Blitzangebot: Pfanne Gastro Inux Profi Edelstahl Bratpfanne Ø 32cm @ 49,99 Euro inkl. Versand
164°Abgelaufen

Blitzangebot: Pfanne Gastro Inux Profi Edelstahl Bratpfanne Ø 32cm @ 49,99 Euro inkl. Versand

11
eingestellt am 6. Jan
Pfanne Gastro Inux Profi Edelstahl Bratpfanne Ø 32cm @ 49,99 Euro inkl. Versand

Normal: 69,99 Euro

Details:
  • Style'n Cook Inux Profi Edelstahl-Pfanne 32 cm Induktion
  • Durchmesser: 32cm / Bodenstärke: 5,5 mm / Vollinduktions-Boden
  • ILAG ULTIMATE TOP Antihaft-Beschichtung / Inox Hohlgriff Profi geschweisst
  • sehr leicht zu reinigen / Spülmaschinen geeignet / fettarm Kochen & Braten
  • Eignet sich für alle Herdarten z.B auch für Gas-Herd oder Induktions-Herd

11 Kommentare

Verfasser

24cm gastro pfanne gibt es anstatt 49,99 zu 32,89

Ordentliche Größe, da passen schon ein paar Schnitzel rein

sieht gut aus. Was ist an dieser besser als an einer vergleichbaren von tefal?

Verfasser

Bodenstärke immer beachten, die Gastro Serien haben eine dickere stärke

bei real gabe es gestern den wok für 35 euro

Für den Preis kann man aber schon über eine Eisenpfanne nachdenken. Selbst eine "ungeschmiedete" halte ich für den Edelstahlpfannen deutlich überlegen. Wenn man die simplen Regeln beherzigt, dann ist so eine sogar deutlich idiotensicherer als diese nervigen Beschichtungen mit ihren Isolatorböden.
Wenn in den Bewertungen bei Edelstahl immer von "sehr guter Wärmeübertragung" gesprochen wird, dann verliere ich immer den Glauben an die Kochkunst hierzulande.
Bearbeitet von: "gurgel" 6. Jan

@gurgel
Hättest du ein Beispiel für eine Eisenpfanne. Habe seit kurzem einen Induktionsherd und finde die Wärmeverteilung des besseren IKEA Pfannenmodells nicht wirklich prickelnd. Suche eine Pfanne für Steaks und eine für Schnitzel ( beschichtet?)

Dann nimm die jamie Oliver Pfanne für schnitzel und die le creuset Gusseiserne für Steaks. Beide über die Suche zu finden

Ähm....da steht 69 Euro

prinzessin1236. Januar

@gurgel Hättest du ein Beispiel für eine Eisenpfanne. Habe seit kurzem einen Induktionsherd und finde die Wärmeverteilung des besseren IKEA Pfannenmodells nicht wirklich prickelnd. Suche eine Pfanne für Steaks und eine für Schnitzel ( beschichtet?)


Kleinere warmgeschmiedete Eisenpfannen gibt es z.B. von Turk ab 50 EUR. Kaltgeschmiedete sind deutlich günstiger.
Für Steaks bietet sich ein noch schneller Wärme aufnehmendes Metall (Kupfer z.B.) an. Eisen ist aber imo ein sehr guter Allrounder. Wiener Schnitzel mit ordentlich Butterschmalz ist wie Bratkartoffeln aus der Eisenpfanne sehr gut zuzubereiten
Man muss nur die Nutzung einer Pfanne lernen - so lächerlich es klingt.

Hier ein paar kleine Pfannenregeln:
- Die Pfanne darf nie (nie! nie! nie!) größer als die Herdplatte sein, sonst ist ein Verziehen praktisch vorprogrammiert (besonders wichtig ist das bei Eisenpfannen!).
- Volle Knäcke Hitze braucht man über längere Zeit eigentlich nie (bei beschichteten Pfannen unter keinen Umständen, da wird die Beschichtung angegriffen/dampft ab) und vor allem nie leer auf Maximum auf der Platte "parken"
- die heiße Pfanne abkühlen lassen und nicht in der Spüle sofort "abschrecken" - den Temperaturunterschied findet in Form gepresstes Metall nicht so toll
- immer schön gefettet lassen - keine Orgien mit Spülmittel veranstalten (Eisenpfannen nie mit Spüli quälen - siehe unten)
- keine Metallpfannenwender/Gabeln/Messer in Teflonpfannen nutzen
- Pfannen nicht ewig in Wasser einweichen
- Pfannen nie in die Spülmaschine

Eisenpfannen-Regeln:
- vor dem ersten Braten: mit heißem Wasser und Spüli/Waschmittel kurz aber kräftig säubern, dann abtrocknen.
- dann das berühmte "Einbraten": viel Öl/Fett und Kartoffelscheiben in die Pfanne geben und das einige Zeit braten (mittlere Temperatur). Manche behaupten, man muss unbedingt alles schwarz werden lassen, das ist aber Humbug. Die Stärke aus den Kartoffeln und das Öl bilden eine Schicht in der Pfanne.
- die Pfanne von nun an nicht mehr mit Spülmittel behandeln! Verkrustungen mit etwas Wasser und Salz abkratzen/abkochen, dann Pfanne trocknen und immer schön mit Öl auswischen.
- mit jedem Bratvorgang wird die Pfanne besser (Anfangs braucht man noch etwas mehr Öl als gewöhnlich, aber das ändert sich nach ein paar Nutzungen)
- Eisenpfanne nur auf geeigneter Kochfläche nutzen (siehe oben)
- Bonusfrage: ist das unhygienisch? Nein, nur etwas ölig. Essensrückstände müssen ja ohnehin aus der Pfanne geputzt werden (Küchenkrepp oder etwas Wasser aber eben ohne Spülmittel und immer nachölen). Zudem ist die Pfanne jedes Mal so heiß, dass sie eh keimfrei wird

piacere_home steht jetzt auf der Liste der gesperrten Händler
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text