[bis - 17 %, 710,62€ statt 849 €] Lenovo ideapad 510S, 14 Zoll Full HD IPS matt, Intel Core i7-7500U, 8GB RAM, 256GB SSD, AMD Radeon R7 M460 2GB, Win 10 Home, silber [ideal für Studenten!]
202°Abgelaufen

[bis - 17 %, 710,62€ statt 849 €] Lenovo ideapad 510S, 14 Zoll Full HD IPS matt, Intel Core i7-7500U, 8GB RAM, 256GB SSD, AMD Radeon R7 M460 2GB, Win 10 Home, silber [ideal für Studenten!]

16
eingestellt am 25. Mär
Notebook: Lenovo ideapad 510S, 14 Zoll Full HD IPS matt, Intel Core i7-7500U, 8GB RAM, 256GB SSD, AMD Radeon R7 M460 2GB, Windows 10 Home, silber
Testbericht für leicht andere Konfiguration (schwächere Grafikkarte): notebookcheck.com/Tes…tml

Preisvergleich idealo (ab 849 €):
idealo.de/pre…tml

Direkt aus dem Hersteller-Shop, optional mit Garantieerweiterung von 2 auf 3 Jahre für nur 27,37 € Aufpreis (sehr zu empfehlen, im Deal-Preis aber nicht eingerechnet).

17 %: GUTSCHEIN IST AUF SHOOP GELISTET:Somit erhält man weitere 7 % on top!
-> insgesamt 17 % - wurde bei mir sofort und ohne Probleme erfasst
shoop.de/cas…vo/

10 % (cold):Direkt zum Lenovo-Shop (ohne Shoop, siehe Deal-Link!):
shop.lenovo.com/de/…ch/

nur bis So, 26.03 23:59 Uhr!

Zum Gerät (ideales Studi-Notebook):
Ich habe lange nach einem 1) 14-Zöller mit 2) mattem, ausreichend hellem (Acer Swift 3 versagt hier komplett) Full-HD-IPS-Display, 3) ohne penetrante Lüftergeräusche (natürlich dennoch vorhanden) mit 4) verwertbarer Akkulaufzeit 5) unter 1,8 kg Ausschau gehalten.
So ist man dank der Größe mobil, kann aber auch angenehm Office-Arbeiten mit 2 Fenstern nebeneinander (pdf & Word), auch bei Lichteinfall und im Freien erledigen.
Aktuell kann für diese Ansprüche nur das Ideapad 510S 14 überzeugen!

Es gibt dieses über Notebooksbilliger & Co. auch in anderen Konfigurationen (mit i3 oder i5-Prozessoren), die i5-7200U-Variante kostet dort aber ab 669€ + Versand. D.h. für einen lächerlichen Aufpreis von 34,10 € bekommt man über diesen Deal ein Prozessor-Upgrade auf i7 und die Radeon R7 statt R5. Außerdem besteht nur über den Shop selbst die Möglichkeit der günstigen Garantieerweiterung auf 3 Jahre.

Und ja, ich habe Shoop mit in den Rabatt eingerechnet, weil es auf mydealz sowieso jeder besitzt, der Deal damit erst so richtig rockt, und das Geld anstandslos in Bar ausgezahlt wird. Shame on me!

Hier ein Video-Review:


Wegen der Nachfrage hier noch ein Auszug aus Notebookchecks Testbericht zur Lüftercharakteristik:
980016.jpg

16 Kommentare

passiv gekühlt oder wieso keine nervigen Lüftergeräusche vorhanden ?

top - danke!

Verfasser

arisPillevor 4 m

passiv gekühlt oder wieso keine nervigen Lüftergeräusche vorhanden ?


Sorry, ist vielleicht missverständlich formuliert: Keine nervigen Lüftergeräusche sollte heißen, dass die Geräuschcharakteristik angenehm ist und sich die Lüfter ohne Belastung zurückhalten. Je nach Belastung werden sie natürlich hörbar sein.
13709195-rnPdv.jpg
Passive Kühlung bieten immer noch sehr wenige Modelle (Asus UX305, Swift 7) mit anderen Nachteilen.

Ohne penetrantes Lüftergeräusch?



Der Lüfter ist 10 mal schlimmer, als bei meinem 6 Jahre alten 17"er. Selbst surfen reicht schon aus, damit der zwischendurch immer voll aufdreht. Und das obwohl die CPU Temperatur bei 30°C liegt.



Und lange Akkulaufzeit?



Das Ding hat einen 30Wh Akku. Kleinere findet man gar nicht in dieser Klasse. Notebookcheck beschreibt das ganz gut.



Ansonsten ist das Teil ok. Absolut nichts besonderes. Hatte mir das Modell mit i5 letztens für 610€ geholt.



Sollte man aber vorsichtig mit umgehen. Das bisschen Alu was vorhanden ist, ist sehr dünn und die Ecken komplett aus dünnem Plastik. Die Gummiumrandung vom Display ist lackiert und dementsprechend geht der Lack da sehr schnell ab. Also auf jeden Fall die Finger davon lassen.
Bearbeitet von: "xGx" 25. Mär

Akkulaufzeit (laut Hersteller): 4.5 h, wird in den Rezensionen auch mehrfach bemängelt. Speziell wenn der Augabenbereich wirklich nur Word&pdf umfassen sollte, dürfte es da passablere Lösungen geben...

Verfasser

Fragvor 8 m

Akkulaufzeit (laut Hersteller): 4.5 h, wird in den Rezensionen auch …Akkulaufzeit (laut Hersteller): 4.5 h, wird in den Rezensionen auch mehrfach bemängelt. Speziell wenn der Augabenbereich wirklich nur Word&pdf umfassen sollte, dürfte es da passablere Lösungen geben...


Die Akkulaufzeit ist ganz sicher keine Stärke des Geräts, stimmt! Aber im Vergleich durchaus noch passabel. Man muss es etwas differenzierter sehen: Im Leerlauf (Idle) neigt sich die Kapazität VERGLEICHSWEISE schnell dem Ende. Wenn man bei WLAN-Betrieb vergleicht, steht das Notebook den Vergleichsgeräten in nichts nach. Außerdem kommt Notebookcheck hier an bis zu 6 1/2 Stunden (natürlich nicht bei voller Helligkeit).

Es ist kein Gerät, bei dem man einen vollen Arbeitstag/Unitag ohne Netzkabel auskommt. Das leisten bisher nur Macbooks und einige wenige Windows-Laptops, die dafür aber recht viel an Leistung einbußen müssen.

Test Notebookcheck.de:
notebookcheck.com/Tes…tml
13709307-p2Z2W.jpg



CheapMonkeyvor 2 m

Es ist kein Gerät, bei dem man einen vollen Arbeitstag/Unitag ohne …Es ist kein Gerät, bei dem man einen vollen Arbeitstag/Unitag ohne Netzkabel auskommt. Das leisten bisher nur Macbooks und einige wenige Windows-Laptops, die dafür aber recht viel an Leistung einbußen müssen.


Oder jedes Chromebook^^

Verfasser

xGxvor 13 m

Ohne penetrantes Lüftergeräusch? Der Lüfter ist 10 mal schlimmer, als bei …Ohne penetrantes Lüftergeräusch? Der Lüfter ist 10 mal schlimmer, als bei meinem 6 Jahre alten 17"er. Selbst surfen reicht schon aus, damit der zwischendurch immer voll aufdreht. Und das obwohl die CPU Temperatur bei 30°C liegt. Und lange Akkulaufzeit? Das Ding hat einen 30Wh Akku. Kleinere findet man gar nicht in dieser Klasse. Notebookcheck beschreibt das ganz gut. Ansonsten ist das Teil ok. Absolut nichts besonderes. Hatte mir das Modell mit i5 letztens für 610€ geholt. Sollte man aber vorsichtig mit umgehen. Das bisschen Alu was vorhanden ist, ist sehr dünn und die Ecken komplett aus dünnem Plastik. Die Gummiumrandung vom Display ist lackiert und dementsprechend geht der Lack da sehr schnell ab. Also auf jeden Fall die Finger davon lassen.


Danke für den Erfahrungsbericht. Natürlich ist das Ding nicht perfekt.

Von langer Akkulaufzeit war nicht die Rede. Das ist auf jeden Fall eine Schwäche, aber für 700 € kann man auch nicht die Eierlegendewollmilchsau unter den Laptops erwarten. Im WLAN-Betrieb könnte es aber schlechter sein.

Notebookcheck beschreibt die Lüftercharakteristik als angenehm, was nicht unbedingt eine geringe Lautstärke sondern ein weniger unrundes ständiges auf- und abjohlen bedeutet.

Verfasser

Fragvor 2 m

Oder jedes Chromebook^^


Stimmt, aber für Office ist das keine Wahl!

CheapMonkeyvor 33 m

Danke für den Erfahrungsbericht. Natürlich ist das Ding nicht perfekt.Von l …Danke für den Erfahrungsbericht. Natürlich ist das Ding nicht perfekt.Von langer Akkulaufzeit war nicht die Rede. Das ist auf jeden Fall eine Schwäche, aber für 700 € kann man auch nicht die Eierlegendewollmilchsau unter den Laptops erwarten. Im WLAN-Betrieb könnte es aber schlechter sein.Notebookcheck beschreibt die Lüftercharakteristik als angenehm, was nicht unbedingt eine geringe Lautstärke sondern ein weniger unrundes ständiges auf- und abjohlen bedeutet.

​Genau das habe ich aber zeitweise. Nur Browser offen und trotzdem dreht der Lüfter immer hoch und runter. Manchmal war das sogar alle 10 Sekunden so. Das wurde im Lenovo Forum auch von anderen bemängelt. Da muss ich mal versuchen das mit "Notebookfancontrol" zu verbessern.

CheapMonkeyvor 53 m

Stimmt, aber für Office ist das keine Wahl!



Warum denn nicht?
thurrott.com/off…oks

PS: ja mir ist durchaus bewusst, dass es nicht den 100%-Funktionsumfang umfasst, aber für die meisten Aufgaben sollte es doch ausreichen, speziell für die Anforderungen von Studenten, wofür Chromebooks ja speziell konzipiert sind^^
Bearbeitet von: "Frag" 25. Mär

"ideal für Studenten!"

Das mag jeder halten, wie er will, aber ein Notebook mit einem Gewicht von gut 1,5kg, einer dedizierten Grafikkarte, einem etwas zweifelhaften Lüfter und einer mittlerweile leicht überdurchschnittlichen Akkulaufzeit würde ich nicht gerade als ideal für Studenten bezeichnen.

"2) mattem, ausreichend hellem (Acer Swift 3 versagt hier komplett) Full-HD-IPS-Display,"

Blödsinn , arbeitest du damit in der Wüste?

Für Studenten empfehle ich je nach Bedarf eher ein gebrauchtes x230/240. kostet nicht Mal die Hälfte und ist dafür deutlich mobiler. Akku und Lüfter-Problem gelöst. Ich hatte mir selbst vor 2 Jahren mein x240 geholt, damals noch für 600. Heute so im 300er Bereich...

Verfasser

Skopeevor 2 h, 23 m

Für Studenten empfehle ich je nach Bedarf eher ein gebrauchtes x230/240. …Für Studenten empfehle ich je nach Bedarf eher ein gebrauchtes x230/240. kostet nicht Mal die Hälfte und ist dafür deutlich mobiler. Akku und Lüfter-Problem gelöst. Ich hatte mir selbst vor 2 Jahren mein x240 geholt, damals noch für 600. Heute so im 300er Bereich...


Ist dann aber relativ klobig. Wenn man nur auf die "inneren Werte" schaut, hast du recht.

CheapMonkeyvor 23 m

Ist dann aber relativ klobig. Wenn man nur auf die "inneren Werte" schaut, …Ist dann aber relativ klobig. Wenn man nur auf die "inneren Werte" schaut, hast du recht.


Was meinst du mit klobig? Ist jetzt nicht dieses extrem dünne Ultrabook verklebte Zeug, das sehe ich allerdings eher als positiv an.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text