Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Black Friday] Pixel 3 (XL) für 649 Euro (749 Euro) direkt im Google Store (um 200 Euro reduziert)
2907° Abgelaufen

[Black Friday] Pixel 3 (XL) für 649 Euro (749 Euro) direkt im Google Store (um 200 Euro reduziert)

533
aktualisiert 22. Nov 2018 (eingestellt 14. Nov 2018)Bearbeitet von:"HansDerZweite"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
UPDATE2: Nachdem es länger als erwartet lief, sind die Preise nun wieder auf Normalstand.
UPDATE (22.11.2018 - 09:00): Preise sind live

Google hat die Black Friday Deals angekündigt und dort sind unter anderem das Pixel 3 (XL) und Pixel 2 (XL) im Angebot, wobei die Pixel 3 (XL) Angebote deutlich attraktiver sind.

Ab dem 22.11. gilt also:
Beachtet, dass die Idealo-Preise andere Black Friday Angebote einbeziehen. Mobilcom hat z.B. mittlerweile nachgezogen.
- 200 Euro Rabatt auf das Pixel 3 und Pixel 3 XL (Ab 849€ 649€) (Idealo 653,95€ und 756,33€)

Edit:
Da es in den Kommentaren ja schon erwähnt wurde: Letztes Jahr um die Zeit haben auch MediaMarkt und Saturn die Pixel Geräte mit 200 Euro Direktabzug verkauft:

mydealz.de/dea…124
Zusätzliche Info
Google Home Max ebenfalls reduziert:
Deal Preis 349,00 Euro
PVG: 398,91 Euro

Gruppen

Beste Kommentare
showerpoppervor 20 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Wow, diese Zeichensetzung auf gut Glück - musste zwei Mal lesen, um festzustellen, dass ich mir die Zeit besser gespart hätte
showerpoppervor 7 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Weil ja auch nur das Pixel Googles Betriebssystem nutzt.
f.geschichte14.11.2018 22:00

700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Ge …700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Gerade zu lächerlich wenn man z.B. mal anschaut dass man in China nen OP6 für rund 300€ bei GB bekommt.


kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, unkomprimierten foto- & videospeicherplatz oder die beste kamera legt, bekommt man aus china & von one plus gar nichts.
h0tt314.11.2018 23:25

Lustig aber einfältig. Daten werden heutzutage überall gesammelt. Einfach ü …Lustig aber einfältig. Daten werden heutzutage überall gesammelt. Einfach überall. Nur weil man z.B. bei anderen Smartphones nicht so direkt mit gesammelten Daten konfrontiert wird wie bei den Pixel Phones, heisst das nicht, dass die Daten nicht abgegriffen werden. Die Pixel Serie wirft hier zumindest auch für den Nutzer zahlreiche brauchbare Funktionen aus. Wer sich bzw seine Daten bei der Konkurrenz in Sicherheit wägt, irrt sich gewaltig - egal ob Android oder Apple bzw. IOS, MacOS, Windows...usw. Egal ob Smartphone, Tablet, Notebook, PC, Smartwatch, Smart-TV, Payback-Karte, Kundenkarten oder ans Internet angebundener Kühlschrank. Überall werden Daten gesammelt.


Die entscheidenen Unterschiede liegen in der Art der Erhebung (z.B. personenbezogen oder anonymisiert) und der Art der Verwendung.
Sieh dir beispielsweise mal die Funktionsweise und Datenverwendung und Mitteilung von Apple Pay vs Google Pay an.
Sieh dir mal die Art der Vermarktung und Nutzung der Kundendaten durch Google an und vergleiche diese mit Apple, die diese Daten nur sehr begrenzt zu eigenen Werbezwecken nutzen oder erst gar nicht, nur auf dem Gerät selbst oder nur anonymisiert sammeln.
Darüber hinaus verwendet Apple häufig Opt-In-Verfahren vs. Opt-Out-Verfahren bei anderen Anbietern (insbesondere Google) und zeigt dem Kunden transparenter auf, wo und wofür welche Daten genutzt werden.
Einiges kann man z.B. hier nachlesen.
Studien zeigen, dass bei Android um ein Vielfaches häufiger Daten übermitteln (derzeit etwa 10 mal mehr) und das nicht derart anonymisiert wie bei Apple.

Der Grund ist auch ganz klar: Googles zentrale und alles überschattende Haupteinnahmequelle ist das Marketing und die Nutzung personenbezogener Daten genau für diesen Zweck: noch mehr Geld aus den Nutzerdaten zu machen.
Apple hat ein ganz anderes Geschäftskonzept, deren Basis Hardwareverkäufe und Servicedienste darstellen.
Apple verdient mehr Geld, wenn sie Kunden Privacy und Ad-Blocking anbieten, während Google weniger verdient, wenn sie dies tun. Nachzulesen z.B. hier. Apple blockt Werbung weitgehend automatisch und verhindert Tracking, während Google genau gegenteilige Interessen hat und Mrd. von US-Dollar dabei verliert. Google bietet Ad-Blocker lediglich an, weil sie ansonsten Kunden verlieren würden.
Siehe z.B. damals Whatsapp-Skandal. Erst als andere (wie Threema etc.) Ende-zu-Ende verschlüsselten und hier eine Bewegung entstand, hat Whatsapp dies eingeführt. Warum wohl genau zu dem Zeitpunkt? Ganz einfach: die hatten selbst gar kein Interesse daran, denn dahinter steht ja Facebook, das ebenso wie Google im Wesentlichen vom Marketing lebt. Die hätten also gerne auch sämtliche Daten aus Whatsapp. Und bekanntermaßen wurden ja auch Daten aus Whatsapp mit Facebook abgeglichen, obwohl dies vorher klar verneint wurde.

Darüber hinaus ist ja z.B interessant, dass einzig Apple sich nachhaltig gegen Ermittlungsbehörden in den U.S.A. wehrt und an Standards arbeitet, die es selbst Apple nicht möglich macht Geräte entsperren zu können, um eben nicht von Ermittlungsbehörden hierzu gezwungen werden zu können. Meines Wissens ist das einzigartig. Darüber hinaus ist Apple unbestreitbar Vorreiter was Privacy angeht.
Andere ziehen dann regelmäßig nach, aber es braucht Konzerne, die hier voranschreiten.
Bei Google ist hingegen der Nutzer immer auch das Produkt und an den Daten verdient Google. Apple verdient nicht oder nur unwesentlich an den Daten sondern an Geräten und Serviceleistungen. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied in der Geschäftsausrichtung und hat Implikationen für den Umgang mit Kundendaten.

Man muss das alles nicht wertschätzen und es kann jedem von mir aus auch egal sein – wenngleich ich das schade finde/fände –, aber bei dir ist es anscheinend entweder Unwissenheit oder du willst die Unterschiede nicht sehen.
Ich habe btw nichts dagegen, wenn Leute Android oder Windows oder sonst was nutzen, aber eine derartige Darstellung, wie von dir geschehen, ist einfach unredlich und undifferenziert.

Wenn es keine Leute gäbe, die Privacy und Datenschutz ernst nehmen und sich für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung starkmachen würden, hätten auch Android-Nutzer weniger Datenschutz und Privacy. Es ist wichtig, dass Leute dies erst nehmen und deshalb lieber zu Apple gehen, weil nur dadurch Google ein Interesse daran hat, ebenso zumindest Mindeststandards einzuführen, damit die nicht total verlieren.
533 Kommentare
Bestenfalls „Diverses“. Aber selbst dafür eigentlich zu spekulativ.
Grade geguckt wann letztes Jahre der price drop Einzug hielt ... War erst gegen Xmas
700€ für das Pixel 3 waren schon gut
Würde eher nen Partner für bogo suchen ...
Will mir irgendjemand ein XL in Weiß für die 50% überlassen?
Spaß beiseite, angenehmes Angebot für ein schwachen Schritt nach vorne von Google, wenn der Deal wahr ist.
Ein Hot von mir.
Für 200€ würde ich es auch noch so kaufen
Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.
(949+(849÷2))÷2 = 686,75
Kein Dual Sim kein Pixel.
showerpopper14.11.2018 21:49

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Was ist denn dein Favorit im Smartphonesektor?
showerpoppervor 7 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Weil ja auch nur das Pixel Googles Betriebssystem nutzt.
700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Gerade zu lächerlich wenn man z.B. mal anschaut dass man in China nen OP6 für rund 300€ bei GB bekommt.
Acid3050vor 7 m

Was ist denn dein Favorit im Smartphonesektor?


Nicht antworten - ist bestimmt ne Fangfrage...
f.geschichte14.11.2018 22:00

700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Ge …700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Gerade zu lächerlich wenn man z.B. mal anschaut dass man in China nen OP6 für rund 300€ bei GB bekommt.


kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, unkomprimierten foto- & videospeicherplatz oder die beste kamera legt, bekommt man aus china & von one plus gar nichts.
f.geschichtevor 9 m

700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Ge …700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Gerade zu lächerlich wenn man z.B. mal anschaut dass man in China nen OP6 für rund 300€ bei GB bekommt.


Ich gehe davon aus, du hast es mindestens eine Woche getestet und weil es dir nicht gefallen hat, wieder zurückgeschickt oder?
showerpoppervor 20 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Wow, diese Zeichensetzung auf gut Glück - musste zwei Mal lesen, um festzustellen, dass ich mir die Zeit besser gespart hätte
showerpoppervor 21 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


lol du hast wohl viel ahnung
f.geschichte14.11.2018 22:00

700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Ge …700€ für ein 64GB Smartphone mit Specs aus 2016 ist immer noch zuviel. Gerade zu lächerlich wenn man z.B. mal anschaut dass man in China nen OP6 für rund 300€ bei GB bekommt.


1.) specs aus 2016 geht sich nicht aus bei der cpu
2.) op6 gabs auch noch nicht für 300 euro bei gb
Bearbeitet von: "Arian111" 16. Nov 2018
pdmsouljah14.11.2018 22:03

kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, …kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, unkomprimierten foto- & videospeicherplatz oder die beste kamera legt, bekommt man aus china & von one plus gar nichts.



Für unkomprimierten Foto und Videospeicher braucht man kein Pixel, da gibts auch andere Anbieter mit entsprechenden Apps. Kamera ist gut, obs die beste ist, sei mal dahingestellt - für mich nicht. Updates ist man nach Google mit OP witzigerweise am besten aufgehoben.

Kann jeder kaufen was er will. Aber als MYDEALZER muss man neutral betrachtet sagen, dass das Pixel einfach ein beschissenes Preis Leistungsverhältnis hat - da hilft auch Vanilla nix. 500€ für das kleine in 128GB und ich wäre dabei.


Arian11114.11.2018 22:12

1.) specs aus 2016 geht sich nicht bei der cpu2.) op6 gabs auch noch nicht …1.) specs aus 2016 geht sich nicht bei der cpu2.) op6 gabs auch noch nicht für 300 euro bei gb



Wow.. mit der CPU hast du genau das einzige rausgegriffen, was es nicht 2016 ist Und OP6 gabs mit Shoop gerechnet sogar schon unter 300€ - vor 3 Tagen.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 14. Nov 2018
Das Pixel 3 XL macht 0 Sinn. Das 2 XL bekommt alle Features und kostet deutlich weniger. Vllt. kommt hier ja ein geiler Black Friday Deal!
BleedingHeart14.11.2018 22:29

Das Pixel 3 XL macht 0 Sinn. Das 2 XL bekommt alle Features und kostet …Das Pixel 3 XL macht 0 Sinn. Das 2 XL bekommt alle Features und kostet deutlich weniger. Vllt. kommt hier ja ein geiler Black Friday Deal!

Besser als der von Saturn für 389 €?
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 14. Nov 2018
hot für quellenangabe, ansonsten ist der deal eher mäßig, wenn er einer wird
Mega danke !!!! Hoffe das klappt :))))
Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und Saturn sind erst Mitte 2018 mit 200 € Direktabzug beim Pixel 2 (XL) daher gekommen. Ob der Deal so nach DE kommt ist fraglich.
Bearbeitet von: "samuel0797" 14. Nov 2018
showerpoppervor 1 h, 28 m

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Wow. Neid aufs Smartphone und Neid drauf dass sich jemand für einen interessiert.

Was los bei dir? Nie neidisch auf die Klassenkameraden im Deutschunterricht gewesen?
showerpopper14.11.2018 21:49

Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das …Pixel? Das Handy für Leute, die so langweilig sind dass sie froh sind das wenigstens Google sich für alles, was sie machen interessiert.


Lustig aber einfältig. Daten werden heutzutage überall gesammelt. Einfach überall. Nur weil man z.B. bei anderen Smartphones nicht so direkt mit gesammelten Daten konfrontiert wird wie bei den Pixel Phones, heisst das nicht, dass die Daten nicht abgegriffen werden. Die Pixel Serie wirft hier zumindest auch für den Nutzer zahlreiche brauchbare Funktionen aus. Wer sich bzw seine Daten bei der Konkurrenz in Sicherheit wägt, irrt sich gewaltig - egal ob Android oder Apple bzw. IOS, MacOS, Windows...usw. Egal ob Smartphone, Tablet, Notebook, PC, Smartwatch, Smart-TV, Payback-Karte, Kundenkarten oder ans Internet angebundener Kühlschrank. Überall werden Daten gesammelt.
Bearbeitet von: "h0tt3" 14. Nov 2018
popeje14.11.2018 21:50

Kein Dual Sim kein Pixel.


DualSim ist nur was für Leute, die es nicht drauf haben und sich einen schlechten Vertrag aufschwatzen lassen.
f.geschichtevor 2 h, 7 m

Für unkomprimierten Foto und Videospeicher braucht man kein Pixel, da …Für unkomprimierten Foto und Videospeicher braucht man kein Pixel, da gibts auch andere Anbieter mit entsprechenden Apps. Kamera ist gut, obs die beste ist, sei mal dahingestellt - für mich nicht. Updates ist man nach Google mit OP witzigerweise am besten aufgehoben.Kann jeder kaufen was er will. Aber als MYDEALZER muss man neutral betrachtet sagen, dass das Pixel einfach ein beschissenes Preis Leistungsverhältnis hat - da hilft auch Vanilla nix. 500€ für das kleine in 128GB und ich wäre dabei.Wow.. mit der CPU hast du genau das einzige rausgegriffen, was es nicht 2016 ist Und OP6 gabs mit Shoop gerechnet sogar schon unter 300€ - vor 3 Tagen.


Mit ner Milchmädchenrechnung siehst du das bestimmt durch die sehr neutrale Brille. Die Werbeaussagen sind nicht unbedingt alles, was ein System ausmacht. Oder beurteilst du alles nach Daten? Falls ja, viel Spaß bei der Analyse, die wahrscheinlich etwas umfangreicher werden dürfte. Mit dem Wissen kannst du gleich dein eigenes Android Smartphone herausbringen.
T3rm1_vor 6 h, 44 m

DualSim ist nur was für Leute, die es nicht drauf haben und sich einen …DualSim ist nur was für Leute, die es nicht drauf haben und sich einen schlechten Vertrag aufschwatzen lassen.


Was für ein (poo)-Kommentar. Den Sinn, Zweck und die Einsatzmöglichkeiten von DualSim wohl nicht ganz verstanden?
h0tt314.11.2018 23:25

Lustig aber einfältig. Daten werden heutzutage überall gesammelt. Einfach ü …Lustig aber einfältig. Daten werden heutzutage überall gesammelt. Einfach überall. Nur weil man z.B. bei anderen Smartphones nicht so direkt mit gesammelten Daten konfrontiert wird wie bei den Pixel Phones, heisst das nicht, dass die Daten nicht abgegriffen werden. Die Pixel Serie wirft hier zumindest auch für den Nutzer zahlreiche brauchbare Funktionen aus. Wer sich bzw seine Daten bei der Konkurrenz in Sicherheit wägt, irrt sich gewaltig - egal ob Android oder Apple bzw. IOS, MacOS, Windows...usw. Egal ob Smartphone, Tablet, Notebook, PC, Smartwatch, Smart-TV, Payback-Karte, Kundenkarten oder ans Internet angebundener Kühlschrank. Überall werden Daten gesammelt.


Die entscheidenen Unterschiede liegen in der Art der Erhebung (z.B. personenbezogen oder anonymisiert) und der Art der Verwendung.
Sieh dir beispielsweise mal die Funktionsweise und Datenverwendung und Mitteilung von Apple Pay vs Google Pay an.
Sieh dir mal die Art der Vermarktung und Nutzung der Kundendaten durch Google an und vergleiche diese mit Apple, die diese Daten nur sehr begrenzt zu eigenen Werbezwecken nutzen oder erst gar nicht, nur auf dem Gerät selbst oder nur anonymisiert sammeln.
Darüber hinaus verwendet Apple häufig Opt-In-Verfahren vs. Opt-Out-Verfahren bei anderen Anbietern (insbesondere Google) und zeigt dem Kunden transparenter auf, wo und wofür welche Daten genutzt werden.
Einiges kann man z.B. hier nachlesen.
Studien zeigen, dass bei Android um ein Vielfaches häufiger Daten übermitteln (derzeit etwa 10 mal mehr) und das nicht derart anonymisiert wie bei Apple.

Der Grund ist auch ganz klar: Googles zentrale und alles überschattende Haupteinnahmequelle ist das Marketing und die Nutzung personenbezogener Daten genau für diesen Zweck: noch mehr Geld aus den Nutzerdaten zu machen.
Apple hat ein ganz anderes Geschäftskonzept, deren Basis Hardwareverkäufe und Servicedienste darstellen.
Apple verdient mehr Geld, wenn sie Kunden Privacy und Ad-Blocking anbieten, während Google weniger verdient, wenn sie dies tun. Nachzulesen z.B. hier. Apple blockt Werbung weitgehend automatisch und verhindert Tracking, während Google genau gegenteilige Interessen hat und Mrd. von US-Dollar dabei verliert. Google bietet Ad-Blocker lediglich an, weil sie ansonsten Kunden verlieren würden.
Siehe z.B. damals Whatsapp-Skandal. Erst als andere (wie Threema etc.) Ende-zu-Ende verschlüsselten und hier eine Bewegung entstand, hat Whatsapp dies eingeführt. Warum wohl genau zu dem Zeitpunkt? Ganz einfach: die hatten selbst gar kein Interesse daran, denn dahinter steht ja Facebook, das ebenso wie Google im Wesentlichen vom Marketing lebt. Die hätten also gerne auch sämtliche Daten aus Whatsapp. Und bekanntermaßen wurden ja auch Daten aus Whatsapp mit Facebook abgeglichen, obwohl dies vorher klar verneint wurde.

Darüber hinaus ist ja z.B interessant, dass einzig Apple sich nachhaltig gegen Ermittlungsbehörden in den U.S.A. wehrt und an Standards arbeitet, die es selbst Apple nicht möglich macht Geräte entsperren zu können, um eben nicht von Ermittlungsbehörden hierzu gezwungen werden zu können. Meines Wissens ist das einzigartig. Darüber hinaus ist Apple unbestreitbar Vorreiter was Privacy angeht.
Andere ziehen dann regelmäßig nach, aber es braucht Konzerne, die hier voranschreiten.
Bei Google ist hingegen der Nutzer immer auch das Produkt und an den Daten verdient Google. Apple verdient nicht oder nur unwesentlich an den Daten sondern an Geräten und Serviceleistungen. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied in der Geschäftsausrichtung und hat Implikationen für den Umgang mit Kundendaten.

Man muss das alles nicht wertschätzen und es kann jedem von mir aus auch egal sein – wenngleich ich das schade finde/fände –, aber bei dir ist es anscheinend entweder Unwissenheit oder du willst die Unterschiede nicht sehen.
Ich habe btw nichts dagegen, wenn Leute Android oder Windows oder sonst was nutzen, aber eine derartige Darstellung, wie von dir geschehen, ist einfach unredlich und undifferenziert.

Wenn es keine Leute gäbe, die Privacy und Datenschutz ernst nehmen und sich für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung starkmachen würden, hätten auch Android-Nutzer weniger Datenschutz und Privacy. Es ist wichtig, dass Leute dies erst nehmen und deshalb lieber zu Apple gehen, weil nur dadurch Google ein Interesse daran hat, ebenso zumindest Mindeststandards einzuführen, damit die nicht total verlieren.
pdmsouljahvor 9 h, 12 m

kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, …kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, unkomprimierten foto- & videospeicherplatz oder die beste kamera legt, bekommt man aus china & von one plus gar nichts.


Huawei ist aus China und bietet eine verdammt gute Kamera.. Muss man halt abwägen ob schnellste Updates und super Kamera andere Kompromisse wie Preis und Ausstattung rechtfertigen.
hassemanemark15.11.2018 05:09

Die entscheidenen Unterschiede liegen in der Art der Erhebung (z.B. …Die entscheidenen Unterschiede liegen in der Art der Erhebung (z.B. personenbezogen oder anonymisiert) und der Art der Verwendung.Sieh dir beispielsweise mal die Funktionsweise und Datenverwendung und Mitteilung von Apple Pay vs Google Pay an.Sieh dir mal die Art der Vermarktung und Nutzung der Kundendaten durch Google an und vergleiche diese mit Apple, die diese Daten nur sehr begrenzt zu eigenen Werbezwecken nutzen oder erst gar nicht, nur auf dem Gerät selbst oder nur anonymisiert sammeln.Darüber hinaus verwendet Apple häufig Opt-In-Verfahren vs. Opt-Out-Verfahren bei anderen Anbietern (insbesondere Google) und zeigt dem Kunden transparenter auf, wo und wofür welche Daten genutzt werden.Einiges kann man z.B. hier nachlesen.Studien zeigen, dass bei Android um ein Vielfaches häufiger Daten übermitteln (derzeit etwa 10 mal mehr) und das nicht derart anonymisiert wie bei Apple.Der Grund ist auch ganz klar: Googles zentrale und alles überschattende Haupteinnahmequelle ist das Marketing und die Nutzung personenbezogener Daten genau für diesen Zweck: noch mehr Geld aus den Nutzerdaten zu machen.Apple hat ein ganz anderes Geschäftskonzept, deren Basis Hardwareverkäufe und Servicedienste darstellen.Apple verdient mehr Geld, wenn sie Kunden Privacy und Ad-Blocking anbieten, während Google weniger verdient, wenn sie dies tun. Nachzulesen z.B. hier. Apple blockt Werbung weitgehend automatisch und verhindert Tracking, während Google genau gegenteilige Interessen hat und Mrd. von US-Dollar dabei verliert. Google bietet Ad-Blocker lediglich an, weil sie ansonsten Kunden verlieren würden.Siehe z.B. damals Whatsapp-Skandal. Erst als andere (wie Threema etc.) Ende-zu-Ende verschlüsselten und hier eine Bewegung entstand, hat Whatsapp dies eingeführt. Warum wohl genau zu dem Zeitpunkt? Ganz einfach: die hatten selbst gar kein Interesse daran, denn dahinter steht ja Facebook, das ebenso wie Google im Wesentlichen vom Marketing lebt. Die hätten also gerne auch sämtliche Daten aus Whatsapp. Und bekanntermaßen wurden ja auch Daten aus Whatsapp mit Facebook abgeglichen, obwohl dies vorher klar verneint wurde.Darüber hinaus ist ja z.B interessant, dass einzig Apple sich nachhaltig gegen Ermittlungsbehörden in den U.S.A. wehrt und an Standards arbeitet, die es selbst Apple nicht möglich macht Geräte entsperren zu können, um eben nicht von Ermittlungsbehörden hierzu gezwungen werden zu können. Meines Wissens ist das einzigartig. Darüber hinaus ist Apple unbestreitbar Vorreiter was Privacy angeht. Andere ziehen dann regelmäßig nach, aber es braucht Konzerne, die hier voranschreiten.Bei Google ist hingegen der Nutzer immer auch das Produkt und an den Daten verdient Google. Apple verdient nicht oder nur unwesentlich an den Daten sondern an Geräten und Serviceleistungen. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied in der Geschäftsausrichtung und hat Implikationen für den Umgang mit Kundendaten.Man muss das alles nicht wertschätzen und es kann jedem von mir aus auch egal sein – wenngleich ich das schade finde/fände –, aber bei dir ist es anscheinend entweder Unwissenheit oder du willst die Unterschiede nicht sehen.Ich habe btw nichts dagegen, wenn Leute Android oder Windows oder sonst was nutzen, aber eine derartige Darstellung, wie von dir geschehen, ist einfach unredlich und undifferenziert.Wenn es keine Leute gäbe, die Privacy und Datenschutz ernst nehmen und sich für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung starkmachen würden, hätten auch Android-Nutzer weniger Datenschutz und Privacy. Es ist wichtig, dass Leute dies erst nehmen und deshalb lieber zu Apple gehen, weil nur dadurch Google ein Interesse daran hat, ebenso zumindest Mindeststandards einzuführen, damit die nicht total verlieren.


Und es nutzt natürlich kein Apple User die Google Suchmaschine, Youtube, Google Maps, Lens, Übersetzer oder sonstige Google Apps oder Dienste...
Bearbeitet von: "h0tt3" 15. Nov 2018
h0tt315.11.2018 07:23

Und es nutzt natürlich kein Apple User die Google Suchmaschine, Youtube, …Und es nutzt natürlich kein Apple User die Google Suchmaschine, Youtube, Google Maps, Lens, Übersetzer oder sonstige Google Apps oder Dienste...


Soll das ein Argument sein?
JudgeFudgevor 9 h, 59 m

Besser als der von Saturn für 389 €?


Den gibt es ja nicht mehr
samuel0797vor 9 h, 37 m

Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und …Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und Saturn sind erst Mitte 2018 mit 200 € Direktabzug beim Pixel 2 (XL) daher gekommen. Ob der Deal so nach DE kommt ist fraglich.


Das stimmt so nicht ganz, die waren auch schon im November 2017 mit dem Direktabzug dabei und das war ja auch relativ kurz nach Release:

mydealz.de/dea…124
hassemanemark15.11.2018 07:56

Soll das ein Argument sein?


Wieso soll? Das ist ein Argument. Die Aussage „kämpft für Datenschutz - kauft Apple“ ist schlicht lächerlich weit von jeder Realität entfernt. Sorry. Ich kann im Übrigen anhand deines Profils genau sehen für was für Themen du dicj interessierst und welche Standpunkte du vertrittst - ganz ohne den Weltenvernichter Google
samuel0797vor 9 h, 45 m

Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und …Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und Saturn sind erst Mitte 2018 mit 200 € Direktabzug beim Pixel 2 (XL) daher gekommen. Ob der Deal so nach DE kommt ist fraglich.


Mit Mitte 2018 meinst du Anfang Dezember 2017 oder?
samuel0797vor 9 h, 46 m

Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und …Verizon hat in den USA schon seit Tagen das Pixel 3 (XL) im Sale. MM und Saturn sind erst Mitte 2018 mit 200 € Direktabzug beim Pixel 2 (XL) daher gekommen. Ob der Deal so nach DE kommt ist fraglich.


Stimmt net ... Anfang Dezember mm und Saturn 150€ und 200€ Rabatt... War um den 05.12-08.12.17

Google selbst erst Mitte / Ende Dezember 17 und die fetten Reduzierungen Mitte 18
h0tt315.11.2018 08:40

Wieso soll? Das ist ein Argument. Die Aussage „kämpft für Datenschutz - kau …Wieso soll? Das ist ein Argument. Die Aussage „kämpft für Datenschutz - kauft Apple“ ist schlicht lächerlich weit von jeder Realität entfernt. Sorry. Ich kann im Übrigen anhand deines Profils genau sehen für was für Themen du dicj interessierst und welche Standpunkte du vertrittst - ganz ohne den Weltenvernichter Google


Beide unterstellten Aussagen habe ich nicht getätigt. Was sagt das über dich aus?
Es ist jedenfalls ein deutliches Zeichen, dass es dir ziemlich egal ist, was ich schreibe und damit aussagen möchte. Du nimmst auf meine Aussagen keinen Bezug, sondern prügelst deine pauschalen Aussagen heraus. Das ist einfach nur schwaches Stammtischgelaber und kein Stück hinterlegt.
Dargestellt habe ich, dass es deutliche Unterschiede gibt, die man wertschätzen kann oder nicht.
Dargestellt habe ich zudem, dass es aus meiner Sicht wichtig ist, dass es Menschen gibt, die Unterschiede wahrnehmen und hierauf Wert legen, andernfalls gäbe es diese wertvollen Dinge nicht (wie z.B. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Anonymisierung von Daten etc.)
Deine "Argumente" laufen vollkommen ins Leere. 1. weil die Unterstellungen nicht stimmen und 2. weil die Aussagen in sich falsch sind. Selbst wenn Google von vielen Apple- und Windows-Usern einige Daten hat, sollten sie deshalb alle Daten haben und ist es egal, was sie damit anstellen, wem sie die geben und welche Ziele sie mit der Sammlung verfolgen? NEIN!
Die Unterschiede habe ich versucht herauszustellen. Falls du dich damit nicht beschäftigen willst, es dir egal ist oder du diese nicht wertschätzt, sei es dir freigestellt dich so zu verhalten, wie du es meinst. Nur ist es lächerlich, derart – ich nenne es jetzt dir zuliebe – zu "argumentieren".

Das was du hier von mir siehst ist genau das, was ich hier bewußt preisgebe und darauf habe ich großen Einfluss. Ich entscheide darüber. Aber wer bin ich, wie alt bin ich, wo wohne ich, welches Geschlecht habe ich und welchen Porno habe ich gestern gesehen? Wo habe ich mein letztes Foto mit wem aufgenommen und wohin reise ich, wo arbeite ich etc.?
Das alles weiß google über "dich", du aber nicht über mich. Von daher ist deine Aussage kaum ernst zu nehmen.

Und vor allem endet hier die Diskussion von meiner Seite. Es geht hier um das Pixel 3 (XL).
Bearbeitet von: "hassemanemark" 15. Nov 2018
pdmsouljahvor 13 h, 29 m

kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, …kommt halt immer drauf an, was man möchte. wenn man Wert auf updates, unkomprimierten foto- & videospeicherplatz oder die beste kamera legt, bekommt man aus china & von one plus gar nichts.


Da irrst du dich aber ganz gewaltig.

Kamera-Bewertung
OP 6 = 98,4%; Pixel 3 = 97,1%. Huawei, Xiaomi und HTC sind auch immer im Spitzenfeld.
Die OP6-Kamera wurde durch Updates verbessert, sodass Testberichte zum Verkaufsstart kaum noch Gültigkeit haben.

Updates:
OnePlus hat bereits wenige TAGE nachdem Android 9 offiziell vorgestellt wurde,
für das OP 6 entsprechende Upgrades verteilt. Auch OP3(2016) bis 5 haben bereits Android 9 erhalten.
Für das Samsung 9 kann man noch bis Frühling 2019 warten, LG & Co werden es wohl nie schaffen.
Bearbeitet von: "Krokodealz42" 15. Nov 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text