239°
ABGELAUFEN
Blade 350 QX3 AP Combo Qua­dro­c­op­ter inkl. Full HD Kamera für 699€ @MM

Blade 350 QX3 AP Combo Qua­dro­c­op­ter inkl. Full HD Kamera für 699€ @MM

EntertainmentMedia Markt Angebote

Blade 350 QX3 AP Combo Qua­dro­c­op­ter inkl. Full HD Kamera für 699€ @MM

Moderator

Preis:Preis:Preis:699€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 869€

Der Preis gilt bei Abholung oder ihr zahlt die günstigen Versand von 1,99€.

Video
youtube.com/wat…gdA

Testbericht
rc-modellscout.de/Tes…tml

Rückt Ihre GoPro in das richtige Licht für unvergessliche Luftaufnahmen – der Blade 350 QX3. SAFE-Technologie – Lässt Sie wie ein Profi aussehen. Was den Blade 350 QX3 so besonders macht? Er ist mit exklusiver SAFE-Technologie (Sensor Assisted Flight Envelope) ausgestattet. Zwei verschiedene Flugmodi, die speziell für Aufnahmen aus der Luft programmiert wurden, ermöglichen einen gleichmäßigen und ruhigen Flug. Besonders interessant ist auch die „Return Home“-Funktion, die den Blade 350 QX3 auf Knopfdruck zurückbringt und automatisch vor Ihnen landet.

Smart Modus
- Im Smart Modus kann der Pilot mit relativen Steuereingaben lenken, sodass der Blade 350 QX3 den Knüppelbewegungen unabhängig von seiner Ausrichtung folgt.

Luftaufnahmen Modus (AP Modus)
- Steilere Bewegungs- und Neigungswinkel sowie das Deaktivieren des SAFE Circles erlauben dem Piloten ein freies und selbstbestimmtes Fliegen. Das ermöglicht Ihnen zudem eine bessere Qualität bei Verfolgungs- und Action-Videos.

Return Home
- Während des Flugs können Sie den 350 QX3 zu jeder Zeit einfach über einen Schalter zu seinem Startpunkt zurückkehren und landen lassen.

Durch das kostenlose PC Programm wird das Überwachen, Anpassen und Kalibrieren so einfach wie noch nie. Es beinhaltet vier Bildschrim-Masken:

Sensor-Informationen
- Status aller Sensoren und Flugregler auf einen Blick
- Prüfung der Akkuspannung und der Funktionalität der Beschelunigungssensoren

Kalibrierung
- Ein-Klick-Kalibrierung von Beschleunigungsgeber und Kamera Gimbal
- Anleitung zur Kalibrierung des Kompass und der DX4 Fernsteuerung
- Hinzufügen von geo-basierenden Fluggrenzen

GPS
- Aufzeigen von verfügbaren Satelliten und Signalstärken
- Überprüfung von Längen-, Breiten- und Höhenangaben
- Überprüfung der GPS-Genauigkeit

Gerät-Informationen
- Anzeige der Software-Version
- Auslesen der Firmware-Version und der Fluggeräte-ID
- Aufzeigen von Firmware Updates

Festlegen von Fluggrenzen
- Im Auslieferzustand voreingestellt ist eine Fluggrenze von 50 m Höhe und 100 m Entfernung, ab dem Startpunkt gemessen.
- Entfernungseinstellungen 20 m bis 2500 m
- Höheneinstellungen 20 m bis 1000 m

16 Kommentare

Moderator

902215.jpg
blh8160-grey-6.jpg

Hot! Danke

Kommt mir jetzt nicht so günstig vor...mein Gefühl. Sicher zum Vergleichspreis ja aber...
kein FPV-System, was bringt mir dann die Kamera wenn ich nicht sehe was ich aufnehme?
So ein Ding bastel ich in deutlich besser für ~450 Euro zusammen:

6 richtig kräftige Motoren (Sunnysky X2212): 80 USD
ein Satz Propeller in 10 Zoll: 7 USD
55cm Frame mit PCB und Landing Gear: 58 USD
Flight Controller: 24 USD
GPS: 9 USD
Sonar: 3 USD
ESCs: 75 USD
Gimbal: 45 USD
Akku: 40 USD (pauschal angenommen, glaube dafür müsste man locker einen 3s 5.000er Akku bekommen)
Funke mit Empfänger: 50 USD
Gibt in total 391 USD. Plus Zoll und EUSt, pauschal mal 25% sinds max. 500 USD (wobei mit Glück die Hälfte nicht mal beim Zoll landet...)
Also etwa 450 Euro.

Gut, kommen noch 60 Euro für ne Cam dazu aber dann habe ich keinen Quadcopter sondern einen Hexacopter der zur not auch eine kleine Spiegelreflex umher schleppt. Der kann keine autonomen Routen abfliegen (glaube das kann der blillige Flightcontroller nicht) aber das ist in Deutschland eh nicht erlaubt, zumindest muss immer Sichtkontakt bestehen) aber Return to home hat der auch, GPS-gestützt die Position halten kann er auch und durchs Sonar kannst du den im Tiefflug auch toll auf Höhe halten.

Oh Ladegerät fehlt noch, stimmt. Die kosten aber auch nicht die Welt.

Wenn ich ne Fertiglösung will eher 300 Euro mehr für ne Dji Phantom III bei der ich auch ein sehr brauchbares FPV habe.

Überseh ich was?


PS: Wenn ihr so ein Ding fliegt denkt an die Haftpflichtversicherung, die ist vorgeschrieben.

Nehms zurück lt. Video gibts eine FPV-Möglichkeit. daher ignoriert den Post. Lasse ihn trotzdem stehen falls jemand überlegt stattdessen ein hex zu bauen.

janchristoph

Nehms zurück lt. Video gibts eine FPV-Möglichkeit. daher ignoriert den Post. Lasse ihn trotzdem stehen falls jemand überlegt stattdessen ein hex zu bauen.



du hast nich zufällig ne bauanleitung für sowas? :-)
und vll en paar links zu den bauteilen?

Als die ersten Drohnen aufkamen, dachte ich ja "Hey, wie geil!" (ich mag Science Fiction 8)) ... aber hier nun Sonntag Nachmittag im Wohngebiet im Garten zu chillen, wenn so ein Ding ständig über dem Grundstück hin und her saust und surrt (leise sind die echt nicht!!) oder abends so ein Ding ewig über dem eigenen Haus in der Luft steht und man nur das Licht sieht (und das SuuuRRRRRRen hört)... sehr, sehr gewöhnungsbedürftig.
Und vermutlich denkt sich der Pilot absolut nichts dabei und hat seinen Spaß.

Denkt vll mal dran, wenn ihr so ein Ding unbedingt über bewohntem Gebiet fliegen müsst, dass das dem einen oder anderen so privatssphäremäßig auf die Zehen stapfen könnte.

Übrigens gibt's die DJI Phantom 2 heute im WHD mit 15% für 605€ X)

ich würde gerne als Einsteiger maximal 200 € ausgeben um einfach mal ein Gefühl für die Fluggeräte zu bekommen. Kann da einer was empfehlen. Als einzigstes Kriterium solle eine Kamera an Board sein bzw. montierbar sein.

also das ist mir auch zu teuer dan lieber no name

Dann nimm doch für 250€ die Blade 350 QX2.0 - Dann kannst Du nach und nach dieses Teil hier "aufbauen" wenn Du magst. Eine Kamerahaltung ist da auch dabei, nur natürlich kein Gymbal, der die Kamera im Flug stabilisieren und lenken/ausrichten kann....

Der Deal passt irgendwie nicht. Quadcopter ist gut, habe ich selber. Aber hochwertige Kamera mit gutem Gimbal, aber dann der einfache Sender der mit Kamera und Flieger gleichzeitig überfordert ist. Würde ich in der Kombi nicht kaufen....

Also als Einsteiger Modell ist die syma x5 sehr geeignet, sehr leicht überlebt auch Abstürze und kostet so um die 60€ um ein Gefühl für alles zu bekommen echt top.

Gibt es eig rechtlich etwas zu beachten?

SpaceRaumCaptainJack

Gibt es eig rechtlich etwas zu beachten?


Jede menge!

Erstens: Versicherungspflicht. Die Privathaftpflicht deckt das nicht ab.
Dann: nur auf Sicht fliegen, du musst das modell immer sehen können. Und zwar njcht per fpv sondern das modell vom boden aus.
Um flughäfen rum ist tabu, da gibts zonen mit max. Aufstiegshöhen, die sind teilweise sehr klein.
Maximalgewicht ist glaub ich 5kg, darüber brauchts genehmigungen

Das nur das grobe, rest google. Gilt fur jeden noch so kleinen quadcopter

janchristoph

Nehms zurück lt. Video gibts eine FPV-Möglichkeit. daher ignoriert den Post. Lasse ihn trotzdem stehen falls jemand überlegt stattdessen ein hex zu bauen.




Hier ist eine fur eine kleine bude: youtu.be/8jb…Vbs

Bauteile gibts bei banggood und hobbyking
Schau mal hier: china-gadgets.de/gad…50/

Hexacopter ist am ende nur größer, man braucht 2 antriebe mehr und ist eben für lasten gedacht...

Blöde Frage, mit was für einer Fernsteuerung arbeitet man da? Haben die einen Monitor integriert, auf den man die Kamera übertragen kann? Weil in 300m Entfernung wird es vermutlich schwer die mit bloßem Auge zu erkennen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text