ist er richtig "süffig" und damit vor Allem auch für den "Nicht-Wein-Profi" exzellent geeignet.

Auf Amazon hat der Wein bei 23 Bewertungen 4,4 Sterne, wobei das natürlich zu 99% rein aus den geschmacklichen Vorlieber resultiert und von daher sicherlich mit Vorsicht zu genießen ist.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein getrunken?

Mir schmeckt er gut, eher trocken. Kostet sonst z. B. bei Kaufland regulär um die 4 Euro pro Flasche.

Nicht-Bio-Wein wird in der Regel mehrmals mit verschiedensten Pestiziden gespritzt, Weinreben gehören zu den am stärksten behandelten Pflanzen. Biorebe ist zudem der Name der Marke.
18 Kommentare
Find ich jetzt bei der großen Abnahmemenge etwas teuer. Rotwein kann man doch schon für 2,49 kaufen und Bio Weinreben gibt es nicht selbst wenn sie nur mit Jauche und MHKW-Asche gedüngt werden.
Die letzte Flasche nutzte ich für die Scheibenwaschanlage und war begeistert.
Quasi keine Unterschied zu Methanol mit Wasser und Farbe.
Biorebe Wann kommt das erste Auto miot Bioreifen?
Ich kenn mich auf dem Gebiet zwar absolut nicht aus, aber warum sollte es keinen Biowein geben? Gibt doch sicherlich auch Weinreben die nicht gespritzt werden
v4nity23.08.2019 16:46

Ich kenn mich auf dem Gebiet zwar absolut nicht aus, aber warum sollte es …Ich kenn mich auf dem Gebiet zwar absolut nicht aus, aber warum sollte es keinen Biowein geben? Gibt doch sicherlich auch Weinreben die nicht gespritzt werden



Bio ist nichtssagend und deshalb kann es keinen Biowein geben oder andersherum: Alles ist Bio. In dieser Preisklasse schmeckt die Plörre nur scharf nach Alkohol und hat keine geschmackliche Tiefe. Die Geschmackstiefe und Harmonie wird erst bei 5 Euro starten und ab 10 Euro sicher sein. Dann ist es Image und Marketing.
Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein getrunken?

Mir schmeckt er gut, eher trocken. Kostet sonst z. B. bei Kaufland regulär um die 4 Euro pro Flasche.

Nicht-Bio-Wein wird in der Regel mehrmals mit verschiedensten Pestiziden gespritzt, Weinreben gehören zu den am stärksten behandelten Pflanzen. Biorebe ist zudem der Name der Marke.
Keine Ahnung aber dicke Fresse.
Der Wein ist für den Preis absolut OK.
dasGrml23.08.2019 17:15

Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein …Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein getrunken?Mir schmeckt er gut, eher trocken. Kostet sonst z. B. bei Kaufland regulär um die 4 Euro pro Flasche.Nicht-Bio-Wein wird in der Regel mehrmals mit verschiedensten Pestiziden gespritzt, Weinreben gehören zu den am stärksten behandelten Pflanzen. Biorebe ist zudem der Name der Marke.


Bist du Wissenschaftler oder nur ein Blender, der Mal wieder seinen Dünnfiffy mitteilen will?
JaWasHammaDaDenn23.08.2019 17:23

Keine Ahnung aber dicke Fresse.Der Wein ist für den Preis absolut OK.


Dicke Fresse hat der, welcher seine Beiträge selber liked.
chr0n2k323.08.2019 17:28

Bist du Wissenschaftler oder nur ein Blender, der Mal wieder seinen …Bist du Wissenschaftler oder nur ein Blender, der Mal wieder seinen Dünnfiffy mitteilen will?


Bin Ernährungswissenschaftler, forsche allerdings nicht mehr und bin im Nahrungs(ergänzung)mittelbereich tätig. Habe dort u. A. auch mit Traubenkernextrakt und damit indirekt Wein zu tun.
dasGrml23.08.2019 17:15

Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein …Hat von euch 'Experten' überhaupt schon jemand mal diesen Wein getrunken?Mir schmeckt er gut, eher trocken. Kostet sonst z. B. bei Kaufland regulär um die 4 Euro pro Flasche.Nicht-Bio-Wein wird in der Regel mehrmals mit verschiedensten Pestiziden gespritzt, Weinreben gehören zu den am stärksten behandelten Pflanzen. Biorebe ist zudem der Name der Marke.


Schönes Beispiel das Marketing funktioniert...

Bio Weine werden deutlich häufiger gespritzt.. zum Teil mit Kupfer welches nicht abbaubar ist und sich im Grundwasser wieder finden kann.
Durch das häufigere ausbringen, wird natürlich mehr CO2 ausgestoßen und der Boden deutlich stärker verdichtet was dazu führt das Regenwasser schlechter eindringt und der Boden leichter erodiert.

Gerade bei wein ist das Label Bio vollkommen irreführend... Wenn dann überhaupt Demeter wenn man mit der Esoterikkacke leben kann die die Verbreiten ..
Teurer biowein ist für mich Abfall
Loc12323.08.2019 17:44

Teurer biowein ist für mich Abfall



Naja, Abfall ist etwas hart, Abwasser wäre auch o.k.
Also bei uns fahren die Weinbauern um 6 Uhr früh mit ihren Schmalspurschleppern auf die konventionellen Weinberge und spritzen ihre 500l Fässer leer. Ist eine ganze Armada.
Die "Bioweinreben" werden dann um 23 Uhr im Mondlicht gespritzt, analog wie es die konventionellen Landwirte mit ihren Bioflächen machen. Man sieht immer schön die Funzellichter ihrer Trecker. Naja, wenigstens schämen die sich noch wenn man vorbeigeht.

Anbau ohne kräftiges spritzen bei feuchtwarmer Witterung ist wie Rosen halten im Schatten.
Die Blätter sind schneller unten wie man glaubt.
halloele1223.08.2019 17:38

Schönes Beispiel das Marketing funktioniert... Bio Weine werden deutlich …Schönes Beispiel das Marketing funktioniert... Bio Weine werden deutlich häufiger gespritzt.. zum Teil mit Kupfer welches nicht abbaubar ist und sich im Grundwasser wieder finden kann. Durch das häufigere ausbringen, wird natürlich mehr CO2 ausgestoßen und der Boden deutlich stärker verdichtet was dazu führt das Regenwasser schlechter eindringt und der Boden leichter erodiert.Gerade bei wein ist das Label Bio vollkommen irreführend... Wenn dann überhaupt Demeter wenn man mit der Esoterikkacke leben kann die die Verbreiten ..


Und jetzt könnte ich zum Vergleich eine Liste mit mehreren Hundert verschiedenen, synthetischen Pflanzenschutzmitteln posten, die im konventionellen Anbau eingesetzt werden können. Leider ist zum Beispiel Kaliumphosphonat durch EU-Vorgaben nicht mehr im BIO-Bereich erlaubt, das würde die Situation deutlich entschärfen. Bio ist halt zumeist das kleinere Übel.
dasGrml23.08.2019 17:54

Und jetzt könnte ich zum Vergleich eine Liste mit mehreren Hundert …Und jetzt könnte ich zum Vergleich eine Liste mit mehreren Hundert verschiedenen, synthetischen Pflanzenschutzmitteln posten, die im konventionellen Anbau eingesetzt werden können. Leider ist zum Beispiel Kaliumphosphonat durch EU-Vorgaben nicht mehr im BIO-Bereich erlaubt, das würde die Situation deutlich entschärfen. Bio ist halt zumeist das kleinere Übel.


Und was soll an synthetisch schlecht sein ??? Sind da etwa "Gene" drinnen oder gar "Chemie"?..
halloele1223.08.2019 18:14

Und was soll an synthetisch schlecht sein ??? Sind da etwa "Gene" drinnen …Und was soll an synthetisch schlecht sein ??? Sind da etwa "Gene" drinnen oder gar "Chemie"?..


Substanzen, die z. B. nicht natürlicherweise in der Umwelt vorkommen oder in Wechselwirkung zueinander bisher nicht untersuchte Folgen haben können.

Selbst das konservative BfR (Pro-Glyphosat) sieht diverse Herausforderungen bei der toxikologischen Bewertung von Mehrfachrückständen.
Immer wieder witzig wie beim Thema Bio wieder alle Experten sind. Mein Best Of aus diesem Deal:

- Bio ist nichtssagend, weil alles ist Bio
✓Bio bezieht sich nicht auf biologisch sondern auf biologischen Anbau. Dafür gibt es je nach Lebensmittel verschiedene Kriterien. Allgemein gilt, dass umweltschädliche Stoffe in der Regel verboten sind.

- Bei Bio wird noch mehr gespritzt als bei konventionell.
✓quantitativ mag das vielleicht sogar stimmen, aber die Spritzmittel sind halt ganz andere. Denkt ihr, die machen das aus Spaß am Spritzen oder dass sich die Biorichtlinien irgendwelche Primaten im Suff ausgedacht haben?

-günstiger Biowein ist nur Image und Marketing.
✓ mit Image und Marketing hat das nix zu tun. Bio bezieht sich auf den Anbau und das kann genauso für miesen wie für edlen Tropfen gelten.

Aber insgesamt bin ich ja schon beruhigt, dass noch keiner Greta ins Spiel gebracht hat oder auf die Idee kam, dass Bio ja nur ein Logo ist, das Hersteller draufdrucken um abkassieren zu können.
Bearbeitet von: "Mike.lotz" 23. Aug
Abgelaufen
Hat jemand einen Tipp für einen trockenen säurearmen rot oder weiß Wein? DANKE
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text