Bis Juni 2019 kostenlose Verhütungsmittel für Frauen mit wenig Geld - gesponsert vom Bundesfamilienministerium
1179°

Bis Juni 2019 kostenlose Verhütungsmittel für Frauen mit wenig Geld - gesponsert vom Bundesfamilienministerium

76
Läuft bis 30.06.2019lokaleingestellt am 15. Sep 2017Bearbeitet von:"qeeqag"
Frauen über 20 (darunter werden die Kosten von der Krankenkasse sowieso übernommen) mit Wohnsitz an einem der Projektdurchführungsstandorte
  • Erfurt/Artern, Thüringen: Kontakt
  • Halle an der Saale, Sachsen-Anhalt: Kontakt
  • Lübeck, Schleswig-Holstein: Kontakt
  • Ludwigsfelde, (Landkreis Teltow-Fläming), Brandenburg: Kontakt
  • Recklinghausen/Marl/Gladbeck, Nordrhein-Westfalen
  • Saarbrücken, Saarland: Kontakt
  • Wilhelmshaven/Landkreis Friesland, Niedersachsen: Kontakt

und mit Anspruch auf Sozialleistungen, zB Empfängerinnen von BaföG, Berufsausbildungshilfen (BAB), Wohngeld, Hartz IV, Sozialhilfe, usw.

müssen die Kosten für verschreibungspflichtige Verhütungsmittel zukünftig (bis Juni 2019) nicht mehr selbst tragen, sofern an dem bundesweiten Modellprojekt „biko – Beratung, Information und Kostenübernahme bei Verhütung" teilnehmen. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und durchgeführt in Kooperation mit dem pro familia Bundesverband e.V. und den beteiligten pro familia Beratungsstellen.

Alle nötigen Details stehen auf dem unter dem Deal-Link zu findenden pdf-Flyer bzw. unter den Kontakt-Links bei den einzelnen Standorten.


Der Vergleichspreis variiert natürlich je nach Verhütungsmittel bzw. geht ohne Verhütung langfristig in die Tausende
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
mydealz_mutti15. Sep 2017

Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier n …Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier negativ äußert.



Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und allein (von dir abweichende) Meinungsäußerungen sind, nur weil du dich an denen störst. Typisches Abbild dieser seltsamen politisch-überkorrekten Gesellschaft, bei der man keine Auffassungen abseits des weichgespülten Mainstreams haben darf, weil einem sonst der Wind eiskalt ins Gesicht weht. Ich sage ja nicht, dass hier ALLES gepostet werden darf, aber was hier gelöscht wurde, war größtenteils überhaupt nicht anstößig im Sinne von Hetze, Beleidigung, Verleumdung. Somit bleibt hier tatsächlich wieder der unschöne Beigeschmack von Zensur und vorauseilendem Gehorsam.
Wenn ich das so Recht überblicke dann schreiben hier wohl nur Männer.
Wie in unseren Regeln steht, bevorzugen wir auf mydealz eine bestimmte Art der Nettiquette, die hier teilweise überhaupt nicht, bzw. unter der Gürtellinie geht.
Es ist beleidigend wenn zB geschrieben wird "es sind ja jetzt nicht die Stützen der Gesellschaft, die sich wie die Karnickel fortpflanzen." Es ist nicht nur beleidigend, sondern anmaßend und unterstes Niveau.

Eine 3 Monatspackung der Pille kostet ca. um die 50 Euro. Natürlich gibt es auch welche die etwas günstiger sind, aber nicht jede Frau verträgt jede Pille.
Das sie für Frauen, denen nicht viel Geld zur Verfügung steht, kostenfrei ist, sollte eigentlich auch den Herren der Schöpfung gefallen. Es geht hier um ungewollte Schwangerschaften oder auch Schwangerschaftsabbrüche zu verhindern. Gerade diese könnten weitreichende Folgen für die Betroffenen und auch die Kinder haben. Des Weiteren wird dadurch auch den Männern ein Gefallen getan, ungewollt Vater zu werden. Daran sollte man dann auch mal denken.

Die Pille wird nicht nur Hartz4 Empfängerinnen kostenfrei zur Verfügung gestellt, sondern auch Auszubildenden, Studentinnen und jenen Frauen, die keine zig Hunderter verdienen.

Ich verstehe also beim besten Willen nicht, weshalb darüber so negative Äußerungen kommen. Vor allem sollte man auch selber mal darüber nachdenken wie man selber ankommt, wenn man Menschen "Gesocks" nennt.
Seit doch froh, dass hier auch mal Kosten eingespart werden können, wo beide was von haben. Die Männer profitieren schließlich auch davon.

Traurig, dass man sich wegen einer "kostenlosen Pille" rechtfertigen muss.
Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier negativ äußert.
das ist recht "ungünstig" formuliert.

.... liest sich etwas wie :" wie sorgt man dafür, dass sich Einkommensschwache nicht reproduzieren"

.... die sollten dass eigentlich gut gemeinte Angebot mal etwas um formulieren
76 Kommentare
[Platzhalter]
Ist schon krass, dass man einerseits in den Medien suggeriert, dass Deutschland bald ausstirbt und wir deswegen dringend XYZ brauchen, aber dann so etwas mit Steuergeldern finanziert.

Unabhängig davon aber ist ein Freebie natürlich immer hot.
das ist recht "ungünstig" formuliert.

.... liest sich etwas wie :" wie sorgt man dafür, dass sich Einkommensschwache nicht reproduzieren"

.... die sollten dass eigentlich gut gemeinte Angebot mal etwas um formulieren
... und wo bleibt die Gleichberechtigung?

.... ich brauche Nachschub!

Ich kann meine Verhütungsmittel auch kaum noch finanzieren.
Das Eingesparte kommt dann über die Tabaksteuer wieder in die Kassen. Circle of Life
Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier negativ äußert.
Ich würde wirklich gern mal die Gesichter zu denjenigen sehen, die sich hier meinen, zu entscheiden, wer Gesocks ist und sich bitte nicht fortzupflanzen hat. Ich glaube viele von denen wären dann nicht hier.

Wenn es hier darum geht, die Menschen nach ihrer Qualifikation als Mensch auszulesen, dann bleibt wohl kaum ihr übrig, die ihr offensichtlich nicht viel menschliches an euch habt
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 15. Sep 2017
mydealz_mutti15. Sep 2017

Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier n …Ich habe einige Beiträge gelöscht. Schon traurig, dass man sich hier negativ äußert.



Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und allein (von dir abweichende) Meinungsäußerungen sind, nur weil du dich an denen störst. Typisches Abbild dieser seltsamen politisch-überkorrekten Gesellschaft, bei der man keine Auffassungen abseits des weichgespülten Mainstreams haben darf, weil einem sonst der Wind eiskalt ins Gesicht weht. Ich sage ja nicht, dass hier ALLES gepostet werden darf, aber was hier gelöscht wurde, war größtenteils überhaupt nicht anstößig im Sinne von Hetze, Beleidigung, Verleumdung. Somit bleibt hier tatsächlich wieder der unschöne Beigeschmack von Zensur und vorauseilendem Gehorsam.
Wer sich zu diesem Deal negativ äußert, hat wahrscheinlich eh niemanden mit dem ER Nachwuchs zeugen kann/könnte und ist deswegen so deprimiert, dass andere sich tatsächlich mit Geburtenkontrolle auseinandersetzen.
Vorsicht Vorsicht, Geburtenkontrolle ist schon wieder so ein vermeintliches Unwort, an dem sich gleich wieder alle aufhängen werden
Weiß jetzt nicht obs vom Bundesland abhängt, aber in Berlin sehe ich als Apotheker fast täglich Rezepte über Verhütungsmittel für Frauen, die vom Staat übernommen werden. Diejenigen müssen zu einer bestimmten Senatsverwaltung und sich die Kostenübernahme auf dem Privatrezept bescheinigen lassen..
Gilt natürlich auch nur für Damen mit geringem Einkommen

Wäre die Frage ob es in anderen Bundesländern auch so ist. Dann wäre es aber kein Deal..
NathanDrake12315. Sep 2017

Weiß jetzt nicht obs vom Bundesland abhängt, aber in Berlin sehe ich als A …Weiß jetzt nicht obs vom Bundesland abhängt, aber in Berlin sehe ich als Apotheker fast täglich Rezepte über Verhütungsmittel für Frauen, die vom Staat übernommen werden. Diejenigen müssen zu einer bestimmten Senatsverwaltung und sich die Kostenübernahme auf dem Privatrezept bescheinigen lassen.. Gilt natürlich auch nur für Damen mit geringem EinkommenWäre die Frage ob es in anderen Bundesländern auch so ist. Dann wäre es aber kein Deal..


Seit der Sozialrechts-Reform müssen grundsätzlich auch Frauen, die zB Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II beziehen, ab ihrem 20. Geburtstag Verhütungsmittel selbst bezahlen. Einige Kommunen haben aber einen Sonderfonds eingerichtet, aus dem bedürftigen Frauen die Verhütungsmittelkosten ggf. erstattet werden. Kann also sein, dass das in Berlin der Fall ist, überall jedoch nicht. Im Gegensatz zu früher, da war das bundeseinheitlich geregelt.
qeeqag15. Sep 2017

Seit der Sozialrechts-Reform müssen grundsätzlich auch Frauen, die zB S …Seit der Sozialrechts-Reform müssen grundsätzlich auch Frauen, die zB Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II beziehen, ab ihrem 20. Geburtstag Verhütungsmittel selbst bezahlen. Einige Kommunen haben aber einen Sonderfonds eingerichtet, aus dem bedürftigen Frauen die Verhütungsmittelkosten ggf. erstattet werden. Kann also sein, dass das in Berlin der Fall ist, überall jedoch nicht. Im Gegensatz zu früher, da war das bundeseinheitlich geregelt.

Danke für die Aufklärung
Abgesehen von der" Mydealz Zensur " :pist der eigentliche Skandal, dass man das nicht einfach über die Krankenkasse, wie früher, abrechnet. Sondern, das sich die Frauen belehren lasssen müssen in eine Beratungsstelle zum Gespräch kommen sollen sich evtl. registrieren müssen etc.
Und zum Thema Bevölkerung... niemanden nutzen ungewollte Schwangerschaften, vor allem nicht den Kindern!
FixundFertig15. Sep 2017

Da fehlen einem die Worte !! Von dieser "Bundesregierung" hätte ich auch …Da fehlen einem die Worte !! Von dieser "Bundesregierung" hätte ich auch nicht mehr erwartet ... 24.09.17 ist "Zahltag" ...


Und was soll sich diesbezüglich dann ändern? Erklär doch mal, bitte.
SteveBrickman15. Sep 2017

Ist schon krass, dass man einerseits in den Medien suggeriert, dass …Ist schon krass, dass man einerseits in den Medien suggeriert, dass Deutschland bald ausstirbt und wir deswegen dringend XYZ brauchen, aber dann so etwas mit Steuergeldern finanziert.Unabhängig davon aber ist ein Freebie natürlich immer hot.



Ich glaube nicht, dass der Staat mit "wir brauchen mehr Nachwuchs" ungewollte Schwangerschaften gemeint hat
Das Bescheuerte ist doch, dass das nicht längst bundesweit so ist. Wer kein Geld für Verhütungsmittel hat, kann nicht verhüten. Was wollen wir als Gesellschaft damit bewirken?
Bearbeitet von: "ioFn23dcK2s1p" 15. Sep 2017
Warum nennt sich der Verein eigentlich Pro Familia? Scheint ja eher das Gegenteil bezwecken zu wollen...
Der Titel ist irreführend. Kostenlos gibt es hier wieder nur "harte" Verhütungsmittel, die meines Wissens nach alle hormonell sind. Sinnvoller wäre es hormonfreie Verhütungsmittel zu fördern.
qeeqag15. Sep 2017

Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und …Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und allein (von dir abweichende) Meinungsäußerungen sind, nur weil du dich an denen störst. Typisches Abbild dieser seltsamen politisch-überkorrekten Gesellschaft, bei der man keine Auffassungen abseits des weichgespülten Mainstreams haben darf, weil einem sonst der Wind eiskalt ins Gesicht weht. Ich sage ja nicht, dass hier ALLES gepostet werden darf, aber was hier gelöscht wurde, war größtenteils überhaupt nicht anstößig im Sinne von Hetze, Beleidigung, Verleumdung. Somit bleibt hier tatsächlich wieder der unschöne Beigeschmack von Zensur und vorauseilendem Gehorsam.


Du schreibst Sachen wie, das der Staat kontrollieren sollte, wer Kinder haben darf und wer nicht und beschwerst dich im selben Atemzug über eine angebliche Zensur bzw. über "vorauseilendem Gehorsam".

Wenn es mal soweit ist, das der Staat hier den Leuten vorschreibt, ob sie Kinder haben dürfen, wird Zensur, deine letzte Sorge sein, da geb ich dir Brief und Siegel drauf!
basilisk15. Sep 2017

Du schreibst Sachen wie, das der Staat kontrollieren sollte, wer Kinder …Du schreibst Sachen wie, das der Staat kontrollieren sollte, wer Kinder haben darf und wer nicht und beschwerst dich im selben Atemzug über eine angebliche Zensur bzw. über "vorauseilendem Gehorsam".Wenn es mal soweit ist, das der Staat hier den Leuten vorschreibt, ob sie Kinder haben dürfen, wird Zensur, deine letzte Sorge sein, da geb ich dir Brief und Siegel drauf!

Früher hat man sich unmenschlich verhalten, heute ist das Meinungsfreiheit. Jedoch gab es wohl in keinem Land je gleichzeitig Meinungsfreiheit und Geburtenkontrolle.
qeeqag15. Sep 2017

Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und …Schon traurig, dass du hier Sachen löschst, die eindeutig einzig und allein (von dir abweichende) Meinungsäußerungen sind, nur weil du dich an denen störst. Typisches Abbild dieser seltsamen politisch-überkorrekten Gesellschaft, bei der man keine Auffassungen abseits des weichgespülten Mainstreams haben darf, weil einem sonst der Wind eiskalt ins Gesicht weht. Ich sage ja nicht, dass hier ALLES gepostet werden darf, aber was hier gelöscht wurde, war größtenteils überhaupt nicht anstößig im Sinne von Hetze, Beleidigung, Verleumdung. Somit bleibt hier tatsächlich wieder der unschöne Beigeschmack von Zensur und vorauseilendem Gehorsam.



Tja, wie in vielen anderen Bereichen unserer "freien" Gesellschaft darf auch hier nicht das gesagt werden, was nicht sein darf. Damit wird die grundgesetzlich zugesicherte Meinungsfreiheit augehebelt, da diese schlichtweg in Hetzte o.ä. Begriffe umdefiniert und unter Rechtswiedrigkeit gestellt wird. Man darf seine freie Meinung nur dann äußern wenn sie in einen gesellschaftlich/staatlich festgelegten Rahmen passt. Eine einzige Farce, die unser Verhalten wenig von Verhältnissen, wie sie unter Rezep, Adolf oder Erich bestehen oder bestanden, unterscheidet.
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 15. Sep 2017
Laber, Laber, Laber.....

Das ist doch ein DEAL!!! Schade das es nicht sowas hier gibt...
Vor paar Monaten mal ein Kostenvoranschlag machen lassen für eine Spirale für die Partnerin....
350 Euro soll der spass kosten und 400 die Hormonspirale .....

Und hier wird es übernommen oder teilweise übernommen...... Also DEAL!!!
14853332-OjyV9.jpg

Ich brauche so ein DEAL hier!!!!! Dann brauch ich nicht immer bei Billy Boys Deal zuschlagen.....
NathanDrake12315. Sep 2017

Weiß jetzt nicht obs vom Bundesland abhängt, aber in Berlin sehe ich als A …Weiß jetzt nicht obs vom Bundesland abhängt, aber in Berlin sehe ich als Apotheker fast täglich Rezepte über Verhütungsmittel für Frauen, die vom Staat übernommen werden. Diejenigen müssen zu einer bestimmten Senatsverwaltung und sich die Kostenübernahme auf dem Privatrezept bescheinigen lassen.. Gilt natürlich auch nur für Damen mit geringem EinkommenWäre die Frage ob es in anderen Bundesländern auch so ist. Dann wäre es aber kein Deal..



Muss wohl irgendwie geregelt sein in Berlin.... Hab mal diese Tabelle gefunden...
Da steht zum Beispiel 100% bei "Anteil der Beratungsstellen mit Kostenübernahmen oder Erstattung..."

14853437-YwUrX.jpg
Wenn ich das so Recht überblicke dann schreiben hier wohl nur Männer.
Wie in unseren Regeln steht, bevorzugen wir auf mydealz eine bestimmte Art der Nettiquette, die hier teilweise überhaupt nicht, bzw. unter der Gürtellinie geht.
Es ist beleidigend wenn zB geschrieben wird "es sind ja jetzt nicht die Stützen der Gesellschaft, die sich wie die Karnickel fortpflanzen." Es ist nicht nur beleidigend, sondern anmaßend und unterstes Niveau.

Eine 3 Monatspackung der Pille kostet ca. um die 50 Euro. Natürlich gibt es auch welche die etwas günstiger sind, aber nicht jede Frau verträgt jede Pille.
Das sie für Frauen, denen nicht viel Geld zur Verfügung steht, kostenfrei ist, sollte eigentlich auch den Herren der Schöpfung gefallen. Es geht hier um ungewollte Schwangerschaften oder auch Schwangerschaftsabbrüche zu verhindern. Gerade diese könnten weitreichende Folgen für die Betroffenen und auch die Kinder haben. Des Weiteren wird dadurch auch den Männern ein Gefallen getan, ungewollt Vater zu werden. Daran sollte man dann auch mal denken.

Die Pille wird nicht nur Hartz4 Empfängerinnen kostenfrei zur Verfügung gestellt, sondern auch Auszubildenden, Studentinnen und jenen Frauen, die keine zig Hunderter verdienen.

Ich verstehe also beim besten Willen nicht, weshalb darüber so negative Äußerungen kommen. Vor allem sollte man auch selber mal darüber nachdenken wie man selber ankommt, wenn man Menschen "Gesocks" nennt.
Seit doch froh, dass hier auch mal Kosten eingespart werden können, wo beide was von haben. Die Männer profitieren schließlich auch davon.

Traurig, dass man sich wegen einer "kostenlosen Pille" rechtfertigen muss.
und das vom Bundesfamilienministerium? alles klar...das sind Beamte, die nicht um ihren Job fürchten müssen und sich überlegt haben wie sie in Zukunft noch weniger arbeiten mussen
Fa·mi·lie
Substantiv [die]
1.
Eltern und ihr(e) Kind(er).
"eine kinderreiche Familie"

Daher sind die schon PRO Familie wenn die ungewollte Schwangerschaften verhindern, bei der der Vater dann die "Familie" verlässt und sich nicht kümmert.
Woodbeard15. Sep 2017

Das Eingesparte kommt dann über die Tabaksteuer wieder in die Kassen. …Das Eingesparte kommt dann über die Tabaksteuer wieder in die Kassen. Circle of Life


Sei froh, dass es keine Idiotensteuer gibt, dann wärste arm wie ne Kirchenmaus
basilisk15. Sep 2017

Du schreibst Sachen wie, das der Staat kontrollieren sollte, wer Kinder …Du schreibst Sachen wie, das der Staat kontrollieren sollte, wer Kinder haben darf und wer nicht und beschwerst dich im selben Atemzug über eine angebliche Zensur bzw. über "vorauseilendem Gehorsam".Wenn es mal soweit ist, das der Staat hier den Leuten vorschreibt, ob sie Kinder haben dürfen, wird Zensur, deine letzte Sorge sein, da geb ich dir Brief und Siegel drauf!


Ich habe keineswegs gepostet, dass der Staat kontrollieren sollte, "wer Kinder haben darf" oder dass der Staat Leuten vorschreiben sollte, "ob sie Kinder haben dürfen". Ich schrieb was von einer allgemeinen Sorgfalt des Staates dahingehend, wie sich seine Bevölkerung entwickelt und die Installation entsprechender Instrumente, eine gewünschte Entwicklung herbeizuführen. Dass manche Hohlbirnen hier im Forum gleich wieder an das Schlimmste denken und einen in die RIchtung von Adolf und irgendwelchen Euthanasie-Programmen und Co schieben, spricht nicht gegen MEINE Gedanken, sondern gegen deren. Es gibt nämlich in JEDEM Staat Bestrebungen, die demografische Entwicklung der Bevölkerung zu lenken. Nennt sich Familienpolitik. Insbesondere meine EInlassungen hier waren sachlich, völlig unradikal und an keiner Stelle sozialhetzerisch. DEmnach: Ja, ich spreche völlig zurecht von Zensur, da hier willkürlich jeder noch so kleine Scheiß, der auch nur im Ansatz für irgendwelche Millimeterdenker anstößig wirken könnte, gelöscht wird. Zumindest wenn bestimmte Themenbereiche betroffen sind. Und ja, das ist ein Spiegel der Gesellschaft. So ein undifferenzierter und vorauseilender Kadavergehorsam wäre mir unendlich peinlich als Moderator, wirft es doch ein ziemlich eindeutiges Licht auf meine Denkkompetenzen. Was dich angeht: Lern, bevor du mich kritisierst, meine Beiträge zu verstehen und leg mir nicht irgendeine Scheiße in den Mund.
Bearbeitet von: "qeeqag" 15. Sep 2017
mydealz_mutti15. Sep 2017

Es ist beleidigend wenn zB geschrieben wird "es sind ja jetzt nicht die …Es ist beleidigend wenn zB geschrieben wird "es sind ja jetzt nicht die Stützen der Gesellschaft, die sich wie die Karnickel fortpflanzen." Es ist nicht nur beleidigend, sondern anmaßend und unterstes Niveau.


es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man stattdessen geschrieben hätte: "es ist bekannt, dass die sozial schwächsten schichten statistisch die höchsten geburtenraten haben"? wäre das politisch korrekter oder weniger beleidigend?

der deal an und für sich geht aber in ordnung.
Bearbeitet von: "marcel385" 15. Sep 2017
In Berlin gibt es das übrigens auch und schon seit Jahren, und bisher nicht befristet.
passil15. Sep 2017

In Berlin gibt es das übrigens auch und schon seit Jahren, und bisher …In Berlin gibt es das übrigens auch und schon seit Jahren, und bisher nicht befristet.



Siehe oben, alles schon angesprochen
pumuckel15. Sep 2017

das ist recht "ungünstig" formuliert. .... liest sich etwas wie :" wie …das ist recht "ungünstig" formuliert. .... liest sich etwas wie :" wie sorgt man dafür, dass sich Einkommensschwache nicht reproduzieren" .... die sollten dass eigentlich gut gemeinte Angebot mal etwas um formulieren


Findest du wirklich? An welcher Stelle?
marcel38515. Sep 2017

es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man …es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man stattdessen geschrieben hätte: "es ist bekannt, dass die sozial schwächsten schichten statistisch die höchsten geburtenraten haben"? wäre das politisch korrekter oder weniger beleidigend?der deal an und für sich geht aber in ordnung.



Hast du auch eine entsprechende Statistik die diese "Fakten" belegen können?
rockweII15. Sep 2017

Warum nennt sich der Verein eigentlich Pro Familia? Scheint ja eher das …Warum nennt sich der Verein eigentlich Pro Familia? Scheint ja eher das Gegenteil bezwecken zu wollen...



de.m.wikipedia.org/wik…rie
marcel38515. Sep 2017

es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man …es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man stattdessen geschrieben hätte: "es ist bekannt, dass die sozial schwächsten schichten statistisch die höchsten geburtenraten haben"? wäre das politisch korrekter oder weniger beleidigend?der deal an und für sich geht aber in ordnung.

Ähm, wieso kann man nicht arm sein und trotzdem eine Stütze der Gesellschaft? Ich kenne genügend Arme, die sich sozial engagieren (Rotes Kreuz etc.).

Umgekehrt gilt das ebenfalls - wie viele Reiche scheren sich einen Dreck um die Gesellschaft, hinterziehen Steuern und sind eben keine Stützen der Gesellschaft?

Ich denke, dass das deine Frage bezüglich Beleidigungen und Korrektheit beantwortet

Was du geschrieben hast, kann man so stehen lassen, wenn es denn beweisbar ist.
Bearbeitet von: "Merodu" 15. Sep 2017
Baroenchen15. Sep 2017

Hast du auch eine entsprechende Statistik die diese "Fakten" belegen …Hast du auch eine entsprechende Statistik die diese "Fakten" belegen können?


Du willst das ernsthaft in irgendeiner Form in Frage stellen? Kleiner Tipp: Mit Google dauert es keine 3 Minuten, Beispiel: hier auf Seite 30. Aber jetzt kommst du wahrscheinlich mit dem Einwand, dass Bildung und soziale Schicht nicht korrelieren oder sowas in der Art


Davon mal abgesehen finde ich es echt dumm, dass die Diskussion hier so einseitig geführt wird. In dem Deal geht es ja überhaupt nicht um sowas, schließlich fallen auch Studentinnen und Azubinen in die Zielgruppe.
Bearbeitet von: "qeeqag" 15. Sep 2017
qeeqag15. Sep 2017

Du willst das ernsthaft in irgendeiner Form in Frage stellen? Kleiner …Du willst das ernsthaft in irgendeiner Form in Frage stellen? Kleiner Tipp: Mit Google dauert es keine 3 Minuten, Beispiel: hier auf Seite 30. Aber jetzt kommst du wahrscheinlich mit dem Einwand, dass Bildung und soziale Schicht nicht korrelieren oder sowas in der Art Davon mal abgesehen finde ich es echt dumm, dass die Diskussion hier so einseitig geführt wird. In dem Deal geht es ja überhaupt nicht um sowas, schließlich fallen auch Studentinnen und Azubinen in die Zielgruppe.



Jop solche Aussagen stelle ich in Frage da Sie in keiner Statistik belegt werden. Auch nicht in der von dir geposteten, wie du ja schon selbst gemerkt hast.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 15. Sep 2017
marcel38515. Sep 2017

es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man …es ist also beleidigend wenn fakten genannt werden? und wenn man stattdessen geschrieben hätte: "es ist bekannt, dass die sozial schwächsten schichten statistisch die höchsten geburtenraten haben"? wäre das politisch korrekter oder weniger beleidigend?der deal an und für sich geht aber in ordnung.




Warum muss man es überhaupt erwähnen? Was geht es dich an, wer wiieviele Kinder bekommt.
Und wenn der Deal für dich ansonsten in Ordnung geht, dann muss man so was doch erst gar nicht schreiben.
Habe Hot gevoted allein schon wegen dem Ebook hier in den Kommentaren und dem neuem Deal Bild - Macht Lust auf Ostern
Bearbeitet von: "Protein" 15. Sep 2017

Sorry, die Kommentarfunktion für diesen Deal wurde geschlossen.