Blackberry KEYone mit Vodafone Smart L + EU Flat
101°Abgelaufen

Blackberry KEYone mit Vodafone Smart L + EU Flat

20
eingestellt am 15. Mai 2017
Auf der Suche nach dem neuen Blackberry KEYone bin ich auf das Angebot von Handy Deutschland gestoßen. Dort erhaltet ihr das neueste Blackberry zusammen mit dem Tarif Vodafone Smart L + EU für insgesamt 962€ (24 Monate Vertragslaufzeit). Das macht abzüglich des Gerätepreises von 599€, welches ab morgen bei Saturn und MediaMarkt verfügbar sein soll, einen monatlichen Effektivpreis von ca. 15€ für den Tarif.

Der Preis setzt sich wie folgt zusammen:
Gerätepreis: 3€
Grundgebühr: 39,99€ mtl.
Anschlussgebühr: entfällt
Versandkosten: entfällt

Es handelt sich um einen originalen Vodafone Vertrag. Weiterhin könnt ihr im Bestellprozess direkt eine Vertragsverlängerung oder Rufnummermitnahme auswählen.

Sicher sind 2 GB LTE mit 375MBit für den einen oder anderen zu wenig und auch das Smartphone mit 599€ nicht wirklich konkurrenzfähig mit Xiaomi X5 und co. aber dafür erhält man ein schönes Stück Hardware mit vollwertiger Tastatur und dazu die Sicherheitssoftware von Blackberry mit vielen nützlichen Tools für die Produktivität als auch das neueste Android 7.1. Also nicht nur was für Liebhaber, sondern auch was für die Menschen, die mit dem Handy arbeiten und nicht nur Tindern oder das neueste Flottenkommando spielen wollen


Kleines Update: Für alle bis 27 Jahren gibt's jetzt auch den Young XL Premium mit 10GB Datenvolumen für ebenfalls 39,99€ im Monat! Mehr also nicht

Zum Gerät:
Display: 4,5 Zoll, 1.620 x 1.080 Pixel
RAM: 3 GByte
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 625
Interner Speicher: 32 GByte, erweiterbar per microSD-Karte
Hauptkamera: 12,3 Megapixel
Frontkamera: 8 Megapixel
Akku: 3.505 mAh
Anschluss: USB Typ-C
System: Android 7.1
Funkverbindungen: Bluetooth 4.2, WLAN-ac
Finperprint-Sensor: ja
Gewicht: 180 Gramm
Sonstiges: Hardware-Tastatur(y)
Zusätzliche Info
Handy-deutschland.de Angebote

Gruppen

20 Kommentare
Das ist ganz schön teuer für ein Gerät was sehr schnell in die Bereiche der anderen Blackberrys kommen wird, also ca. 300 Euro. Grundsätzlich interessantes Teil, aus wenn es mit Blackberry außer dem Namenszug und der Software nicht mehr viel zu tun hat. wenn es dann in einigen wenigen Monaten für 300 Euro zu haben ist, schaue ich es mir vielleicht mal näher an.
Schaut echt nicht schlecht aus
Verfasser
ulka15. Mai 2017

Das ist ganz schön teuer für ein Gerät was sehr schnell in die Bereiche de …Das ist ganz schön teuer für ein Gerät was sehr schnell in die Bereiche der anderen Blackberrys kommen wird, also ca. 300 Euro. Grundsätzlich interessantes Teil, aus wenn es mit Blackberry außer dem Namenszug und der Software nicht mehr viel zu tun hat. wenn es dann in einigen wenigen Monaten für 300 Euro zu haben ist, schaue ich es mir vielleicht mal näher an.

Wie gesagt, der Preis ist für die Hardware nicht konkurrenzfähig. Aber wenn es darum geht, darf sich auch niemand ein IPhone oder Samsung S8 kaufen.
Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Software gegenüber reinem Android überlegen ist und man sie nicht mehr missen möchte, wenn man sich daran gewöhnt hat. Die kapazipative Tastatur ist ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal, mit Fingerabdrucksensor in der Leerzeichentaste.
dako15. Mai 2017

Wie gesagt, der Preis ist für die Hardware nicht konkurrenzfähig. Aber w …Wie gesagt, der Preis ist für die Hardware nicht konkurrenzfähig. Aber wenn es darum geht, darf sich auch niemand ein IPhone oder Samsung S8 kaufen. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Software gegenüber reinem Android überlegen ist und man sie nicht mehr missen möchte, wenn man sich daran gewöhnt hat. Die kapazipative Tastatur ist ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal, mit Fingerabdrucksensor in der Leerzeichentaste.


Eine kapipatipazitive Tastatur hast du im Bildschirm bei normalen Smartphones.
Ich weiß nicht ob bei dem Gerät der Preis so schnell sinkt, da es ein wirklich einmaliges Gerät ist auf das viele einfach gewartet haben, da es sich halt klar an Businesskunden wendet, auch an eine Käuferschaft die sich das leisten kann. Zudem bekommt man zwar keine Flagship Hardware, aber eine super Kamera, die Tastatur und eine wohl ziemlich gute, sichere Software. Ich könnte mir gut vorstellen das man einige Zeit warten muss bis das Gerät Richtung 300 € geht.

Den Deal finde ich jetzt aber nicht so richtig gut. Da muss es schon genau passen, damit sich der Vertrag lohnt, wenn überhaupt.
Ich sage ja nicht, dass das Gerät schlecht ist. aber hier geht es ums Sparen und da finde ich das Angebot einfach zu teuer. Und das aus zwei Gründen:

1. Der Vertrag ist nicht wirklich gut und wenn man ihn und dieses Handy unbedingt will, kann man ihn mit dem S8+ abschliessen, dieses an einen Aufkäufer unkompliziert für 700 Euro verkaufen und dann das Blackberry sogar für die hohen 599 Euro UVP kaufen und hat immer noch 100 Euro gespart.

2. das Teil wird in zwei bis drei Monaten deutlich günstiger sein. In der aktuellen Lage von Blackberry ein solches Gerät für die UVP zu kaufen find eich nur für absolute Fans sinnvoll.
Verfasser
Unchipped15. Mai 2017

Eine kapipatipazitive Tastatur hast du im Bildschirm bei normalen …Eine kapipatipazitive Tastatur hast du im Bildschirm bei normalen Smartphones.

Damit hast du Recht, das ist natürlich das Display. Die Tastatur ist jedoch auch Touch-Sensibel, wodurch eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung stehen. Scrollen und Zoomen sind wohl die gebräuchlichste.
Erklärt mir das mit der kazpavizitativen Tastatur noch mal jemand bitte?
Verfasser
gadjettophon15. Mai 2017

Erklärt mir das mit der kazpavizitativen Tastatur noch mal jemand bitte?

Du kannst mit der Tastatur nicht nur tippen, sondern sie wie eine Art "Displayerweiterung" verstehen, dadurch dass sie berührungsempfindlich wie ein Display ist.
Das funktionierte schon beim Passport und sie wie folgt aus bb10qnx.de/201…ur/
Verfasser
ulka15. Mai 2017

Ich sage ja nicht, dass das Gerät schlecht ist. aber hier geht es ums …Ich sage ja nicht, dass das Gerät schlecht ist. aber hier geht es ums Sparen und da finde ich das Angebot einfach zu teuer. Und das aus zwei Gründen:1. Der Vertrag ist nicht wirklich gut und wenn man ihn und dieses Handy unbedingt will, kann man ihn mit dem S8+ abschliessen, dieses an einen Aufkäufer unkompliziert für 700 Euro verkaufen und dann das Blackberry sogar für die hohen 599 Euro UVP kaufen und hat immer noch 100 Euro gespart.2. das Teil wird in zwei bis drei Monaten deutlich günstiger sein. In der aktuellen Lage von Blackberry ein solches Gerät für die UVP zu kaufen find eich nur für absolute Fans sinnvoll.

Das S8+ bekommst du aber nicht für 1€ Zuzahlung.

Ich rechne auch nicht mit einem massiven Preisverfall des KEYone. Selbst das Priv, das seit langem auf dem Markt ist, ist sehr preisstabil und wird erst jetzt mit der Einführung neuer Modellreihen billiger - so wie bei auch allen anderen Herstellern.

Wie gesagt - am Ende ist es vielleicht auch ein wenig Liebhaberei, auch wenn aus meiner Sicht die Blackberry Geräte deutlich mehr bieten als die gesamte Konkurrenz, was die Produktivität betrifft.
Und man kann sich sicher sein, dass nicht jeder zweite das selbe Handy hat
dako15. Mai 2017

Wie gesagt, der Preis ist für die Hardware nicht konkurrenzfähig. Aber w …Wie gesagt, der Preis ist für die Hardware nicht konkurrenzfähig. Aber wenn es darum geht, darf sich auch niemand ein IPhone oder Samsung S8 kaufen. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Software gegenüber reinem Android überlegen ist und man sie nicht mehr missen möchte, wenn man sich daran gewöhnt hat. Die kapazipative Tastatur ist ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal, mit Fingerabdrucksensor in der Leerzeichentaste.

Was genau was du schreibst unterscheidet es denn um Faktor drei von dem Blackberry priv?
Ich will jetzt auch hier nicht in einen großen Streit gehen. das S8+ gab es mit einem ähnlichen Vodafone-Vertrag zu diesem Preis. Und ich habe bewusst den Ankaufspreis eines professionellen Ankäufers und die UVP des hier aufgezeigten Gerätes zum Vergleich herangezogen, um das möglichst objektiv zu machen. Wir alle wissen, dass man das Blackberry günstiger bekommen und das S8+ besser verkaufen kann.
Das Priv gibt/gab es schon seit Monaten für um die 300 Euro.

Etwas "Preisstabil" sind Geräte dieser Art nur deshalb, weil sie oft nicht klassisch im Vertrag angeboten werden, denn nur wenige wollen sie wirklich haben. Ist traurig, aber war, denn sie sind nicht schlechter als ein Samsung. Der Markt ist also relativ klein. Auch wenn ich ein Fan wäre, würde ich warten.

Das Priv war übrigens das letzte "echte" Blackberry. wer eins hat, sollte es nicht benutzen und gut aufheben, könnte in einigen Jahren (10...) wertvoll werden. genauso wie das Passport, was das letzte mit BB OS war. Und Das meine ich wirklich ernst.
Bearbeitet von: "ulka" 15. Mai 2017
Unchipped15. Mai 2017

Eine kapipatipazitive Tastatur hast du im Bildschirm bei normalen …Eine kapipatipazitive Tastatur hast du im Bildschirm bei normalen Smartphones.



Wenn die mal das ist, dann dürfte dein Bildschirm kaputt sein.
bebe123116. Mai 2017

Wenn die mal das ist, dann dürfte dein Bildschirm kaputt sein.



Wenn der kapazitive Touchscreen meines Smartphone eine Tastatur anzeigt ist er kaputt?
Unchipped16. Mai 2017

Wenn der kapazitive Touchscreen meines Smartphone eine Tastatur anzeigt …Wenn der kapazitive Touchscreen meines Smartphone eine Tastatur anzeigt ist er kaputt?



Bei kapazitiv noch nicht, erst bei "kapipatipazitive"
bebe123116. Mai 2017

Bei kapazitiv noch nicht, erst bei "kapipatipazitive"


Das war eine Hommage an Dako's "kapazipativ".
Bearbeitet von: "Unchipped" 16. Mai 2017
Unchipped16. Mai 2017

Das war eine Hommage an Dako's "kapazipativ".



Verdammt, ist mir da noch gar nicht aufgefallen.
Kein Deal. Ich habe bei Simply für 10€ monatlich unbegrenzt Minuten&SMS+1,5GB Datenvolumen (auch LTE)
Verfasser
Wenn man kein Problem damit hat, Kunde dritter Wahl zu sein und pseudo LTE zu haben bestimmt
Wer VF will und das KeyOne- vielleicht ein Deal. Das KE ist auf jeden Fall der Hammer, Traumtelefon!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text