Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bluetooth-Adapter TaoTronics TT-BA14 (Bluetooth 5.0, Sender, Empfänger, Bypass-Modus, aptX HD, duales Koppeln, optisch/Klinke-In/-Out)
663° Abgelaufen

Bluetooth-Adapter TaoTronics TT-BA14 (Bluetooth 5.0, Sender, Empfänger, Bypass-Modus, aptX HD, duales Koppeln, optisch/Klinke-In/-Out)

35,99€44,99€-20%Amazon Angebote
42
aktualisiert 10. Jun (eingestellt 21. Apr)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Jetzt wieder verfügbar!
Bluetooth-Empfänger bzw. -Sender haben wir ja hier öfters mal im Angebot, allerdings gibt es immer irgendeinen Punkt, an dem noch Verbesserungspotential besteht. Beim TaoTronics TT-BA14 für 35,99€ scheint mir die Ausstattung ziemlich komplett zu sein, dafür ist er natürlich auch ein Stück teurer als einfachere Geräte. Regulär kostet er aber immerhin 44,99€ durch einen 10%-Coupon, während ihr hier den 14€-Gutschein U9U2ZSSWJWXE7FZFeinlösen könnt.

Also, was genau rechtfertigt den Aufpreis? Zunächst unterstützt diese Variante Bluetooth 5.0 und schafft es somit auf bis zu 50m Reichweite, während mit 4.2 meistens nur etwa zehn Meter drin sind. Desweiteren habt ihr hier gleich drei Möglichkeiten, den kompakten Kasten zu verwenden: als Bluetooth-Empfänger, als Bluetooth-Sender und als mechanische Direktverbindung zweier Endgeräte.

Letzteres habe ich in dieser Form noch nicht gesehen, finde es aber ziemlich praktisch, denn so könnt ihr beispielsweise einen Fernseher, der lediglich über einen optischen Ausgang verfügt, mit einer Stereoanlage verknüpfen, die nur analoge Eingänge besitzt. Die Bluetooth-Übertragung schaltet ihr dann einfach per Regler an oder aus, ohne die Kabel umstecken zu müssen.

In punkto "Software" gibt es Unterstützung für aptX HD bzw. Low Latency. Das klappt laut Hersteller im Sendermodus auch mit zwei Kopfhörern parallel, was wohl nicht bei jedem Modell der Fall ist. Somit steht selbst dem gemeinsamen Filmgenuss nichts im Wege, denn eine verzögerungsfreie Tonübertragung ist natürlich die Grundvoraussetzung bei Bewegtbildern.

Rezensionen finden sich lediglich auf der älteren Produktseite. Wenn man diese durch ReviewMeta jagt, werden (mal wieder) zwei der fünf als auffällig markiert. Ich habe es ja schon fast geahnt, aber am Schnitt von 4.1 Sternen ändert das nichts.

  • Bluetooth 5.0: TX überträgt Audio von Ihrem TV/Computer auf Ihre Bluetooth-Kopfhörer/-Lautsprecher; der RX-Modus empfängt Audio von Ihrem Handy auf Ihrer Heim-Stereoanlage,koppeln Sie im TX-Modus zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig, um die Musik mit einem Freund zu genießen.
  • Bypass-Modus : Als Konverter verwendbar, um eine Kabelverbindung zwischen Geräten mit verschiedenen Audio-Anschlüssen herzustellen - z.B. Optisch zu AUX.
  • Herausragende Reichweite: Erstklassige Bluetooth-Technologie für absolute Freiheit von Kabeln; streamen Sie Audio kabellos bis zu 50m/164ft weit .
  • Verbesserte Audioübertragung: Eliminieren Sie audiovisuelle Verzögerungen mithilfe der aptX Low Latency Codec-Unterstützung; bitte beachten Sie, dass auch das Audioempfangsgerät den aptX Low Latency Codec unterstützen muss .
  • Lupenreiner hochauflösender Sound: Der AptX HD Codec behält die volle Qualität Ihrer Musik bei - für kristallklaren Bluetooth-Sound, der nicht von kabelgebundenem Klang unterscheidbar ist.

1368665.jpg
1368665.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:57

Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu we …Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu werden/sein. Somit könnte man es ggf. nicht mehr "so gut" mobil benutzen, da die Leistung bzw. Dauer des Betriebs stark eingeschränk seind wird.Also bleibt es bei meiner Aussage: Dieses Gerät hat kein Strom(stecker)kabel (USB zählt nicht). Gibt es eine/einige Alternativen, welche/s mit Strom läuft/laufen (ohne gezwungen zu sein USB zu benutzen, sondern Steckdose)? Die Antwort wird wahrscheinlich "nein" sein, aber ich hoffe dennoch auf das Gegenteil :).


Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku willst, dürfte dir doch egal sein, ob er in Mitleidenschaft gezogen wird? Zudem laden moderne Akkus eben nicht immer weiter, sondern hören damit auf, sobald sie voll sind.
42 Kommentare
muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich will oder ist es gar über app steuerbar?
kiwisaft21.04.2019 11:14

muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich w …muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich will oder ist es gar über app steuerbar?


Den Modus musst du per Hand wechseln, falls du das meinst. Eine App gibt es nicht.
Barneyvor 4 m

Den Modus musst du per Hand wechseln, falls du das meinst. Eine App gibt …Den Modus musst du per Hand wechseln, falls du das meinst. Eine App gibt es nicht.



schade, das wär natürlich der hit gewesen wenn es fom sofa aus ginge, trotzdem interessantes gerät
kiwisaft21.04.2019 11:14

muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich w …muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich will oder ist es gar über app steuerbar?



kiwisaft21.04.2019 11:14

muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich w …muss ich da immer am gerät rumdrücken oder macht es automatisch was ich will oder ist es gar über app steuerbar?


amazon.de/PEM…4P5
Amboss201721.04.2019 12:08

https://www.amazon.de/PEMENOL-Bluetooth-Transmitter-Empfänger-Verzögerung/dp/B07M9TV1VL/ref=pd_sbs_147_2/262-0875159-9896521?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07M9TV1VL&pd_rd_r=25a5258a-641d-11e9-a10c-5b4f5269e768&pd_rd_w=kA935&pd_rd_wg=MqOx9&pf_rd_p=74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=T6K79WM7DF56XK1RX4P5&psc=1&refRID=T6K79WM7DF56XK1RX4P5


Eine App sehe ich da zwar nicht, aber dafür weiß ich jetzt, was tatsächlich auch bei dem hier angebotenen Gerät noch fehlt: NFC!
Wird der Sender von der Nintendo Switch erkannt und ist mit dieser kompatibel?
Bearbeitet von: "Skittle_" 21. Apr
Gibt es dieses (oder ein anderes ähnliches) Gerät, welches nicht für den mobilen Zweck gedacht ist? Ich finde es nämlich nicht "gut", dass es per Akku angetrieben wird, da es immer wieder aufgeladen werden muss. Es wäre super, wenn es "mit Stromkabel" wäre (sorry, kenne die "richtige" Bezeichnung nicht. Ich meine damit ein Gerät, dass an die Steckdose angesteckt wird und somit "immer" Strom hat, anstatt mit Akku, der aufgeladen werden muss). Falls es so ein Gerät gibt, bitte bescheid geben. Danke.

PS: Frohe Ostern euch allen :).
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:32

Gibt es dieses (oder ein anderes ähnliches) Gerät, welches nicht für den mo …Gibt es dieses (oder ein anderes ähnliches) Gerät, welches nicht für den mobilen Zweck gedacht ist? Ich finde es nämlich nicht "gut", dass es per Akku angetrieben wird, da es immer wieder aufgeladen werden muss. Es wäre super, wenn es "mit Stromkabel" wäre (sorry, kenne die "richtige" Bezeichnung nicht. Ich meine damit ein Gerät, dass an die Steckdose angesteckt wird und somit "immer" Strom hat, anstatt mit Akku, der aufgeladen werden muss). Falls es so ein Gerät gibt, bitte bescheid geben. Danke. PS: Frohe Ostern euch allen :).


Wo liest du etwas von einem Akku?
Barney21.04.2019 12:35

Wo liest du etwas von einem Akku?



Na ja, auf den "Beispielbildern" ist es immer "mobil" (ohne anstecken eines Stromkabels) dargestellt.
Außerdem steht in der Produkbeschreibung: "Ladedauer: 2,5 Stunden
TX Betriebszeit (AUX): 25 Stunden
RX Betriebszeit (AUX): 18 Stunden
TX Betriebszeit (SPDIF): 20 Stunden
RX Betriebszeit (SPDIF): 15 Stunden".

Somit bin ich davon ausgegangen, dass es mit Akku angetrieben wird.

Ach ja und ich habe mir das von "Amboss2017" verlinkte Gerät angeschaut und dort steht explizit "1000 mAh Batterie".

Also scheint die "Konkurrenz" auch Akkubetrieben zu sein.
Bearbeitet von: "KeinAccountVorhanden" 21. Apr
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:38

Na ja, auf den "Beispielbildern" ist es immer "mobil" (ohne anstecken …Na ja, auf den "Beispielbildern" ist es immer "mobil" (ohne anstecken eines Stromkabels) dargestellt. Außerdem steht in der Produkbeschreibung: "Ladedauer: 2,5 StundenTX Betriebszeit (AUX): 25 StundenRX Betriebszeit (AUX): 18 StundenTX Betriebszeit (SPDIF): 20 StundenRX Betriebszeit (SPDIF): 15 Stunden".Somit bin ich davon ausgegangen, dass es mit Akku angetrieben wird. Ach ja und ich habe mir das von "Amboss2017" verlinkte Gerät angeschaut und dort steht explizit "1000 mAh Batterie".Also scheint die "Konkurrenz" auch Akkubetrieben zu sein.


Stimmt, das sind tatsächlich recht deutliche Indikatoren. Merkwürdig, dass es nirgends explizit erwähnt wird. Aber trotzdessen ist natürlich ein kabelgebundener Betrieb möglich, du musst das Teil ja nicht zwingend mobil nutzen.
Barney21.04.2019 12:40

Stimmt, das sind tatsächlich recht deutliche Indikatoren. Merkwürdig, dass …Stimmt, das sind tatsächlich recht deutliche Indikatoren. Merkwürdig, dass es nirgends explizit erwähnt wird. Aber trotzdessen ist natürlich ein kabelgebundener Betrieb möglich, du musst das Teil ja nicht zwingend mobil nutzen.


Ich habe kein Indiz dafür gefunden, dass ein kabelgebundener Betrieb (ich meine damit nicht das verbinden von Geräten mit Kabeln, sondern "Steckdosen-/Stromkabel") möglich ist. Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen?
Welcher von den hier zwei vorgestellten ist nun die bessere Wahl
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:47

Ich habe kein Indiz dafür gefunden, dass ein kabelgebundener Betrieb (ich …Ich habe kein Indiz dafür gefunden, dass ein kabelgebundener Betrieb (ich meine damit nicht das verbinden von Geräten mit Kabeln, sondern "Steckdosen-/Stromkabel") möglich ist. Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen?


Das ist aber doch Standard bei derartigen Geräten. Es würde mich stark wundern, wenn man es während des Ladevorgangs nicht auch benutzen könnte. Also einfach am USB-Netzteil lassen und gut ist.
Barney21.04.2019 12:52

Das ist aber doch Standard bei derartigen Geräten. Es würde mich stark w …Das ist aber doch Standard bei derartigen Geräten. Es würde mich stark wundern, wenn man es während des Ladevorgangs nicht auch benutzen könnte. Also einfach am USB-Netzteil lassen und gut ist.



Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu werden/sein. Somit könnte man es ggf. nicht mehr "so gut" mobil benutzen, da die Leistung bzw. Dauer des Betriebs stark eingeschränk seind wird.
Also bleibt es bei meiner Aussage: Dieses Gerät hat kein Strom(stecker)kabel (USB zählt nicht). Gibt es eine/einige Alternativen, welche/s mit Strom läuft/laufen (ohne gezwungen zu sein USB zu benutzen, sondern Steckdose)? Die Antwort wird wahrscheinlich "nein" sein, aber ich hoffe dennoch auf das Gegenteil :).
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:57

Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu we …Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu werden/sein. Somit könnte man es ggf. nicht mehr "so gut" mobil benutzen, da die Leistung bzw. Dauer des Betriebs stark eingeschränk seind wird.Also bleibt es bei meiner Aussage: Dieses Gerät hat kein Strom(stecker)kabel (USB zählt nicht). Gibt es eine/einige Alternativen, welche/s mit Strom läuft/laufen (ohne gezwungen zu sein USB zu benutzen, sondern Steckdose)? Die Antwort wird wahrscheinlich "nein" sein, aber ich hoffe dennoch auf das Gegenteil :).


Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku willst, dürfte dir doch egal sein, ob er in Mitleidenschaft gezogen wird? Zudem laden moderne Akkus eben nicht immer weiter, sondern hören damit auf, sobald sie voll sind.
KeinAccountVorhanden21.04.2019 12:57

Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu we …Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu werden/sein. Somit könnte man es ggf. nicht mehr "so gut" mobil benutzen, da die Leistung bzw. Dauer des Betriebs stark eingeschränk seind wird.Also bleibt es bei meiner Aussage: Dieses Gerät hat kein Strom(stecker)kabel (USB zählt nicht). Gibt es eine/einige Alternativen, welche/s mit Strom läuft/laufen (ohne gezwungen zu sein USB zu benutzen, sondern Steckdose)? Die Antwort wird wahrscheinlich "nein" sein, aber ich hoffe dennoch auf das Gegenteil :).


Ist das jetzt ernst gemeint oder getrollt?! USB-Kabel + USB-Netzteil „zählt“ nicht als Stromkabel?!
Barney21.04.2019 12:59

Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku …Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku willst, dürfte dir doch egal sein, ob er in Mitleidenschaft gezogen wird? Zudem laden moderne Akkus eben nicht immer weiter, sondern hören damit auf, sobald sie voll sind.



Dort steht "ggf.". Ich dachte, dass es klar genug sein sollte und ich mir weitere Erläuterungen sparen könnte, aber da täuschte ich mich scheinbar. Nun also ausführlicher: Das Geärt (und scheinbar auch die "Konkurrenz") scheint für mobile Zwecke gedacht/gemacht zu sein, da es einen Akku hat. Dieser kann/wird (natürlich) per USB aufgeladen. Würde das Gerät "stationär" verwendet werden wollen (wofür das Gerät "eigentlich" nicht gedacht/gemacht ist), müsste es entweder jedes Mal, wenn der Akku leer ist erneut aufgeladen werden oder kontinuirlich am USB-Port hängen. Letzteres schadet dem Akku (vielleicht nicht in naher Zukunft, aber in ferner definitiv). Würde ich es trotzdem "stationär" betreiben, aber ggf. auch mal (wieder) "mobil" betreiben wollen (z.B. wenn ich das Gerät beim Zelten/Urlaub/usw mitnehmen möchte, wo ich eventuell keinen Strom für z.B. 24 Stunden habe), müsste ich einige Abstriche machen (da das Gerät bzw. der Akku dann wahrscheinlich keine z.B. 12 Stunden mehr halten würde). Gäbe es die Möglichkeit sowohl stationär, als auch mobil zu betreiben (z.B. mit rausnehmbaren/ausschaltbaren Akku), hätte ich das "(mehr oder weniger) perfekte" Gerät gefunden, denn somit könnte ich es je nach Einsatzzweck/-ort entscheiden, welche Betrieb ich verwende. Scheinbar gibt es dieses Gerät nicht. Oder irre ich mich ?
KeinAccountVorhanden21.04.2019 13:09

Dort steht "ggf.". Ich dachte, dass es klar genug sein sollte und ich mir …Dort steht "ggf.". Ich dachte, dass es klar genug sein sollte und ich mir weitere Erläuterungen sparen könnte, aber da täuschte ich mich scheinbar. Nun also ausführlicher: Das Geärt (und scheinbar auch die "Konkurrenz") scheint für mobile Zwecke gedacht/gemacht zu sein, da es einen Akku hat. Dieser kann/wird (natürlich) per USB aufgeladen. Würde das Gerät "stationär" verwendet werden wollen (wofür das Gerät "eigentlich" nicht gedacht/gemacht ist), müsste es entweder jedes Mal, wenn der Akku leer ist erneut aufgeladen werden oder kontinuirlich am USB-Port hängen. Letzteres schadet dem Akku (vielleicht nicht in naher Zukunft, aber in ferner definitiv). Würde ich es trotzdem "stationär" betreiben, aber ggf. auch mal (wieder) "mobil" betreiben wollen (z.B. wenn ich das Gerät beim Zelten/Urlaub/usw mitnehmen möchte, wo ich eventuell keinen Strom für z.B. 24 Stunden habe), müsste ich einige Abstriche machen (da das Gerät bzw. der Akku dann wahrscheinlich keine z.B. 12 Stunden mehr halten würde). Gäbe es die Möglichkeit sowohl stationär, als auch mobil zu betreiben (z.B. mit rausnehmbaren/ausschaltbaren Akku), hätte ich das "(mehr oder weniger) perfekte" Gerät gefunden, denn somit könnte ich es je nach Einsatzzweck/-ort entscheiden, welche Betrieb ich verwende. Scheinbar gibt es dieses Gerät nicht. Oder irre ich mich ?


Ich fürchte, dann wirst du nicht fündig werden, denn alle mir bekannten Geräte setzen auf einen USB-Eingang. Ich werde nun nicht versuchen, dich zu bekehren, aber selbst die Echo-Geräte oder der Fire TV-Stick sind entsprechend ausgestattet. Du schränkst dich also in der Auswahl ziemlich ein, wenn du einem 5V-Anschluss weniger vertraust als einem mit 230V.
Barneyvor 1 m

Ich fürchte, dann wirst du nicht fündig werden, denn alle mir bekannten G …Ich fürchte, dann wirst du nicht fündig werden, denn alle mir bekannten Geräte setzen auf einen USB-Eingang. Ich werde nun nicht versuchen, dich zu bekehren, aber selbst die Echo-Geräte oder der Fire TV-Stick sind entsprechend ausgestattet. Du schränkst dich also in der Auswahl ziemlich ein, wenn du einem 5V-Anschluss weniger vertraust als einem mit 230V.



Danke .
KeinAccountVorhandenvor 2 h, 15 m

Gibt es dieses (oder ein anderes ähnliches) Gerät, welches nicht für den mo …Gibt es dieses (oder ein anderes ähnliches) Gerät, welches nicht für den mobilen Zweck gedacht ist? Ich finde es nämlich nicht "gut", dass es per Akku angetrieben wird, da es immer wieder aufgeladen werden muss. Es wäre super, wenn es "mit Stromkabel" wäre (sorry, kenne die "richtige" Bezeichnung nicht. Ich meine damit ein Gerät, dass an die Steckdose angesteckt wird und somit "immer" Strom hat, anstatt mit Akku, der aufgeladen werden muss). Falls es so ein Gerät gibt, bitte bescheid geben. Danke. PS: Frohe Ostern euch allen :).


Gibt es hier aber leider nicht zu dem Preis. Ist aber immer wieder mal für 59,99€ in den Blitzangeboten. Oder diesen hier Importieren preislich dann ähnlich. Der steht bei mir Zuhause und bin ganz zufrieden ist aber nur ein Empfänger.
Bearbeitet von: "Lord-Helmchen" 21. Apr
Barney21.04.2019 13:15

Ich fürchte, dann wirst du nicht fündig werden, denn alle mir bekannten G …Ich fürchte, dann wirst du nicht fündig werden, denn alle mir bekannten Geräte setzen auf einen USB-Eingang. Ich werde nun nicht versuchen, dich zu bekehren, aber selbst die Echo-Geräte oder der Fire TV-Stick sind entsprechend ausgestattet. Du schränkst dich also in der Auswahl ziemlich ein, wenn du einem 5V-Anschluss weniger vertraust als einem mit 230V.


Bei den Amzon Geräten vertust du dich aber. Außer dem ersten Echo Dot habe die meines Wissens alle einen "echten" Stromanschluß. Genau wie die (alte) 4K Fire TV Box.
sped18721.04.2019 16:34

Bei den Amzon Geräten vertust du dich aber. Außer dem ersten Echo Dot habe …Bei den Amzon Geräten vertust du dich aber. Außer dem ersten Echo Dot habe die meines Wissens alle einen "echten" Stromanschluß. Genau wie die (alte) 4K Fire TV Box.


Nö, habe ich ja selbst hier. Sowohl der Dot als auch der Input als auch der Fire TV Stick 4K kommen alle mit einem USB-Anschluss. Nur die "dickeren" Geräte laufen lediglich mit einem Stromkabel.
Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese Bluetooth-Kisten haben immer das Problem, dass der Pegel der da raus kommt viel zu niedrig ist.
Habe ein Teil hier (nicht eines der verlinkten!), da muss ich am empfangenden Gerät die Lautstärke praktisch komplett aufreißen und an meinem Smartphone die Lautstärke auch fast bis auf Anschlag drehen.
Und trotzdem kommt aus dem JVC RV-NB10B (also noch einer der guten alten) nur mäßig Pegel raus. Stelle ich DEN dann wieder auf Radio oder CD um, fliegen einem fast die Ohren weg...
Ich bräuchte also etwas, wo ich den Pegel voreinstellen könnte, damit er passend zu Radio und CD ist und dann über AUX eingespielt werden kann. Dann könnte ich bequem am Smartie regeln. Und das Grundrauschen wäre weg.
Bearbeitet von: "elektrobulli" 21. Apr
Barney21.04.2019 16:43

Nö, habe ich ja selbst hier. Sowohl der Dot als auch der Input als auch …Nö, habe ich ja selbst hier. Sowohl der Dot als auch der Input als auch der Fire TV Stick 4K kommen alle mit einem USB-Anschluss. Nur die "dickeren" Geräte laufen lediglich mit einem Stromkabel.


Beim (neuen!) Dot solltest du nochmal nachschauen.
sped18721.04.2019 16:48

Beim (neuen!) Dot solltest du nochmal nachschauen.


Den hab ich nicht. Es ging ja auch nur darum, dass eben sehr viele Geräte heutzutage auf USB-Anschlüsse setzen, natürlich aber nicht alle.
elektrobullivor 38 m

Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese B …Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese Bluetooth-Kisten haben immer das Problem, dass der Pegel der da raus kommt viel zu niedrig ist.Habe ein Teil hier (nicht eines der verlinkten!), da muss ich am empfangenden Gerät die Lautstärke praktisch komplett aufreißen und an meinem Smartphone die Lautstärke auch fast bis auf Anschlag drehen.Und trotzdem kommt aus dem JVC RV-NB10B (also noch einer der guten alten) nur mäßig Pegel raus. Stelle ich DEN dann wieder auf Radio oder CD um, fliegen einem fast die Ohren weg...Ich bräuchte also etwas, wo ich den Pegel voreinstellen könnte, damit er passend zu Radio und CD ist und dann über AUX eingespielt werden kann. Dann könnte ich bequem am Smartie regeln. Und das Grundrauschen wäre weg.


Das Problem mit dem Pegel hatte ich bisher ausnahmlos mit jedem BT-Gerät.

Extrem nervig!
Barneyvor 24 m

Den hab ich nicht. Es ging ja auch nur darum, dass eben sehr viele Geräte …Den hab ich nicht. Es ging ja auch nur darum, dass eben sehr viele Geräte heutzutage auf USB-Anschlüsse setzen, natürlich aber nicht alle.


Volle Zustimmung! Wenn es geht, bevorzuge ich persönlich so oder so einen USB Anschluss zur Stromversorgung.

Wollte dich, in meiner besserwisserischen Art, nur darauf aufmerksam machen, dass es bei den meisten Amazon Geräten nicht der Fall ist.
Barneyvor 34 m

Den hab ich nicht. Es ging ja auch nur darum, dass eben sehr viele Geräte …Den hab ich nicht. Es ging ja auch nur darum, dass eben sehr viele Geräte heutzutage auf USB-Anschlüsse setzen, natürlich aber nicht alle.



ich persönlich finde gerade diese USB-Anschlussmöglichkeit besser
entweder man klemmt es einfach am TV oder welche Elektrogeräte man nutzt oder man benutzt dann ein USB-Ladegerät
was dann genau wie ein normaler Stromadapter und Kabel zu dem Bluetoothsender ist

oder übersehe ich da etwas?
Frage....ich habe einen Yamaha Verstärker mit normalen Lautsprechern dran (an Speaker A). Jetzt würde ich gerne ein zweites Paar Lautsprecher anschließen. Quasi Speaker B. Was auch möglich wäre...aber das zweite Paar steht in einem Regal am anderen Ende des Raumes und ich mag kein Kabel hinlegen...a. weil arbeit b weil unhübsch. Gibts eine Möglichkeit eine gut klingend "Chinch Brücke" kabellos zu realisieren ? Verstärker hätte ich über. Das wäre nicht das Problem...oder würde das eventuell mit zwei diese Teile gehen ?
KeinAccountVorhandenvor 5 h, 47 m

Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu we …Ja, aber das ist ziemlich schädlich für den Akku ständig aufgeladen zu werden/sein. Somit könnte man es ggf. nicht mehr "so gut" mobil benutzen, da die Leistung bzw. Dauer des Betriebs stark eingeschränk seind wird.Also bleibt es bei meiner Aussage: Dieses Gerät hat kein Strom(stecker)kabel (USB zählt nicht). Gibt es eine/einige Alternativen, welche/s mit Strom läuft/laufen (ohne gezwungen zu sein USB zu benutzen, sondern Steckdose)? Die Antwort wird wahrscheinlich "nein" sein, aber ich hoffe dennoch auf das Gegenteil :).


Bei Amazon habe ich zwei Geräte ohne integrierten Akku gefunden:
- Amazon Basics Bluetooth Audio Empfänger
- Mpow Bluetooth Empfänger
Jeweils ausschließlich als Receiver, nicht als Transponder.
Bearbeitet von: "bonustrax" 21. Apr
elektrobullivor 2 h, 36 m

Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese B …Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese Bluetooth-Kisten haben immer das Problem, dass der Pegel der da raus kommt viel zu niedrig ist.Habe ein Teil hier (nicht eines der verlinkten!), da muss ich am empfangenden Gerät die Lautstärke praktisch komplett aufreißen und an meinem Smartphone die Lautstärke auch fast bis auf Anschlag drehen.Und trotzdem kommt aus dem JVC RV-NB10B (also noch einer der guten alten) nur mäßig Pegel raus. Stelle ich DEN dann wieder auf Radio oder CD um, fliegen einem fast die Ohren weg...Ich bräuchte also etwas, wo ich den Pegel voreinstellen könnte, damit er passend zu Radio und CD ist und dann über AUX eingespielt werden kann. Dann könnte ich bequem am Smartie regeln. Und das Grundrauschen wäre weg.


Wenn du einen BT Receiver mit TOSLINK Ausgang hast, kannst Du Dich einfach nach einem TOSLINK DAC umschauen. Die gibt's auch bei amazon schon um die 20€ (teils sogar mit Lautestärkeregelung / Fernbedienung). Ich würde an Deiner Stelle einfach ein Paar von denen bei amazon bestellen. Eines wird schon was taugen, den Rest zurückschicken.
Bearbeitet von: "nizwiz" 21. Apr
Was ich suche, ist ein Bluetooth Empfänger, der nicht in den Standby fährt. Ich habe ich Wohnzimmer einen BT Empfänger an der Anlage angeschlossen. Muss diesen aber immer vorher erst manuell einschalten, wenn ich Alexa mit diesem Verbinden will.
Könnte ich das auch in meinem Auto benutzen? Von den Kabeln her müsste es eigentlich passen
Avatar
GelöschterUser768090
elektrobulli21.04.2019 16:46

Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese B …Ich bräuchte sowas mit eigenem einstellbarem Vorverstärker. Diese Bluetooth-Kisten haben immer das Problem, dass der Pegel der da raus kommt viel zu niedrig ist.Habe ein Teil hier (nicht eines der verlinkten!), da muss ich am empfangenden Gerät die Lautstärke praktisch komplett aufreißen und an meinem Smartphone die Lautstärke auch fast bis auf Anschlag drehen.Und trotzdem kommt aus dem JVC RV-NB10B (also noch einer der guten alten) nur mäßig Pegel raus. Stelle ich DEN dann wieder auf Radio oder CD um, fliegen einem fast die Ohren weg...Ich bräuchte also etwas, wo ich den Pegel voreinstellen könnte, damit er passend zu Radio und CD ist und dann über AUX eingespielt werden kann. Dann könnte ich bequem am Smartie regeln. Und das Grundrauschen wäre weg.


Wenn du die möglichkeit hast, fütter diesem Gerät Digitaldaten. Da kann's/brauchts keinen Headroom einplanen und 0dbfs sind einfach vollpegel.
Das ist leider immer ein Problem mit den analogen Inputs. Weil der Hersteller nicht weiß ob die Leute da Line oder Kopfhörer Pegel draufjagen lassen sie massig Headroom.
Barney21.04.2019 12:10

Eine App sehe ich da zwar nicht, aber dafür weiß ich jetzt, was t …Eine App sehe ich da zwar nicht, aber dafür weiß ich jetzt, was tatsächlich auch bei dem hier angebotenen Gerät noch fehlt: NFC!


Laut Überschrift hat er NFC oder :/
Barney21.04.2019 12:59

Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku …Sorry, aber die Logik kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du keinen Akku willst, dürfte dir doch egal sein, ob er in Mitleidenschaft gezogen wird? Zudem laden moderne Akkus eben nicht immer weiter, sondern hören damit auf, sobald sie voll sind.


Ich suche auch schon seit langem nach einem Gerät ohne Akku. Bei mir geht's hauptsächlich um das direkte Starten, wenn eine Stromversorgung anliegt. Der andere Grund ist eben, dass es Materialverschwendung ist einen Akku verbaut zu haben, welcher nicht benötigt wird und "potenziell eine Brandgefahr darstellt". Da schwingt auch wenn nur bedingt natürlich die Kostenersparnis auch ein bisschen mit.
moma2321.04.2019 18:09

Frage....ich habe einen Yamaha Verstärker mit normalen Lautsprechern dran …Frage....ich habe einen Yamaha Verstärker mit normalen Lautsprechern dran (an Speaker A). Jetzt würde ich gerne ein zweites Paar Lautsprecher anschließen. Quasi Speaker B. Was auch möglich wäre...aber das zweite Paar steht in einem Regal am anderen Ende des Raumes und ich mag kein Kabel hinlegen...a. weil arbeit b weil unhübsch. Gibts eine Möglichkeit eine gut klingend "Chinch Brücke" kabellos zu realisieren ? Verstärker hätte ich über. Das wäre nicht das Problem...oder würde das eventuell mit zwei diese Teile gehen ?


Schau dir Mal den Chromecast audio an. Du würdest dann an jeden Verstärker einen hängen und sowohl einzeln als auch in einer Gruppe ansteuern.
Funktioniert bei mir sehr gut
DaMonz11.06.2019 06:54

Schau dir Mal den Chromecast audio an. Du würdest dann an jeden Verstärker …Schau dir Mal den Chromecast audio an. Du würdest dann an jeden Verstärker einen hängen und sowohl einzeln als auch in einer Gruppe ansteuern.Funktioniert bei mir sehr gut


Hi, Chomcast audio habe ich mehrfach im Einsatz...das beschreiben Szenario ist aber ein anderes. Ich habs wohl wiedemal zu kompliziert ausgedrückt. Passt aber schon ich habs mittlerweile gelöst und och einfach zwei LS-Kabel verlegt.
ich habe gerade den logitech audio bluetooth adapter zu hause und bin mehr als genervt von dem teil. ja, er hat eine sehr gute reichweite. ja, er wird ohne akku permanent per netzteil betrieben (wenn man sowas sucht). aber leider ist der ausgang auch sehr leise und er hat ein sehr starkes grundrauschen. und das war es dann für mich mit dem teil.

den hier im deal angebotenen hat sich mein onkel zugelegt. ein betrieb mit netzteil scheint nicht zu funktionieren (vielleicht auch ein defekt der ladeelektronik?!). er hat kein hohes grundrauschen bemerkt, allerdings ist auch hier das lautstärkeproblem vorhanden.

ich habe mich jetzt für die lösung eines hifiberry entschieden. ja, wesentlich teurer, aber auch wesentlich mehr funktionen, besserer klang etc...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text