Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bodegas Faustino I Gran Reserva Rioja 2008
325° Abgelaufen

Bodegas Faustino I Gran Reserva Rioja 2008

11,99€16,95€-29%real Angebote
16
eingestellt am 24. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell ist bei real.de dieser ziemlich feine Tropfen für einen guten Kurs zu bekommen.

Vivino 3,9 Sterne (4030 Bewertungen)
90 Parker-Punkte ("hervorragend")

Kräftiger trockener Rioja aus Tempranillo, Graciano und Mazuelo. Auf der Zunge Brombeere, Kirsche, Vanille, Gewürze und Lakritz. Trinktemperatur 14-16 Grad.

Jetzt trinkbar, aber auch gut für längere Zeit lagerbar. Auch gut verschenkbar dank schöner Optik und hohem Bekanntheitsgrad unter Weintrinkern.

Versandkostenfreie Marktanlieferung ab einer Flasche.
Versandkostenfrei ab 29 Euro per DHL an Wunschadresse.
5 Euro Newsletter-Gutschein (ab 39,95) sowie Payback möglich.

Vergleichspreis von Idealo.

Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
eau24.11.2019 20:48

Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Dis …Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Discounterwein. Ja, ist wieder am Deal vorbei aber Wein der für Discounter produziert wird wird unter Preisdruck produziert.


Ich sprach von einem "ziemlich feinen Tropfen", weil ich Kommentare wie deinen leider voraussah. Eigentlich hatte ich erwartet, dass jemand unbedingt betonen muss, dass es - natürlich - noch teurere, besser bewertete Weine gibt.

Deinen Kommentar kann ich allerdings absolut nicht verstehen. Zum einen ist real kein "Discounter", sondern ein sogenanntes SB-Warenhaus, in welchem das tragende Argument nicht der Preis, sondern eher die Auswahl ist. Ebenso geht es hier um den Online-Marktplatz real.de, nicht um die Filialen. Weiterhin wird der Wein nicht "für Discounter produziert", sondern ist bei einer breiten Auswahl von Händlern - insbesondere Fachhändlern - erhältlich. Was du schreibst, mag im Bezug auf Eigenmarken-Discounterweine zutreffen, aber hier handelt es sich weder um einen Discounter, noch einen Eigenmarkenwein. Abgesehen davon, dass ein Kommentar hierzu eigentlich immer am Deal vorbei geht - die Nachfrage regelt das Angebot, wenn du einen gewissen Wein nicht kaufen möchtest, steht dir das frei - ist er hier umso weiter daneben, da er inhaltlich vollständig unzutreffend ist.
16 Kommentare
Gut trinkbar , guter Deal
Bester wein den ich kenne
Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Discounterwein. Ja, ist wieder am Deal vorbei aber Wein der für Discounter produziert wird wird unter Preisdruck produziert.
eau24.11.2019 20:48

Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Dis …Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Discounterwein. Ja, ist wieder am Deal vorbei aber Wein der für Discounter produziert wird wird unter Preisdruck produziert.


Was meinst du mit Discounterwein?
eau24.11.2019 20:48

Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Dis …Was hier ales „feiner Tropfen“ bezeichnet wird... ist immernoch Discounterwein. Ja, ist wieder am Deal vorbei aber Wein der für Discounter produziert wird wird unter Preisdruck produziert.


Ich sprach von einem "ziemlich feinen Tropfen", weil ich Kommentare wie deinen leider voraussah. Eigentlich hatte ich erwartet, dass jemand unbedingt betonen muss, dass es - natürlich - noch teurere, besser bewertete Weine gibt.

Deinen Kommentar kann ich allerdings absolut nicht verstehen. Zum einen ist real kein "Discounter", sondern ein sogenanntes SB-Warenhaus, in welchem das tragende Argument nicht der Preis, sondern eher die Auswahl ist. Ebenso geht es hier um den Online-Marktplatz real.de, nicht um die Filialen. Weiterhin wird der Wein nicht "für Discounter produziert", sondern ist bei einer breiten Auswahl von Händlern - insbesondere Fachhändlern - erhältlich. Was du schreibst, mag im Bezug auf Eigenmarken-Discounterweine zutreffen, aber hier handelt es sich weder um einen Discounter, noch einen Eigenmarkenwein. Abgesehen davon, dass ein Kommentar hierzu eigentlich immer am Deal vorbei geht - die Nachfrage regelt das Angebot, wenn du einen gewissen Wein nicht kaufen möchtest, steht dir das frei - ist er hier umso weiter daneben, da er inhaltlich vollständig unzutreffend ist.
Ulf_Kuebel24.11.2019 21:01

Ich sprach von einem "ziemlich feinen Tropfen", weil ich Kommentare wie …Ich sprach von einem "ziemlich feinen Tropfen", weil ich Kommentare wie deinen leider voraussah. Eigentlich hatte ich erwartet, dass jemand unbedingt betonen muss, dass es - natürlich - noch teurere, besser bewertete Weine gibt.Deinen Kommentar kann ich allerdings absolut nicht verstehen. Zum einen ist real kein "Discounter", sondern ein sogenanntes SB-Warenhaus, in welchem das tragende Argument nicht der Preis, sondern eher die Auswahl ist. Ebenso geht es hier um den Online-Marktplatz real.de, nicht um die Filialen. Weiterhin wird der Wein nicht "für Discounter produziert", sondern ist bei einer breiten Auswahl von Händlern - insbesondere Fachhändlern - erhältlich. Was du schreibst, mag im Bezug auf Eigenmarken-Discounterweine zutreffen, aber hier handelt es sich weder um einen Discounter, noch einen Eigenmarkenwein. Abgesehen davon, dass ein Kommentar hierzu eigentlich immer am Deal vorbei geht - die Nachfrage regelt das Angebot, wenn du einen gewissen Wein nicht kaufen möchtest, steht dir das frei - ist er hier umso weiter daneben, da er inhaltlich vollständig unzutreffend ist.



Tut mir Leid falls ich die betriebswirtschaftlich falschen Begriffe verwendet habe. An meiner Aussage ändert sich dennoch nichts. Es gibt viele Weine die wirst du, aus gutem Grund, nie beim real, Hit, Edeka oder ähnlichem (vielleicht war 'Discounter' hier zu tief gegriffen) finden. Das man diesen Wein auch bei einem sogenannten Fachhändler kaufen kann sagt gar nichts.
Achja, und "die Nachfrage regelt das Angebot" stelle ich gerade bei so einem Angebot sehr in Frage. Es wird ein Angebot vorgesetzt und das entscheidet in vielen Bereichen mittlerweile die Nachfrage.

Aber natürlich ist das hier ein guter Deal hinsichtlich dem Ersparnis.
Pernambuco24.11.2019 20:58

Was meinst du mit Discounterwein?



Alle Weine die man irgendwo in einer Handelskette kaufen kann.
eau24.11.2019 21:17

Alle Weine die man irgendwo in einer Handelskette kaufen kann.


Vielleicht mal schlau machen, wie die Definition eines Discounters ist? Real gehört sicher nicht dazu.
Don‘t feed the Troll...
Wer musste bei dem Namen auch an Bud Bundy denken ?
Jimbolollo24.11.2019 21:42

Vielleicht mal schlau machen, wie die Definition eines Discounters ist? …Vielleicht mal schlau machen, wie die Definition eines Discounters ist? Real gehört sicher nicht dazu.



Ja das sollte ich und hab ich grad. Wie schon in meiner anderen Antwort ging es mir nicht um den Begriff. Auch wenn real ein SB-Warenhaus ist... man findet da eben nur bestimmte Waren, und das sind nicht unbedingt die die aufgrund ihrer Qualität oder Nachhaltigkeit dort gelandet sind.
eau24.11.2019 21:14

Tut mir Leid falls ich die betriebswirtschaftlich falschen Begriffe …Tut mir Leid falls ich die betriebswirtschaftlich falschen Begriffe verwendet habe. An meiner Aussage ändert sich dennoch nichts. Es gibt viele Weine die wirst du, aus gutem Grund, nie beim real, Hit, Edeka oder ähnlichem (vielleicht war 'Discounter' hier zu tief gegriffen) finden. Das man diesen Wein auch bei einem sogenannten Fachhändler kaufen kann sagt gar nichts.Achja, und "die Nachfrage regelt das Angebot" stelle ich gerade bei so einem Angebot sehr in Frage. Es wird ein Angebot vorgesetzt und das entscheidet in vielen Bereichen mittlerweile die Nachfrage.Aber natürlich ist das hier ein guter Deal hinsichtlich dem Ersparnis.


Deine Aussage war, dass dieser Wein unter Preisdruck produziert wird. Die Belege - oder überhaupt irgendeine Begründung - für diese steile These bist du uns jedoch schuldig geblieben. Zu dem, was du schriebst:
Dass es viele Weine gibt, die nicht im klassischen Supermarkt zu finden sind, ist absolut trivial. Supermärkte haben ein begrenztes Platzangebot und auf diesem noch ihr gesamtes Restsortiment unterzubringen. Ebenso gibt es natürlich wenige Erzeuger, die im Bezug auf die Menge überhaupt ganze Supermarktketten beliefern können. Ganz anders verhält es sich im Weinhandel. Dieser ist viel weniger zentralisiert als der Lebensmittelhandel: Die großen Lebensmittelmärkte teilen sich den Markt, während mir auf der Stelle 5 kleinere Weingeschäfte im Umkreis von wenigen Kilometern einfallen, die eben nicht zu einer großen Kette gehören und somit auch nicht über eine entsprechende Marktmacht verfügen, um Preise effektiv zu drücken. Somit sagt es schon etwas aus, wenn ein Wein nicht für den klassischen Supermarktkunden, sondern für den Fachhandel produziert wird.
Inwiefern wird "ein Angebot vorausgesetzt" das "über die Nachfrage entscheidet"? Mir fällt da keine schlüssige Wirkungskette ein. Ich probierte dir hingegen Folgendes aufzuzeigen: Wenn es einen Preisdruck beim Discounter gibt und viele Leute das - wie dich - stört, kaufen sie dort nicht mehr ein. Der Discounter setzt seine Ware nicht mehr ab und ändert seine Praxis, um am Markt zu bleiben.
Dass bei einem Tetrapak-Wein aus dem Aldi für 1,50€/l oder noch weniger nicht viel beim Erzeuger hängen bleiben kann, ist klar. Das ist denke ich das, was du uns mitteilen wolltest. Für mich ist beim besten Willen kein Zusammenhang zum Deal erkennbar.

Ich denke, dass meine Ausführungen jetzt ausreichen und habe auch kein Interesse mehr an einer weiteren Diskussion. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Faustino Silber collection gab es bei uns im Aldi. Für knapp 5€ absolut Geldwert. Leider hat mein Vorrat nicht lange gehalten.... Hier werde ich nicht zuschlagen, alles über 8€ tut mir beim trinken weh.
Lass dir aber ein hot da
Hot für den Deal aber mich reichen erstmal die 36 Flaschen vom Lidl
einer der besten Weine überhaupt und super Preis
Wer Faustino Weine nicht getrunken hat, sollte sich mit wertenden Urteilen a la „Discounterwein“ ggf. ein wenig zurückhalten...gerade der Faustino I aus bspw. 2003 o. 2005 braucht viele Vergleiche nicht zu scheuen. Gerade auch, wenn man ein gewisses Preis-/Leistungsverhältnis beachtet...

Parker und Vergleichbare sind schon ein guter Gratmesser, doch am Ende zählt, was schmeckt...;)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text