100°
ABGELAUFEN
Blur by Streetsurfing Longboard Black Beauty versandkostenfrei (UVP 149,99€ / idealo 106,80€)

Blur by Streetsurfing Longboard Black Beauty versandkostenfrei (UVP 149,99€ / idealo 106,80€)

Dies & DasGONGOLL Freizeit-Fachmärkte Angebote

Blur by Streetsurfing Longboard Black Beauty versandkostenfrei (UVP 149,99€ / idealo 106,80€)

Preis:Preis:Preis:69,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Nur ein crazy Preisbeispiel für die originalen Streetsurfing Longboards!!
Die Gongoll Freizeit Märkte haut online die Longboards raus, unter folgenden Link gibt es weitere Streetsurfing Modelle zu schlanken Preisen:
shop.gongoll.de/ind…e/1

Streetsurfing Longboard - Dagger 59,99 € / idealo 86,80 €
Streetsurfing Longboard - Wing Racer 59,99 € / idealo 86,80 €
Streetsurfing Longboard - Tiki 59,99 € / idealo 90,55 €
Streetsurfing Longboard - Good Wishes 59,99 € / idealo 90,55 €

Beschreibung Black Beauty:

Das Black Beauty fliegt nur so über die Straßen! Dieses Special Board lässt sich wirklich nur mit Superlativen beschreiben. Kein Board strahlt gleichzeitig so viel Kraft und pure Eleganz aus wie das Black Beauty. Das Kicktail sorgt für graziöse Wendigkeit.

Mit ABEC 7 Kugellagern und einer "Shark" Style Nose ist dieses Board im edlen Schwarz perfekt für Downhill Bombing, geschmeidiges Cruisen und Carven ausgerüstet. Das Black Beauty ist ein richtiger Eye-Catcher, vorausgesetzt, die Augen erwischen diesen Überflieger!

Produktmerkmale
Deck 96,5 cm x 24cm (38" x 9.5"), Unterseite schwarz lackiert, kanadisches Ahornholz (Full Canadian maple)
6.5" Trucks, schwarz lackiert, USA made Bushings mit Härtegrad 95A
Rollen aus Polyurethan 71 x 51 mm, Härtegrad 80A, Farbe schwarz, ABEC 7 Kugellager verchromt
Griptape mit Stringer, schwarz
Wärmeübertragungsaufdruck auf Unterseite des Decks

Happy cruisen,
Mikroplankton

14 Kommentare

Hot,hot,hot !! Danke !
longboard_girl_by_scottchurch.jpg

Is das dingen überhaupt gut? Bei dem preis bin ich kurz davor das mal zu testen...

Zahlt lieber 80,-€ mehr für ein LoBo von Globe o.ä.
Die hier machen keinen Spaß & gehen urst schnell kaputt...

lordhr

Is das dingen überhaupt gut? Bei dem preis bin ich kurz davor das mal zu testen...


würde mich aber auch interessieren..
erfahrung? anyone??

Ich kenn zwar dieses Board speziell nicht, würde aber aus dem Bauch raus sagen nein Gerade beim longboarden hängt der Spaß extrem mit der Qualität des Boards zusammen. Ich hatte eines für 200€ (Sector 9, also auch bekannte Marke), bin aber dann auf eines dass über 300€ kostet umgestiegen und erst jetzt macht es erst wirklich Spaß. Zb die Globe Boards sehen sehr gut aus für etwa 150€. Fahren sich aber einfach schlecht. Zum durch die Stadt tragen ok.
Und wenn man schon downhill bombing und carving in einem Satz nennt ....

Also ich bin jetzt grob seit 7 Jahren beim Longboarden. Kenne dieses Board ebenfalls nicht aber kann mich eelay nur anschließen und würde von einem Kauf abraten. Günstige (Discounter) Bretter sind in ihren Roll- und Lenkeigenschaften einfach dermaßen schwach dass man keinen Spass haben wird.
Aus meiner Erfahrung heraus sollte man für den Einstieg ins Longboarden grob 150 € einplanen - dafür bekommt man ein gutes Gebrauchtes (z.B. hier in Deutschlands wohl größter Gebrauchtbörse: http://longboardz.de/forum/forum.php)
Wenns etwas neues und günstiges sein soll habe ich von unseren Anfängern in Hannover nur positives zu dem Board longboardshop.de/sho…828 gehört.

Noch kurz zu der Produktbeschreibung für das Board hier: die Eierlegende Wollmilchsau (zum Cruisen, Carven, Downhill Bomben) werdet ihr in einem Brett ebenfalls nicht finden. Auch hier sollte man sich vorher entscheiden was man will und das Brett dementsprechend wählen, dann hat man Spass und kann mit dem Satz "Happy Cruisen" schließen
Wenn euch der Sport interessiert schaut einfach ob es eine lokale Szene gibt und ihr euch mal auf ein paar Bretter stellen könnt bevor ihr kauft

Schrott! Wenn man mal überlegt dass gute Decks alleine schon mindestens über 100 € kosten. Es ist daher wie bei jeder Sportart: Spaß hat man erst mit qualitativem Equipment. das is hier nicht gegeben.

Dann lass ich das mal obwohl ich das eher als sommer fortbewegungsmittel und nicht wirklich zum downhill fahren etc nutzen würde, das geht in der gross-stadt leider einfach nicht so gut

Edit: achja danke für die infos geld gespart...

Jasper_yo

Schrott! Wenn man mal überlegt dass gute Decks alleine schon mindestens über 100 € kosten. Es ist daher wie bei jeder Sportart: Spaß hat man erst mit qualitativem Equipment. das is hier nicht gegeben.



Gerade als mydealzer sollte man nicht so stark nach dem Preis urteilen...

Ich persönlich fahre nun ein paar Jahre Longboard und habe mittlerweile mir selbst komplett eines zusammen gestellt. Dann kann man Lenkgummis etc. nach seinen Bedürfnissen wählen, diese muss man vorher natürlich kennen lernen. Das wichtigste am Anfang ist zu wissen was man genau machen will. Die meisten wollen cruisen. Dafür eignet nicht ein Brett ab einem Meter, i.d.R. im Fish-Shape. Ich würde für mein erstes Brett nicht mehr als 100-150 € ausgeben. Dann kann man nach und nach bessere Teile dran bauen, je nach Bedürfnissen.

longboardshop.de hat ne riesige Auswahl und gibt gute Tips (auch auf Anfängerfragen per Mail)

Das Brett bin ich letztens selbst gefahren und war vom Fahrspaß und der Verarbeitung sehr positiv überrascht. Gibts auch bei zahlreichen anderen Anbietern als amazon:
amazon.de/Mik…8-1

Ich hoffe ich hab einigen geholfen! Kauft euch ein Brett, Longboarden macht so viel Spaß und ist auch fix gelernt...


thexaxa

Jasper_yo Schrott! Wenn man mal überlegt dass gute Decks alleine schon mindestens über 100 € kosten. Es ist daher wie bei jeder Sportart: Spaß hat man erst mit qualitativem Equipment. das is hier nicht gegeben.Gerade als mydealzer sollte man nicht so stark nach dem Preis urteilen...Ich persönlich fahre nun ein paar Jahre Longboard und habe mittlerweile mir selbst komplett eines zusammen gestellt. Dann kann man Lenkgummis etc. nach seinen Bedürfnissen wählen, diese muss man vorher natürlich kennen lernen. Das wichtigste am Anfang ist zu wissen was man genau machen will. Die meisten wollen cruisen. Dafür eignet nicht ein Brett ab einem Meter, i.d.R. im Fish-Shape. Ich würde für mein erstes Brett nicht mehr als 100-150 € ausgeben. Dann kann man nach und nach bessere Teile dran bauen, je nach Bedürfnissen. http://www.longboardshop.de hat ne riesige Auswahl und gibt gute Tips (auch auf Anfängerfragen per Mail)Das Brett bin ich letztens selbst gefahren und war vom Fahrspaß und der Verarbeitung sehr positiv überrascht. Gibts auch bei zahlreichen anderen Anbietern als amazon:http://www.amazon.de/Mike-Jucker-Hawaii-Longboard-Bambus/dp/B003U677JI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1362909352&sr=8-1Ich hoffe ich hab einigen geholfen! Kauft euch ein Brett, Longboarden macht so viel Spaß und ist auch fix gelernt...



Danke für die super Tipps! Das Amazon Board hat ja wirklich spitzen Bewertungen...

"Für Longboard Einsteiger und Gelegenheitsboarder eine gute Wahl zum Top Preis-Leistungsverhältnis! Diese Longboards sind vernünftige und zugleich kostengünstige Boards im unteren Preissegment. Der Einsatzbereich ist im Grunde das klassische Cruisen. Die Achsen sind für die Preisklasse völlig ok, die Wheels wirken sogar sehr wertig."
Quelle: hw-shapes.de/Lon…rd-
Auf jeden Fall kein "Schrott" sondern ein günstiger Einstieg zum lernen & testen. Wenn es dann gefällt dann lieber nach und nach auf-/umrüsten - aber für die meisten Mydealzer-Stadt-Couch-Potatoes wird es reichen.

Streetsurfing Longboard Black Beauty - ausverkauft !!
Aber folgende Modelle gibt es noch:
Streetsurfing Longboard - Dagger 59,99 € / idealo 86,80 €
Streetsurfing Longboard - Wing Racer 59,99 € / idealo 86,80 €
Streetsurfing Longboard - Tiki 59,99 € / idealo 90,55 €
Streetsurfing Longboard - Good Wishes 59,99 € / idealo 90,55 €
shop.gongoll.de/adv…=10

Mikroplankton

"Für Longboard Einsteiger und Gelegenheitsboarder eine gute Wahl zum Top Preis-Leistungsverhältnis! Diese Longboards sind vernünftige und zugleich kostengünstige Boards im unteren Preissegment. Der Einsatzbereich ist im Grunde das klassische Cruisen. Die Achsen sind für die Preisklasse völlig ok, die Wheels wirken sogar sehr wertig." Quelle: http://www.hw-shapes.de/Longboards-Einsteigerboard-Anfaengerlongboard-Auf jeden Fall kein "Schrott" sondern ein günstiger Einstieg zum lernen & testen. Wenn es dann gefällt dann lieber nach und nach auf-/umrüsten - aber für die meisten Mydealzer-Stadt-Couch-Potatoes wird es reichen.




Sorry aber ein Shop wird immer positiv über Bretter schreiben die er verkaufen will

Und bei den gongoll-Brettern fehlen einfach zu viele Informationen um eine Aussage zu tätigen.

Hab mir am Anfang auch ein ähnliches Brett von Jucker Hawaii gekauft und es war für den Anfang sehr geeignet. Danach hab ich doch mal richtig investiert und mir ein neues geholt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text