Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Black Friday Angebote von DxO, z.B.: DxO PhotoLab 2 Elite
204° Abgelaufen

Black Friday Angebote von DxO, z.B.: DxO PhotoLab 2 Elite

99€199€-50%
9
eingestellt am 22. Nov 2018Bearbeitet von:"Endgame"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Gilt vom 22.-26. NOVEMBER

Unten aufgeführte Angebote sind über diesen Link zu erreichen!

dxo-bundle-product.png
DxO Photo Suite
DIE KOMPLETTE DxO SOFTWARE KOLLEKTION
189 € anstatt 287 €


dxo-viewpoint-product.png
DxO ViewPoint 3
ÄNDERN SIE IHRE PERSPEKTIVE
39.99 € anstatt 79 €

dxo-filmpack-product.png
DxO FilmPack 5
ANALOGE UND KREATIVE SOFTWARE ZUR SIMULATION VON FILMEN
39.99 € anstatt 79 €


dxo-photolab-product.png
DxO PhotoLab 2
FORTSCHRITTLICHE BILDBEARBEITUNGSSOFTWARE
64.99 € anstatt 129 €


dxo-nikcollection-product.png
Nik Collection 2018 by DxO
KREATIVE UND LEISTUNGSSTARKE PLUGINS FÜR DIREKTEN ZUGRIFF
34.99 € anstatt 69 €
Zusätzliche Info
Deals zum Black Friday 2019

Gruppen

9 Kommentare
wollte den Deal auch gerade einstellen :-(! für die professionelle Grafikindustrie fast schon ein Muss. Vor allem die die NIK-Collection. Gehörte früher google und war Umsonst. Wird aber nun von denen weiterentwickelt. (die alten Versionen laufen mit aktueller AdobeSoftware im übrigen nicht mehr richtig).
Auch die Updates kosten weniger
Kann man mit Photolab selektiv Bildbereiche bearbeiten mit Masken oder so? Das fehlt mir bei Rawtherapee noch.
thiloo8422.11.2018 11:18

Vor allem die die NIK-Collection. Gehörte früher google und war Umsonst. W …Vor allem die die NIK-Collection. Gehörte früher google und war Umsonst. Wird aber nun von denen weiterentwickelt. (die alten Versionen laufen mit aktueller AdobeSoftware im übrigen nicht mehr richtig).


Und bevor Google das übernommen hat, war es kostenpflichtig und wurde nur kostenlos, weil Google es nicht mehr weiterentwickelt hat. Diese kostenfreie Version läuft im Übrigen bei mir in PS CC 2019 völlig problemlos, wie all die Jahre vorher auch schon. Wenn man bedenkt, dass DxO NICHTS weiter daran gemacht hat, als Kompatibilität zu garantieren - es gibt keine neuen Funktionen, keine neuen Filter, es ist genau dasselbe Stück Software - würde ich dort keinen Cent für investieren. Die kostenfreie Version lässt sich auch noch im Netz finden - einfach nikcollection-full-1.2.11.exe suchen.
Ich nutze bei DxO nur noch Viewpoint, eine alte Version, die ich mal gekauft hatte. Der Raw-Converter ist so furchtbar langsam, dass es nicht auszuhalten ist. Hatte das mal mit Capture One verglichen - das entwickelt (bei mir) Raws ca. 9x schneller als DxO. Das macht bei größeren Serien bspw. schon mal den Unterschied zwischen 30min und 4,5 Stunden aus.
Bearbeitet von: "Bashing" 22. Nov 2018
Hier mal ein recht ausführlicher Test.

Das klingt alles recht vielversprechend. Ich finde aber, dass man mit der "Elite" Version immer noch einen Haufen Geld für das Produkt ausgibt - für die veranschlagten 204.97€ kann man auch ein 2jahres-Abo bei Adobe abschließen (wenn man auf Aktionen achtet). Nach zwei Jahren wird man dann natürlich auch wieder mal ein Update haben wollen. Also eine große Kostenersparnis gegenüber dem Wettbewerb bietet eine Kaufversion sicher nicht. Die etwas ältere Goolge-NIK-Collection findet man ja auch noch im Netz. Insofern ist ein etwaiger Kauf wohl eher so eine Bauchsache.

Schade, dass Affinity keine vernünftige LR-Alternative anbietet (das RAW-Entwicklungsmodul ist nicht wirklich toll und eine Bildverwaltung fehlt komplett). Ich muss wohl doch noch eine Weile bei LR 6 + Affinity Photo / Gimp 2.10 bleiben.
Bashing22.11.2018 12:27

Und bevor Google das übernommen hat, war es kostenpflichtig und wurde nur …Und bevor Google das übernommen hat, war es kostenpflichtig und wurde nur kostenlos, weil Google es nicht mehr weiterentwickelt hat. Diese kostenfreie Version läuft im Übrigen bei mir in PS CC 2019 völlig problemlos, wie all die Jahre vorher auch schon. Wenn man bedenkt, dass DxO NICHTS weiter daran gemacht hat, als Kompatibilität zu garantieren - es gibt keine neuen Funktionen, keine neuen Filter, es ist genau dasselbe Stück Software - würde ich dort keinen Cent für investieren. Die kostenfreie Version lässt sich auch noch im Netz finden - einfach nikcollection-full-1.2.11.exe suchen.Ich nutze bei DxO nur noch Viewpoint, eine alte Version, die ich mal gekauft hatte. Der Raw-Converter ist so furchtbar langsam, dass es nicht auszuhalten ist. Hatte das mal mit Capture One verglichen - das entwickelt (bei mir) Raws ca. 9x schneller als DxO. Das macht bei größeren Serien bspw. schon mal den Unterschied zwischen 30min und 4,5 Stunden aus.



Von den Ergebnissen her kenne ich NICHTS besseres als DXO, mir egal ob es länger dauert bei der Entwicklung
Endgame22.11.2018 15:51

Von den Ergebnissen her kenne ich NICHTS besseres als DXO, mir egal ob es …Von den Ergebnissen her kenne ich NICHTS besseres als DXO, mir egal ob es länger dauert bei der Entwicklung


Capture One mal probiert? Ich hatte lange DxO, bin dann aber gewechselt. C1 produziert für mich identische Ergebnisse, hat die besten Automatiken und ist um ein Vielfaches schneller. Wenn du natürlich nur zweimal im Monat eine einzelne Datei entwickelst, mag dir der Speed egal sein... Musst du öfter größere Serien machen, ist es schon ein Unterschied, ob die 1000 Bilder in einer Stunde durch sind oder der Rechner über Nacht laufen muss.
Hatte damals verglichen - DxO Optics 11 normale Entwicklung einer Datei ohne Prime-entrauschen um die 27 Sekunden mit (damals) i7 4790K, Geforce 970 GPU, 16GB Ram. C1 drei Sekunden.
Bashingvor 12 h, 29 m

Und bevor Google das übernommen hat, war es kostenpflichtig und wurde nur …Und bevor Google das übernommen hat, war es kostenpflichtig und wurde nur kostenlos, weil Google es nicht mehr weiterentwickelt hat. Diese kostenfreie Version läuft im Übrigen bei mir in PS CC 2019 völlig problemlos, wie all die Jahre vorher auch schon. Wenn man bedenkt, dass DxO NICHTS weiter daran gemacht hat, als Kompatibilität zu garantieren - es gibt keine neuen Funktionen, keine neuen Filter, es ist genau dasselbe Stück Software - würde ich dort keinen Cent für investieren. Die kostenfreie Version lässt sich auch noch im Netz finden - einfach nikcollection-full-1.2.11.exe suchen.Ich nutze bei DxO nur noch Viewpoint, eine alte Version, die ich mal gekauft hatte. Der Raw-Converter ist so furchtbar langsam, dass es nicht auszuhalten ist. Hatte das mal mit Capture One verglichen - das entwickelt (bei mir) Raws ca. 9x schneller als DxO. Das macht bei größeren Serien bspw. schon mal den Unterschied zwischen 30min und 4,5 Stunden aus.


Das mag für Windows evtl noch gelten. Am Mac ist es nicht mehr produktiv nutzbar.
Der 50% Rabatt übrigens immer noch - gerade eben gekauft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text