-23°
ABGELAUFEN
[Blitzangebot]Devolo dLAN 1200+ Starter Kit

[Blitzangebot]Devolo dLAN 1200+ Starter Kit

ElektronikAmazon Angebote

[Blitzangebot]Devolo dLAN 1200+ Starter Kit

Preis:Preis:Preis:89,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bis 13:00 Uhr gibt es noch das Devolo dLAN 1200+ Starter Kit als Blitzangebot bei Amazon.

Idealo: 119,90€
Blitzangebots-Preis: 89,99€
Ersparnis: 29,91€ oder 25%

Beschreibung:
Die neue Powerline-Generation – devolo dLAN 1200+. Damit bauen Sie ganz einfach das derzeit leistungsstärkste Heimnetz über die Stromleitung: Verbinden Sie Ihre netzwerkfähigen Geräte mit bis zu 1200 Mbit/s für anspruchsvollste Datenübertragungen und blitzschnellen Internetzugriff. Per Adapter mit Gigabit-LAN-Anschluss schließen Sie z. B. PC, TV oder Spielekonsole kinderleicht ans Internet an. Die integrierte range+ Technologie sorgt dabei für stabilste Verbindungen mit deutlich höheren Reichweiten als früher. Setzen Sie jetzt auf die neue dLAN-Generation von devolo – dem weltweiten Powerline-Marktführer.

5 Kommentare

Idealo
s1_pricetrendFaceliftLarge.png

Preis ist gut, man sollte sich aber überlegen, ob man wirklich so teure Geräte braucht. Bei mir sind Übertragungsstrecken z.B. recht kurz und 1200MBit brauch ich auch nicht (das können 99% der Netzwerkkarten eh nicht) und die Geräte von TP-Link, zu einem Drittel des Preises, funktionieren ganz hervorrangend.

dschamboumping

die Geräte von TP-Link, zu einem Drittel des Preises, funktionieren ganz hervorrangend.


Bei Routern und anderen Netzwerkgeräten wie Powerline spielt die Sicherheit des Produkts eine ganz große Rolle. Ungepatchte Sicherheitslücken können viel Unheil anrichten. Ich vertraue eher darauf, dass Premiumhersteller wie Devolo und AVM Sicherheitsupdates liefern als die Billiganbieter.

dschamboumping

Bei mir sind Übertragungsstrecken z.B. recht kurz und 1200MBit brauch ich auch nicht (das können 99% der Netzwerkkarten eh nicht)


Wat? 1200 Mbit/s ist die Bruttoübertragungsrate. Netto liegt man deutlich unter Gigabit-LAN, was heutezutage vermutlich die meisten Netzwerkkarten unterstützen.

Wenn man Powerline-Lösungen vergleicht spielen die Bruttoraten kaum eine Rolle. Wichtig ist netto. Und da kann es manchmal schon sein, dass mit den neueren Standards Full HD-Streaming glatt läuft, während es beim alten Homeplug AV (200 Mbit/s brutto) Aussetzer oder Artefakte gibt. Aber wie gesagt: Entscheidend ist, ob der Adapter nach neuerem Standard *netto* mehr liefert. Dies kann der Fall sein muss es aber nicht.

dschamboumping

die Geräte von TP-Link, zu einem Drittel des Preises, funktionieren ganz hervorrangend.

dschamboumping

Bei mir sind Übertragungsstrecken z.B. recht kurz und 1200MBit brauch ich auch nicht (das können 99% der Netzwerkkarten eh nicht)




Hast natürlich recht, hab mich da vertan. Ich bekomme aus dem TP-Link ~90MBit/s netto raus, was für den Großteil der Anwender ausreichend sein sollte.

dschamboumping

Hast natürlich recht, hab mich da vertan. Ich bekomme aus dem TP-Link ~90MBit/s netto raus, was für den Großteil der Anwender ausreichend sein sollte.



Was leider meistens nur die Anzeige beim Idle ist. Wenn man wirklich was drüber streamt ist es auch damit wieder vorbei.
Jedenfalls war das so meine Erfahrung mit meinen alten TP-Links. Seit dem Umstieg auf die Devolo 1200+ Adapter hatte ich überhaupt keine Probleme mehr mit dem Streaming. Keine Abbrüche und auch keine Buffer Underruns mehr. Mit dem letzten Update kann ich sogar die blöde Stromsparfunktion von den Teilen abschalten. Vielen Dank an Devolo dafür.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text