Bitdefender schon ab 16 Euro
-86°Abgelaufen

Bitdefender schon ab 16 Euro

35
eingestellt am 10. Feb
Mal wieder ein gutes Bitdefender Angebot.

Antivirus Plus bis zu 3 Geräte / 1 Jahr
39.99 € 16 € / Jahr

Total Security Multi-Device bis zu 5 Geräte / 1 Jahr
69.99 € 28 € / Jahr

Internet Security bis zu 3 Geräte / 1 Jahr
59.99 € 24 € / Jahr

Persönlich empfehle ich das Multi-Device zu 28 Euro.
Test:
av-test.org/de/…91/


Beste Kommentare

ktxjgvor 36 s

Nutzloser Müll.




du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte mit Begründung.

schmelze88vor 9 m

du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte …du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte mit Begründung.



Wo soll ich da anfangen?

Machen SSL kaputt.

Laufen mit relativ hohen Privilegien, zum Teil mit direktem Kernelzugriff.

Sind schlecht programmiert (auf Grundregeln der Sicherheit wird geschissen, fuck yeah, wir sind doch die Guten!!!11).

Die Erkennungsraten sind für den Popo, Heuristik löst eigentlich nur Fehlalarme aus. Und selbst wenn, dann werden diese Meldungen ignoriert ("Ist ja nur ein Fehlalarm").

Die Nutzer wiegen sich in Sicherheit und geben nicht acht, auf welchen Seiten sie surfen.

Machen Browser kaputt.

Machen irgendeinen Voodoo.

Validieren nicht mal die Zertifikate für die Updates, sprich Man in the Middle schafft hier ein 5 jähriger.

-> Der ganze Geschäftszweig ist reine Abzocke und als eitriger Pickel zu betrachten.

heise.de/sec…tml
heise.de/sec…tml
twitter.com/tav…577


Aber hey, kauf weiter den unnötigen Müll. Windows 10 bringt schon einen Scanner mit und der ist im Gegensatz zu dem Mist von den AV Herstellern halbwegs anständig programmiert (die Jungs von Microsoft kennen ihr Betriebssystem).
Bearbeitet von: "ktxjg" 10. Feb
35 Kommentare

Nutzloser Müll.

So sinnvoll wie mit HIV behandelte und punktierte Kondome, nicht angeschraubte Treppengeländer oder auch Hillary Clinton.
Bearbeitet von: "ktxjg" 10. Feb

!!!

ktxjgvor 36 s

Nutzloser Müll.




du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte mit Begründung.

ktxjgvor 1 m

Nutzloser Müll.So sinnvoll wie mit HIV behandelte und punktierte Kondome, …Nutzloser Müll.So sinnvoll wie mit HIV behandelte und punktierte Kondome, nicht angeschraubte Treppengeländer oder auch Hillary Clinton.

​ok

bluefearvor 1 m

Snakeoil... …Snakeoil... http://blog.koehntopp.info/index.php/226-disable-your-antivirus-software-except-microsofts/


windows defender

BitDefender ist nur gut, wenn es kostenlos ist. Und selbst dann tu ich mich schwer.

schmelze88vor 9 m

du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte …du meinst deinen Kommentar? Wenn du schon die These aufstellst, dann bitte mit Begründung.



Wo soll ich da anfangen?

Machen SSL kaputt.

Laufen mit relativ hohen Privilegien, zum Teil mit direktem Kernelzugriff.

Sind schlecht programmiert (auf Grundregeln der Sicherheit wird geschissen, fuck yeah, wir sind doch die Guten!!!11).

Die Erkennungsraten sind für den Popo, Heuristik löst eigentlich nur Fehlalarme aus. Und selbst wenn, dann werden diese Meldungen ignoriert ("Ist ja nur ein Fehlalarm").

Die Nutzer wiegen sich in Sicherheit und geben nicht acht, auf welchen Seiten sie surfen.

Machen Browser kaputt.

Machen irgendeinen Voodoo.

Validieren nicht mal die Zertifikate für die Updates, sprich Man in the Middle schafft hier ein 5 jähriger.

-> Der ganze Geschäftszweig ist reine Abzocke und als eitriger Pickel zu betrachten.

heise.de/sec…tml
heise.de/sec…tml
twitter.com/tav…577


Aber hey, kauf weiter den unnötigen Müll. Windows 10 bringt schon einen Scanner mit und der ist im Gegensatz zu dem Mist von den AV Herstellern halbwegs anständig programmiert (die Jungs von Microsoft kennen ihr Betriebssystem).
Bearbeitet von: "ktxjg" 10. Feb

bluefearvor 7 m

Snakeoil... …Snakeoil... http://blog.koehntopp.info/index.php/226-disable-your-antivirus-software-except-microsofts/



Ja, das ist was für Leute die wissen was sie tun. Ich halte meine Software aktuell, aber trotz allem hab ich mich für eine Antivieren Software entschieden. Wenn ich bei Bekannten auf die Rechner schaue und sehe, wie viele Updates da nicht gemacht werden/wurden, dann würde ich die Aussage nicht als allgemeine Empfehlung betrachten.

lakrovor 5 m

Ja, das ist was für Leute die wissen was sie tun. Ich halte meine Software …Ja, das ist was für Leute die wissen was sie tun. Ich halte meine Software aktuell, aber trotz allem hab ich mich für eine Antivieren Software entschieden. Wenn ich bei Bekannten auf die Rechner schaue und sehe, wie viele Updates da nicht gemacht werden/wurden, dann würde ich die Aussage nicht als allgemeine Empfehlung betrachten.



Automatische Updates, fertig aus. Firefox, Chrome, Thunderbird, Microsoft Anwendungen, Windows, Mac OS, alle können es, die Leute deaktivieren es nur weil sie sich für überlegen halten und das als nutzlos erachten und lieber 20€ Kirchensteuer an einen AV Hersteller zahlen...
Bearbeitet von: "ktxjg" 10. Feb

Bin dagegen!

ktxjgvor 7 m

Automatische Updates, fertig aus. Firefox, Chrome, Thunderbird, Microsoft …Automatische Updates, fertig aus. Firefox, Chrome, Thunderbird, Microsoft Anwendungen, Windows, Mac OS, alle können es, die Leute deaktivieren es nur weil sie sich für überlegen halten und das als nutzlos erachten und lieber 20€ Kirchensteuer an einen AV Hersteller zahlen...



Ich habe nicht gesagt, dass die Aussage falsch ist, aber ich kann dir versichern, dass genug Leute nicht mal wissen wofür Updates da sind, sie keine Ahnung haben das die Website auf der sie gerade ein Programm runterladen in unseren Augen sehr suspekt aussehen würden.
Wenn Bitdefender aber ein rotes Ausrufezeichen an das Suchergebnis packt, dann gehen sie nicht auf diese Seite....

lakrovor 2 m

Wenn Bitdefender aber ein rotes Ausrufezeichen an das Suchergebnis packt, …Wenn Bitdefender aber ein rotes Ausrufezeichen an das Suchergebnis packt, dann gehen sie nicht auf diese Seite....


Das macht Google bei den meisten Webseiten doch eh schon.

Wer natürlich so doof ist, dass er eine Seite mit absurdem Installer die ihm eine 1000€ Software umsonst anbietet für seriös hält und um zu erkennen, dass das ganze fishy sein könnte eine Portion Schlangenöl braucht, der sollte sich vieleicht überlegen, ob er das mit dem Neuland vieleicht nicht doch lieber sein lassen sollte.

ktxjgvor 31 m

Nutzloser Müll.So sinnvoll wie mit HIV behandelte und punktierte Kondome, …Nutzloser Müll.So sinnvoll wie mit HIV behandelte und punktierte Kondome, nicht angeschraubte Treppengeländer oder auch Hillary Clinton.

​Hillary Clinton? Bist du etwa ein kleiner Trump bzw. Dump?

ktxjgvor 13 m

Das macht Google bei den meisten Webseiten doch eh schon. Wer natürlich so …Das macht Google bei den meisten Webseiten doch eh schon. Wer natürlich so doof ist, dass er eine Seite mit absurdem Installer die ihm eine 1000€ Software umsonst anbietet für seriös hält und um zu erkennen, dass das ganze fishy sein könnte eine Portion Schlangenöl braucht, der sollte sich vieleicht überlegen, ob er das mit dem Neuland vieleicht nicht doch lieber sein lassen sollte.




Ich denke du hast nicht viele ältere Leute in deinem Bekanntenkreis, bei denen du dich um ihre Rechner kümmerst. Die Leute würde ich nicht wirklich als doof bezeichnen, da ist eher das Gegenteil der Fall.
Es gibt halt viele Menschen (nicht nur älter) für die ist ein Rechner sowie das Internet nur Mittel zum Zweck. Da fehlt das Interesse sich mit den Thematik überhaupt soweit zu beschäftigen.
Aber ich denke ich kann mir die Mühe sparen dir das weiter zu erklären, das wird nicht fruchten, da fehlt der Wille über den Tellerrand zu schauen.



ktxjgvor 58 m

Automatische Updates, fertig aus. Firefox, Chrome, Thunderbird, Microsoft …Automatische Updates, fertig aus. Firefox, Chrome, Thunderbird, Microsoft Anwendungen, Windows, Mac OS, alle können es, die Leute deaktivieren es nur weil sie sich für überlegen halten und das als nutzlos erachten und lieber 20€ Kirchensteuer an einen AV Hersteller zahlen...


betriebssystemhersteller können meist nur reagieren, nicht agieren. du bekommst dein update nicht immer sofort, sondern eben zum nächsten updatezyklus. die av-hersteller sind da idr schneller.

antivirensoftware muss leider tief ins system eingreifen, um die erkennungsraten hoch zu halten. leider verstecken sich viren nicht mehr nur in dateien, sondern tief in systemdateien und rootkits. da braucht die software eben gewisse rechte. genau das gleiche mit der https-verschlüsselung. ich finde die aussage bedenklich, dass die forscher es "bedenklich" finden, wie viel ssl-verkehr von virenscannern abgefangen wird. jeder idiot könnte ssl für seine schadsoftwarewebsite beantragen (macht halt keiner weil kosten entstehen). bloß weil daten verschlüsselt übertragen werden, heißt das nicht, dass diese daten keine viren enthalten.

fehlalarme lassen sich relativ leicht vermeiden, wenn man sein programm ordentlich konfiguriert.

soweit ich weiß, warnt google nur im chrome vor unsicheren websites. google selbst noch nicht. außer, dass unsicher gemeldete websites möglichst zeitnah aus dem index fliegen.

generell sollte man auch mit ein wenig gesundem menschenverstand seinen rechner benutzen. bloß weil ein firefoxler jetzt mal alarm gemacht hat, werde ich nicht plötzlich mein komplettes, bisher äußerst wirksames, sicherheitskonzept über den haufen werfen.

finde deswegen das angebot hot, da es ja auf die ersparnis ankommt. und die liegt bei mehr als 50%.

icedielervor 15 m

betriebssystemhersteller können meist nur reagieren, nicht agieren. du …betriebssystemhersteller können meist nur reagieren, nicht agieren. du bekommst dein update nicht immer sofort, sondern eben zum nächsten updatezyklus. die av-hersteller sind da idr schneller.antivirensoftware muss leider tief ins system eingreifen, um die erkennungsraten hoch zu halten. leider verstecken sich viren nicht mehr nur in dateien, sondern tief in systemdateien und rootkits. da braucht die software eben gewisse rechte. genau das gleiche mit der https-verschlüsselung. ich finde die aussage bedenklich, dass die forscher es "bedenklich" finden, wie viel ssl-verkehr von virenscannern abgefangen wird. jeder idiot könnte ssl für seine schadsoftwarewebsite beantragen (macht halt keiner weil kosten entstehen). bloß weil daten verschlüsselt übertragen werden, heißt das nicht, dass diese daten keine viren enthalten.fehlalarme lassen sich relativ leicht vermeiden, wenn man sein programm ordentlich konfiguriert.soweit ich weiß, warnt google nur im chrome vor unsicheren websites. google selbst noch nicht. außer, dass unsicher gemeldete websites möglichst zeitnah aus dem index fliegen.generell sollte man auch mit ein wenig gesundem menschenverstand seinen rechner benutzen. bloß weil ein firefoxler jetzt mal alarm gemacht hat, werde ich nicht plötzlich mein komplettes, bisher äußerst wirksames, sicherheitskonzept über den haufen werfen.finde deswegen das angebot hot, da es ja auf die ersparnis ankommt. und die liegt bei mehr als 50%.


Du hast SSL verstanden [ ]

Es geht nicht um die verschlüsselte Verbindung zu Command Server an sich, sondern darum, dass diese AV Lösungen wichtige Features aushebeln oder auch einen Rückfall auf unsichere, d.h. knackbare Verschlüsselungen erlauben.

Damit kann man die SSL Verbindung gleich sein lassen, denn sie ist nicht mehr als sicher zu betrachten. Online Banking über HTTP, fuck yeah.

Und diese Probleme sind nicht erst seit dem Mozilla Entwickler bekannt, nein, in Fachkreisen sind diese Probleme seit Jahrzehnten bekannt.

Nur halten sich AV Anwendungen Dank Leuten wie dir noch immer obwohl sie häufig für mehr Sicherheitslücken sorgen. Es gab schon einige Exploits, die sich das schlecht programmierte Scanmodul der Hersteller zunutze gemacht haben und nachdem dieses mit Systemrechten lief direkt vollen Zugriff hatten.

Ein lustiger Exploit waren die endlos großen Archive die so mancher AV Scanner versuchte im Arbeitsspeicher zu entpacken....

Wenn wir gerade beim Thema sind. Läßt sich der Bitdefender unter Windows 10 denn "rückstandsfrei" wieder deinstallieren.

Am besten noch 3 Ausrufezeichen

!!!!!!!!!!!!

hier mal ein Artikel zur AV Software vs. HTTPS Problematik vom 08.02.2017 auf heise.de

heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "ElbowDrop" 10. Feb

Immer diese Logik-Fehler:

Finde es erstaunlich, dass sich Kritiker von AV Software mit Beleg-Links über Lücken schmücken, deren veröffentlichte Inhalte zeitverzögert publiziert werden, um den AV-Herstellern die Möglichkeit des Nachbesserns zu geben. Oder anders formuliert: damit die Lücke gestoft wird, bevor die bösen "5-5ährigen" Hackern die Hinweise in der Breite nutzen können.

Wäre das Abschalten von AV-Software tatsächlich die bessere Wahl, dann bräuchte es diese Zeitverzögerung nicht.

Logik-Fehler 2:
In letzter Zeit häufen sich komischerweise die Microsoft-Defender Befürworter in diversen Kommentarspalten und Blogs. Dabei wissen wir alle, wie "zeitnah" (ironisch formuliert) Windows Updates stattfinden. Auch wird sehr gern unterschlagen, dass Microsoft in den unterschiedlichsten Test oft schlechter rangiert, als diverse (privat) kostenlose Virenscanner. Siehe Link unten.

Logik-Fehler 3:

Viele, die sich IT-mässig auskennen, äußern sich belustigt bis abfällig über die arglosen Nutzer, die ihren PC nicht vernüfttig warten können. Wie kommen manche dann aber darauf, in Online-Kommentarspalten von der Nutzung von AV-Software abzuraten? Das ist bei vielen PC´s die einzige Instanz, die ein Mindestaß an Sicherheit aufbaut (Stichwort Bot-Netz und Millionen ungeschützter Devices im Netz).

GENERELL richtig ist:
Die AV-Hersteller müssen durch Kritik auf Trab gehalten werden. Auch sollen sie ihren Gewinn in die laufende Weiterentwicklung stecken.

Hier aktuelle Testwerte:
av-test.org/de/…10/

ktxjgvor 3 h, 20 m

Wo soll ich da anfangen? Machen SSL kaputt. Laufen mit relativ hohen …Wo soll ich da anfangen? Machen SSL kaputt. Laufen mit relativ hohen Privilegien, zum Teil mit direktem Kernelzugriff. Sind schlecht programmiert (auf Grundregeln der Sicherheit wird geschissen, fuck yeah, wir sind doch die Guten!!!11).Die Erkennungsraten sind für den Popo, Heuristik löst eigentlich nur Fehlalarme aus. Und selbst wenn, dann werden diese Meldungen ignoriert ("Ist ja nur ein Fehlalarm").Die Nutzer wiegen sich in Sicherheit und geben nicht acht, auf welchen Seiten sie surfen.Machen Browser kaputt.Machen irgendeinen Voodoo.Validieren nicht mal die Zertifikate für die Updates, sprich Man in the Middle schafft hier ein 5 jähriger.-> Der ganze Geschäftszweig ist reine Abzocke und als eitriger Pickel zu betrachten.https://www.heise.de/security/meldung/Sicherheitsforscher-an-AV-Hersteller-Finger-weg-von-HTTPS-3620159.htmlhttps://www.heise.de/security/meldung/Kaspersky-torpediert-SSL-Zertifikatspruefung-3587871.htmlhttps://twitter.com/taviso/status/732365178872856577Aber hey, kauf weiter den unnötigen Müll. Windows 10 bringt schon einen Scanner mit und der ist im Gegensatz zu dem Mist von den AV Herstellern halbwegs anständig programmiert (die Jungs von Microsoft kennen ihr Betriebssystem).




So ein gequirlter Bullshit... und dann die Nachrichtenlage interpretieren, wie es einem in den Kram passt... ts ts ts

Kommt einem vor, als wenn jemand 2002 die unterirdische Qualität von Norton erlebt hätte und seine Meinung bis heute volkommen erkenntnisresistent, undifferenziert und plakativ beibehält. Wie nutzlos für die Allgemeinheit.
Bearbeitet von: "Deoleo" 10. Feb

ktxjgvor 2 h, 40 m

Nur halten sich AV Anwendungen Dank Leuten wie dir noch immer obwohl sie …Nur halten sich AV Anwendungen Dank Leuten wie dir noch immer obwohl sie häufig für mehr Sicherheitslücken sorgen.

unnötige panikmache. theoretisch sind auch die updateserver der av-hersteller angreifbar, um irgendeinen mist als virendefinitionsupdate zu einzuschleusen.

ich sag auch nichts gegen deine aussage an sich, sondern den stil, wie du sie rüberbringst. sehr vehement und als der weisheit letzter schluss.

es geht um ein nutzen-risiko-verhältnis und der nutzen der programme übersteigt das risiko. wie gesagt, keine software ersetzt den gesunden menschenverstand. genauso ist keine software nicht angreifbar. sobald du dir irgendein programm installierst, potenzierst du dein risiko für eine infektion, da genau diese software schwachstellen aufweisen kann. die homebrewszene nutzt das ja seit jahren. also am ende den computer gar nicht erst anmachen. oder aber keine programme, bestenfalls kein betriebssystem installieren. könnte man ewig weiterspinnen, aber ich verweise nochmals auf die risiko-nutzen-relation. wer genau weiß, was er tut, kann gern auf av verzichten. wer nicht über jeden schritt, den er am pc macht, nachdenken mag, soll av nutzen.

Verfasser

ParoleEmilvor 3 h, 21 m

Wenn wir gerade beim Thema sind. Läßt sich der Bitdefender unter Windows 1 …Wenn wir gerade beim Thema sind. Läßt sich der Bitdefender unter Windows 10 denn "rückstandsfrei" wieder deinstallieren.


ja

lustig hier

Deoleovor 14 h, 5 m

Immer diese Logik-Fehler:Finde es erstaunlich, dass sich Kritiker von AV …Immer diese Logik-Fehler:Finde es erstaunlich, dass sich Kritiker von AV Software mit Beleg-Links über Lücken schmücken, deren veröffentlichte Inhalte zeitverzögert publiziert werden, um den AV-Herstellern die Möglichkeit des Nachbesserns zu geben. Oder anders formuliert: damit die Lücke gestoft wird, bevor die bösen "5-5ährigen" Hackern die Hinweise in der Breite nutzen können.Wäre das Abschalten von AV-Software tatsächlich die bessere Wahl, dann bräuchte es diese Zeitverzögerung nicht.Logik-Fehler 2:In letzter Zeit häufen sich komischerweise die Microsoft-Defender Befürworter in diversen Kommentarspalten und Blogs. Dabei wissen wir alle, wie "zeitnah" (ironisch formuliert) Windows Updates stattfinden. Auch wird sehr gern unterschlagen, dass Microsoft in den unterschiedlichsten Test oft schlechter rangiert, als diverse (privat) kostenlose Virenscanner. Siehe Link unten.Logik-Fehler 3:Viele, die sich IT-mässig auskennen, äußern sich belustigt bis abfällig über die arglosen Nutzer, die ihren PC nicht vernüfttig warten können. Wie kommen manche dann aber darauf, in Online-Kommentarspalten von der Nutzung von AV-Software abzuraten? Das ist bei vielen PC´s die einzige Instanz, die ein Mindestaß an Sicherheit aufbaut (Stichwort Bot-Netz und Millionen ungeschützter Devices im Netz).GENERELL richtig ist:Die AV-Hersteller müssen durch Kritik auf Trab gehalten werden. Auch sollen sie ihren Gewinn in die laufende Weiterentwicklung stecken.Hier aktuelle Testwerte:https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/windows-10/



icedielervor 13 h, 19 m

unnötige panikmache. theoretisch sind auch die updateserver der …unnötige panikmache. theoretisch sind auch die updateserver der av-hersteller angreifbar, um irgendeinen mist als virendefinitionsupdate zu einzuschleusen.ich sag auch nichts gegen deine aussage an sich, sondern den stil, wie du sie rüberbringst. sehr vehement und als der weisheit letzter schluss.es geht um ein nutzen-risiko-verhältnis und der nutzen der programme übersteigt das risiko. wie gesagt, keine software ersetzt den gesunden menschenverstand. genauso ist keine software nicht angreifbar. sobald du dir irgendein programm installierst, potenzierst du dein risiko für eine infektion, da genau diese software schwachstellen aufweisen kann. die homebrewszene nutzt das ja seit jahren. also am ende den computer gar nicht erst anmachen. oder aber keine programme, bestenfalls kein betriebssystem installieren. könnte man ewig weiterspinnen, aber ich verweise nochmals auf die risiko-nutzen-relation. wer genau weiß, was er tut, kann gern auf av verzichten. wer nicht über jeden schritt, den er am pc macht, nachdenken mag, soll av nutzen.



"Das ist bei vielen PC´s die einzige Instanz, die ein Mindestaß an Sicherheit aufbaut (Stichwort Bot-Netz und Millionen ungeschützter Devices im Netz)."

Wie ich bereits sagte, vergleichbar mit einem HIV beschichtetem und punktiertem Kondom bei einer 50ct Straßendirne in einem dritte Welt Land. Man denkt "boah, mir kann nix passieren, hab ja nen Gummi", aber man wägt sich dabei nur in Sicherheit. Es wäre ggf. schlauer darauf zu verzichten, deren missliche Lage auszunutzen, aber hey, punktiertes Kondom drüber und ab gehts!

Diese AV Tests sind doch Schwachsinn. Da wird eine Datenbank mit bekannter Schadsoftware für den Test herangezogen auf die man welch Wunder optimieren kann. Dass man nur wenig abändern muss an Software (z.B. Optimierungen beim Kompilieren abschalten) und schon erkennt der AV Scanner die Schadsoftware nicht mehr, darauf kommt man nicht. Aber das würde ja ein Krimineller nie tun! NIEMALS!

AV Software ist nutzloser Müll der Sicherheit nur vorgaukeln kann. Man kann nie mit Anwendungen auf dem zu schützenden System dieses schützen. Das ist schlichtweg technisch nicht möglich. Man baut damit nur mehr Sicherheitslücken ein. Und hier geht Microsoft den richtigen Schritt mit Zwangsupdates die zum Teil nicht unterbunden werden können (wobei das AV Klientel da natürlich Software installiert die dies unterbindet).

Ich persönlich kann auf eine Man in the Middle Blackbox die irgendwas vieleicht macht verzichten, denn es ist davon auszugehen, dass diese Software a) Sicherheitslücken aufweist und b) durch den Fallback auf z.B. schlechtere Verschlüsselungsmethoden beim Online Banking meine Sicherheit enorm gefährdet.

Verfasser

ktxjgvor 10 m

"Das ist bei vielen PC´s die einzige Instanz, die ein Mindestaß an …"Das ist bei vielen PC´s die einzige Instanz, die ein Mindestaß an Sicherheit aufbaut (Stichwort Bot-Netz und Millionen ungeschützter Devices im Netz)."Wie ich bereits sagte, vergleichbar mit einem HIV beschichtetem und punktiertem Kondom bei einer 50ct Straßendirne in einem dritte Welt Land. Man denkt "boah, mir kann nix passieren, hab ja nen Gummi", aber man wägt sich dabei nur in Sicherheit. Es wäre ggf. schlauer darauf zu verzichten, deren missliche Lage auszunutzen, aber hey, punktiertes Kondom drüber und ab gehts!Diese AV Tests sind doch Schwachsinn. Da wird eine Datenbank mit bekannter Schadsoftware für den Test herangezogen auf die man welch Wunder optimieren kann. Dass man nur wenig abändern muss an Software (z.B. Optimierungen beim Kompilieren abschalten) und schon erkennt der AV Scanner die Schadsoftware nicht mehr, darauf kommt man nicht. Aber das würde ja ein Krimineller nie tun! NIEMALS!AV Software ist nutzloser Müll der Sicherheit nur vorgaukeln kann. Man kann nie mit Anwendungen auf dem zu schützenden System dieses schützen. Das ist schlichtweg technisch nicht möglich. Man baut damit nur mehr Sicherheitslücken ein. Und hier geht Microsoft den richtigen Schritt mit Zwangsupdates die zum Teil nicht unterbunden werden können (wobei das AV Klientel da natürlich Software installiert die dies unterbindet).Ich persönlich kann auf eine Man in the Middle Blackbox die irgendwas vieleicht macht verzichten, denn es ist davon auszugehen, dass diese Software a) Sicherheitslücken aufweist und b) durch den Fallback auf z.B. schlechtere Verschlüsselungsmethoden beim Online Banking meine Sicherheit enorm gefährdet.


Genau wegen solchen Typen meinen Daus kein AV Programm mehr zu benötigen!
User die sich wirklich! also wirklich auskennen haben eventuell die "Berechtigung" ein System ohne AV zu nutzen.
Der "normale" User jedoch sollte auf jedenfall ein AV Installieren und dabei ist Bitdefender eben eins der besten und nun aktuell 60 % günstiger! Ihr vergesst bei der Bewertung hier das dies eine Schnäppchenseite ist und keine Seite um sich und seine Meinungen auf Teufel komm raus durchzuboxen!

PS: Ganz nebenbei bin ich Servicetechniker bei einem der größten IT Firma der Welt und kann ich sagen das Privatkunden mit Bitdefender um ein vielfaches weniger Viren Probleme haben als Kunden mit anderen Programmen oder eben keinen Programmen.

goodbrainvor 8 m

Genau wegen solchen Typen meinen Daus kein AV Programm mehr zu …Genau wegen solchen Typen meinen Daus kein AV Programm mehr zu benötigen!User die sich wirklich! also wirklich auskennen haben eventuell die "Berechtigung" ein System ohne AV zu nutzen. Der "normale" User jedoch sollte auf jedenfall ein AV Installieren und dabei ist Bitdefender eben eins der besten und nun aktuell 60 % günstiger! Ihr vergesst bei der Bewertung hier das dies eine Schnäppchenseite ist und keine Seite um sich und seine Meinungen auf Teufel komm raus durchzuboxen! PS: Ganz nebenbei bin ich Servicetechniker bei einem der größten IT Firma der Welt und kann ich sagen das Privatkunden mit Bitdefender um ein vielfaches weniger Viren Probleme haben als Kunden mit anderen Programmen oder eben keinen Programmen.



Dann belege bitte was eine AV Software objektiv nützt. Man kann Seiten mit Sicherheitslücken DURCH AV Software füllen.

Sie vermittelt nur eine scheinbare Sicherheit, Schadsoftware fängt man sich aufgrund naiven Verhaltens ein. Da kann keine Schadsoftware der Welt schützen.
Bearbeitet von: "ktxjg" 11. Feb

Verfasser

ktxjgvor 1 h, 3 m

Dann belege bitte was eine AV Software objektiv nützt. Man kann Seiten mit …Dann belege bitte was eine AV Software objektiv nützt. Man kann Seiten mit Sicherheitslücken DURCH AV Software füllen.Sie vermittelt nur eine scheinbare Sicherheit, Schadsoftware fängt man sich aufgrund naiven Verhaltens ein. Da kann keine Schadsoftware der Welt schützen.


Arbeite einen Monat bei einem IT-Dienstleister deiner Wahl der auch bei Privatkunden Aufträge annimmt und dir ist dein bis jetzt geschriebenes extrem peinlich....

ktxjgvor 6 h, 34 m

Wie ich bereits sagte, vergleichbar mit einem HIV beschichtetem und …Wie ich bereits sagte, vergleichbar mit einem HIV beschichtetem und punktiertem Kondom bei einer 50ct Straßendirne in einem dritte Welt Land. Man denkt "boah, mir kann nix passieren, hab ja nen Gummi", aber man wägt sich dabei nur in Sicherheit. Es wäre ggf. schlauer darauf zu verzichten, deren missliche Lage auszunutzen, aber hey, punktiertes Kondom drüber und ab gehts!Diese AV Tests sind doch Schwachsinn. Da wird eine Datenbank mit bekannter Schadsoftware für den Test herangezogen auf die man welch Wunder optimieren kann. Dass man nur wenig abändern muss an Software (z.B. Optimierungen beim Kompilieren abschalten) und schon erkennt der AV Scanner die Schadsoftware nicht mehr, darauf kommt man nicht. Aber das würde ja ein Krimineller nie tun! NIEMALS!AV Software ist nutzloser Müll der Sicherheit nur vorgaukeln kann. Man kann nie mit Anwendungen auf dem zu schützenden System dieses schützen. Das ist schlichtweg technisch nicht möglich. Man baut damit nur mehr Sicherheitslücken ein. Und hier geht Microsoft den richtigen Schritt mit Zwangsupdates die zum Teil nicht unterbunden werden können (wobei das AV Klientel da natürlich Software installiert die dies unterbindet).Ich persönlich kann auf eine Man in the Middle Blackbox die irgendwas vieleicht macht verzichten, denn es ist davon auszugehen, dass diese Software a) Sicherheitslücken aufweist und b) durch den Fallback auf z.B. schlechtere Verschlüsselungsmethoden beim Online Banking meine Sicherheit enorm gefährdet.




Nach der Logik müsste man auf den "Verkehr" vollständig und ganz verzichten - also den zwischen PC und Internet.
Okay..... DANN... brauche ich auch keine AV-Software mehr.

Und wenn ich einen USB Stick anstecke, weiss ich ja, dass dort keine "blinden Passagiere" dabei sind. Denn die Viren sieht man ja mit blossem Auge.

(Ironie*off)

Mal eine einfache Frage:
Merkst du eigentlich die Fehler Deiner Argumente selbst nicht mehr?

Deoleovor 36 m

Nach der Logik müsste man auf den "Verkehr" vollständig und ganz v …Nach der Logik müsste man auf den "Verkehr" vollständig und ganz verzichten - also den zwischen PC und Internet. Okay..... DANN... brauche ich auch keine AV-Software mehr. Und wenn ich einen USB Stick anstecke, weiss ich ja, dass dort keine "blinden Passagiere" dabei sind. Denn die Viren sieht man ja mit blossem Auge. (Ironie*off)Mal eine einfache Frage:Merkst du eigentlich die Fehler Deiner Argumente selbst nicht mehr?


Ich glaub manche haben hier die Vorstellung, dass Schadsoftware wie Viren bzw. Krankheitserreger agiert, so ist das in der Realität aber nicht.

Solang du ein Dateisystem nur liest, passiert in den meisten Fällen sofern rein gar nichts (Dateisysteme können Probleme haben, aber meistens sind diese relativ simpel gestrickt). Liest du eine Datei, dann passiert hier in der Regel auch nichts, außer dein Programm für das Lesen hat z.B. einen Overflow, denn auch das Lesen einer Datei ist kein Voodoo und ist mit wenigen Zeilen C/C++ Code erledigt.

Der Code für den Zugriff auf Dateien und das Lesen dieser ist ziemlich simpel, auch in z.B. C++/C. Lässt sich daher oft relativ sicher bauen. Wenn jetzt aber ein Virenscanner beim Lesen sich einschaltet und irgendwelche Voodoo Heuristiken und State-Machines drüberjagt und irgendwelche Hashfunktionen anwendet, dann wird hier deutlich mehr Code ausgeführt welcher auch angreifbar ist. Und das ist der Knackpunkt - sämtliche Antivirenhersteller haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie für ihr Voodoo zu inkompetent sind und dadurch Schadsoftware zum Teil zur Ausführung gebracht wird (automatisiert!), die der Nutzer von sich aus nie gestartet hätte. Nachdem die AV Hersteller ihre Software auch noch mit Adminrechten/Kernelzugriff laufen lassen, ist es für Angreifer hier sehr verlockend anzusetzen, denn dann hat man sämtliche Schutzfunktionen seitens Betriebssystem gleich mit ausgehebelt.

Sprich die AV Software klickt den Dateianhang mit Schadsoftware von allein selbst an. DAS ist ein enormes Feature. Aber hey, AV Software ist geil und nützt total viel!!!11111

Ich bleibe dabei: Software aus seriösen Quellen beziehen (auch mal Geld dafür ausgeben), dubiose Schmuddelseiten meiden (gibt so viele Pornoportale die sich mittels Werbung finanzieren), automatische Updates aktivieren (Flash entfernen, dafür kann man Chrome nutzen), keine Dateianhänge sofort öffnen (Dateiendungen einblenden), einen aktuellen Browser ala Chrome oder Firefox mit Adblock nutzen und Finger weg von Raubkopien und schon kommt man ohne Schadsoftware durchs Leben und das ohne AV Software.

Regelmäßige Backups mit Duplicati auf >=2 Medien nicht vergessen.

ktxjgvor 1 h, 12 m

Ich glaub manche haben hier die Vorstellung, dass Schadsoftware wie Viren …Ich glaub manche haben hier die Vorstellung, dass Schadsoftware wie Viren bzw. Krankheitserreger agiert, so ist das in der Realität aber nicht.Solang du ein Dateisystem nur liest, passiert in den meisten Fällen sofern rein gar nichts (Dateisysteme können Probleme haben, aber meistens sind diese relativ simpel gestrickt).


Wer hat denn jetzt den Vergleich mit HIV und Kondomen usw. bemüht? Und widerspricht sich jetzt selbst (Logik?)

Und Deine IT-Kenntnisse sind wirklich beschämend. Lass DIch bitte mal von Fachleuten aufklären, das wäre eine sinnvolle Investition in Deine eigene Sicherheit.

Deoleovor 23 m

Wer hat denn jetzt den Vergleich mit HIV und Kondomen usw. bemüht?


Da ging es um den vermeintlichen Schutz. In der Schule nannte man so etwas eine Transferaufgabe. Aber hey, das war wohl zu viel verlangt.

Dann erklär du doch bitte wie Schadsoftware mit z.B. Exploits funktioniert.

Die Zip Bombe wäre ein Beispiel für das von mir beschriebene Problem (wobei es da noch deutlich mehr gibt).

en.wikipedia.org/wik…omb

Und bezüglich der Analysen der AV Software:

ieeexplore.ieee.org/abs…rue

Und was wäre der Hinweis eines IT Experten? Die Blackbox von dem Hersteller mit dem besten Wunderwasser kaufen?
Bearbeitet von: "ktxjg" 11. Feb

ParoleEmil10. Februar

Wenn wir gerade beim Thema sind. Läßt sich der Bitdefender unter Windows 1 …Wenn wir gerade beim Thema sind. Läßt sich der Bitdefender unter Windows 10 denn "rückstandsfrei" wieder deinstallieren.


Ja, dazu gibt es von Bitdefender eine extra angefertigte Software. Musste ich schon einpaar mal nutzen, da Bitdefender meine Lizenz nicht akzeptieren wollte
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text