Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
BMC Teammachine SLR01 Rennrad
356° Abgelaufen

BMC Teammachine SLR01 Rennrad

4.058€4.999€-19% 59€ Link Rad Quadrat Angebote
32
356° Abgelaufen
BMC Teammachine SLR01 Rennrad
eingestellt am 4. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Technische Daten

Material

Carbon

Naben

CRD 351, Straight Pull db, Thru Axle

Anzahl Gänge

2x11

Pedale im Lieferumfang

nein

Bereifung

Vittoria Corsa, 25mm

Radgröße

28"

Bremsen

Shimano Ultegra Di2, SM-RT800 Rotors (160/140)

Rahmen

Teammachine SLR01, PF86 bottom bracket, Flat Mount, 12x142mm thru-axle

Farbe

grau

Sattel

Fizik Antares R7, manganese

Felgen

CRD 351, Full Carbon Disc Clincher, Tubeless Ready

Sattelstütze

Teammachine SLR01 "D" Premium Carbon, 15mm offset

Gabel

Teammachine SLR 01 Premium Carbon Disc, TCC Race, Integrated Cockpit, Flat Mount, 12x100mm thru-axle

Schaltgruppe

Shimano Ultegra Di2

Geschlecht

Unisex

Schalthebel

Shimano Ultegra Di2

Gewicht

ca. 7,70 kg (ohne Pedale)

Schaltwerk

Shimano Ultegra Di2

Hersteller Schaltgruppe

Shimano

Kassette

Shimano Ultegra, 11-30T

Umwerfer

Shimano Ultegra Di2

Kurbel

Shimano Ultegra, 52-36T

Vorbau

BMC ICS 01 - Integrated Cockpit Design, w/ computer and camera mount

Lenker

BMC RAB 02, ergo top shape, compact bend
Zusätzliche Info
32 Kommentare
PVG 4385,58€ bei bike24
36er kurbel geil
floriandeinhardt04.08.2020 22:28

Standard oder?


ich sehe oft 30er oder 34er, aber ich kenne mich bei den Herstellern zugegebenermaßen nicht besonders aus
52/36 und 11-30 ist üblich. Damit kann man auch mal einen Berg hoch oder im flachen schnell sein
nettes Rad, aber BMC ist gefühlt immer zu teuer im Verhältnis zu anderen Herstellern.. sind halt Schweizer-
Danke für den Deal!
halloele1204.08.2020 22:51

nettes Rad, aber BMC ist gefühlt immer zu teuer im Verhältnis zu anderen H …nettes Rad, aber BMC ist gefühlt immer zu teuer im Verhältnis zu anderen Herstellern.. sind halt Schweizer-


Das stimmt im Prinzip. Aber wenn du nach einem RR in der Klasse 4-5k guckst, ist PLV eher sekundär. Da guckst du doch nach was passt und vor allem gefällt. Analog zu: es macht satt - es hat geschmeckt - es sah gut aus - es hatte nicht jeder. Ist ja ein mehrstufiges Konzept, bei der die nächsthöhere due darunter voraussetzt...
anmeldefehler04.08.2020 23:25

Das stimmt im Prinzip. Aber wenn du nach einem RR in der Klasse 4-5k …Das stimmt im Prinzip. Aber wenn du nach einem RR in der Klasse 4-5k guckst, ist PLV eher sekundär. Da guckst du doch nach was passt und vor allem gefällt. Analog zu: es macht satt - es hat geschmeckt - es sah gut aus - es hatte nicht jeder. Ist ja ein mehrstufiges Konzept, bei der die nächsthöhere due darunter voraussetzt...


Was für ein Schwachsinn
koermer05.08.2020 01:26

Was für ein Schwachsinn


Nicht wirklich. P/L spielt tatsächlich eine sekundäre Rolle. Wichtig ist zb Speed, eventuell Komfort, Aussehen, Händler Verfügbarkeit etc.

Der Preis ist übrigens gut für das Bike. Für 3.500 - 4.000€ werden solche Bikes aktuell auch gebraucht angeboten.

Man müsste nur noch mal schauen ob es ein Test von dem Bike gibt um zu sehen ob es auch schnell ist.
Schnell ist es nicht, das grade erschienene Nachfolgemodell ist auf Aero gemacht, wie eben mittlerweile jedes neue Allroundrennrad.

die Preise der Branche sind allgemein zu hoch. Im Abverkauf relativiert es sich etwas.

aber wie auch schon oft erwähnt, mit BMC kauft man sich auch ordentlich Ärger ein! Daher dann lieber das dort angebotene Cervelo S3 oder S3 di2 zum ähnlichen Preis!
koermer05.08.2020 01:26

Was für ein Schwachsinn


Du hast es einfach nicht verstanden. Aber das ist nicht mein Problem.
signorvondenwitwen05.08.2020 08:31

Schnell ist es nicht, das grade erschienene Nachfolgemodell ist auf Aero …Schnell ist es nicht, das grade erschienene Nachfolgemodell ist auf Aero gemacht, wie eben mittlerweile jedes neue Allroundrennrad.die Preise der Branche sind allgemein zu hoch. Im Abverkauf relativiert es sich etwas.aber wie auch schon oft erwähnt, mit BMC kauft man sich auch ordentlich Ärger ein! Daher dann lieber das dort angebotene Cervelo S3 oder S3 di2 zum ähnlichen Preis!


Wieso sollte man sich mit BMC ordentlich Ärger kaufen?
Caniban04.08.2020 22:31

ich sehe oft 30er oder 34er, aber ich kenne mich bei den Herstellern …ich sehe oft 30er oder 34er, aber ich kenne mich bei den Herstellern zugegebenermaßen nicht besonders aus


Ich glaube nicht, dass du ein 30er als kleines Kettenblatt auf einem RR oft siehst. Ansonsten fahren die meisten .M. nach mit 'ner Kompakt doch besser. 52/11 tritt ja kein Hobbyfahrer in der Ebene.
Bearbeitet von: "RealNBB" 5. Aug
floriandeinhardt05.08.2020 09:04

Wieso sollte man sich mit BMC ordentlich Ärger kaufen?


Kannst du in JEDEM BMC Deal nachlesen. Oder auch google. BMC Kundenservice etc.
Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas über 3400 € neu gekauft und kann es sehr empfehlen. Es ist zwar nicht das leichteste Rad, aber die Aerodynamikvorteile sind spürbar, obwohl ich zuvor schon ein Trek Madone und ein Focus RR hatte. Keines davon war in der Ebene annähernd so schnell wie das Cervélo. Ich habe sogar an Anstiegen schon einige PR damit aufstellen können. Auch der Komfort ist im Vergleich zum Madone mit Isospeed nicht wesentlich schlechter, vorne durch den Carbon-Lenker sogar besser. Auch die Sitzposition empfinde ich als äußerst angenehm (Stack:Reach) für ein Aero-Rennrad, denn ich habe auch ohne Spacerturm keine massive Sattelüberhöhung erzielen können (habe bewusst eine Nr. größer gekauft, da mir im Prinzip zwei Größen passten). Alles in allem ist das Gesamtpaket beim Cervélo S3 / S-Series zu dem Preis (und ich hätte sicherlich auch 500-1000 € mehr dafür bezahlt) sehr stimmig. Einzig der Umwerfer der Sram-Gruppe bockte zu Beginn etwas, konnte jedoch gemäß Videos und Anweisungen im Handbuch gut nachjustiert werden und schaltet seither problemlos. Auch die enorme Übersetzungsbandbreite der neuen 12-fach Schaltung ist fantastisch. Nie zuvor konnte ich so viel Terrain auf der großen Scheibe bezwingen. Hätte ich das Cervélo nicht gekauft, wäre ich wohl bei dem BMC und den Focus Izalco-Angeboten des Shops ins Grübeln gekommen. Da sind schon ein paar Schnapper dabei, die teilweise sogar Gebrauchtpreise auf ebay unterbieten.
Bearbeitet von: "Rocket88" 5. Aug
Rocket8805.08.2020 12:11

Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas üb …Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas über 3400 € gekauft und kann es sehr empfehlen. Es ist zwar nicht das leichteste Rad, aber die Aerodynamikvorteile sind spürbar, obwohl ich zuvor schon ein Trek Madone und ein Focus RR hatte. Keines davon war in der Ebene annähernd so schnell wie das Cervélo. Ich habe sogar an Anstiegen schon einige PR damit aufstellen können. Auch der Komfort ist im Vergleich zum Madone mit Isospeed nicht wesentlich schlechter, vorne durch den Carbon-Lenker sogar besser. Auch die Sitzposition empfinde ich als äußerst angenehm (Stack:Reach) für ein Aero-Rennrad, denn ich habe auch ohne Spacerturm keine massive Sattelüberhöhung erzielen können (habe bewusst eine Nr. größer gekauft, da mir im Prinzip zwei Größen passten). Alles in allem ist das Gesamtpaket beim Cervélo S3 / S-Series zu dem Preis (und ich hätte sicherlich auch 500-1000 € mehr dafür bezahlt) sehr stimmig. Einzig der Umwerfer der Sram-Gruppe bockte zu Beginn etwas, konnte jedoch gemäß Videos und Anweisungen im Handbuch gut nachjustiert werden und schaltet seither problemlos. Auch die enorme Übersetzungsbandbreite der neuen 12-fach Schaltung ist fantastisch. Nie zuvor konnte ich so viel Terrain auf der großen Scheibe bezwingen. Hätte ich das Cervélo nicht gekauft, wäre ich wohl bei dem BMC und den Focus Izalco-Angeboten des Shops ins Grübeln gekommen. Da sind schon ein paar Schnapper dabei, die teilweise sogar Gebrauchtpreise auf ebay unterbieten.


3400? Also 50% unter OVP. Sehr guter Preis. Hätte ich auch gemacht.
Rocket8805.08.2020 12:11

Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas üb …Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas über 3400 € neu gekauft und kann es sehr empfehlen. Es ist zwar nicht das leichteste Rad, aber die Aerodynamikvorteile sind spürbar, obwohl ich zuvor schon ein Trek Madone und ein Focus RR hatte. Keines davon war in der Ebene annähernd so schnell wie das Cervélo. Ich habe sogar an Anstiegen schon einige PR damit aufstellen können. Auch der Komfort ist im Vergleich zum Madone mit Isospeed nicht wesentlich schlechter, vorne durch den Carbon-Lenker sogar besser. Auch die Sitzposition empfinde ich als äußerst angenehm (Stack:Reach) für ein Aero-Rennrad, denn ich habe auch ohne Spacerturm keine massive Sattelüberhöhung erzielen können (habe bewusst eine Nr. größer gekauft, da mir im Prinzip zwei Größen passten). Alles in allem ist das Gesamtpaket beim Cervélo S3 / S-Series zu dem Preis (und ich hätte sicherlich auch 500-1000 € mehr dafür bezahlt) sehr stimmig. Einzig der Umwerfer der Sram-Gruppe bockte zu Beginn etwas, konnte jedoch gemäß Videos und Anweisungen im Handbuch gut nachjustiert werden und schaltet seither problemlos. Auch die enorme Übersetzungsbandbreite der neuen 12-fach Schaltung ist fantastisch. Nie zuvor konnte ich so viel Terrain auf der großen Scheibe bezwingen. Hätte ich das Cervélo nicht gekauft, wäre ich wohl bei dem BMC und den Focus Izalco-Angeboten des Shops ins Grübeln gekommen. Da sind schon ein paar Schnapper dabei, die teilweise sogar Gebrauchtpreise auf ebay unterbieten.


Immer großes Blatt
mein Auto kostet keine 4000€ 😣 Wo fährt man so ein Rad? Landstraße?
-arda-05.08.2020 14:19

mein Auto kostet keine 4000€ 😣 Wo fährt man so ein Rad? Landstraße?


Soll Leute geben die sich dann halt dann dafür kein Auto kaufen.
Das hört sich schon nach viel Geld an, das kann man sich aber auch " schön " rechnen. Das halt ja unter Umständen n paar Saisons und man verbringt ja auch viele hunderte Stunden drauf..
Rocket8805.08.2020 12:11

Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas üb …Ich habe mir kürzlich das Cervélo S-Series mit Sram eTap AXS für etwas über 3400 € neu gekauft und kann es sehr empfehlen. Es ist zwar nicht das leichteste Rad, aber die Aerodynamikvorteile sind spürbar, obwohl ich zuvor schon ein Trek Madone und ein Focus RR hatte. Keines davon war in der Ebene annähernd so schnell wie das Cervélo. Ich habe sogar an Anstiegen schon einige PR damit aufstellen können. Auch der Komfort ist im Vergleich zum Madone mit Isospeed nicht wesentlich schlechter, vorne durch den Carbon-Lenker sogar besser. Auch die Sitzposition empfinde ich als äußerst angenehm (Stack:Reach) für ein Aero-Rennrad, denn ich habe auch ohne Spacerturm keine massive Sattelüberhöhung erzielen können (habe bewusst eine Nr. größer gekauft, da mir im Prinzip zwei Größen passten). Alles in allem ist das Gesamtpaket beim Cervélo S3 / S-Series zu dem Preis (und ich hätte sicherlich auch 500-1000 € mehr dafür bezahlt) sehr stimmig. Einzig der Umwerfer der Sram-Gruppe bockte zu Beginn etwas, konnte jedoch gemäß Videos und Anweisungen im Handbuch gut nachjustiert werden und schaltet seither problemlos. Auch die enorme Übersetzungsbandbreite der neuen 12-fach Schaltung ist fantastisch. Nie zuvor konnte ich so viel Terrain auf der großen Scheibe bezwingen. Hätte ich das Cervélo nicht gekauft, wäre ich wohl bei dem BMC und den Focus Izalco-Angeboten des Shops ins Grübeln gekommen. Da sind schon ein paar Schnapper dabei, die teilweise sogar Gebrauchtpreise auf ebay unterbieten.


Aus Neugierde, lokal geschossen oder aus dem Internet? Ist halt schon n ziemlich starker Preis für die axs
Ma2tin05.08.2020 16:13

Aus Neugierde, lokal geschossen oder aus dem Internet? Ist halt schon n …Aus Neugierde, lokal geschossen oder aus dem Internet? Ist halt schon n ziemlich starker Preis für die axs


Ich habe es persönlich abholen können (mit etwas Anreise verbunden) und hatte Glück, dass die passende Größe verfügbar war. Ursprünglich sollte es ein Messerad (neuestes Modell mit ONEAIR-Felgen und DT-Swiss Naben) sein, aber aufgrund der Pandemie fand in diesem Jahr quasi nichts statt. Also bekam ich ein ungefahrenes Neurad (mit Rechnung und lebenslanger Rahmengarantie), was sogar den Händler überraschte. Er kam wohl über Kontakte zu Cervélo an das Rad heran und hatte es ursprünglich selber nutzen wollen, aber ich konnte ihn mit ein paar Euro trösten . In den wenigen Wochen, in denen ich das Rad habe, gab es bis auf den Umwerfer keinerlei Probleme und ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf. Die AXS-Gruppe funktioniert und bietet gegenüber der alten SRAM eTap 11-fach den Mehrwert, dass sie über die App konfigurierbar ist, etwas schneller und sanfter schaltet und eine deutlich größere Bandbreite ermöglicht. Anstiege/Rampen mit ~20 % sind sogar im Sitzen fahrbar, was ich mit 52/36 und 11-28 (Ultegra Di2, wie sie an vielen Aero-Rädern verbaut ist) nicht ohne Weiteres schaffen würde.
Bearbeitet von: "Rocket88" 5. Aug
Rocket8805.08.2020 16:34

Ich habe es persönlich abholen können (mit etwas Anreise verbunden) und h …Ich habe es persönlich abholen können (mit etwas Anreise verbunden) und hatte Glück, dass die passende Größe verfügbar war. Ursprünglich sollte es ein Messerad (neuestes Modell mit ONEAIR-Felgen und DT-Swiss Naben) sein, aber aufgrund der Pandemie fand in diesem Jahr quasi nichts statt. Also bekam ich ein ungefahrenes Neurad (mit Rechnung und lebenslanger Rahmengarantie), was sogar den Händler überraschte. Er kam wohl über Kontakte zu Cervélo an das Rad heran und hatte es ursprünglich selber nutzen wollen, aber ich konnte ihn mit ein paar Euro trösten .


Oha , also da ist echt einiges rund für gelaufen. Nice! Wusste gar nicht dass irgendne Firma überhaupt ne längere Garantie auf Carbonrahmen anbietet. Aber da die Klasse an Rad noch etwas entfernt ist hab ich mich auch nicht so informiert. Danke
Ma2tin05.08.2020 16:37

Oha , also da ist echt einiges rund für gelaufen. Nice! Wusste gar nicht …Oha , also da ist echt einiges rund für gelaufen. Nice! Wusste gar nicht dass irgendne Firma überhaupt ne längere Garantie auf Carbonrahmen anbietet. Aber da die Klasse an Rad noch etwas entfernt ist hab ich mich auch nicht so informiert. Danke


Das stimmt. Ich werde es auch ein paar Jahre lang behalten, es sei denn, jemand unterbreitet mir ein unmoralisches Angebot (inzwischen ist auch ein Quarq-Powermeter verbaut). Sogar dann wird es noch einen brauchbaren Restwert haben, da es nicht vom Dieselskandal betroffen ist
Rocket8805.08.2020 16:34

Ich habe es persönlich abholen können (mit etwas Anreise verbunden) und h …Ich habe es persönlich abholen können (mit etwas Anreise verbunden) und hatte Glück, dass die passende Größe verfügbar war. Ursprünglich sollte es ein Messerad (neuestes Modell mit ONEAIR-Felgen und DT-Swiss Naben) sein, aber aufgrund der Pandemie fand in diesem Jahr quasi nichts statt. Also bekam ich ein ungefahrenes Neurad (mit Rechnung und lebenslanger Rahmengarantie), was sogar den Händler überraschte. Er kam wohl über Kontakte zu Cervélo an das Rad heran und hatte es ursprünglich selber nutzen wollen, aber ich konnte ihn mit ein paar Euro trösten . In den wenigen Wochen, in denen ich das Rad habe, gab es bis auf den Umwerfer keinerlei Probleme und ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf. Die AXS-Gruppe funktioniert und bietet gegenüber der alten SRAM eTap 11-fach den Mehrwert, dass sie über die App konfigurierbar ist, etwas schneller und sanfter schaltet und eine deutlich größere Bandbreite ermöglicht. Anstiege/Rampen mit ~20 % sind sogar im Sitzen fahrbar, was ich mit 52/36 und 11-28 (Ultegra Di2, wie sie an vielen Aero-Rädern verbaut ist) nicht ohne Weiteres schaffen würde.


Ich stimme Dir im letzten Satz vollkommen zu. Verkaufe gerade mein Aeroad mit 52/36 und 11-28. Bei flachen und hügeligen Rennen mega. Da kannst du bei 70 Sachen noch reintreten. Aber lange Bergpassagen uff....entweder man hat die Beine dafür.. oder man baut sich ne größere Kassette + neuen Schaltkäfig ein. Aeroboliden muss man treten können. Wir haben bei uns eine Auffahrt die eine 200m Passage mit 24% enthält...da hab ich ordentlich zu knabbern...da hängt das Kinn aber auf dem Vorbau :-)
Für Pässe meiner Meinung nicht geeignet.
Eisenbender05.08.2020 21:07

Ich stimme Dir im letzten Satz vollkommen zu. Verkaufe gerade mein Aeroad …Ich stimme Dir im letzten Satz vollkommen zu. Verkaufe gerade mein Aeroad mit 52/36 und 11-28. Bei flachen und hügeligen Rennen mega. Da kannst du bei 70 Sachen noch reintreten. Aber lange Bergpassagen uff....entweder man hat die Beine dafür.. oder man baut sich ne größere Kassette + neuen Schaltkäfig ein. Aeroboliden muss man treten können. Wir haben bei uns eine Auffahrt die eine 200m Passage mit 24% enthält...da hab ich ordentlich zu knabbern...da hängt das Kinn aber auf dem Vorbau :-) Für Pässe meiner Meinung nicht geeignet.


Was hat dir an dem aeroad nicht gefallen?
Ma2tin05.08.2020 23:41

Was hat dir an dem aeroad nicht gefallen?


Also anstatt zwei neue Blätter auf die Kurbel zu packen verkauft er sein aeroad. Das macht wirklich viel Sinn.
Angebot ist wieder online... und glaube sogar ohne Versandkosten!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text