Bis 30€ Zusatzbonus für Erststromwechsler zu BEV oder IdealEnergie über Check24 ab 2.000 kWh
131°Abgelaufen

Bis 30€ Zusatzbonus für Erststromwechsler zu BEV oder IdealEnergie über Check24 ab 2.000 kWh

Redaktion 31
Redaktion
eingestellt am 16. Aug 2017Bearbeitet von:"dani.chii"
Der folgende Deal hat eine recht eingeschränkte Zielgruppe. Bevor ihr also weiterlest, nehme ich es gleich vorweg:
  • betrifft nur Erstwechsler! (= noch nie Stromanbieter gewechselt oder Neueinzug in eine Wohnung)
  • lohnt nur ab 2.000 kWh

Per Zufall habe ich beim Stromvergleich von Check24 gesehen, dass sowohl BEV Energie Strom (30€) als auch IdealEnergie (20€) über Check24 neuerdings einen Erstwechslerbonus vergeben.

1035624.jpg
Den Erstwechslerbonus erhaltet ihr zuzüglich zu den gängigen Boni (Neukunden- und Sofortbonus) sowie dem Cashback über Shoop. Durch die Kombination aus drei Bonuszahlungen ergeben sich ganz nette Kombinationen. Hinsichtlich der Ersparnis dürfte der eine oder andere ins Grübeln kommen.

Ihr könnt also im optimalen Fall folgende Boni mitnehmen:


1035624.jpg
Ab 2.000 kWh (in 10115 Berlin):
Der erste Erstwechslerbonus taucht mit IdealEnergie ab 2.000 kWh / Jahr auf. In dem Beispiel könnt ihr sehen, dass die Jahreskosten abzgl. der Boni zunächst bei 477,08€ liegen.

1035624.jpg
Im Vergleich ist der günstigste Anbieter (Süwag) in dem Beispiel mit 472,60€ lediglich 4,48€ günstiger. Abzgl. des Erstwechslerbonus i.H.v. 20€ rechnet sich also IdealEnergie als günstiger Anbieter mit einer Ersparnis von 15,52€ zum nächsten Anbieter.

Gesamtkosten 2.000 kWh:
  • 2.000 kWh x 27,96 Ct. + 72,65€ Grundgebühr = 631,85€ (eff. 52,65€ / Monat)
    - 60€ Sofortbonus
    - 15% Neukundenbonus (94,78€)
    - 15€ Cashback über Shoop
    - 20€ Erstwechslerbonus
    -----------------------------------------------------
  • = 442,07€ (eff. 36,84€ / Monat)


1035624.jpg
Ab 2.500 kWh (in 10115 Berlin):
Ab dieser Verbrauchsmenge ist BEV Energie Strom im Vergleich zum nächstbesten Anbieter ohnehin günstiger. Die Kosten liegen bei der geg. Verbrauchsmenge bei 537,64€ abzgl. der Boni.

1035624.jpg
Im Vergleich käme Süwag an zweiter Stelle mit 581,05€ und ist somit 43,41€ teurer! Abzgl. des Erstwechslerbonus (30€) rechnet sich BEV umso mehr und ergibt eine Gesamtersparnis von 73,41€ zum zweitgünstigsten Anbieter.

Gesamtkosten 2.500 kWh:
  • 2.500 kWh x 25,16 Ct. + 132,95€ Grundgebühr = 761,95€ (eff. 63,50€ / Monat)
    - 110€ Sofortbonus
    - 15% Neukundenbonus (114,29€)
    - 15€ Cashback über Shoop
    - 30€ Erstwechslerbonus
    -----------------------------------------------------
  • = 492,66€ (eff. 41,06€ / Monat)


Der Erstwechslerbonus wird spätestens nach 12 Monaten mit der darauffolgenden Rechnung ausgezahlt. Der Bonus entfällt, wenn die Belieferung vor Ablauf von 12 Belieferungsmonaten beendet wird.

>>> Wie so oft bei Stromdeals müsst ihr die jew. Beispiele für euch selbst ausrechnen!
>>> Anderer Ort / PLZ kann bereits einen anderen Preis bedeuten!
>>> Es kann also sein, dass sich das Angebot nicht für jeden lohnt.
Zusätzliche Info

Gruppen

31 Kommentare
Erststromwechsler oder Zweitstromwechsler - das ist hier die Frage!
Bearbeitet von: "Logiker" 16. Aug 2017
Gar nicht mal so schlecht wenn man eh dorthin wechseln will.
Gibts übrigens auch bei Verivox
Verfasser Redaktion
Lightfin16. Aug 2017

Gibts übrigens auch bei Verivox


Hab ich dort allerdings nur für 2.500 kWh bei BEV gefunden Bei 2.000 kWh gabs da leider nichts.
dani.chii16. Aug 2017

Hab ich dort allerdings nur für 2.500 kWh bei BEV gefunden Bei 2.000 …Hab ich dort allerdings nur für 2.500 kWh bei BEV gefunden Bei 2.000 kWh gabs da leider nichts.


Ja korrekt - den BEV Bonus gibts glaube ich erst bei höheren kWh Klassen
Wie stellen die fest das ich erst wechsler bin?

Was ist wenn meine Freundin den neuen Vertrag abschließt? Bisher liefen die Verträge alle auf mich.
Bearbeitet von: "fr3chdachs" 16. Aug 2017
fr3chdachs16. Aug 2017

Wie stellen die fest das ich erst wechsler bin?Was ist wenn meine Freundin …Wie stellen die fest das ich erst wechsler bin?Was ist wenn meine Freundin den neuen Vertrag abschließt? Bisher liefen die Verträge alle auf mich.


Wenn Du mal Kunde bei denen warst haben die deine Daten noch gespeichert, außer du hast die Löschung deiner Datensätze nach Beendigung des Vertrages und aller Rechnungen gefordert! (Macht leider kaum einer)
Wenn ein die Freundin einen Vertrag abschließt, ist sie automatisch Neukunde. Du Kündigst also Fristgemäß. Sie schließt einen neuen Vertrag mit denen ab. Wenn alles geregelt ist fordert man dann die komplette Löschung aller Datensätze (Dafür müssen die nur die Fristen für etwaige weitere Rechnungen einhalten) denn die schwirren sonst immer bei denen rum.
Sollte ein neuer Wechsel anstehen bei Euch und die beziehen sich auf die Datensätze, kann man die ja mal Auf die gängigen Datenschutzbestimmungen hinweisen:)
BEV ist der letzte Haufen.Spart euch die 30Euro.Ich war ewig hinterher bevor ich meinen Sofortbonus bekommen habe und bei Endabrechnung (15% Neukundenbonus)stelle ich schon jetzt auf einen härteren Kampf (Krampf) ein.BEV nie wieder!
Bei dem angegebenen Link wird der Erstwechslerbonus von BEV nicht angezeigt. Wenn man normal über die Check24 Homepage vergleicht allerdings schon. Eigenartig.
stuessymen16. Aug 2017

BEV ist der letzte Haufen.Spart euch die 30Euro.Ich war ewig hinterher …BEV ist der letzte Haufen.Spart euch die 30Euro.Ich war ewig hinterher bevor ich meinen Sofortbonus bekommen habe und bei Endabrechnung (15% Neukundenbonus)stelle ich schon jetzt auf einen härteren Kampf (Krampf) ein.BEV nie wieder!



Kann ich aus eigener Erfahrung nur beipflichten:

In der Jahresabrechnung werden verklausulierte Preiserhöhungen untergeschoben (Gesetzesverstoß gegen Preisangabenverordnung!), meine außerordentliche Kündigung wird mit fadenscheinigen (= falschen!) Argumenten abgelehnt (u.a. vermeintlich abgelaufene Fristen, wobei im eigenen Anschreiben -natürlich gut versteckt- selbst darauf hingewiesen wird, dass eine Kündigung ohne Einhaltung von Fristen möglich ist), ein Wechsel zu einem anderen Anbieter massiv behindert & verzögert, diverse Briefe/E-Mails kamen angeblich nie an, die gesamte Kommunikation ist eine absolute Katastrophe ... usw. usf. ...

Bin dank BEV während des Wechsels sogar in der Grundversorgung gelandet, da ohne Info an mich mein Vertrag letztlich doch wunschgemäß gekündigt wurde, der neue Anbieter aber in der Kürze der Zeit nicht lückenlos übernehmen konnte.

Kurz: Ein absoluter Saftladen! Ich kann nur dringlichst abraten... !!!

PS:
Der Bonus (waren bei mir 25% des Rechnungsbetrages) wird ohne Information einfach mal scheibchenweise mit geringeren Vorauszahlungen über das 2. Vertragsjahr abgestottert, sofern man nicht aktiv widerspricht. Kundenbindung á la BEV!
Bei ideal Energie bekommt man den Bonus nur wenn man im ersten Jahr nicht kündigt... Wenn die das nicht geändert haben.
BLN_DLZ16. Aug 2017

Kann ich aus eigener Erfahrung nur beipflichten:In der Jahresabrechnung …Kann ich aus eigener Erfahrung nur beipflichten:In der Jahresabrechnung werden verklausulierte Preiserhöhungen untergeschoben (Gesetzesverstoß gegen Preisangabenverordnung!), meine außerordentliche Kündigung wird mit fadenscheinigen (= falschen!) Argumenten abgelehnt (u.a. vermeintlich abgelaufene Fristen, wobei im eigenen Anschreiben -natürlich gut versteckt- selbst darauf hingewiesen wird, dass eine Kündigung ohne Einhaltung von Fristen möglich ist), ein Wechsel zu einem anderen Anbieter massiv behindert & verzögert, diverse Briefe/E-Mails kamen angeblich nie an, die gesamte Kommunikation ist eine absolute Katastrophe ... usw. usf. ... Bin dank BEV während des Wechsels sogar in der Grundversorgung gelandet, da ohne Info an mich mein Vertrag letztlich doch wunschgemäß gekündigt wurde, der neue Anbieter aber in der Kürze der Zeit nicht lückenlos übernehmen konnte.Kurz: Ein absoluter Saftladen! Ich kann nur dringlichst abraten... !!!PS:Der Bonus (waren bei mir 25% des Rechnungsbetrages) wird ohne Information einfach mal scheibchenweise mit geringeren Vorauszahlungen über das 2. Vertragsjahr abgestottert, sofern man nicht aktiv widerspricht. Kundenbindung á la BEV!



Danke für die Warnung.
Bin ich Erstwechsler wenn ich zum ersten Mal zu IdealEnergie wechsele oder darf ich vorher nie den Anbieter gewechselt haben mit dieser Zählernummer?
BLN_DLZ16. Aug 2017

Kann ich aus eigener Erfahrung nur beipflichten:In der Jahresabrechnung …Kann ich aus eigener Erfahrung nur beipflichten:In der Jahresabrechnung werden verklausulierte Preiserhöhungen untergeschoben (Gesetzesverstoß gegen Preisangabenverordnung!), meine außerordentliche Kündigung wird mit fadenscheinigen (= falschen!) Argumenten abgelehnt (u.a. vermeintlich abgelaufene Fristen, wobei im eigenen Anschreiben -natürlich gut versteckt- selbst darauf hingewiesen wird, dass eine Kündigung ohne Einhaltung von Fristen möglich ist), ein Wechsel zu einem anderen Anbieter massiv behindert & verzögert, diverse Briefe/E-Mails kamen angeblich nie an, die gesamte Kommunikation ist eine absolute Katastrophe ... usw. usf. ... Bin dank BEV während des Wechsels sogar in der Grundversorgung gelandet, da ohne Info an mich mein Vertrag letztlich doch wunschgemäß gekündigt wurde, der neue Anbieter aber in der Kürze der Zeit nicht lückenlos übernehmen konnte.Kurz: Ein absoluter Saftladen! Ich kann nur dringlichst abraten... !!!PS:Der Bonus (waren bei mir 25% des Rechnungsbetrages) wird ohne Information einfach mal scheibchenweise mit geringeren Vorauszahlungen über das 2. Vertragsjahr abgestottert, sofern man nicht aktiv widerspricht. Kundenbindung á la BEV!



sorry, aber wer nach dem ersten jahr nicht wieder wechselt, hat es nicht anders verdient und ist kein mydealzer !
FriediK16. Aug 2017

sorry, aber wer nach dem ersten jahr nicht wieder wechselt, hat es nicht …sorry, aber wer nach dem ersten jahr nicht wieder wechselt, hat es nicht anders verdient und ist kein mydealzer !


Na du bist ja ein ganz besonders helles Köpfchen!
Was glaubst du wohl, wobei ich die o.g. Erfahrungen machen durfte ???

3...
2...
1...

Ja, BINGO !!!

Beim Wechsel von BEV zu einem anderen Anbieter.

Schön, dass du doch noch auch auf die richtige Lösung gekommen bist!
Das klappt beim nächsten Mal bestimmt gleich beim ersten Versuch - da bin ich gaaaanz sicher...
Bearbeitet von: "BLN_DLZ" 16. Aug 2017
seid bitte wieder lieb zueinander.
BLN_DLZ16. Aug 2017

Na du bist ja ein ganz besonders helles Köpfchen!Was glaubst du wohl, …Na du bist ja ein ganz besonders helles Köpfchen!Was glaubst du wohl, wobei ich die o.g. Erfahrungen machen durfte ???3...2...1...Ja, BINGO !!!Beim Wechsel von BEV zu einem anderen Anbieter.Schön, dass du doch noch auch auf die richtige Lösung gekommen bist!Das klappt beim nächsten Mal bestimmt gleich beim ersten Versuch - da bin ich gaaaanz sicher...

Weshalb dann "außerordentliche Kündigung ", wenn du nach dem 1. Jahr gewechselt hast?
Waren die Preiserhöhungen rückwirkend? Oder unterjährig weil nur eingeschränkte preisgarantie?
Plus an den Deal ersteller, bei dem ganzen Strom Sums blicke ich trotrdem kaum durch. Habe das Gefühl, das das alle der selbe Saftladen ist
FriediK17. Aug 2017

Weshalb dann "außerordentliche Kündigung ", wenn du nach dem 1. Jahr g …Weshalb dann "außerordentliche Kündigung ", wenn du nach dem 1. Jahr gewechselt hast?Waren die Preiserhöhungen rückwirkend? Oder unterjährig weil nur eingeschränkte preisgarantie?



Nun, wie wohl den meisten MyDealzern geläufig sein sollte, wird der Bonus für das erste Vertragsjahr typischerweise nur dann ausgezahlt, wenn eben keine Kündigung zum Ende des ersten Vertragsjahres vorliegt. Aus diesem Grunde habe ich die Jahresabrechnung abgewartet (die üblicherweise nach ca. 13-14 Monaten Lieferdauer eintrudelt) und angesichts der (verdeckten) Preiserhöhung zur Wirksamkeit des höheren Preises außerordentlich gekündigt.

Es wird dich vielleicht überraschen, aber hätte die BEV den günstigen Tarif wie ursprünglich abgeschlossen fortgeführt, wäre ich dem Verein durchaus weiter treu geblieben. Sie haben sich jedoch für das Gegenteil entschieden und a) den Preis erheblich erhöht (allein die monatliche Grundgebühr um >60%!) und noch dazu b) in ihrer Abrechnung mit getürkten Preisen versucht, gar keine Gedanken an einen erneuten Wechsel aufkommen zu lassen (Preise wurden z.B. ohne MWSt. & Stromsteuer -und damit ebenfalls ca. 20-25% zu niedrig- ausgewiesen). Im Text wurde zudem der Eindruck erweckt, dass die bisherigen günstigen Preise zukünftig eher noch niedriger ausfallen würden...
EvolutionxD217. Aug 2017

Plus an den Deal ersteller, bei dem ganzen Strom Sums blicke ich trotrdem …Plus an den Deal ersteller, bei dem ganzen Strom Sums blicke ich trotrdem kaum durch. Habe das Gefühl, das das alle der selbe Saftladen ist



Lieber direkt zu Lichtblick, Naturstrom oder Greenpeace Energy.. da spart man sich das grübeln
Ich habe dorthin gewechselt, da es momentan das günstigste war und ich für Ende August schon wieder Strom beziehen muss. Daher jetzt zu widerrufen und neuen zu suchen, finde ich schwachsinnig. Was mich aber momentan etwas stutzig macht, ist, dass die 30 Euro Bonus auf dem Vertrag und der Bestätigung nicht erwähnt werden. Also muss ich dort wohl mal anrufen?
BLN_DLZ17. Aug 2017

Nun, wie wohl den meisten MyDealzern geläufig sein sollte, wird der Bonus …Nun, wie wohl den meisten MyDealzern geläufig sein sollte, wird der Bonus für das erste Vertragsjahr typischerweise nur dann ausgezahlt, wenn eben keine Kündigung zum Ende des ersten Vertragsjahres vorliegt. Aus diesem Grunde habe ich die Jahresabrechnung abgewartet (die üblicherweise nach ca. 13-14 Monaten Lieferdauer eintrudelt) und angesichts der (verdeckten) Preiserhöhung zur Wirksamkeit des höheren Preises außerordentlich gekündigt.Es wird dich vielleicht überraschen, aber hätte die BEV den günstigen Tarif wie ursprünglich abgeschlossen fortgeführt, wäre ich dem Verein durchaus weiter treu geblieben. Sie haben sich jedoch für das Gegenteil entschieden und a) den Preis erheblich erhöht (allein die monatliche Grundgebühr um >60%!) und noch dazu b) in ihrer Abrechnung mit getürkten Preisen versucht, gar keine Gedanken an einen erneuten Wechsel aufkommen zu lassen (Preise wurden z.B. ohne MWSt. & Stromsteuer -und damit ebenfalls ca. 20-25% zu niedrig- ausgewiesen). Im Text wurde zudem der Eindruck erweckt, dass die bisherigen günstigen Preise zukünftig eher noch niedriger ausfallen würden...


Klingt nach Mafiamethoden. Allerdings hättest du zum Ende des ersten Jahres gekündigt hättest du trotzdem deinen Bonus nach den 12 Monaten erhalten. Mache ich seit Jahren bei diversen Anbietern so und immer ohne Probleme. Nur bei BEV war ich skeptisch und werde diesen Anbieter wohl auch in Zukunft meiden.
fryNRW17. Aug 2017

Klingt nach Mafiamethoden. Allerdings hättest du zum Ende des ersten …Klingt nach Mafiamethoden. Allerdings hättest du zum Ende des ersten Jahres gekündigt hättest du trotzdem deinen Bonus nach den 12 Monaten erhalten. Mache ich seit Jahren bei diversen Anbietern so und immer ohne Probleme. Nur bei BEV war ich skeptisch und werde diesen Anbieter wohl auch in Zukunft meiden.

Da stimme ich dir zu, ich wechsel auch nach 12 monaten. Musst eben nur aufpassen, dass die fich nicht aus "Kulanz " schon nach 11 Monaten aus dem Vertrag lassen.
Ich danke dir jedenfalls für die ausführliche warnung. Ich werde dank dir nicht zu bev wechseln. Hab mich jetzt für E wie einfach entschieden. Bin gespannt.
BLN_DLZ17. Aug 2017

Nun, wie wohl den meisten MyDealzern geläufig sein sollte, wird der Bonus …Nun, wie wohl den meisten MyDealzern geläufig sein sollte, wird der Bonus für das erste Vertragsjahr typischerweise nur dann ausgezahlt, wenn eben keine Kündigung zum Ende des ersten Vertragsjahres vorliegt. Aus diesem Grunde habe ich die Jahresabrechnung abgewartet (die üblicherweise nach ca. 13-14 Monaten Lieferdauer eintrudelt) und angesichts der (verdeckten) Preiserhöhung zur Wirksamkeit des höheren Preises außerordentlich gekündigt.Es wird dich vielleicht überraschen, aber hätte die BEV den günstigen Tarif wie ursprünglich abgeschlossen fortgeführt, wäre ich dem Verein durchaus weiter treu geblieben. Sie haben sich jedoch für das Gegenteil entschieden und a) den Preis erheblich erhöht (allein die monatliche Grundgebühr um >60%!) und noch dazu b) in ihrer Abrechnung mit getürkten Preisen versucht, gar keine Gedanken an einen erneuten Wechsel aufkommen zu lassen (Preise wurden z.B. ohne MWSt. & Stromsteuer -und damit ebenfalls ca. 20-25% zu niedrig- ausgewiesen). Im Text wurde zudem der Eindruck erweckt, dass die bisherigen günstigen Preise zukünftig eher noch niedriger ausfallen würden...


So ein Quatsch. Du kündigst natürlich immer nach exakt 12monaten und bekommst dann deinen Bonus. Das hat die letzten Jahre bei mir immer geklappt bei Strom genauso wie bei Gas. Du musst nicht den 13 oder 14ten Monat abwarten
Avatar
GelöschterUser788995
Me_Myself_And_I17. Aug 2017

So ein Quatsch. Du kündigst natürlich immer nach exakt 12monaten und b …So ein Quatsch. Du kündigst natürlich immer nach exakt 12monaten und bekommst dann deinen Bonus. Das hat die letzten Jahre bei mir immer geklappt bei Strom genauso wie bei Gas. Du musst nicht den 13 oder 14ten Monat abwarten



Ja, das klappt zumindest dann immer gut, wenn man sich von der eigenen Gier nicht übermann lässt, sondern auch mal bei den Preisvergleichen die Kundenbewertungen quer liest und dann vielleicht lieber 10 € mehr im Jahr bezahlt und zu Vattenfall oder e wie einfach o. ä. wechselt, also etablierten Versorgern bzw. deren Billigtöchter. Ich habe damit die letzten 10 Jahre mit Sicherheit über 2.000 € alleine an Boni eingesackt, wenn ich das grob überschlage. Für nahezu keinen Aufwand und der Strom kommt sowieso immer vom selben Netzbetreiber und unterbrechungsfrei aus der Steckdose. Wer das nicht ausnutzt, der kann das Geld auch gleich anzünden.
GelöschterUser78899517. Aug 2017

Ja, das klappt zumindest dann immer gut, wenn man sich von der eigenen …Ja, das klappt zumindest dann immer gut, wenn man sich von der eigenen Gier nicht übermann lässt, sondern auch mal bei den Preisvergleichen die Kundenbewertungen quer liest und dann vielleicht lieber 10 € mehr im Jahr bezahlt und zu Vattenfall oder e wie einfach o. ä. wechselt, also etablierten Versorgern bzw. deren Billigtöchter. Ich habe damit die letzten 10 Jahre mit Sicherheit über 2.000 € alleine an Boni eingesackt, wenn ich das grob überschlage. Für nahezu keinen Aufwand und der Strom kommt sowieso immer vom selben Netzbetreiber und unterbrechungsfrei aus der Steckdose. Wer das nicht ausnutzt, der kann das Geld auch gleich anzünden.



das sind alles Große Unternehmen und kein kleiner Händler von nebenan. Wenn du vertraglich nach 12 Monaten einen Bonus bekommst, dann bekommst du den auch egal ob Vatenfall oder "nur" BEV. Mit Pech muss man hinterherlaufen. Aber ich zahle nicht mehr Geld nur weil ich Sorge habe das mir ein BEV oder ähnlicher Anbieter im Gegensatz zu Vattenfall den Bonus verweigert
Me_Myself_And_I18. Aug 2017

das sind alles Große Unternehmen und kein kleiner Händler von nebenan. W …das sind alles Große Unternehmen und kein kleiner Händler von nebenan. Wenn du vertraglich nach 12 Monaten einen Bonus bekommst, dann bekommst du den auch egal ob Vatenfall oder "nur" BEV. Mit Pech muss man hinterherlaufen. Aber ich zahle nicht mehr Geld nur weil ich Sorge habe das mir ein BEV oder ähnlicher Anbieter im Gegensatz zu Vattenfall den Bonus verweigert


Schon, ich ziehe nur Sofortbonus einem Neukundenbonus über 25% nach 12 Monaten vor.
fryNRW18. Aug 2017

Schon, ich ziehe nur Sofortbonus einem Neukundenbonus über 25% nach 12 …Schon, ich ziehe nur Sofortbonus einem Neukundenbonus über 25% nach 12 Monaten vor.



ich ziehe den günstigsten Gesamtpreis vor. Vor allem ist es doch egal. Ich bekomme jetzt den Neukunden Bonus vom alten Anbieter und den Sofortbonus vom neuen Anbieter zum selben Zeitpunkt beim wechsel.
Me_Myself_And_I18. Aug 2017

ich ziehe den günstigsten Gesamtpreis vor. Vor allem ist es doch egal. Ich …ich ziehe den günstigsten Gesamtpreis vor. Vor allem ist es doch egal. Ich bekomme jetzt den Neukunden Bonus vom alten Anbieter und den Sofortbonus vom neuen Anbieter zum selben Zeitpunkt beim wechsel.



Meist ist der Preisunterschied zu Anbietern mit höherem Sofortbonus sehr gering, außerdem hat man dann keinen Verlust falls man mal innerhalb der Laufzeit die Möglichkeit auf ein Sonderkündigungsrecht (Preiserhöhung) bekommen sollte (was aber eher selten der Fall ist). Anbieterinsolvenzen sollte man aber auch in Betracht ziehen. Wer sich noch an teldafax erinnert kann ein Lied davon singen.
Avatar
GelöschterUser788995
.
Bearbeitet von: "GelöschterUser788995" 18. Aug 2017
Grauenhafter Kundenservice bei der bev, sowohl telefonisch als auch per E-mail.
Ich bin ja einiges gewohnt, aber die sehen uns nach Mindestlaufzeit mit Sicherheit nie wieder!
Hat hier jmd bei BEV abgeschlossen und kann mal sagen, was in der Vertragsbestätigung zum Bonus steht? Ist der irgendwie eingeschränkt, darf man zwei Verträge für zwei Verbrauchsstellen abschließen?
Bearbeitet von: "fly" 11. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text