175°
ABGELAUFEN
BlackBerry Passport für 399,-€ + Versand

BlackBerry Passport für 399,-€ + Versand

Handys & TabletsNotebooksbilliger Angebote

BlackBerry Passport für 399,-€ + Versand

Preis:Preis:Preis:406,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Notebooksbilliger gibt es das weiße und das schwarze Passport für 399.-€
Nächster Idealo-Preis ist 439,99 € über einen E-Bay-Händler.

Das BlackBerry Passport zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

Display: 11,4 cm (4,5 Zoll), 24 Bit Farbtiefe
Auflösung: 1440 x 1440 Auflösung, 1:1 Bildformat
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 801 mit 2,2 GHz Quad-Core
Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
Speicher: 32 GB, erweiterbar über microSD-Speicherkarte bis 128 GB
Kommunikation: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac DLNA, Wi-Fi Direct, Miracast, 4G Mobile Hotspot
Mobilfunk: LTE (4G), UMTS (3G), GSM (2G)
Navigation: Unterstütztes, autonomes und simultanes GPS
Anschlüsse: Micro-USB, 3,5 mm Klinkenanschluss
Akku: Integrierter, fest installierter 3450-mAH-Akku
Sprechzeiten: Bis zu 23 Stunden UMTS-Sprechzeit
Kameras: 13 Megapixel und Autofokus, 2-MP-Fixfokus-Frontkamera
Abmessungen/ Gewicht: (L x B x H) 128 x 90,3 x 9,3 mm / 196 g
Betriebssystem: BlackBerry 10 OS
Farbe: Schwarz o. Weiß

17 Kommentare

Vielleicht eine Alternative für einige: Amazon WHD "Sehr gut" für 378,36€.

Ich muss ja sagen, dass ich durch das Classic echt auf den Geschmack für BB gekommen bin.
Angebot ist definitiv hot

PLda1st

Vielleicht eine Alternative für einige: Amazon WHD "Sehr gut" für 378,36€.



Das Passport gabs mal für 319 euro im WHD als "sehr gut". Ich selber hatte es vor ca zwei Monaten für 326 € auch als "sehr gut' gekauft. Würde auf jeden Fall noch etwas warten bis der Preis wieder sinkt im WHD.

Benutze das Handy seit release... einfach das beste Stück Technik was ich mir jemals zugelegt habe!!!

Achtung! Sehr ungewöhnliches Format.
Passt absolut nicht in die vordere Hosentasche, hinten gehts.
Wer damit klar kommt - alsolute Kaufempfehlung.

Nachdem mein Q10 nicht mehr funbktionierte hatte ich das Passport zum Ausprobieren eine Weile da. Mir hat die Tastatur nicht gefallen, mit der ALT-Taste und den doppelt belegten Tasten auf dem Q10 (oder jetzt auch beim Classic) war ich deutlich schneller (z.B. Zahlen eingeben). Die Tastaturlogik des Passport ist für mich nicht intuitiv, selbst nach zwei Wochen Benutzung hat mich die Tastatur sehr gestört. Schlußendlich ging es dann wieder zurück. Das Passport mit der Tastatur des Classic/Q10 wäre mein Traumhandy. Da es das nicht gibt habe ich jetzt das Classic im Visier.

Goblin

Achtung! Sehr ungewöhnliches Format. Passt absolut nicht in die vordere Hosentasche, hinten gehts. Wer damit klar kommt - alsolute Kaufempfehlung.

gut, es ist etwas breiter. Jedoch kürzer als die aktuellen Platzhirsche. Bei dem Samsung S4/S5 hatte ich immer sorgen in der Hosentasche wegen eines Displaybruchs

PLda1st

Nachdem mein Q10 nicht mehr funbktionierte hatte ich das Passport zum Ausprobieren eine Weile da. Mir hat die Tastatur nicht gefallen, mit der ALT-Taste und den doppelt belegten Tasten auf dem Q10 (oder jetzt auch beim Classic) war ich deutlich schneller (z.B. Zahlen eingeben). Die Tastaturlogik des Passport ist für mich nicht intuitiv, selbst nach zwei Wochen Benutzung hat mich die Tastatur sehr gestört. Schlußendlich ging es dann wieder zurück. Das Passport mit der Tastatur des Classic/Q10 wäre mein Traumhandy. Da es das nicht gibt habe ich jetzt das Classic im Visier.

Das ist wahrscheinlich eine Sache der Gewohnheit ;). Mit einer Geste , kannst du auch die Zahlen und Sonderzeichen mit der normalen Tastatur eingeben. Ist dann nur ohne Beschriftung direkt auf den Tasten. Das Classic ist auch nicht schlecht. Ist jedoch bei den SAR Werten schlechter

PLda1st

Nachdem mein Q10 nicht mehr funbktionierte hatte ich das Passport zum Ausprobieren eine Weile da. Mir hat die Tastatur nicht gefallen, mit der ALT-Taste und den doppelt belegten Tasten auf dem Q10 (oder jetzt auch beim Classic) war ich deutlich schneller (z.B. Zahlen eingeben). Die Tastaturlogik des Passport ist für mich nicht intuitiv, selbst nach zwei Wochen Benutzung hat mich die Tastatur sehr gestört. Schlußendlich ging es dann wieder zurück. Das Passport mit der Tastatur des Classic/Q10 wäre mein Traumhandy. Da es das nicht gibt habe ich jetzt das Classic im Visier.


Exakt - die Tastatur ist grauenhaft. Man schreibt quasi mit einer Mischung aus physischen Tasten und Onscreen rumgetippe - Sonderzeichen etc. sind grauenhaft zu bedienen. Das Gerät wäre nicht uninteressant wenn es eine BB Tastatur hätte - keine Ahnung was sie sich dabei gedacht haben.

Zum Preis kann man nicht viel sagen, ausser, dass er eigentlich nicht sonderlich gut ist. Das Gerät dürfte eigentlich maximal 350-380€ kosten - alles darüber ist für ein BB mutig. Man darf nicht vergessen, dass man ein Gerät mit einem Martkanteil von quasi 1-2% kauft. Bewegt man sich stark in der Google Welt mit Google Photos, Gmail, Maps etc. dann ist ein BB ohne Hacks nicht zu verwenden. Man muss angepasste versionen installieren die dann manchmal funktionieren - oder auch nicht. Das OS an sich ist erträglich (wenn auch gewöhnungsbedürftig) und die Performance aufgrund des hohen RAMs auch ziemlich gut (selbst bei den kleinen Q5, Q10 etc).
Im Grossen und Ganzen würde ich sämtliche BBs nur Leuten empfehlen die UNBEDINGT eine Tastatur benötigen - wobei ich selbst da eher auf ein Photon Q mit Sim Mod ausweichen würde, denn das hat zumindest Android und ist auch nicht langsamer wie ein Q5/Q10.
Vergleicht man die Peise noch mit anderen Nieschenprodukten wie Microsoft Lumias dann erkennt man schnell, dass hier was falsch gelaufen ist. Bei den Lumias bekommt man günstige Geräte mit wirklich sehr guter Verarbeitung und Performance. Mit Windows 10 könnte sich hier dann noch das Eine oder Andere ändern (sofern die Android Apps dort dann funktionieren).


Verfasser

PLda1st

Nachdem mein Q10 nicht mehr funbktionierte hatte ich das Passport zum Ausprobieren eine Weile da. Mir hat die Tastatur nicht gefallen, mit der ALT-Taste und den doppelt belegten Tasten auf dem Q10 (oder jetzt auch beim Classic) war ich deutlich schneller (z.B. Zahlen eingeben). Die Tastaturlogik des Passport ist für mich nicht intuitiv, selbst nach zwei Wochen Benutzung hat mich die Tastatur sehr gestört. Schlußendlich ging es dann wieder zurück. Das Passport mit der Tastatur des Classic/Q10 wäre mein Traumhandy. Da es das nicht gibt habe ich jetzt das Classic im Visier.



Mit der Tastatur muss man sich auseinandersetzen. Für ein einfaches Sonderzeichen einfach auf der Tastatur nach unten wischen und man hat Zahlen 0-9 und die gängigsten Sonderzeichen.
Will man Zahlenreihen oder mehrer Sonderzeichen eingeben drückt man auf dem Displayfür 2 sec das Feld "@123" bleibt die Sonderleiste offen und man kann alles über die Buchstabe eingeben.
Es entfällt die ganze ALT Tastendrückerei. Ich schreibe mit dem Passport bedeutend schneller als mit meinem Bold 9900 das ich mir noch dazu gekauft habe.

Auch den Cursor, wenn man in einem Satz noch was einfügen will, verschiebt man ganz bequem mit der Tastatur weil dies dann wie ein Trackpad funktioniert. Ich glaube du hast das Passport einfach zu früh weggegeben.

Verfasser

Frogman

................ Exakt - die Tastatur ist grauenhaft. Man schreibt quasi mit einer Mischung aus physischen Tasten und Onscreen rumgetippe - Sonderzeichen etc. sind grauenhaft zu bedienen. .....................



Eben genau das ist nicht nötig wenn man sich alle Funktionen zu nütze macht. Lies mal eins weiter oben.

PLda1st

Nachdem mein Q10 nicht mehr funbktionierte hatte ich das Passport zum Ausprobieren eine Weile da. Mir hat die Tastatur nicht gefallen, mit der ALT-Taste und den doppelt belegten Tasten auf dem Q10 (oder jetzt auch beim Classic) war ich deutlich schneller (z.B. Zahlen eingeben). Die Tastaturlogik des Passport ist für mich nicht intuitiv, selbst nach zwei Wochen Benutzung hat mich die Tastatur sehr gestört. Schlußendlich ging es dann wieder zurück. Das Passport mit der Tastatur des Classic/Q10 wäre mein Traumhandy. Da es das nicht gibt habe ich jetzt das Classic im Visier.


Nein, ich habe das Passport nicht zu früh weggegeben und mich mit der Tastatur ausreichend auseinandergesetzt. Für mich ist die Tastatur dennoch nicht intuitiv und deutlich langsamer zu benutzen als beim Q10/Classic. Die von dir beschriebene Vorgehensweise ist auch langsamer als mit der richtigen BB-Tastatur mit der Alt-Taste. Ich finde es einfach umständlicher und langsamer zwischen Tasten und Bildschirm wechseln zu müssen, zumal der Inhalt des Tastaturteils auf dem Touchscreen nicht immer gleich ist. Cursor setzen ist aber in der Tat sehr einfach, die Touchpadfunktion ist gut.

Wie oben schon gesagt wurde sind die Preise für Blackberrys derzeit aber zu hoch. Auch das Classic ist deutlich zu teuer. Das Q10 war mein bestes Handy bisher, das Classic müsste aber bei unter 200 EUR als WHD liegen, damit ich zuschlage. Man ist doch schon arg eingeschränkt was Apps angeht (bzw. es ist deutlich komplizierter als bei Android-Handys). Für mich ist das nicht so wichtig, ich benutze nicht viele Apps und ich würde mit Freude auf einige Apps verzichten, um wieder die BB-Tastatur zu haben, aber halt um die 200 EUR fürs Classic, nicht 300.

Frogman

................ Exakt - die Tastatur ist grauenhaft. Man schreibt quasi mit einer Mischung aus physischen Tasten und Onscreen rumgetippe - Sonderzeichen etc. sind grauenhaft zu bedienen. .....................


Das ist genau das was ich meine. Grauenhafte Bedienung. Wobei ich persönlich die Tastatur des Motorla Milestone / Droid 4 / Photon Q als perfekt bezeichnen würde. Damit schreib ich blind seitenlange Emails.
Die Kombination aus "Gesten" und Bedienung über den Touchscreen empfinde ich als so ziemlich das Schlechteste das ich jemals gesehen habe. Es ist eine Kombination aus allen Schlechten Dingen.
Ich will eine Tastatur - und wenn ich ein Sonderzeichen schreiben will, dann will ich eine Taste dafür oder aber durch die "Alt" oder ne "Sym" Taste und ein a eben ein "ä" schreiben.
Sämtliche Tastaturen (abseits vom Droid bzw. Photon Q) bei Blackberry sind zu 100% auf die englische Sprache ausgelegt. Ich will keine Assistenten, Autovervollständigung oder Getippe auf dem Screen oder Rumgewische.
Im Prinzip sollte eine Tastatur physisch so funktionieren wie es beim Droid 4 war: langes drücken von "A" ergibt automatisch ein "Ä" etc. Man brauchte keine "Alt" Taste oder musste irgendwas wischen sondern man drückte die jeweilige Taste einfach etwas länger um das entsprechende 2.-Zeichen zu schreiben.

Mir geht es darum "BLIND" schreiben zu können, das ist bei Meetings wichtig, Das klappt mit dem Passport nicht und ist selbst mit einem Q5 nur bedingt möglich. Das Ganze funktionierte mit einen Droid 4 oder Photon Q einwandfrei.

Verfasser

PLda1st

...........Die von dir beschriebene Vorgehensweise ist auch langsamer als mit der richtigen BB-Tastatur mit der Alt-Taste. Ich finde es einfach umständlicher und langsamer zwischen Tasten und Bildschirm wechseln zu müssen, zumal der Inhalt des Tastaturteils auf dem Touchscreen nicht immer gleich ist.............



Eben das versuche ich dir ja zu erklären, dass ein Wechseln zwischen Bildschirm und Tastatur nicht nötig ist!

Hier mal ein Video das ich gemacht hab.
vidup.de/v/n…hH/

Da kannst du sehen dass man so gut wie alles per Buchstaben erledigen kann.

PLda1st

...........Die von dir beschriebene Vorgehensweise ist auch langsamer als mit der richtigen BB-Tastatur mit der Alt-Taste. Ich finde es einfach umständlicher und langsamer zwischen Tasten und Bildschirm wechseln zu müssen, zumal der Inhalt des Tastaturteils auf dem Touchscreen nicht immer gleich ist.............


Das meinte ich nicht. Du musst mit dem Blick zwischen Tasten und Bildschirm wechseln. Plötzlich hat deine Tastatur 7 Zeilen anstatt 4 (3 physische und 1 virtuelle). Du kannst dann die oberen drei virtuellen Zeilen mit den physischen Tasten bedienen, die mittlere Zeile (die unterste virtuelle) aber nicht. Für mich ist das nichts, es kam mir so falsch vor. Ich kam vom Q10 und fand die Tastatur perfekt, dann kam das Passport und die Tastatur ist eine Katastrophe. Jedem das seine, ich finde das Konzept grauenhaft. oO

Verfasser

Ja, das ist sicher gewöhnungsbedüftig mit Komma und Punkt. Wenn ich mit dem Bold eine SMS verfassen muss tu ich mir da schwer, ich vergesse meist vorher Alt zu drücken.
Für das Passport braucht man etwas Zeit, lohnt sich aber meiner Ansicht nach zu investieren.

bebe1231

Ja, das ist sicher gewöhnungsbedüftig mit Komma und Punkt. Wenn ich mit dem Bold eine SMS verfassen muss tu ich mir da schwer, ich vergesse meist vorher Alt zu drücken. Für das Passport braucht man etwas Zeit, lohnt sich aber meiner Ansicht nach zu investieren.

Eben. Es ist das gleiche Spiel von physischerTastatur zum Touchscreen und umgekehrt. Es ist auch immer eine Sache, ob man etwas Zeit investieren möchte bzw. für Veränderungen offen ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text