201°
ABGELAUFEN
Blackberry Promoaktion im Onlineshop alle Modelle ab 168 (Q5)

Blackberry Promoaktion im Onlineshop alle Modelle ab 168 (Q5)

ElektronikBlackBerry Angebote

Blackberry Promoaktion im Onlineshop alle Modelle ab 168 (Q5)

Preis:Preis:Preis:176,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Blackberry biete gerade im eigenen Onlineshop seine Modelle im Rahmen einer Promoaktion günstiger an. Je nachdem welches Modell und welche Farbe man sucht, falls man noch einen Blackberry sucht, hat man recht gute Preise gegenüber idealo.

Beispiel Q5 in rot 168 Euro bei idealo ab 235,33 Euro
idealo.de/pre…tml

+8,50 Versand hatte ich vergessen, Danke für den Hinweis an eddardstark

Beliebteste Kommentare

Backberry ist tot!

26 Kommentare

Backberry ist tot!

totgesagte leben länger...

ebay.de/itm…355

Eigentlich ist nur das rote ein Deal, eher lauwarm

promoaktion = abverkauf der restwaren?

Für unter 168€ bekommt man schon ziemlich gute Android Smartphones, beispielsweise ein Moto G.

Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint.

PS: Falls jetzt physische Tastatur kommt, ok, aber habt ihr mal SwiftKey intensiv benutzt?
Und was würde für die BlackBerry Geräte ohne physische Tastatur sprechen?

rootnewb

Für unter 168€ bekommt man schon ziemlich gute Android Smartphones, beispielsweise ein Moto G. Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint. PS: Falls jetzt physische Tastatur kommt, ok, aber habt ihr mal SwiftKey intensiv benutzt? Und was würde für die BlackBerry Geräte ohne physische Tastatur sprechen?



Du beantwortest Dir die Frage ja schon selbst.
Außerdem das absolut ruckelfreie OS. Zumindest ist das ja bei Q10 und Co. ein echtes Highlight und keinerlei Vergleich zu Android.

rootnewb

Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint.



Kenne einige Hipster, die sich damit total alternativ und cool vorkommen. Einiger meiner Vorgesetzten konnten zwischen iPhone und Blackberry wählen, einige haben sich, warum auch immer, für das Blackberry entschieden, in der Businesswelt sieht man Blackberrys noch häufiger.

Das mag wohl auch an den sicheren Kommunikationsmittel liegen.

rootnewb

Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint.



Mach mal ein fremdes/geklautes Android auf und versuch danach dasselbe bei Blackberry.
Dann kennst du den Grund: Sicherheit im Business-Sektor.

Privat sind diese Geräte für Leute interessant, die viel auf einer physischen Tastatur schreiben wollen und nicht so den Wert auf Klicki-Bunti-Multi-Media-Schnick-Schnack legen.

BB sind Arbeitsgeräte, nicht mehr, nicht weniger.

rootnewb

Für unter 168€ bekommt man schon ziemlich gute Android Smartphones, beispielsweise ein Moto G. Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint. PS: Falls jetzt physische Tastatur kommt, ok, aber habt ihr mal SwiftKey intensiv benutzt? Und was würde für die BlackBerry Geräte ohne physische Tastatur sprechen?



Ich habe mir vor etwa einem Monat ein Z10 zugelegt. Warum? Einfach weil ich ein wertiges Gerät und vor allem von der Googlecloud weg wollte. Bekommen habe ich das damit. Zusätzlich, wie malte89 schon sagte, ist BlackBerry 10 irgendwo vom Feeling her zwischen Android, Jolla und iOS. Rund und fliesend wie iOS, Apps von Android (wenn man mehr als die nativen Apps möchte oder vorher ein Android Gerät und eine menge Apps lieb gewonnen hat) und innovativ von der Bedienung her ohne sich zu viel aus dem Fenster zu lehnen.
Technisch gesehen ist BlackBerry 10 sehr gut - intern werkelt ein QNX Kernel - und Blackberry hat - vor Allem beim Playbook - massiv beim Marketing versagt und ist einfach spät dran. Ansonsten wäre wohl BB 10 auf Platz 3 der Mobil-OS und nicht Windows Phone.

Will man sowas wie Apple iOS aber mit mehr Freiheiten und kein Google und/oder Microsoft ist man bei BlackBerry oder Jolla genau richtig.

Falscher Dealpreis. Die Versandkosten in Höhe von 8,50€ fehlen.

nibbel

Das mag wohl auch an den sicheren Kommunikationsmittel liegen.


Blackberry war einer der Ersten, die die Daten an die NSA weitergereicht haben, darunter vermutlich viele sensible Wirtschafstinformationen, soweit zur Sicherheit.

Danke für eure Antworten, jetzt kann ich es besser nachvollziehen. Weiß jemand, wie es mit Updates bei BlackBerry aussieht? BlackBerry hat sich ja ziemlich lange Zeit gelassen mit der Entwicklung von BBX (oder wie das jetzt heißt) und technisch ist es sicher top zur Zeit, aber kommen da noch (Sicherheits-)Updates in der nächsten Zukunft?

scops

Rund und fliesend wie iOS, Apps von Android (wenn man mehr als die nativen Apps möchte oder vorher ein Android Gerät und eine menge Apps lieb gewonnen hat) und innovativ von der Bedienung her ohne sich zu viel aus dem Fenster zu lehnen.



Ich hatte angenommen, dass Android 4.4 mit ordentlicher Hardware (endlich) auch flüssig zu bedienen ist. Auf meinem PC in der virtuellen Maschine rennt mir Android 4.4 mit 2 Cores und 2 GB RAM sogar schon zu schnell. Und als Smartphone habe ich ein gerootetes Motorola RAZR i, schon fast 2 Jahre alt und mit Android 4.1. Das ist eigentlich in fast allen Lebenslagen schnell und flüssig zu bedienen trotz Single Core mit Hyperthreading und 1 GB RAM.

Texte lassen sich meiner Meinung nach auf Android mit Swiftkey effizient eingeben, aber die BlackBerry Tastatur habe ich noch nicht getestet, so dass ich es nicht vergleichen kann.

Aber ja, ein gestohlenes Android Handy bedeutet schnellstens alle Passwörter ändern. USB Debugging kann per adb sogar angeschaltet werden, wenn es vorher deaktiviert war, da hilft dann auch kein Passwort für das Gerät und alle Daten, die auf dem Gerät sind, sind lesbar... Ob das so einfach möglich ist, wenn das Gerät nicht verschlüsselt wurde, weiß ich jedoch nicht.

Hab seit einem halben Jahr ein Z10 als Arbeitsgerät und ertappe mich in letzter Zeit häufig dabei, wie ich bei meinem privaten Xperia Z2 versuche, per Wischgeste die Anwendung zu schließen oder zu wechseln. Okay, die BB AppWorld ist für die Tonne und die Hardware erscheint veraltet (Dual Core mit 1.5 GHz, Kamera 8 Mp, Akku 1.800 mAh). Aber seit OS 10.2 kann man direkt bspw. aus dem Amazon appstore bezogene .apk Dateien installieren, im täglichen Gebrauch stelle ich keine Lags fest, die Kamera ist superschnell einsatzbereit, macht brauchbare Fotos und das ganze Telefon läuft schnell und superstabil. Akkulaufzeit ist recht mau wenn man das Gerät intensiv nutzt, aber der Akku ist wechselbar und ehrlich gesagt bewege ich mich nur selten so lange von einer Steckdose oder einem Zusatzakku weg, dass das ein ernsthaftes Problem wäre - vor allem, da das Z10 im Standby relativ sparsam unterwegs ist und man dank sinnvoller Vorschau das Telefon nur selten komplett "aufwecken" muss. Mittlerweile greife ich häufiger zum Z10 als zum Z2, weil sich das BB einfach viel unkomplizierter handhaben lässt...

Just my 2 cents...

scops

Rund und fliesend wie iOS, Apps von Android (wenn man mehr als die nativen Apps möchte oder vorher ein Android Gerät und eine menge Apps lieb gewonnen hat) und innovativ von der Bedienung her ohne sich zu viel aus dem Fenster zu lehnen.



Das nächste Update kommt im Herbst (BlackBerry OS 10.3 / News dazu am Besten hier: crackberry.com/tag…103 ), kurz nach dem der nächste Schwung Geräte (Passport, Classic, Z20 (?)) auf den Markt kommt. Generell kommen Updates recht oft. Erst diese Woche kam ein kleineres (60mb). Die Updatepolitik ist bis jetzt großartig *g*

Android-Apps laufen manchmal etwas langsamer als auf nativem Android, allerdings eher nur bei der Startzeit der Apps zu bemerken. Ich hatte vorher auch ein Razr I und würde (auch) Geschwindigkeitstechnisch definitiv nicht zurück wollen

Swiftkey habe ich nie benutzt, aber die BB10 Tastatur geht bei mir wesentlich besser zum Tippen als Kii oder Stock Keyboard am Razr I.

BB10 hat bei Verlust nen eigenen Tracking-Service (Blackberry Protect / optional!) und natürlich auch Gerätespeicher-Verschlüsselung und/oder microSD-Verschlüsselung.

Ich kapiere auch nie warum sich die geilsten BEtriebssyssteme nicht durchsetzen, erst webos ( OS 10 ist sehr daran angelehnt), dann BB OS 10 und WP8.1 . Sind meiner Meinung nach alle um längen besser als Android und iOS

rootnewb

Für unter 168€ bekommt man schon ziemlich gute Android Smartphones, beispielsweise ein Moto G. Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint. PS: Falls jetzt physische Tastatur kommt, ok, aber habt ihr mal SwiftKey intensiv benutzt? Und was würde für die BlackBerry Geräte ohne physische Tastatur sprechen?


gefühlt bin ich mit keiner smartphone tastatur jemals an den komfort der tastatur meines alten blackberry bold gekommen. swiftkey hin, swiftkey her. klar, tippt es sich damit gut. aber eine physische tastatur ist ein anderer schnack. zumal du damit fast blind tippen kannst. und die email funktion von meinem blackberry fand ich auch immer gut. auch im vergleich zu k9 und co.
also wenn sich die android welt mal zu einer physischen tastatur durchringen würde, ich wäre dabei. wobei das z2 jetzt so gross ist, dass man da auch ordentlich die tasten trifft.

scuba303

also wenn sich die android welt mal zu einer physischen tastatur durchringen würde, ich wäre dabei.



Ich glaube dafür müsste erst Apple ein Smartphone mit Tastatur auf den Markt bringen.
Direkt danach kämen dann von Samsung Geräte mit Tastatur in allen erdenklichen Bildschirmgrößen.

rootnewb

Warum würde jemand ein BlackBerry Gerät bevorzugen? Klärt mich bitte auf. Die Frage ist ernst gemeint.



Klar. In der Businesswelt sieht man auch noch Nokia 6310, weil die angeblich allen Anforderungen genügen.

Scytale

Ich kapiere auch nie warum sich die geilsten BEtriebssyssteme nicht durchsetzen, erst webos ( OS 10 ist sehr daran angelehnt), dann BB OS 10 und WP8.1 . Sind meiner Meinung nach alle um längen besser als Android und iOS



Tja. Durchgesetzt haben sich andere. So ist das im Leben bzw. der Evolution. Keiner weiß, was am Ende raus kommt. Der T-Rex konnte auch schneller laufen als die Menschen, nur konnte er sich wegen eines Kometentreffers nicht durchsetzen.

Nokia scheiterte am Übermut bzw. grenzenloser Arroganz. Wer dachte als erster an AppStores und TouchScreens. Nokia-Ingenieure. Wer wollte beides nicht? Nokia-BWLer. Apple hast gemacht,

BB war seinerzeit, in seiner Hochphase, ebenfalls ein arroganter Nischenplayer. Die Arroganz wurde mit Herrn Heins trotz fixem Abstieg sogar noch gesteigert. Nun ist man scheintot, produziert in homöopathischen Stückzahlen und versucht in der Nische nicht zertrampelt zu werden.

Klar ist deren OS sehr sehr gut,. flüssig etc. MacOS war auch gut, trotzdem hat sich Windows durchgesetzt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text